Präsentiert von


Nicolai Müller ist angeschlagen und könnte gegen Freiburg ausfallen

Ich weiß, dass nicht jede(r) von Euch mit dem Gastbeitrag etwas anfangen kann. Ich hingegen finde es immer wieder sehr nett, mich mit Kollegen des kommenden Gegners auseinanderzusetzen. Zudem glaube ich, dass gerade in Zeiten, wo immer wieder von unsinniger Gewalt auch beim Fußball gesprochen wird, dieser sicher nur sehr kleine Schritt den Respekt füreinander zumindest hier etwas schärfen und uns wieder auf das Wesentliche konzentrieren lässt: den Sport. Auf das faire Miteinander bei aller Rivalität. Dass es am Ende nur einen Sieger geben soll – logisch. Nicht umsonst heißt es „Nur der HSV“… Daher, die Punkte dürfen unsere Gäste gern wollen – nur bekommen werden sie die natürlich nicht. Dafür aber meinen Respekt. Denn der gebührt uns allen. Aber das nur nebenbei…

Denn heute geht es natürlich um drei ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Der SC Freiburg kommt. Der Gegner, der uns früher, wie Klemens in seinem Gastbeitrag ja auch eingestehen musste, so gut lag. Zuletzt aber hat sich das Blatt gewendet. Seit Christian Streichs Amtsantritt hat Freiburg eine positive Bilanz gegen den HSV (3 Siege, 4 Remis, eine Niederlage). Der HSV gewann also nur eins der vergangenen 8 Spiele gegen den SC… Und das war im Oktober 2013 in Freiburg dank dreier übler Torwartfehler von Oliver Baumann mit 3:0. Aktuell ist der SC gegen den HSV seit 4 Spielen ungeschlagen, auswärts beim HSV ist man sogar seit 5 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (die letzte Niederlage in der Hansestadt gab es im Januar 2010).

Dennoch, in wichtigen Momenten kann der HSV gut gegen Freiburg. Zumindest werden viele Freiburger den Volkspark mit einem unguten Gefühl betreten. Das letzte Gastspiel des SC in Hamburg verlief fatal: Am 32. Spieltag 2014/15 war Freiburg hier ganz objektiv betrachtet das bessere Team und führte mit 1:0, ehe der HSV in der 90. Minute durch Gojko Kacar den Ausgleich erzielte, der aufgrund eines Fouls des Serben am damaligen SC-Keeper Roman Bürki aber – wieder ganz objektiv betrachtet – nicht hätte zählen dürfen. Ohne dieses Tor hätte Freiburg am Ende den Klassenerhalt geschafft und der HSV wäre abgestiegen, so aber erreichten die Hamburger im letzten Moment noch die Relegation, schaffte den Klassenerhalt und der SC stieg ab.

Aber eben auch wieder auf. Wie so oft. Insgesamt spielten die Breisgauer seit 93/94 17-mal Erste und siebenmal 2. Liga. Daher ist der Spitzname „Fahrstuhlmannschaft“ sicher nicht ganz ungerechtfertigt, wenn man über die Ex-Mannschaft von HSV-Sportchef Jens Todt spricht, der von 1991 bis 1996 fünf Jahre beim SC spielte, mit den „Galliern des Südens“ 1993 in die Bundesliga aufstieg und dort für sie 95 Spiele (14 Tore, 11 Assists) absolvierte. Und zwar so gut, dass er dort sogar zum Nationalspieler aufstieg und für die siegreiche EM 1996 sogar nachnominiert wurde. Kein Wunder, dass er sich auf seinen ehemaligen Arbeitgeber freut – „aber das ganz ohne Gastgeschenke. So leid es mir tut.“ Muss es nicht, so gehört es sich ja auch. Zumal für den HSV, der trotz der drei Siege in Folge weiterhin in akuter Abstiegsgefahr steckt.

Dabei helfen, dass sich der HSV weiter von unten absetzt, sollen morgen 18 der folgenden 19 Akteure im vorläufigen Kader: Adler, Mathenia, Ostrzolek, Djourou, Ekdal, Mavraj, Sakai, Jung, Santos, Kostic, Lasogga, Diekmeier, Walace, Hunt, Wood, Holtby, Papadopoulos, Müller und Gregoritsch. Vorläufig 19 Mann sind es, weil Nicolai Müller heute erneut nicht mittrainieren konnte. Der formstarke Angreifer leidet noch immer unter Muskelproblemen und ist fraglich. Allerdings kann HSV-Trainer Markus Gisdol ansonsten aus dem Vollen schöpfen. Auch Michael Gregoritsch, der im Training einen guten Eindruck hinterließ, ist wieder dabei – dürfte aber nach gerade erst zwei Einheiten nach seiner Verletzung der Streichkandidat für den Fall sein, dass Müller doch dabei ist. Denn Gisdol hat keinen Grund etwas zu ändern.

Sicher wieder mit dabei ist Walace, der alle Skepsis widerlegen konnte, die bei seiner Verpflichtung aufgekommen war. „Das nächste teure Experiment“ (kicker) hat bislang überzeugt. Und obwohl ich mir noch kein abschließendes Urteil erlauben kann und auch nicht werde, weckt der Brasilianer Hoffnungen. Hoffnungen, die auch er in seinen Wechsel nach Hamburg gelegt hat. Denn hier will er den nächsten Karriereschritt gehen – und ich wage aus vielerlei Hinsicht zu bezweifeln, dass der ihn schon im Sommer woanders hinführt. Obgleich englische Medien bereits berichten, dass der HSV-Brasilianer auf dem Zettel verschiedener Klubs stehen soll. Leicester und Everton hätten ihn bereits im Auge, berichtet beispielsweise der „Mirror“. Und sollte dem tatsächlich so sein, könnte der HSV im Sommer vielleicht das erste Mal seit langer Zeit wieder einen Spieler mit ordentlich Gewinn verkaufen. Allerdings ist es bis Sommer noch ein weiter Weg, der vollgepackt sein wird mit wichtigen Spielen. Angefangen mit dem morgen gegen Freiburg.

Mit welcher Startelf der HSV gegen die Freiburger auflaufen wird, ist schwer zu sagen. Beim heutigen Abschlusstraining war keine klare A-Elf zu erkennen. Zudem bleibt die Frage nach Nicolai Müller. Zudem könnte es sein, dass Gisdol wie zuletzt schon gegen Köln auch diesmal auf die spielerischere Variante mit Hunt statt Holtby auf der Zehn setzt. Demnach könnte der HSV meiner Ansicht nach morgen so spielen: Adler – Sakai, Papadopoulos, Mavraj, Ostrzolek – Jung, Walace – Müller, Holtby, Kostic – Wood.

Klingt doch gut. In diesem Sinne, auf ein faires, spannendes und letztlich aus HSV-Sicht erfolgreiches Spiel gegen den SC Freiburg. Wir melden uns im Anschluss wieder mit Matz ab live bei Euch. Dieses Mal unter anderem dabei: der Ex-Freiburger und ehemalige HSV-Profi Rodolfo Esteban Cardoso, der morgen auf einen HSV-Sieg setzt.

Bis morgen!

Scholle

Anbei noch mal der Gastbeitrag von „Bomber“ Klemens aus Freiburg:

Mister Scholz, Betreiber von „Matz Ab“, hat mich kontaktiert.
Weil der SC Freiburg demnächst nach Hamburg muss. Und ich einen Freiburger Fußballblog betreibe.

Mein Nickname ist „Bomber“, frei nach Uwe Seeler. Äh, Quatsch, frei nach Gerd Müller, dem „Bomber der Nation“. Tschuldjung…

Also: HSV, SC Freiburg, – ich schreib einfach von der Leber weg, was mir dazu einfällt.
Brainstorming, wie man wohl in Hamburg sagt.

HSV – einziges Gründungsmitglied der Bundesliga, das immer erstklassig spielt,
seit über 50 Jahren, der Bundesliga-Dino.
SC Freiburg – seit 93/94 17 mal 1. Bundesliga, 7 mal 2. Liga, das südwestliche „kleine gallische Dorf“ im Haifischbecken.
In der ewigen Tabelle HSV Platz 3, Freiburg 22-ster – verrät mir der „kicker“.

Christian Streich äußert sich vor seinem ersten Spiel als Cheftrainer in Hamburg mit gebührendem Respekt und in seiner authentischen Art :
Streich der Woche : Mein Vater ist HSV-Fan.

Das Spiel gewann dann Freiburg. (17.03.2012)
Also, aufgepasst Hamburger, nicht einlullen lassen !

Assoziationen :

Freiburger Spieler wechseln zum HSV :

Rodolfo Esteban Cardoso – Publikumsliebling bei den Breisgau-Brasilianern und in Hamburg.
Jonathan Pitroipa – Der gazellenartige Schlacks mit eigen-ästhetischem Bewegungsablauf.
Dennis Aogo – Der Spieler der auch lebt.
Andreas Zeyer – Spielte in Freiburg – HSV – Freiburg – der Renner

HSV Spieler in Freiburg :

Richard Golz
Der langjährige Berliner Hamburger Keeper gilt als bester Freiburger Hüter.
Roda Antar
Bomber und Bomber Junior treffen Roda Antar im Laden. Aus der Reihe:
Geschichten die das Leben schrieb.

