Präsentiert von


Die Ruhe vor dem großen Sturm? Heute war beim HSV Ruhetag, aber morgen geht es los: Am Dienstag versammelt sich der HSV-Aufsichtsrat, dann geht es in Runde eins um die Zukunft von Bernd Hoffmann und Katja Kraus. Nichts soll morgen entschieden werden, also noch keine Panik, es sollen nur die Weichen gestellt werden. In welche Richtung könnte es gehen, denn die Vertragsverlängerungen stehen nun an? Bis zum Ende des Jahres laufen die Verträge des Duos, was passiert danach? Geht es mit ihnen weiter – oder wird der Klub einen neuen Vorstand suchen und installieren? Hinter den Kulissen des HSV gibt es diverse Gerüchte – und immensen Betrieb. Der geht mit dem frühstücken, und der geht mit jenem zur Mittagszeit essen, um alles von allen Seiten ganz genau zu beleuchten. Und um zu raten und zu beeinflussen. Wahlkampf der etwas anderen Art. Reden und überreden lassen, das ist hier die Frage. Davon bekommt die Öffentlichkeit absolut nichts mit, aber es herrscht emsige Betriebsamkeit. Und ich als Außenstehender kann dazu nur mein ganz bescheidenes Urteil abgeben: „Es ist wirklich noch nichts entschieden, weder zur einen noch zur anderen Seite, erst einmal wird das Für und Wider beleuchtet.“ Und das ist auch gut so.

Wenn ich aber zuletzt geschrieben habe, dass ich – sagt mir mein Bauch – eher mit einer Vertragsverlängerung von Hoffmann und Kraus rechne, so wurde mir schon in den letzten Tagen von verschiedenen Seiten signalisiert, dass mein Bauch vielleicht doch ein wenig falsch liegen könnte. Ich hatte das daran festgemacht, dass die neu in den Aufsichtsrat gewählten Mitglieder, die eher der Anti-Hoffmann-Fraktion zugerechnet wurden, sich inzwischen sehr moderat über den Vorstandsvorsitzenden geäußert hatten. Dass ich daraus (oder mein Bauch) geschlussfolgert hatte, dass es mit unverändertem Vorstand weitergehen werde, sei aber, so wurde mir versichert, falsch gewesen. „Die Herren wollten mit ihrer Zurückhaltung“, so wurde mir mitgeteilt, „nur nicht mit der Tür ins Haus fallen.“ Intern würden aber schon sämtliche Probleme und Problemzonen des HSV und seiner Führung angesprochen werden, was auch vor der Aufsichtsratswahl schon oft genug getan worden ist.

Aha. Dann lassen wir uns alle mal überraschen. Auf jeden Fall scheint es nicht so zu sein, wie mir heute am Vormittag ein Herr vom HSV weismachen wollte: „Die Mehrheit für Hoffmann liegt bei acht zu vier – Hoffmann bleibt also im Amt.“ Nochmals aha. Aber es soll gar kein Verhältnis von 8:4 existieren. Alles also nur heiße Luft? Höchst wahrscheinlich. Der neue Aufsichtsrat hatte zuletzt die Entscheidung im Fall „Sportchef Matthias Sammer“ mit 12:0 Stimmen getroffen. Und der neue Aufsichtsrat hatte die Entscheidung für den neuen Sportchef Frank Arnesen ebenfalls mit 12:0 Stimmen getroffen. Einheitlich also.
Und das spricht für meine These, dass es in diesem neuen HSV-Rat wesentlich besser, geordneter und auch disziplinierter zugeht, als noch im alten Rat. Die zwölf Herren sind offenbar daran interessiert, in einhelliges Ergebnis zu erzielen und Geschlossenheit nach außen zu dokumentieren. Und sie sind deshalb bereit, darüber ausführlich und höchst intensiv zu sprechen, sich die verschiedensten Standpunkt anzuhören, dann erst abzuwägen. Alles nur zum Wohle des HSV. Wie mir versichert wurde. Im Klartext: Es geht hier nicht in erster Linie um Hoffmann/Kraus, sondern um den HSV. Nur um den HSV. Und genau deswegen ist jetzt alles noch offen. Kein 8:4, kein 9:3, kein 7:5 – alles aus der Luft gegriffen. Und wie sagte mir ein Aufsichtsrat noch vor (!) den Wahlen im 9. Januar – ich habe es nicht vergessen: „Hoffmann-Freunde im Rat hin, Hoffmann-Freunde im Rat her, alle, auch diejenigen, die bei uns pro Hoffmann gelten, können die Tabelle lesen. Und sie können auch eine Bilanz lesen und beurteilen. Deswegen macht man es sich zu leicht, wenn man sagt, dass das Kräfteverhältnis bei 8:4 läge. Wartet alle mal ab.“ Genau das machen wir. Uns bleibt ja auch keine andere Wahl.

