Präsentiert von


Hat den Blick fürs Wesentliche trotz der schwierigen Zeit behalten: Pierre-Michel Lasogga

Ohja, es stimmt. Fußball ist ungerecht. Solange Menschen auf dem Platz entscheiden müssen, wird es Fehler geben. Und das ist okay. In vielerlei Hinsicht führen Fehler, Fehlentscheidungen und andere äußere Umstände zu schwerwiegenden (Fehl-)Entscheidungen. Und ganz gerecht aufgeteilt werden diese Fehlentscheidungen sicher nie sein können. Dennoch ist mal eines klar: So diskutabel die Nichtanerkennung des 2:1 auch gewesen sein mag, es ist nicht allein der HSV, der vom Glück geküsst ist. Allein gestern hätte es für Dortmund gegen Augsburg mindestens einen Elfmeter geben müssen und Augsburg hätte aller Wahrscheinlichkeit nach verloren. Hat der FCA aber nicht – und niemand regt sich darüber auf. Anders beim HSV. Aber ganz ehrlich, DAS ärgert mich schon gar nicht mehr. Im Gegenteil, ich weiß ja, dass der HSV Glück hatte. So, wie andere Teams auch…

Ich ärgere mich allerdings darüber, dass dieser HSV trotz des immensen finanziellen Aufwandes der letzten Jahre so einen Fußball spielt. Oder besser gesagt: Ich werde mich darüber aufregen, wenn die Situation überwunden und der HSV weiter erstklassig ist. Bis dahin werde ich genügsam damit leben, wenn der HSV irgendwie sein Minimalziel erreicht. Bis dahin bleibt mir auch gar nichts anderes übrig, wenn ich mich nicht in dieses dummdusselige „der HSV hat den Abstieg verdient“-Geblubber ergeben will. Und das will ich nicht. Es ist schlichtweg Blödsinn. Sowohl der Gedanke, der HSV würde so vielleicht endlich den Weg der Vernunft gehen als auch der Gedanke, andere Teams hätten den Klassenerhalt viel mehr verdient. Nein, weder Darmstadt noch Ingolstadt haben eine bessere Saison als der HSV gespielt. Sie haben vielleicht die fähigeren Klubverantwortlichen und können besser mit Geld umgehen. Aber sie haben eben nicht die bessere Mannschaft. Das zeigt die Tabelle. Auch nach dem letzten Spieltag.

Sollte der HSV gegen Wolfsburg gewinnen, hätten sich Gisdol und Co. den Klassenerhalt verdient. Und Wolfsburg (oder Augsburg) wären die Leidtragenden – aus eigenem Verschulden. Übrigens, in der von transfermarkt.de erstellten „Wahren Tabelle“, die alle Fehlentscheidungen korrigiert, ist der HSV sogar noch einen Platz höher. Soll heißen: Der HSV ist in Sachen Fehlentscheidungen nach deren Rechnung sogar insgesamt benachteiligt. Insofern sollten sich einige mal etwas zurücknehmen, die hier immer von einer Bevorteilung des HSV bzw. vom Komplott des DFB, der den HSV mit allen Mitteln in der Liga halten will…

Um Missverständnissen vorzubeugen: Ich bin nicht zufrieden mit den Darbietungen dieser Saison. Überhaupt nicht. Aber ich will eines noch mehr als endlich besseren Fußball: Den Klassenerhalt sichern. Und danach muss endlich durchgewischt werden. Auf allen Ebenen. Wobei ich ehrlich gesagt schon beim Schreiben dieses Satzes genervt bin. Immerhin habe ich den jetzt die letzten sieben, acht Jahre jedes mal wieder geschrieben und wurde immer wieder enttäuscht. Wie wir alle hier. Ebenso enttäuscht wie darüber, dass der Klassenerhalt nicht in den Spielen gegen Bremen, Darmstadt, Augsburg und Mainz längst klargemacht wurde.

Dennoch, anstatt jetzt hier aufzuschreiben, wer in den letzten Wochen schlecht war, wer meiner Meinung nach nicht bleiben sollte, ist die Situation die, dass der HSV am Sonnabend noch ein Endspiel vor der Brust hat. Ein Sieg und der Klassenerhalt wäre perfekt. Dass es ein schwerer Gang wird – logisch. Immerhin ist der VfL mit noch höheren Kaderkosten als der HSV eine riesige Enttäuschung – aber eben auch schon allein ob seiner Individualisten immer gefährlich.

Vom Gegenteil sprach heute HSV-Trainer Markus Gisdol – seine Mannschaft beschreibend. Denn das Tor von Pierre Michel Lasogga gestern war seiner Meinung nach das Ergebnis eines echt guten Teamgeistes innerhalb der Mannschaft. Und dem stimme ich sogar zu – zumindest bei Lasogga. Bei dem Angreifer hatte ich in den letzten Monaten immer wieder betont, dass er sich in keiner Trainingseinheit hängen lässt. Im Gegenteil: Lasogga ist fleißig. Sehr fleißig sogar. Im Training trifft er auch – und dennoch musste er einsehen, dass er eben nicht an Wood vorbeikommt. Und solange der HSV nur mit einer Spitze und zwei schnellen Außen spielt, dabei vor allem auf Konter setzt, solange ist Lasogga hier nicht erste Wahl. Nicht einmal zweite Wahl, da auch ein Michael Gregoritsch in den letzten Monaten besser war.

Auch auf Sicht ist Lasogga in einer solchen Planung sicher nicht erste Wahl und sein Verbleib in Hamburg schon aus sportlichen Gründen nicht allzu sinnvoll. Aber alles das hält mich nicht davon ab, Lasogga an dieser Stelle heute einmal ausdrücklich zu loben. Auch für seine Worte nach dem Spiel: „Es war nicht einfach, klar. Aber ich habe diesen inneren Antrieb. Es gibt auch Spieler, die sich in so einer Situation verletzt abmelden. Aber so einer bin ich nicht! Diese Zeiten gehören leider dazu. Aber wenn man Gas gibt, wird man auch belohnt. Gegen Schalke war ich besonders motiviert, weil ich zurück in die Heimat gekommen bin. Meine Familie wohnt ja nur zwölf Kilometer von Gelsenkirchen entfernt.“ Und er belohnte sich mit einem Treffer, der noch extrem wichtig für den HSV sein kann…

Und bevor ich mich gleich ein wenig um meine Frau am Muttertag kümmere, noch ein kurzer Ausblick auf eine spannende Woche mit vielen wichtigen Entscheidungen, wie Gisdol ja schon im Interview angekündigt hatte. Müller, Ekdal, Hunt – alle drei sollen im Laufe der Woche wieder voll einsteigen und nach Möglichkeit gegen Wolfsburg spielen können. Ich drücke die Daumen und melde mich morgen wieder bei Euch. Trainiert wird indes erst wieder am Dienstag um 10 Uhr.

Bis dahin!
Scholle

P.S.: Eintracht Braunschweig hat sich heute beim Abstiegskandidaten Bielefeld mit 6:0 abschießen lassen und ist der wahrscheinliche Gegner für den Bundesliga-Relegationsteilnehmer. Oh Mann, was würde ich mich über so ein knackiges Niedersachsenderby freuen… 😉
P.P.S.: Jann-Fiete Arp hat wieder zugeschlagen. Der HSV-Angreifer traf kurz vor Schluss für die U17-Junioren gegen die Niederlande zum 2:1-Sieg, der den Halbfinaleinzug bedeutet. Herzlichen Glückwunsch!!!


Tags:

129
Kommentare

HSV – Vossi
14. Mai 2017 um 18:36  |  1267432

Entspannt und beruhigt euch…..der Gelddealer hat uns wieder angefixt….wir steigen wieder auf….nächstes Jahr wird eine geile Saison….ganz sicher


Benno Hafas
14. Mai 2017 um 18:42  |  1267434

Scholle, dann lass es uns positiv gegen Wolfsburg angehen und die Fans werden wie eine Wand hinter ihrem HSV stehen.


Marcus Scholz
14. Mai 2017 um 18:44  |  1267435

@Benno Hafas: Das machen die Fans nun wirklich immer. Darauf ist Verlass!


Kevinuwe
14. Mai 2017 um 18:51  |  1267436

Hallo liebe Scholle,
stimme dir heute zu 100%zu.
Alle Pester die uns den Abstieg wünschen – können keine HSVer sein!
Alle die sagen, dass wir vom DFB und der DFL bevorteilt werden – die sollten sich einmal die vielen Elfmeter gegen uns anschauen. Und im gleichen Atemzug die strittigen Elfmeter-Szenen – die alle gegen uns entschieden wurden, ebenfalls nochmals ins Gedächtnis rufen!
Jetzt gilt es den Fokus, die ganze Konzentration, aller Beteiligten, Spieler, Trainer, Betreuer und das allerwichtigste „wir Fans“, auf den letzten Spieltag, zu legen, damit wir gemeinsam den direkten Klassenerhalt schaffen und feiern können!!!
Alles andere kann und darf dann im Anschluss, der Saison, auf den Prüfstand!!!
Einen schönen Abend Kevinuwe


rrose
14. Mai 2017 um 18:53  |  1267437

und das ist auch gut so!


JeanLucHH
14. Mai 2017 um 19:01  |  1267439

..ich muss ein Niedersachsenderby gegen die BTSV NICHT haben! Zu Hause den Deckel drauf achten, Mund abwischen und Umbau 7.0 für die Saison 17/18 sowie für die Zukunft! Ganz lieben Dank noch an die DSC ARMINIA, die dafür gesorgt haben, dass wir im Falle des Versagens doch die BTSV bekommen und nicht 96 oder Sturgatt


nicki1887
14. Mai 2017 um 19:14  |  1267441

Laßt uns am Sa um 15.30 alles geben im Stadion.Und nach dem Spiel machen wir alle Party! Wir schaffen das! Nur der Hsv!


Mike Hamann
14. Mai 2017 um 19:19  |  1267442

Einen schönen guten Abend nach Hamburg
Wir werden es gegen Wolfsburg schaffen aber danach muss endlich Mal ein Schnitt was die Spieler angeht gemacht werden.
Ich suche zwei Karten für Samstag vielleicht kann mir einer von euch helfen
Grüße aus Thüringen


abraeumer5
14. Mai 2017 um 19:23  |  1267443

Wenn ein Spieler im Spiel schon nicht fleißig ist, darf man für 3,5 Mio im Jahr
erwarten, dass er es wenigstens im Training ist. Das solche Selbstverständlichkeiten hier besondere Erwähnung finden und ein solcher, völlig überbezahlter Spieler gelobt wird, löst bei mir nur Unverständnis aus. Für mich gehört er auf die Tribüne neben seine Mutter, soll er doch sein Geld aussitzen. Ich würde viel lieber Knöll oder Arp sehen. Beide hätten in der gleichen Spielzeit mehr als 1 Tor geschossen.


nicki1887
14. Mai 2017 um 19:24  |  1267444

Wie es wohl in Rumpelstilzchen aussieht? Ich glaube der ist fix und fertig! Nicht das der noch Amok läuft! 🙂 🙂 🙂


GV1977
14. Mai 2017 um 19:28  |  1267445

„Nein, weder Darmstadt noch Ingolstadt haben eine bessere Saison als der HSV gespielt. Sie haben vielleicht die fähigeren Klubverantwortlichen und können besser mit Geld umgehen. Aber sie haben eben nicht die bessere Mannschaft.“
———————————————————–
Die haben aber auch weniger Geld.
Nur mal hypothetisch – Was, wenn alle soviel wie der HSV zur Verfügung hätten (+die fähigeren Clubverantwortlichen +besser mit ebendiesem Geld umgehen können) ?
… oder nur die mit den fähigeren Verantwortlichen ??
Wo stände dann der HSV ?
nein, das ist zu hypthetisch.
Aber der Vergleich hinkt doch ziemlich.
.
Auch der Abstiegsfall ist (noch zumindest) hypothetisch – wie begründet sich das eindeutige Urteil „das ist schlicht Blödsinn“ ?
.
Wer könnte dies stichhaltiger belegen als den Fall des sich wiederholenden Kreislaufs der letzten Jahre ? Dazu gibt es immerhin eindeutige Zahlen und Erfahrungswerte.