Warum erwähne ich diese Spieler?

Nun, beim kurz stöbern auf „Matz ab“ war von Mister Scholz für die neue Reihe „Gegnerkontakte“ ja auch ein Vereins-scheuklappen-überwindender Aspekt angedacht.
Von daher fielen mir erst mal Spieler ein, die beiden Vereinen dienten. Und die zu unterschiedlichen Zeiten beiden Vereinen/ den Fans hoffentlich Freude bereiteten. Oder, sag ich mal, mir Freude bereiteten.

Tor 0:1 Jonathan Pitroipa HSV
Bundesliga SC Freiburg – Hamburger SV

Egal ob ausgerechnet Pitroipa für den HSV im Dreisamstadion ein frühes Tor schoss (09.08.2009, 3. Minute, Endstand 1:1 – von daher verkraftbar..). Oder Cardoso zwei direkte Freistoßtore (mit links halt) in und gegen Freiburg zum Endstand erzielte (18.03.2000) „Unser“ Cardoso, mit Zungenschnalzertreffern, gegen uns, in „seinem“ Stadion – gegen Golz – unhaltbar, unhaltbar… HSV wurde damals Dritter.

Martin GROTH , Rodolfo CARDOSO , Thomas GRAVESEN – Jubel 0:2
SC Freiburg – Hamburger SV 0:2

Oder Cardoso mit einem Treffer auf Vorlage von Antar für den HSV in Freiburg den Torreigen eröffnete (04.05.2002). Freiburg war damals schon abgestiegen. Endstand war dann 4:3 .

  • Schnitt :

Nun zur Begegnung HSV – SC am Samstag:
Auch hier keine allgemeingültige fundiert journalistische Analyse, sondern meinerseits lose Assoziationen.
Beim Abstieg von Freiburg vor 2 Jahren waren (keine Wertung, nur Erwähnung) viele Punktverluste in letzter Minute/ Nachspielzeit. Verhexte Saison. 32. Spieltag, beim Ausgleich für Hamburg, in der Schlusssekunde natürlich, war Kacars Einsatz gegen Bürki regelwidrig.
Nicht dass das jetzt Schuld sei für unseren Abstieg. Aber wir hatten passabel gespielt. Hätten gewinnen „müssen“. Und Hamburg „duselt“ sich, wie in den letzten Saisons gefühlt, wieder irgendwie per Relegation vom Acker.

Die erneuten Investitionen für diese Saison…der magere Ertrag…der erneute Trainerwechsel zum „braven“ Gisdol…um Hamburg musste man sich ja wieder voll Sorgen machen…(da mein Hauptfokus aber dem Nichtabstieg vom SC gilt, ist der Blick auf Mannschaften mit Dauersorgen auch interessant..)..ich hab nur den Blick aus der Ferne und keinen Einblick, um über HSV zu urteilen, aber es gibt immer wieder z.B. Rumgeeiere in der Außendarstellung. Eine Trainersuche wird vom kommuniziert ausgemachtem Deal zur peinlichen Absage. ..Ein Sportdirektorkandidat tut es sich letztendlich nicht an, weil die Vereine über Unsummen feilschen ..man liest viel, was der HSV so vorhat, (die Infos gelangen wohl leicht in die Gazetten), und spürt, das wird wieder nix …es gibt vielleicht zuviel Strippenzieher..
Ob das lösbar ist, weiß ich nicht. Aber Köln steht mit Stöger und Schmadtke (auch so eine Ex-Freiburger Kultfigur) ganz anders da als vor Jahren. Vielleicht gelingt es ja Todt (auch so eine Ex-Freiburger Kultfigur) nachhaltiger zu wirken. Wenn das überhaupt gewünscht/ gemachbart wird.

Die Aufbruchstimmung ob der jüngsten Hamburger Erfolge, die Wucht von Papadopoulos, für Freiburg steht wohl eine steife Brise bevor. Aber Freiburg zeigt sich bisher angenehm stabil. Ob der Dino vollends erwacht?
Im Forenbereich über Freiburg sind zuletzt Thema :
Söyüncü, der überraschend zum Stammspieler avancierte Neuzugang. Eine coole Socke.
Und Petersen mit der Joker-Frage, was erlaube Streich, ihn nicht von Anfang an spielen zu lassen.
Reines Luxusproblem.

Das wars, auf ein ansprechendes Spiel,

adda
Bomber


Tags:

201
Kommentare

Schwalbe
17. Februar 2017 um 19:25  |  1255027

fairer Sieg ? ….. Warum diese Überschrift? Haben wir in den letzten Wochen unfair gesiegt?


OleGunnarFidjestoel
17. Februar 2017 um 19:27  |  1255028

Irgendwie einen Sieg zusammenzittern: reicht.


mogli
17. Februar 2017 um 19:29  |  1255029

Marcus Scholz
17. Februar 2017 um 19:31  |  1255030

@Schwalbe: Der Text erklärts, oder?


superhsv01
17. Februar 2017 um 19:33  |  1255031

Hurra wir können Walace mit Gewinn verhökern ….!?

Wie kommt man auf so einen Gedanken???


Anulu Balla Balla
17. Februar 2017 um 19:34  |  1255032

Was für ein Text?


HarryBooth
17. Februar 2017 um 19:36  |  1255033

Also das höre ich zum ersten Mal, dass Kacar beim Ausgleich gefoult haben soll. Die Szene habe ich mindestens 20mal gesehen, auch danach noch und nie hätte ich das Gefühl, dass es foul war. Damals war auch kein großer Protest seitens der Freiburger zu hören/sehen.


Schwalbe
17. Februar 2017 um 19:39  |  1255034

ich sach mal so …..
.
der Kacar ist zum Ball hoch, ist den Bürki nicht AKTIV angegangen …..
.
es gab 2 Aktionen, die für den HSV elfmeterreif waren (unter anderem wurde ein Torschuss von Stieber mit der Hand aufgehalten)
.
kurz vor Schluss wurde seitens der Freiburger, vielleicht war es sogar Streich oder er hat einen Ersatzspieler dazu ermuntert, in einer sehr guten Kontersituation für den HSV ein zweiter Ball auf das Spielfeld geschossen …… Chance futsch
.


Montefusco
17. Februar 2017 um 19:40  |  1255035

Was soll das mit dieser nervigen 1&1 Werbung, die sich nicht wegklicken / schliessen lässt?


HarryBooth
17. Februar 2017 um 19:41  |  1255036

War eher foul von Bürki, wenn überhaupt, der den Ball nicht festhalten konnte. Kacar hat eingeköpft als der Ball in der Luft war. Gerade nochmal angeschaut.


Schwalbe
17. Februar 2017 um 19:42  |  1255037

wenn die Überschrift „auf einen fairen Sieg“ lautet, dann hat das ganze ein Geschmäckle, das impliziert, dass es vorher unfaire Siege gab


Anulu Balla Balla
17. Februar 2017 um 19:42  |  1255038

Da scheint dir F7 taste geklemmt zu haben…


Montefusco
17. Februar 2017 um 19:50  |  1255039

Scholle
.
In eurem Originalpost vom Mai 2015 habt ihr in keiner Silbe erwähnt, dass die Aktion von Kacar ein Foul war. Warum habt ihr in der Zwischenzeit eure Meinung dahingehend geändert, dass es objektiv ein Foul gewesen sein soll?


Anulu Balla Balla
17. Februar 2017 um 19:53  |  1255040

Das ist QualitätsJournalismus


Montefusco
17. Februar 2017 um 19:54  |  1255041

Im Kader sind als Offensivkräfte: Kostic, Müller, Gregoritsch, Wood, Lasogga. Müller ist fraglich. Gregoritsch gerade zurück von einem Bänderriss. Lasogga nicht nur außer Form, sondern für das Gisdol-sche System völlig ungeeignet. Wenn Müller morgen ausfällt muss zumindest ein Bahoui als Joker in den Kader. Warum sich Gisdol hier jedwede Flexibilität nimmt verstehe ich nicht (aber gut war auch in den vergangenen Wochen so, da haben wir immer gewonnen, hoffen wir es bleibt so).


rrose
17. Februar 2017 um 20:03  |  1255042

Montefusco sagt:
17. Februar 2017 um 19:54

reichen Dir denn die letzten drei Siege nicht, um zu verstehen? Da kommt keiner mehr in den 19er Kader dazu, wenn Müller ausfällt. Ich taue dem Trainer durchaus zu, die besten Spieler in den Kader zu berufen! Nichts für ungut.


