Vom
Hamburger Abendblatt
Anzeige

HSV

1489 markierte Artikel

36

Dieter Matz

Während sich der HSV in der Winterpause befindet, habe ich Euch aus guter Tradition ein Gedicht geschrieben. Meine lyrischen HSV-Wünsche zum Weihnachtsfest. Viel Spaß beim Lesen! …weiterlesen 

Anzeige

76

Andreas Hardt

Für den HSV gab es in der unruhigen sportlichen und vereinspolitischen Situation keine andere Möglichkeit, als Bruchhagens Vertrag jetzt schon zu verlängern. …weiterlesen 

53

HSV-Reporter

Während der HSV-Beirat Hoffmanns nun feststehende Kandidatur durchaus kritisch sieht, wurde die Hauptversammlung (und die Wahl des neuen Aufsichtsrates) erstaunlicherweise auf die Zeit vor die Mitgliederversammlung gelegt. …weiterlesen 

42

Kai Schiller

Der frühere Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann tritt auf der HSV-Mitgliederversammlung am 18. Februar gegen den bisherigen Amtsinhaber Jens Meier an. Warum dies keine Überraschung ist. …weiterlesen 

41

Kai Schiller

Tabellenplatz 17, vier sieglose Spiele in Folge und dann auch noch ein schmerzhafter „Spiegel“-Artikel. Beim HSV brennt der Weihnachtsbaum. …weiterlesen 

43

Andreas Hardt

Nach dem Sturz auf Platz 17 verlebt der HSV alles andere als ruhige Weihnachten. Auf dem Wunschzettel von Trainer Gisdol stehen deshalb auch: zwei neue Spieler. …weiterlesen 

51

Andreas Hardt

Es brodelt beim akut abstiegsgefährdeten Bundesliga-Dino. HSV-Trainer Markus Gisdol geht nach dem 1:3 in Mönchengladbach auf Distanz zu seinen Spielern und kritisiert dabei die vielen Fehler. …weiterlesen 

95

Andreas Hardt

O du Fröhliche? Von wegen! Nach der 1:3-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach geht der HSV im Krisenmodus in die Winterpause und das Trainingslager. Braucht es zur Rückrunde Verstärkungen? …weiterlesen 

93

Alexander Berthold

Während auf dem Platz heute Kurzarbeit auf dem Programm stand, konnte der HSV abseits des grünen Rasens positive Nachrichten vermelden. Tatsuya Ito hat einen Vertrag bis 2021 unterschrieben, Bernhard Peters bis 2020. …weiterlesen 

52

Alexander Berthold

Tristesse pur beim HSV nach dem 1:2 gegen Eintracht Frankfurt. Trainer Markus Gisdol warnt vor einer trügerischen Tabelle und fordert mehr Galligkeit seiner Spieler. Lieber hässlich gewinnen als schön verlieren. …weiterlesen 


Anzeige