Vom
Hamburger Abendblatt
Anzeige
Montag, 11.12.2017

Ich mag Niko Kovac

Werte Matz-abber,
Niko Kovac hat es heute auf der Pressekonferenz in Frankfurt gesagt: Natürlich habe er noch zahlreiche tolle Erinnerungen an seine Zeit in Hamburg. Große Spiele gab es. Wie, vor allem, das 4:4 im Volkspark gegen Juventus Turin. Champions League. Kovac schoss die 4:3-Führung nach 1:3-Rückstand. Das Stadion kochte, die Fans flippten aus vor Begeisterung. Das alles klingt wie ein Märchen aus einer anderen Zeit: Es war einmal…

Frankfurt ist das zweitbeste Auswärtsteam

Heute können wir, fürchte ich, weniger damit rechnen, dass die Zuschauer vor Begeisterung ausflippen, wenn der HSV Eintracht Frankfurt empfängt. Eher im Gegenteil. Dass die Eintracht die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga ist, hat sich ja schon rumgesprochen. Nur sechs Gegentore in der Fremde gefangen, nur einmal verloren. Da hat der Trainer Niko Kovac gemeinsam mit seinem Bruder Robert und dem in Hamburg ebenfalls bestens bekannten Armin Reutershahn eine funktionierende Einheit zusammengebaut, die dem Gegner nur wenige Möglichkeiten gibt.

„Geduld haben“ hat Markus Gisdol deshalb bereits gefordert. Vom eigenen Team, aber auch von den Fans. Nicht, dass Unruhe aufkommt, wenn nicht sofort der Weg nach vorne gesucht wird. Wenn es mal länger dauert mit den Pässen in die Spitze. Wenn die Flankenläufe abgebrochen werden, weil sich keine Räume bieten. Denn genau damit müssen wir rechnen.

Die Eintracht wird auf Fehler warten

Der gebürtige Berliner Niko Kovac ist seit März 2016 Cheftrainer von Eintracht Frankfurt. Es ist sein erster Job bei einer Vereinsmannschaft. Photo: Getty Images

Der gebürtige Berliner Niko Kovac ist seit März 2016 Cheftrainer von Eintracht Frankfurt. Es ist sein erster Job bei einer Vereinsmannschaft. Photo: Getty Images

Dass der HSV selbst am besten agiert, wenn er den Gegner unter Druck setzt und dort Chaos auslöst, das hat sich inzwischen herumgesprochen. Die Eintracht wird darauf nicht reinfallen, dafür ist der 46 Jahre alte Kovac ein viel zu erfahrener Ex-Profi und inzwischen eben auch Trainer. Das spielerische Überwinden kompakter Abwehrreihen mit Kreativität und individueller Klasse, das kann der HSV nicht so gut, dafür fehlen die Spieler, wissen wir alle. Die Eintracht wird ihrerseits warten, auf den Fehler, den Ballverlust, den Konter. Es kann tatsächlich eine überaus zähe Angelegenheit werden morgen, auf tiefem Boden bei kaltem Winterwetter.

Bruchhagen gab Kovac ersten Vertrag

Im März 2016 heuerte Niko Kovac bei den Frankfurtern an. Er löste Armin Veh ab um die Eintracht vor dem Abstieg zu retten. Verantwortlich für diese Entscheidung als Vorstandschef war – Heribert Bruchhagen. Da hatte Bruchhagen wirklich Mut, den Vereinstrainer-Novizen Kovac, der vorher „nur“ die kroatische Nationalmannschaft betreut hatte, auf diesen Posten zu hieven.

Es ging gerade eben gut, in der Relegation gegen einen extrem schwachen 1. FC Nürnberg. Seitdem aber hat es Kovac geschafft, die Eintracht in die Spur zu bekommen. Es gibt ein klares System, Sicherheit zuerst, Disziplin und ein gutes Auge für Verstärkungen. Was sicher auch das Werk von Sportvorstand Fredi Bobic ist.