Marcus Scholz
17. Februar 2017 um 20:03  |  1255043

@Schwalbe: Nein. Das muss es sicher nicht heißen. Heißt es auch nicht.


abraeumer5
17. Februar 2017 um 20:07  |  1255044

Was ist mit Waldschmidt? Ist er im Kader oder nicht?


common sense
17. Februar 2017 um 20:09  |  1255045

Kuddel – 17.02.2017 – 17:50 h
Von wegen „kleines Fischerdorf“ – immerhin hat HB mehr Einwohner als der Bezirk Wandsbek (knappe 550.000 EW / 420.000 EW)…


Montefusco
17. Februar 2017 um 20:09  |  1255046

abraeumer5 sagt:

17. Februar 2017 um 20:07
.
Nein ist er nicht. Noch nicht ausreichend fit nach seiner Grippe.


mogli
17. Februar 2017 um 20:09  |  1255047

abraeumer5 sagt:
17. Februar 2017 um 20:07

Was ist mit Waldschmidt? Ist er im Kader oder nicht?

guckst Du hier zum Kader http://hsv-fans.hamburg/topic/32/hsv-sc-freiburg-18-02-2017-18-30


Montefusco
17. Februar 2017 um 20:11  |  1255048

rrose sagt:

17. Februar 2017 um 20:03
.
Müller war nicht beim Abschlusstraining dabei. Von daher eine neue Ausgangsposition wenn er tatsächlich ausfällt. Habe ich ja erkläutert. Reicht Dir das nicht, um es zu verstehen? Nichts für ungut.


HarryBooth
17. Februar 2017 um 20:12  |  1255049

@Montefusco: Kann in keinem Spielbericht (Ticker) erlesen, dass es ein Foul gewesen sein soll. Bin auch baff. Hingegen war das Foul an Stieber in der Tat „strafstoßwürdig“.

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2014-15/32/2407512/spielbericht_hamburger-sv-12_sc-freiburg-7.html


Marcus Scholz
17. Februar 2017 um 20:14  |  1255050

Nein, Waldschmidt ist nicht dabei.


scorpion
17. Februar 2017 um 20:15  |  1255051

.
Moin.
.
@Scholle
.
Wird eigentlich parallel auch ein Matz ab Kommentar bei den jeweiligen „Gegnern“ veröffentlicht?
.
Ansonsten finde ich die Idee sehr gut.


common sense
17. Februar 2017 um 20:15  |  1255052

Scholle
Auch der aktuelle Gastbeitrag ist interessant und daher lesenswert – Daumen hoch!


Montefusco
17. Februar 2017 um 20:18  |  1255053

Schwalbe sagt:

17. Februar 2017 um 19:39
.
Die letzte Aktion mit dem 2. Ball habe ich auch noch im Kopf. Und da hat Streich definitiv seinen Anteil. Der Mann, der sich immer als Moralapostel hochspielt, aber auf dem Platz sind ihm auch alle Mittel recht.


rrose
17. Februar 2017 um 20:19  |  1255054

Montefusco sagt:
17. Februar 2017 um 20:11

Bei einem normalen Bundesligaspiel nominiert man gewöhnlich max. 18 Spieler. 11 auf dem Platz, 7 auf der Bank. Da Müller vermutlich ausfällt, ist der Kader erstmal 19 Mann stark. Der Käptn‘ Bahoui, den Du Woche für Woche forderst und dessen Nicht-Nominierung Du regelmäßig bemängelst, wird nicht kommen… ich vertraue da Gisdol zu 100%.


Anulu Balla Balla
17. Februar 2017 um 20:22  |  1255055

Streich ist einer der übelsten Heuchler.
.
Und es wird ein geiles Spiel………


Montefusco
17. Februar 2017 um 20:23  |  1255056

Ist ja klar, dass der liebe Gastkommentator ohne weitere Erläuterung die Aktion von Kacar als regelwidrig beschreibt. Und schon übernehmen wir das in der Betrachtung im Rückspiegel. Ich kann auf diese Gastkommentare gerne verzichten. Ich brauche kein Urteil von Supportern anderer Vereine in einem HSV Blog, die mit der rosa Brille ihre Sicht der Dinge beschreiben.


Montefusco
17. Februar 2017 um 20:25  |  1255057

rrose sagt:

17. Februar 2017 um 20:19
.
Ich fordere lediglich eine andere Option, insofern Müller ausfällt und Waldschmidt nicht zur Verfügung steht und gleichzeitig Gregoritsch aus einer Verletzung zurückkommt. Finde ich entgegen Deiner Aussagen durchaus nachvollziehbar. Und es muss nicht Bahoui sein, nein, aber außer Jatta haben wir keinen und den wird Gisdol garantiert nicht aufstellen.


Montefusco
17. Februar 2017 um 20:28  |  1255058

Sorry sollte nicht fordern sagen, sondern hinterfrage das lediglich.


alwaysHSV
17. Februar 2017 um 20:55  |  1255059

Zu den Spekulationen über einen Verkauf von Walace nach England : Ich gehe mal stark davon aus, daß die Verpflichtung von Walace mit dem Geld von Herrn Kühne realisiert werden konnte. Würde dann die gezahlte Summe bei einem Verkauf nicht an Kühne zurückfließen? Dies würde bedeuten, daß die Kaufsumme von der möglichen Verkaufs-
summe abzuziehen wäre um den Gewinn zu ermitteln. Falls es dann noch irgendwelche Klauseln gibt in denen festgeschrieben ist, daß Gremio Porto Alegre bei Weiterverkauf mit einem Prozentsatz beteiligt wäre würde der Verdienst weiter reduziert.

Was dann noch übrig bliebe würde kaum für einen gleichwertigen Ersatz reichen, ganz zu Schweigen davon wie Kühne das finden würde wenn der HSV einen von ihm finanzierten Spieler der gut eingeschlagen hat direkt weiterverkauft. Ich könnte mir schon vorstellen, daß ihn dies nicht zu weiteren Verpflichtungen motivieren würde.


HarryBooth
17. Februar 2017 um 21:03  |  1255060

Gut dass Leverkusen führt. Es wäre wichtig, die Augsburger unten zu halten…


Kuddel
17. Februar 2017 um 21:18  |  1255061

Und das Tor hat doch gezählt – heul doch 😉


Marcus Scholz
17. Februar 2017 um 21:28  |  1255062

@Scorpion: So soll es sein. Diesmal ging es bei ihm nicht, bei den Leipzigern gabs den!


Altfan
17. Februar 2017 um 22:24  |  1255063

Welchen Zweck erfüllt die Kadernominierung des Spielers Lasogga eigentlich?
Damit kein Nachwuchsspieler mit muss???


Aufklaerer
17. Februar 2017 um 22:54  |  1255064

Und sollte dem tatsächlich so sein, könnte der HSV im Sommer vielleicht das erste Mal seit langer Zeit wieder einen Spieler mit ordentlich Gewinn verkaufen.

Vollkommen richtig, im Sommer Walace, Müller, Gregoritsch, beide neuen IV abgeben und Adler auch nicht verlängern. Es wäre ja eine Katastrophe wenn der HSV mal eine Top Mannschaft hätte und vielleicht in 1-2 Jahren nach Europa kommen würde. Nein, es muss doch möglich sein, das Niveau in den unteren Tabellenregionen zu halten, irgendwann muss doch der Abstieg klappen.

Wer im Ernst darüber nachdenkt, Walace, Müller und noch einige andere abzugeben hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt und den Schuß noch nicht gehört.
Natürlich soll man die Schulden langsam abbauen, aber nicht auf Kosten der Qualität der Mannschaft. Die Schulden laufen uns nicht weg, außerdem wurden die teueren Transfers von Kühne finanziert, der teilweise auch die Gehälter übernommen hat.


Voraussager
17. Februar 2017 um 23:30  |  1255065

Warum vermutet Scholle Hunt in der Aufstellung, Holtby wurde doch von allen, auch von Scholle, sehr gelobt als Spielmacher.
Letzte Woche wollte er ja auch Diekie reinschreiben, ist zum Glück nicht gelungen, so wird es auch mit Schlafwagenfussballer Hunt sein.


Voraussager
17. Februar 2017 um 23:32  |  1255066

Ulle, Gehirn diesmal nicht ausgeschaltet und Schaum ist abrasiert!


