Präsentiert von


AKTUALISIERT (Erster Absatz): Mal wieder ein Hauch Vereinspolitik im Blog. Der Aufsichtsrat tagte und wählte einen neuen Vorsitzenden. Alexander Otto soll es richten. Der ECE-Chef, der dem Amt eigentlich abgeschworen hatte ob seiner familiären und betrieblichen Verpflichtungen wurde von seinen Ratskollegen einstimmig zum neuen Chefkontrolleur gewählt und übernimmt das Amt des zurückgetretenen Ernst-Otto Rieckhoff bis zum Januar – bis zu den Neuwahlen, bei denen der Multi-Milliardär nicht mehr antreten wollte – dies aber heute etwas abschwächte: „Ich werde mich im herbst entscheiden, ob ich erneut kandidiere.“ Und es scheint seit Udo Bandows erster Amtszeit das wahrscheinlich Beste, was diesem zerstrittenen Rat passieren kann. Zumindest ist er der einzige gemeinsame Nenner aller Fraktionen. Und er macht es zum Wohle des HSV. Otos Vizes sind Manfred Ertel und Eckart Westphalen.

Aber okay, zumindest sind die Räte einsichtig – was ja bekanntermaßen ein guter Anfang ist. Insofern will ich hier nicht schon vorgreifend verurteilen. Im Gegenteil, ich setze einfach mal neue Hoffnung in das Kontrollgremium, das in diesem Sommer hoffentlich noch eine ganze Menge zu tun bekommt. Immerhin hoffen wir alle noch auf eine Menge Bewegung in Sachen Kaderplanung.

Und darauf, das Frank Arnesen ein besseres Händchen hat als vergangene Saison. Da wurde das intern budgetierte (wichtig für die TV-Gelder) Ziel achter Platz um sieben Ränge verfehlt. Wobei ich mich ganz ehrlich frage, wie man vor der letzten Saison mit einem achten Rang planen konnte. Dafür gab es im Kader einen zu großen Umbruch hin zu Spielern, deren wirkliches Leistungspotenzial maximal zu erahnen war – nicht aber planbar. Und letztlich bewiesen sich die Transfers als nicht ausreichend effektiv. Einzig Töre bis zur Halbserie, Mancienne am Saisonende und Bruma auf der rechten Verteidigerposition wussten zumindest teilweise zu gefallen.

Dennoch erkannte der HSV schnell, dass es mit diesem Kader nur noch um den Klassenerhalt gehen konnte. Dass man nach dem Trainerwechsel und dem kurzzeitigen tabellarischen Aufschwung wieder sofort ins Träumen geriet und von internationalen Startplätzen schwadronierte – es spricht nicht für die Weitsicht der Verantwortlichen. Für deren Einsicht aber spricht, dass die kommende Saison mit einem elften Rang im Schnitt geplant wird. Das erscheint deutlich realistischer. „Was wir wirklich erreichen können, können wir erst nach der Transferperiode festlegen“, sagt Arnesen – und er hat natürlich Recht. „Denn erst dann wissen wir, wer in unserem Kader ist und ob wir die Ansprüche anheben können.“

Bislang ist der Weg dorthin jedoch sehr steinig und mit Absagen gepflastert. Wobei, nein: Xhaka und Kuyt haben abgesagt – weil sie international spielen wollen. Das kann der HSV nicht bieten. Und Abraham hat einfach nur kurzzeitig vergessen, dass er ja schon einen Vertrag – leider bei einem anderen Klub – unterschrieben hat. Drei Spieler, zweieinhalb Absagen – da fangen einige an zu nörgeln, was ich wiederum nicht mache. Denn meiner Meinung nach ist es richtig, wenn Arnesen seine Bemühungen ganz oben ansetzt. Der sportliche Weg von unten nach oben ist extrem hart – fragt doch mal Hoffmann und Beiersdorfer. Beide zusammen mussten mehr Absagen als Zusagen hinnehmen, bis sie irgendwann doch den so genannten „Türöffner“ in Rafael van der Vaart fanden. Anschließend hatte der HSV ganz neue Argumente, Hochkaräter anch Hamburg zu ködern.

Arnesen sucht seinen Türöffner noch. Adler ist ein Anfang, denn Fakt ist: je attraktiver die Mannschaft, desto leichter wird es bei neuen Hochkarätern. Dass auf dem Weg zu diesen Hochkarätern (noch) nicht alle „Yippiyeah“ rufen, wenn der Bundesliga-15. um die Ecke kommt, ist nur logisch. Es bedarf in diesem Fall schon sehr guten Kontakten und einer riesigen Portion Überredungskunst, um für eine Überraschung zu sorgen und einen echten Hochkaräter an Land zu ziehen.

Bei Dietmar Beiersdorfer war es das persönliche Bemühen. Zumindest erzählten mir das Rafael van der Vaart, Eljero Elia und Daniel van Buyten mal unabhängig voneinander. Alle drei besuchte Beiersdorfer mehrfach in ihrer Heimat, sprach mit den Spielern und deren direktem Umfeld. Beiersdorfer legte sehr viel Wert darauf, eine Vertrauensbasis zum Spieler und dessen Familie zu schaffen und ging damit immer wieder das Risiko, bei einer Absage immer sehr, sehr viel viel Zeit verschwendet zu haben. Er machte das, was ich mir vorgestellt habe, als Arnesen sagte: „Wir haben kein Geld – deswegen müssen wir einfach schneller, überzeigender und kreativer sein als unsere Konkurrenz.“

Insofern wundert Euch nicht, wenn ich nicht nach Absagen von Spielern nervös werde. Im Gegenteil, wenn ich von Absagen bei Spielern der Größenordnung Kuyt oder Xhaka höre, bestätigt das meine Hoffnung, dass sich der HSV trotz der schwierigen finanziellen Umstände in den oberen Regalen bedienen will. „Es wird ein sehr langer, harter Poker“, hatte mir Arnesen gestern gesagt. Und er meinte damit, dass sich der HSV gedulden muss, bis denn doch einer zusagt, den man als Soforthilfe verstehen kann und er sagte damit auch, dass sich der HSV nicht mehr nur mit Talenten zufrieden geben will. „Wir brauchen in fast allen Mannschaftsteilen noch Verstärkungen, um unseren Ansprüchen gerecht zu werden“, hatte Uwe Seeler bei der Eröffnung des neuen Klubheims gesagt und einzig die Torhüterposition ausgeklammert. Ich glaube, er hat Recht.

