Präsentiert von


Königs-Winterwetter und ne Menge Dampf im Training – so macht das Traininggucken doch mal richtig Spaß. Dass dabei die eine oder andere Blessur entsteht und ein Ivo Ilicevic beispielsweise die volle Härte von Jeffrey schmerzhaft zu spüren bekam – in meinen Augen völlig okay so kurz vor dem Spiel. Bitter für Ilicevic zwar, aber es zeugt davon, dass die Mannschaft heiß ist. Und so lange sich niemand verletzt… Immerhin gibt es Positionen neu zu besetzen. „Man spielt, wie man trainiert“, hatte Vorzeigeprofi Rene Adler uns gestern gesagt. Wenn dem wirklich so sein sollte, dann aber hallo. Dann dürfen wir uns noch mehr auf das Spiel in der wunderschönen VW-Stadt freuen als wir es eh schon machen…

Wobei, eine Trainingseinheit gibt es ja noch. Morgen unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Und diese Einheit könnte den bislang ordentlichen Eindruck der Trainingswoche noch runterziehen. Was ich allerdings für unwahrscheinlich halte, zumal dagegen spricht, dass Trainer Thorsten Fink nach den Ausfällen von Rafael van der Vaart (Muskelfaserriss), Tolgay Arslan (Gelbsperre) und jetzt auch noch Marcell Jansen (Schulter ausgekugelt) personell einiges umstellen bzw. umbesetzen muss. Wer ersetzt Arslan auf der zehn? Und vor allem: wer spielt hinten links? Fragen, auf die Fink heute noch nicht antworten wollte.

Allerdings nannte er die Alternativen. Die eine wäre, Ivo Ilicevic für Arslan beginnen zu lassen und hinten links einfach einen Innenverteidiger spielen zu lassen. Jeffrey Bruma beispielsweise, der nachweislich heiß ist und sich ebenso nachweislich als Rechtsverteidiger schon sehr beachtlich aus der Affäre ziehen konnte. So müsste Fink, der wie immer betonte, möglichst wenig umstellen zu wollen, die vakanten Positionen gegenüber dem Schalke-Spiel lediglich eins zu eins austauschen. Denn: Dass Fink am System mit zwei Angreifern festhalten wird, ist klar. Darauf legte er sich heute fest.

Zudem würde Dennis Aogo bei der Konstellation erneut im Mittelfeld auflaufen können. Dort, wo er gegen Schalke meiner Meinung nach eines seiner besten Spiele seit Jahren für den HSV gemacht hat. Dafür spricht auch, dass Fink ihn und Per Skjelbred nannte, als es darum ging, wie man Wolfsburg formstarken Regisseur Diego aus dem Spiel nehmen könne. „Unser Mittelfeld wird das im Kollektiv machen“, so Fink, „Per und Dennis werden sich da kümmern.“ Ebenso wie Milan Badelj, der von der Sechs in der aktuellen Verfassung nicht wegzudenken ist. „Milan will ich nicht verschieben. Er ist auf der Position einfach zu wichtig“, so Fink am Donnerstag noch. Die Alternative mit Tomas Rincon auf der Sechs und Badelj als Arslan-Ersatz (in dieser Formation würde Ilicevic nach links rücken) dürfte somit wegfallen.

Und obwohl Heung Min Son der Toptorjäger des HSV ist und sich für die Partie beim VfL Wolfsburg am Sonntag gesund zurückmeldete, dürfte der Südkoreaner für die Startelf eher (noch) keine Alternative sein. Auf jeden Fall soll Beister wieder vorn beginnen (Fink: „Wenn ich ihn zurückziehe, müsste ich das System ändern. Und das will ich nicht“). Und nach seinem Tor im letzten Spiel dürfte auch Artjoms Rudnevs in Wolfsburg seine Pferdelunge unter Beweis stellen können.