RaiDet
18. Februar 2017 um 1:22  |  1255067

Hab das 1:1 auch nicht als regelwidrig in Erinnerung, das das 1:1 sehr glücklich war steht außer Frage.
Das Unfairste was ich je gesehen hab, kam von der Freiburger Bank, als sie beim Konter einen 2. Ball auf das Feld geworfen haben und der Schiri den Konter unterbrechen mußte.
Seit dem ist der Streich bei mir total untendurch, die komplette Freiburger Bank ist auch bei vielen Aktionen auf das Spielfeld gestürmt und hat versucht den Schiri zu beeinflussen.
Soviel zur Fairness der Freiburger!
Wäre villeicht auch erwähnenswert gewesen!


houstonraute
18. Februar 2017 um 3:33  |  1255068

Wenn man mal so drueber nachdenkt……. was macht eigentlich Dieter ? So sang und klanglos erst von Matzab fort, und nun auch beim HSV ? Finde ich seltsam und besonders schade. Da waere doch mal ein Gast-Blog, ein Auftreten bei Matzab oder aehnliches eine tolle Sache. Oder habe ich etwas nicht mitgekriegt ? Naja, HSV – Freiburg 3 : 1 !!


nicki1887
18. Februar 2017 um 5:23  |  1255069

Moin! Ich finde es gut mal einen Beitrag von einem gegnerischen Fan zu lesen.Scholle sehr gute Idee! Danke! Sollte Müller ausfallen wäre das schon ein riesen Verlust.Er ist in der Lage eine Verteidigung zu knacken, die massiv hinten drine steht(wie Freiburg).Müller ist leider 1 zu 1 nicht ersetzbar.Was Bahoui angeht vertraue ich Gisdol.Unser Trainer sieht Bahoui jeden Tag im Training und er wird wissen was ihm fehlt.Ich vermute die Zweikampfstärke in der Bundesliga ist sein Problem aber wie gesagt das ist nur eine Vermutung.Hunt auf der 10 glaube ich nicht da es gegen Freiburg kaum freie Räume und Platz geben wird.Das wäre glaube ich nicht sein Spiel.Gisdol wird schon die richtige Mannschaft aufs Feld schicken.Leider ist Waldschmidt noch nicht fit.Er wäre meiner Meinung nach einer für die 10 gewesen.Freue mich trotzdem aufs Spiel und aufs Stadion.Mit unseren Fans im Rücken werden wir das Spiel gewinnen.Nur der Hsv!


abraeumer5
18. Februar 2017 um 7:24  |  1255070

@houstonraute
Eigentlich hast du recht, Dieter Matz war schon ein herzerfrischender Typ. Insbesondere seine fußballerischen Ausführungen z. B. zur Trainingseinstellung der Spieler oder beispielsweise zum Handheben bei Eckbällen konnte ich gut nachvollziehen. Was ich aber nicht verstanden habe, warum er aus meiner Sicht ohne Not zum Abschluss zwei Kommentatoren, Wortspieler und insbesondere Reinhard, runtergeputzt hat, um dann kurze Zeit später beim HSV anzuheuern. Auch habe ich es nicht nachvollziehen können, dass er sein Schicksal so eng mit dem größten Geldverbrenner der Geschichte des HSV verbunden hat. Ein versöhnlicher Auftritt bei Matzab gemeinsam mit Reinhard wäre aber nicht nur für den Blog eine schöne Sache.


abraeumer5
18. Februar 2017 um 7:45  |  1255071

@nicki1887
Ich befürchte, dass Gisdol -sollte Müller ausfallen- wieder Gregoritsch im ROM einsetzt. M.E. ist dieses ein Fehler. Die einzige Position für Gregoritsch ist die Spitze. Besser sollte er Wood im ROM spielen lassen. Dass der HSV keinen weiteren offensiven Außenspieler geholt hat, habe ich nicht verstanden. Auf die 10 gehört in diesem Kader nur einer und das ist Holtby. Er macht dort doch regelmäßig gute Spiele und bekommt endlich eine Chance auf der für ihn besten Position. Entscheidend wird sein, dass der HSV die offensive Mittelfeldreihe von Freiburg in den Griff bekommt. Es muss bei den zweiten Bällen aufgepasst werden, wenn Phillipp und Haberer in die Spitze stoßen und die Kreise von Grifo müssen intensiv gestört werden. Wegen seiner guten Freistöße sollten Fouls in Strafraumnähe vermieden werden. Aufpassen muss der HSV auch, wenn Petersen für Niederlechner eingewechselt wird. Offensiv sollte der HSV viel schießen, weil aus meiner Sicht der Torwart von Freiburg nicht der sicherste Kandidat ist. Ohne Müller wird es aber schwer. Wer soll vernünftige Ecken schießen?


abraeumer5
18. Februar 2017 um 7:49  |  1255072

In den Gastbeiträgen liegt eine sehr große Chance. Wird diese Idee zu Ende gedacht, könnte sich daraus ein Bundesliga-Blog mit ungeahnten Möglichkeiten entwickeln.


murresurporter
18. Februar 2017 um 8:00  |  1255073

Hallo Matz-Aber, bin fast am verzweifeln hat noch irgendjemand ein München Ticket abzugeben?


Oldenburger
18. Februar 2017 um 8:07  |  1255074

„Daher, die Punkte dürfen unsere Gäste gern wollen – nur bekommen werden sie die natürlich nicht. Dafür aber meinen Respekt. Denn der gebührt uns allen.“
.
Was ist das für ein Geschwurbel:-). Wurscht.
Bitte heute nochmal nachlegen, HSV! Wenn es klappt und Werder verliert, wären das schon mal satte sechs Punkte Abstand. Wobei ich hoffe, dass Werder Unentschieden spielt, damit Labbadia dort nicht zu früh einsteigt.


scorpion
18. Februar 2017 um 8:11  |  1255075

.
Moin.
.
Ganz interessant, wer da aus dem AR die Fäden gespannt haben soll – wenn es denn stimmt.
.
Die guten Verbindungen Bruchhagens zu den Medien scheinen dem HSV aktuell sehr zu helfen, ein ruhiges Umfeld zu bewahren.
Ob das allerdings bei drei Niederlagen am Stück auch so wäre? Auf DEN Test kann ich aber so was von verzichten …

http://www.bild.de/sport/fussball/heribert-bruchhagen/darum-klappt-es-mit-dem-hsv-50488176.bild.html


paulinski
18. Februar 2017 um 8:52  |  1255076

Was soll das denn`Kaum ist Walace bei uns, da wird schon wieder über ein Verkauf nachgedacht? Also diesem Verein und seinem Umfeld ist wirklich nicht zu helfen! Wenn dem wirklich so ist, dann habe ich genug. Vermute aber, eher sind da Wichtigtuer oder Störenfriede am Werk.


abraeumer5
18. Februar 2017 um 9:40  |  1255078

@paulinski
Ich sehe den Verkauf von Walace noch lange nicht. Erfahrungsgemäß ist es nicht ausgeschlossen, dass er noch in ein Loch fällt. Grundsätzlich muss der HSV aber von den ständigen erheblichen Investitionen mit dem Ziel des kurzfristigen sportlichen Erfolgs wegkommen. Durch größtmögliche Transfererlöse muss der HSV Gewinne erwirtschaften, um Verbindlichkeiten abzubauen und seine Selbständigkeit wieder zu erlangen. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf einem guten Scouting, um Spieler, die den HSV verlassen, adäquat aber kostengünstiger zu ersetzen. Der Weg, viel zu investieren, war aus meiner Sicht eine Sackgasse. Bestes Beispiel war gestern Abend Havertz, der im Sommer ablösefrei ist.


HSV – Vossi
18. Februar 2017 um 9:48  |  1255079

Moin, moin…..heute ist der Charaktertest. Freiburg ist ein Brett. Wenn es nicht anders geht, auch mal eine dreckige Punkteteilung mitnehmen. Aber bewegt man sich in den Medien haben Interviews wieder enorm zugenommen. Es muss immer noch gelten Klappe halten und Leistung bringen. Die Lage ist immer noch hochbrisant. Es ist weiter Demut angesagt. Dem Einzigsten dem ich das abnehme ist Mavraj. Alle anderen bringen sich selber und durch ihre Berater nach 2 gewonnenen Spielen in der Bundesliga schon in Position. Adler, Müller, Walace. Was soll das. Bedenken macht zudem die schlechte Quote in den Samstagabendlichen Topspielen. Achtung absolute Versagensgefahr ist heute. Hoffentlich kann man dem entgegenwirken. Und auch das Torverhältnis nicht außer acht lassen, hier hat man etwas aufgeholt. Auch hinsichtlich des nächsten Bayernauftrittes. Wenn Müller heute spielt braucht er kurz Vorschluss die 5. Gelbe. Gegen Bayern kann man ne Sperre besser absitzen. Warum Augsburg mehr Punkte hat wie wir ist unverständlich. Zeigt aber das die ne Menge mehr richtig machen wie unsere Selecao.


nicki1887
18. Februar 2017 um 10:57  |  1255080

Heute gibt es ein neues Hsv-Lied im Stadion(Hsv Facebook).Hört sich gut an und Scholle ist auch mit im Video.Nur der Hsv!


JU aus Qu
18. Februar 2017 um 11:13  |  1255081

@paulinski,

im Prinzip hast Du Recht, aber wenn Walace wirklich so spielt das er ein Objekt der Begierde wird, dann kann er den Verein schneller gesunden lassen als erhofft und der HSV auch nur durch eventuelle Transfers die Kasse wieder so auffüllen, um wieder an Talente zu kommen, die man dann allerdings preisgünstig holt um sie so zu entwickeln, das andere Vereine sie für teures Geld haben wollen.
Ich denke unter HB wird man sie nicht wieder als Ausverkaufsware ins untere Regal packen, sondern sie so behandeln, das man sie als unverkäufliche Spieler darstellt und man jeden Preis dafür bereit ist zu zahlen, wie der HSV im Fall Lasogga / Holtby.
Im Moment steht aber nur Freiburg zur Debatte und ein Sieg, was schwer genug wird, kann den HSV schon mehr als in Schlagnähe zu Augsburg bringen.