GV1977
14. Mai 2017 um 19:29  |  1267446

abraeumer5 sagt:
14. Mai 2017 um 19:23
>>>>>>>>>>>>>>>
das sehe ich genauso.


Reinhard 1954
14. Mai 2017 um 19:31  |  1267447

Ich glaube nicht an einen Sieg gegen Wolfsburg, dies wäre zu schön um wahr zu sein. Braunschweig war heute grottenschlecht wie noch nie, ich warne aber davor die Braunschweiger in der Relegation an deren Spiel in Bielefeld zu messen.
…………
Ich freue mich am Samstag zwischen 14:00 und 14:45 einige von euch an der „Bullerei“ zu sehen.


Blauringkrake
14. Mai 2017 um 19:36  |  1267448

Immer erste Liga – Nur der HSV


HCS
14. Mai 2017 um 19:37  |  1267449

HSV57 sagt:
14. Mai 2017 um 18:39

GV1977 sagt:
14. Mai 2017 um 18:35
.
Dann stell man den Link hier rein. Danke.

xxxxxxxxxxxxxxxx

Typisch Schwabe. Elles wellet ihr umsuscht.


maddin näh
14. Mai 2017 um 19:38  |  1267450

Wer könnte dies stichhaltiger belegen als den Fall des sich wiederholenden Kreislaufs der letzten Jahre ? Dazu gibt es immerhin eindeutige Zahlen und Erfahrungswerte.
#
Stimmt letztes Jahr waren wir Tabellen10.


garant
14. Mai 2017 um 19:47  |  1267451

„Und danach muss endlich durchgewischt werden.“

In der Tat, das kommt mir bekannt vor.


SchenefelderJung
14. Mai 2017 um 19:49  |  1267452

Moin zusammen,
Auch wenn es im Moment vielleicht komisch klingt, wir können dich zufrieden sein. Es sei jedem Schwarzseher und Meckerer mal die Rückrunden-Tabelle and Herz gelegt! Da stehen wir nämlich auf Platz 8!!! Dieses stellt für mich den derzeitigen Stand von Team und Trainer da. Und wer nach den letzten Jahren/Trainern damit nicht zufrieden ist, dem ist nicht mehr zu helfen,sorry. Team und Trainer werden jetzt für die letzten Spiele zerrissen, nachdem sie eine tolle Serie (grad zuhause) hingelegt hatten, was bestimmt auch sehr viele Körner gekostet hat. Ich sehe nicht nur zuversichtlich (Heimspiel und gegen den Rückrunden 14ten) dem Samstag entgegen, sondern auch der nächsten Spielzeit. Wir sind immernoch auf dem richtigen Weg, auch wenn es wohl einigen nicht passt.


kreuzband
14. Mai 2017 um 19:50  |  1267453

@GV aus dem Vorblog (18:30): ok, deckt sich mit meinen Vermutungen. Bleib‘ so, wie Du bist – äh, wie Ihr seid ;o) („passt scho(n)“, wie der Österreicher sagen würde)


HoffenSiegenVertrauen
14. Mai 2017 um 19:58  |  1267454

Guck mal einer an, wir wurden tatsächlich in letzter Zeit benachteiligt. Naja, will das Thema jetzt auch abschließen, bringt ja am Ende auch nichts. Alle Kräfte in dieser Woche noch einmal bündeln. Hoffen das zumindest Müller eine Option wäre und im optimalfall vielleicht sogar Ekdal neben Jung zum Einsatz kommen kann. Siegen um Wolfsburg oder gar Augsburg in die Rele zu schicken. Vertrauen das nach einem doch noch versöhnlichen Ende dieser Saison alle Verantwortlichen die richtigen Schlüsse ziehen.
.
Auf gehts Jungs, zeigt uns nochmal euer HO, Köln, Hertha, Gladbach Gesicht.
.
Nur der HSV


kauz
14. Mai 2017 um 19:58  |  1267455

Moin @all,
will mich nach dem nervenaufreibenden Spiel gestern auch mal wieder zu Wort melden.
Ich glaube, beobachtet zu haben, daß das Spiel des HSV zuletzt sehr von der Form von Holtby abhängig gewesen ist.
Gg. die grünweiße Pest, Darmstadt und auch in Augsburg war Holtby sehr schlecht und die Mannschaft infolgedessen auch.
Gg. Mainz war er schon besser drauf und gestern nach Jung m. M. n. unser bester Spieler auf’m Platz.
Was der Junge wieder an Kilometern gefressen hat, Mann-o-Mann, und nahezu alle Szenen, die Gefahr für Schalke gebracht haben, wurden von Holtby iniziiert. Einen hätte er sogar auch selber machen können. Klasse!
Super, wie der den Paß aus dem eigenen 16er heraus ablief, den Ball nach vorne trieb, richtig super auch Jatta in dieser Szene, sofort antizipiert was los ist, wie er dann mitging, seine Schnelligkeit einbrachte und fast alles richtig gemacht hatte.
Leider nur fast, ich hatte den Eindruck, daß ihm der Arsch auf Grundeis gegangen ist kurz vor dem Abschluß. Schade, das wär’s gewesen und ich hätte es ihm so sehr gegönnt.
Ansonsten hat mir Jatta, wie auch Janicic (?) gut gefallen, die kann man brauchen die beiden!
Ansteigende Formkurve bei Holtby also, das ist es, was mich für das Endspiel etwas zuversichtlich macht.
Zusammen mit einem gut aufgelegten Hunt kann das schon was werden am Samstag.
Die große Frage ist, wie man Gomez aus dem Spiel nehmen kann.
Wer von unseren kann das und wie muß man das machen?


GV1977
14. Mai 2017 um 19:59  |  1267456

maddin näh sagt:
14. Mai 2017 um 19:38
„Stimmt letztes Jahr waren wir Tabellen10.“
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
Naja, am 33. Spieltag waren es nur drei Punkte vor dem Relegationsplatz (nach der Heimpleite gegen Wolfsburg), wenn ich mich recht erinnere. Ein einziger Sieg mehr. Der gezeigte Fußball war wirklich nicht besser.
Allerdings wurde das ohne die grandiosen 50 Mio. – Transfers des letzten Sommers/Winters erreicht.
Ein Ausreißer nach oben sozusagen ?
😉


Schienbein
14. Mai 2017 um 20:02  |  1267457

Reinhard 1954 sagt:
14. Mai 2017 um 19:31

Ich glaube nicht an einen Sieg gegen Wolfsburg, dies wäre zu schön um wahr zu sein.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
.
Ich glaube dennoch an einen Sieg gegen VW, wenn nicht, spendierst Du mir ein Bier oder sonst umgekehrt, ist das OK? 😉


abraeumer5
14. Mai 2017 um 20:07  |  1267458

Lasogga hat laut mopo gesagt: „Ich habe gespürt, dass die Fans mich unterstützen und schätzen (!). Dieses Tor widme ich ihnen. Diese Typen beim HSV sind unglaublich, was denkt sich ein solcher Spieler? Angemessen wäre wohl gewesen, dass er dieses Tor dem Verein, der ihm jeden Monat das Geld für eigentlich keine Gegenleistung überweist, und den Fans als Entschuldigung für seine bisher schlechten Leistungen widmet. Er hat bereits ausreichend Geld in Hamburg bekommen. Wenn er Selbstachtung hätte, würde er den anderen Vereinen ein Signal senden und bekräftigen, dass er schlicht spielen möchte und dass er deshalb zu einem erheblichen Gehaltsverzicht bereit sei. Und rein vorsorglich, falls hier wieder einer um die Ecke gebogen kommt und meint, Lasogga könne nichts dafür, dass er einen solchen Vertrag angeboten bekommen habe und niemand würde auf einen solchen Vertrag verzichten, denen sei gesagt: Doch wer etwas kann, der verzichtet, weil er woanders auch erfolgreich ist und ein Fußballprofi, der 3,5 Mio im Jahr verdient muss sich im Gegensatz zu einem Niemand bzw. Normalverdiener, der seine Familie ernähren muss, keine Sorgen um seine Zukunft machen.


GV1977
14. Mai 2017 um 20:07  |  1267459

kauz sagt:
14. Mai 2017 um 19:58
„Die große Frage ist, wie man Gomez aus dem Spiel nehmen kann.“
>>>>>>>>>>>>>>>>>>
100%ig geht das derzeit wohl nicht, ein Tor schafft Gomez ja immer irgendwie, das hat er den HSV-Stürmern voraus (mehr denn die Hälfte des ganzen HSV).
Vielleicht sollte der HSV einfach mal zwei schießen, nur vorsichtshalber ?
😀


Schienbein
14. Mai 2017 um 20:20  |  1267460

abraeumer5 sagt:
14. Mai 2017 um 20:07
————————————————–
.
Also, das ist mal eine Meinung, besser hätte ich es auch nicht formulieren können, Daumen hoch


HSK
14. Mai 2017 um 20:23  |  1267461

Ja wie cool ist das denn, Bielefeld 6:0, Hannover 1:0, Bielefeld hilft Hannover auf Platz 2, wie sich das gehört 😉
Hamburg, Hannover, Bielefeld…..
Aber im Herzen nur der HSV!
Was für ein WE!