Und ich hoffe, die aktuellen Entscheidungsträger sehen das auch so. Es fehlt ein sehr guter Innenverteidiger, ein Sechser, der das Spiel ankurbeln kann und ein offensiver Mittelfeldspieler, der Kreativität in das Offensivspiel bringt. Angenommen, Guerrero, Son, Arslan sowie Berg bleiben und Rudnevs ist die erhoffte Granate – dann bräuchten wir vorn schon quantitativ nichts mehr zu machen. Zumal wir mit Töre, Jansen, Beister und Ilicevic noch über vier offensivstarke Außen verfügen. Aber den offensiven Mittelfeldmann brauchen wir. „Diese Position hat Priorität“, hatte Trainer Thorsten Fink vor seinem Urlaubsantritt gesagt – und die Klubführung macht jetzt ernst. Es soll nicht mehr auf einen Spieler gewartet werden, der umsonst kommt. Vielmehr stehen in den nächsten Tagen erneut Gespräche mit Milliardär und HSV-Investor Klaus Michael Kühne gesucht werden. Der Speditionsunternehmer war bereits im Winter bereit, Basels Granit Xhaka zu finanzieren und soll dem vernehmen nach auch in diesem Sommer seine Hilfe angeboten haben.

Sofern Arnesen den richtigen Spieler gefunden hat, könnte es auch schneller gehen als erst „in letzter Sekunde“, wie Arnesen angekündigt hatte. Allerdings, und da lege ich mich fest, wenn es der Sache dient, warte ich gern auch bis zur letzten Sekunde der Transferperiode. Denn, und das muss allen klar sein, Frank Arnesen wird am Ende nicht an der Art und Weise gemessen, wie er Spieler nach Hamburg lockt. Vielmehr geht es darum, wen er holt und wie die einschlagen. Und ich hoffe, dass es nicht zum dauerhaften Stilmittel wird, Bekannte nach Hamburg zu holen. Letzte Serie kamen fünf Spieler von Arnesen vom FC Chelsea, dieses Jahr sollten es schon drei Ex-Spieler von Fink aus Basel (Shaqiri, Xhaka, Abraham) werden. „Meine Arbeit wird am Erfolg der Mannschaft gemessen“, hatte mir Arnesen vor zwei Wochen gesagt. „Es kann sein, dass ich die besten Spieler der Welt hole, die aber nicht zusammenspielen können. Und am Ende sagen alle: ‚Der Arnesen kann ja gar nichts’. Aber so ist mein Job.“ Dass er, wie hier im Blog diskutiert wurde, dafür so gut bezahlt wird wie kein Sportchef vor ihm – unwichtig. Zumindest so lange, wie er Erfolg nach Hamburg bringt. Es zählt im Profifußball nur das Ergebnis. Auf dem Platz – und außerhalb eben auch.

In diesem Sinne, ich hoffe, dass Arnesen seinen Worten Taten folge lässt und er – auch wenn er nie zugegeben hat, die Liga unterschätzt zu haben – personell die richtigen Schlüsse aus der abgelaufenen Saison gezogen hat.

Bis morgen. Obwohl nee, bis später. Dann an gleicher Stelle mit den Neuigkeiten von der Aufsichtsratssitzung.

Scholle (17.16 Uhr)


483
Kommentare

Bubi Hönig
6. Juni 2012 um 15:30  |  653819

Generell sind Schweden besser als Dänen-natürlich abgesehen von Berg…. Erneut muss ich an meine Kinder deken – im Hinblick auf das immer bessere Spielzeug der Anderen :mrgreen:


slobocop
6. Juni 2012 um 15:40  |  653820

pastor und dornröschen, ihr seid so putzig. labert immer von vernünftig diskutieren und objektiv urteilen und seid nicht mal in der lage einen zweizeiler richtig zu lesen. anstattdessen interpretiert ihr in meine völlig wertfreie aussage zu rudnevs, kritik an arnesen herein, welche ich aber gar nicht geäußert habe. das schnallt ihr aber beide gar icht, ne? 😆


sennsation
6. Juni 2012 um 15:41  |  653821

Wer wäre eigentlich unser perfekter Mittelfeldmann?
Immer davon ausgehend, dass Herr Kühne ihn bezahlt. Und arm ist er nicht.


ThomasToll
6. Juni 2012 um 15:43  |  653822

sennsation, wenn du so kommst, dann sage ich Messi 🙂


Realist
6. Juni 2012 um 15:46  |  653823

ThomasToll sagt:
6. Juni 2012 um 15:43
.
Neee, der ist zu klein.
Der muss erst mal ans Kopfballpendel.


sennsation
6. Juni 2012 um 15:46  |  653824

Zahlen könnte er ihn.


sennsation
6. Juni 2012 um 15:46  |  653825

Haben wir noch einen Gegenkandidaten?


randnotiz
6. Juni 2012 um 15:47  |  653826

Ein Interview mit Olli Scheel als der SC gerade mal 20.000 Mitglieder hatte. Interessant seine AUsage bezüglich der Gemengelage zur Gründung des SC:
.
.
schwatzgelb.de: Der HSV Supporters Club wurde, wie du ja bereits sagtest, schon im Jahre 1993 gegründet. Wie kam es damals dazu? Wurdet ihr vom Verein unterstützt?