Maddes1887
18. Februar 2017 um 11:19  |  1255082

Bin sehr gespannt auf das Spiel heute! Denke, bei so einem Gegner wie Freiburg wird man sehen wie weit die Mannschaft wirklich ist! Äußerst unangenehm! Außerdem übertrifft meine Vorstellungskraft an einen 4. Sieg in Folge zu glauben! Denke eher es wird einen kleinen Dämpfer in Form eines Unentschiedens geben! Wenn Müller nicht kann, tippe ich auf Holtby und Hunt!
Wir werden sehen!


Heindampf
18. Februar 2017 um 11:20  |  1255083

Lasst Walace doch beim HSV erst einmal eine oder zwei ganze Saisons durchstarten und erst dann verkaufen, wenn er richtig wertvoll ist (vom Erlös her, meine ich jetzt). Alles unter 40-50 Millionen sind doch sowieso Peanuts.
.
Mancher schreibt die Freiburger stark. Das ist in Ordnung. Ich bin aber davon überzeugt, dass sie heute Abend aus dem Stadion gefegt werden, habe überhaupt keine Angst vor denen. Schon im Hinspiel hätten wir sie abrammen müssen, wenn der Bruno nicht so eine Angsthasen Taktik gespielt (und die Mannschaft nicht so einen Mist zusammengebolzt) hätte … Also auf, Männer: 3:0 – unser Torverhältnis muss aufpoliert werden!


scorpion
18. Februar 2017 um 11:22  |  1255084

.
Komisch, die, die den Verkauf von Talenten, Tah, Demirbay etc. beklagt haben, sind nun „geil“ auf die eventuell zu erzielende Kohle für Walace?
.
Ich denke, zusätzliche Einnahmen durch Spiele in Europa, Marketing und Merchandising halte ich für zielführender …
.
… und erfreuen das Fanherz 😁


paulinski
18. Februar 2017 um 12:05  |  1255085

Also tut mir leid, Ju und Abraeumer, in Sachen Walace muss ich Heindampf folgen. Wenn er eine so außergewöhnliche Entwicklung nimmt, wie man nach den beiden Auftritten vermuten könnte, wird er m.E. nach einer zusätzlichen Saison wesentlich mehr einbringen als gerade Mal 10 bis 15 Millionen. Die Briten zahlen dann auch jede Summe, wartet doch ein bisschen. Zudem bringt er unserer Mannschaft Attraktivität und Zählbares, bin ich sicher. Alleine der Pass auf Müller gegen Leipzig….habe ich vom HSV viele Jahre nicht mehr gesehen. Hoffentlich scouten sie endlich so weiter.


hsverffm
18. Februar 2017 um 12:13  |  1255086

nicki1887
18. Februar 2017 um 12:19  |  1255087

paulinski.Moin! Sehe ich zu 100% genauso.


JU aus Qu
18. Februar 2017 um 12:20  |  1255088

@paulinski,

nicht falsch verstehen, nicht jetzt oder nach der Saison, er sollte sich schon noch einen bestimmten Wert erspielen.

.
@scorpion,

wer jetzt schon wieder an Europa denkt, der ist auf dem falschen Dampfer.
Wenn Du Tah und Demirbay erwähnst, dann erinnerst Du genau an die Richtigen, die wurden von unserer Führung verschenkt und nicht verkauft.
Hätte man sie richtig gewinnbringend an den Verein gebracht, hätte sich kaum einer beschwert, aber so wurde bei beiden Spielern deutlich aufgezeigt welche Koryphäen wir in der Führung hatten.
Deutscher Meister, Deutscher Pokalsieger, Deutscher Relegationsmeister, Deutscher Insolvenzmeister.
Als ich mit Rosen letzte Woche über Demirbay sprach, hat er sich immer noch lächelnd über diesen Deal gefreut.


JU aus Qu
18. Februar 2017 um 12:30  |  1255089

@Ruediger,

ich hoffe Du liest noch, lass uns um 16.30 Uhr am neuen Knappe Stand treffen.


Tante Kaethe
18. Februar 2017 um 12:48  |  1255090

Da geht man auf die HSV.de Seite und einem sticht sofort Werbung von Paul Pille ins Auge. Ich dachte zuerst, wir machen jetzt Nach(t)barschaftswerbung für St. Pauli…
.
Der Blogger aus dem Breigau stand wahrscheinlich unter starker Hopfeneinwirkung oder
er denkt, die Hamburger sind eh alle Minderbemittelt und die studierte Freiburger Elite
versteht seine Comedy. Da war der Leipziger Gastbeitrag um Welten besser.
.
Heute wird sicherlich noch etwas schwerer, nicht nur weil die Freiburger viel rennen, das können unsere Jungs auch, sondern weil ganz langsam die Erwartungshaltung bei allen
Beteiligten steigt. Wenn wir heute gewinnen fehlen nur noch 7 Punkte bis Europa und blablabla. Ich wäre mit 1 Punkt schon sehr zufrieden – und für Europa fehlen uns eh nur noch 2 Siege. Gegen Glabach und gegen Lotte!


Tante Kaethe
18. Februar 2017 um 12:51  |  1255091

Schön wäre ja auch wenn der BVB trotz der leeren Südtribüne gegen WOB gewinnt..


Adsche
18. Februar 2017 um 13:10  |  1255092

Viel Spaß und Erfolg an alle die heute live dabei sind!!
Ich tippe auf ein 2:1 Sieg


rrose
18. Februar 2017 um 13:15  |  1255093

Walace verkaufen, damit sich sein Marktwert woanders verdreifacht?
Ich lege Messer und Gabel hin, dicht an den Tellerrand, dicht an den Tellerrand
– und esse alles mit der Hand.


18. Februar 2017 um 13:32  |  1255094

Mein Tipp: 1:1


nicki1887
18. Februar 2017 um 14:23  |  1255095

Gleich gehts Richtung Stadion und die Vorfreude ist riesengroß.Wir werden 2:1 gewinnen.Nur der Hsv!


Neu-Ossi
18. Februar 2017 um 14:46  |  1255096

Ich bin selbstverständlich auch für einen Sieg, was sonst? – In Bescheidenheit und Demut denke ich aber, dass die Vorzeichen gegenüber Lev., Köln und Leipzig – da „durfte“ man verlieren ohne sich groß wundern zu müssen – ungleich ungünstiger sind: Jetzt soll /muss man gewinnen. Ein Druck, der nach hinten losgehen kann. Somit wäre ich mit einen „fairen Unentschieden“ schon zufrieden.


sonni
18. Februar 2017 um 15:45  |  1255097

Ganz kurz zur Überschrift:
Wolf Schneider beschrieb schon vor langer Zeit die journaliste Übeschrift so:
„sie ist die Nachricht über der Nachricht“.
Ist eigentlich logisch und sollte auch beherzigt werden, damit keine Missverständnisse entstehen.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 15:50  |  1255098

Mist, Bremen führt… war ja klar….


HarryBooth
18. Februar 2017 um 15:56  |  1255099

Spielen die Mainzer schlecht. Das ist ja unfassbar. Aufbaugegner..


HarryBooth
18. Februar 2017 um 15:58  |  1255100

Und Ingolstadt führt in Frankfurt…. schlechter könnt es kaum laufen…


Kill Bill
18. Februar 2017 um 16:17  |  1255101

Bremen gewinnt, Ingolstadt gewinnt………..
.
Auch wenn jeder Sieg für uns wertvoll ist, heute wäre er in Gold nicht aufzuwiegen.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 16:18  |  1255102

Wäre schon wichtig. Denn nächste Woche landen wir wieder unten, so oder so 🙁


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 16:18  |  1255103

Oh, oh, Bremen und Ingolstadt fuehren auswaerts. Nicht so gut fuer den HSV. Steht schon wieder auf dem Relegationsplatz zur Halbzeit.


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 16:19  |  1255104

@ Kill Bill: Stimme Dir voll zu: Ein Sieg heute Abend ist „Pflicht“.


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 16:21  |  1255105

Ich bleibe bei meiner Meinung: Wenn der HSV am Ende der Saison auf dem 15.Tabellenplatz landet, bin ich voll zufrieden.


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 16:24  |  1255106

Das einzig „Erfreuliche“ derzeit: Bayern liegt zur Halbzeit 1:0 hinten gegen Hertha.


Seelerhans
18. Februar 2017 um 16:53  |  1255107

Mit 5:0 sind wir an Wolfsburg vorbei immer HSV


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 16:53  |  1255108

Kill Bill 16:17
So sieht es heute aus.
Frankfurt auch noch zu blöd, den Elfer zu machen.
Das Bremen hat in Mainz gewinnt, hätte ich auch nicht gedacht.
Derzeit gilt es von Spiel zu Spiel zu schauen und nicht wieviel Walace evtl. einbringen könnte. Im Falle des Abstiegs wird das eh nichts. Also, erstmal heute auf einen Sieg hoffen.
Dieses blöde Geschwafel von Europa ist völlig überflüssig. Drei Siege in Folge nützen niemandem, wenn die Mitbewerber unten, nicht mitspielen…


Eisenwilli
18. Februar 2017 um 16:53  |  1255109

Bei den jetztigen Spielständen wird eines klar. 31 Punkte werden diesmal nicht ausreichen für den Religationsplatz. Es sieht eher so aus, als würde der Abstiegsaufzug geschlossen nach oben fahren und andere Vereine, die sich im gesichtern Mittelfeld wähnen, noch mit hinein ziehen.
Wolfsburg, Augsburg, Mainz, Schalke. Stand jetzt.

it die HSV-Aufstellung denn schon bekannt?


