Präsentiert von


Unfassbar! Nicolai Müller jubelte, knickte weg und fällt jetzt einen Großteil der Saison aus. Diagnose: Kreunzbandriss

Es hätte wohl kaum schlimmer kommen können. Heute Morgen dann der Schock. Nicolai Müller hat sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zugezogen und fällt rund sieben Monate aus. Sportchef Jens Todt: „Die Diagnose ist ein großer Schock für uns,ein schwerer Schlag zum Saisonstart und natürlich extrem bitter auch für Nicolai. Wir wünschen ihm einen guten Heilungsverlauf und unterstützen ihn dabei so gut wir nur können.“

Ob und wie der HSV auf den langfristigen Ausfall reagieren wird ist noch offen. Meiner Meinung nach müsste es der Klub dringendst – aber da gibt es eben auch viele Hürden, denn die finanziellen Mittel sind begrenzt. Aber hört selbst, was

Bis später,
Scholle


Tags:

109
Kommentare

Luckyless
20. August 2017 um 10:50  |  1280911

Unfassbar.. 🙁 …Gute Besserung Nico!!
NUR der HSV


fm54
20. August 2017 um 10:51  |  1280912

Mist
Gute Besserung ☀️🍀


Reinhard 1954
20. August 2017 um 10:59  |  1280914

Der Tag fing gestern besch… an. Zwei Stunden Stau zwischen Hannover und Walsrode.
Ab Othmarschen fuhren keine Busse zum Stadion, aber es gibt ja die netten MatzAbber Lars49 und Benno die „einen der Pester“ mit zum Stadion genommen haben. Dort noch Gobi, Charly, Schienbein, Rüdiger, Nico und Ju getroffen und „gefachsimpelt“.
………………………..
Der Sieg war eminent wichtig, glücklich aber nicht unverdient. Einsatzmäßig war nichts auszusetzen, aber die spielerischen Mängel waren leider gravierend. Besserung in dieser Hinsicht mit dem jetzigen Kader? Da habe ich ernste Zweifel.
Vor dem Spiel hing in der Nordkurve kurz ein Banner
„Pokalhelden 2017 siegen oder verpissen“
Der HSV hat Gott sei Dank gesiegt.
Allerdings bleibt die Feststellung, mit der spielerischen Leistung von gestern wird es für den HSV wieder eine Zittersaison.
Gestern lief das Spiel – von der Verletzung von Müller abgesehen – optimal für den HSV.
Die frühe Führung in Minute acht ergab ein völlig anderes Spiel. Augsburg hätte sicherlich destruktiv mit 10 Mann verteidigt und auf schnelle Konter gesetzt. Der HSV war ab Minute acht nicht mehr gezwungen – wie in Osnabrück – das Spiel zu machen.
37% Ballbesitz für den HSV in einem Heimspiel gegen Augsburg sind schon bemerkenswert. Auswärts kann der HSV nur so spielen, da möglichst lange die Null halten und versuchen per Konter ein Tor zu erzielen. Nach einem Rückstand ein Spiel zu drehen wird dem HSV – aufgrund der gravierenden spielerischen Mängel – sicherlich nur selten gelingen.
Gestern hatten wir zudem Glück, dass die Video-Überwachung in Hamburg nicht funktionierte, ansonsten hätte kurz vor Halbzeit – nach Foul Jung – Augsburg mit Sicherheit einen Elfer bekommen.
………….
Noch zwei Anmerkungen zu den Äußerungen von Herrn Jarchow und Herrn Kühne.
………………
Laut Herrn Jarchow solle sich der HSV baldmöglichst vom Investor Kühne lösen.
Wie denn Herr Jarchow? Haben Sie schon Sammelbüchsen aufgestellt? Wo sollen denn die von Kühne investierten 100 Mio. herkommen?
Diese Aussage trifft ausgerechnet dieser Lo… Jarchow der mit Hilke die Fananleihe von 17,5 Mio. veruntreut hat.
…………..
Herr Kühne wird im jetzigen Alter seine emotionalen Ausbrüche wohl nicht mehr in den Griff bekommen.
Seine Kritik an Todt und Bruchhagen wegen der Unverkäuflichkeit einiger Spieler wie Lasogga ist ungerecht.
Nochmal Herr Kühne: Diese überteuerten Jahrhundertverträge für Holtby und Lasogga – die an Dämlichkeit nicht zu überbieten sind –
hat der von Ihnen lange geschätze Beiersdorfer – der nach Ihrer Meinung ja ein guter Sportdirektor sein soll – und Ihr geschätzter Herr Gernandt zu verantworten.
Wäre ich Bruchhagen würde ich dies gleich noch einmal auf Sport1 im Doppelpass deutlich sagen.
……………….
Das Onlineportal „Watson.ch“ hat die Einnahmen und Ausgaben der Bundesliga-Klubs auf dem Transfermarkt der letzten zehn Jahre verglichen. Der HSV bezahlte in diesem Zeitraum 253,95 Mio. für neue Profis und verkaufte Spieler für 160,91 Mio. aus. Somit ergibt sich ein Transferminus von 93,04 Mio. Nur Bayern, Leipzig und Wolfsburg haben ein höheres Transferminus aufzuweisen. Gemessen am sportlichen Misserfolg eine Transferbilanz zum Gruseln. Ich habe keine Zeit dies aufzudröseln, aber ein Großteil dieser 93 Mio. hat sicherlich der von vielen geschätzte Beiersdorfer in den 2,5 Jahren ab 2014 zu verantworten.
………….
Ergänzung: So ein Pech mit Müller, nach seinem Ausfall gestern gab es sofort einen Bruch im Spiel des HSV. Müller ist nicht zu ersetzen.


talismann1887
20. August 2017 um 11:17  |  1280917

Wie bitter!! Gute Besserung! Ich hoffe auf eine schnelle Entscheidung in Bezug auf adäquaten Ersatz, vielleicht eine Leihe? Das wird auf jeden Fall eine Denksportaufgabe für Todt!!


Thommi
20. August 2017 um 11:18  |  1280918

Hallo Scholle,
Danke für die Info und nachher noch die Fakten und deine Einschätzung ob noch jemand geholt wird.


Bidriovo
20. August 2017 um 11:23  |  1280919

Ich war gestern auf der Documenta gewesen und habe deshalb das Spiel nicht sehen können. Als ich aber im Ticker von der Verletzung während des Torjubels gelesen habe und dieses anschließend meinen Begleitern mitgeteilt habe, konnten wir uns alle das Lachen nicht verkneifen.
Eine Ablöse wird der HSV jetzt sicherlich nicht mehr erhalten. Ob es ein Segen sein wird bezüglich einer Vertragsverlängerung mit Müller ist schon möglich. Allerdings einen weiteren dann 31 jährigen im Kader zu haben, der Knie hat, ist nicht erstrebenswert. Die 7 Monate sind für mich auch sehr ambitioniert. Bis Müller auf der vollen Höhe seiner Schaffenskraft ist, könnte schon Spieltag 30 anstehen. Und ob das so sinnvoll ist, es dann schnell zu erzwingen. Da gibt es oftmals schnell einen Rückschlag, vllt auch an einer anderen Stelle des Körpers die im Laufe der Reha vernachlässigt worden ist. Lieber sollte man mit Müller erst wieder zur nächsten Saison planen.


Montefusco
20. August 2017 um 11:25  |  1280920

Gute Besserung und Genesung. Ein ganz bitterer Ausfall, den wir mit dem bestehenden Kader nicht kompensieren können.


