Präsentiert von


Bäron

6 markierte Artikel

51

Dieter Matz

Liebe Matz-abber! Keine Angst, es wird heute auch noch einen „vernünftigen“ Blog-Beitrag geben. Weil der DFB-Präsident Wolfgang Niersbach heute mit einem „offenen Brief“ an alle Fußball-Anhänger gegangen ist, und weil die Zeitungen einen solchen langen Beitrag sicherlich nicht zu 100 Prozent abdrucken werden, versuche ich es einmal, diese Gedankengänge des Präsidenten näher zu bringen. Und… weiterlesen 

Anzeige

225

Dieter Matz

Eine Zugfahrt, die ist lustig, eine Zugfahrt die ist schön, denn da kann man fremde Länder und noch manches andre sehn. Hol-la-hi, hol-la-ho, hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho. Eine Zugfahrt, die macht müde, eine Zugfahrt die macht schlapp, und dann liefert man im Westen einen miesen Kick nur ab. Hol-la-hi, hol-la-ho, hol-la-hi-a hi-a hi-a, hol-la-ho. Eine… weiterlesen 

Freitag, 3.12.2010

Veh verzichtet auf Jarolim!

677

Dieter Matz

Kurz vor Jahresschluss wird es noch einmal turbulent. Der HSV muss bis 2011 auf Mladen Petric verzichten, der Stürmer hat sich am Donnerstag im Training einen Muskelfaserriss zugezogen. Und der HSV verzichtet morgen, Sonnabend, beim Auswärtsspiel freiwillig auf David Jarolim. Der ehemalige Kapitän wirkt, so Trainer Armin Veh, im Moment nicht „spritzig“ genug. Und da… weiterlesen 

Sonntag, 20.6.2010

Zwei neue Sommergeschichten

148

Dieter Matz

Sommer? Was heißt hier Sommer? Am Montag ist es offiziell Sommer, aber darf man den Wetter-Propheten trauen, dass es auch dann ein wenig sommerlicher wird? Allmählich wird es Zeit . . . Obwohl, wir hier bei „Matz ab“ haben ja schon seit Wochen Sommer – und sommerliche Geschichten. Die erwärmen mich nun nicht unbedingt, aber… weiterlesen 

Donnerstag, 10.6.2010

Nordberts Sommergeschichte

449

Dieter Matz

 Liebe Matz-abber, das Wetter ist schlecht, sau-schlecht sogar, aber vielleicht erheitert diese neue Sommergeschichte ja Eure Gemüter. Viel Spaß beim Lesen: Für mich gab es nur den HSV Meine erste Berührung mit Fußball ist eigentlich eine Geschichte, die meiner Mutter passiert ist. Ich bin mitten in die WM 1974 herein geboren worden. Seinerzeit gab es… weiterlesen 

Donnerstag, 25.2.2010

Niederländische Erlebnisse

608

Dieter Matz

„Wünsch mir kein Glück, wünsch lieber Können.“ Das hat mir Felix Magath immer zur Antwort gegeben, wenn ich ihm – schon als Spieler – vor einem Spiel viel glück gewünscht habe. Daran habe ich mich sofort erinnert, als ich eben noch bei Jörn Wolf, dem Medien-Chef des HSV, in Eindhoven angerufen habe. Auch ihm habe… weiterlesen 


Anzeige