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 16:57  |  1255110

Ingolstadt 2:0 durch Elfmeter in Frankfurt


HarryBooth
18. Februar 2017 um 17:03  |  1255111

Stand jetzt müssen wir auch in München irgendwie was holen…

Immerhin steht jetzt wohl Darmstadt als erster Absteiger halbwegs fest


Stadionbratwurst
18. Februar 2017 um 17:05  |  1255112

Moin,
mir is die ganze Euphorie nach den 3 Siegen eh ein wenig suspekt und meiner Meinung nach völlig verfrüht.
Die Ergebnisse heut zeigen, dat es ein Tanz auf der Rasierklinge bleibt und die Sinne geschärft bleiben müssen.
Freiburg is stark, wird ne enge Kiste heute


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 17:10  |  1255113

Ordentlich was los in Frankfurt: 2 Elfmeter, 2 rote Karten.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 17:12  |  1255114

Auch weniger gut ist dass München vielleicht verliert… die werden dann nächste Woche wieder alles geben


HH2305
18. Februar 2017 um 17:17  |  1255115

moin
auf mainz und frankfurt ist auch kein verlass mehr


Cherusker
18. Februar 2017 um 17:18  |  1255116

verlass dich auf dich selbst
und nicht auf Andere.


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 17:25  |  1255117

Fazit des bisherigen Spieltages: Darmstadt ist wohl abgestiegen (mit 12 Punkten nach 21 Spieltagen ist noch keiner in der Bundesliga gebluieben), Bremen und Ingolstadt gewinnen auswaerts, Und – natuerlich – der beruehmte Bayern-Dusel: in der 6.Minute (!) der Nachspielzeit noch der Ausgleich in Berlin. Ich fasse es nicht …


HarryBooth
18. Februar 2017 um 17:26  |  1255118

Immerhin schießen die Bayern den Ausgleich….


Reto Cahn
18. Februar 2017 um 17:29  |  1255119

..und wenn unberechtigte 5 Minuten Nachspielzeit nicht reichen, lassen die Leute in Gelb (um die Worte Unparteiischer oder Schiedsrichter zu vermeiden) eben so lange spielen, bis Bayern München den Ball ins Tor bugsieren kann.
Schliesslich soll Bayern München noch einmal Meister werden, bevor RB Leipzig die Regentschaft übernimmt.
Ja, ja, der DFB und seine Leute, auch nicht besser als FIFA oder IOC.


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 17:31  |  1255120

Man kann nicht immer auf die anderen hoffen, muss sich einfach selber aus dem Sumpf ziehen…


Reto Cahn
18. Februar 2017 um 17:33  |  1255121

„Obgleich englische Medien bereits berichten, dass der HSV-Brasilianer auf dem Zettel verschiedener Klubs stehen soll. Leicester und Everton hätten ihn bereits im Auge, berichtet beispielsweise der „Mirror“. Und sollte dem tatsächlich so sein, könnte der HSV im Sommer vielleicht das erste Mal seit langer Zeit wieder einen Spieler mit ordentlich Gewinn verkaufen, “ schreibt Scholz.
Was soll denn der Unsinn?
Der HSV betreibt eine Fussballmanschaft und keinen Spielerhandel. Und diese Mannschaft, soll in Zukunft besser spielen – dazu braucht es gutes Personal.


Heindampf
18. Februar 2017 um 17:35  |  1255122

Die anderen haben vorgelegt, jetzt müssen unsere Jungs „liefern“ (und das werden sie auch).


HSV – Vossi
18. Februar 2017 um 17:43  |  1255123

Unser Welttrainer wieder auf Kreisklassenniveau. Holtby und Hunt zusammen…..geht einfach nicht. Schiris gnerell mit schlechtem Tag. Alle Ergebnisse gegen uns. Das braucht ein Wunder heute. Countdown zum Charaktertest läuft. Bei einer Niederlage rückt der Abstieg gewaltig näher. Sakai viel zu langsam auf Rechtsverteidiger. Man man man…


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 17:43  |  1255124

Reto Cahn um 17:29
Ich bin zwar ganz bei Dir, aber Schluss ist, wenn der Schiri pfeift!
Und warum stand niemand bei Robben oder wie der Loddar bei Sky richtig erkannt hat, warum hat sich niemand zumindest in die Schussbahn gestellt!
Das Robben kein schlechter ist, darf auch den Berlinern nicht entgangen sein…


Eisenwilli
18. Februar 2017 um 17:45  |  1255125

Das heutige Spiel des HSV gegen Freiburg ist immerns wichtig. Abstiegskampf pur. Richtig so. Sie werden es nicht auf die leichte Schulter nehmen, von Euphorie keine Spur. Zumal es nächste Woche nach München geht.


Blogfan
18. Februar 2017 um 17:45  |  1255126

….LEV vorne mit einem 17 jährigen Nachwuchsstürmer und der HSV eben mit Hunt.


GV1977
18. Februar 2017 um 17:45  |  1255127

Ma sagen – einige Ergebnisse des Nachmittags sind dazu angetan, eventuell einigen HSV-Spielern in den Allerwertesten zu pedieren, so diese noch nicht gänzlich von der Notwendigkeit sich denselbigen ebenso gänzlich aufzureißen überzeugt gewesen wären… 😉
Ansonsten könnte schleunigst zum nächsten Spieltag der allseits bereits bekannte 17. Platz winken.


Maddes1887
18. Februar 2017 um 17:45  |  1255128

So, für alle die schon wieder nach oben geschaut haben und hier von nem 4:0 heute reden! Ich denke wer auf die Tabelle schaut, sieht wie schwer es wird die Mannschaften hinter uns auf Distanz zu halten! Erstes Ziel muss heißen Platz 15 zu verteidigen! Ein zwei Ausrutscher und man findet sich auf Platz 17 wieder ! Also schön demütig hoffen, daß die Mannschaft die Leistungen der letzten Woche wiederholen kann auch gegen Mannschaften wie Freiburg !


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 17:47  |  1255129

Reto Cahn, auch hier bin ich bei Dir! Was nützt es dem HSV jetzt, abzukassieren, wenn dir wieder ein guter Spieler davon zieht. Will man hier langfristig wieder nach iben klettern oder Geld machen und unten rum krepeln…
Walace nicht verkaufen, es sei denn…ein Verein ist so bekloppt und bietet 50 Mio. an. Dann bleibt dem HSV nicht viel übrig. Alleine schon um Schulden zu tilgen..
Aber das alles sind Spielchen auf die wir alle keinen Einfluss haben oder?


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 17:49  |  1255130

Heute ein dreckiger Sieg, egal wie. Hauptsache die Spieler reißen sich den A…auf!
Und in München einen Punkt ermauern…


GV1977
18. Februar 2017 um 17:53  |  1255131

1:1 nur – diese Bayern sind voll die Looser – diesmal musste der Schiri ganze 7 (in Worten: sieben) Minuten weiterspielen lassen, bis die endlich den Ball ins Tor geduselt hatten.
Meister-Flat im Abo eben.


abraeumer5
18. Februar 2017 um 18:02  |  1255132

Wer in der Winterpause Halilovic abgibt, Bahoui und Jatta nicht für bundesligatauglich hält und seine Hausaufgaben nicht macht, hat auf der Außenbahn keinen Ersatz.


Rauteee
18. Februar 2017 um 18:17  |  1255133

Super gemacht von HB bei Sky gerade!!!


juke
18. Februar 2017 um 18:22  |  1255134

Liebe Freunde des runden Balls,
im Volksparkstadion müssen drei Punkte geholt werden und es ist mir mit Verlaub gesagt:
Schnurz, Piep und Egal wie. In dieser prekären Tabellensituation muss ein Dreier her.
Auch der viel gescholtene Hunt oder a la Bayern-Dusel in der Nachspielzeit ein Sieg muss her.
Wir müssen Bremen hinter uns lassen.


gemibihi
18. Februar 2017 um 18:34  |  1255135

Wieso ist Wood auf einmal nicht mal mehr im Kader?
Hat er sich verletzt beim aufwärmen?


HarryBooth
18. Februar 2017 um 18:35  |  1255136

Ja Oberschenkelbeschwerden


HarryBooth
18. Februar 2017 um 18:37  |  1255137

Man sieht jetzt schon dass es ein anderes Spiel wird als zuletzt


Hummel
18. Februar 2017 um 18:40  |  1255138

Sorry, Leute, die Messe ist gelesen. Wer soll da ein Tor machen? Gute Nacht.


Toki
18. Februar 2017 um 18:40  |  1255139

Tja… Wood, Müller.. da fehlt es schon am Anfang ganz schön.


abraeumer5
18. Februar 2017 um 18:45  |  1255140

Wenn Wood und Müller ausfallen, muss doch ein Offensiver nachnominiert werden. Irgendwie unprofessionell.