Pegasus
20. August 2017 um 11:27  |  1280921

Das wars dann….ohne müller ging schon in der rückrunde nichts…..oha


haraldfreund
20. August 2017 um 11:28  |  1280922

Beim _Torjubel_ verletzt. Das gibt’s nur beim HSV. Ich fass es nicht…


Dithm._Jung
20. August 2017 um 11:29  |  1280923

Kaum zu glauben, es muss ein neuer her, um jeden Preis. Wir brauchen einen Rechtsaußen, der die Abwehr auch entlastet. Gestern haben wir es wieder gesehen, nach Müllers Ausfall stand die Abwehr permanent unter Druck.


crassus52
20. August 2017 um 11:37  |  1280924

Großer Mist,aber nicht zu ändern. Aber doch auch die Chance mit Arp etc. die Jungen zu forcieren.Bei Schalke waren gestern drei 18jährige dabei, bei uns werden sie jahrelang ausgeliehen, siehe Demirbay und Tah und und und!!


Kill Bill
20. August 2017 um 11:46  |  1280926

Die Vermutung Kreuzbandriss lag nach den Bildern gestern nahe. Jetzt ist es die bittere Realität.
.
Gute Besserung Nicolai!
.
.
Vielleicht sollten wir bei Dortmund wegen einer Dembele-Leihe nachfragen. Hab‘ gehört der Junge will weg…..


Jupp Koitka
20. August 2017 um 11:50  |  1280927

„Bitter“ ist gar kein Ausdruck für die Verletzung von Müller. Eine sportliche Katastrophe!
Als Beweis reicht schon das gestrige Spiel aus. Ende der letzten Saison gab es noch viel mehr Beweise…
.
Leider ist der HSV extrem abhängig von Müller. Ich befürchte, da wird man keinen Ersatz mehr finden (können).
Spieler mit den Scorer-Qualitäten Müllers sind für den HSV schlichtweg unbezahlbar.
.
Es bleibt einzig die Hoffnung, dass einer der jungen Spieler über sich hinauswachsen und die Lücke halbwegs kaschieren kann. Aber besonders groß ist die Hoffnung nicht…


Dithm._Jung
20. August 2017 um 11:51  |  1280928

Kill Bill, habe ich auch gehört. Aber Kühne hat schon recht, unser SpoDi vermasselt auch diesen Deal. Alles Luschen.


Dithm._Jung
20. August 2017 um 12:00  |  1280932

o ist eigentlich Jatta ???


merkosh63
20. August 2017 um 12:01  |  1280933

Denke mal, damit ist die Karriere als Bundesligaspieler für Müller zu Ende.
Mit dieser Verletzung und seiner bisherigen Krankengeschichte, kann ich mir nicht vorstellen, dass er nochmal fit genug wird, um absolute Topleistungen zu bringen.
Sehr schade.
Aber Glück für den HSV, dass man nicht auf Kühne gehört und Müllers Vertrag mit doppeltem Gehalt verlängert hat.


Dietersad
20. August 2017 um 12:04  |  1280934

Müller seine Verletzung tut mir leid, auch wenn es Ärger vorher gegeben hat
Meiner Meinung muß der HSV reagieren
Wird für Todt ne Doktorarbeit
Würde versuchen Meier von Schalke zu holen(evtl. ausleihen) ohne Ersatz für Müller words nichts


SlideTackle
20. August 2017 um 12:08  |  1280935

@Kill Bill
Ich hoffe der Kommentar ist nicht dein Ernst. Dembele will weg, ja, aber nach Barcelona! So ein Spieler wechselt niemals zum HSV! Todt würde sich lächerlich machen wenn er nur Anfragen würde. Barca ist bereit 100 Mio zu zahlen, BVB will 150 Mio. Da meinst du Watzke verleiht ihn mal kurz zum HSV. Allein der Gedanke….


Dilas
20. August 2017 um 12:21  |  1280936

Jetzt warte ich nur darauf, dass Du, lieber Scholle, wieder nach Kühnes Millionen rufst.
In der Not Frist der HSV Fan ja bekanntlich alles, selbst seine Worte von gestern.


Kill Bill
20. August 2017 um 12:23  |  1280937

SlideTackle sagt:
20. August 2017 um 12:08
######
Natürlich ist das mein Ernst!
Es wird Zeit das wir endlich mal groß Denken!😎
.
.
Nein, natürlich ist das mit einem Augenzwinkern gedacht……
Was wir jetzt am wenigsten benötigen ist ein (weiterer) teurer Panikkauf.
.
Aber schön das der Versuch geklappt hat😉
.
@Dithm._Jung sagt:
20. August 2017 um 11:51
.
😂😂😂


flashbax
20. August 2017 um 12:39  |  1280938

ich würde müller wegen dummheit noch ne strafe aufbrummen.


Juri
20. August 2017 um 12:44  |  1280939

Jubeln bis der Arzt kommt. Das ist leider auch ein Symptom für den Zustand des Vereins. Zur Erinnerung: Lasogga fuchtelt im Training vor Freude mit den Armen, bis die Schulter auskugelt. Seitdem wirkt er in den Zweikämpfen gehemmt. Ekdal macht vor Freude über was auch immer ein Fass auf und fällt durch einen Glastisch. Fehlt der Mannschaft im Abstiegskampf. Und jetzt das. Wenn es nicht viel zu jubelen gibt, müssen die wenigen Gelegenheiten eben voll ausgekostet werden. Sportlich ist dieser Ausfall mit Bordmitteln nicht zu kompensieren. Denn auch Hunt wird nicht durchspielen können. Entweder einer aus der eigenen Jugend, oder eben Dembélé ;-), wie KillBill vorschlägt.


Kill Bill
20. August 2017 um 12:44  |  1280940

flashbax sagt:
20. August 2017 um 12:39
.
Sein Vertrag läuft bekanntermaßen aus.
Das heißt der Junge spielt für seine Zukunft vor.
Ob nun bei uns, den Radkappen oder sonst wo.
.
7 Monate Pause sind hier Strafe genug finde ich.


Montefusco
20. August 2017 um 12:51  |  1280941

So eine Woche geht doch vor dem Bundesligastart an keinem Spieler spurlos vorbei. Für Müller ist dieser langfristige Ausfall Strafe genug (wobei der Begriff Strafe an sich schon nicht passt). Sportlich ist das eine massive Schwächung. Und nur mit Jatta als Ersatz hinter Hahn ist das zu wenig. Zumal Jatta das Spiel nach hinten noch nicht verinnerlicht hat.


Reinhard 1954
20. August 2017 um 12:56  |  1280942

Reinhard 1954 sagt:
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
20. August 2017 um 10:59

warum wartet dieser Beitrag immer noch auf Freischaltung?


flashbax
20. August 2017 um 12:56  |  1280943

finde ich nicht bill, immerhin schadet er damit seinem arbeitgeber erheblich. ne abmahnung und ne fette geldstrafe würds bei mir mindestens geben.


HCS
20. August 2017 um 12:58  |  1280944

flashbax sagt:
20. August 2017 um 12:39
ich würde müller wegen dummheit noch ne strafe aufbrummen.
Xxxxxx
Ganz starker Beitrag.


Kill Bill
20. August 2017 um 13:13  |  1280945

@Flash
Natürlich ist es ausgesprochen unglücklich sich bei einem Jubler derart zu verletzen und schadet dem Kollektiv.
.
Aber jetzt auf den am Boden liegenden drauf zu schlagen, heißt auch ihm Absicht zu unterstellen. Sprich bewusst seinem Arbeitgeber schaden gewollt zu haben.
.
Ich kann dem nichts sinnvolles abgewinnen, sorry.
.
Und gut das Du nicht mein Boss bist😎😁


devildino
20. August 2017 um 13:17  |  1280946

flash,
das ist zu kurz gesprungen.
Verhandlungstechnisch verbessert es eher die Position des HSV, als seine eigene.