HSVertotal
14. Mai 2017 um 20:38  |  1267462

Psychologisch ist Hamburg im Vorteil: wir sind ja praktisch auf dem Relegationsplatz und können nix mehr verlieren! Verlieren kann nur Worlfsburg ihren 15 Platz. Ich hoffe, dass Gisdol das jetzt seinen Süielern einhämmert: der Druck ist bei Wolfsburg! Wir haben 50.000 Fans im Rücken! Und hoffentlich Müller auf vorne rechts sowie Hunt


kauz
14. Mai 2017 um 20:43  |  1267463

Ja, GV1977, mehr als 1 Tor würde mir auch gut gefallen.
Und ich denke, daß das mit einem guten Holtby auf der 6, Hunt davor und mit Müller und Wood ganz vorne auch möglich ist.
Von Kostic bin ich mehr als entäuscht und erwarte nichts mehr von ihm.
Aber was mir Sorgen macht ist die Frage, wie man diesen Gomez an die Kette bekommt.
Jung als Manndecker vielleicht? Mit seinen dünnen, schlacksigen Beinen?
Am Samstag ist er jedenfalls aus jedem 2Kampf als Sieger herausgekommen!
Beim Gegentor steht er zwar schlecht, aber er hat wohl selber nicht glauben können, daß unsere rechte Verteidigerseite so zuguckt wie die Schalker das im Traininmg beim 5 gegen 2 machen und überhaupt nicht einschreitet, noch nichtmal mit einem Foul.
Es war ja nicht im Strafraum, und ich meine, wenn einem dann sonst gar nichts mehr einfällt, ja dann geht man mal mit einer Grätsche da rein und sorgt für Ruhe, oder?

Vom System her wäre am Samstag evtl. das Spiel mit klassischem Libero (Mavraj) angesagt, Papa als Abräumer davor und Gidion mit der einzigen Aufgabe als Gomez-Zerstörer. Er antizipiert sehr gut, er ist schnell und hat lange, dünne Beine, und einmes davon kriegt er fast immer irgendwie noch dazwischen.
Ich glaube nicht, daß es vergnüglich ist wenn einer wie Jung einem permanent auf den Füßen steht.
Nächste Frage wäre dann, wer von den Radkappen „füttert“ Gomez mit Pässen?


Fischkopp58
14. Mai 2017 um 20:52  |  1267464

Moin,
Herr Scholz…..
Darmstadt und Ingoldstadt………sie haben aber nicht die bessere Mannschaft, das zeigt die Tabelle…….
Ergo jede Mannschaft vor dem HSV hat die bessere Mannschaft ( zeigt ja die Tabelle, auch nach dem letzten Spieltag ).
Wenn der HSV dann die schlechtere Mannschaft gegenüber dem VFL hat, was gibt es dann für Gründe, diesen VFL zu besiegen?????
Gruß aus Remscheid, Wolfgang


Ostfriese
14. Mai 2017 um 20:54  |  1267465

Lassogga ist Weltfremd. Er wird dafür bezahlt, das er alles ob Training oder Spiel gibt. Das
die Mopo ihn immer lobt für seinen Trainingseinsatz verstehe ich nicht. In diesem Kader
kann sogar er glänzen.
Wir können nur hoffen, das Müller, Ekdal und Hunt fit werden. Ein Jaka ist noch nicht so-
weit. Ich würde auch Jung vor Mavrey vorziehen.
Hoffentlich hat der HSV mal endlich Hemlein und Yabo von Bielefeld gesehen. Was der
Hemlein seit Wochen auf der rechten Aussenseite abreisst ( auch spielerisch stark) das hat
schon etwas und Yabo ist ein starker Techniker.
Aber zuerst müssen die drei Punkte her. Ich hoffe, das der HSV früh in Führung geht, denn
dann muss Wolfsburg aufmachen.


HarryBooth
14. Mai 2017 um 20:57  |  1267466

Die Bürde des direkten Abstieges ist weg. Insofern kann man ganz anders (und befreiter) spielen als zuletzt. Und auch ich denke, dass der Vfl mehr zu verlieren hat – sie waren noch nie in dieser Situation, hatten komplett andere Ansprüche etc. p.p. Es wird nur interessant sein, zu verfolgen, wie Wolfsburg agiert. Wenn schon nach 20-30 Min. klar ist, dass Hoffenheim 2 bis 3:0 führt, käme uns das sicher gelegen. Ist schon klar, ob die Ergebnisse (wie immer) durchgegeben werden?


Fischkopp58
14. Mai 2017 um 20:57  |  1267467

HSVertotal
Warum sollte der „Druck“ bei Wolfsburg liegen…..sofern ich mich erinnern kann muß der HSV gewinnen um nicht die Relegation zu spielen……Wolfsburg bei einer Niederlage mit einem Tor Unterschied beim HSV und einer gleichzeitigen Niederlage vom FC Augsburg mit zwei Toren Unterschied ebenfalls in der Liga bleibt……heißt das jetzt der VFL muß das Spiel gewinnen?????
Ist der VFL bei einer Niederlage am Samstag abgestiegen??????
Gab es eine neue Regeländerung????
Gruß aus Remscheid, Wolfgang


paulstiewe
14. Mai 2017 um 20:58  |  1267468

Piependreier sagt:
14.Mai 2017 20:35
Gegen Wolfsburg war es schon immer ein Spiel mit Überraschungen. Nach langer Zeit ist in diesem Spiel ein Seg besonders wichtig. Mit den zurück kommenden Nicolai Müller und Ekdal so wie Hunt solle der Sieg möglich sein. Damm kann Sakai wieder rechter Verteidiger spielen. Es kommt darauf an wie das Spiel ausgeht. Folgen wieder zwei Ehrenrunden, dann kann mit der Planung für den neuen Kader noch nicht begonnen werden. Die Ligazugehörigkeit ist dafür entscheidend. Die sportliche Leitung sollte sich beim Neuaufbau endlich einmal auf die Nachwuchsspieler wie Jaan Fiete Arp, Porath usw. besinnen. Dazu noch rin paar junge, ehrgeizige, erfahrene Spieler von Mannschaften aus der zeiten Liga. Dafür muss sich der HSV von den Spielern trennen, bei denen das Gehalt mit der gezeigten Leistung nicht überein stimmt. Zum großen Schnitt gehört auch die Regulierung der Finanzen. Im Klartext bedeutet das, es dürfen keine übermäßig hohen Gehälter gezahlt werden. da sollte für jeden Spieler ein bestimmtes Grundgehalt vertraglich fest gelegt werden. Den Rest können die sich durch leistung zu verdienen Für jedes gewonnene Spiel gibt es eine Sonderprämie. Wird ein Titel gewonnen oder ein europäischer Wettbewerb erreicht zahlt der Verein eine größere Sonderzahlung. Auf Grund der schlechten Finanzen, kann nicht weiter mit Millionen für ausländische Spieler um sich geworfen werden. Der HSV soll wieder sowohl sportlich als auch finanziell gesunden.


rrose
14. Mai 2017 um 21:15  |  1267469

@Fischkopp58
du nimmst das aber auch genau… bist echt gemein!


Fischkopp58
14. Mai 2017 um 21:20  |  1267470

rrose
Ok…..ich entschuldige mich dafür!
Wolfgang aus Remscheid.


lachenderhase
14. Mai 2017 um 21:34  |  1267471

Wolfsburg – Braunschweig, das ist doch eine wundervolle Paarung. Ein schönes Niedersachsenderby, da würde der HSV nur stören.


Seelerhans
14. Mai 2017 um 21:54  |  1267472

Fussball ist so ungerecht
Augsburg verliert in Hoffenheim 3:1
Wolfsburg verliert 2:3 bei uns
Braunschweig gewinnt die RELI gegen

Augsburg

immer HSV


RautenWeber
14. Mai 2017 um 21:58  |  1267473

HSVertotal sagt: 14. Mai 2017 um 20:38:

bin absolut bei Dir. Wir können nur gewinnen. Der VFL WOB kann nur verlieren. Diese Angst vorm verlieren hat meiner Meinung nach in den Spielen gegen die Lilien, Augsburg und Mainz die Beine der HSV Spieler so schwer gemacht, dieser Nimbus immer erste Liga. War es Mavraj oder Mathenia der nach dem Spiel gegen Mainz, der meinte das das HSV Trikot deshalb schwerer wiegt als andere Trikots…
.
Der HSV weiss die Relegation ist sicher. Ob das gut oder schlecht ist sei jetzt mal dahingestellt. Aber mit Mut und Einsatz sowie mannschaftlicher Geschlossenheit kann auch gegen WOB was gerissen werden.
.
Richtig ist auch, dass die Unterstützung von den Rängen da ist. War schon grandios wie gestern in den letzten 20 Minuten nur die HSV Fans zu hören waren.
.
Ich hoffe Müller ist wieder so weit, wenigstens ein paar Minuten spielen zu können, der hat echt in den letzten Wochen gefehlt. Und wie schon im Blog angeklungen wäre auch Kostic mal für eine aussergewöhnliche Leistung am 20.05. prädestiniert.
.
Nur der HSV


Seelerhans
14. Mai 2017 um 22:00  |  1267474

Ach so wer schiesst 3 Tore
Lassoga

habe ich ganz vergessen,
für jede Mille eins als Nachschlag weil er nur 90 Minuten in diesem Jahr eingesetzt war
also alle 90 Min 1 Tor


JU aus Qu
14. Mai 2017 um 22:18  |  1267475

@Fischkopp,

Wolfgang, danke Du behälst hier wenigsten den gesunden
Menschenverstand und lebst nicht in der Traumwelt die hier schon wieder einige träumen.
Gewinnen muss nur der HSV, nichts anderes zählt.
Wolfsburg hat viele Spieler im Kader die dem HSV fehlen.
Daher wird man abwarten müssen, ob die im Schnitt besser besetzte Mannschaft, gegen einen HSV der ersten…
oder der zweiten Halbzeit vom Schalke Spiel spielen wird.
Fakt für den HSV wird sein, mit dem Herz in der Hose wird man gegen die Wölfe keinen Blumentopf gewinnen.


flashbax
14. Mai 2017 um 22:42  |  1267476

Durch den späten Ausgleichstreffer und das drumherum mit dem Nicht gegebenen Tor empfinde ich es im Moment so als hätten wir das Momentum auf unserer Seite.
Lasst es uns nutzen und Wolfsburg von Anfang an zeigen, dass es „hier im Volkspark“ nur einen Sieger geben wird.
Verdammt, ich will keine Relegation…nicht schon wieder.


Arminus
14. Mai 2017 um 22:43  |  1267477

Natürlich geht Wolfsburg die Düse, was denn wohl sonst? Die werden sich kaum drauf verlassen können, dass Augsburg entsprechend spielt und wir wieder einen „Darmstadt-Tag“ einlegen.
Und für WOB wäre eine Relegation die weitaus größere Katastrophe, als für uns. Von uns erwartet man doch nichts mehr. Deshalb werden die auch eine unruhige Woche haben, ganz sicher. Und genau hierin liegt auch der Vorteil am Samstag. Wenn der HSV nach gestern nicht das Messer zwischen den Zähnen hat, um den Sack zuzumachen, weiß ich auch nicht. Es MUSS einfach klappen.
.
Und wenn ich sehe, wie Arminia heute völlig unerwartet Braunschweig auf die Heimreise schickt, glaube ich auch an das fast Unmögliche, nämlich die Rettung des HSV am Samstag. Leider, leider kann ich nicht nach Hamburg kommen, der Job hat was dagegen. Wie gerne wäre ich zumindest in der Stadt, wenn ich schon keine Karten fürs Stadion habe. So bleibt nur Fernsehen und Daumen drücken.
.
Ich denke auch, die schaffen das! Frei nach Günter Koch: Ich weiß nicht wie, aber sie haben ein Tor geschossen.