Als Nachfolger von Heynckes im Gespräch

Der ehemalige HSV-Spieler Niko Kovac hat es so geschafft, sich als Trainer einen so guten Namen zu machen, dass er nun sogar bei Bayern München als ein Heynckes-Nachfolger gehandelt wird. Im Herzen sei er immer Spieler geblieben, heißt es. Die Spieler vertrauen ihm, er redet viel, er kann sich in sie hineinversetzen. Wahrscheinlich ist es tatsächlich ein Vorteil, wenn ein Profi selbst auf sehr hohem Niveau gespielt hat, und theoretisches Wissen mit praktischer Erfahrung verbinden kann.

Ich mag Niko Kovac, ich finde ihn gut und authentisch. Und ich wünsche ihm viel Erfolg. Nur nicht morgen Abend.

Bis die Tage

Andreas

 


80
Kommentare

Blauringkrake
11. Dezember 2017 um 20:25  |  1291467

Immer erste Liga – Nur der HSV


GV1977
11. Dezember 2017 um 20:25  |  1291468

Bruchhagen hat nicht alleine damals für Kovac plädiert, wurde von Bobic und Hübner gedrängt, weil die Kovac Brüder das beste überzeugenste und zukunftsweisende Konzept authentisch vermitteln konnten (und noch können), eine Vision
Und das zudem nicht zuletzt angesichts des relativ schmalen Eintracht-Geldbeutels.
Keine großen Namen aber viel Integration, Effektivität, klare Strukturen und Vorgaben, sehr viel intensive fleißige Arbeit an Teamgeist, Spielvermögen, Taktik, Disziplin.
Mehr oder weniger seit Jahren Fremdworte und Defizite in HH.
Die SGE ist stärkste Auswärtsmannschaft aller normalsterblichen Bundesligisten.
Zu Zeiten der offensiven Bosz-Power beim BVB, als der HSV glücklich mit sein konnte, nur mit 0:3 überrannt zu werden, hat dieses Team (SGE) die Dortmunder Tormaschine nach 0:2 an den Rand der Niederlage gebracht, dort, wo sie schwächer ist – im eigenen Stadion wohlgemerkt.
Der HSV darf sich durchaus fürchten vor diesen Frankfurtern.


Bidriovo
11. Dezember 2017 um 20:37  |  1291469

Bruchhagen war nur noch proforma im Amt als Kovac bei der Eintracht installiert worden ist. Für seine Verpflichtung waren die kommenden Verantwortlichen eingetreten und alle haben nur noch darauf gewartet, dass Bruchhagen im Sommer mit auslaufen seines Vertrages ausscheidet. Zu einem Bruchhagen passt so eine Verpflichtung auch nicht. Das kann man wunderbar in seiner Via nachschauen, wen er so als Trainer in seiner Ägide verpflichtet hat.
Und Kovac war nicht auf einmal kroatischer Nationaltrainer und das wars. Nein, er hat das 1×1 des Trainerjobs an der Akademie von RB Salzburg gelernt und war da auch sehr erfolgreich. Und wenn man sieht, dass die Jugendmannschaft von Salzburg erst Champions-League-Sieger geworden ist, kann man erkennen, dass die Ausbildung dort sehr gut ist.


Cherusker
11. Dezember 2017 um 20:47  |  1291470

GV1977
11. Dezember 2017 um 20:25 | 1291468
Bruchhagen hat nicht alleine damals für Kovac plädiert, wurde von Bobic und Hübner gedrängt, weil die Kovac Brüder das beste überzeugenste und zukunftsweisende Konzept authentisch vermitteln konnten (und noch können), eine Vision
———————
Bitte einmal prüfen,
Bobic, Sportvorstand Juni 2016
Kovac, Trainer ab März 2016,
mit der Drängelei kann etwas nicht passen. 🙂


Voraussager
11. Dezember 2017 um 20:51  |  1291471

rrose Vorblog,
bis auf Ausnahmen wie zB Schippo ist der von Deinem Gott Didi glaufte Kader nicht so schlecht. Bevor Du jetzt in Jubelstürme ausbrichst, das Geld das er ausgegeben hat ist für den Kader unterirdisch und das festhalten am nach Gisdol unfähigsten BL Trainers disqualifiziert ihn total!!
Warum haben er und Bruno wohl noch immer krinen meuen Job.