Stones63
20. August 2017 um 13:18  |  1280947

Wir können zunächst erleichtert Aufatmen Hauptsache Sieg. Ich habe mir das ganze Spiel heute erst anschauen können. Die Spielqualität hat sich überhaupt nicht gebessert. Was wurde in der Vorbereitung gemacht?
—-
Wer sollte für den leider lang verletzten Spieler Müller kommen? Ich würde da nichts machen zumal wir Hunt, Waldschmidt, Arp, Jatta dort einsetzen können. Hoffe auch das auf der linken Abwehrseite eine günstigere Lösung gefunden wird. Max war nicht schlecht. Den Griechen kann ich nicht beurteilen aber scheint ein Stinkstiefel zu sein. Brauchen wir sowas? Wenn der HSV der Meinung ist er wäre eine deutliche Verstärkung dann max. 5 Mio. anbieten und aus die Maus. Augsburg will den los werden. Ich würde hingegen den M. Arnold fürs zentrale Mittelfeld verpflichten. Natürlich nur mit Unterstützung von Kühne der mit seinen Äußerungen auch absolut recht hat. Warum erst so spät? Dennoch sollte gerade in der Öffentlichkeit die richtige Wortwahl gewählt werden und plädiere für interne Handlungen.


maddin näh
20. August 2017 um 13:25  |  1280948

Hat Bruchhagen beim Doppelpass gerade gesagt man macht mit Müller trotz seiner Verletzung einen neuen Vertrag ?🙄
Also wenn die das jetzt tun gehören die alle in die Klapse.


Kuddel
20. August 2017 um 13:28  |  1280949

Reinhard 1954 sagt:
20. August 2017 um 12:56
Reinhard 1954 sagt:
Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.
20. August 2017 um 10:59
warum wartet dieser Beitrag immer noch auf Freischaltung?
.
.
Wahrscheinlich ein Speicherplatzproblem 😉


HarryBooth
20. August 2017 um 13:28  |  1280950

Müller wird Vertrag verlängern, so Bruchhagen…


maddin näh
20. August 2017 um 13:32  |  1280951

Oder Reinhard benutzt böse worte.😀schäm dich.


Heindampf
20. August 2017 um 13:33  |  1280952

Gute Besserung Nicolai. Eine Strafe? Gibt es für sinnentleerte (wie höflich ich doch bin) Kommentare wie den deinen von 12:39 ja auch nicht @flashbax. Heribert sagt im Doppelpass sinngemäß, entscheidend dafür, wie mit der Situation umgegangen wird, sei die Einschätzung des Trainers.
.
Mir zeigt diese fatale Jubel-Arie zunächst eines: Müller ist mit ganzem Herzen beim HSV und keinesfalls „bocklos“. Meine Sorge ist: Wird er nach dieser Sch.. Verletzung überhaupt wieder der alte? Hatte Beister nicht auch so eine üble Sache? Der ist ja bekanntlich gar nicht mehr „zurück“ gekommen.
.
Bezüglich eines Einkaufs als Ersatz: Sollte es so kommen, wäre vielleicht der Griechen-Transfer aus Augsburg vom Tisch (was ich sehr begrüßen würde, denn ich meine, dass das Potential (schreibt man das eigentlich so oder doch mit „z“?) von Douglas Santos endlich ausgeschöpft wird). Allerdings würde ich keinen Panik-Transfer tätigen. Zum einen fehlt eh das Geld für einen guten Mann, zum anderen haben wir ja eigentlich Andre Hahn, der sich nun bewähren kann. Von all den jungen Talenten ganz zu schweigen.


SlideTackle
20. August 2017 um 13:33  |  1280953

@Flash
Müller zu bestrafen würde sicherlich keinen positiven Beitrag zum Mannschaftsklima beitragen. Wäre im Übrigen auch für die Presse ein gefundenes Fressen weiter auf den HSV draufgeschlagen. Den Verein zu schwächen zu Lasten seiner eigenen Gesundheit war sicherlich nicht Müllers Bestreben. Er ist also bestraft genug. Eine Vereinsstrafe wäre unmenschlich mit schlechter Außenwirkung auch in Bezug auf neue Spieler.


Rusty2000
20. August 2017 um 13:33  |  1280954

Unser bester Mittelfeldspieler fällt lange aus und Herr Todt sagt zur mopo, dass wir in der Offensive gut genug aufgestellt worden sind. Da platzt mir echt so einiges weg!
.
Das Spiel gestern hat jedem (außer wohl JT) gezeigt, dass nach Müllers Auswechslung ein kompletter Bruch ins Spiel kam. Hunt hat dann im alten System in seiner OF Position das Spiel wieder total verlangsamt. Kostic und Hahn über Außen super enttäuschend. Kaum Vorstöße, Flanken oder 1 gegen 1 Situationen. Sxhon deswegen MUSS ein starker Ersatz her, auch, wenn wir mit Jatta oder Arp gute junge Leute haben. Aber die schaffen es ja nicht mal in den Kader!
.
Extrem schwach übrigens auch Wood! Wann hat er zuletzt aus dem Spiel heraus noch ins Tor getroffen? Gestern im Block waren alle super angenervt von seiner eigensinnigen Spielweise. Immer Kopf unten, nie abgespielt und alles verdaddelt. Dazu erstaunlich langsam! Und wer ist da Ersatz? SCHIPPLOCK!!!
Sollen wir so aufgestellt in die Saison gehen??? Das ist doch Slapstick pur!
.
Wir brauchen also auch einen sehr guten Wood Backup neben dem Ersatz für Müller! Dazu dann Arp auf der Bank.
.
Scholle hatte mal 7-8 Neue gefordert. RA, ST, OM und DM (wobei Wallace, Ekdal überraschend gut), LV müssten eigentlich noch kommen, ist aber natürlich nur Wunschdenken und jetzt nicht mehr umsetzbar, da Herr Todt den Kader auch gut genug findet…
.
Alles Gute natürlich für Nicolai Müller!


Ligafan
20. August 2017 um 13:35  |  1280955

Gute Besserung Nicolai Müller. Hoffentlich wird er wieder 100prozentig fit.
.
Ein gutes Beispiel, wie schmal der Grat ist, auf dem Profisportler sich bewegen.
.
Die Option auf den letzten großen Millionenvertrag in Hamburg oder Wolfsburg vor Augen und dann eine schwere (unglückliche) Verletzung, die bei Müllers Alter den weiteren Karriereverlauf komplett in Frage stellt.
.
Gut für Müller, dass er schon diverse Jahre gut verdient hat.
.
Häme für die Umstände der Verletzung sind aus meiner Sicht absolut nicht angebracht!


HCS
20. August 2017 um 13:36  |  1280956

Andere Vereine werden gelobt wenn sie verletzten Spielern eine Vertragsverlängerung anbieten. Beim HSV gehören sie in die Klapse. Nun denn.


maddin näh
20. August 2017 um 13:37  |  1280957

Also laut Bruchhagen kann der HSV auch problemlos ohne Kühne und würde ganz locker Erstklassig bleiben.
Ich bin mir nicht sicher ob ich Bruchhagen´s Äußerungen noch ernst nehmen kann.


Dilas
20. August 2017 um 13:39  |  1280958

Wer das Spiel gestern aufmerksam verfolgt hat, der weiß:
Die Tabelle lügt leider doch.


mcdust
20. August 2017 um 13:42  |  1280959

Kuehn wuerde sicher Kohle lockermachen fuer eine Mueller Ersatz.
Oliver Burke von Leipzig waere gut. Wer noch?


mcdust
20. August 2017 um 13:46  |  1280960

Kostic und Hahn und der Rest der Offensivabteilung muessen einfach variabler spielen. Nicht nur auf die Paesse warten und die Linie rauf und runter, sondern wirbeln und Ueberzahl schaffen, Verteidiger binden, verlagern. Dann klappt es auch gegen defensive Mannschaften. Die Spieler kleben zu sehr auf den Positionen.


ahle gustav
20. August 2017 um 13:46  |  1280961

Jetzt kann Jens Todt zeigen was er kann, ich hoffe er verfügt über die notwendigen Verbindungen sämtliche 2 Liegen in Europa nach einen bezahlbaren Müller Ersatz zu durchforsten. Nach einen brauchbaren Abwehrspieler kann er auch gleichzeitig schauen. Und alles kann Gut werden!