Nur eines sollte bei all der Warterei vom Aufsichtsrat bedacht werden: So lange mit Hoffmann/Kraus nichts entschieden ist, so lange dürfte der Verein auch (leicht) blockiert sein. Weil die Entscheidung mit Armin Veh noch offen ist, weil auch die Verträge von acht Spielern auslaufen – was wird daraus? Die Zeit drängt, auch wenn das im Aufsichtsrat nicht jeder so sieht. Vielleicht aber sollte doch etwas an Tempo zugelegt werden, denn das Argument mit der Zeit (die man ja genügend hätte), das hielt sich auch viel zu lange und absolut fälschlich in den Räumen der Arena, als ein Sportchef gesucht wurde. Dadurch, dass dieses Thema viel zu lasch (und katastrophal) gehandhabt wurde, hatte der HSV mindestens ein Jahr verschenkt. Und genau deshalb sollten die Räte daraus gelernt – und die Lehren gezogen haben. Es wäre auf jeden Fall wünschenswert. Es muss jetzt, nachdem zur neuen Saison schon (und endlich) ein Sportchef gefunden wurde, schnellstens ein handlungsfähiger Vorstand her.

Und, um das abschließend sagen zu dürfen: Jetzt, an diesem Dienstag, wird zwar noch nichts entschieden, jetzt wird sich lediglich ausgetauscht, es wird ausgelotet – aber dennoch sollte ab sofort nichts mehr auf die lange Bank geschoben werden. Jeder Tag, der dem HSV davon läuft, könnte sich am Ende bitter rächen. Wobei ich auch (und natürlich) schon gefragt wurde, wie es denn wohl käme, wenn es nicht mit Hoffmann/Kraus weitergehen würde. Dazu sage ich ganz klar: Ich sehe im Moment keinen Mann (keinen Menschen), der für die Hoffmann-Nachfolge prädestiniert wäre. Aber sicherlich werden die Herren Räte auch diesen Punkt in ihre Überlegungen mit einbeziehen. Gegen Ende 2010 war (von der „Opposition“ im HSV) ja einmal angedacht worden, dass es mit einem ehrenamtlichen Präsidenten, der nur als Aushängeschild (und Gruß-Onkel) des Klubs gilt, weitergehen könnte, und dass dazu ein bezahlter Geschäftsführer die wirtschaftlichen Geschicke des HSV in seine Hände nimmt. Ich bin gespannt, ob dieses Modell noch immer eine Zukunft hätte.

Lassen wir uns überraschen. Das dürfte sich wohl auch Bastian Reinhardt heute gedacht haben, als er Richtung London flog, um sich zu einem Gespräch mit seinem Nachfolger Frank Arnesen zu treffen – und sich zu beraten. Auch darauf kann man ur gespannt sein, wie sich die Personalie Reinhardt dann entwickeln wird.

Und wo wir gerade in England sind: Der Sport-Informations-Dienst (SID heute noch drei „Leute des Tages“ vorgestellt. Einer von ihnen heißt Jerome Boateng, und der war bekanntlich früher einmal beim HSV. Über den Abwehrspieler wurde vom SID geschrieben: Der Fußball-Nationalspieler in Diensten des englischen Premier-League-Klubs Manchester City würde gerne mal einen Tag mit US-Präsident Barack Obama tauschen. „Mich würde interessieren, was er alles machen und regeln muss. Und was er täglich alles aushält“, sagte Boateng dem Kicker. Für den bedeutendsten Deutschen hält er Franz Beckenbauer: „Weil er eine Ausnahmefigur ist, als Spieler und Trainer alles gewonnen hat und die WM 2006 nach Deutschland brachte.“

Und auch Franz Beckenbauer war einst ja HSV-Spieler. Auch wenn das heute schon Urzeiten her ist.

Im Volkspark wird am Dienstag geübt, Armin Veh bittet seine Mannen um 10 Uhr auf den Rasen.

18.02 Uhr


868
Kommentare

Rautenschälchen
1. März 2011 um 18:17  |  371763

NeilYoung, 17:31
Hier ist zwar ein HSV-Blog, aber trotzdem danke, dass Du das reingestellt hast.
Ich finde es sehr gut, dass sich diese Truppe der FCK-Fans hinter ihren Spieler stellen und die Beschimpfungen usw. verurteilen. Für mich war die Reaktion von einigen Fans vor Ort total unverständlich und ich habe einige gehört, die diese Reaktion auch verurteilt haben.


Eiche Nogly
1. März 2011 um 18:17  |  371765

randy, selbst wenn das so wäre, hätte ich kein Interesse daran das hier öffentlich zu diskutieren.


Speedme
1. März 2011 um 18:19  |  371767

@randnotiz, 18:15 Uhr:
Danke Randy, du Waldläufer – sprichst mir aus dem Munde. 😉


bopsi
1. März 2011 um 18:19  |  371768

@Beobachter
Da steht doch aber jetzt nichts Genaues. Die Zustimmungspflicht des AR ist ja nicht das Relevante.
Der Kompetenzbereich des Sportdirektors ist hier z.B. gar nicht geregelt.
Steht das im Arbeitsvertrag?
Es muss doch irgendwo nachzulesen sein.


Eiche Nogly
1. März 2011 um 18:20  |  371769

Mile, ich will gar nichts retten, weil ich keine klare Meinung dazu habe. Ich sehe einige Punkte die für Hoffmann sprechen, sehe aber genauso negative Dinge, die einen Neunanfang mit einem neuen VV rechtfertigen. Alles wofpür ich versuchte einzutreten ist eine faire Bewertung sofern uns das überhaupt möglich ist. Und keine die auf Behauptungen und Annahmen basiert.
.
Ich bin damit kläglich gescheitert. Pech!