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 18:46  |  1255141

1:0 fuer den HSV durch Aron Hunt. Weiter so!


gemibihi
18. Februar 2017 um 18:46  |  1255142

Wer sagt´s denn, Hunt kann es doch. Und wie!


Bidriovo
18. Februar 2017 um 18:46  |  1255143

TOOOOR


HarryBooth
18. Februar 2017 um 18:47  |  1255144

Schön kombiniert vorher und schön gemacht von Aaron


Seelerhans
18. Februar 2017 um 18:47  |  1255145

und nun noch 4


GV1977
18. Februar 2017 um 18:48  |  1255146

Wood verletzt, Hunt knipst.
Was DD da schon wieder soll …


Ulle
18. Februar 2017 um 18:48  |  1255147

Blogfan sagt:
18. Februar 2017 um 17:45
….LEV vorne mit einem 17 jährigen Nachwuchsstürmer und der HSV eben mit Hunt.
>
Hm. Ja. Tja. Also…. hmmmm


HarryBooth
18. Februar 2017 um 18:49  |  1255148

Und irgendjemand forderte Lasogga vorne. Was bin ich froh dass Hunt spielt, der wenigstens technische Fähigkeiten besitzt


Ulle
18. Februar 2017 um 18:49  |  1255149

Hummel sagt:
18. Februar 2017 um 18:40
Sorry, Leute, die Messe ist gelesen. Wer soll da ein Tor machen? Gute Nacht.
>
Guten Morgen 🌞


Ulle
18. Februar 2017 um 18:51  |  1255150

Auch wenn Hunt langsam ist, bleibt er ein geiler Kicker.
Die Denkpause hat ihm gutgetan 😉


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 18:51  |  1255151

@Hummel 18:40: Einfache Antwort: Hunt


Seelerhans
18. Februar 2017 um 18:53  |  1255152

ausserdem kann zur not noch lasso kommen


Bidriovo
18. Februar 2017 um 18:54  |  1255153

TOOOOOOR


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 18:54  |  1255154

Ausgleich durch Petersen. Mist!


Toki
18. Februar 2017 um 18:55  |  1255155

Tja.. alles wieder auf Anfang. Hmm…


GV1977
18. Februar 2017 um 18:56  |  1255156

und Lasogga auf der Bank !
Schade, dass immer noch keiner Freistöße schießen kann.
Ohne Müller kommen auch die Ecken nicht.
Hinten sieht es wackelig aus, wollt ich sagen… und schon ist’s passiert.
HSV-16er brennt !


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 18:58  |  1255157

Tschuldigung, Philipp hat das 1:1 geschossen


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 18:59  |  1255158

Freiburg hat durch den Ausgleich ganz schoen Auftrieb bekommen. HSV Verteidiger muessen aufpassen.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 19:01  |  1255159

Spielen beschissen heute. Vor allen Dingen defensiv


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 19:01  |  1255160

Ach du grosser Gott: Papa schon nach 30 Minuten ausgewechselt. Djouru kommt.


Seelerhans
18. Februar 2017 um 19:02  |  1255161

Klasse Abwehr …????…


gemibihi
18. Februar 2017 um 19:02  |  1255162

Papa geht, Blondie kommt.
Hoffentlich geht das gut.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 19:02  |  1255163

Abwehr wackelt ohne Ende.


GV1977
18. Februar 2017 um 19:02  |  1255164

lichterloh, wie damals im Herbst.
Passend dazu – Djourou…


HSK
18. Februar 2017 um 19:03  |  1255165

Moin,
die absolute Überheblichkeit gleich mit dem Ausgleich bestraft…..


GV1977
18. Februar 2017 um 19:07  |  1255166

Seelerhans sagt:

18. Februar 2017 um 18:53

ausserdem kann zur not noch lasso kommen
>>>>>>>>>>>>>>>
Oh ja, das fehlt noch zur Not !


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 19:08  |  1255167

Mueller gar nicht dabei, Papa nach 30 Minuten wegen Schulterschmerzen ausgewechselt. Wenn das man gut geht.


Seelerhans
18. Februar 2017 um 19:09  |  1255168

mit remis können wir mit dem was auf dem platz steht zufrieden sein- leider


Blogfan
18. Februar 2017 um 19:10  |  1255169

..eigentlich müsste Scholle doch als Insider wissen, was mit Wood passiert ist ?


gemibihi
18. Februar 2017 um 19:11  |  1255170

Wood soll Probleme mit der Oberschenkelmuskulatur haben.


Blogfan
18. Februar 2017 um 19:12  |  1255171

das HSV Spiel leidet mal wieder unter „sagenhaften“ Fehlpässen…egal in welchen Reihen.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 19:12  |  1255172

Hat Sakai schon einen Pass zum Mitspieler gebracht?


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 19:17  |  1255173

Zur Halbzeit also 1:1. Vielleicht geht noch was in der zweiten Haelfte.


maddin näh
18. Februar 2017 um 19:23  |  1255174

Das wird heut wohl nix.


Maddes1887
18. Februar 2017 um 19:23  |  1255175

Stand jetzt würd ich das 1:1 als Endstand nehmen! Mich erinnert das Spiel zu oft an den Ingolstadt Kick! Keine Kompaktheit, riesen Abstände, Freiburg holt sämtliche zweiten Bälle, fahriges Umschalten! Hoffe das wird zweite Hz besser sonst gewinnen hier die besseren Freiburger!


Ruediger
18. Februar 2017 um 19:24  |  1255176

@Ju, ich habe es nicht gelesen, aber wir haben uns ja dann doch getroffen. Dein Bier hat uns gut geschmeckt, der Spielstand zur Zeit eher nicht.

Ich bin heute mit einem Punkt zufrieden. Aber den sehe ich hier nicht unbedingt. Warum zerstören wir nicht das Spiel von Freiburg? Haben wir in den letzten Spielen besser gemacht.


paulinski
18. Februar 2017 um 19:25  |  1255177

Wie kann das sein, dass sich zum xten Male ein HSVer beim Aufwärmen verletzt, neee, wesste, hier erlebt man immer wieder die tollsten Dinge, und wiederholen sich.
Ich denke, da keine großen Entlastungen für die Abwehr mehr kommen, wir verlieren 1:3, leider!


Ruediger
18. Februar 2017 um 19:27  |  1255178

Es passiert wie bei allen anderen Mannschaften aller Ligen immer mal. Wo ist dein Problem?


GV1977
18. Februar 2017 um 19:28  |  1255179

Hektisches Flipperspiel wieder mal. Gut, dass Freiburg auch keine Ruhe in sein Spiel bekommt. Dennoch sah es öfter ziemlich gefährlich aus in HSV-Tornähe, auch schon mit Papa.
Der hat’s wohl mit der Schulter – alte Geschichte ?
DD ist eine spielunfähige Fehlbesetzung. Den kann man als Zusätzlichen bringen, um in der Schlussphase das Ergebnis zu halten.
Jung und Walace gefallen mit Holtby noch am besten. Hunt macht’s auch nicht schlecht.
Ostzrolek ist zu oft alleine für die Doppelaufgabe, Kostnix schwach.
Der Rest wackelt ziemlich.
Wenn sich der HSV nicht steigert und/oder Freiburg ins schnelle Spielen kommt, könnte das heute in die Hose gehen.
Ein frühes Tor könnte helfen…


GV1977
18. Februar 2017 um 19:32  |  1255180

Gregerl kommt wohl, hoffentlich für DD.


Cherusker
18. Februar 2017 um 19:33  |  1255181

das Gregerl kommt


Cherusker
18. Februar 2017 um 19:34  |  1255182

GV du hast es


paulinski
18. Februar 2017 um 19:43  |  1255183

Ruedi, es wiederholt sich mir zu oft. Habe ich jedenfalls so in Erinnerung. Und ein Problem hat evtl. der HSV, wie kommst Du da auf mich. Bist Du vllt. ein klein bisschen arrogant….


HSV-Rotherbaum
18. Februar 2017 um 19:45  |  1255184

2:1 fuer den HSV. Gregerl schiesst das Tor.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 19:48  |  1255185

Sakai immer noch ein Totalausfall. Aber immerhin Gregor trifft


Seelerhans
18. Februar 2017 um 19:49  |  1255186

na ja sicher sind wir noch nicht


Ralf
18. Februar 2017 um 19:51  |  1255187

Ernsthafte Frage: Warum sind eigentlich Pressekonferenzen NACH unseren Spielen nicht in gleichem Maße erhältlich wie die VOR den Spielen? Hat mich schon immer gewundert.


GV1977
18. Februar 2017 um 19:52  |  1255188

Noch ein guter Griff von Gisdol.
Dennoch ist hier noch nichts sicherer geworden beim HSV.Vor allem hinten, da kann jederzeit noch was passieren.
Vorne fädeln Jung und Walace mit guten Pässen ein, doch dann wirkt das so, als wüssten sie garnicht richtig, wie Spielen geht – so produzieren sie Ballverluste und daraus ergeben sich regelmäßig gefährliche Gegenstöße.