Tante Kaethe
20. August 2017 um 13:47  |  1280962

Gute Besserung Nico!!!
Der Fußball schreibt seine ganz eigenen Geschichten. Auch die tragischer Helden.
Vom HSV eine faire und richtige Geste mit Ihm zu verlängern.So kann er sich in Ruhe auf die Reha konzentrieren. Bezahlt wird er in den nächsten Monaten eh von der BG.
Das gute daran ist, dass er dann nicht in diese Trabanntenstadt in der Nähe von Braunschweig
wechselt.
Ein neuer Spieler müsste sich jetzt ersteinmal an das Irrenhaus HSV gewöhnen. Es wäre daher
Sinnvoller die Spieler die da sind zu stären, wie Scholle schon richtig schrieb. Jetzt sind Waldschmidt Holtby und Hunt sowie Jatta gefordert, ordentlich Gas zu geben und Ihre Chance zu nutzen.
Woanders laufen ja auch die jungen Spieler zu Höchstform auf. Warum nicht auch mal beim HSV?
Bitte kein Fallobst verpflichten!


devildino
20. August 2017 um 13:54  |  1280963

Was erwarten einige für ein Statement von Todt??
Die übrigen Lusche bringen das nicht?
Wir brauchen unbedingt Ersatz?
.
Ja. Das wäre sehr clever…


fm54
20. August 2017 um 13:55  |  1280964

Geht hier etwas unter:
Müller Transfer ist vom Tisch
Jetzt gäbe das 1 Mio Angebot einen Sinn.


uwez
20. August 2017 um 13:59  |  1280965

Hallo zusammen

es wird immer darüber gesprochen, dass der HSV so langsam nach vorne spielt – aus meiner Sicht ist das im Wesentlichen mit einem Spieler verbunden – A. Hunt.
Wenn er Lust hat kann er gut spielen – aber was ich in den letzten Wochen / Monaten von ihm gesehen habe war echt unterste Schublade – sehe nur ich das so?
Da ist mir ein Holtby 10-mal lieber – er läuft und kämpft wenigstens IMMER und nicht nur wenn er mal Lust hat die AH….


Ekstase
20. August 2017 um 14:05  |  1280967

Müllers Vertrag jetzt zu verlängern wäre selten dämlich. Es ist Aufgrund seines alters nicht unwarscheinlich, dass er nie wieder zu alter stärke findet. So bitter es ist, Müller hat sich mit diesem dämlichen Jubel selbst in´saus befördert. Nur meine Meinung.


Montefusco
20. August 2017 um 14:05  |  1280968

Wen haben wir denn als Müller Ersatz? Hahn halte ich für deutlich schwäcjer. Jatta wird erstmal ein Joker bleiben müssen. Nach hinten taktisch noch lange nicht so weit. Überhaupt ein wichtiger Faktor, dass Müller auch in der Rückwärtsbewegung sehr viel arbeitet. Ein Arp ist doch keine Option auf dem Flügel. Und Hunt eigentlich auch nicht. Von daher müssen wir eigentlich noch was machen.


JU aus Qu
20. August 2017 um 14:07  |  1280969

moin all,

diese Verletzung ist schon bitter, gute Besserung, aber für den HSV ein Rückschlag in doppelter Hinsicht, als Spieler zweifellos ein Verlust wie man gestern feststellen konnte, aber hätte man ihn rechtzeitig verkauft, wie auch Wood für die angesagten 12 Millionen und diese Gesamtsumme klug reinvestiert, hätte man für die Saison sicher besser reagieren/agieren können, würde beruhigter in die Saison gucken können.
Was will Bruchhagen jetzt nach dieser Verletzung noch in Müller investieren dessen Karriereende im Grunde bevorsteht, wo sein Vertrag zudem ausläuft.
Die Zeit vom Gnadenbrot ist vorbei, denn auch er wollte beim HSV nicht verlängern, daher wäre der HSV jetzt gut beraten keinen „Schnellschuss“ zu starten, sondern mit Bedacht in die Zukunft gucken, was im eigenen „Stall“ anfängt.


Blogfan
20. August 2017 um 14:09  |  1280970

…was spricht eigentlich dagegen, Walace mal als OM (10er) spielen zu lassen ?
Er hat mMn die Technik, die Übersicht und auch eine gewisse Passsicherheit.
.
Hätte man ja mal in der Vorbereitung testen können…nur mal so.


fm54
20. August 2017 um 14:15  |  1280971

Müller wird kein Spiel mehr für den HSV machen.
Der Hahn Transfer macht auf einmal Sinn.


real Weltverein
20. August 2017 um 14:22  |  1280972

Das wichtigste am Auftaktsieg ist, das er der oft verunsicherten Mannschaft mehr Sicherheit für die nächsten Spiele gibt.
Gute Besserung Müller ! Ist halt so gelaufen…

Wir kommen langfristig nur weiter, wenn jetzt neue Verträge intelligent gestaltet werden.
Ich würde von einer Verpflichtung von Stafylidis für 8-10 mios abraten und KMK hat das ja zuvor auch schon so eingeschätzt. Dafür lieber versuchen 1 bis 2 neue für die Abwehr und einen Stürmer aus dem Nachwuchsbereich zu finden, die muss es doch geben, vielleicht noch nicht auf dem gleichen Niveau. Die Erfahrung hat doch gezeigt, das die teuren Schnellverpflichtungen eigentlich alle gefloppt haben.

Die Einzelgespräche haben wohl Gisdol zu einigen Umstellungen veranlasst. Unfassbar das das so spät geschieht! Das schränkt den Handlungsspielraum zusätzlich ein. Warum will der Santos weg? – er ist noch nicht lange da. Warum haben Mavraj, Sakai und Wood am Saisonstart diese Formschwäche? Hier ist die Vorbereitung zu spät dran…

Nur auf neue Spieler mit Potenzial setzen. Mit HvD ging es recht gut, Arp und Jatta müssen auch ihre Chance erhalten.

Müller z.B. kann hier viel Geld verdienen: Gebt ihm zusätzlich ab Tor 6 je 0.5 mio pro Tor, dann kann die Weiterverpflichtung nicht floppen. Sonst kann er ja woanders unterschreiben. Solche Verhandlungen müssen frühzeitig erfolgen und abgeschlossen werden. Die Spielerberater nutzen die aktuelle Situation auf dem Transfermarkt sonst aus.

Wir dürfen keinen Spielern aus dem Kader „Verkaufsschilder“ umhängen, das ist lächerlich, welcher andere Verein macht das? Der aktuelle Kader muss genutzt werden, durch Spass am Fußballspiel, durch Spass im Trainigsspiel, das war und ist noch immmer meine größte Erwartung an Gisdol.


HSK
20. August 2017 um 14:25  |  1280973

Moin,
ganz bitter, da kann man nur gute Besserung wünschen……


HarryBooth
20. August 2017 um 14:28  |  1280974

@fm54: Jede Wette dagegen, er wird in absehbarer Zeit verlängern. 100 pro.


larsok
20. August 2017 um 14:43  |  1280975

Ich wuerde mir wuenschen, dass wir mit Jatta als Mueller-Ersatz planen und in die Saison gehen. Er dreht mal wieder in der 2. Mannschaft gross auf, ist noch sehr jung, und wann, wenn nicht jetzt, will man es denn sonst mal mit jungen Spielern ausprobieren? Zumal so kurzfristig auch kein Spieler verpflichtet werden kann, der uns wirklich weiterhilft und gleichzeitig ein gutes Preis-/Leistungsverhaeltnis aufweist.
.
Jatta hingegen hat seinen Kurzeinsaetzen letzte Saison immer viel Unruhe beim Gegner reingebracht. Vielleicht werden wir so durch die Verletzung von Mueller ja zu unserem Glueck gezwungen.


elbsegler68
20. August 2017 um 14:44  |  1280976

zunächst einmal gute Besserung an Nicolai, das ist für ihn persönlich sehr hart. Daher darf eine Strafe seitens des Vereins natürlich nicht in Erwägung gezogen werden. Dennoch ist dies Aktion saudoof gewesen! Hätte er einfach ausgelassen gefeiert, die Fäuste geballt, zu den Fans gelaufen, was auch immer und ihm wäre das passiert, dann würde ich sagen „einfach Pech gehabt“. Aber diese saudämlichen Choreografien die sich die Vertreter dieser neuen Spielergeneration (Sprichwort „Pussie-Gang“) im Vorwege ausdenken und dann bei einem Treffer abspulen, die sind schon recht peinlich. Ich muss in diesem Zusammenhang immer an Luca Waldschmidt nach seinem so wichtigen Tor gegen Wolfsburg denken…das war sehr unangenehm anzusehen. Und vor allem, was sollte das?


