Präsentiert von


Mittwoch, 29.9.2010

Rincon rein, Demel raus

Das war ein langer und heißer Tag im Volkspark. Heiß deswegen, weil sich die Sonne über den ganzen Volkspark gelegt hatte – wie im Sommer. Armin Veh nutzte das gute Wetter aus, er ließ heute fast zwei Stunden trainieren. Und er setzte seine gestern begonnene „neue Härte“ wieder einige Male um. Es herrscht mittlerweile ein rauer Ton beim HSV. Es wir zwar nicht gepöbelt oder beleidigt, aber Veh sagt knallhart an, was Sache ist. Statt Zuckerbrot gibt es nun die Peitsche. Und womit? Mit recht! Es müssen jetzt alle beim HSV zulegen, denn sonst wird diese (kleine) Negativserie „munter“ fortgesetzt, ohne dass sich jemand so richtig wehrt. Veh weckt seine Leute auf, und es ist jetzt nur zu hoffen, dass auch jeder die Zeichen der Zeit erkannt hat. Und dann seine Lehren daraus zieht.

Wenn nicht alles täuscht, dann haben wir heute bereits die Mannschaft von überübermorgen gesehen. Gegen Kaiserslautern wird meiner Meinung nach, vorausgesetzt es verletzt sich keiner mehr, folgende Elf auflaufen: Frank Rost, Tomas Rincon, Heiko Westermann, Joris Mathijsen, Ze Roberto; David Jarolim, Gojko Kacar; Jonathan Pitroipa, Marcell Jansen; Eric-Maxim Choupo-Moting, Ruud van Nistelrooy. Die „Experten“ unter uns, und Ihr seid ja alle Experten, haben es sofort blitzartig erkannt: Guy Demel ist draußen. Heute spielte er in der Reserve. Gemeinsam mit Eljero Elia und dem deutschen Nationalspieler mit dem großen T im Nachnamen. Mladen Petric fehlte, er wird auch noch länger fehlen, denn er hat sich in der Wade eine Sehne gerissen, die ihn für einige Wochen außer Gefecht setzt. Nicht trainiert hat auch Paolo Guerrero, der definitiv gegen Kaiserslautern ausfallen wird. Ebenfalls nicht auf dem Trainingsrasen war Heung Min Son, der Südkoreaner, nach dem immer wieder gefragt wird, ist noch lange nicht so weit, er läuft nur (ohne Ball), es wird noch dauern, ich rechne erst im November mit seiner Rückkehr in die Mannschaft. Schon wieder leicht mit dem Ball trainierte heute schon Tunay Torun, bei ihm geht es stetig bergauf.

Das Spiel A gegen B gewann übrigens A mit 6:2. Die Tore für das Sieger-Team erzielten Choupo-Moting (3), van Nistelrooy, Kacar und Westermann. Für die Reservisten schoss Dennis Diekmeier das 1:0, später traf der zurück versetzte Kacar noch zum 2:6-Endstand. Für Kacar war im letzten Drittel Piotr Trochowski in die A-Mannschaft gerückt – Veh wollte etwas probieren (und sehen). Kurios war das Tor von van Nistelrooy, der einen Querpass des überaus agilen Pitroipa zehn Zentimeter vor der Torlinie zuerst nicht traf, aber Glück hatte, dass die Kugel gegen sein Standbein prallte – und Tor. Und Gelächter bei den Kiebitzen, denn eine solche Chance verwandelt er sonst eigentlich mit schlafwandlerischer Sicherheit.