HCS
14. Mai 2017 um 22:57  |  1267478

JU aus Qu sagt:
14. Mai 2017 um 22:18

Wolfgang, danke Du behälst hier wenigsten den gesunden
Menschenverstand und lebst nicht in der Traumwelt die hier schon wieder einige träumen.
Gewinnen muss nur der HSV, nichts anderes zählt.

xxxxxxxxx

Stimmt Ju. HSV muss gewinnen. Warum sollte das nicht gelingen? Und warum hat einer keinen gesunden Menschenverstand nur weil er anders denkt?

xxxxxxxxx

Wolfsburg hat viele Spieler im Kader die dem HSV fehlen.

xxxxxxxxx

Na ja. Zwei Punkte mehr. Sind schon Granaten die Wölfe.

xxxxxxxxx

Fakt für den HSV wird sein, mit dem Herz in der Hose wird man gegen die Wölfe keinen Blumentopf gewinnen.

xxxxxxxxx

Stimmt auch. Sie sollen ja auch keinen Blumentopf gewinnen sondern drei Punkte. Den Blumentopf kannst dann Du auf dem Dom gewinnen.


Aufklaerer
14. Mai 2017 um 23:09  |  1267479

Ich weiß nicht warum hier einige an eine Niederlage oder an ein Unentschieden gegen WOB denken.
Der HSV gewinnt am 20.05.2017 gegen Wolfsburg und Augsburg spielt die Religation gegen Braunschweig. Basta!


Aufklaerer
14. Mai 2017 um 23:10  |  1267480

Soll „Relegation“ heißen.


Kuddel
14. Mai 2017 um 23:17  |  1267481

Die nächste Aufgabe ist die Wichtigste – und die heißt Wolfsburg !!
JETZT über dieses „danach muss endlich durchgewischt werden“ bla bla bla……. ist völlig Fehl am Platz und eine Besserwessi-Diskussion bei der man hier nahezu 100% Unterstützung bekommt. Wie einfach !!
Sonst könnte man jetzt (!) auch über die längst notwendigen und überfälligen Anpassungen des MATZ-AB-BLOGS diskutieren……..


JU aus Qu
14. Mai 2017 um 23:22  |  1267482

@HCS,

den Blumentopf stell ich bei euch in den Vorgarten,
damit wenigstens mal etwas vernünftig da aussieht.😃😂😁


Rotkaeppchen1966
14. Mai 2017 um 23:41  |  1267483

Wenn Lasogga gestern auf der Tribüne gehockt hätte, stünde es jetzt aber mal ganz schlecht um den HSV. Er hat seine Joker-Rolle gestern gut angenommen und war zur Stelle, als es drauf ankam.
Was im nächsten Jahr aus ihm wird, lieber abräumer, scheinst du ja exklusiv zu wissen – ich weiß es nicht. Vielleicht wechselt er ja, wenn Bruchhagen seine Vorgaben vom Ausgleich des Missverhältnisses Kaderkosten und sportlicher Ertrag umsetzt.
Du hast uns ja auch bereits mit deinen Insiderkenntnisen betr. Herrn Kühne erfreut, der sich ja wohl für die Kaderzusammenstellung verantwortlich zeichnet und nicht nur verantwortlich, nein sogar alleinschuldig ist an dem ganzen Dilemma.
Nach dem gestrigen Spiel glaube ich, dass der HSV wieder eine reele und reale Chance auf den Klassenerhalt hat, auch ohne Relegation. Da braucht man nicht zu den Träumern gehören.
Ich denke, JU, viele schätzen die Situation um den HSV schon realistisch ein, das sind nicht nur Träumer und Phantasten. Man kann sich mal einmal auskotzen nach Darbietungen wie in Augsburg, aber in dieser Phase der Saison geht es nach Oli Kahn „immer weiter“. Diese Leute üben sich halt in kritischer Solidarität mit dem HSV und haben es nicht nötig, hier tagein, tagaus ihre Fehleranalysen im Stundentakt zu platzieren.
Im Übrigen: Streich, Skjelbred und der Blick über den Tellerand werden auch nicht die Kuh vom Eis kriegen.


sam1489
14. Mai 2017 um 23:44  |  1267484

Hat der HSV doch Glück gehabt,der Ball war doch wohl nicht im Aus,Gerade bei Zeiglers mit Handyvideo zusehen.
Trotzdem allemdem glaube ich ,das der HSV drinne bleibt,da die Wolfsburger zu dumm sind.
Kriegen vom Schiri 12 min geschenkt,in den sie alles riskieren können und machen nichts.Einfach nur dumm und Dummheit wird bestraft.


HCS
15. Mai 2017 um 0:08  |  1267485

JU aus Qu sagt:
14. Mai 2017 um 23:22

damit wenigstens mal etwas vernünftig da aussieht…..

…….hoffentlich hast Du einst besser gespielt als Du heute schreibst oder hast Du heute Pappteller als Tellerrand mein Cowboy?

Und Ju, den Schatzschneider von H96 kennst Du ja bestimmt. Hast vielleicht auch schon gegen ihn gespielt. Der ist doch tatsächlich ein Hüpfer und Träumer ohne Menschenverstand wie Du im Sportclub hören konntest. Hat den HSV (2. HZ) explizit gelobt und erwartet Sieg gegen Wolfsburg. Unfassbar der Typ.


Kuddel
15. Mai 2017 um 0:11  |  1267486

…….hoffentlich hast Du einst besser gespielt als Du heute schreibst oder hast Du heute Pappteller als Tellerrand mein Cowboy?
.
.

Muhaaahaaaa 🙂


JU aus Qu
15. Mai 2017 um 0:13  |  1267487

@Rotkaeppchen,

war mir klar das jetzt wieder die Lobhudelei für PML einsetzt.
Es hätte da auch ein anderer Spieler stehen können der geknipst hätte.
Hätte hätte Fahrradkette wird hier immer wieder angebracht.
Fakt ist der HSV muss gewinnen und die Radkappen nicht.
Hätte man Darmstadt und Augsburg geschlagen, wäre dieses Finalszenario anderen überblieben.
Was Streich und Skjelbred damit zu tun haben erschließt sich mir nicht, außer vielleicht das der HSV mit beiden nicht in diese Situation gekommen wäre.😂
Ich bleibe Realist, daher bleibt mein Tipp…
Relegation, nicht weil ich dem HSV was Schlechtes wünsche, sondern die Situation eher für die Wölfe spricht
und die letzten Leistungen nicht für die Rothosen sprechen.


Kuddel
15. Mai 2017 um 0:17  |  1267488

Kartoffel Kartoffel Kartoffel …..


JU aus Qu
15. Mai 2017 um 0:25  |  1267489

@ HCS

Du solltest dich besser um den unordentlichsten Vorgarten von Quickborn kümmern, nachdem Du die Apothekenumschau ausgetragen hast.
Schatzschneider passt gut zu dir, der wirkt auch immer als hätte er schon ein paar Viertele intus.😄
Was die Pappteller betrifft, die scheinen immer bei euch im Vorgarten zu liegen, nur mit der Entsorgung scheint es nach Gebrauch nicht zu klappen😆😅😄
N8 und träum vom Sieg, ich lass mich dann auch positiv überraschen und vergess nicht den Trainingsanzug auszuziehen bevor Du ins Bett gehst 😁


HCS
15. Mai 2017 um 0:36  |  1267490

Ju, ich darf in unserem Falle den Satz von Alkaios von Lesbos zitieren der gesagt hat „In Vino veritas“. Für Dich übersetzt „Im Wein liegt die Wahrheit“. Da Du ja keinen Wein trinkst wie Du mir einmal gesagt hast ………..Auch ne gute Nacht. In was für einem Anzug auch immer.


nicki1887
15. Mai 2017 um 5:47  |  1267491

Moin,moin! Ich bin auch der Meinung das wir eine gute Chance haben das Spiel gegen Wolfsburg zu gewinnen.Man hat Wolfsburg die Angst gegen Gladbach schon sehr stark angemerkt.Danach das hadern wegen dem Unentschieden zeigt auch deutlich das sie nervös sind.Ich bin auch der Meinung das unsere Mannschaft konzentrierter sein wird weil sie wissen das sie gewinnen muß.Wer schon selber Fußball gespielt hat weiß das es sehr gefährlich ist wenn man glaubt man müßte nicht gewinnen und versucht ein Ergebnis über 90min zu halten.Da fehlen in der Regel immer ein paar Prozente an Konzentration.Und das ist sehr gefährlich! Über Gomez mach ich mir keine Sorgen! Das wird Papa schon machen! Gefährlich ist für mich Ntep,da müssen wir aufpassen.Wir werden zusammen das Spiel gewinnen und danach alle feiern.Die Stimmung im Stadion wird gigantisch sein und die Mannschaft tragen,davon bin ich zu 100% überzeugt.Also laßt uns Sa das Stadion rocken und Wolfsburg zeigen wie laut das bei uns ins ist.Wir schaffen das!!!! Nur der Hsv!


Fischkopp58
15. Mai 2017 um 8:25  |  1267492

Moin,
Arminus 22:43
Warum sollte dem VFL „die Düse“ gehen? Nochmals meine Frage: Ist der VFL nach der Niederlage am Samstag direkt abgestiegen? Haben „die Wölfe“ in der Relegation einen „übermachtigen Gegner“ Braunschweig? Der HSV, sollte er in die Relgation müssen, dann aber einen „einfachen Gegner“ Braunschweig, da diese ja 0:6 verloren haben? Kann Wolfsburg durch einen eventuellen Abstieg mehr verlieren als der HSV bei einem eventuellen Abstieg?
Aus meiner Sicht ist die Ausgangslage einfach klar: Der HSV muß zur direkten Ligazugehörigkeit das Spiel gewinnen, dem VFL „genügt“ ein Unentschieden.
sam1489
Der VFL hat keine 12 Minuten „geschenkt“ bekommen, sondern das Spiel wurde in der 78ten Minute unterbrochen ( für fast 30 Minuten ), welche dann nachgeholt wurden. Vielleicht hättest du dir den Kommentar von Gomez mal dazu anhören sollen.
@nicki1887 + R0tkaeppchen1966
Natürlich haben wir eine reelle und reale Chance den Klassenerhalt direkt zu schaffen und natürlich hoffe ich auch auf den direkten Klassenverbleib, doch sollte man den VFl nicht nur an Gomez „ausmachen“.
Gruß aus Remscheid, Wolfgang


sufik
15. Mai 2017 um 8:33  |  1267493

Moin Scholle, du zerlegst das Fell des Bären bevor er erlegt ist. Bevor die Klasse nicht gesichert ist, gibt es kein anderes Thema. Aber es klingt hier schon wieder so, als wäre der Sieg gegen WOB reine Formsache. Das ist mir einmal mehr unbegreiflich. Wie müssen alle, wirklich alle Kontentration auf dieses Spiel richten. Neuanfang, Lasogga, wahre Tabelle etc. – das ist doch absolut unwichtig!