Dennis Bothmann
20. August 2017 um 14:45  |  1280977

Also ich habe es schon mal geschrieben, bei Ajax gibt es ein billiges Toptalent für die Außenbahn, der heißt Cerny


fan17
20. August 2017 um 14:49  |  1280978

D.h. aber auch – so bitter der Verlust des einzig zuverlässig guten Stürmers des HSV ist – dass der Verein nach sechs Wochen kein Gehalt mehr zahlen muss und das Geld für einen Ersatz einsetzen kann, was sportlich offensichtlich nötig ist, wie man gestern gesehen hat.

Selbst mit Müller muss in der Abwehr und auch vorne im Kreativbereich nachgelegt werden – jetzt erst Recht, wenn einen schon der Abstiegskandidat Augsburg, der Bobadilla, Verhaegh und Altintop nicht dabei hatte in die Defensive drängen kann.

Müller hat die letzten Jahre schon gut verdient?! Im Vergleich zum Normalbürger ja, aber er hat erst mit Mitte 20 einen guten Vertrag bekommen. Deshalb kann man ihm nicht vorwerfen, dass ihn – das letzte gute mit 29 Jahren – Angebot von VW Wolfsburg reizt. Er fühlt sich hier ja wohl, das ist gut. Wolfsburg ködert weiterhin mit Geld, mehr zieht die Spieler dort nicht hin. Bisher noch die Aussicht auf die Champions League, aber das ist ja auch Geschichte. Mal sehen, wie lange wieviel Geld der Betrüger-Konzern noch reinpumpt. Reduziert wurde ja schon. Andererseits nimmt der DFB VW als Sponsor für den DFB-Pokal auf … Für Geld macht man offenbar fast alles mit …


Montefusco
20. August 2017 um 14:49  |  1280979

Also der Waldschmidt darf von mir aus jubeln wie er will nach dem Tor gegen Wolfsburg. Das hat uns den A.sch gerettet. Hallo?


elbsegler68
20. August 2017 um 14:54  |  1280980

sah trotzdem sch… aus


fm54
20. August 2017 um 15:08  |  1280981

Ingos sind gut
Regensburg ist besser


Veermaster
20. August 2017 um 15:21  |  1280982

Hatte Lassoga nicht RM in der Vorbereitung gespielt? 😉

Einen Ersatz für Müller wird es, sportlich wie finanziell, nicht geben. Wenn ich lese wer hier gefordert wird (Müller von S04, Burke von RB) dann sind das Träumereien.
Hahn kann auch rechts aussen spielen und Jatta wird sich weiterentwickeln wenn er regelmäßig spielt.
Spieler haben wir wahrlich genug, dann ist der Trainer jetzt gefordert mit seinem vorhandenen Material zu arbeiten.


Kuddel
20. August 2017 um 15:33  |  1280983

Vielleicht beginnt jetzt langsam die Phase vom „Flop des Jahrhunderts“ 😉
Ordentlich gallig dürfte er jetzt sein !


larsok
20. August 2017 um 15:35  |  1280984

@elbsegler
ich bin da voll bei Dir. Kann diese Jubel-Choreos nicht ausstehen.
Was Mueller angeht: der wird damit in die Geschichte der Bundesliga eingehen als duemmster und teuerster Jubler aller Zeiten. 6 Monate Gehaltsverlust und das mit 29 Jahren waehrend er gerade um seinen letzten grossen Vertrag pokert…das wird locker 7-stellig fuer ihn. Insofern ist er gestraft genug.
Und nebenbei:“Hubschrauber“-Jubel mit Drehung in der Luft, ausgebreiteten Armen, Landung auf einem Bein und das Ganze mit Stollenschuhen auf Rasen…es haette wohl kaum einen aussichtsreicheren Weg gegeben, wenn man gezielt einen Kreuzbandriss herbeifuehren wollte.


Adsche
20. August 2017 um 15:36  |  1280985

Müller mindestens 6 Monate außer Gefecht – sehr bitter…..

Heute war Aki Watzke bei Wontorra. Neben der gehobenen Qualität des Talks im Allgemeinen (Wontorra ist Journalist, Helmer ein Lehrling) muß ich echt den Hut ziehen vor Watzke. Er hat den Verein vor dem Ruin gerettet und hat ne bomben-mäßige Einstellung. Sowas fehlt leider beim HSV!


Kill Bill
20. August 2017 um 15:37  |  1280986

Glückwunsch an die Zwote.
.
HSV Tabellenführer. Das ist das nochmal erleben darf.
Ich bin zu Tränen gerührt 😇


Kill Bill
20. August 2017 um 15:38  |  1280987

ich nicht ist… Kack Handy……


Ekstase
20. August 2017 um 15:56  |  1280988

Dennis Bothmann sagt:
20. August 2017 um 14:45
Den würde ich auch holen, oder Steven Bergwijn , wobei Cerny sicher etwas weiter ist.


Ekstase
20. August 2017 um 16:02  |  1280989

Aber lieber wäre es mir Kühne würde helfen https://www.transfermarkt.de/xherdan-shaqiri/profil/spieler/86792
zu holen. Dann Haben wir auch jemanden für Freistöße 😉


HSV-Fele
20. August 2017 um 16:05  |  1280990

Gute Besserung Nico !!, ich würde Izet Hajrovic holen vom Werder , was meint ihr ?


Ligafan
20. August 2017 um 16:11  |  1280991

Schon interessant:
.
Ständig wird mehr Einsatzzeit für und Vertrauen in die Nachwuchsspieler gefordert.
.
Jetzt ergeben sich für Jatta (der wieder bei der 2. Mannschaft getroffen hat) und Waldschmidt durch Müllers Ausfall Chancen auf mehr Einsatzzeiten und es werden gleich Neuverpflichtungen gefordert.
.
Außerdem ist das Geld für einen gleichwertigen Ersatz gar nicht vorhanden.
.
Ich hoffe, die sportliche Leitung zeigt Mut, gibt der zweiten Garde die Chance sich zu beweisen.
.
Was ich übrigens nicht verstehe: Warum wird Lasogga, wenn er nicht im Kader der Profis steht, nicht in der 2. Mannschaft eingesetzt? Wäre doch ein guter Weg, sich anzubieten und Spielpraxis sowie Erfolgserlebnisse zu sammeln.


Reinhard 1954
20. August 2017 um 16:23  |  1280992

Die Verletzung von Müller ist eine Katastrophe. Der mit Abstand beste HSV-Spieler ist nicht zu ersetzen.
Vor der Verletzung war Müller mit dem Vertragsangebot des HSV von unter 3 Mio. nicht einverstanden. Diese Reaktion ist durchaus verständlich, wenn Holtby und Lasogga ca. 4 Mio. kassieren. Jetzt wird er das Vertragsangebot des HSV wohl annehmen.
Der HSV sollte versuchen Bebou von Düsseldorf zu bekommen. Dem traue ich einiges zu.


Reinhard 1954
20. August 2017 um 16:24  |  1280993

Adsche sagt:
20. August 2017 um 15:36

Müller mindestens 6 Monate außer Gefecht – sehr bitter…..

