Vom
Hamburger Abendblatt
Anzeige

Fußball

27 markierte Artikel

36

Dieter Matz

Während sich der HSV in der Winterpause befindet, habe ich Euch aus guter Tradition ein Gedicht geschrieben. Meine lyrischen HSV-Wünsche zum Weihnachtsfest. Viel Spaß beim Lesen! …weiterlesen 

Anzeige

95

Andreas Hardt

O du Fröhliche? Von wegen! Nach der 1:3-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach geht der HSV im Krisenmodus in die Winterpause und das Trainingslager. Braucht es zur Rückrunde Verstärkungen? …weiterlesen 

52

Alexander Berthold

Tristesse pur beim HSV nach dem 1:2 gegen Eintracht Frankfurt. Trainer Markus Gisdol warnt vor einer trügerischen Tabelle und fordert mehr Galligkeit seiner Spieler. Lieber hässlich gewinnen als schön verlieren. …weiterlesen 

39

Stefan Walther

Ligaweit schießen nur Hertha und Wolfsburg seltener aufs Tor. Die stabile Defensive geht auf Kosten der Offensive. Gegen Frankfurt droht erneut ein torchancenarmes Spiel. …weiterlesen 

32

HSV-Reporter

Der HSV sollte an die Eigenverantwortung seiner Spieler appellieren und Geheimtraining von der Agenda streichen. HSV-Reporter Henrik Jacobs meldet sich mit einer Einschätzung aus Südamerika. …weiterlesen 

20

HSV-Reporter

Sportchef müsste man sein. Am Montag ist Jens Todt spontan auf Scoutingreise nach Buenos Aires gereist, hat direkt noch am ersten Tag drei Spiele live im Stadion gesehen. Am Dienstag folgte das Halbfinale der Copa Sudaméricana zwischen Libertad und Independiente, am Mittwoch dann das Finale der Copa Liberadores zwischen CA Lanús und Grêmio Porto Alegre. Dennoch hat Todt Zeit gefunden für ein Ferngespräch.
weiterlesen 

32

Kai Schiller

Mit 43 Jahren ist Zé Roberto nun endgültig von der Fußballbühne abgetreten. Sein Abschied war emotional. In Hamburg wird man auf einen wie ihn wohl noch lange warten müssen. Wer ein längeres Engagement von Zé Roberto beim HSV verhinderte. …weiterlesen 

34

Stefan Walther

Der HSV-Youngster beherrscht die Schlagzeilen. Dabei gibt es so viele schönere Themen. So gefiel beispielsweise gegen Hoffenheim vor allem die linke Seite mit Kostic und Santos. Letzterer verdiente sich sogar ein Sonderlob vom Trainer. Dabei war der Brasilianer noch vor wenigen Wochen komplett außen vor. …weiterlesen 

66

Andreas Hardt

Kerem Demirbay ist das krasseste Beispiel für das Versagen des HSV in der Personalpolitik. In Hamburg abgeschoben, in Hoffenheim Nationalspieler …weiterlesen 

18

Kai Schiller

Der 17 Jahre alte Schüler hat sich eine Stammplatzgarantie erkämpft. Weiter kämpfen müssen auch Lewis Holtby und Julian Pollersbeck, denen erneut ein Platz auf der Tribüne droht. …weiterlesen 


Anzeige