Auffällig: Elia wehrte sich gegen einen Catchergriff von Westermann mit einem kleinen Ellenbogenschlag an den Kopf des Kapitäns. Als der sich die Wange hielt, da ging der Niederländer auf ihn zu und entschuldigte sich – beide Spieler nahmen sich in den Arm. So muss es sein. Gute Noten verdienten sich (für mich) diesmal nicht der Spieler mit dem großen im Nachnamen, sondern Choupo-Moting und Pitroipa (beide im Spiel nach vorn!) sowie Diekmeier bei den Reservisten. Der ehemalige Nürnberger hatte einige gute Szenen, vielleicht so viele wie noch bei keinem seiner Trainingseinsätze beim HSV. Das lässt hoffen. Wobei ein Kiebitz sofort anmerkte: „An Vehs Stelle würde ich Diekmeier gegen Kaiserslautern hinten rechts bringen, wenn nicht gegen Kaiserslautern, gegen wen denn sonst?“ Und er fügte noch hinzu: „Dass Rincon nun für Demel kommt, kann ja sicher wieder nur für ein Spiel sein, dann ist Demel wieder drin – und alles geht so weiter wie bisher. Aber wozu hat der HSV denn überhaupt den U-21-Nationalspieler Diekmeier gekauft?“ Gute Frage, nächste Frage. Übrigens: Im heutigen letzten Drittel spielte Jansen hinten links, Ze Roberto hinter den Spitzen.

Bei den Reservisten trainierten heute auch drei Spieler aus der Zweiten von Rodolfo Cardoso mit, der Argentinier sah dem Training (seiner Buben) ganz genau zu. Es waren dabei in der Abwehr (links) Florian Brügmann (19), im Mittelfeld der Ungar Daniel Nagy (19) und im Angriff er Routinier Rafael Kazior (27), der einen ganz schweren Stand gegen Mathijsen und Westermann hatte. Fast wäre auch ein guter alter Bekannter wieder einmal dabei gewesen: Änis Ben-Hatira. Das einst so große Talent (für mich eines der größten in den letzten zehn Jahren) hatte sich aber am Vortag beim Training leicht an der Wade verletzt. Schade, ich hätte ihn gerne einmal wieder aufdribbeln gesehen, aber das wird schon noch einmal (dann sogar mehrfach?) kommen.

Zum Thema Talente habe ich übrigens einen Leserbrief erhalten, den ich schnell einmal veröffentlichen möchte (ohne den Namen des Absenders zu nennen):

„Sehr geehrter Herr Matz, mit Freude und großem Interesse lese ich Ihre Artikel. Zu Recht berichten Sie das fehlende Augenmaß für uns Außenstehende. Mich würde Ihre Meinung – aus aktuellem, von Ihnen erneut beschrieben – zum fehlenden Nachwuchs beim HSV interessieren. Weshalb man zum Beispiel Sidney Sam nach Leverkusen verkauft hat, obwohl dieser eine hervorragende Entwicklung in Kaiserslautern erfahren hat. Was braucht man denn noch für Chancen? Um ein Haar wäre auch Choupo-Moting noch verliehen worden. Auch wenn Entscheidungen nicht rückgängig zu machen sind, so wundert es mich, dass dieses Thema keines ist. Oder habe ich da in der Vergangenheit etwas überlesen?
Gruß, RB“

Wir haben an dieser Stelle schon einige Male über den Nachwuchs des HSV diskutiert. Trotz der Tatsache, dass im Moment elf HSV-Spieler (Talente) ausgeliehen sind, habe ich immer wieder betont, dass ich unzufrieden bin mit dem, was von „unten nach oben“ kommt. Ich habe auch geschrieben, dass beim FC Bayern zum Beispiel mit Lahm, Schweinsteiger, Contento, Kroos, Ottl, Alaba und Müller einige herausragende deutsche Spieler dem eigenen Nachwuchs entstammen. Und das ich es für völlig berechtigt halte, dass der Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann einst über HSV-Ochsenzoll als „Geldvernichtungsmaschine“ gesprochen hat.