Oliver Scheel: Also, es war damals so, dass wir uns zu einem kleinen Kreis engagierter Mitglieder zusammengefunden hatten, genau 36 Leute waren wir am Anfang. Wir trugen die Idee, eine eigene Abteilung für Fans, den Supporters Club, zu gründen, dann dem HSV-Präsidium vor, der uns auch den Start genehmigte. Im Nachhinein wage ich aber zu bezweifeln, dass das Präsidium damals wusste, was daraus werden konnte. Der damals nicht gerade auf Rosen gebettete Verein konnte aber natürlich neue Mitglieder gebrauchen, so war die Unterstützung also da. Wir haben uns dann aus uns selbst heraus weiterentwickelt, immer mit ein bisschen Unterstützung, besonders aber mit viel Ehrenarbeit.
http://www.schwatzgelb.de/1826.html


ThomasToll
6. Juni 2012 um 15:48  |  653827

Andere Weltklassespieler passen nicht in unser Spielsystem 🙂


slobocop
6. Juni 2012 um 15:52  |  653828

das schlimme ist, dass jeder noch so gute mittelfeldmann nicht viel bringen wird, wenn sich nicht grundlegend etwas an den faktoren passgenauigkeit, laufbereitschaft, spielverständnis und -tempo ändert. dies konnte man schon bei zé roberto sehen, der oft genug ratlos die arme hob, weil sich mal wieder keiner anbot. irgendwann hatte er dann die schnauze voll.


randnotiz
6. Juni 2012 um 15:52  |  653829

Und weiter gehts:
.
schwatzgelb.de: Mit steigender Mitgliederzahl stieg vermutlich auch euer Einfluss im Verein. In welchen Gremien seid ihr momentan mit wie viel Personen vertreten?

Oliver Scheel: Wir haben seit 5 Jahren ein Mitglied im Vorstand des Hauptvereins, unser Platz dort ist durch die Satzung vorgeschrieben. Den Posten besetzt seit 5 Jahren Christian Reichert, ein Mitbegründer des HSV Supporters Clubs, der auch im Vorstand des Supporters Clubs tätig war und immer noch Mitglied des Supporters Clubs ist. Des Weiteren ist ein Delegierter im Aufsichtsrat festgeschrieben, momentan haben wir aber noch 1-2 zusätzliche, die ebenfalls doch sehr stark unsere Meinung vertreten.

Der Supporters Club hat den Stellenwert eines Vereinsorgans, also auch viele Rechte und einen Etat, der in dieser Saison 500.000 Euro beträgt. Ein Mitspracherecht im Gesamtverein ist damit natürlich auch gegeben, allein schon durch die Stimmenmehrheit, die wir haben. Die Stimmenmehrheit könnte als entscheidender Einfluss im gesamten Verein zum Tragen kommen, bisher haben wir das aber nicht bewusst ausgenutzt.
http://www.schwatzgelb.de/1826.html


sennsation
6. Juni 2012 um 15:52  |  653830

Dann weiß ich nicht, wo das Problem ist. Wir haben das jetzt hier in fünf Minuten gelöst.


querpass
6. Juni 2012 um 15:59  |  653831

http://www.mopo.de/hsv/calhanoglu–altintop–de-guzman-arnesen–diese-spieler-kommen-nicht-zum-hsv,5067038,16312956.html
.
Zitat Arnesen:
.
In Sachen Abwehr-Mann David Abraham (25, FC Basel) spielt der HSV-Sportchef auf Zeit: „Wir wären zwar unter Umständen bereit, eine Ablöse zu zahlen. Aber wenn Getafe drei Millionen aufruft, dann ist das kein Thema. Da liegt der Ball jetzt bei seinem Berater.“


FinchLarsen
6. Juni 2012 um 16:04  |  653832

bopsi sagt:
6. Juni 2012 um 14:20
… Ist halt wie im wahren Leben, wer seine Möbel nur auf Raten finanziert, muß sich irgendwann nicht wundern, wenn er denn Schuldendienst nicht mehr leisten kann.

***********

Macht Sinn, was Du schreibst, in dem Bemühen unseren HSV zum Taubenzüchterverein zu machen wird zukünftig gewirtschaftet wie damals bei Oma. Der HSV ist kein Unternehmen mehr, sondern wird wie eine Privatperson gehandelt die Möbel kauft. Das hilft mir zu verstehen, was gerade passiert.

Hoffentlich ist dieser ganze Albtraum irgendwann vorbei.

P.S.: Dieter … Du solltest mal über den ungerechtfertigen Aktionismus von Gladbach oder Bayern schreiben, kaufen einfach Spieler statt wie Arnesen in Malaga Urlaub zu machen. Ja wie sollen die sich denn erholen.

P.S.S. Vadder Abraham, es kann doch nicht angehen das ihr Oberblogger das totale Versagen der Verantwortlichen bei diesem Transfer nicht seht. Da war kein Scout involviert, Fink wollte diesen Spieler. Und wir lassen den Spieler erst einen Vorvertrag machen … um dann 2 Millionen zu bieten.

Gleiches bei dem Bayern Angebot für Drobny, wie haben die Handlungsgeschwindigkeit eines 93-Jährigen …


randnotiz
6. Juni 2012 um 16:05  |  653833

Soviel zum Thema Beeinflussung der Mitglieder. Da muss man sich nicht wundern, dass die fernwahl als Teufelswerk angesehen wird. Und die Denke von 2005 hat sich bis heute nicht verändert.:
.
Oliver Scheel: Sehr wichtig war mir persönlich vor allem aber auch die außerordentliche Mitgliederversammlung des Gesamtvereins am 27. Juni dieses Jahres. Auf der Versammlung wurde über die Ausgliederung der Lizenzabteilung abgestimmt, also eines der wichtigsten Themen der Vereinsgeschichte. Wir sind als Supporters Club auf der Versammlung nicht aufgestanden, aber wir hatten vorher den Mitgliedern schon aufgezeigt, dass dieser Weg, nur weil ihn viele Vereine gehen, nicht der beste sein muss. Gleichzeitig haben wir an sie appelliert, sich darüber Gedanken zu machen. Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung entstand eine Diskussion, deren Tenor den Vorstand bewegte, den Antrag zurückzuziehen. Das fand ich schon sehr richtungsweisend.
http://www.schwatzgelb.de/1826.html


MrsMurphy
6. Juni 2012 um 16:08  |  653834

@ Neil
Wenn ich an einem Autorennen teilnehme, würde ich vorher gerne das Leistungsvermögen meines Autos kennen. Wenn andere 300 PS haben, brauche ich mit 100 PS mir nicht das Ziel zu setzen, das Ding zu gewinnen. Dann bin ich doch eher olympisch. Besteht aber die Möglichkeit, evtl mit 200 oder 250 PS anzutreten (was wir eben jetzt noch nicht wissen), dann sieht es doch anders aus, oder?