Heute war Aki Watzke bei Wontorra. Neben der gehobenen Qualität des Talks im Allgemeinen (Wontorra ist Journalist, Helmer ein Lehrling) muß ich echt den Hut ziehen vor Watzke. Er hat den Verein vor dem Ruin gerettet und hat ne bomben-mäßige Einstellung. Sowas fehlt leider beim HSV!
……………
Richtig, wie der Chef so die Orga. Nach Hoffmann kam nur noch……


Dennis Bothmann
20. August 2017 um 16:42  |  1280994

@ligafan
Ja ich fordere Neuzugänge, da ich Jatta für nicht Bundesligatauglich halte und Waldschmidt eher im Sturm oder auf der 10 sehe… so und dann wird es Außen ziemlich eng… zumal was ist wenn Kostic auch mal ausfällt???


Schwalbe
20. August 2017 um 16:49  |  1280995

Unser bester Spieler fällt leider aus, gleichwertiger Ersatz wohl nicht zu bekommen
.
Schade, dass deswegen wieder auf das Labbadia-System mit dem 4-2-3-1 mit Hunt gesetzt wird
.
Der Bruch kam mit der Systemumstellung, 4-4-2 oder 4-3-3 sind für mehr Torgefahr nun mal interessanter
.
Entspannt Euch ….. wir haben jetzt schon mehr Punkte als nach 10 Spielen in der letzten Saison …. wir packen das 😎


Maddes1887
20. August 2017 um 17:05  |  1280996

Erstmal, alles Gute N.Müller!
Wenn man in der Rückrunde gesehen hat wie sehr Müller der Offensive gefehlt hat weiß man wie heftig dieser Ausfall den HSV trifft! Das ist auch nicht durch Hahn zu kompensieren! Vor allem so eine, immernoch, unausgewogen zusammengestellte Mannschaft trifft das doppelt hart! Obwohl man die Erfahrung aus der letzten Rückrunde hat, befürchte ich, daß man versuchen wird das mit vorhandenen Spielern wie Hunt/Hahn oder Holtby zu regeln! Einmal vielleicht, weil kein Geld da ist und andererseits traue ich Herrn Todt so einen kurzfristigen Transfer nicht zu! Wenn ich dann noch unsere Spielweise sehe, die wohl zukünftig hauptsächlich auf Kampf ausgerichtet ist, werden wir noch die ein oder andere Gelb- bzw Rotsperre mit einkalkulieren müssen !Und dann unser Verletzungspech! Das könnte schnell kritisch werden !


HarryBooth
20. August 2017 um 17:25  |  1280997

Jatta und Arp hochholen, wenn noch ein Spieler als Ersatz für Müller geholt werden sollte dann bitte per Leihe!


Michel1887
20. August 2017 um 17:26  |  1280998

@ Reinhard,
Ja, Bebou finde ich auch gut. Der hat mir im Pokal gegen Bielefeld mit seiner Schnelligkeit echt imponiert. Würde passen. Ist die gleiche Position wie Mü.
23 Jahre noch ein Jahr vertrag. Allerdings werden von der fortuna schon 5 Mio Ablöse gefordert.


Maozen
20. August 2017 um 17:30  |  1280999

Wenn jetzt noch beim HamburgerStümperVerein Jatta nach Wolfsburg verscherbelt wird(wieder geknipst heute),dann bitte Todt im Paket mitabgeben…


Ligafan
20. August 2017 um 17:49  |  1281001

@Dennis Bothmann 16:42 Uhr
.
Hier meine Aufstellungsvariante ohne Kostić
.
Mathenia
.
Jung – Papadopoulos – van Drongelen
.
Sakai – Ekdal – Walace – Holtby
.
Waldschmidt
.
Hahn – Wood
.
Reserve nach Bedarf:
Pollersbeck, Mavraj, Diekmeier, Janjičić, Hunt, Jatta, Arp oder Lasogga


neeeneee
20. August 2017 um 17:54  |  1281003

@Adsche sagt:
20. August 2017 um 15:36
Müller mindestens 6 Monate außer Gefecht – sehr bitter…..
Heute war Aki Watzke bei Wontorra. Neben der gehobenen Qualität des Talks im Allgemeinen (Wontorra ist Journalist, Helmer ein Lehrling) muß ich echt den Hut ziehen vor Watzke. Er hat den Verein vor dem Ruin gerettet und hat ne bomben-mäßige Einstellung. Sowas fehlt leider beim HSV!

——————————————————————————————————– So so wusste gar nicht das Herr Watzke den Verein vor den Ruin gerettet ,mal der reihe nach gerettet hat ihn der DFB/DFL als Hauptsponsor , denn wie viel Vereine kennst du den die mit gefühlten 300-400 Millionen Verbindlichkeiten , die Lizenz bekommen und mit solch einen Sponsor im Rücken kann man ein wenig besser arbeiten , hat auch den Vorteil das die Presse nur 1/100 dessen Negativ da drüber geschrieben hat ,warum auch das ist ja nur ein brechen der eigenen Regeln die für kleiner Vereine gelten und Natürlich ist es 100 mal schlimmer und ergiebiger wenn KMK mal poltert , das gibt viel mehr her für die Medien , da muss drauf gehauen werden

wo ich dir Recht gebe ist das Helmer manchmal schon sehr Peinlich ist,

wo ich dir aber widerspreche ist das wontora so toll ist und solch ein toller Profi,zum Beispiel auf die Aussage von Watzke .hier mal Sinngemäß , nein ich nenne die Höhe unserer Forderung nicht , kam die Aussage von Wontora und davon weichen sie auch nicht ab, Watzke Antwort-Nein

ein leidlich guter Journalist , hätte sofort nachfragen müssen und erklären das es so auch niemals nach zuprüfen ist ober er bei seiner nicht abweich Strategie bleibt.
denn wenn ich maximal den Verkaufspreis erfahre , dann weiß ich immer noch nicht ob Watzke von seiner Forderung abgewichen ist

Ist wie hier im Abendblatt natürlich ist es kaum einen kritischen Kommentar wert wenn Jarchow und Konsorten mal so nebenbei ein 17 Mill. Fan Anleihe gebrauchen/missbrauchen,der darf dann im Abendblatt Interview kundtun wie es doch am besten weiter gehen soll und das gefälligst ohne Kühne , am besten noch mit ihm,

da schreibt doch das Abendblatt lieber über einen Kühne dem mal der Kragen platzt , ist auch viel schädlicher als 17 Millionen Fan Anleihe anders zu verwenden als angekündigt, zwar nicht Gesetzes widrig aber Moralisch 100 x verwerflicher als ein das was Kühne getan hat .


Fischkopp58
20. August 2017 um 18:00  |  1281004

Moin,
Gute Besserung Herr Müller!
Da wohl ein Ausfall von ca. 7 Monaten droht, wird Müller wohl kaum noch in dieser Saison spielen.
Ich gehe auch davon aus, das er jetzt das Vertrags-Angebot ( welches ja nicht seitens des HSV zurückgezogen wurde ) annehmen wird,. Damit ist er dann bis Ende seiner Fußballer-Karriere abgesichert.
Einen Ersatz extra für Müller jetzt zu holen halte ich nicht für richtig, sondern ( wie einige andere hier auch ) auf den jetzigen Kader aufzubauen.
Ersatz für Müller kann man auch noch zur Winterpause holen, wenn es dann sein müßte.
Genauso wie Schwalbe sehe ich es auch, das durch den Ausfall von Müller sich die Chance eines 442 ergeben kann.
Weiter würde ich hoffen, das Stayfilidis nicht geholt wird, dafür Santos bleiben kann.
Gruß aus Remscheid, Wolfgang


ahle gustav
20. August 2017 um 18:07  |  1281005

neeeneee sagt:
20. August 2017 um 17:54
Hoffentlich wird bald einmal in die Hände geklatscht genau so spielt es sich leider ab
100 % Zustimmung !


horstmann
20. August 2017 um 18:23  |  1281006

mcdust sagt:
20. August 2017 um 13:42
Kuehn wuerde sicher Kohle lockermachen fuer eine Mueller Ersatz.
Oliver Burke von Leipzig waere gut. Wer noch?
..
Donnerwetter, dann bist du ja besser informiert als Bruchhagen, Todt und Gisdol.