Dylan1941
1. März 2011 um 18:21  |  371770

randnotizam 1. März 2011 um 18:16 Uhr

Eiche,
.
Bob ist eiferüchtig, weil dich KK in ihr Mailherz geschlossen hat
—————————————–
Unabhängig – Überparteilich!
Auf Spammails zu Werbezwecken verzichte ich gerne!


randnotiz
1. März 2011 um 18:22  |  371771

Eiche,
.
und damit hast du recht und das ehrt dich auch.


Petra
1. März 2011 um 18:23  |  371772

Wie soll Katja bei der Pflege der Beziehungen usw. bei den Wirtschaftsbossen
auftreten? Als Assi? Denkt doch mal ein wenig nach bevor ihr Leute
degradiert. :mrgreen:


Dylan1941
1. März 2011 um 18:25  |  371773

Ach HSV Peter – wer macht das denn jetzt? Herr Hoffmann ( der laut Gravesen der es ja rein zufällig weiß bei Beiersdorf Leute anspricht) oder KK?


randnotiz
1. März 2011 um 18:28  |  371774

Mile
1. März 2011 um 18:29  |  371775

@ Eiche Nogly am 1. März 2011 um 18:20 Uhr

Wenn ich ehrlich bin – der ganze Bewertungskram nervt mich eigentlich sowieso. Ich will einfach nur eine neue HSV-Führung. Alles neue Leute. Mir macht nach 8 Jahren BH der HSV einfach keinen richtigen Spaß mehr. Das ging mir noch nie so in meinen Jahrzehnten als HSV-Fan, ich möchte, dass sich grundsätzlich etwas ändert, damit ich wieder nur mit der Mannschaft mitfiebern, mitleiden, mich mitfreuen kann. Wir hatten wirklich seltsame Präsidenten in den letzten 50 Jahren. Und reichlich oft Misserfolg. Hat mir aber trotzdem mehr Spaß gemacht als das was in den letzten Jahren sich so abgespielt hat. Acht Jahre – das ist doch wirklich eine lange Zeit. Als US-Präsident muss man da auch automatisch gehen.


Freddie
1. März 2011 um 18:31  |  371776

„Nur eines sollte bei all der Warterei vom Aufsichtsrat bedacht werden: So lange mit Hoffmann/Kraus nichts entschieden ist, so lange dürfte der Verein auch (leicht) blockiert sein. Weil die Entscheidung mit Armin Veh noch offen ist, weil auch die Verträge von acht Spielern auslaufen – was wird daraus?“
.
Auch wenn der Aufsichtsrat schnell eine Entscheidung fällen sollte, könnte dieses eine blockierende Wirkung haben. Nämlich dann, wenn die Entscheidung gegen Hoffmann ausfallen sollte.
.
Ich hoffe sehr, dass sich alles als „heiße Luft“ erweist und Hoffmann weiterhin bleibt. Der HSV wäre so stark aufgestellt, wie schon lange nicht mehr. Auf der wirtschaftlichen und auf der sportlichen Seite wären starke Persönlichkeiten am Platz.
.


Eiche Nogly
1. März 2011 um 18:31  |  371777

Mile, wenn Du diese Meinung hast und auch Deine Position begründest ist das doch völlig in Ordnung. Kann ich sogar auch nachvollziehen.


hansel
1. März 2011 um 18:38  |  371778

Manoman ich wette wenn der AR mit 12-0 für eine Verlängerung von BH und KK stimmt das hier im Blog dann der AR nach allen Regeln der Kunst auseinander genommen wird. 😯
.
Und dann heißt es statt H.unke und Riecko.off are the Best ,die sind genauso unfähig wie der Rest(vom AR). 😆
.
Jeder will hier Recht haben,aber alle geben das wieder was auf irgendwelchern Internetseiten steht, aber nicht einer hier im Blog sitzt Wirklich an der Quelle um konkrete Aussagen zu machen. 🙄

.


Petra
1. März 2011 um 18:45  |  371779

@ Bob, jeder Versicherungsvertreter nennt sich heute „Generaldirektor“.
Warum? Er will etwas darstellen und Geschäfte machen.
Was steht auf deiner Visitenkarte? :mrgreen:


hsv_forever
1. März 2011 um 18:47  |  371780

Wir haben ein neuen sportlichen Leiter, so dass wir momentan auf der sportlichen Position sehr gut aufgestellt sind. Wir können alle nur spekulieren, was gleich hinter den Kulissen passiert. Die Frage ist Kontinuität oder ein neuer unverbrauchter Anfang auf allen Ebenen? Wenn wir uns für letzteres entscheiden muss der AR jemanden bereits in der Hinterhand haben. Wenn nicht wäre eine Verlängerung mit BH sehr sinnvoll, da uns sonst nach der Sportchef-Farce das nächste Drama droht und wir all darauf sicherlich keine Lust haben. RTL würde sich allerdings freuen – Ironie.


löwenherz
1. März 2011 um 18:47  |  371781

Ich bin der Meinung, das Hoffmann den Vergleich mit den aktuellen und früheren VV aus der Buli nicht scheuen muss. Ich sehe da keinen besseren. Wie das mit Fachleuten von ausserhalb der Buli aussieht, kann ich nicht beurteilen, ist ja auch noch kein Name gehandelt worden. Bruchhagen würde für einen Rückschritt halten.


hekto
1. März 2011 um 18:47  |  371782

Vielleicht ist es einfach ein Schritt zuviel Veränderung.
Wäre der AR ein Jahr im Amt und der Herr Arnesen auch… dann könnte Hoffmann gehen. Vielen Dank für den von Ihm eingeleiteten Umbruch und Tschüß.