LoNY
6. Juni 2012 um 16:10  |  653835

FinchLarsen sagt:
6. Juni 2012 um 16:04

Gleiches bei dem Bayern Angebot für Drobny, wie haben die Handlungsgeschwindigkeit eines 93-Jährigen …

Ich gehe mal davon aus, daß Du 93 Jahre alt bist und deshalb nicht mitbekommen hast, daß es ein Angebot des FC Bayern nie gegeben hat.


NeilYoung
6. Juni 2012 um 16:11  |  653836

@MrsMurphy sagt:
6. Juni 2012 um 16:08
.
Beim Auto ist es viel leichter, die objektive Leistung zu messen. 😉


HSV Bayer
6. Juni 2012 um 16:15  |  653837

LoNY: Ich habe gedacht die Bayern haben 3 Mio geboten und Arnesen hat wieder gepennt! Ich sag’s ja das Transferfenster ist zu und wir haben nichts aber auch gar nichts zustande gebracht! 😉


randnotiz
6. Juni 2012 um 16:23  |  653838

Terminator und der doppelte Max
Sechs Jahre nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft durch Schalkes A-Jugend um Mesut Özil, Benedikt Höwedes, Ralf Fährmann und Sebastian Boenisch sorgt die neue S04-Generation für ähnliches Aufsehen. Nach dem Gewinn der Bundesliga West steht nun das Halbfinal-Hinspiel bei Hertha BSC an. Mit Oliver Ruhnert, Sportlicher Leiter der Nachwuchsabteilung, stellt SPOX die sechs größten Nachwuchshoffnungen vor.
http://www.spox.com/de/sport/fussball/nachwuchs/1206/Artikel/fc-schalke-04-sead-kolasinac-max-meyer-philipp-max-oliver-ruhnert-mesut-oezil.html


Schenefelder
6. Juni 2012 um 16:31  |  653839

Torun wechselt zum VfB Stuttgart und freut sich, seinen alten Trainer dort wieder zu treffen, der ihm beim HSV schon einmal die Chance gab, sich zu beweisen…!


Mike
6. Juni 2012 um 16:51  |  653840

@querpass 15:59 bzgl. FA-Interview:

Wir haben nicht das Geld für einen 18 jährigen aus Karlsruhe???? Hä? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?

Habe ich FA jetzt NICHT RICHTIG ZUGEHÖRT?


Mike
6. Juni 2012 um 16:53  |  653841

…falls das wiklich so ist, dann gute Nacht. Wer soll dann im Mittelfeld spielen? Viertklassige Spieler?


Bubi Hönig
6. Juni 2012 um 16:56  |  653842

Man sollte Äußerungen von FA zum jetzigen Zeitpunkt nicht wörtlich nehmen. Frühestens in der Winterpause kann beurteilt werden, ob seine Arbeit Früchte trägt – im positiven und im negativn Sinne. Diese ständige Schwarzmalerei hat jeden falls überhaupt keinen Effekt.


randnotiz
6. Juni 2012 um 16:57  |  653843

Mein Schwager sagte mir gerade, dass die Spurs auf jeden Fall einen Nachfolger für Rafa suchen und nicht wirklich mehr mit ihm planen. Das kann dann bedeuten, dass der Verein, der zur richtigen Zeit die Gespräche führt ,Rafa zum Sonderpreis bekommen könnte.
.
Dann wäre nur noch das Gehalt zu klären. Unser Problem ist immer noch, dass wir sportlich hinterherhinken und nichts bieten können.


randnotiz
6. Juni 2012 um 16:59  |  653844

Bubi Hönig sagt:
6. Juni 2012 um 16:56
.
.
Das sehe ich genauso. Außerdem ist es doch Usus, dass man nunmal Meldungen abgeben muss, dafür ist der Medienzirkus zu groß geworden. Spieler und Berater machen es doch nicht anders.
.
Das gehört mittlerweile ganz einfach zum Geschäft dazu. Eine Transferperiode ohne diese Wasserstandsmeldungen ist doch gar nicht denkbar.


Sascha Rautenberg
6. Juni 2012 um 17:00  |  653845

moinsen
werte Fischstäbchenesser..
*
bleibt logger inne Hosentasche,allet wird geschmeidig..denkt an eure Pumpe 😎
*
erstma holen wir im Osten den Euroeumel und dann werden wir Deutscher Meister.. :loll:


6. Juni 2012 um 17:01  |  653846

@randi 16:57

Man Randi!
Raffst Du es immer noch nicht?
Willst Du etwa sowas wie nen abgehalfterten RvN?

Wer diesen VdV will und auch noch nimmt der hinkt!


Mike
6. Juni 2012 um 17:01  |  653848

@Bubi

Naja, wieso soll man ihn nicht wörtlich nehmen? Klar wartet man bis mal was passiert und bemisst nach Taten statt Worten. Trotzdem versucht man zu verstehen, was er damit meint, oder?

Obwohl vielleicht sollte man es doch besser lassen. Sonst bekommt man echt Kopfschmerzen und Sorgen…


Sascha Rautenberg
6. Juni 2012 um 17:01  |  653847

😆 so iss bedder…


Mike
6. Juni 2012 um 17:03  |  653849

Oje meine Schreibweise besteht nur noch aus: man, man, man…

mache jetzt Feierabend…. guten Abend noch zusammen!


flashbax
6. Juni 2012 um 17:04  |  653850

lolek und bolek


Sascha Rautenberg
6. Juni 2012 um 17:04  |  653851

komisch..ich muß auffe Arbeit…arbeiten 👿


Eiche
6. Juni 2012 um 17:05  |  653852

Sitze grad mit Didier Deschamps in der LH Lounge. Er trinkt Becks Gold.
Brauchen wir einen Spieler von Marseille?


slobocop
6. Juni 2012 um 17:06  |  653853

Bubi Hönig sagt:
6. Juni 2012 um 16:56

Man sollte Äußerungen von FA zum jetzigen Zeitpunkt nicht wörtlich nehmen.
+++
alles klar, dornröschen. jetzt wissen wir, wie du tickst. 😆


Sascha Rautenberg
6. Juni 2012 um 17:06  |  653854

Becks Gold trinken nur Mädels..


pwehsv
6. Juni 2012 um 17:06  |  653855

schon wieder ein Haufen Schlagzeilen rund um Transfers, supi, dafür dass sich nichts geändert hat.
Wenigstens ist Otto einstimmig gewählt worden, da sollte doch Ruhe herrschen, oder?