Seine Schnelligkeit beweisen muss Dennis Diekmeier zwar nicht mehr. Dafür will der Rechtsverteidiger in Wolfsburg seine seit Saisonbeginn ansteigende Formkurve bestätigen. Und dabei kommt ihm die Umstellung auf eine Raute im Mittelfeld entgegen. „Das neue System eröffnet mir rechts viel Platz“, so Diekmeier, „da kann ich meine Schnelligkeit optimal ausspielen.“ So gesehen gegen Schalke, dem vielleicht besten Spiel Diekmeiers seitdem er im Juli 2010 aus Nürnberg zum HSV gewechselt ist. Immer wieder nutzte Diekmeier da den ihm gebotenen Freiraum über außen. Nicht umsonst leitete er zunächst den Angriff zum 2:0 ein und bereitete am Ende das Tor von Rudnevs sogar mit seinem Querpass vor. Zudem kam Diekmeier immer wieder zu gefährlichen Flankenläufen. „Dennis ist in einer sehr guten Form“, sagt Fink, der den Rechtsverteidiger hauptsächlich deshalb (und auch mangels Alternativen) als „gesetzt“ bezeichnet.

Demnach dürfte die Startelf gegen Wolfsburg so aussehen: Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Bruma – Skjelbred, Badelj, Ilicevic, Aogo – Beister, Rudnevs. Und das klingt doch nach einer ordentlichen Mannschaft. „Wir werden uns noch speziell auf ihn vorbereiten“, sagt Diekmeier, „und Diego dann im Kollektiv bearbeiten. Er ist in einer sehr guten Verfassung. Aber wenn wir ihn ausschalten, gewinnen wir das Ding.“

Worte, die nach (neuem?) Selbstvertrauen klingen. Ob das Spiel gegen Schalke eine Art Initialzündung gewesen sein könnte? „Zumindest hat es uns einige wichtige Dinge klargemacht“, so Diekmeier. „Zum einen, dass wir auch zwei schwere Ausfälle als Mannschaft auffangen und verkraften können. Und zum anderen, was alles möglich ist, wenn alle Vollgas gehen. Es reißt einen einfach mit, wenn er sieht, dass der Nebenmann plötzlich den verlorenen Ball wiederholt.“ Trainer Thorsten Fink ist gewohnt vorsichtig. Allerdings ist er optimistisch. „Ich hoffe, dass wir aus den letzten beiden Spielen unsere Lehren gezogen haben. Wir wollen Konstanz“, so Fink, der sich über die durchdachten Worte Rene Adlers gefreut hat. „Rene hat das genau richtig gesagt. Und es ist gut, dass diese Erkenntnisse auch aus der Mannschaft kommen. Es wissen alle, dass sie mit Spaß und Leidenschaft ihre Spiele gewinnen.“

Das hätte man als Profi zwar auch vorher schon wissen müssen, allerdings sehe ich es ähnlich wie gestern Adler: Die Mannschaft ist auf einem sehr positiven Weg. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Mannschaft auch den namen „Mannschaft“ verdient, ist, dass Rafael van der Vaart und Tolgay Arslan als Verstärkung mitreisen und die Mannschaft von der Tribüne aus anfeuern.

Aus einem Haufen netter Spieler wird endlich eine Mannschaft. Auf und neben dem Platz.

Wie wichtig dabei die Rolle des Superstars van der Vaart einzustufen ist, vermag ich aktuell gar nicht bemessen zu können, so enorm ist sie. Egal welchen Spieler ich spreche, jeder führt ihn und Adler an. Wobei van der Vaart nicht allein ob seines Weltklassefußballs sondern vielmehr auch als Integrationsfigur für alle Spieler bezeichnet wird. „Er ist ein Superstar, der sich überhaupt nicht so gibt“, hatte Arslan gelobt, „im Gegenteil: Rafael ist ein Vorbild auf und neben dem Platz. Er redet mit den Jungen und versucht allen zu helfen.“

Ein Niederländer als Vollblut-HSVer?

Klingt unwahrscheinlich, scheint aber immer mehr der Wahrheit zu entsprechen. Am Dienstag lief mir van der Vaart unmittelbar nach Schlusspfiff auf dem Weg zu den Kabinen über den Weg. Er freute sich und ich gratulierte, um scherzend hinzuzufügen: „Aber was sagt dir das, dass die Mannschaft ohne Dich ihre beste Saisonleistung abgerufen hat?“ Van der Vaart lachte laut und antwortet: „Ja, am besten ich haue wieder ab. Das läuft ja“, so die Nummer 23 im Scherz, ehe er etwas ernsthafter hinzufügte: „Ehrlich, das zeigt, dass wir eine gute Mannschaft haben, die noch viele Punkte holen kann.“ Wie ehrlich diese Freude war, zeigte anschließend der Jubel im Kabineninneren. Jeder Spieler, der die Kabine betrat, wurde von van der Vaart umarmt. Mit den meisten hüpfte er vor Freude über den langen Gang, mit einigen anderen sprach er kurz. „Er hat einfach nur gesagt, dass er stolz auf die Mannschaft ist“, so Adler über den etwas normaleren Superstar, der am Sonntag hoffentlich wieder allen Grund zum Hüpfen hat.