Aber im Augenblick…. bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich wirklich fast alle gewechselt haben möchte.


Mile
1. März 2011 um 18:47  |  371783

@ Petra am 1. März 2011 um 18:45 Uhr

Dylan 1941 – was denn sonst?


Beobachter
1. März 2011 um 18:51  |  371784

@bopsi am 1. März 2011 um 18:19 Uhr
.
Bopsi, das ist frei geregelt.
Der jeweilige Vorstand muß sich selbst eine Satzung geben:
.
Der Vorstand gibt sich eine eigene Geschäftsordnung, die zu ihrer
Wirksamkeit der vorherigen schriftlichen Zustimmung (per Brief, Fax oder
E-Mail) durch den Aufsichtsrat bedarf.
.
Übersetzt: Jeder (neue) Vorstand gibt sich eine Satzung, die der AR absegnet. Die Vorstände dürfen also erstmal frei auskungeln, wer was macht, wie werden Spieler kontaktiert, wer verpflichtet den Trainer usw.
Den wenn es ans Eingemachte, sprich Geld, geht ist eh der AR wieder im Boot.


Mustang
1. März 2011 um 18:51  |  371785

@bopsi 17:54, 17:59, 18:19 (Frage nach den genau abgegrenzten Pflichten und Rechten des SpoDis als Teil des HSV-Vorstands, insbesondere Abstimmungsverhalten), @Beobachter 18:10 (Antwort darauf)
.
Details finden sich meist in der gesonderten Geschäftsordnung (GO) für den Vorstand, die unabhängig und separat von einer möglichen GO des ARs wäre, und wahrscheinlich im Arbeitsvertrag des SpoDis. Vielleicht gibt es auch nur eine bestehende, mündlich eingehaltene Praxis. Der Wortlaut der GO ist mir indes auch nicht bekannt und muss auch nicht veröffentlicht werden, Satzung beim eingetragenen Verein (eV) genügt den gesetzlichen Anforderungen. Die Zustimmungspflicht des ARs (der bei einem Verein nicht zwingend vorgeschrieben ist) dient der Überwachung, nicht Durchführung, des Tagesgeschäfts. GOs gibt es erfahrungsgemäß bei Aktiengesellschaften (AGs), da der eV aber eine historische Vorform der AG ist, ähneln sich solche Gepflogenheiten.


Mile
1. März 2011 um 18:52  |  371786

@ hekto am 1. März 2011 um 18:47 Uhr

Tja, aber wenn jetzt nicht gewechselt wird, bleibt alles so bis zur Saison 2014/2015 (der BH-Vertrag bzw. der KK-Vertrag würde dann ja wohl bis zum 31.12.2014 laufen, dann kommt ein Neuer, dann muss erst einmal wieder geschaut werden usw….). Will das wirklich jemand?


Beobachter
1. März 2011 um 18:53  |  371787

@Mile am 1. März 2011 um 18:47 Uhr
.
Dylan 1941 – Stellvertreter des Herrn auf Erden :mrgreen:


bopsi
1. März 2011 um 18:55  |  371788

@Beobachter / Mustang
Danke.


Dylan1941
1. März 2011 um 18:55  |  371789

Hekto
Die Verträge mit den Sponsoren laufen doch, der Sporti als wichtigster Mann ist gefunden, der Veh wird wohl nicht merh bleiben……und glaube mal das im Sommer oder spätestens im Winter entsrpechender Mann da ist zur Übernahme des Sessels.So schlecht ist das ja nicht bezahlt ………………überlege mal du verfehlst als GF im mittelständischen Unternehmen die Kennzahlen des Kerngeschäfts wie Hoffmann bei uns…


Petra
1. März 2011 um 18:56  |  371790

Die Probleme liegen wie ich das schon letztes Jahr geschrieben habe beim
Spodi und Trainer und nicht bei Hoffmann und Kraus.
Gruß HSV Peter
Düllen du Fuchs 🙂


hekto
1. März 2011 um 18:58  |  371791

# Mileam 1. März 2011 um 18:52 Uhr

Ja wie gesagt kann klappen, muss vielleicht auch sein.
Da aber kein Nachfolger genannt wird, kann man ja nicht so richtig spekulieren.


