Vom
Hamburger Abendblatt
Anzeige

Werte Matz-abber,
den 20. Mai haben wir doch alle doch nur beste Erinnerungen. Die Flanke von Kostic, das Tor von Waldschmidt, der Wahnsinn, die Euphorie. 2:1 gegen Wolfsburg, Klassenerhalt!

Jetzt kreuzt der VfL aus der Volkswagenstadt am Sonnabend wieder im Volksparkstadion auf. Trainer Markus Gisdol spricht zwar davon, dass die schönen Erinnerungen dem HSV nicht viel bringen, ich glaube das aber nicht. Ich glaube, dass die Erinnerungen an dieses Spiel und viele andere Heimspiele des letzten Jahres dem HSV sehr wohl etwas bringen.

Nämlich Selbstvertrauen. Die ganze Einstellung des Teams ist in Heimspielen doch sichtbar eine völlig andere. Pressen, drauf gehen, Druck machen, mutig sein. All das passiert im Volksparkstadion. Das liegt natürlich nicht allein am Wolfsburgspiel vom Mai – aber auch.

Heimbilanz des letzten Jahres stimmt

In den vergangenen zwölf Monaten gab es elf Heimsiege, drei Unentschieden und vier Niederlagen. Das ist eine Klassebilanz. Die Niederlagen setzte es gegen Leipzig, Dortmund und Bayern teilweise zu hoch, teilweise unglücklich. Jedenfalls stimmte die Leistung auch da. Und gegen Darmstadt in der letzten Saison, da stimmte nichts. Kommt vor.

So oder so, die HSV-Profis wissen, dass sie mit eurer Unterstützung wirklich gegen jeden gewinnen können.

Andererseits bringt die Erinnerung an das Klassenerhaltsspiel auch deshalb etwas, weil sich die Kollegen in Wolfsburg daran so gar nicht gerne zurückdenken. Wie ich von Kollegen aus Wolfsburg höre, hat man dort großen Respekt vor dem HSV und gar nicht so viel Lust auf die Partie. „Kein schönes Spiel“ erwarte er, sagte Trainer Martin Schmidt.

Er weiß, dass seine spielstarken Offensivkünstler Yunus Malli und Daniel Didavi konsequent angelaufen und bekämpft werden, dass sich Mario Gomez auf liebevolle Betreuung von „Papa“ freuen darf. Das muss man wollen, da muss man mithalten. Mal sehen, ob die VfL-Profis das hinbekommen. Ein Auswärtssieg müsse jetzt her, hat Schmidt gefordert. Bisher haben sie erst einmal in der Fremde gewinnen können. Dabei soll es gerne bleiben, finde ich.

Waldschmidt hat den Warnschuss gehört

Wer sicher auch gute Erinnerungen an „damals“ hat ist Luca Waldschmidt. Wir haben doch alle gedacht, nach diesem Tor startet der Junge nun richtig durch. Leider ist es bisher nicht so gekommen. Der Treffer ist sein einziges Bundesligator geblieben bis jetzt.

Während Ito gegen Wolfsburg in der Startelf stehen könnte, dürfte Waldschmidt eine Chance als Einwechselspieler erhalten

Während Ito gegen Wolfsburg in der Startelf stehen könnte, dürfte Waldschmidt eine Chance als Einwechselspieler erhalten Foto: Witters

Irgendetwas zwischen gesundheitlichen- und Einstellungsproblemen haben bisher verhindert, dass der wirklich hochtalentierte Angreifer bisher eine größere Rolle spielte. Im Oktober war er zwischenzeitlich ganz draußen. Ein Warnschuss vom Trainer, den der 21-Jährige offenbar gehört hat.

Im Training jedenfalls überzeugt er seit einigen Wochen wieder, haut sich rein, fährt Extraschichten. Und dass er wahrscheinlich die beste Schusstechnik beim HSV hat, das ist auch kaum zu übersehen. Auch Gisdol lobte ihn ausdrücklich, Luca sei auf einem guten Weg, und berief ihn quasi schon vorzeitig in den Kader.

Ito eine Alternative für Wood

Eine Alternative für Wolfsburg ist auch Tatsuya Ito. Mit seiner Schnelligkeit, seinem Spielwitz und dem Mut, Eins-zu-Eins-Situationen zu suchen, ist der kleine Japaner bestens geeignet, beim Gegner für Unruhe zu sorgen. Auch das könnte passen, in einem Heimspiel. Es ist die Startelf-Variante, mit der ich rechne, wenn Ito seine leichte Erkältung bis Sonnabend auskuriert hat. Denn Gisdol hat zwar Bobby Wood am Donnerstag gelobt, aber sehr auffällig betont, dass der keinesfalls seinen Platz sicher habe. Ich bin mir jedenfalls sicher, dass wir am Sonnabend wieder einen starken HSV erleben werden. Ich freue mich drauf.

Bis die Tage

Andreas


38
Kommentare

nenndorfer
7. Dezember 2017 um 21:16  |  1291271

Löpt…..