GV1977
11. Dezember 2017 um 21:02  |  1291472

Cherusker

11. Dezember 2017 um 20:47  |

>>>>>>>>>>>
Das muss man ihm lassen, dem Heribert, seinen Abgang in Ffm hat er rechtzeitig kommuniziert, gut vorbereitet und seinen Job solide übergeben; Nachfolger waren ausreichend eingearbeitet, haben schon als designierte ganz maßgeblich mitentschieden. Die Kovac kamen als Retter in akuter Abstiegsnot mit Konzept für beide Ligen und wunschgemäß einvernehmlich mit den zukünftigen Verantwortlichen.
So macht man das (eigentlich 😉)


nenndorfer
11. Dezember 2017 um 23:02  |  1291473

Ich mag den HSV


dead-alive
11. Dezember 2017 um 23:23  |  1291474

@ Andreas Hardt, alter Erpressungs-Untersteller…

Es verwundert mich, dass Du den Kovac magst. Stehen er und sein Bruder doch für alles, was Gisdol ignoriert, ablehnt und fürchtet, wie der Teufel das Weihwasser: Auflistung, siehe GV1977 um 20:25. Und bisher wurde Gisdols Wirken doch immer kritiklos hofiert. Wie passt das zusammen?

Wie auch immer, ich finde den Kovac auch gut und wünsche ihm ebenfalls Erfolg. Und möge morgen die bessere Mannschaft gewinnen.


tonipain
12. Dezember 2017 um 0:41  |  1291475

Ich werde Gisdol weiterhin kritisieren, denn er hat kein Konzept wie der HSV auch Durchschlagskraft bekommt. Und ich hoffe, das er nicht morgen versucht das Gegenteil zu beweisen. Denn für da steht eigentlich wieder ein 0:0 an und nur wer den entscheidenden Fehler macht wird verlieren. Um dem Heimpublikum aber wenigstens anzudeuten, das es voran geht und das Team immer stabiler wird, wünsche ich nur, das wir weder Sakai oder Hahn in der Startelf wiederfinden, denn besonders Gisdols Lieblinge haben bis jetzt mehr als enttäuscht.


Blauringkrake
12. Dezember 2017 um 9:53  |  1291476

Heute abend drei Punkte für unseren HSV,
mein Tipp : 2 : 1
Immer erste Liga – Nur der HSV


Voraussager
12. Dezember 2017 um 9:58  |  1291477

Gestern Abend zufällig im hr3 Fernsehen Herribert und der SGE Präsident.
Frage an den Präsi, was macht Kovac anders: Die Spieler sind täglich 8 Stunden auf der Anlage, Training, indiv. Training,Pflege, Taktikschulung und und und.
Nur mal so zur Info, kann sich jeder in der Mediathek ansehen!


Biker1952
12. Dezember 2017 um 10:46  |  1291478

Und wie lange sind die HSV Spieler am Volkspark ? Was interessiert die SGE wenn ich den Vergleich nicht habe. Die HSV Spieler wohl nur 90 Minuten oder wie?


Biker1952
12. Dezember 2017 um 10:57  |  1291479

@Voraussager
Lt. Mediathek HR kann man noch nichts abrufen. Nur bis 9.12.17.


dead-alive
12. Dezember 2017 um 10:57  |  1291480

@ Voraussager: Man kann so viele Beweise vorlegen wie man möchte. Sie werden die Realität immer abstreiten. Und deshalb siecht der Verein immer weiter vor sich hin.


GV1977
12. Dezember 2017 um 11:12  |  1291481

Ein paar Nachhüpfer alternativer Wahrheit gibt es immer.
Ab der 90. Min. im VP wird noch Belastung gesteuert… 😃😅


HSK
12. Dezember 2017 um 11:38  |  1291482

Moin,
https://www.youtube.com/watch?v=p2IiiiYSRG4

gut erklärt, außer die Spackennummer zum Schluss!


HSK
12. Dezember 2017 um 11:42  |  1291483

Wo ist mein Kommentar? Zensur?


HSK
12. Dezember 2017 um 11:45  |  1291485

Ah, ja Links werden kontrolliert, ade……..


nenndorfer
12. Dezember 2017 um 12:08  |  1291486

Beweise? Lächerlich, haltlose Behauptungen sind das.


nenndorfer
12. Dezember 2017 um 12:16  |  1291487

Ja die „Beweise vorleger „, was haben sie nicht alle die Kölner gelobt, den sporti den wir ja haben könnten und der Trainer erst und heute will keiner mehr von denen etwas wissen. Ja so ist das mit „beweisen“.