Warum zum Beispiel Sam (nach Leverkusen) verkauft wurde, das weiß so recht keiner hier in Hamburg – glaube ich. Es ranken sich da einige Gerüchte aneinander. Eines besagt, dass er deswegen beim HSV in Ungnade gefallen sei, weil er sich auf sein Zimmer im HSV-Internat weiblichen Besuch mitgenommen hatte. Ein Gerücht. Dazu bezieht natürlich niemand offiziell Stellung. Aber wer sagt dann auch, warum der oder jener oder ein anderer verkauft wird? Da soll und darf sich jeder seine Meinung bilden, Fakt ist, Sam wurde verkauft. Und nun bleibt abzuwarten, ob er seinen Weg, den er in Kaiserslautern sehr erfolgreich angetreten hat, auch weiterhin mit Erfolgen krönen kann. Das wird, keine Sorge, von vielen, vielen HSV-Fans ganz genau verfolgt werden, und sie alle werden dann laut aufschreien, wenn Sam plötzlich zum Stammpersonal bei Bayer gehört.

Und zu Choupo-Moting? Heute sagt er, dass nie vorhatte, in diesem Sommer (der jetzt abgelaufen ist) den HSV zu verlassen. Nie? Er hat uns gegenüber auf jeden Fall mit einem Wechsel geliebäugelt. Indem er sagte: „Ich habe einige Angebote, auch aus der Bundesliga.“ Und: Er wollte, das stand in jeder Zeitung, nur bleiben, wenn er auch spielt. Diese Selbstvertrauen hatte er sich bei der WM in Südafrika erarbeitet und geholt, als Nationalspieler Kameruns. Ich fand seine Aussagen im Sommer höchst fragwürdig, aber ich gebe auch gerne zu, dass ich mich in ihm ein wenig getäuscht habe. Eine solche Steigerung, zuerst im Training, dann in den Spielen, habe ich ihm nicht zugetraut. Er ist stark am Ball und hat ein gutes Auge und auch ein gutes Gespür, wo er hinzulaufen hat. Wenn er jetzt noch an seinem Defensivverhalten arbeitet (siehe Bremen beim 2:3), dann kann er wirklich einmal so groß werden, wie er sich im Sommer 2010 schon sah.

Aber, ganz klar, von solchen „Choupos“ muss es mehr beim HSV geben. Viel mehr. Denn, ich schrieb es bereits (und der AR-Boss Horst Becker sprach es in dieser Woche zum wiederholten Male, diesmal bei den Kollegen der Mopo, an), das Geld wird 2011 knapp, sehr, sehr knapp. Da wird es keine Star-Einkäufe mehr geben, dann ist der Nachwuchs gefragter denn je. Zum Glück hat der HSV ja noch einen Spieler wie Heung Min Son in der Pipeline . . . Übrigens: Heute wird der bisherige Nachwuchskoordinator des HSV, Stephan Hildebrandt, in Ochsenzoll bei und mit einem Frühstück verabschiedet. Pauli Meier, der Mann, den Urs Siegenthaler beim HSV-Nachwuchs installiert hat, übernimmt nun auch offiziell. Viel Glück!Und viel Erfolg. Der Klub kann es (dringend) gebrauchen.

Anderes Thema: Was mir beim Lesen Eurer Kommentare aufgefallen ist, dass Armin Veh dafür Kritik erntet, dass er noch immer keine Stamm-Mannschaft gefunden hat, dass er immer noch experimentiert. Die so genannte „Findungsphase“ dauert einigen viel zu lange, sie müsste längst abgeschlossen sein. Wirklich? Ich denke mal daran, dass die WM-Teilnehmer des HSV noch wochenlang gefehlt haben, erst weil sie Uralub hatten, dann weil sie verletzt waren und noch immer sind. Bei aller Liebe, aber wie soll ein Trainer da eine Stamm-Mannschaft aus dem Hut zaubern? Man sollte doch die Kirche immer schön im Dorf lassen (kostet drei Euro, ich weiß), Veh macht das alles nicht aus Jux und Dollerei. Kein Mensch wäre doch erleichterter als er, wenn er bereits sein „Elf“ gefunden hätte.

