Präsentiert von


Nach dem ersten Training stellt sich Rick van Drongelen den Fragen der Presse. Und weil es mit dem Deutschen noch nicht so klappt, das Ganze auf Englisch…


Tags:

4
Kommentare

Reto Cahn
4. August 2017 um 17:20  |  1278145

Es ist doch immer wieder ernüchternd, mit welcher tiefschürfenden Einfalt die anwesenden Akkreditierten ihre Fragen einem neuen und gerade einmal 18 Jahre altem Spieler präsentieren.


Reto Cahn
4. August 2017 um 17:21  |  1278146

Aber der Junge RvD4 wird sich seinen Teil denken und die Posse überstehen.
.
Herzlich willkomen RvD4 und ALLES GUTE für ihn und den HSV.


Reiner Petri
4. August 2017 um 17:32  |  1278147

Willkommen beim HSV!
Super Interview, wat mut dat mut!
Aber viel wichtiger als die Frage nach der Übernachtung und wie das erste Training so war und die Mitspieler….
was war denn nun los mit dem Santos-Gipfel?
Das würde mich mehr interessieren. van Drongelen sehen wir am Sonntag.


c.von westheim
4. August 2017 um 17:42  |  1278149

tätowiert ist er ja schon….schon mal gute Voraussetzungen um beim HSV so richtig gut „Fuß zu fassen“.

Anzeige