HarryBooth
18. Februar 2017 um 19:59  |  1255189

Wie dämlich sind die eigentlich


GV1977
18. Februar 2017 um 19:59  |  1255190

mit Ansage


Toki
18. Februar 2017 um 20:00  |  1255191

Tja…die alte Abwehr ist wieder da… Mannomann… geht wohl noch 2:3 aus.
Man kann die Uhr danach stellen: Kaum wieder in der Spur wird das wichtigste Spiel vergeigt. Hammer.


Seelerhans
18. Februar 2017 um 20:01  |  1255192

Gisdol Gisdol was machst du bloss


GV1977
18. Februar 2017 um 20:01  |  1255193

Fehler von Sakai diesmal. Und noch 20 Min. !
Das war leider absehbar


paulinski
18. Februar 2017 um 20:02  |  1255194

Nu, wat nu? Spielerisch unterstes Niveau, wie soll da noch was kommen, der HSV wird noch verlieren. Die Freiburger spielen und kombinieren, neidlose Anerkennung!


Ahlenfelder
18. Februar 2017 um 20:04  |  1255195

Ich habe so ein ungutes Gefühl. Punkt würde ich sofort unterschreiben.


Blogfan
18. Februar 2017 um 20:06  |  1255196

nur noch Langholz…egal wohin…


Ulle
18. Februar 2017 um 20:10  |  1255197

Der HSV kann auch kombinieren


GV1977
18. Februar 2017 um 20:15  |  1255198

Bei aller Liebe – das war kein 11 Meter !


Cherusker
18. Februar 2017 um 20:15  |  1255199

eine Rückgabe


GV1977
18. Februar 2017 um 20:16  |  1255200

Ausgleichende Gerechtigkeit.


Toki
18. Februar 2017 um 20:16  |  1255201

Wie Blind! Jetzt am besten noch verlieren. Da gibt es schon mal ein Geschenk und das
macht man daraus…. tzzz


Seelerhans
18. Februar 2017 um 20:16  |  1255202

Elfer wars nicht so gerne ich den drin gesehen hätte


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 20:18  |  1255203

Alles was aus Bremen kommt…


Ulle
18. Februar 2017 um 20:18  |  1255204

Man Aaron! Hatte ein gutes Gefühl! Aber das war mies. Wie die Ecken.


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 20:19  |  1255205

Alles was aus Bremen kommt…
Das lernt man in der Jugend schon. Der gefoulte soll nicht selber schießen.
War das ein Schuß? Das war Bullshit! Danke Hunt…


PicoDelTeide
18. Februar 2017 um 20:20  |  1255206

Der Sieg wäre auch nicht verdient. Hunt hat das erkannt und deshalb ein Schüßchen allerfeinster arroganter Art abgegeben!


HarryBooth
18. Februar 2017 um 20:20  |  1255207

Gott war das schlecht heute. Und wo waren unsere Leute beim Nachschuss?


Tamme
18. Februar 2017 um 20:20  |  1255208

So schade es ist, der HSV gehört nicht in die erste Liga. Das ist ein Kreislauf, der nur durch eine Radikalkur behoben werden kann. Ich erinnere mich an Dieters Argumente zur Hochzeit der Blogs, doch die ziehe nicht. Der Erhalt der Liga über die Jahre hat den HSV dem finanziellen Ruin nur noch näher gebracht.
Es ist ja auch ein elender Fussball, der dargeboten wird.


Hummel
18. Februar 2017 um 20:22  |  1255209

Im Abstiegsrennen sind wir damit der Verlierer des Spieltages.


WertyDefiant
18. Februar 2017 um 20:22  |  1255210

Den nächsten Elfmeter schießen Sie bitte wieder, Herr Hunt. Einzige Voraussetzung soll sein, dass Sie dann in einer anderen Mannschaft spielen. Vielen Dank für absolut nix. Hätte er sich die sch… Hacke am Anfang auch sparen können.


Tante Kaethe
18. Februar 2017 um 20:23  |  1255211

Gerechtes Ergebnis, ohne Wood, Müller und Papa geht in Ordnung.
Elfer war Schmeichelhaft, der Gefoulte schießt nie selbst….
Warum bestimmt nicht Gisdol den Schützen? Gregerl hätte getroffen!


Ruediger
18. Februar 2017 um 20:24  |  1255212

War auch kein Elfer, daher Mund abputzen und so weitermachen. Punkt geholt und immer noch vor den dreien.


Krieger
18. Februar 2017 um 20:26  |  1255213

Hunt der Versager. Er ist halt ein Bremer und sollte dort auch wieder hingehen. Ich will den nicht mehr sehen. Sein Tor entschuldigt nicht für seine Minusleistung.

Dann auch noch die Dreistigkeit den Elfer schiessen zu wollen. Ich hätte jetzt ganz viele Schimpfworte für ihn. Leider ist das ja nicht erlaubt.

Kotzen könnte ich grad


Ruediger
18. Februar 2017 um 20:27  |  1255214

An alle Nichtfussballer, Elferschützen sind nie bestimmt worden, warum auch?


HarryBooth
18. Februar 2017 um 20:28  |  1255215

Elfmeter war gerechtfertigt, er trifft ihn eindeutig


SlideTackle
18. Februar 2017 um 20:29  |  1255216

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass der gefoulte Spieler den Elfer nicht schießt…und es bewahrheitet sich immer wieder. Angesichts der Konkurrenzsituation war das heute punktetechnisch zu wenig. Schon nächste Woche könnten wir wieder auf nen Direkt-Abstiegsplatz stehen.
Ansonsten tat sich der HSV heute oft schwer, weil er nicht seinen schnellen Konterfußball spielen konnte. Die Ausfälle von Müller und Wood wiegen schon schwer, wenngleich die Ersatzleute es heute recht gut gemacht haben.
Trotzdem bin ich aufgrund des Elfmeters mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Solche Dinger muss man dann auch einfach mal rein machen. Ob nun berechtigt oder nicht. Der HSV braucht die Punkte!! Hunt hat sein über weite Strecken gutes Spiel mit dem verk**ten Elfer versaut. Sorry, so gewinnt man nicht die Herzen der Fans.


Ruediger
18. Februar 2017 um 20:29  |  1255217

Übrigens war Hunt heute, abgesehen vom Elfer der beste Kicker in unseren Reihen, auchal so an alle, die es nie über die Kreisklasse Harburg geschafft haben.


Krieger
18. Februar 2017 um 20:29  |  1255218

Sein (Hunt) Auftritt war mal wieder an Überheblichkeit nicht zu überbieten. Keine Laufbereitschaft … vorne hat er nix gemacht. Wood geht auf alles drauf, Gregoritsch auch und Hunt? Nix … der ist halt faul. Dadurch berauben wir uns der Stärke.

Ich weiß auch nicht was die Trainer an Hunt gefressen haben…der ist ein Witz. Das hat Hecking gut erkannt und ihn einfach nicht mehr gebracht. Leider raffen es die Trainer nicht was Hunt für ein Blender ist. Der versaut jedes Spiel.


Ruebenacker
18. Februar 2017 um 20:29  |  1255219

Bei uns in der Bezirksliga verwandeln wir die Elfmeter oben, recht oder links …
Ich kann das nicht glauben, was Profis da vom Punkt leisten…


Krieger
18. Februar 2017 um 20:31  |  1255220

@Rüdiger

wo hat er denn gezeigt, dass er kicker kann? Nur weil er mal ein paar kurze Lichtblicke hat.

Der ist der faulste Spieler beim HSV. Ein faules Ei halt.

Vermutlich bist du der Bruder von ihm, anders ist deine Haltung nicht zu erklären.

Ach ja beim Elfer hat er gezeigt wie gut er kicken kann :-))))))))))))))))))))))


Ruediger
18. Februar 2017 um 20:31  |  1255221

In den letzten 30 Jahren haben etliche Gefoulte den Elfer geschossen, das zu dem angeblichen unbeschrieben Gesetz, einfach mal Statistiken ansehen, die widerlegen so manche gern kommunizierte Floskel


kuemmel
18. Februar 2017 um 20:31  |  1255222

Hunt und Holtby stark, Sakai schlecht (bis auf seine Vorlage).


Ruediger
18. Februar 2017 um 20:33  |  1255224

Krieger, hast du Schalke heute angeschaut? Der Bursche hat mit seiner Technik heute Bälle in unseren Reihen gehalten, die keiner so behauptet hätte, leider hat er keine Mitspieler, die dann dort sind, wo man sein müsste.


Cherusker
18. Februar 2017 um 20:34  |  1255225

@Krieger,
spielst du Rugby?


Ruediger
18. Februar 2017 um 20:34  |  1255226

Aber jedem sein Feindbild… N 😁😁😁😁😁😁😁😁


Nacktenschrank77
18. Februar 2017 um 20:35  |  1255228

@krieger
was fürn gehirnfurz sitzt dir den quer?
und zweite frage: was hast du so für hobbys? fußball gehört ja offensichtlich nicht dazu…


Toki
18. Februar 2017 um 20:40  |  1255232

Wenn mal nicht die beiden fehlenden Punkte an Ende nicht den Unterschied zwischen Erster und Zweiter Liga ausmachen… mal sehen.

Anzeige