Bubu
15. Mai 2017 um 8:35  |  1267494

Gooooood mmmoooorningggsen @ all
.
Guter Blog Scholle, so sieht es aus!!
.
Das mit dem „Durchwischen“ fällt eh flach, mangels Masse, also.-….
.
Ich bin wirklich froh wenn diese Saison endlich vorbei ist – so oder so! Die Chancen gegen Wolfsburg stehen nicht ganz so schlecht, man wird sie zwar nicht aus dem Stadion schießen, aber zumindest dürfte ein Sieg wirklich möglich sein – Vorteil – diese wahnsinnige Unterstützung der Fans!! Das ist fast schon einmalig…. 😉
.
Also… GAS GEBEN! AUFFFFIIII HSV! 🙂


scorpion
15. Mai 2017 um 8:56  |  1267495

.
Moin.
.
Was nützen die ganzen Kommentare ob der Sträken von Wolfsburg und/oder der Schwächen des HSV – oder umgekehrt?
.
Diesmal ist es doch ganz einfach.
.
Sonnabend muss – mit allen (!) Mitteln – gewonnen werden. Nicht mehr aber auch nicht weniger.
.
Man kennt die Lebensversicherung von Wolfsburg. Wenn Gomez nicht ins Spiel kommt, ist das die halbe Miete. Wolfburg kann sich nicht hinten reinstellen, was uns zugute kommt. Die Abwehr ist auch nicht immer sattelfest. Und wir haben ein Publikum, dass am Sonnabend – bis auf die Relegtionsjunkies 🙂 – bestimmt wie ein Mann hinter dem HSV steht.
.
Wenn DAS keine besten Voraussetzungen für ein Siegspiel sind, ok, dann hat man die Relegation auch „verdient“.


rrose
15. Mai 2017 um 9:00  |  1267496

Man sollte dieses einfache Spiel nicht immer so kompliziert machen. Vielleicht verstehen einige Spieler überhaupt nicht, was taktisch von ihnen gefordert wird. Geht’s raus und spielt Fußball.


bopsi
15. Mai 2017 um 9:08  |  1267497

Jaja, Wolfsburg zittert schon …
Und der HSV war ja so großartig auf Schalke … Bevor Jatta vor dem Tor versagte, tat dies Burgstaller noch beeindruckender, er traf das leere Tor nicht!
Bevor Wood versagte, war es erneut Burgstaller, der ein sicheres Tor in bester Verteidiger-Manier verhinderte.
Der HSV muss gewinnen und hat Heimspiel, Vorteil?
Nimmt man die Relegationsjahre, war es das ganz sicher nicht, im Gegenteil.
Pech hat der HSV bzgl. des möglichen Relegationsgegners. Braunschweig ist sicherlich der unangenehmste der möglichen 3 Gegner, weil für sie der Aufstieg immer noch Bonus wäre, für die anderen beiden war es Pflicht.


Kuddel
15. Mai 2017 um 9:17  |  1267498

Bei Niederlage sind wir nicht abgestiegen. Das macht vielleicht die Köpfe frei und lässt lockerer aufspielen als zuletzt. Wer weiß ….


sam1489
15. Mai 2017 um 9:22  |  1267499

@Fischkopp58
Hab ich gehört.kann es trotzdem nicht verstehen.Wenn ich ein Tor schiesse bin ich gerettet,wenn ich eins kassiere hab ich die gleiche Ausgangsposition wie jetzt.Also riskiere ich alles,ausser sie kalkurieren eine höhere Niederlage von Augsburg ein,was ich aber für sehr gewagt und dumm ansehe


kauz
15. Mai 2017 um 9:30  |  1267500

Moin Bobsi,
zittern, na ich weiß nicht, zittern sicher nicht.
Aber daß den Wolfsburgern das Endspiel am Arsch vorbeigeht glaube ich auch nicht.
Die werden schon auch einen Kloß im Hals haben am Samstag.
Das Publikum kann schon mithelfen, das Pendel ausschlagen zu lassen.
Einen Hauch davon gab es am Samstag in Gelsenkirchen. In der 2. Halbzeit hat man immer weniger die S04-Fans gehört und die Hamburger wurden immer lauter.
Das spiegelte sich im Spiel dann auch ein wenig wider.
Der HSV gab schließlich seine Ordnung auf (Dieki raus) und machte Druck, Schalke fiel nichts mehr ein und hatte mehr als genug damit zu tun, die Defensive zusammenzuhalten.
Nach vorne ging bei denen jedenfalls nichts mehr.
Das Auflösen der defensiven Ordnung bei uns war aber auch nicht ohne Risiko, einen Verteidiger rauszunehmen und einen Stürmer dafür zu bringen hat aber am Ende geklappt. Es gab -außer dem Tor- vorher ja auch schon Szenen, die zu einem Tor hätte führen können/müssen.
Der HSV machte Druck und es sah in einigen Szenen wie richtiger Buli-Fußball aus.
Das Publikum kann eine Mannschaft schon ein Stück weit tragen, euphorisieren.
Wichtig ist dabei allerdings, daß die Mannschaft trotzdem eine gewisse Grundcoolness beibehält.
Ich glaube, am Samstag werden wir und unsere Mannschaft Geduld haben müssen.
Das wird ein ganz zähes Ding.
… sofern man Gomez aus dem Spiel nehmen kann, wenn nicht kann es ganz schnell gehen


fm54
15. Mai 2017 um 9:44  |  1267501

HCS
Die „Rentner-BRAVO“ wird nicht ausgetragen, die gibt es in der Apotheke.
Der Vorgarten ist ein Biotop; darf nicht bearbeitet werden.
Nur der HSV


kauz
15. Mai 2017 um 9:47  |  1267502

was mir in den letzten Speiel noch aufgefallen ist:
Ostszrolek, und zwar nur negativ!
Neulich habe ich noch eine Lanze für ihn gebrochen, weil er immer gute Arbeit defensiv abgeliefert hatte. Aber irgendwie ist bei ihm der Wurm drin oder die Luft raus.
Auch am Samstag gab es wieder einige Szenen, wo man nur staunen konnte, wie einfach es ist, ihm den Ball abzujagen.
Schlüsselszene in Augsburg, als er ohne Not und Druck an der Außenlinie den Ball hätte ganz einfach annehmen oder auch wegschlagen können, er aber versucht einen Freistoß zu schinden. (in Kostic Manier, grrrrrrr)
Ging schief, führte zu einem Gegentor, das Spiel kippte endgültig.
Auf Oste sollte Gisdol am Samstag verzichten, vielleicht einwechseln, wenn es gelten sollte, einen knappen Vorsprung in Ziel zu retten.
Oste ist derzeit ein Unsicherheitsfaktor, egal auf welcher Position er spielt.


Kayschi1887
15. Mai 2017 um 9:47  |  1267503

Moin zusammen,

Ich werde am Samstag im Stadion meine Stimme hergeben. Es wird ein tolles Duell. Ich sehe aber schon Vorteile für uns, weil, wie einige schon vorher geschrieben haben, wir nichts mehr zu verlieren haben. Golfsburg kann schon noch auf den Relegationsplatz abrutschen. In den Spielen, wo wir wirklich schlecht waren, hätten wir immer etwas zu verlieren: Nordderby, Darmstadt kein Auswärtspunkt, Augsburg nahezu Rettung,….
Jetzt hat Golfsburg etwas zu verlieren und wir werden selbst bei einer Niederlage da bleiben wo wir sind. Kann befreiend sein.
Ich glaube fest an uns und möchte nach dem Spiel erst auf der Fanmeile und dann in der UnabsteigBar mit jedem anderen HSV Fan feiern. Freue mich wie Bolle auf Samstag.


Rotkaeppchen1966
15. Mai 2017 um 9:49  |  1267504

Wenn das Publikum allerdings aus dauernd motzenden Matz-Abbern besteht, wie Samstag während des Spiels, wird es aber mal gegen die Wölfe sehr sehr schwer, Kauz.
@JU: Das wollte ich eigentlich mit meinen zugegeben provozierenden Einlassungen von gestern spät abend sagen:
Bei aller berechtigten Kritik für die Fehlentwicklungen der letzten Jahre: Der HSV hat sich auf Schalke auch dank einer Leistungssteigerung und dem Mut von Gisdol seine Ausgangsposition auch erarbeitet und Lasogga hat endlich mal das getan, wofür er bezahlt wird.
Ich habe halt immer mehr den Eindruck, das dieser „innere Matz-Ab-Zirkel“ um dich und andere ein wenig abgehoben scheint (Darstellung der user als Träumer, Anpreisen des Freiburger Modells etc.) und nicht mehr in der Lage zu sein scheint, auch mal eine gute Leistung des HSV anzuerkennen. Aber wenn man das macht, ist man bei „EUch“ ja gleich ein „Umfaller“ oder „Wendehals“.
Die Leistung auf Schalke war o.k. und wir haben jetzt evtl. sogar drei Matchbälle für den Klassenerhalt. Das die Saison grausam war, steht außer Frage.


kauz
15. Mai 2017 um 9:52  |  1267505

außerdem hoffe ich sehr, daß Gisdol der Versuchung widersteht und auch Ekdal auf der Bank läßt!
Ich mag Ekdal und sehe ihn gerne spielen, aber bisher war es immer so, daß er nach eine seiner vielen Verletzungen zurückkam und auf die Dauer nicht schnell genug war, weder in der Birne noch mit den Beinen.
Erinnert euch an das Hinspiel, da war es auch so. Unnötiger 2Kampf an der Außenlinie, er kam etwas zu spät rein, rote Karte, das Spiel kippte durch Gomez, 1:0, das reichte.
Ekdal macht nur Sinn, wenn er wirklich topfit ist und eingespielt.


Der Meller
15. Mai 2017 um 9:53  |  1267506

Viele Spieler kommen aus längeren Pausen wieder und spielen erstmal wie der Fußballgott, weil sie vor lauter Motivation kurz vorm Platzen sind. Das Leistungsloch kommt dann später.

Los, Müller, mach et….


kauz
15. Mai 2017 um 9:59  |  1267507

mir gehen jetzt langsam die Spieler aus … 😀
Also:
Tor ist klar.
Rechts muß Sakai ran, weil Torjäger Dieki gesperrt ist.
Mavraj und Papa sind auch klar.
Links dann Santos?
Jung als Manndecker für Gomez.
Holtby auf der 6
davor Hunt,
und mit Wood, Müller und Kostic?
Liest sich äußerst offensiv und mutig, was?
Oder vielleicht ohne Kostic und dafür das MF verstärken mit Wallace?


kauz
15. Mai 2017 um 10:08  |  1267508

OH!!!
Ich habe den jungen Janjicic vergessen!
Der hat mir gut gefallen! Spielte auch nach hinten ordenlich.
Also dann ohne Kostic und dafür Janijicic.
In der Hinterhand dann Jatta, Gregor, Lasso und Waldschmidt für die totale Offensive,
Wallace, Ekdal und Oste fürs MF, Oste evtl. auch als LV, das wars aber dann auch.
Also in der Abwehr darf sich keiner verletzen oder sich ’ne rote Karte einhandeln.
Sonst müßte wohl Jung das Loch stopfen und würde als Manndecker für Gomez ausfallen.
Nicht schön …


HCS
15. Mai 2017 um 10:08  |  1267509

fm54 sagt:
15. Mai 2017 um 09:44
HCS
Die „Rentner-BRAVO“ wird nicht ausgetragen, die gibt es in der Apotheke.
Der Vorgarten ist ein Biotop; darf nicht bearbeitet werden.
Nur der HSV
Xxxxxxx
Seine Frau legt sie ihm immer auf den Frühstücksteller nachdem sie markiert hat was er lesen muss. Deshalb meint er, sie wird ausgetragen. Das Heft hängt dann immer über den Tellerrand……..