Tante Kaethe
20. August 2017 um 18:31  |  1281007

@neneeneeeneeeneenee
.
Eher der Uli aus M.

Hamburg –
Der Zeitpunkt ist mal wieder gut gewählt: Mitten im Titelrennen mit Borussia Dortmund hat Bayern-Präsident Uli Hoeneß ein lange gehütetes Geheimnis gelüftet.
„Als sie mal gar nicht mehr weiter wussten und Gehälter nicht mehr zahlen konnten, haben wir ihnen ohne Sicherheiten zwei Millionen gegeben für einige Monate“, plauderte der Bayern-Präsident während einer Fanveranstaltung in Hamburg aus.
Es soll sich um eine Zahlung aus dem Jahr 2003 handeln, als der damalige BVB-Präsident Gerd Niebaum und Manager Michael Meier den damals hochverschuldeten Traditionsklub beinahe in die Insolvenz getrieben hätten.
Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigte den Wahrheitsgehalt der Hoeneß-Aussage. „Ja, ich kann eine Leihgabe bestätigen“, sagte er den „Ruhr Nachrichten“.
Ohne die Bayern-Millionen wären die Lichter bei den Borussen, die 2005 vor dem wirtschaftlichen Kollaps standen, möglicherweise ausgegangen.
Erst in letzter Sekunde hatte der BVB die drohende Insolvenz abwenden können. Mit dem Sanierungskonzept Watzkes gelang dem Traditionsverein dann der Neuanfang.
– Quelle: http://www.mopo.de/5273760 ©2017


Tante Kaethe
20. August 2017 um 18:32  |  1281008

Also nicht verzagen Uli fragen 😎


Ligafan
20. August 2017 um 18:47  |  1281009

Was ist denn mit der HSV Jugend los ?
.
B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost
19. August: RB Leipzig – HSV 0:2
.
A-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost
20. August: RB Leipzig – HSV 1:2
.
Kaum steht der Campus-Bau und schon läuft’s?


larsok
20. August 2017 um 18:57  |  1281010

@neneeneeeneee
Lizenz hat aber nichts direkt mit Schuldenstand zu tun.
.
Bei der Lizenzvergabe wird ausschliesslich die Zahlungsfaehigkeit fuer den Zeitraum der Saison untersucht. Ob das Geld erwirtschaftet wird oder von einem Goenner geschenkt, durch Neuverschuldung finanziert etc. spielt keine Rolle. Die Lizenz trifft dementsprechend auch keine Aussage darueber, ob gut und nachhaltig gewirtschaftet wird.
Insofern spielt auch der Gesamtschuldenstand dann keine Rolle, wenn die Zahlungsfaehigkeit fuer die Saison (fuer die die Lizenz erteilt wird) gesichert ist. Wenn die Zahlungsfaehigkeit gewaehrleistet ist, koennte ein Verein theoretisch auch 10 Mrd. Schulden haben und wuerde dennoch die Lizenz erhalten.
.
Und sofern der BvB die Zahlungsfaehigkeit demonstrieren konnte, ist es voellig unerheblich, ob im Hintergrund 300 oder 400 Millionen Schulden gedrueckt haben. So sind die Regeln der DFL.
.
Andersrum sind auch Szenarien denkbar, wo ein Verein ein operatives Plus erwirtschaftet und die Lizenz dennoch nicht bekommt, z.B. weil Altschulden oder andere aussergewohnliche Lasten waehrend der Saison faellig werden und nicht refinanziert werden koennen (ist aber sehr theoretisch, denn natuerlich werden Vereine, die ein Plus erwirtschaften im Normalfall ihre Kredite refinanzieren koennen).


ElJoven2000
20. August 2017 um 19:16  |  1281011

Wenn man sich die Zeitlupe des Jubels von Müller anschaut, sieht man das Müller im Kunstrasen hängen bleibt, dieser wurde dieses Jahr breiter verlegt, da dies eine Vorgabe der UEFA war.
In der NFL sind diese Hybrid Kunstrasen ebenfalls seit 2 Saison Pflicht und die Zahl der Knieverletzungen hat sich fast verdoppelt.
Natürlich sah der Jubel durch den Sturz, damit ziemlich blöde aus, aber Müller konnte im Endeffekt nichts dafür. Ist einfach blöd gelaufen!!!


Rauteee
20. August 2017 um 19:19  |  1281012

Burke und shaq sind definitiv zu teuer. Mir wäre am liebsten, wenn JT eine Überraschung aus dem Ärmel schüttelt. Einer aus Belgien oder Holland. Das Problem hierbei ist, dass man dafür gut scouten müsste…


Matthes
20. August 2017 um 19:19  |  1281013

Hallo Zusammen.
Nur zusätzlich für LA stafil holen.
Meine Wunschformation 4-3-3
Mathenia – stafil , vd, Papa, dick – Holtby, ekdal, Jung – kostic, wald, Hahn. Ich finde die 3 Sechser könnten für flinkes und vor allem unberechenbares Füttern der 3 Offensiven sorgen. Wir können eh nur aus einer Kontersituation bestehen. Hunt kann körperlich und mental als Spielgestalter nicht mehr mithalten. Nächstes Jahr laufen einige teure Verträge aus, dann muss man sich eh neu aufstellen, aber mit denen man plant schon jetzt Chancen geben.


flashbax
20. August 2017 um 19:22  |  1281014

blödsinn, wenn der nicht tanzt beim jubel wie ne prima ballerina, passiert gar nix, aber heutzutage muss man ja auch beim jubeln immer wieder einen drauf setzen.
das hat er jetzt davon.


Tante Kaethe
20. August 2017 um 19:28  |  1281015

@ flash ist ja nicht jeder so emotionslos und cool wie du.
Besser als wenn er nen Salo gemacht hätte und middm Kopf zuerst aufgekommen wäre.


horstmann
20. August 2017 um 19:29  |  1281016

Rauteee sagt:
20. August 2017 um 19:19
Burke und shaq sind definitiv zu teuer. Mir wäre am liebsten, wenn JT eine Überraschung aus dem Ärmel schüttelt. Einer aus Belgien oder Holland. Das Problem hierbei ist, dass man dafür gut scouten müsste…
..
Tja, dann wird deiner Meinung nach ja wohl nichts dabei herauskommen. Denn Todt und scouten ? nee, das geht gar nicht. Der ist der personifizierte Tod des HSV …
..
Na ja, wenigstens lässt er keine Gehalts Unterlagen im Jenisch Park liegen, diese Lusche …

Übrigens : wie sagte heute doch noch Herr Bruchhagen: der Trainer entscheidet ob hier noch Handlungsbedarf besteht.


scorpion
20. August 2017 um 19:39  |  1281017

.
Moin.
.
Die Interviews und Stellungnahmen von Bruchhagen, Gisdol und Todt in der Cause Kühne haben mir gut gefallen und zeigen eine einheitliche Sprachregelung.
.
Es zeigt aber auch, wie sensationsgeil und penetrant die Medien sein können, wenn es darum geht, vermeintliche Skandale bis zum letzten Tropfen Blut auszuschlachten.
.
Noch einmal, gut gemacht HSV.


Matthes
20. August 2017 um 19:40  |  1281018

Papa braucht sich am Freitag nur um cordoba zu kümmern und wir holen mit einem Zufallstreffer in einem unattraktiven Spiel den Dreier. Daher muss man das garnicht auf eurosport sehen. Da reicht das Ergebnis.


HSV-Bramfelder
20. August 2017 um 19:43  |  1281019

Moin zusammen,

ehrlich – einige von Euch möchte ich nicht als Arbeitskollegen haben. Wenn man am Boden liegt noch einen gepflegt in die Hüfte treten. Nicolai Müller sein Kreuzbandriss ist doch Strafe genug – wenn man eine Strafe haben will. Menschlich sind solche Forderungen eher auf niedrigen Niveau. Aber naja, das hat ja gerade Konjunktur.