Dylan1941
1. März 2011 um 18:58  |  371792

HSV Peter
Unter dem Firmenlogo mit meinem Namen steht genaueres.
Das ist der Unterschied zu einem Angestellten ……
aber tut nix zur Sache – Lustig finde ich nur das eine Dame die für Public Relation gut
bezahlt wird als besonders engagiert gesehen wird wenn Sie zu Matz Ab Treffen kommt – das wäre genauso wie wenn es besondere Beachtung findet das Olli Scheel mit den Fans spricht


Mile
1. März 2011 um 18:59  |  371793

Beobachter am 1. März 2011 um 18:53 Uhr

Dylan 1941 – Stellvertreter des Herrn auf Erden

Vorsicht, das ist eine Form von Blasphemie und dementsprechend nicht erlaubt.


hekto
1. März 2011 um 18:59  |  371794

# Dylan1941am 1. März 2011 um 18:55 Uhr
Hekto
Die Verträge mit den Sponsoren laufen doch, der Sporti als wichtigster Mann ist gefunden, der Veh wird wohl nicht merh bleiben……und glaube mal das im Sommer oder spätestens im Winter entsrpechender Mann da ist zur Übernahme des Sessels.So schlecht ist das ja nicht bezahlt ………………überlege mal du verfehlst als GF im mittelständischen Unternehmen die Kennzahlen des Kerngeschäfts wie Hoffmann bei uns…
__________________________________________________________________

Bitte hilf mir… was meinst Du hat er den Definitiv verfehlt?

Fehler hat er sicherlich auch gemacht… ist keiner von frei.

Aber wie meinst Du verfehlt ?


Trottier 19
1. März 2011 um 19:05  |  371796

Wenn der AR wider Erwarten nicht mit Hoffmann verlängern sollte, werden sie eine kompetente Person in der Hinterhand haben. Ansonsten mutieren sie wieder zu einer Lachnummer. Kann ich mir nach dem Arnesen-Deal allerdings nicht vorstellen. Sie stehen so im Fokus der Öffentlichkeit, da kann einfach nichts schiefgehen. Außerdem wollen sie in neuer Besetzung zeigen, dass auch ein HSV-AR zu durchdachten Entscheidungen in der Lage ist. Und ein J.H. ist kein Dummer, der weiß auch, dass er sich nicht als Heckenschütze betätigen darf.


Beobachter
1. März 2011 um 19:09  |  371797

@Dylan1941 am 1. März 2011 um 18:55 Uhr
.
überlege mal du verfehlst als GF im mittelständischen Unternehmen die Kennzahlen des Kerngeschäfts wie Hoffmann bei uns…
====================================================
.
Warum läßt du die Leute nicht teilhaben an deinem Wissen ?
Welche Kennzahlen wurden verfehlt ?
.
Eigenkapitalrentabilität , Umsatzrentabilität, Gesamtkapitalrentabilität
Verwaltungskostenanteil, Return on Investment (ROI), Betriebsrentabilität,
Cashflow-Eigenkapitalrendite, Cashflow-Umsatzrendite,
Direkte Ermittlung des Cashflow, Indirekte Ermittlung des Cashflow,
Ordentlicher Brutto-Cashflow, Finanzwirtschaftlicher Cashflow oder die
Eigenkapitalquote ????

.
Trau dich, kläre uns Unwissenden auf ! 😆


Petra
1. März 2011 um 19:09  |  371798

@Bob, im Unternehmen braucht man Leute die Positionen bekleiden.
(Arbeitsteilung)
Natürlich nur wenige mit „Prokura“ und der entsprechenden
Entlohnung. Zur Präsentation schicke ich den GF oder
Vertriebsleiter und keinen Vertriebler.
Gruß HSV Peter


HSV-Blues
1. März 2011 um 19:10  |  371800

Gut wäre im Fall des Falles:
Ein neuer Vertrag für Bernd Hoffmann!
Ein Jahr VV! Auf Bewährung !!! :mrgreen:
Dann kann er zeigen,
wie gut und vor allem
wie kooperativ er ist!


randnotiz
1. März 2011 um 19:13  |  371801

Auch in anderen Ligen drehen sie am Rad 🙂 :
.
Aufgeschnappt auf Spox:
.
Sag‘ mal, Bernd: Unser nächster Gast ist dem aufständischen Geist ja auch nicht so fern: Bernd Schuster. Weil Besiktas zuletzt sechs Pflichtspiele in Folge vergeigte, gab’s eine Hetzjagd auf den Deutschen, die sich sehen lassen konnte.
.
Besonders die TV-Sendung „Telegol“ hatte es auf „Don Bernardo“ abgesehen – nur widersprachen sich die Jungs von „Kanaltürk“ dabei immer wieder. „Was erwartet ihr von einem Typen, der sein eigenes Land verleugnet und so tut als wäre er ein Spanier“, sagte ein Experte. Die anderen nickten zustimmend. Was dann nicht passte, dass alle auch nickten, als ein anderer Experte (!!) über Schusters angebliche Sympathien zu einer deutschen Widerstandsgruppe aus der Vergangenheit mutmaßte.
.
Doch Telegol war nicht allein: Zeitungen, TV-Sender und alle anderen: Schusters Vergangenheit wurde gegen ihn verwendet und die Schlussfolgerung aller Experten war, dass „Bernd Schuster ja eigentlich nichts vorzuweisen hat“. Da passte das sehr überzeugende 2:0 bei Antalyaspor am Montag irgendwie gar nicht ins Konzept.
.
Dem Fieldreporter von LigTV, der nach jeder Niederlage genüsslich seinen Privatkrieg mit Schuster führt, fielen nach dem 2:0 plötzlich keine Fragen mehr ein: „Hmmm, gibt’s irgendetwas noch, was der Trainer sagen will, was ich nicht gefragt habe“, murmelte Ömer Güvenc. Schuster konnte sich ein freches Grinsen nicht verkneifen und antwortete: „Nö, alles gut.“ Alles Süper Bernd, Alles Süper..