Blauringkrake
7. Dezember 2017 um 21:44  |  1291272

Immer erste Liga – Nur der HSV


pwehsv
7. Dezember 2017 um 23:09  |  1291273

Eine Macht zu Hause also.

Dann macht es auch nichts, daß man letzte Saison daheim gegen biedere Darmstädter verloren hat. Oder gerade mal ein Tor pro Spiel in dieser Runde erzielt hat, wobei da auch dreimal gnädige TW-Fehler einfließen.

Es kann also fast nix schiefgehen.
Die höheren Einnahmen kompensieren zudem jedwede Verluste lt. VV. Vlt. sollte man diesbzgl. nochmal beim ehem. Marketingvorstand vorstellig werden. Falls dieser nach der Anzeige noch dazu bereit ist.


nenndorfer
8. Dezember 2017 um 0:02  |  1291274

Einige Fans begreifen halt nicht, das Fussball kein Ponyhof ist.


GV1977
8. Dezember 2017 um 0:09  |  1291275

Ich bin geklont worden ?
😀


Biker1952
8. Dezember 2017 um 9:21  |  1291276

KPMG Vorstand Krall scheidet Ende des Jahres dort aus und könnte neuer AVR werden. Als Vorstand einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sollte das doch passen. Und ein Interessenkonflikt gibt es dann auch nicht mehr wie man dem HA entnehmen könnte. Wäre das vernünftig ?


Biker1952
8. Dezember 2017 um 9:22  |  1291277

Muss ARV, soll also Aufsichtsratsvorsitzender lauten.


GV1977
8. Dezember 2017 um 10:19  |  1291278

Wäre nicht vielleicht hier eine neue Struktur … 😉
Mehr Bäume möglicherweise, um diese Leere etwas freundlicher zu gestalten ?


GV1977
8. Dezember 2017 um 10:21  |  1291279

Biker1952
8. Dezember 2017 um 9:21
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
krall wäre auch schon im Bilde, bräuchte nicht erst eingeschummelt zu werden.


paulinski
8. Dezember 2017 um 11:44  |  1291280

Drüben in der Rautenperle ist Terror. Ich denke, Scholle hat Mist gebaut mit seinem neuen Format. Bald kommen alle wieder hier herüber.


Horst aus Duisburg
8. Dezember 2017 um 14:46  |  1291281

Wie man der Mopo entnimmt, scheint der Herr Todt sich mehr für den FC St. Pauli zu interessieren als für sein eigentliches Aufgabenfeld.
Schöne Grüße aus DU
Horst


Buffy
8. Dezember 2017 um 15:12  |  1291282

Hui, ganz schön übersichtlich hier.


Buffy
8. Dezember 2017 um 15:13  |  1291283

Endlich kann man mal ganz in Ruhe vor sich hin kommentieren.


Buffy
8. Dezember 2017 um 15:20  |  1291284

Zum Spiel: Es geht morgen auch um Fietes WM- Ticket! Jogi will es nicht zugeben, aber er hat ein Problem in der Sturmmitte. Seine alten Helden Götze, Müller, Klose sind Geschichte, die großen schweren Strafraumwundlieger Gomez und Wagner sind nicht Jogis Geschmack. Wenn sich jetzt noch Werner verletzt – und der Mann ist dafür prädestiniert – dann wird es eng. Stellt sich die Frage: Wer soll mit nach Russland – Arp oder Lasogga?


Buffy
8. Dezember 2017 um 15:25  |  1291285

Ob Ito morgen spielt hängt wohl von dem Stand der Vertragsverhandlungen ab. Vermutlich wurde er die letzten Spiele geschont, um keine weiteren Interessenten aufzuschrecken…


rrose
8. Dezember 2017 um 15:39  |  1291286

egal ob aufsteigend, absteigend oder in einer Baumstruktur… wichtig ist der Blog!


Buffy
8. Dezember 2017 um 15:57  |  1291287

Okay, sie haben sich Krall gekrallt…


Buffy
8. Dezember 2017 um 16:01  |  1291288

Cello?! Ich bin nach wie vor für Chippa – Collin Benjamin in den AR!


Buffy
8. Dezember 2017 um 16:14  |  1291289

Früher sind Matz und Scholle bei Breaking-News auf das Dach vom Springerhaus geklettert und haben ein kleines Comedy-Video aufgenommen. Bin gespannt, wie die AR Kandidaten heute vorgestellt werden.


HSK
8. Dezember 2017 um 16:44  |  1291290

Moin,
der Brüller bei Rautenperle, 😂 was Rauten Billy nicht geschafft hat, schafft diese inkompetente Programmierung, sollte man meinen, trotzdem über 180 Kommentare, obwohl die Hälfte ja immer von Billy, dazu werden die Texte unnütz in die Länge gezogen, ich mag es lieber kurz und informativ, adios Mykonos, Saludos todo el día, luego un ouzo 😵 😵 😵 😂 🤣
🙃 🙉🙊🙈


Buffy
8. Dezember 2017 um 16:54  |  1291291

Aber noch trauriger ist es doch hier bei Matz ab, oder. Bei der Rautenperle ist Chaos, aber hier ist Totentanz…


Buffy
8. Dezember 2017 um 17:01  |  1291292

Ich glaube übrigens auch, dass Mavraj und Papadopulous Gomez in den Griff bekommen, aber Malli und Didavi müssen schon vorher gebremst werden. Jung müsste dafür seine Leistung deutlich steigern und ein überdurchschnittliches Spiel machen – kann er das?


fm54
8. Dezember 2017 um 17:29  |  1291293

Das was passiert ist gewollt.
Rautenperle verstehe ich nicht.
Hier ist nichts los.
Nichts zu lesen; man spart das Zeit.