HCS
15. Mai 2017 um 10:20  |  1267510

Fischkopp58 sagt:

Xxxxxxx

Es werden bestimmt spannende Tage wo rauf und runter diskutiert wird was sein kann usw. Vielleicht steckt ja in jeder These ein Körnch
en Wahrheit. Am Ende der Woche zählt aber nur der Sonnabend zwischen 15.30 und ca. 17.20 Uhr. Vorteil: Wir können nicht direkt absteigen. Wenn man so will können diesmal nur gewinnen. Nachteil: Wir müssen gewinnen. Was mir an der Situation gefällt ist: Die Truppe kann zeigen aus welchem Holz sie geschnitzt ist.


JU aus Qu
15. Mai 2017 um 10:23  |  1267511

@moin Rotkaeppchen,

mit nichten, es hat auch keiner hier z.B. die zweite Halbzeit kritisiert, aber wenn man das was im Fischerdorf passiert ist, mit dem beim HSV vergleicht, warum soll man dann beim HSV etwas schön reden.
Lasogga hat Dank Holtby noch einen Treffer erzzielt, der sehr sehr wichtig war, egal wie, nicht mehr und nicht weniger.
Wenn man dann immer liest er hat sich nicht hängen lassen, ja toll, aber trotzdem wurde der fast 30 Millionen Mann von Gisdol fast nie berücksichtigt.
Jetzt kommen natürlich auch schnell wieder Schwalben etc. ans Tageslicht die alles schnell vergessen, gleich wohl jeder wissen sollte das diese Personalie, so wie sie sich seit langer Zeit hier nicht hängen lassend präsentiert, andere, dringenden Personalien mit seinem Etat verhindert.
Ich habe nichts gegen PML, aber sich nur nicht hängen lassen, das ist zuwenig und hängt am Ende des Tages auch mit der Gesamtperformance des HSV zusammen, weil da zu viel in der Mannschaft sind…….die sich nicht hängen lassen, rein hauen wäre da um einiges wichtiger, aber wahrscheinlich belastet sie dann der € Rucksack.

Wenn Du dann noch gern immer wieder Streich/Freiburg/Skjelbred thematisierst, weil die u.a. von mir gern als Vorbild genommen werden, dann mit Recht, weil man dort verstanden hat, was vielen beim HSV am Ar.sch vorbei geht, Namen will ich dazu nicht nennen, sie sind bekannt.
Sollte der HSV so wieter spielen wie gegen Schlakke in der 2ten Halbzeit, dann können sie berechtigte Hoffnungen auf den direkten Klassenerhalt haben, sollten sie so weiter kicken wie gegen Darmstadt, Augsburg und in der ersten Halbzeit gegen Schalke, werden sie in die Relegation gehen.


Meaty
15. Mai 2017 um 10:23  |  1267512

Wieso ich ausgerechnet jetzt ein gutes Gefühl habe, was das Spiel gegen Wolfsburg angeht, weiß ich auch nicht. Gegen Mainz hatte ich ein Unentschieden getippt. Gegen Schhalke tendierte ich eher zur Niederlage oder, wenn es gut Läuft, zum Unentschieden. Das so kurz vor Schluß geschossene HSV Tor auf Schalke, kann möglicherweise neue Kräfte und Selbstvertrauen freisetzen. Die Mannschaft kann im eigenen Stadion mit der Unterstützung der Fans vielleicht wieder an die alte Heimspielstärke anknüpfen und Wolfsburg niederkämpfen, wie sie es schon gegen Hoffenheim, Gladbach, Köln etc. geschafft hat.
Ja, ich glaube daran, dass die Mannschaft am Samstag den Klassenerhalt eintütet.
Wieso genau, keine Ahnung, nur so ein Gefühl 😉


Toki
15. Mai 2017 um 10:29  |  1267513

Wie war das? Die letzten 6 Spiele gegen Wob nix gerissen?
Woher nimmt man dann den Optimismus das es am Sa. klappen sollte?
Die dritte Reli in 4 Jahren ist da wohl eher das was kommen wird…


Jens
15. Mai 2017 um 10:46  |  1267514

Guter Blog und volle Zustimmung, aber leider kein Wort über den feigen Angriff Schalker Hools auf Sitzplatz FANS des HSV. Das war schon eine riesen SAUEREI, vor allem weil die auf alles eingeschlagen haben was ein HSV Trikot, T-Shirt oder Schaal an hatte.

Der Gravesen, der alte Nestbeschmutzer nervt auch, jeder weiß das seit Jahren alles beim HSV schief läuft auch nach der Ausgliederung, leider mit den falschen leuten, aber zu Bruchhagen, Gisdol und Todt habe ich wirklich vertrauen und ein gutes Gefühl, da könnte etwas zusammen wachsen. Ja klar der KSC ist abgestiegen, evlt. sogar durch Todt, aber nach einer gescheiterten Reli kann so etwas passieren…Wie auch immer, KLASSE halten, nach der Saison ausmisten….NUR DER HSV, im schlimmsten Fall haben wir noch 3 Spiele, aber ich glaube wir können WOB schlagen, wir haben ein Heimspiel…und WOB schwächelt gewaltig und das mit dem Kader, eigentlich unglaublich…


Jens
15. Mai 2017 um 10:53  |  1267515

Meaty sagt:

15. Mai 2017 um 10:23

So sieht es auch, ich glaube es wird einen ganz besonderen Spirit für dieses Endspiel geben und das man großartiges schaffen kann. Ein direkter Klassenerhalt wäre wie eine kleine Meisterschaft und wenn dann das neue Team die richtigen Schlüsse zieht und Entscheidungen trifft kann es endlich wieder aufwärts gehen!!!


Helmut
15. Mai 2017 um 11:08  |  1267516

Hallo Jens,
100% Zustimmung Satz für Satz!


bopsi
15. Mai 2017 um 11:08  |  1267517

@kauz
Dun hast völlig Recht, als der HSV nix mehr verlieren konnte, Risiko ging, sah das endlich mal wieder nach Fußball aus und der Punktgewinn war letztlich nicht unverdient.
Für Wolfsburg gilt es aber ebenso, als WOB der Ausgleich gelang, fingen auch sie endlich an zu kicken.
Ich sehe die Vorteile eindeutig bei Wolfsburg, weil sie nicht gewinnen müssen.
Wird es ein vorsichtiges Abtasten am Samstag? Dann läuft dem HSV irgendwann die Zeit davon.
Wird es ein Sturmlauf von Beginn an? Dann geht man immer Risiko, ins offene Messer zu laufen.
Wolfsburg kann sich das alles in Ruhe anschauen und entsprechend reagieren.
Ich bleibe dabei, Vorteil Wolfsburg.


kauz
15. Mai 2017 um 11:27  |  1267518

Jens sagt:
15. Mai 2017 um 10:46

Der Gravesen, der alte Nestbeschmutzer nervt auch,

ja ja, der Herr Hetz, habe mir das gerade mal angetan.
Der kriegt das wohl intellektuell nicht auf die Naht.
Gestern noch zählt er sage und schreibe 28 Gründe auf, warum der HSV Scxhixxe ist und in die 2. Liga gehört, heute versteht er die Welt nicht mehr.
Auf der einen Seite zieht er immer wieder seit Monaten, nein, sogar Jahren gebetsmühlenartig die Spieleretat Karte um den HSV schlecht aussehen zu lassen, auf der anderen Seite wundert er sich seit gestern, daß es doch wieder einmal 2 Mannschaften gibt, die noch schlechter sind als der HSV.
Und das, obwohl deren Etat deutlich unter unserem liegt, was nach seiner Logik ja eigentlich normal sein müßte, also nicht der Rede wert.
Und weil er es offensichtlich nicht verarbeiten kann, daß es Menschen gibt, die nicht der gleichen Meinung sind wie er, pöbelt er übelst rum wie ein … (erspar ich mir)
Wenn man sich dann noch die Kommentare seiner Jünger dort durchliest, dann bekommt man eine Ahnung davon, wie Speichelleckerei ausarten kann. Eklig ist das, voller Schleim und würg.
Die haben die Wahrheit wirklich mit Schaumlöffeln gefressen. Jedenfalls glauben die das von sich selber. Erhabene -Hab-ich-alles-vorher-schon-gewusst- Menschen.
Ich bin ganz ehrfürchtig geworden… 😉

Sollten wir WOB tatsächlich noch abfangen können und hinter uns lassen, dann wird er (gravesen) hoffentlich ernsthaft darüber nachdenken, sich professionelle Hilfe zu holen.
Denn WOB hat einen noch größeren Etat als wir, und deshalb können die ja gar nicht hinter uns landen. Wäre ja völlig unlogisch, ja nachgerade unerträglich!
1 + 1 ist ja 2, und zwar immer, oder?

Wenn Fußball am Ende nur noch Mathematik ist, dann vergleichen wir zukünftig
am Anfang einer jeden Saison die Etats und alles ist geklärt.
Den Spielbetrieb als solchen schenken wir uns dann.
Einverstanden?


Helmut
15. Mai 2017 um 11:29  |  1267519

Wolfsburg ist in der Deckung nicht stabil genug! Müssen immer mit einem Gegentor
rechnen und werden von daher nicht auf abwarten spielen können.


kauz
15. Mai 2017 um 11:43  |  1267520

ja bobsi,
unser HSV funktioniert nur dann halbwegs, wenn er das Messer an der Kehle spürt.
🙂
Ich weiß heute auch nicht, wie ich das Spiel angehen würde.
Mit den Leuten, die derzeit verfügbar sind, bin ich fast versucht, das Ding über die Offensive zu entscheiden zu wollen.
Was haben wir zu verlieren?
Eigentlich auch nichts, oder?
Auf dem Rele-Platz stehen wir schon, den haben wir sicher.
Es kann nur noch etwas besser werden, nicht schlechter.
Wir können nur gewinnen oder es bleibt wie es ist.
Alternativ:
Haben wir die Leute verfügbar, die über eine Art Rasenschach das Ding 90 Minuten defensiv wuppen können?
Da habe ich meine Zweifel!
Siehe das 1:0 der Schalker, als unsere komplette rechte Seite am eigenen 16er regelrecht erstarrte und versagt hat.
Und selbst nach dem späten Ausgleich produzierte unsere Defensive ein überflüssiges Foul direkt nach dem Schalker Anstoß, und der Freistoß wurde dann zur Ecke „geklärt“, der Rest ist bekannt.
Weiter:
Ein dreckiges 1:0, da hätte ich gar nichts dagegen, aber wer bei uns kann in einer stark defensiv ausgerichteten Mannschaft das Tor machen, das wir ja brauchen?
Hier geht es nicht um eine Meisterschaft, die ja bekanntlich normalerweise von der Defensive gewonnen wird.
Hier geht es um ein einziges Spiel, Hop oder Top, da sollte die Offensive der entscheidende Faktor sein.
Gomez aus dem Spiel nehmen, Sakei gg. Nteb, einer muß noch Arnold bearbeiten,
und ansonsten: mit Volldampf und aller Kraft voraus.