Mile
1. März 2011 um 19:14  |  371802

@ Beobachter am 1. März 2011 um 19:09 Uhr

Alle Wörter mit Rentabilität scheinen mir schon verdächtigt, für mich hat sich in den letzten Jahren in Sachen HSV nichts rentabilitiert.

Aber der Begriff „ordentlicher Brutto-Cashflow“ gefällt mir, das klingt irgendwie geil.

Du hast bestimmt studiert. Auch promoviert?


1. März 2011 um 19:15  |  371803

@Dino1887, 17:39 Uhr:
 »  Mitte März werden die restlichen Spiele bekanntgegeben.  « 
Danke.
Das ist aber auch ’n büschen spät.


Dylan1941
1. März 2011 um 19:16  |  371804

@hekto / Beobachter
Was ist denn unser Kerngeschäft? Fussball und Sport oder Umsatzzahlen?
Wie sahen denn die Verbidnlichkeiten (nicht die fürs Stadion aus als Hoffmann antrat?) und wie sieht es mit den offenen Zahlungen in der Zukunft aus für Spieler die bei uns teilweise schon weg sind?


hekto
1. März 2011 um 19:19  |  371805

# Dylan1941am 1. März 2011 um 19:16 Uhr

Bitte sei so nett und beantworte mir doch meine Frage.

Was hat er verfehlt-

Sonst verliere ich leiden den roten Faden


hamburgerjung
1. März 2011 um 19:22  |  371806

Wenn Blogs nicht schnell genug nachkommen und Dieter/Scholle dem Mob nicht neue Knochen zum kauen hinwerfen, kommt auch die letzte Unke hervorgekrochen, das Niveau sinkt zweistellig und eine Diskussion wird komplett unmöglich.
.
Das Problem? – Wie immer im Internet: Zuviele Leute denken (!) (Die größten Fehler der Menschheit begannen stets mit „Ich dachte…“), sie hätten ansatzweise was zu sagen.
.
Den Menschen, denen hier an einer sachlichen Auseinandersetzung und vielleicht ein wenig an amüsierender Spinnerei gelegen ist, täten gut daran, die teils beleidigenden, teils unglaublich provokativ formulierten Posts einiger ewig gleicher Personen zu ignorieren.
.
Neue Blog bitte, zu KK/BH hat eh jeder (s)eine Meinung, die verschiedenen sind relativ unversöhnlich.


Beobachter
1. März 2011 um 19:26  |  371807

@Dylan1941 am 1. März 2011 um 19:16 Uhr

@hekto / Beobachter
Was ist denn unser Kerngeschäft? Fussball und Sport oder Umsatzzahlen?
Wie sahen denn die Verbidnlichkeiten (nicht die fürs Stadion aus als Hoffmann antrat?) und wie sieht es mit den offenen Zahlungen in der Zukunft aus für Spieler die bei uns teilweise schon weg sind?

Du bist doch momentan derjenige der munter Sachen vermischt die nichts miteinander zu tun haben.
.
Das Kern“geschäft“ des HSV ist Fussball, ein Bewegungssport unter freiem Himmel. Da gibt es keine Kennzahlen. Ruf mal bei Felix an, der erklärt dir dann wie es sich anfühlt für Fans zu arbeiten , deren letzte Meisterschaft noch einiges länger zurückliegt als beim HSV.
.
Offene Posten und deren Finanzierung durch den HSV sind ein rein betriebswirtschaftlicher Vorgang dessen Solidität durch den vom AR jährlich einbestellten Wirtschaftsprüfer gegengezeichnet wird.
Wer sich hier ohne detaillierte Kenntnisse äußert, und woher sollten die kommen, betreibt Kaffeesatzleserei.


Dylan1941
1. März 2011 um 19:28  |  371808

hektoam 1. März 2011 um 19:19 Uhr

# Dylan1941am 1. März 2011 um 19:16 Uhr

Bitte sei so nett und beantworte mir doch meine Frage.

Was hat er verfehlt-

Sonst verliere ich leiden den roten Faden
———————————–
Er wollte doch die Messis holen bevor die entdeckt und teuer sind, was haben wir bekommen ? Einen Berg für 10 Mio and Friends- also den teuersten Einkauf der HSV Geschichte.Wieviel Titel hat der HSV geholt seit seinen grüßspurigen Ankündigungen „ein Unentschieden des HSV in der CL kann nicht das Highlight sein“…..?NIx – nullkommanichts- er hat den Sporti weggepestet und danach einen auf dicke hose gemacht als er nicht nur pesten sondern liefern musste.Rausgekommen ist lauwarme Luft – so einfach ist das. Wir sind ein Sportverein – da ist jedenfalls für mioch das wichtigste als Fan was auf dem Platz passiert und nicht ob jetzt Böklunder oder Hareico neuer Sponsor ist und die für den Würstchenverkauf 2,5€ mehr zahlen an den HSV!