Und zu diesem Punkt passt natürlich haargenau auch das Wechsel-Theater um Mladen Petric. Auch das hat sich nicht gerade förderlich bemerkbar gemacht. Dass der Kroate ausgerechnet jetzt ausfällt, als Veh mit zwei Spitzen stürmen lassen will, ist doch Ironie des Schicksals. Natürlich haben viele von Euch schon von einem Sturm-Duo van Nistelrooy/Petric geträumt, aber das muss nun erst einmal warten. Wobei ich diese beiden Angreifer jetzt auch gerne einmal gesehen hätte, denn zum Schluss gab es doch einige Anzeichen, dass sich die beiden „Stars“ ein wenig angenähert haben. Sie klatschten sich beim Training oder auch im Spiel ab, und vor dem Wolfsburg-Spiel, unmittelbar vor dem Anstoß der Partie, nahmen sich beide kurz in die Arme. Da geht doch was. Und ich sage ja schon immer: Wenn beide aufeinander zugehen würden, ich glaube ja mehr Petric auf van Nistelrooy, dann müsste man sich auch arrangieren können. Wie gesagt, Anfänge gibt es, ich bin gespannt, ob die dann, wenn Petric wieder fit ist, auch fortgesetzt werden. Wobei ich nach wie vor überzeugt davon bin, dass man mit einem „Weltstar“ wie van Nistelrooy ganz einfach gut auskommen muss. Der Mensch passt so wunderbar in die Welt. Wie sagte heute ein Kiebitz beim Verlassen des Trainingsgeländes? „Den van Nistelrooy sollten sie auch nach seiner Karriere in Hamburg halten, sie sollten in schon jetzt an den HSV binden, der wäre ein großartiges Aushängeschild für den HSV und für Hamburg.“ Besser kann man es ja nicht sagen, nein, besser geht es einfach nicht . . .

Und da die Dame und die Herren der Vereinsführung ja hier alle mitlesen (und nach den Vorschlägen und Wünschen aller handeln!!!!), wird dieser Wunsch ganz sicher nicht ungehört verhallen. Ich gehe fest davon aus: Van Nistelrooy bleibt uns noch Jahre erhalten. Schließlich, das ist Ironie (!), haben wir auch dafür gesorgt, dass der HSV in Zukunft mit zwei Spitzen spielen wird . . .

Van Nistelrooy ist und bleibt also Hamburger, Frank Rost übrigens auch. Ich gehe davon jedenfalls ganz verstärkt aus. Auch wenn es hier – leider – viele Stimmen gibt, die ihn schon jetzt aus dem HSV-Tor haben wollen. Ich verstehe das nicht. Hat Rost zuletzt einen „Haltbaren“ durchgelassen? Ich habe heute mit dem ehemaligen HSV-Torwart Horst Schnoor (76) gesprochen, er sieht jedes Heimspiel live in der Arena, und die Auswärtspartien im Fernsehen, er ist weder mit Rost verwandt noch befreundet, aber er sagt: „Dass Rost ausgewechselt werden soll, ist für mich der größte Quatsch, den ich jemals gehört habe. Die, die das fordern, haben in meinen Augen keine Ahnung vom Fußball, das muss ich mal so krass sagen.“ Schnoor, der 15 Jahre die Nummer eins des HSV war, der 625 Spiele für den HSV gemacht hat, Meister und Pokalsieger wurde, fügte hinzu: „Rost spielt konstant gut, auch in dieser Saison, an den Gegentoren wie zuletzt in Bremen, da gab es nichts zu halten. Rost ist topfit, es spricht für ihn, dass er sich gegen einen so gute Torwart wie Jaroslav Drobny durchgesetzt hat.“

Dann spricht mir Schnoor aus der Seele: „Dass bei den Fans überhaupt über den Torwart gesprochen wird, überrascht mich total, das ist ein Hammer. Wir haben doch ganz andere Sorgen und Probleme, wir müssen doch erst einmal sehen, dass wir hinten den Laden dichtmachen, dass die Defensive endlich mal wieder ordentlich steht.“
So ist es, ganz genau so ist es.