In diesem Sinne, bis morgen! Dann wieder mit Dieter. Wir sehen uns hoffentlich alle wieder am Sonntag nach dem Dreier (mein Tipp: VW – HSV 0:2) bei unserer nächsten „Matz-Ab“-Livesendung. Ich freue mich darauf!

Scholle


247
Kommentare

Hamburgerjung
1. Dezember 2012 um 11:49  |  738250

________________________Adler________________________
Diekmeier_____Westermann_______Mancienne_______Jansen
__________________Badelj______Arslan__________________
_____Skjelbred__________Van der Vaart__________Aogo____
_______________________Rudnevs_______________________


JU aus Qu
1. Dezember 2012 um 11:49  |  738251

moin all….auch nach Hessen etc. 🙂

…ich bin der Meinung, Aogo sollte die Kreise von Diego einengen, er kommt vor allem rechtslastig über Aogos Seite.
Hier kann er sich einen weiteren Skalp, zurück ins N11 Team holen und Diego dazu zwingen, auch hinter ihm her zu laufen.
Ansonsten ist auch noch Per da, um seine Kreise zu stören 🙂


Hamburgerjung
1. Dezember 2012 um 11:50  |  738252

________________________Adler________________________
Diekmeier_____Westermann_______Mancienne_______Jansen
__________________Badelj______Arslan__________________
_____Skjelbred__________Van der Vaart__________Aogo____
_______________________Rudnevs_______________________
.


Rautenfan
1. Dezember 2012 um 11:50  |  738253

@hope 10:15
Da warst du jetzt etwas schneller als ich! 125% Zustimmung!


Joerg 1967
1. Dezember 2012 um 11:52  |  738254

ju
das traue ich aogo nicht zu. das ist zu viel arbeit für aogo! leider!!


Eisenwilli
1. Dezember 2012 um 11:56  |  738255

moin,
.
aus dieters blog: „Dann dürfen wir uns noch mehr auf das Spiel in der wunderschönen VW-Stadt freuen als wir es eh schon machen…“
.
.
also ehrlich…. *kopfschüttel* die wunderschöne vw-stadt ist an tristesse kaum zu überbieten. was muss der halslose für ein langweiler sein, um sich da wohl zu fühlen.
obwohl noch langweiliger und übler als brämen geht ja kaum. aber anscheinend doch.
.
also HSV: hinfahren, drei punkte abholen und ab zurück in die geilste stadt der wel! 🙂


hekto
1. Dezember 2012 um 11:56  |  738256

Hamburgerjung sagt:
1. Dezember 2012 um 11:49
Kein Platz für Jiracek?


Eisenwilli
1. Dezember 2012 um 12:10  |  738257

was hüpft der van der vaart denn da herum? ist der nicht verletzt? naja….gut zu lesen, dass es ihm schon wieder besser zu gehen scheint.
.
aber mal ehrlich, waren nicht alle schon mal so sagenhaft gut drauf? und zwar vor dem düsseldorfspiel? und dann kam da so ne miese vorstellung bei heraus.
und als alle dachten, gegen schalke gibts die hucke voll, dann genau das gegenteil. beste spiel seit ewigkeiten.
.
und nun in der wunderschönen vw-stadt? was gibt das da? wenn wir nach der gesetzmäßigkeit gehen wollen, wohl eher wieder einen rückfall. doch will ich daran nicht so ganz glauben, ZU eindrucksvoll war das spiel gegen die königsblauen.
.
spätestens wenn scharner eingewechselt wird für einen offisivmann weiß ich, dass wir führen. 😉