Dylan1941
1. März 2011 um 19:30  |  371809

Beobachteram 1. März 2011 um 19:26 Uhr

@Dylan1941 am 1. März 2011 um 19:16 Uhr

Das Kern”geschäft” des HSV ist Fussball, ein Bewegungssport unter freiem Himmel. Da gibt es keine Kennzahlen. Ruf mal bei Felix an, der erklärt dir dann wie es sich anfühlt für Fans zu arbeiten , deren letzte Meisterschaft noch einiges länger zurückliegt als beim HSV.
————————-
Süß! Also im Fussball gibt es auf dem Platz keine Kennzahlen? Dann erkläre mir mal die Trainerentlassungen und ruf mal bei Ulli Hoeneß an warum der immer nen roten Kappes bekommt 😆
Ende ,Over and Aus ! Ich guck jetzt gleich TV…………………


HSV-Blues
1. März 2011 um 19:30  |  371810

HSV … gleich bei N III


hansel
1. März 2011 um 19:32  |  371813

……. und täglich grüßt das murmeltier 🙄
.
Wir sind pleite alle Spieler sind schon weg, stehen kurz vor der Zahlungsunfähigkeit.
Seit BH und KK da sind geht es stetig Bergab, und BH verkauft unser Tafelsilber für Lau usw. 😯
.
Meine Fresse immer wieder der gleiche Schei.s , jetzt reicht nicht mehr BH sondern jetzt muss auch die KK hinhalten,weil Sie ja gar nichts macht ausser beim Matzab Treffen die Hände von Grave und Konsorten zu schütteln. 😆
.
Ach ja nicht zu vergessen BH ist ja nur von Sportfive eingeschleust damit er die Übernahme vorbereiten kann, das mit Kühne war nur ein Ablenkungsmanöver damit man ihm nicht auf die Schliche kommt. 😆
.

.


Beobachter
1. März 2011 um 19:33  |  371815

hamburgerjung am 1. März 2011 um 19:22 Uhr

Neue Blog bitte, zu KK/BH hat eh jeder (s)eine Meinung, die verschiedenen sind relativ unversöhnlich.

Dein Wunsch wurde soeben erhört !!


Bommel aus Düsseldorf
1. März 2011 um 19:34  |  371819

Guten Abend aus Düsseldorf!

Was gibt es Neues beim HSV?

Ist Raffa schon da? Jemand weg?^^

Was macht Diekmeier ?

Trinkt Basti zuviel Kaffee im Starbucks?

Warum Lachen die nicht beim HSV auf der Geschäftstelle?

Hat Armin einen Matchplan für Karnevalssonntag?

Hat Grave schon seine beiden Golfschläger für unser Match perfektioniert?

Fragen über Fragen…..

Eine Bitte: geht miteinander vernünftig um, ab und an kann man mal wie Ruud den Tunay, aber Leute, bleibt fair und sinnig!

Prof. Dr. h.c. Bommel


hekto
1. März 2011 um 19:35  |  371821

# Dylan1941am 1. März 2011 um 19:28 Uhr

Ok. Wenn man das so liest. Ja unser Kerngeschäft(obwohl blöder Begriff)
sollte der Erfolg und der Spaß sein.

Wobei man jetzt wohl eigentlich wieder differenzieren müßte.
Wer oder Was ist der HSV?

HSV = Profi Fussball

Dann zählen nur Titel und Erfolge und keine Menschen-
Ob ich das allein möchte…..

Obwohl jemanden nur an geklappten Transfers messen? Gerade an Berg..

Nimm einfach positiv an, nächste Saison macht allein Berg 23 Tore in der Liga….

Ist dann BH dein persönlicher Held?

Ein zwei Sachen rauspicken die schiefgelaufen sind und daraus ein ganz schlechtes Ganzes machen.. ist doch auch verkehrt.

Denn er muss ja auch etwas richtig gemacht haben.

Die Frage jetzt muss sein, was gewinnen wir wenn er weg ist.
Gibst Du mir eine Garantie darauf, dass das Auswechseln von Hoffmann und Titel bringt ?


hansel
1. März 2011 um 19:37  |  371823

Hätten wir die EL 2 mal hintereinander gewonnen, und wären vielleicht auch noch Meister geworden, würde die selben Leute BH zum Vorwurf machen das wir nicht die CL und den Weltpokal gewonnen haben. 😆 🙄
.


randnotiz
1. März 2011 um 19:38  |  371826

Beobachter am 1. März 2011 um 19:26 Uhr
.
Wo du recht hast, muss man dir auch beipflichten. 😉
.
.

Sollte man sich gegen BH entscheiden, bleibt für mich die Frage:
.
Wer kann Hoffmann? Unsere Probleme hören dadurch ja nicht schlagartig auf. Es kommen ja sogar Neue dazu, denn wir bräuchten einen neuen Finanzchef, der sich am Besten im Profisport auskennen sollte und die sind bekanntlich Mangelware. Und der Neue soll ja auch nur für Finanzen zuständig sein und da hat BH die wenigsten Fehler gemacht und auf den anderen Feldern, hat der Neue ja auch nichts zu suchen. Genauso wenig wie BH 😉
.
Es wid nicht einfacher.


HSV-Blues
1. März 2011 um 19:38  |  371827

N III … jetzt


eva
4. März 2011 um 5:52  |  373660

*** MOIN * MOIN * LIEBE * BLOGGERANIAR * UND RINNEN * NUR * DER * HSV ****
*** damit wir richtig in das Wochenende starten gibt es heute morgen Rohkost ***
*** :mrgreen: Guten Appetit ***


Jasmin
4. März 2011 um 5:58  |  373661

Moin Eva 🙂


Zaubermaus74
4. März 2011 um 6:35  |  373662

Guten Morgen ihr Lieben!!!