Beim Training erschien heute nicht nur der Sportchef, sondern auch der Berater von Elia. Bastian Reinhardt unterhielt sich sehr lange mit Frank Schouten, aber es gab keinen aktuellen Anlass. Dieses Treffen war schon vor Wochen verabredet worden. Reinhardt: „Wir telefonieren sonst auch sehr viel, es ging nicht um die aktuelle Situation um Elli, aber natürlich auch. Alle sind bemüht, ihm zu helfen.“ Wenn sich alle so nett und rührend um den niederländischen Nationalspieler kümmern, dann muss das doch bald Früchte tragen.

So, zum Schluss noch einige Dinge von der Rubrik „unter uns“. Viel Lob möchte ich heute an „Mustang“ spenden, für seine ellenlangen und inhaltsreichen Beiträge, und zudem auch ein großes Lob an „Frankino“, der uns um 13.43 Uhr mit einer sehens- und lesenswerten Statistik überraschte. Ich war schon erstaunt, über diese HSV-Zahlen.

Und dann möchte ich noch kurz zum Thema „Sommergeschichten“ kommen. Ich habe noch zwei auf Lager, werde sie auch nicht entsorgen, sondern sie sorgfältig aufbewahren. Spätestens im Winter werden sie dann zu „Wintergeschichten“. Wer seine Sommergeschichte vermisst, der hat sie sicher noch auf Lager und kann sie mir zur Sicherheit gerne noch einmal schicken, bitte, bitte mit dem Zusatz „Sommergeschichte“. Es kann, das gebe ich zu, dass eine Sommergeschichte einmal aus Versehen entsorgt worden ist, weil sich einige Zusendungen (an das Abendblatt und damit auch an mich) nach einer gewissen Zeit automatisch löschen. Und wer sich bislang noch nicht getraut hat, seine Geschichte zu schicken, der ist hiermit auch ganz herzlich aufgerufen, es nun und jetzt zu tun.

Ganz zum Schluss komme ich auf eine Bitte zurück, die vielfach schon geäußert wurde (auch beim Training, heute zum Beispiel): Wann findet das nächste Matz-ab-Treffen statt? Ich möchte sehr gerne, dass dieses Treffen noch im Herbst stattfindet, im November schwebt mir vor. Ihr könnt mir Eure Vorstellungen schicken, ich werde mit der „Raute“-Chefin abklären, wann dieser Abend über die Bühne gehen könnte, und dann werde ich mich um die entsprechenden Gäste kümmern.

In diesem Sinne, alles Gute, eine gute Nacht und einen wunderschönen Donnerstag für Euch.

20.04 Uhr


750
Kommentare

Gravesen
30. September 2010 um 17:21  |  216137

@eva
Ich „oute“ mich jetzt schon mit Aufkleber. Meine Tochter wird meinen, ich hätte nicht alle Nadeln an der Tanne 😀


Rautenschälchen
30. September 2010 um 17:21  |  216138

@ eva
Lobby aufbauen: Freibier für alle nicht HSV-Fans ;-)))


HSV Jonny
30. September 2010 um 17:26  |  216139

Statisten , alles Statisten, .mrgreen:


franky1887
30. September 2010 um 17:26  |  216140

@ eva
nein, noch nicht gefunden hier in kiel 🙁
aber ich hab deinen tipp nicht vergessen !


HSV Jonny
30. September 2010 um 17:26  |  216141

Ach nee , Statistiker 🙂


franky1887
30. September 2010 um 17:28  |  216142

naja, sagen wir mal so, wenn die mannschaft nicht langsam mal wieder was wuppt,
dann kriegt der hsv irgendwann mal sowas wie den oskar fürs lebenswerk…
also wie die schauspieler, die nie etwas reissen, aber immer dabei sind und die man irgendwie mag – nen trostpreis.