Prof. Vitzliputzli
1. Dezember 2012 um 12:12  |  738258

scorpion sagt:
1. Dezember 2012 um 10:10

.
http://www.bild.de/regional/hamburg/olaf-scholz/china-summit-kssinger-schmidt-scholz-in-hamburg-27449026.bild.html
.
Henry Kissingen mit HSV Schal, als Geschenk vom Bürgermeister. Daraus könnte doch eine Tradition enstehen 🙂
Jedem Staatsgast einen HSV Schal.
______________________________________________
Schon mal mit der Person Henry Kissinger intensiver beschäftigt?
Nach meinem Dafürhalten, ist das aus ethischen und moralischen Gesichtspunkten eine kontraproduktive Geschichte für den HSV. Nein, es ist sogar eine Katastrophe! Der Herr Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg hat damit dem HSV einen Bärendienst erwiesen. Es ist schon merkwürdig, aber sonst kokettiert inzwischen fast jeder mit dem FC St. Pauli und lässt sich auch mit irgendeinem Utensil ablichten und gerade bei solchen zwielichtigen Personen wird „Werbung“ für den HSV betrieben…


we_are_family
1. Dezember 2012 um 12:13  |  738259

Hübsch fände ich auch die Idee, morgen nicht mit einer Mittelfeldraute, sondern einer „Triangel“ oder einer der oberen Spitze beraubten „halben Raute“ zu spielen.

Statt Ivo auf der „10“ mit Rincon als „Kettenhund“ für Diego. Hach, würde ich gerne sehen, wie Tomas Diego 90 Minuten (oder bis zu seiner entnervten Auswechslung) „auf den Füßen steht“. 😉


altona
1. Dezember 2012 um 12:16  |  738260

Ich meine, Westermann könnte auch hinten links spielen und Scharner dafür in die Innenverteidigung rücken.


altona
1. Dezember 2012 um 12:17  |  738261

VfL Wolfsburg – HSV
.
0 : 1 – Hope, Han Salbers, Fan s.1960, Ju aus Qu, Wuff, Altona
0 : 2 – Assi, HSVLuenen, Berger, Scholle
0 : 3 – gobi
1 : 2 – Stubenhocker, HSV-Blues, Rautenfan, HSVjumbo, JENS, Jasmin, Meier 2, Freddie
1 : 3 – Mustang
2 : 3 – paulstiewe, HSVertotal
2 : 4 – HSVKK, pit17
2 : 9 – Ralf
.
1 : 1 – renzo, NoackRudi, Golfer1912, Rehbusch, HH-SV
2 : 2 – Neu-Ossi, DINOnurderHSV, michailow, Marronniers, Lars49, Keiner
.
2 : 1 – Schienbein, Schbaggn, Thomas L, horst schlau, Hansalt
.
3 : 1 – DieRauteimHerzen, Gut-Fink, flhsv


scorpion
1. Dezember 2012 um 12:20  |  738262

Prof. Vitzliputzli sagt:
1. Dezember 2012 um 12:12

Schon mal mit der Person Henry Kissinger intensiver beschäftigt?
Nach meinem Dafürhalten, ist das aus ethischen und moralischen Gesichtspunkten eine kontraproduktive Geschichte für den HSV. Nein, es ist sogar eine Katastrophe! Der Herr Erste Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg hat damit dem HSV einen Bärendienst erwiesen. Es ist schon merkwürdig, aber sonst kokettiert inzwischen fast jeder mit dem FC St. Pauli und lässt sich auch mit irgendeinem Utensil ablichten und gerade bei solchen zwielichtigen Personen wird “Werbung” für den HSV betrieben…
.
………………………………………………………………………………………………………
.
Gott schütze mich vor Moralisten und Gutmenschen.


we_are_family
1. Dezember 2012 um 13:26  |  738263

U19-BuLi: HSV – Chemnitzer FC 2:2


Rehbusch
1. Dezember 2012 um 13:59  |  738264

Aogo hat ja wieder einen „rausgehauen“, allerdings (nur und zum Glück) hinsichtlich seiner persönlichen Zukunft. Gegen Wolfsburg könnte es also trotz Aogos Ankündigung klappen. Allerdings spielen wir mit Seuchenvogel Bruma und ohne Arslan, so dass ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, dass wir mehr als einen Punkt holen.


slobocop
1. Dezember 2012 um 14:20  |  738265

Gott schütze mich vor Moralisten und Gutmenschen.
+++
also das finde ich jetzt aber voll nicht gut, scorpion. mach dir mal gedanken darüber.