Sascha Rautenberg
6. Juni 2012 um 17:18  |  653856

nein.


alnipe
6. Juni 2012 um 17:19  |  653857

randy,
.
dann sollte mal schnell dein schwager die verhandlungen mit dem valencia
trikotträger führen wenn du schon meinst er steht dort schon im „schnäppchen markt.“
.
und kram bitte gleich weiter alter geschichten von SCHEEL u. dem SC hervor,
am besten gleich welche vom gründerjahr.
.
und nach dir kommt dann wieder sneider mit „uns bernie “ um die ecke .
man man….


slobocop
6. Juni 2012 um 17:22  |  653858

Bubi Hönig sagt:
6. Juni 2012 um 16:56

Man sollte Äußerungen von FA zum jetzigen Zeitpunkt nicht wörtlich nehmen.
+++
sorry, ich muss das einfach noch mal zitieren, weil ich nach wie vor lachanfälle bekomme, wenn ich es lese. jetzt werden also selbst offizielle aussagen des sportdirektors als tabu vor kritik erklärt? der meint das doch alles gar nicht so. du meinst das tatsächlich ernst, nicht wahr? 😆 😆 😆


randnotiz
6. Juni 2012 um 17:22  |  653859

Mike sagt:
6. Juni 2012 um 16:51
.
.
Wenn du nur wenig Geld zur Verfügung hast, musst du es eben sorgfältig verplanen. Ich sage ja FA hat die Arschkarte, DB konnte damals aus den Vollen schöpfen und hat dadurch natürlich ganz andere Transfer realisieren können.
.
Außerdem hat er doch recht mit der Aussage, die jungen Spieler aus dem eigenen Nachwuchs hochzuziehen. TF wird sicher nicht unbdingt seine favorisierten Wunschspieler bekommen,w eil diese zu teuer sind. FA arbeitet wahrscheinlich die B+C-Kandidaten ab und hofft vlt auch noch auf einen lucky deal eines A-Kandidaten.
.
Tja so sieht Spodi-Arbeit beim HSV 2012 aus. Und da können wir alle meckern wie wir wollen. Wir sind bei den mittelgroßen bis großen Deals nicht dabei und können wirklich froh sein, das Adler bei uns gelandet ist.

Nun müssen wir hoffen, dass auch wir einen Glücksgriff machen wie Hannover mit seinen ‚Norwegern‘. Aber da weißt du nie ob sie auch einschlagen, siehe Skjelbred. Wobei ich immer noch nicht die Hoffnung aufgebe. Ya Konan war letzte Saison top hatte in dieser Saison auch einen ziemlichen Hänger. Vlt. läuft es bei Skjelbred andersherum 😉


slobocop
6. Juni 2012 um 17:25  |  653860

lell fünf spiele sperre.


randnotiz
6. Juni 2012 um 17:28  |  653861

alnipe sagt:
6. Juni 2012 um 17:19
.
.
nun bleib mal ruhig. Du bist eben ein Scheel-Fan und ich eben nicht, weil er den HSV versucht hausbacken zu führen und seinen SC vor den Interessen des HSV stellt.

Aber da hat jeder eben andere Ansichten und muss dafür einstehen.
.
Rafa kommt eh nicht. Aber das du als gestandener Mann auf dieser Trikot-Geschichte rumreitest, finde ich schon merkwürdig. Über diesen Dingen solltest du stehen.


randnotiz
6. Juni 2012 um 17:30  |  653862

Arnesens Drahtseilakt zwischen Ausmisten und Oldies
06.06.2012, 16:24 Uhr Lars Gesing
Sportchef Frank Arnesen sprach am Mittwoch über einen zu großen Kader, neue Transfer-Parameter und Ausflüge zur Europameisterschaft.
http://www.mobil.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article2299327/Arnesens-Drahtseilakt-zwischen-Ausmisten-und-Oldies.html


slobocop
6. Juni 2012 um 17:34  |  653864

arnesen hat übrigens letzte saison auch mal eben um die zehn millionen für transfers ausgegeben. diese saison schon 3,5 mios plus handgeld für adler. nur noch mal zur erinnerung, weil es ja immer heisst, ihm wären die hände gebunden gewesen. von diesen zehn millionen holte er drei (in worten: drei) innenverteidiger sowie skjelbred, töre, sala und ilicevic.


randnotiz
6. Juni 2012 um 17:34  |  653863

Sag mal Sascha,
.
kannst du nicht mal ein Süppchen kochen, dass uns allen schmeckt. Diese derzeitigen Geschmacksirritationen müssen doch irgendwie aus der Welt zu schaffen sein.
.
Was empfiehlt der Küchenchef? 🙂


randnotiz
6. Juni 2012 um 17:38  |  653865

Happy Birthday Fummel,
.
ich wünsche dir viel Gesundheit und dass dir der HSV zukünftig keinen Kummer mehr bereit.


randnotiz
6. Juni 2012 um 17:39  |  653866

Arnesen: Dirk Kuijt wäre eine große Bereicherung gewesen. Doch man muss bedenken, dass 14 Vereine ihn verpflichten wollten und wir waren schon unter den Top 3. Der HSV hat im Ausland immer noch einen hervorragenden Ruf. Die Spieler wissen, dass in Hamburg etwas aufgebaut wird. Dirk wollte aber Champions League spielen, das konnten wir nicht bieten. Im Fall von David Abraham war meine erste Informationen, dass er ablösefrei zu bekommen ist. Später teilte mir sein neuer Berater mit, dass er einen Vorvertrag in Getafe unterzeichnet hat und Getafe eine Ablöse verlangt. Der Ball liegt jetzt beim Berater und Spieler, um eine Lösung zu finden.
http://www.hsv.de/saison/meldungen-saison/bundesliga/2012/juni/arnesen-drei-starke-neuzugaenge-ein-sehr-guter-zwischenstand/


Tante Kaethe
6. Juni 2012 um 17:40  |  653867

hoffentlich werd ich im neuen Blog nicht 11.ter…..