JU aus Qu
15. Mai 2017 um 11:46  |  1267521

@Helmut,

bevor man vor lauter HSV Brille nur wieder auf das guckt, hofft was bei den Wölfen eventuell nicht passt, sollte man doch besser das analysieren warum der HSV mit Punkten und einigen Toren schlechter steht als der VFL Wob.
Das könnte ungemein helfen, warum der HSV gewinnen muss.


Winsener
15. Mai 2017 um 11:48  |  1267522

ich vermute tatsächlich, dass beide (!) Teams bis zur Halbzeit auf 0:0 spielen – und dann geschaut wird, ob Hoffenheim vielleicht schon mit mindestens 2 Toren Vorsprung führt. Das wird dann die Taktik beider Mannschaften für die 2. Halbzeit maßgeblich beeinflussen…
Hoffenheim BRAUCHT DRINGEND viele Tore, wenn sie Dortmund noch einholen wollen. Und dass sie in der Lage sind, viele Tore zu schießen, das haben sie schon öfter bewiesen…

Ich kann mir gut vorstellen, dass Augsburg da ne Packung bekommt und wir durch nen trockenen 1:0 Sieg Fröhlichkeit in Hamburg UND WOLFSBURG auslösen werden.


nicki1887
15. Mai 2017 um 11:51  |  1267523

kauz.11.27 100% richtig! Der Mann braucht wirklich Hilfe.


JU aus Qu
15. Mai 2017 um 11:53  |  1267524

@moin Kauz,

helfen kann nur eins, von der ersten Minute an hell wach sein, den Rasen ümpflügen, um jeden Centimenter kämpfen, den Wölfen keine Zeit zum Lufholen geben und das über 90 Minuten plus.
Sollte man diese Tugenden in diesem Spiel nicht raus kitzeln, dann darf man sich am Ende nicht wundern, wenn man dann nur die Relegation bestreiten darf.
Nur wenn diese Tugenden dann auch in der Relegation nicht auf den Platz gebracht werden, kann man auch dort nur als 2ter Sieger vom Platz gehen.


JU aus Qu
15. Mai 2017 um 11:55  |  1267525

@Winsener,

wenn nun der BVB in der Halbzeit schon klar führt……………….


fm54
15. Mai 2017 um 11:56  |  1267526

Die letzte Szene im WOB Spiel war Herzinfarkt- reif.
Der Verteidiger rutscht aus; mE Handspiel. Wird aber nicht gepfiffen; Gomez fast frei verstolpert.
Abpfiff.
Minuten vor Abpfiff des HSV Spiels dachte ich, dass ich beim WOB Spiel den direkten Abstieg live erleben werde.
Nur der HSV


bopsi
15. Mai 2017 um 11:57  |  1267527

@kauz
Tatsächlich sind die Spieleretats doch die einzigen wirklichen Vergleichsmöglichkeiten.
Daher dürften Wolfsburg und der HSV NIEMALS da unten stehen. Dass der HSV dies nun seit Jahren „schafft“, spricht eindeutig gegen den HSV, fraglos.
Egal ob Platz 13 oder 16, es war wieder eine Scheiß-Saison mit Millionenminus.
Und irgendwann muss dieser Kreislauf nachhaltig durchbrochen werden, mit oder ohne Kühne.
Gelingt dies nicht, steigt der HSV kurz- bis mitlelfristig eh ab, sportlich und/oder wirtschaftlich.


Winsener
15. Mai 2017 um 11:58  |  1267528

@Ju aus Qu: das wird – nehme ich an – nicht passieren, denn Werder wird sich in Dortmund auch noch mal richtig ins Zeug legen (müssen), um noch was zu erreichen – und Dortmund wird im Hinterkopf auch schon das DFB-Pokalfinale haben bzw. wissen, dass ihnen ein knapper Sieg gegen Bremen reichen würde… Sicher ist nix, ich weiß. Aber das sind zumindest Parameter, die aus meiner Sicht für Bremen und für Hoffenheim – und damit gegen Augsburg (und für den HSV und für Wolfsburg) sprechen.
Auf alle Fälle wird die Taktik der 2. Halbzeit maßgeblich vom Halbzeitergebnis aus den anderen Stadien abhängen…


Winsener
15. Mai 2017 um 12:00  |  1267529

und Huntelaar möchte evtl. zum HSV… 🙂


fm54
15. Mai 2017 um 12:01  |  1267530

Kann mir einer mal erklären, warum jede Gurkentruppe gegen uns einen Diagonalpass spielen kann und dann ist rechts oder links ein Verteidiger von uns blank.
Solche Pässe vermisse ich bei uns einfach?


fm54
15. Mai 2017 um 12:06  |  1267531

Ich könnte Huntelar meine Karte für 500€ verkaufen


brainman46
15. Mai 2017 um 12:18  |  1267532

Das große Durchwischen beim HSV?
.
Soviele Meister Proper können gar nicht so GENERAL-stabsmässig putzen, dass vielleicht eine Alax- Frische zu erahnen wäre!


JU aus Qu
15. Mai 2017 um 12:20  |  1267533

@Winsener,

mit anderen Worten….wir alle fischen weiterhin im trüben…………..Advantage WOB.


kauz
15. Mai 2017 um 12:26  |  1267534

@bobsi,
klar, weiß ich alles selber, Du hast ja völlig Recht.
Aber trotzalldem hinkt dieser Vergleich doch sehr.
Die Mathematik kann nur dafür sorgen, daß die Vorausetzungen dafür geschaffen werden, daß man relativ weit oben landen könnte.
Dann hört das aber auf mit Mathe.
Es kommt jetzt nämlich der Faktor Mensch dazu, und das macht die ganze Sache sozusagen unberechenbar.
Uneinigkeit, Formtiefs, Eitelkeiten, Verletzungen, das Niveau einzelner, gelbe und rote Karten, und und und.
Im Fall eine Fußballmannschaft sind das sogar 18 verschiedene Menschen (Spieler) und dazu kommen noch der Trainerstab, auch alles Menschen, und on top auch noch der Vorstand bzw. Sportdirktion.
Wir haben es doch selber letzten Sommer gesehen und bemerkt, der Etat wurde für Spieler ausgegeben, die man so respektive dort, wo sie normalerweise spielen, gar nicht so sehr gebraucht hätte und dort, wo man dringlichst neue gute Leute gebraucht hätte, da hat man keinen geholt und sich auf den Zitterfuß aus der Schweiz verlassen.
Es fehlte am Ende des Etats jedwede Homogenität, da passte mannschaftlich überhaupt nichts zusammen.
Der Grund war: 2 Menschen, Trainer und Spodi, waren sich nicht einig.
Als Ergebnis haben wir einen ausgeschöpften Millionenetat, der einfach verpufft.
Und sowas kann man weder mit einem Minietat wie z. Bsp. Freiburg vergleichen und auch nicht mit dem von Schalke oder Hertha.


kauz
15. Mai 2017 um 12:42  |  1267535

Übrigens, zu diesen ganzen „der Spodi ist cleverer als der Andere“ mache ich jetzt schon mal folgende Prohezeiung:
Sollte es Todt nicht schaffen, den Vertrag mit dem 17jährigen Arp zu verlängern, dann wird man ihn an den höchsten Baum von HH hängen.
Was ist aber, wenn Papa Arp das nicht absegnet weil er wie die Papas von Challanolu, Tah und Öztunali sofort an das große Geld will?
Wenn da die Tommies ihren Hut in den Ring werfen, wie weit wird Todt da mitgehen können/wollen/dürfen?
Völler drückte Papa Brandt 800.000 Euronen in die Hand und bekam dafür den A-Jugendspieler Julian, der natürlich auch mit einen fetten Gehalt ausgestattet wurde.
So lief das dann auch mit dem alten Öztunali, der ja sogar zu diesem Zeitpunkt bei uns als Scout angestellt war, wenn ich mich recht erinnere.
Oder die Geschichte mit Papa Tah, der den Vertrag ins Netz gestellt hat.
Papa Challanolu ist sogar noch einen Schritt weiter gegangen als all die anderen Papas.
Der hat nicht nur immer selber die Hand aufgehalten sondern sogar Vertragsbruch begangen und damit seine türkischen Landsleute regelrecht verarscht.


Lars49
15. Mai 2017 um 13:09  |  1267536

Um Arp oder andere Nachwuchsspieler zu halten benötigt man wohl keine 14 Mio. Lieber 7 bis 10 Mio. in solche Spieler stecken, statt in Leute wie Kostic, Brasilianer etc.
In zZ bieten sichern paar Spieler perspektivisch an: Porath, Arp, Stark, Behounek, Köhlert, evtl. Feka, Knöll. Macht es, wie der Dichter empfiehlt: „Warum in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah.“ (Nach Goethe)


HCS
15. Mai 2017 um 13:26  |  1267537

Leider doch Lars denn die Konkurrenz überbietet das locker und hat zudem die besseren sportlichen Argumente. Ein Teufelskreis den es zu durchbrechen gilt. Nur wie?


flashbax
15. Mai 2017 um 14:57  |  1267538

Lasst uns noch einmal (ein letztes) alle verfügbaren Kräfte mobilisieren, die Kritik hinten anstellen und unsere Jungs gegen Wolfsburg nach vorne peitschen.
#
Jaaa diese Worte kommen von mir. :mrgreen:
#
ich hoffe den jungs ist klar, dass sie mit einem einzigen Heimsieg eine ganze Saison doch noch irgendwie positiv beenden können.
Macht es einfach!


Waltero
15. Mai 2017 um 15:01  |  1267539

Ich würde jetzt mal nicht so schwarz malen. In der Rückrundentabelle ist der HSV immerhin noch Achter und einigen Spielen hat der HSV schon gezeigt, dass die Jungs auch kicken können. Die Mannschaft hat schon ein Gerüst, auf dem man sicherlich auch aufbauen kann.


Kuddel
15. Mai 2017 um 15:50  |  1267540

Ja klar, Wolfsburg ist um Längen besser. Mehr Tore geschossen, weniger Gegentore, ganze 2 Punkte mehr. Das wesentlich bessere Spielermaterial mit reichlich Qualität. die wesentlich größere Erfahrung im Abstiegskampf, ist als Auswärtsmannschafts nahezu unschlagbar, der HSV heimschwach. Wolfsburg hat den größeren Etat, ein wesentlich besseres Management.
Überhaupt ist Wolfsburg klasse. Der HSV ist der Underdog – es ist praktisch nur noch die Höhe des WOB-Sieges offen……
Zurück zum Sport…..