Blogfan
12. Dezember 2017 um 12:18  |  1291488

…heute HA Überschrift : „“ Minuskulisse – warum bleiben beim HSV die Fans weg?““
.
..warum wohl, weil die Mannschaft desolaten Fussball zeigt und die Zuschauer anscheinend endlich reagieren.
Das ganze Preis-Leistungsverhältnis stimmt schon lange nicht mehr.
Das Einzige was weiterhin klappt ist das “ weiter harte Arbeiten „, 😆
.
Der ganze HSV wartet weiterhin…worauf weiß keiner nicht mal Bruchhagen und sein Todt.


nenndorfer
12. Dezember 2017 um 12:19  |  1291489

„indiv. Training,Pflege“
.
Ach die machen ja auch belastungsteuerung..


nenndorfer
12. Dezember 2017 um 12:26  |  1291490

….es soll auch Leute geben die in der Woche arbeiten und deswegen nicht gehen…….oder das kalte Wetter…..ach Ja, vor Weihnachten ist ja auch noch.


Blogfan
12. Dezember 2017 um 12:26  |  1291491

Voraussager
12. Dezember 2017 um 9:58 | 1291477
Gestern Abend zufällig im hr3 Fernsehen Herribert und der SGE Präsident.
Frage an den Präsi, was macht Kovac anders: Die Spieler sind täglich 8 Stunden auf der Anlage, Training, indiv. Training,Pflege, Taktikschulung und und und.
Nur mal so zur Info, kann sich jeder in der Mediathek ansehen!
——————————————————————
…beim HSV ist “ hartes Arbeiten angesagt “ und das Woche für Woche. 😆


Kuddel
12. Dezember 2017 um 13:17  |  1291492

Abgesang HA – warum gehen die Verkaufszahlen zurück?


Kuddel
12. Dezember 2017 um 13:21  |  1291493

Wenn sich Papa und Kevin-Prinz treffen, dann………


nenndorfer
12. Dezember 2017 um 13:25  |  1291494

Kuddel,
Das liegt am Fischmarkt. Der Fisch verkauf geht zurück und dadurch wird weniger „verpackungsmaterial“ gebraucht.🤣🤣🤣🤣


flashbax
12. Dezember 2017 um 14:17  |  1291495

Seit Jahren „prädige“ ich, dass der „gemeine“ HSV Fan einfach mal zuhause bleiben soll. Anscheinend hat er mich erhört.
Gut so!


flashbax
12. Dezember 2017 um 14:17  |  1291496

predige


Blogfan
12. Dezember 2017 um 14:19  |  1291497

…hoffentlich ist heute Reiner Zufall im Kader.
Der passt in das Gisdol System.


GV1977
12. Dezember 2017 um 15:01  |  1291498

Blogfan

12. Dezember 2017 um 14:19  |  1291497

…hoffentlich ist heute Reiner Zufall im Kader.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Gisdols Joker, wenn der Anläufer mal nicht zündet…


GV1977
12. Dezember 2017 um 15:03  |  1291499

Zuschauerrückgang – doch Tendenz Geheimspiel ?


hansiat83
12. Dezember 2017 um 15:19  |  1291500

Heute MÜSSEN wir gewinnen. Egal ob FFM ne gute Auswärtstruppe ist. Egal wieviel Leute nachher im Stadion sind. 3 Punkte sind Pflicht. Defensiv weiter so kompakt stehen wie zuletzt. Und vorne mal ein Pass der ankommt. Und Arp macht dann den Knipser. Aber bitte keine Standards von Hunt. Am Besten gar nix von ihm. Ab auf die Bank oder sonstwo hin mit dem Weserkicker. NUR DER HSV!