Blogfan
6. Juni 2012 um 17:44  |  653868

warum hört man eigentlich nichts ( von FA + TF ) über das angestrebte Spielsystem ???
Oder will man etwa das * Uwe Seeler Traditionself – System * ( ganz langsam ) nur noch perfektionieren?
.
Hier liegt mMn das größe Problem für die neue Saison.
Wenn TF es nicht schafft, der Mannschaft endlich die Kraft und Ausdauer über 90 Min. an zu trainieren und gleichzeitig auch das Spieltempo erhöht, wird wieder eine Gurkensaison
gespielt.
.
Schafft es TF nicht in der Vorbereitung eine erkennbare Spielverbesserung zu erreichen,
muss er spätestens ab Okt. mit ernsthafter Kritik rechnen.
.
Wünsche mir, dass ich hier im Blog fachliche u. sachliche Trainingsberichte während der Vorbereitungszeit zu lesen bekomme und keine Textreihen wie konzentriert das Team bei den Einheiten mitarbeitet hat bzw. das es wieder einmal das beste Trainingslager der letzten Jahre ist/war.
Grillen und Fussi auf 2000m muss nicht sein.
Grillen am LETZTEN Trainingstag vor Saisonbeginn an der Arena reicht vollkommen.


Schienbein
6. Juni 2012 um 17:45  |  653869

Hilfffeeeee!!! Mein Spielerberater will mich in den Osten verscherbeln, nur so fürn Ei.
Helft mir das zu verhindern, werte Bloggemeinde,ich soll nicht soviel Ei wg. Kollerin spachteln :mrgreen:


slobocop
6. Juni 2012 um 17:46  |  653870

könnte arnesen nicht einfach ein paar doppelgänger von messi, ronaldo und van der vaart verpflichten. einigen hier würde dies wahrscheinlich noch nicht mal auffallen. :mrgreen:


Sascha Rautenberg
6. Juni 2012 um 17:50  |  653871

randy..Eier in Senfsauce 😉


Marronniers
6. Juni 2012 um 17:59  |  653872

slobocop sagt:
6. Juni 2012 um 17:22
Bubi Hönig sagt:
6. Juni 2012 um 16:56
Man sollte Äußerungen von FA zum jetzigen Zeitpunkt nicht wörtlich nehmen.
+++
sorry, ich muss das einfach noch mal zitieren, weil ich nach wie vor lachanfälle bekomme, wenn ich es lese. jetzt werden also selbst offizielle aussagen des sportdirektors als tabu vor kritik erklärt? der meint das doch alles gar nicht so. du meinst das tatsächlich ernst, nicht wahr?
——————————————————
Bubi ist halt einer von den drei Blog-Affen (no hear, no talk, no see). Preisfrage: wer sind die beiden anderen?


Tante Kaethe
6. Juni 2012 um 18:00  |  653873

11.ter neneneeneneeeneeneeeneneeeneeeneene
.
Lieber Herr OTTO eingreifen. Dein Papa hat ja auch das Größte Versandhaus der Welt und nicht das 11. Größte!!!!!


Billy Bremner
6. Juni 2012 um 18:04  |  653874

slobocop sagt:
6. Juni 2012 um 15:52
das schlimme ist, dass jeder noch so gute mittelfeldmann nicht viel bringen wird, wenn sich nicht grundlegend etwas an den faktoren passgenauigkeit, laufbereitschaft, spielverständnis und -tempo ändert. dies konnte man schon bei zé roberto sehen, der oft genug ratlos die arme hob, weil sich mal wieder keiner anbot. irgendwann hatte er dann die schnauze voll.“

Slobocaop, hat völlig Recht. Wobei Ratloses-Armeheben auch auf andere Beschwerden hindeuten kann.


Blogfan
6. Juni 2012 um 18:05  |  653875

Tante Kaethe sagt:

6. Juni 2012 um 18:00

11.ter neneneeneneeeneeneeeneneeeneeeneene
.
Lieber Herr OTTO eingreifen. Dein Papa hat ja auch das Größte Versandhaus der Welt und nicht das 11. Größte!!!!!
—-
….aber Ruhe für den Umbruch zum Abbruch 😆


Foo
6. Juni 2012 um 18:13  |  653876

Was macht eigentlich Tavares? Wenn der wieder spielen dürfte, hätten wir den nächsten Neuzugang.

Aktuelle Bundesliga Saison
Spiele 0
Tore 0
Assists 0
Gelb 0
Gelb-Rot 0
Rot 0
Eingewechselt 0
Ausgewechselt 0
gespielte Minuten 0


slobocop
6. Juni 2012 um 18:15  |  653877

Bubi ist halt einer von den drei Blog-Affen (no hear, no talk, no see). Preisfrage: wer sind die beiden anderen?
+++
maronniers, ich komm leider nicht drauf. das ist zu schwer. bonusfrage: bin ich blond oder aus lüneburg?


HSV Bayer
6. Juni 2012 um 18:15  |  653878

Eiche 17.05: Wir wäre es mit nen Torhüter oder Innenverdeitiger?


Billy Bremner
6. Juni 2012 um 18:18  |  653879

Alles, was man vier Wochen lang tut, wird zu einer Gewohnheit.
Das ist ein Naturgesetz.
Wer also jetzt beginnt, Jarchow täglich einmal zu loben, wird ab dem 4. Juli gar nicht mehr anders können. Also, Vorsicht!


slobocop
6. Juni 2012 um 18:19  |  653880

billy, das mit jarchow ist jetzt aber echt gemein. :mrgreen:


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 18:25  |  653881

Foo sagt:
6. Juni 2012 um 08:58

Neues aus dem Unterschichtenblog:
.
Ed van der Matt sagt:
5. Juni 2012 um 22:49
Ein Spieler, der nur den einen Trick kennt (mit dem Ausserist links am Gegenspieler vorbei….)den durchschaue sogar ich…..
.
Ed van der Matt sagt:
5. Juni 2012 um 22:50
zusatz: lnker!!!! Aussenrist….
.
Ed van der Matt sagt:
5. Juni 2012 um 22:51
“linker”
—————-
Roberto Flanko sagt:
5. Juni 2012 um 22:53
DU BIST EST BILLY
.
Roberto Flanko sagt:
5. Juni 2012 um 22:53
“ES”
.
Roberto Flanko sagt:
5. Juni 2012 um 22:54
ich nimmä
.
Roberto Flanko sagt:
5. Juni 2012 um 22:55
ich kann nimmä
————
.
Gegen Briefwahl, für IQ-Test.
____________________________
Ach wie süß! Du bist auch noch nicht so lange im Netz unterwegs, oder?…Schon sehr schön zu sehen, wie einige Leute von zwei „Vertippern“ (passiert nur Leuten mit Prekariatshintergrund, wie mir 😆 ) auf mangelnde Intelligenz schließen und dann auch noch einen „IQ-Test“ fordern (ich fordere Dich gerne heraus, Du Wurst :lol:). Aber, wenn ich mir Deine anderen Kommentare so anschaue, dann konntest Du offensichtlich nicht aus Deiner Haut und sonderst solche „brain farts“, die sich nicht einmal auf Inhaltliches beziehen, zwangsläufig ab! Daher, mein Beileid!
.
Torun zum VfB…http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/570121/artikel_torun-wechselt-an-den-neckar.html#omrss_news_bundesliga
.
Sooo schlecht fand ich den Torun damals gar nicht, nicht viel schlechter als die aktuellen HSV-Spieler in seinem Alter…hmm, da bin ich mal gespannt!


slobocop
6. Juni 2012 um 18:40  |  653882

„Doch man muss bedenken, dass 14 Vereine ihn verpflichten wollten und wir waren schon unter den Top 3. Der HSV hat im Ausland immer noch einen hervorragenden Ruf. Die Spieler wissen, dass in Hamburg etwas aufgebaut wird.“
+++
laut arnesen waren also 14 vereine an kuyt dran und der hsv war bei den top 3 dabei? mich würden dazu mal die aussagen der anderen 12 vereine interessieren, denen er abgesagt hat.


SW11
6. Juni 2012 um 18:42  |  653883

@ Roberto Flanko, 18.25 h:
.
Doch. Torun brauchte man nur bei seinem ersten Einsatz (ich meine gegen den KSC) beim hecheln zur Eckfahne zuzusehen, um zu merken, dass ausser Geradeauslaufen nicht viel mehr zu erwarten war.
Es ist weitverbreitete Nostalgie ist es, ehemalige HSv-Spieler bei anderen Vereinen besser zu sehen als diese waren. Es ändert nichts daran, dass dies nur Nostalgie ist.


slobocop
6. Juni 2012 um 18:46  |  653884

Arnesen: „Es war bisher wenig Bewegung auf dem Transfermarkt. Erst langsam beginnen die Vereine damit, Transfers zu tätigen.“
+++
und warum berichten dann tagtäglich zig zeitungen und zig online-seiten über zig transfers von zig spielern zu zig vereinen? aber arnesen meint diesen unsinn bestimmt gar nicht so. in wirklichkeit meint er was ganz anderes. wir wissen aber nur nicht was, weil wir das, was er sagt, ja nicht objektiv beurteilen können. 😆


JU aus Qu
6. Juni 2012 um 18:47  |  653885

Eiche,17.05

…..vielleicht solltest Du Didiers Frau mit bringen, die könnte vielleicht französiche Kost beim HSV einführen…….ich kauf mir ein Baguett…….
.
Slobo,17.22

habe eben mit dem Mediendirektor gesprochen, FA kann die nächsten Tage keine Statements mehr von sich geben, weil er soeben ins UKE eingeliefert wurde.
Man mußte in mit Macht von seinem Schreibtisch weg holen, weil er sich noch auf dem Weg ins Krankenhaus, über nicht nur deine Kommentare, fast tot gelacht hat 😥


SWITT
6. Juni 2012 um 18:47  |  653886

slobo

Kuyt wollte anfangs evtl sogar wirklich zum HSV,
Aber nachdem ihm Plan A, B und C präsentiert wurden
und einem ratlosen Kopfkratzen…


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 18:49  |  653887

randnotiz sagt:
6. Juni 2012 um 17:39
_____________________
Eigentlich eine gute Nachricht, dass Arni gut erholt aus dem Urlaub zurückgekehrt ist. Da er aber nun wieder arbeitet, können sich einige Leute ja gar nicht mehr über seine Abwesenheit empören. Was machen wir da? Ich hätte da noch etwas Zündstoff: Im gleichen Artikel gesteht Arni ein, dass er während der EM als Experte für das dänische Fernsehen fungiert. Oh oh …
.
@SW11 sagt:
6. Juni 2012 um 18:42

@ Roberto Flanko, 18.25 h:
.

Doch. Torun brauchte man nur bei seinem ersten Einsatz (ich meine gegen den KSC) beim hecheln zur Eckfahne zuzusehen, um zu merken, dass ausser Geradeauslaufen nicht viel mehr zu erwarten war.

.
Was Du nicht alles an einer einzigen Szene in seinem allerersten Spiel für den HSV erkennen kannst, Mensch Du. Schon mal an einen Scouting-Job gedacht?
.

Es ist weitverbreitete Nostalgie ist es, ehemalige HSv-Spieler bei anderen Vereinen besser zu sehen als diese waren. Es ändert nichts daran, dass dies nur Nostalgie ist.

.
Es ist allerdings auch eine weitverbreitete Unsitte, alle Ex-HSVer über einen Kamm zu scheren. Und ich behauptete auch nicht, dass Torun bei Hertha eine Granate war, nur, dass ich gespannt sei, also darauf, wie er sich beim VfB unter dem schönen Bruno machen wird. Notiere Dir meinetwegen das heutige Datum und hau´ es mir in zwei Jahren um die Ohren. Aber ich behaupte, er wird einen guten Entwicklungssprung unter Labbadia machen…time will tell ey ;)!


SWITT
6. Juni 2012 um 18:52  |  653888

SW

richtig, die meisten sind irgendwo in der Versenkung verschwunden


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 19:00  |  653889

SWITT sagt:
6. Juni 2012 um 18:52

SW

richtig, die meisten sind irgendwo in der Versenkung verschwunden
______________________
Häää? Die meisten Ex-HSVer sind irgendwo in der Versenkung verschwunden? Jimmy Hartwig oder wer? Sprechen wir nur über jene, derer wir uns entledigt haben? … naja, wird schon richtig sein…


SWITT
6. Juni 2012 um 19:01  |  653890

ju bist du ab und an beim Training?