Güldi19
1. Dezember 2012 um 14:28  |  738266

Ich nutze den freien Samstag, um endlich mal wieder Fotos zu sortieren. Es stehen vier Spiele aus. In Freiburg konnte ich meine Kamera nicht mitnehmen 🙁
Daher nur richtig schlechte Qualität und ein Film…
Gegen Mainz wurd es dann aber wieder besser 😉
https://plus.google.com/photos/102798111255713385628/albums/5816956703793318385
Aber wie gesagt, ich sortiere erstmal, dann hochladen, dann kommt der nächste Link…


scorpion
1. Dezember 2012 um 14:52  |  738267

slobocop sagt:
1. Dezember 2012 um 14:20

Gott schütze mich vor Moralisten und Gutmenschen.
+++
also das finde ich jetzt aber voll nicht gut, scorpion. mach dir mal gedanken darüber.
.
…………………………………………………………………………………………………………
.
Hab ich schon 🙂
So lange sich Helmut Schmidt mit Helmut Kissinger noch freiwillig an einen Tisch setzt und öffentlich diskutiert, ist er für mich keine persona non grata. Das mögen andere nach Belieben anders sehen.
Über Menschen, die lange in Zentren der Macht waren/sind, wird es immer geteilte Meinungen geben.


scorpion
1. Dezember 2012 um 14:54  |  738268

Henry natürlich …


Stoerzenhofegger
1. Dezember 2012 um 15:10  |  738269

Welch Ödnis hier
Oh Schröck
Egal
heut abend
lockt der
Jule Glögg


hekto
1. Dezember 2012 um 16:02  |  738270

alle auf dem Weihnachtsmarkt?


houstonraute
1. Dezember 2012 um 16:05  |  738272

VfL Wolfsburg – HSV
.
0 : 1 – Hope, Han Salbers, Fan s.1960, Ju aus Qu, Wuff, Altona
0 : 2 – Assi, HSVLuenen, Berger, Scholle
0 : 3 – gobi
1 : 2 – Stubenhocker, HSV-Blues, Rautenfan, HSVjumbo, JENS, Jasmin, Meier 2, Freddie
1 : 3 – Mustang
2 : 3 – paulstiewe, HSVertotal
2 : 4 – HSVKK, pit17
2 : 9 – Ralf
.
1 : 1 – renzo, NoackRudi, Golfer1912, Rehbusch, HH-SV
2 : 2 – Neu-Ossi, DINOnurderHSV, michailow, Marronniers, Lars49, Keiner
.
2 : 1 – Schienbein, Schbaggn, Thomas L, horst schlau, Hansalt
.
2 : 0 – houstonraute
.
3 : 1 – DieRauteimHerzen, Gut-Fink, flhsv


Rautenfan
1. Dezember 2012 um 16:36  |  738273

Nicht viel los hier. Die Ruhe vor dem Sturm? Hoffentlich bleibt es nach dem Spiel morgen auch so ruhig und entspannt.


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 16:39  |  738274

Die Idee, den IV Bruma mit der Verteidigung der linken Spielhälfte zu betrauen, versetzt mir einen Stich ins Herz oder auch zwei desselben: Wenn ich morgen seinen Aufräumarbeiten zuschaue, dann werde ich mir stets bewußt sein, dass ich nicht auf einen Durchbruch hoffen kann oder auf eine Spielerentdeckung. Denn alles wird den Stink-Odem des Interimistischen atmen bzw. ausdünsten. Selbst die Aufstellung von Lam (oder wie hieß der Knilch noch?) in Stuttgart stimmte mich gewaltsam froher, weil sie die Aussicht und Chance bot, einen neuen Hidien zu entdecken. Bruma wird auf dieser Position aber weder einen Siegeslauf antreten noch überhaupt zur Geltung kommen.
Ist das nicht schade?


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 16:41  |  738275

Es gibt im Grunde genommen nur zwei Möglichkeiten: Die Güte des Schalkespiels war dem blanken Zufall zu verdanken oder dem Platzen eines Knotens. Dies mag bei vielen Beobachtern ein Gefühl der Verzagtheit und Verunsicherung hervorrufen. Das Schöne aber, meine Herren, ist, dass wir schon am morgigen Sonntag bei hoffentlich herrlichstem Sommerwetter, eine Antwort auf alle unsere Fragen erhalten werden.


DINOnurderHSV
1. Dezember 2012 um 16:48  |  738276

Mensch Billy, ich mag Bruma!Sehr sogar!
Kantig, bullig, immer kämpferisch!Der kommt und hilft uns noch weiter!
Sagt, jedenfalls, mein Gefühl!