Ich hoffe Nicolai Müller kommt mit Schwung und Elan zurück. Meiner Meinung nach müsste so etwas das Team noch mehr zusammenschweißen – sprich alle kämpfen jetzt noch mehr für Nicolai Müller. Ich würd es tun. Zudem können jetzt Jatta und Waldschmidt als RA einspringen. Oder Bobby Wood versucht sich als RA und Hahn geht zentral. Oder man gibt Arp die große Chance sich zu beweisen. Btw, Vasilije Janicic kann auch RM spielen; lt. Transfermarkt-Profil. Die Frage ist doch: haben wir den Mut dazu auf junge Spieler zu setzen oder geht man wieder den Weg des geringsten Widerstandes und holt (leiht) sich einen Spieler dazu. Ich glaube diese Mannschaft ist intakter als wir alle denken. Ich finde wir sollten endlich das Wagnis eingehen, junge Spieler ins kalte Wasser zu werfen. Und wir müssten entsprechend geduldig sein.

Gruß
Michael


Matthes
20. August 2017 um 19:46  |  1281020

Cool, wie gisdol im sky Interview unaufgeregt reflektiert hat. Er hat ja Recht. Wie oft hat der HSV viel ins Spiel investiert und keinen Ertrag gehabt. Lieber etwas dreckig gewinnen, als in Schönheit sterben. Nur der HSV.


Schienbein
20. August 2017 um 19:54  |  1281021

Reinhard 1954 sagt:
20. August 2017 um 10:59

Der Tag fing gestern besch… an. Zwei Stunden Stau zwischen Hannover und Walsrode.
Ab Othmarschen fuhren keine Busse zum Stadion, aber es gibt ja die netten MatzAbber Lars49 und Benno die „einen der Pester“ mit zum Stadion genommen haben. Dort noch Gobi, Charly, Schienbein, Rüdiger, Nico und Ju getroffen und „gefachsimpelt“.
#########################################################
.
Moin Reinhard, habe Dein Statement spontan unterschrieben! Genau meine Wellenlänge 😛


Lars49
20. August 2017 um 19:56  |  1281022

Ich habe mir heute mal wieder die II. gegen den Aufsteiger aus dem Ammerland (Jeddeloh) angesehen.
Von den Profis waren Jehounek und Jatta dabei, zudem Rückkehrer Steinmann und Nachwuchshoffnung Porath; später wurde noch Gouaida eingewechselt. Die Mannschaft tat sich trotz offensichtlicher Vorteile, was das Potenzial einzelner Spieler angeht, schwer gegen eine einigermaßen stabile Defensive des Gegners.
Immerhin gelang ein 2:1-Zittersieg, der eigentlich eher 5:2 hätte ausfallen müssen. Jatta gelang ein sensationelles Tor, als er nahe der eigenen Eckfahne den Alleingang begann, der erst im gegnerischen Strafraum mit dem Torabschluss endete. Trotzdem keine tolle Leistung insgesamt, weil ihm doch Etliches misslang. Das gilt auch für Steinmann, während Porath schlicht enttäuschte. Jehounek spielte solide-unauffällig, Gouaida war nur noch kurz dabei. Zuverlässig wieder einmal Knöll als Torschütze, wobei er noch 2 Treffer mehr hätte erzielen können/müssen.
Alles in allem eine sehr durchschnittliche Leistung des neuen Tabellenführers; niemand hat sich für Bundesligaeinsätze empfehlen können. Erfreulich aber, dass die II. so erfolgreich in die Regionalligasaison gestartet ist!
Der weg von Jatta, Porath, Jehounek zu vollwertigen Bundesligaspielern ist jedoch weit und nicht garantiert!


Lars49
20. August 2017 um 20:00  |  1281023

@Ligafan 18:57
Schon mal daran gedacht, dass Peters´ Arbeit Früchte trägt?


Lars49
20. August 2017 um 20:12  |  1281026

Müllers Ausfall ist natürlich eine ernsthafte Schwächung. Allerdings kein Grund, in Panik zu verfallen. Panik ist wie Angst ein schlechter Ratgeber, wenn man kühlen Kopf für w/richtige Entscheidungen behalten muss.
Deshalb sollte die Verpflichtung eines neuen Spielers nicht die einzige Möglichkeit sein, die in Betracht gezogen werden sollte.
Aus dem eigenen Kader müssen jetzt Alternativen überlegt und umgesetzt werden, auch wenn sie wohl einen gleichwertigen Ersatz nicht (sofort) darstellen werden.
In erster Linie kommen m. E. Dafür Waldschmidt und Hunt infrage, jeder mit unterschiedlichen Präferenzen. Zusätzlich kann man an die „Versetzung“ von Walace oder Ekdal weiter nach vorne überlegen.
Für Gisdol geht es darum, auch andere taktische und/oder systemische Varianten ins Auge zu fassen (z.B. 2 Stürmer o.a.). In jedem Fall sollten nun endgültig die Pläne ad Acta gelegt werden, Santos zu transferieren. Man sollte sich auf diejenigen konzentrieren, die jetzt da sind und zur Verfügung stehen – und im Falle Santos über spielerische Qualität verfügen, die ansonsten selten ist im Kader des HSV. Stafylidis sollte wirklich keine ernsthafte Überlegung wert sein.
Jetzt die Chance nutzen und die Mannschaft zusammenschweißen. Machen Sie Ihre Jobs, Herr Gisdol und Herr Todt!


GV1977
20. August 2017 um 20:15  |  1281028

Der Spieltag kam mit ganzen 15 Törchen aus, 40% davon fielen durch Bayern und Dortmunder. Der Rest legt eher Wert auf Defensive Sicherheit und/oder bekommt die Bälle nicht zwingend vor und ins Tor.
Mal schau’n, ob das so „italienisch“ weiter geht…


Ligafan
20. August 2017 um 20:22  |  1281031

@Lars49 20:00
——————
Peters wurde hier bisher doch fast ausschließlich kritisiert und sollte möglichst umgehend vom Hof gejagt werden. Gegenreden habe ich kaum wahrgenommen.
.
Ich selbst habe absolut keinen Einblick in die HSV Nachwuchsarbeit und kann dazu deshalb auch gar keine Einschätzung vornehmen. Wollte nur mit den positiven Ergebnissen aus dem Nachwuchsbereich etwas Freude in die überwiegend depressive Runde bringen 🙂
.
Wäre natürlich schön, wenn das Nachwuchskonzept aufgeht.
.
Ist HeLuecht nicht der Nachwuchsexperte im Blog?


Lars49
20. August 2017 um 20:30  |  1281034

@Ligafan 20:22
Ich wollte Deinen Einwurf nur dazu nutzen, auf Peters`Arbeit hinzuweisen. Seine überwiegend negative Bewertung hier im Blog teile ich nicht. Aus meiner Sicht ein Glücksfall für den HSV!
Und ja, He Luecht kennt sich bei den „Nachwüchsen“ des HSV recht gut aus.
Nix für ungut!


Ligafan
20. August 2017 um 20:53  |  1281036

@Lars49
————-
Habe deine Anmerkung gar nicht als „Angriff“ verstanden. Alles gut 🙂


garant
20. August 2017 um 21:33  |  1281045

Im August 2016 schlug der Neueinkauf Kostic im ersten Heimspiel eine Flanke in den Strafraum und keiner in der HSV-Offensive rechnete damit. Alle waren davon überrascht. Ich fragte mich, was die denn in der Vorbereitung gemacht hätten.

Im August 2017 im ersten Heimspiel passte besonders in der 2. Halbzeit im Spiel nach vorn nichts zusammen. Ich fragte mich wieder, warum man denn eigentlich eine Vorbereitung gemacht hätte.

Anzeige