Mustang
30. September 2010 um 17:29  |  216143

Blog Etiquette: Eiche Nogly 29. Sept 15:25, Neu Ossi, dto, 17:54, Randnotiz, dto, 18:13, Babbi, dto, 18;23, HSV Jonny, dto, 18:41, Dylan1941, dto, 18:49, Dieter Matz, dto, 20:04, HSV Jonny, dto, 21:19, Eiche Nogly, dto, 21:22, Störzenhofegger, dto, 21:26, Gravesen, dto, 21:26, HSV Jonny, dto, 22:02, Gravesen 30. Sept 15:25

Mir kommt da mehr Aufmerksamkeit zu, als mir lieb ist, denn mindestens die Hälfte geht gar nicht auf meine Beiträge hinsichtlich der Dimension psychischer Unterstützung für unsere Spieler im Rahmen gezielter Trainingmaßnahmen ein, sondern schweift irgendwie in Blog-Subkultur ab, die mir fremd ist.

Ich möchte mich aber bei Randnotiz, Neu Ossi, Dieter Matz und zuvor Trapper Doc bedanken, dass sie meine Gedanken aufgegriffen haben. Auch in der PK heute war die mentale Seite des Spiels und der Siegeswille eines der beherrschenden Themen, neben der möglichen Aufstellung und den Verletzungen, wobei ich insbesondere Trainingsverletzungen nicht gerade optimal finde, denn wenn überhaupt, sollte man sie sich durch gegnerische Einwirkung im Fight holen. Will ich Euch alle satirisch verarschen? Mitnichten. Schwingt etwa Ironie dabei mit? Selbstverständlich. Trotzdem halte ichs mit dem Trapper Doc, das wir unseren Beitrag mit „fußballerischem Halbwissen und gesundem Menschenverstand“ (eine sehr gute Maxime von Eiche Nogly) dazu leisten können, dem HSV-Team zu helfen, indem wir Gründe für Misserfolge identifizieren, Kräfte freisetzen, Leistungsreserven mobilisieren und das Herauskitzeln der letzten Prozentpunkte und eine glückliche Hand seitens des Trainerteams unterstützen. Zu Dir Eiche: Mit Bernd war nicht Bernd Hoffmann, sondern Blogger Bernd gemeint, der spät abends am 28. Sept 22:02 einen Kommentar zu meinem Beitrag abgegeben hatte.


franky1887
30. September 2010 um 17:33  |  216144

na, das ist mal ne gute Nachricht:
Entwarnung: HSV-Fan aus künstlichem Koma erwacht
30. September 2010, 17:24 Uhr
Der 44-jährige Neumünsteraner befindet sich auf dem Weg der Besserung.


eva
30. September 2010 um 17:34  |  216145

franky, guckst Du da: http://www.ratsherrn.de/ratsherrn-in-hamburg/index.php
.
Von der DFL 2013, den Liga Award für 50 jährige Zugehörigkeit 🙁


franky1887
30. September 2010 um 17:36  |  216146

auf der Seite war ich Eva,
das gibts in jedem Kuhdorf, nur noch nicht in Kiel…
wird aber sicher bald kommen 🙂


aragorn2905
30. September 2010 um 17:37  |  216147

viel feind, viel ehr!!!
vielleicht ist das einer der gründe für die stets negativ angehauchte presse!


Taxator
30. September 2010 um 17:39  |  216148

Matz!