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 16:54  |  738277

HSV-Siege gefallen mir gut. Aber nicht minder gut gefallen mir Großtransfers wie derjenige meines Idols Juan Pablo Soríns. Ich liebe Exzentriker, die im Trikot des HSVs auflaufen. Es brach mir schier das Herz, als Sorín, dieser Edle, den Verein verließ. So einen Kicker zu holen, entschädigt mich für vier Jahre Erfolglosigkeit. Auch Silva, der Storch, der von dem Geradeausläufer, Ostdeutschen und Überhaupt-Unsäglichen B. Reinhardt ins Defensiv-Mittelfeld verdrängt worden war, weil die Ortspresse auf simple Charaktere steht, die Fußball mit Holzen verwechseln, auch Silva also hätte ein Held werden können.
Ich wünschte, wir hätten noch einen Finanzjongleur in der Führung, der mir immer wieder neue Helden bescheren würde.
Rafa (über den ein augenöffnendes Porträt in „Elf Freunde“ erschienen ist) betrachte ich nunmehr als neuen Helden. Er ist ein Großartiger, der seine Karriere in Hamburg beenden und danach Hollands Elftal-Trainer und danach HSV-Präsident auf Lebenszeit werden wird.
Ich habe mich oft getäuscht in Fußballern, aber nie sosehr wie in Rafa, der wirklich ein anständiger Typ ist, der mir den Glauben zurückgegeben hat.
Als Beleg dafür, wie Recht ich mit der Überhöhung seines Charakters habe, dient mir das (mir nur all zu gut in Erinnerung seiende!) Gezicke von Jarchow, der mit aller Macht, die Rückkehr des Großen Engels zu verhindern suchte.
Habt ihr schon vergessen, wie Jarchow Kühne verhöhnt, verspottet und geschmäht hat, weil der seinen Lieblingsspieler in seine Lieblingsheimatstadt zurückholen wollte? Habt ihr schon vergessen, wie Dieter (ohne den es dieses Forum nicht gäbe) die vorzeitige Vertragsverlängerung von Jarchow zu radikal erhöhten Bezügen hier gefeiert hat, nachdem Jarchow gerade die schlechteste HSV-Saison ALLER ZEITEN hinter sich gebracht hatte?


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 16:58  |  738278

DINOnurderHSV sagt:
1. Dezember 2012 um 16:48
Mensch Billy, ich mag Bruma!Sehr sogar!
Kantig, bullig, immer kämpferisch!Der kommt und hilft uns noch weiter!
Sagt, jedenfalls, mein Gefühl!“

Sehr lobenswert, DINOnurderHSV. Du hast einen großen Schritt getan. Ich glaube wie du an das „Gefühl“ für Spieler und deren Spiel und bin immer nur allzu gern bereit, dem Spieler, den ich mag, besser zu beurteilen, als er ist. Vielleicht hast du Recht mit Bruma. Mir gefällt, wenn Fans Spieler und deren Spiel einfach nur mal mögen statt mit Pseudowissenschaft und Klischee-Erklärungsmustern einen Spieler zu beurteilen.


DINOnurderHSV
1. Dezember 2012 um 17:02  |  738279

Ich habe immer an eine Rückkehr Raffa’s geglaubt, ja es sogar gewußt!!!
Kein Mann dieser Welt kann sich für ewig dem Willen des Volkes beugen!!!
Und wir alle haben lange und laut genug nach dem Messias gerufen!!!
Für mich das Beste, war sein Zitat:“……nach Hause zu kommen ……!!!


Mustang
1. Dezember 2012 um 17:03  |  738280

Da wir ja am 4-4-2 mit Raute festhalten werden (die Bedingung für Aradias Tipp von heute Vormittag) – darauf hatte sich TF ja festgelegt, anbei ihr 2 : 1 Auswärtssieg des HSV als Nachtrag.
.
VfL Wolfsburg – HSV
.
0 : 1 – Hope, Han Salbers, Fan s.1960, Ju aus Qu, Wuff, Altona
0 : 2 – Assi, HSVLuenen, Berger, Scholle
0 : 3 – gobi
1 : 2 – Stubenhocker, HSV-Blues, Rautenfan, HSVjumbo, JENS, Jasmin, Meier 2, Freddie, Aradia
1 : 3 – Mustang
2 : 3 – paulstiewe, HSVertotal
2 : 4 – HSVKK, pit17
2 : 9 – Ralf
.
1 : 1 – renzo, NoackRudi, Golfer1912, Rehbusch, HH-SV
2 : 2 – Neu-Ossi, DINOnurderHSV, michailow, Marronniers, Lars49, Keiner
.
2 : 1 – Schienbein, Schbaggn, Thomas L, horst schlau, Hansalt
.
2 : 0 – houstonraute
.
3 : 1 – DieRauteimHerzen, Gut-Fink, flhsv


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 17:05  |  738283

Heldt wird Stevens Vertrag nicht verlängern.