Habe mir gestern einen kleine Vorrat an Raffaello zugelegt, den wir dann am 14.05. gemeinsam genießen können.
Aber wenn ich das Frühstück so sehe, werden die nicht allzu lange da sein!


Dembinski
4. März 2011 um 6:52  |  373663

Guten Morgen Mädels 🙂


Zaubermaus74
4. März 2011 um 7:07  |  373665

Morgen Dembi,
na, auch schon wach um die Sonne zu begrüßen?!


eva
4. März 2011 um 7:31  |  373667

Hier ist ja mehr los als im Hauptblog, trotz Rohkost 😉
.
²³-ellos sehr geeeeerne, 007 vielen Dank 🙂


randnotiz
4. März 2011 um 7:57  |  373674

Moin moin Blogianer und Rautianerinnen,
.
die Welt ist kalt und voller Spannung auf unser heißes Siel um Platz 5. Mladen hat unser Ziel vorgegeben, ein 2:0 und wir sind an Mainz vorbeit. Da er dabei vergessen hat, dass wir uns hinten immer eine Bude einfangen, langt auch ein 3:1 😉
.
.
Hate leider kine Zeit unser Frühstück vorzubereiten, aber Rohkost vor so einem wichtigen Spiel ist der falsche Weg. Liebe eva, da muss du schon ein büschen mehr Brennstoff für unsere Muskeln parat haben.
.
Also gibt es heute mittag eine Nudelparty mit allem drum und dran:
.
.
Penne mit Lachs
Maultaschen
Schinkennudeln
Tomatenlasagne
Canelloni mit Ricotta-Spinat-Füllung
Tortellini mit Käsesauce
Käsespätzle
Tagliatelle mit Basilikumpesto
Schupfnudeln
Makkaroni mit Brösel
Spaghetti Bolognese
Grüne Nudeln mit Hascheesauce
Spiralos mit Rahmsauce
Spaghetti mit Tomatensauce
Spaghetti Cabonara
Spaghetti aglio e olio mit Parmesanraspeln
.
.
Dazu einen handwarmen Barolo oder einen eiskalten Pinot Grigio
.
Für die Autofahrer gibt es natürlich auch Promillefreie Getränke
.
.
Wir sehen uns 🙂
Dampfnudeln


eva
4. März 2011 um 9:06  |  373698

Nudelparty – oh jaaaaaaaaaaaaaaaa. Wer holt mich ab und bringt mich wieder nach Hause :mrgreen: Barolo ist das Stichwort


randnotiz
4. März 2011 um 12:09  |  373822

Der Wein ist entkorkt und die Nudelvariantionen dampfen vor sich hin. Der Geruch müsste jetzt aber jeden anlocken.
.
Dazu strahlt die Sonne noch mit meiner guten Laune um die Wette. Und alles im gläsernen Wintergarten angerichtet. Herz was willst du mehr…
.
.
.
3 Punkte, schon klar 😛


Rautenschälchen
4. März 2011 um 12:50  |  373858

Randy, der Geruch ist jetzt auch hier im Süden angekommen. Hmmm, wie lecker das duftet 🙂
Also ich greif mal gleich zu bei Canelloni mit Ricotta-Spinat-Füllung und anschließend noch etwas Spaghetti aglio e olio mit Parmesanraspeln 🙂 Vielen, vielen Dank, dass Du meine Pause so lecker gestaltest ❗
Nur auf den Wein werde ich lieber verzichten, besser ist das 😉


Zaubermaus74
4. März 2011 um 14:47  |  373966

@rautenschälchen
Wenn Du Volker nichts abgegeben hast, ist heute aber nichts mehr mit küssen 🙂
.
Sonnige Grüße aus Zwickau


Rautenschälchen
4. März 2011 um 15:33  |  374006

Zaubermaus, dann muss ich wohl heute alle die küssen, die auch von dem Nudelbuffet gefuttert haben, da ich natürlich nichts abgegeben habe 😀
Ob es beim HSV heute auch Spaghetti aglio e olio gegeben hat? 😳


eva
4. März 2011 um 16:01  |  374016

Nur Frank Rost hat davon genascht, Schälchen 😉
Reicht doch, oder 🙂


Killroy
4. März 2011 um 16:06  |  374018

Moin Ihr Lieben,
also nach Weight-Watcher-Gruppe sieht das hier nicht gerade aus :lol:.
 
Mal sehen was meine Punktekarte so sagt!
 
Oh, ein bisschen Spaghetti aglio e olio geht noch :mrgreen:.
 
Habt einen schönen Abend und ein schönes WE.


eva
4. März 2011 um 16:25  |  374028

aha Killroy 😀


randnotiz
4. März 2011 um 16:35  |  374037

Da ich die Knoblauchnudeln zubereitet habe, bin ich eine wandelnde Knobiknolle und küsse euch alle 😳
.
Killroy, deine Punktekarte manipulieren wir ein wenig und als Fan vom HSV hast du sowieso zu wenig Punkte auf deiner Habenseite 😆


Rautenschälchen
4. März 2011 um 16:37  |  374039

Eva, psst! 🙂
.
Killroy, so Du möchtest also auch 😉
.
Randy, dachte ich mir doch, dass das der Grund war 😳

Anzeige