HSK
12. Dezember 2017 um 15:56  |  1291501

hansiat83
12. Dezember 2017 um 15:19 | 1291500
——-……..——–
Mussten wir gegen die Wölfe schon, aber auf die Gefahr hin, dass die Jungs der Eintracht ins offene Messer laufen, wäre ich auch mit einem Punkt einverstanden, wird ohnehin schwierig genug.
Bis später und munter bleiben 😉


hansiat83
12. Dezember 2017 um 16:08  |  1291502

HSK
12. Dezember 2017 um 15:56 | 1291501
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Auch mal einen Punkt mitzunehmen und dafür defensiv dicht machen ist ja ok. Aber wir brauchen vor der Winterpause noch einen Dreier. Unbedingt! Und warum nicht heute? FFM ist Auswärts zwar gut, aber doch auch keine Übermannschaft.


dead-alive
12. Dezember 2017 um 17:14  |  1291503

Alles Theorie. Ich bin gleich im Stadion. Eiseskälte, schlechte Laune, eine bittere Niederlage vor Augen. Und das gänzlich unsediert. Will mir die Truppe nochmal genau anschauen. Was da los ist mit der erstaunlichen Kampfmoral und ob sie Gisdol noch folgen. Vielleicht ausbrechen wollen aus dem Korsett des Trainingsverweigerers. Und ob Arp schon infiziert ist. Und was gerade mit Ito passiert. Und warum die Leute noch ins Stadion gehen.

Ob mich das weiterbringt, ist zu bezweifeln. Aber es geht nicht anders.


Voraussager
12. Dezember 2017 um 17:45  |  1291504

dead-alive,
ich erwarte von Dir einen Bericht wie es im Stadion aussah, ich kann nur SKY gucken.
Es müssen 3 Punkte her sonst hat Werder uns zu Weihnachten bereits überholt!


Eisenwilli
12. Dezember 2017 um 18:10  |  1291505

Keiner zwingt dich, ins Stadion zu gehen, Dead Alive. Kannst es dir doch auch zu hause gemütlich machen. Heizung an, schön warm und so.


Dehn
12. Dezember 2017 um 18:24  |  1291506

Bist schon ein Kauz, dead-alive. Und das sogar unsediert (,was ich dir nur halb glaube). Viel Spaß!


dead-alive
12. Dezember 2017 um 18:46  |  1291507

Eisenwilli, Du hast es nicht verstanden. Macht aber nix. Dehn schon eher. Prost!


dead-alive
12. Dezember 2017 um 18:47  |  1291508

Voraussager: Roger! Kann aber spät werden…


Heindampf
12. Dezember 2017 um 18:50  |  1291509

@dead-alive 12. Dezember 2017 um 17:14

Die „erstaunliche Kampfmoral“ ist ungebrochen, sie folgen Gisdol „blind“ und Fiete ist nicht infiziert (habe ich alles am Samstag im zugigen Volkspark gesehen). Er ist erstaunlich ballsicher und abgeklärt. Heute wird er seine Hundertprozentige reinmachen – hoffentlich. Die Abwehr war wirklich erstaunlich stabil. Mein Tipp: 2:1 für den HSV, egal wie. Von mir aus mit Elfmeter, Eigentor oder der Torwart haut am Ball vorbei.

Ach ja, Ito: Der scheint ein kleines Formtief zu haben, war schwächster Mann gegen WOB. Ich glaube nicht, dass er in der Startelf steht. Vielleicht Hahn, weil der robuster ist und defensiv stärker?


Heindampf
12. Dezember 2017 um 18:54  |  1291510

Und wenn Elfmeter, dann lasst den Diekmeier ran. Dann haben wir die Sache mit seinem überfälligen ersten Tor auch gleich geklärt. Gut mit dem Innenrist schieben kann er ja, wie man schon oft bewundern durfte.


pwehsv
12. Dezember 2017 um 19:06  |  1291511

Nicht ungeduldig werden, wenn es mit dem Pass in die Spitze länger dauert.

Tolle Umschreibung für 85 Min. KicknRush.
Torwartfehler beim Gegner wäre u.U. hilfreich, hatten wir zu Hause auch kaum welche bisher.


HSK
12. Dezember 2017 um 20:30  |  1291512

@ Eisenwilli
12. Dezember 2017 um 18:10 | 1291505
………………………………..
Ja die Ironie, manch einer versteht sie nie…

Ich fliege übrigens auch gleich ins Stadion, etwas später, mein Heli hatte Startschwierigkeiten.