HSK
8. Dezember 2017 um 17:37  |  1291294

Buffy – mehr als 16 Punkte zu Weihnachten, wären für mich eine Überraschung, Jung hat mich von Anfang an nicht überzeugt, zu feminin, der hüpft wie ein Rehkitz und ist genauso unerfahren, an den besseren Tagen meist übermotiviert und lässt sich zu Fehler hinreißen, insgesamt schätze ich Wolfsburg stärker ein und den besseren Trainer haben sie auch 😉


HSK
8. Dezember 2017 um 17:44  |  1291295

GV1977
8. Dezember 2017 um 10:19 | 1291278

Wäre nicht vielleicht hier eine neue Struktur … 😉
Mehr Bäume möglicherweise, um diese Leere etwas freundlicher zu gestalten ?

🎄 🎄 🎄 🎄 🎄 🎄 🎄 🎄 😵 😁


Buffy
8. Dezember 2017 um 17:49  |  1291296

Das ist die falsche Einschätzung – ja, Jungs Bewegungen sind etwas unorthodox, er hat auch nicht den idealtypischen Fußballerkörper. Deswegen ist er vermutlich jahrelang bei jeder Talentsichtung durchgefallen. Und nur deshalb spielt er noch beim HSV. Aber solche Typen können sich durchaus entwickeln. Über Messi, Jeremies oder Scholl hat man in der Jugend auch geschmunzelt. Ich glaube, mit seinen spinnenartigen Bewegungen ist Jung ein anstrengender Gegenspieler.


Buffy
8. Dezember 2017 um 18:01  |  1291297

So muss sich Billy B. immer fühlen – der Kommentarbereich gehört mir – mir allein!


Buffy
8. Dezember 2017 um 18:04  |  1291298

Ja, man bekommt Allmachtsfantasien…


Buffy
8. Dezember 2017 um 18:04  |  1291299

Ich muss damit wieder aufhören…


nenndorfer
8. Dezember 2017 um 18:06  |  1291300

Jung muss man die Zeit geben.
Wenn nicht sollte man in Zukunft nicht junge Talente fordern.


GV1977
8. Dezember 2017 um 18:18  |  1291301

HSK
8. Dezember 2017 um 17:44
🎄 🎄 🎄 🎄 🎄 🎄 🎄 🎄
😵 Ja, mehr Baumstruktur in diese Steppe


Biker1952
8. Dezember 2017 um 18:35  |  1291302

So, lt. NDR stehen die AR jetzt fest und können gewählt werden. Hoffentlich wird der HSV jetzt nicht recycelt.


8. Dezember 2017 um 18:49  |  1291303

Rautenperle ist mit der neuen Struktur und dem Bewertungssystem zum abgewöhnen 😞
Na dann wird es hier ja bald wieder voll werden 🙈


8. Dezember 2017 um 18:53  |  1291304

@Buffy
Itos Vertrag verlängert sich doch automatisch wenn er noch paar Spiele diese Saison in der ersten Liga macht.


Maske
8. Dezember 2017 um 18:54  |  1291305

So, wie der Rautenperle-Blog jetzt aussieht, so müssen die Jamaika-Verhandlungen gewesen sein …


HSK
8. Dezember 2017 um 18:55  |  1291306

nenndorfer

8. Dezember 2017 um 18:06 | 1291300

Jung muss man die Zeit geben.
Wenn nicht sollte man in Zukunft nicht junge Talente fordern.

.
Zeit geben? Seit 2014 rund 60 Spiele, davon eine Hand voll annehmbare Resultate, wie viel Jahre noch? Bei Arp und Ito erkennt man das Talent nach wenigen Einsätzen, natürlich kann sich das alles noch ändern, aber insgesamt haben mich Arp und Ito schon mehr überzeugt. Der Wahnsinn und dann wird eine Vertragsverlängerung gefeiert, als hätte man Messi ablösefrei und für ein bezahlbares Gehalt bekommen.


GV1977
8. Dezember 2017 um 19:00  |  1291307

Die Zahlen sind doch schon seit langem recyclet, die meisten Spieler auch.


nenndorfer
8. Dezember 2017 um 19:06  |  1291309

HSK
ist doch Blödsinn, man muss auch sehen auf welchen Positionen er Spielen musste. Und dann meist neben leuten die selbst unsicher waren. Er hat das sehr gut gemacht und brauch noch ein oder zwei Jahre. Man muss auch sehen wie Jung er noch ist. Nein da muss man Zeit geben.

Anzeige