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 19:03  |  653891

SW11, SWITT … ist das Alter-Ego-Ping-Pong, hier 😉 … aber einen coolen Gravatar haste ja, muss ich zugeben El SWITTerino …so, dinner time…


SWITT
6. Juni 2012 um 19:06  |  653892

roberto

dann nenne mir mal außer den 3-4 Benelux Kickern Beispiele
die nach der Station HSV was gerissen haben


colt seavers
6. Juni 2012 um 19:09  |  653893

@Mike

Wir haben nicht das Geld für einen 18 jährigen aus Karlsruhe???? Hä? Oder hab ich das jetzt falsch verstanden? Habe ich FA jetzt NICHT RICHTIG ZUGEHÖRT?

wir haben das geld nicht ÜBRIG für ein EXPERIMENT, wir brauchen es noch für einen „richtigen“ spieler. wenn wir den haben & noch geld über ist, können wir zukaufen. inländische talente, hinter denen die halbe liga her ist, kosten nun mal mondpreise. niemand weiß, ob der junge erstligareif ist, da können wir in unserer lage nicht mal eben ein paar millionen reinstecken. das wäre übrigens mit beister ganz genauso gewesen, hätten wir nicht das glück, das der schon bei uns unter vertrag stand. er wäre schlicht zu teuer geworden für einen spieler ohne erstligaerfahrung.


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 19:14  |  653894

also, ich kann ja nochmal fragen, ob wir hier einfach mal undifferenziert daher labern…Reden wir von Spielern, von denen wir uns trennen wollten, weil sie uns nicht weiterhalfen, oder auch von denen, für die wir lieber Ablöse kassiert haben. Also, kann ich mit brazzo ankommen, oder ehe mit Leuten wie Sidney Sam, pitriopa, der spielt stark auf, Vadis Odjidja-Ofoe ist Leistungsträger, bald Torun ;), …benelux-kicker waren dann für dich v.d.V., mathijsen, kompany, dejong? Die gehören nun mal dazu…wie auch immer, mit Namen macht man sich immer angreifbarer (so wie ich jetzt), mit pauschalen Aussagen wohl weniger. Aber damit wollte ich auch sagen, werdet mal was konkreter, bevor Ihr euch gegenseitig hier die Eier krault ;)!


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 19:17  |  653895

colt seavers sagt:
6. Juni 2012 um 19:09
_____________________
So ist es! Es lebe die Differenzierung und nicht die Engstirnigkeit ;)! Die Leute, für die wir das bißchen Geld ausgeben, das wir haben, müssen uns eben möglichst sicher direkt weiterhelfen. Stand aber auch in dem Artikel drin, nur lesen einige gerne wieder nur das, was sie auch heraus lesen möchten ;).


SWITT
6. Juni 2012 um 19:19  |  653896

colt

wir haben kein Geld für ein Experiment

ich empfinde den ganzen Verein momentan als ein Experiment
Ein Plan leider auf und neben dem Platz nicht zu erkennen
Argumente wie Zeit geben und Geduld sind doch pure Verzweiflung


slobocop
6. Juni 2012 um 19:22  |  653897

Verein: Kadergröße / Zugänge / Abgänge
++++++++++++++++++++++++++
Club: 30 / 6 / 7
Mainz: 29 / 1 / 2
Hoffenheim: 29 / 7 / 10
Bayer: 26 / 4 / 5
Bayern: 24 / 5 / 5
BVB: 25 / 3 / 5
Gladbach: 25 / 5 / 3
Eintracht: 30 / 4 / 6
Augsburg: 30 / 3 / 8
Schalke: 29 / 1 / 5
Fortuna: 26 / 9 / 9
HSV: 33 / 3 / 6
Hannover: 29 / 0 / 3
Freiburg 27 / 3 / 4
Fürth: 27 / 5 / 7
VFB: 26 / 2 / 4
VW: 36 / 4 / 7
Verbotene Stadt: 34 / 4 / 8

++++++++++++++++++++++++
stand: jetzt
quelle: netz
gewähr: keine


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 19:24  |  653898

SWITT sagt:
6. Juni 2012 um 19:19

colt

wir haben kein Geld für ein Experiment

ich empfinde den ganzen Verein momentan als ein Experiment
Ein Plan leider auf und neben dem Platz nicht zu erkennen
Argumente wie Zeit geben und Geduld sind doch pure Verzweiflung
________________________________
Achso, jetzt verstehe ich erst, dass Du gerne ein wenig in den blauen Dunst hinein fabulierst, alles Schall und Rauch :roll:…white russian and a little weed does the rest…cheers to the dude…ich mach´ dann mal die Biege, wird mir alles etwas zu vage!


SWITT
6. Juni 2012 um 19:25  |  653899

Roberto

wahrscheinlich verstehen wir #was gerissen# zu unterschiedlich

zudem schrob ich dass die meisten i.d.V. verschwunden sind
daher kann ich deinem Aufschrei dazu nicht ganz folgen


SWITT
6. Juni 2012 um 19:33  |  653901

Roberto

blauer Dunst

für Dich ist in diesem Chaos ein Plan erkennbar
Respekt. Erzähl dochmal, und ganz nebenbei..auch wenn Du mit
Namen konkret werden solltest, besteht die Gefahr des Angriffs
in keinster Weise. Du kennst doch den Dude


Roberto Flanko
6. Juni 2012 um 19:34  |  653902

ok, dann habe ich nur aus der jüngeren Vergangenheit Olic, van Buyten, Jerome Boateng, Choup-Moting selbst Troche (Stammspieler in Spanien) vergessen. Mit „was gerissen“ meintest Du also vermutlich die Spieler, von denen wir uns freiwillig getrennt haben und die dann doch Weltstars wurden 😆 ? Meinst Du, was gerissen im Vergleich zu den verbliebenen Spielern in den letzten Jahren? Es war kein Aufschrei, sondern nur die Bitte, einmal konkret zu werden und nicht von „den Ex-HSVern“ zu sprechen, da es eben ein gewaltiger Unterschied ist 😉 … nix für Ungut. So… viel Spaß noch!

Anzeige