Kuddel
12. Dezember 2017 um 20:46  |  1291513

Tor für den HSV….. also muss der Gegner MEGA-GROTTEN-SCHLECHT sein, wahrscheinlich nur mit 8 Mann …….


HSK
12. Dezember 2017 um 20:49  |  1291514

Zum kotzen, unser Fliegenfänger wieder…gestern noch erwähnt..


Voraussager
12. Dezember 2017 um 20:53  |  1291515

Unmöglicher Ballverlust von Dieki und dann unser Fliegenfänger


HSK
12. Dezember 2017 um 20:56  |  1291516

Ja, das war so klar, mit Ansage, nein, nein, nein


HSK
12. Dezember 2017 um 20:59  |  1291517

Unfassbar, so einfach das Spiel aus der Hand geben, fast 3:1, Handschrift Kovac, unbeirrt weiter…


HSK
12. Dezember 2017 um 21:01  |  1291518

Die totale Verunsicherung, da ist sie wieder…


Kuddel
12. Dezember 2017 um 21:02  |  1291519

so eine sch….
für hunt kannste auch n weißen pflog in die erde hauen…..


Voraussager
12. Dezember 2017 um 21:06  |  1291520

HSK
Nicht Verunsicherung, Unfähigkeit des Trainingsverhinderers


Voraussager
12. Dezember 2017 um 21:11  |  1291521

Er hat einen Sündenbock gefunden, na dann


Toki
12. Dezember 2017 um 21:20  |  1291522

Wie lange muss man diesen Welttrainer eigentlich noch in HH ertragen?
Keine Spielidee, kein System.. nix.


Biker1952
12. Dezember 2017 um 21:24  |  1291523

So spielt ein Absteiger.


Voraussager
12. Dezember 2017 um 21:29  |  1291524

Toki,
bis wir endlich abgestiegen. sind


Kuddel
12. Dezember 2017 um 21:33  |  1291525

Hunt blind, Wallace indisponiert, Mavraj mit Aussetzer, Mathenia flüchtig, Jung ohne Orientierung, …… Schuldig natürlich der Trainer .. so dummdoof einfach ist das … 😉


HSK
12. Dezember 2017 um 21:47  |  1291526

Diecke mach et 🙂 ein Meter im Abseits…


HSK
12. Dezember 2017 um 21:52  |  1291527

Die Verunsicherung erst mal weg, aber kein Konzept


Voraussager
12. Dezember 2017 um 22:14  |  1291528

Schippo kommt,wir gewinnen


GV1977
12. Dezember 2017 um 22:15  |  1291530

Hat DD eigentlich schon mal ein Abseitstor geschossen ?
Wäre sozusagen eine kleine Annäherung.
Gisdol geht aufs Ganze, er bringt den Spezialjoker 😅


GV1977
12. Dezember 2017 um 22:19  |  1291531

Freiburg derzeit 13., Bremen hat noch sein Spiel und wäre Stand jetzt mit einem Punkt vorbei. HSV verlöre seinen Lieblingsplatz.


GV1977
12. Dezember 2017 um 22:27  |  1291532

Zu hause eine Macht… viel Gutes gesehen…haben das sehr gut gemacht… blubber
16.


Biker1952
12. Dezember 2017 um 22:27  |  1291533

Gute Nacht HSV!


HSK
12. Dezember 2017 um 22:28  |  1291534

Was denkt sich Gisdol immer wieder mit Schippo…


WertyDefiant
12. Dezember 2017 um 22:28  |  1291535

Wieviel soll der Fan eigentlich noch ertragen? In den letzten Jahren überwiegen doch nur noch Kummer und Scham. Selbst wenn sich der Verein mal wieder mit Fremddusel vor dem Abstieg drücken kann, gehts doch die nächste Saison wieder von vorne los. Was soll den bitte an dieser Mannschaft Spass machen? Dass sie alle paar Spieltage mal ein ein Spiel gewinnt und den Fans Hoffnung von einem Nichtabstieg macht? Nein! Der Nichtabstieg macht keinen Spass mehr. Im Prinzip verlängert er nur das Leid. Ich wünsche mir mittlerweile von Herzen, dass dieser Verein absteigt und das letzte bißchen Individualität endlich Geschichte wird. Dann unterscheidet sich dieser Verein nicht mehr vom Bonner SC oder Unterhaching. Ist zumindest meine Meinung.