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 17:06  |  738284

Rafa ist ein Segen für den Verein, die Stadt, das Land, den Kontinent, den Erdall und den Weltkreis. Seine Frau, nun ja, sie ist vielleicht einen Meter zu klein, aber doch eine Seele.


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 17:07  |  738285

Scheißrotterdam.


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 17:13  |  738292

Die Elbe muss schleunigst vertieft werden. Auch wir hier mussten unsere Fahrrinnen tüchtig ausbaggern. Wenn man mich fragte, würde ich die Elbe einfach jetzt schon mal ausbaggern! Was soll den passieren? Würde man die Baggerkapitäne ins Gefängnis werfen? Ja, wer prüfte überhaupt die Vertiefung nach? Niemand würde es bemerken!


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 17:14  |  738293

Guter Stream übrigens: http://dream-streams.net/ch1.php


1. Dezember 2012 um 17:16  |  738294

 
Mon Dieu …
 


Ralf
1. Dezember 2012 um 17:18  |  738295

Ui, was erlauben Mainz?


hekto
1. Dezember 2012 um 17:19  |  738296

Billy Bremner sagt:
1. Dezember 2012 um 17:13
genau.. und den aushub benutzen wir um südamerika an das deutsche autobahnnetz anzuschliessen, damit du auch mal ein spiel sehen kannst.


Dylan1941
1. Dezember 2012 um 17:23  |  738298

Tuchel sensationell! Ich liebe diesen Kerl!


Dylan1941
1. Dezember 2012 um 17:25  |  738300

Ich habe den Verdacht unser Doggo Argentino hatte heute zuviel Weinbrandbohnen genascht.


Rehbusch
1. Dezember 2012 um 17:32  |  738302

Richtig. Schluss mit der Kleingeistigkeit. Klotzen statt Kleckern. Statt:“Er hat einen guten rechten Fuß“, oder: „Er kann auch mal dagegen halten“, sollte ein Spieler einfach nur mal für Überraschungen gut sein und uns mit Unkonventionellem verzücken, Visionen haben, die über den Tellerrand hinaus gehen, oder den Mont Ventoux mit dem Rennrad gefahren sein (mit 68 km/h ging es bergab nach Malaucène – herrlich). Wohlsein!


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 18:03  |  738308

Dylan1941 sagt:
1. Dezember 2012 um 17:23
Tuchel sensationell! Ich liebe diesen Kerl!“

Klassischer Dylan-Stuss. Tuchel ist einer der übelsten Jähzorne der Liga. Fährt immer noch auf dem Klopp-Ticket und wird von Naiven als guter Trainer bekniet. Peinlich.


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 18:07  |  738309

Ich bin ja immer noch der festen Überzeugung, dass sich beiersdorf für den HSV frei hält. Angebote, die ihn beschmutzen oder verdrecken könnten (Bremen), hat er wohlweislich abgelehnt.


Billy Bremner
1. Dezember 2012 um 18:08  |  738310

Soll man zehn Jahre lang 100 Euro Gehaltserhöhung verlangen, um am Ende auf 1000 zu kommen? Oder ist es klüger fünf Jahre lang überhaupt nichts zu verlangen und dann mit einem Schlag 100?


Güldi19
1. Dezember 2012 um 19:07  |  738320

So, fall’s noch interessiert, hier gibt’s nun unsere Fotos vom Spiel HSV – Mainz:
.
https://plus.google.com/photos/102798111255713385628/albums/5817007564642305473


slobocop
1. Dezember 2012 um 19:22  |  738321

billy steht ja echt mächtig auf rafa.


slobocop
1. Dezember 2012 um 19:23  |  738322

sind heute alle im lachsblog und hängen dort in der freigabe? :mrgreen:

Anzeige