HSK
15. Mai 2017 um 16:03  |  1267541

Moin,
@kauz sagt:
15. Mai 2017 um 11:27
Absolut richtig, aber man sollte das nicht ernst nehmen, sondern sich amüsieren 🙂
Habe mich auch erst darüber aufgeregt.

@nicki1887 sagt:
15. Mai 2017 um 11:51
kauz.11.27 100% richtig! Der Mann braucht wirklich Hilfe.
——————————————————————–
DEM KANN NIEMAND MEHR HELFEN!
In der Kindheit bis heute wahrscheinlich nie Aufmerksamkeit bekommen, anders für mich nicht zu erklären.
Absolut sinnfrei, bestände dieser Blog nicht, was sollte er dann schreiben bzw. wenn beleidigen?
Vor alledem wie widersprüchlich…..verstößt gegen seine eigenen AGB´s
Besser Anti HSV Blog nennen 🙂


Kayschi1887
15. Mai 2017 um 16:22  |  1267542

Mit Sicherheit wird man sich schon um die jungen Spieler bemühen, speziell auch Arp. Aber sowohl der Verein als auch der Spieler werden sicherlich erstmal abwarten wollen in welcher Liga es nä Saison sein wird. Dann Perspektiven aufzeigen. Natürlich kann man vieles ins Vertragswerk einbauen, wie zum Beispiel Vertrag nur gültig bei erster Liga, aber dann blockt sich der Spieler für andere Interessenten in der Zeit wo es noch nicht klar ist. Wird also keiner machen. Und auch Arp muss sich erst im Männerbereich noch beweisen, was vielen mit dem gleichen oder mehr Talent auch nicht gelungen ist. Also gute Perspektive aufzeigen, aber von Vereinseite keine verrückten Sachen machen. Wenn andere sehr viel mehr zahlen wollen, dann ist es leider so.


15. Mai 2017 um 16:38  |  1267543

Tabelle vom 11. bis 33. Spieltag: HSV 6. Platz
Rückrundentabelle: HSV 8. Platz

Warum Scholle hier diese Fakten außen vor lässt und ständig dasselbe schreibt, dass ein Schnitt her muss, ist mir ein Rätsel. Er weiß doch selbst, dass ein Schnitt gar nicht geht.

Wir haben in Gisdol einen Trainer, der auf die Jungen Spieler setzt, wie man an Jung, Janjicic, Jatta sieht. Er hätte auch Porath spielen lassen, wäre er nicht immer im entscheidenden Moment verletzt. Auch die beiden Brasilianer hat er spielen lassen, bis sie ihre Form verloren. Diesem Druck, den sie hier in Hamburg ausgesetzt sind, müssen sie erstmal lernen standzuhalten.

Gisdol, Todt und Bruchhagen werden die Mannschaft punktuell verstärken und junge Spieler hochziehen, wenn sie soweit sind. Und nicht, wenn die Medienlandschaft es wünscht!

Gisdol wurde bis zum geht nicht mehr kritisiert, weil er drei Spieler vom Trainingsbetrieb ausschloss. Aber seitdem hat die Mannschaft die Kurve bekommen. In Mainz ging es darum den negativ Trend zu durchbrechen (gelungen), in Schalke darum wieder besser zu spielen (gelungen). Nun gilt es gegen Wolfsburg nachzulegen. Aber die Mannschaft weiß, dass sie im entscheidenden Moment zulegen kann, gerade zu Hause.

Leider wird mir hier immer der psychologische Effekt vergessen. Die Mannschaft stand (nach den letzten Jahren) von Anfang an am Abgrund. Dann spielten sie super Fußball und gewannen ihre Spiele. Nur leider gewannen auch die anderen mit. Dass ein Einbruch kommen musste, davon sprechen alle Profis, die sich da auskennen. Das ist eine nervliche Belastung, die alles menschliche beeinflusst. Man siehe sich nur mal Mavraj an, der auch seine Nerven zwischenzeitlich nicht mehr im Griff hatte. Das ist nicht mal eben abgeschüttelt. Da kann man noch so viel wollen.

Warum das hier nicht gesehen wird, finde ich tragisch und traurig.

Und nur, falls das falsch rüber kommt. Ich bin auch traurig, dass wir unten rumkrebsen, dass gegen Bremen, Mainz und Darmstadt nicht nachgelegt werden konnte. Aber ich fange dann nicht an plötzlich von Nicht-Wollen zu sprechen, wenn die Mannschaft vorher zig super Spiele machte. Ich möchte trotz des Einbruchs noch mal an die beiden Tabellenstände erinnern, die ich oben zum Einstieg schrieb.

Schade, dass Scholle hier nichts mehr einfällt, als ständig zu wiederholen, wie schlecht die Mannschaft, das Staff, die Führung, der Verein usw. ist. Statt mal zu sehen, was sich verändert hat und was gut ist und läuft. Der Verein spielt nicht nur gegen die Gegner, sondern auch gegen die Medienlandschaft.


15. Mai 2017 um 16:40  |  1267544

Danke @kuddel (15:50) und @Waltero. (15:01)


flashbax
15. Mai 2017 um 16:57  |  1267545

Man sollte aber schon ein bißchen differenzieren zwischen seinen Inhalten und dem „anderen Kram“.
vom „den finger in die wunde legen“ könnten sich Scholle und co. meines Erachtens ein wenig abschneiden, und mit seine „Vorhersagen“ treffen auch fast immer ein.
Wäre er ein wenig „gemässigter“ könnte man vom besten HSV-Blog sprechen, auch wenn ich dafür jetzt aufn kopp kriege. (Der HeLuecht Blog ist davon natürlich ausgenommen, da sich im chat Bereich dort die komplette Elite der HSV Fans aufhält) 🙂
Und sollte sich jemand bestimmtes dort nicht wiederfinden…: „Wir haben noch Platz, oder HL?“


flashbax
15. Mai 2017 um 16:59  |  1267546

15. Mai 2017 um 17:14  |  1267547

@flashbax
es scheint, der Anästhesist hat sich in Mittel und Dosis vergriffen.
.
und was den Platz anbelangt, der ist arg begrenzt,

…aber Moment, gerade ist einer frei geworden.


pwehsv
15. Mai 2017 um 17:26  |  1267548

@nicki1887 sagt:
14. Mai 2017 um 19:14
.
Party? Für Relegation oder knapp drüber?
Scheint für manche tatsächlich der einzige Grund zu sein – Paaaddddiiieee
.
@SchenefelderJung sagt:
14. Mai 2017 um 19:49
.
Platz 8. Also nix Europa, wie in den letzten Jahren auch.
Nur das dementsprechend entlohnt wird/wurde.
.
HSVertotal sagt:
14. Mai 2017 um 20:38
.
Wenn man nach einem entsprechenden Spielverlauf mit 0:4 ausgekontert wurde, hätte man ein weiteres Mal das Gesicht verloren.
Bestimmt vollkommen überschätzt.


Reto Cahn
15. Mai 2017 um 17:49  |  1267549

Besser macht es sich, über ein Stück Hundescheisse auf dem Trottoir zu eifern, als über diesen Zombie Ulrich aus Poppenbüttel, der aus Furcht vor der Strafverfolgung vorgibt, in Australien zu hausen.
Völlig überflüssig und Zeit verschwendend; irgendwann wird er gebüsst werden.
Dass einer so wird wie der, nur weil er beim HSV (und nicht nur dort) abgeblitzt ist, ist forciert pathologisch.


flashbax
15. Mai 2017 um 17:54  |  1267550

HeLuecht sagt:
15. Mai 2017 um 17:14
@flashbax
es scheint, der Anästhesist hat sich in Mittel und Dosis vergriffen.
.
und was den Platz anbelangt, der ist arg begrenzt,
…aber Moment, gerade ist einer frei geworden.
#
:mrgreen:


flashbax
15. Mai 2017 um 17:56  |  1267551

reto,
das ist ja jetzt aber der grösste blödsinn überhaupt.
jeder, der wirklich will, weiss wie und wo er U.H. erreicht.


flashbax
15. Mai 2017 um 17:56  |  1267552

ach so, vergessen.
#
zitat reto: „der aus Furcht vor der Strafverfolgung vorgibt, in Australien zu hausen“.


pwehsv
15. Mai 2017 um 18:02  |  1267553

@Reto Cahn sagt:
15. Mai 2017 um 17:49
.
Allein der erste Halbsatz ist um keinen Deut besser als die Wortwahl, der sich der erwähnte gelegentlich leider bedient. Hätte jemand, der inhaltlich meist vollkommen richtig läßt, nicht wirklich nötig.


Reto Cahn
15. Mai 2017 um 18:07  |  1267554

Ist doch eh wurscht, ist sowieso alles Realsatire. Von Poppenbüttel bis Quickborn.
Es ist doch bekannt, dass der Zombie hier in Echtzeit mitliest und kennt seine Reaktionen.
Das ist doch den Spass allemal wert.


nicki1887
15. Mai 2017 um 18:09  |  1267555

Man kann ja nun wirklich sagen das er nicht gesund ist.Außerdem widerspricht er sich selber und das sehr oft.Wenn ich da an HeLuecht denke,wie er ihn tituliert hat.Das ist schon krank!


flashbax
15. Mai 2017 um 18:13  |  1267556

Heluecht ist krank?
so würde ich das jetzt nicht sagen…. 🙂


hekto
15. Mai 2017 um 18:15  |  1267557

Eher von Kranken umgeben 🙂


nicki1887
15. Mai 2017 um 18:24  |  1267558

Über Krebs macht man keinen Spaß! Und Leute über das Aussehen zu definieren ist ganz übel.


Reinhard 1954
15. Mai 2017 um 18:37  |  1267560

In der hiesigen Tageszeitung kann man schon den Eindruck gewinnen, dass die Wolfsburger mit „einem flauen Gefühl“ nach Hamburg fahren. Ein Abstiegsendspiel in Hamburg wollten die unbedingt vermeiden.
Bei Relegationsspielen gegen Braunschweig kann sich Wolfsburg ggf. erheblich blamieren.
Lassen wir uns vom HSV am Samstag – hoffentlich positiv – überraschen.


dead-alive
15. Mai 2017 um 18:39  |  1267561

Wenn der Arena-Blog so böse ist, warum lest ihr ihn dann? Erbärmliche Doppelmoral.


Kayschi1887
15. Mai 2017 um 23:28  |  1267612

Mensch Leute, das geht hier um den HSV!!! Kümmert euch doch nicht um Leute, die hier nichts mit dem HSV am Hut haben oder nur stänkern wollen!

@nikki1887 lass dich nicht provozieren, lese gerne deine Kommentare und bin Optimist und HSV Fan wie du


Kayschi1887
15. Mai 2017 um 23:32  |  1267614

@HSVfanin
Danke!!!!!!!!!!

Anzeige