HSK
12. Dezember 2017 um 22:30  |  1291536

GV- aber erwartet haben wir doch höchstens 1 Punkt, war doch klar, Kovak = CLEVER


HSK
12. Dezember 2017 um 22:33  |  1291537

Wahnsinn Dieke Interview, erzählt das was jedem klar ist ;-)))))))))


Blogfan
12. Dezember 2017 um 22:35  |  1291538

….“ es muss weiter hart gearbeitet werden “ 😆 😆


GV1977
12. Dezember 2017 um 22:37  |  1291539

War alles vorher schon gesagt. Kein Überraschungsspiel.
Auch diese Offensive in der ZH kein Hand und Fuß. Nur Schwung und plötzlich wilde Power reicht nicht, man müsste sowas mal etwas eingespielter können.
Und vielleicht doch nicht immer ganz so sehr einfach gestrickt.
Pardon, das ist Powerkicken für Do…fe.
EH. indiskutabel, nicht alle machen sich im Volkspark in die Hose 😂


HSK
12. Dezember 2017 um 22:37  |  1291540

😆 😆😆


HSK
12. Dezember 2017 um 22:44  |  1291541

Trotz allem, spielerisch 10% Steigerung, Wille war da.
Ganz interessant, 7 Minuten nach dem 1:0 die eigenständige Umstellung der Eintracht, ohne große Kovac Einwirkung, das macht den Unterschied…


GV1977
12. Dezember 2017 um 22:52  |  1291542

Blogfan

12. Dezember 2017 um 22:35  |  1291538
>>>>>>>>>>>>>>>>
„…es muss brutal hart gearbeitet werden“


GV1977
12. Dezember 2017 um 22:57  |  1291543

Da ist einiges, dass den/die Unterschied(e) macht und zu solchen Ergebnissen führt.
Es darf noch gehofft werden, dass Bremen aus zwei Auswärtsspielen nicht noch mehr als doppelt soviel Punkte holt als der aus zwei Heimspielen.
Oder ein smarter Auswärtssieg in Gladbach ?


HSK
12. Dezember 2017 um 23:00  |  1291544

Wär ja mal was…


Voraussager
12. Dezember 2017 um 23:05  |  1291545

Mathemia bei NDR2,
dann holen wir 3 Punkte in Gladbach, bin begeistert


HSK
12. Dezember 2017 um 23:05  |  1291546

Immer diese Abhängigkeit von ANDEREN, erbärmlich, jämmerlich 😛


HSK
12. Dezember 2017 um 23:09  |  1291547

Hartzburger Sport Verein 😛


Heindampf
13. Dezember 2017 um 8:32  |  1291558

Ich bin enttäuscht. Was gegen WOB gut funktionierte, nämlich die Defensiv-Arbeit, war ab der 15. Minute für 20 Minuten verschwunden. Es hätte 1:4 heißen müssen, dann wäre es gar nicht mehr zu der dominanten (und doch erfolglosen) 2. Halbzeit kommen müssen.

Walace hat sich möglicherweise endgültig aus der Mannschaft gespielt, Hunt leider nicht. Jetzt habe selbst ich gesehen, wie langsam der Aaron im Kopf handelt und was für Hunger-Pässe er spielt. Mathenia ist doch kein Klasse-Torwart (obwohl vor dem Ausgleich mehrere Fehler zuvor passierten). Ein guter Torwart hätte uns in der Situation den Hintern retten können. Mavraj wieder mit seinem obligatorischem Aussetzer (ich nenne es HW4 Syndrom).

Die jungen Wilden sind bei diesen Nebenleuten leider überfordert. Ekdal fand ich dagegen stark. Blöd, dass er keine 4 Spiele am Stück machen kann. Platz 17 in der Winterpause scheint unvermeidlich – in der Rückrunde muss wieder alles reingehauen werden (oder brutal hart gearbeitet). Wir brauchen 2 starke Mittelfeldspieler, die sofort in der Rückrunde „einschlagen“ und Fiete/Wood/Hahn in Szene setzen können. Da scheint mir Argentinien aber der falsche Markt zu sein.

Ich bin traurig.

Anzeige