Jetzt, wo ich ein paar Tage ohne Matz (über-)lebte, wirkt der Blogbeitrag brav und opportun.
.
Geldvernichtung? So, so, chon mal die Vorstandbezüge erwähnt oder etwas über die angelich so hervorragenden Bilanzen, beispielsweise die vom Juni 2010 rausgehauen?
.
Und warum werden (jugendliche) Usern der Hof gemacht? Wie wärs mit der Waqhrheit: Wer seine Forschungen an dieser Stelle veröffentlichen muss, ist entweder im Ruhestand oder beruflich ein totaler Versager.

T.


franky1887
30. September 2010 um 17:40  |  216149

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/saison2010-2011/spieltag-7/aufstellungen/hamburg-kaiserslautern-aufstellungen.html
wenn man das liest, dann bleibt einem nur festzustellen:
Spox ist definitiv nicht sehr nah drann am HSV!
da bräuchte man noch nicht mal aufwendig recherchieren, nur diesen blog lesen 😉


Gravesen
30. September 2010 um 17:41  |  216150

Heißt es nicht eigentlich HERR Matz ? 🙂


eva
30. September 2010 um 17:44  |  216154

aragorn2905am 30. September 2010 um 17:37 Uhr
viel feind, viel ehr!!!

Dieser Gedanke gefällt mir!


Bernd
30. September 2010 um 17:46  |  216155

eva, es geht noch drastischer:
„Wenn der Feind uns bekämpft, ist das gut und nicht schlecht“
Mao Tse Tung


Eiche Nogly
30. September 2010 um 17:48  |  216156

Mustang, dann nehme ich selbstredend meine diesbezügliche Kritik zurück!!!


eva
30. September 2010 um 17:48  |  216157

Sehr geehrter Herr Matz, Hallo Herr Matz würde auch genügen. Komma statt Ausrufezeichen. Vielleicht waren die gerad im Angebot.


HSV Jonny
30. September 2010 um 17:54  |  216159

Eiche , und was ist mit dem Rest ? :mrgreen:


Christian
30. September 2010 um 17:55  |  216160

@gravesen:

„Heißt es nicht eigentlich HERR Matz ?“

Warum sollte in einem Beitrag, der augenscheinlich mit einer Bierdose in der Hand verfasst wurde, auf solche Etikette geachtet werden? Das schiene mir nicht passend.


Eiche Nogly
30. September 2010 um 17:55  |  216161

Jonny, Du sollst doch nicht immer so genau hingucken

:mrgreen:


Eiche Nogly
30. September 2010 um 17:57  |  216162

eva, Christian, ich fürchte Zeilen an diese Gestalt sind Verschwendung. Schade, dass es ihr ohne Blog nicht besser gefallen hat

🙂


Christian
30. September 2010 um 17:58  |  216163

@eiche: “ Christian, ich fürchte Zeilen an diese Gestalt sind Verschwendung“
Was hast du gegen Grave? Ich bin erstaunt


HSV Jonny
30. September 2010 um 17:58  |  216164

Nun geht das aber ab hier …………. Trotzdem halte ichs mit dem Trapper Doc, das wir unseren Beitrag mit “fußballerischem Halbwissen und gesundem Menschenverstand” (eine sehr gute Maxime von Eiche Nogly) dazu leisten können, dem HSV-Team zu helfen, indem wir Gründe für Misserfolge identifizieren, Kräfte freisetzen, Leistungsreserven mobilisieren und das Herauskitzeln der letzten Prozentpunkte und eine glückliche Hand seitens des Trainerteams unterstützen. …………..

*

So wichtig nehmen wir uns also schon, der Blog wird mächtig. :mrgreen:


trainerglueck
30. September 2010 um 18:00  |  216165

Der HSV erhält keine negativen Schlagzeilen sondern liefert diese!
Hört doch endlich mal mit diesen Verschwörungstheorien auf. Diese mögen zwar helfen, das Trauma 27 erfolgloser Jahre zu verarbeiten, aber sie tragen nicht dazu bei, dass sich beim HSV endlich mal was ändert!
Wir sind keine Opfer sondern Täter!!!


Rehbusch
30. September 2010 um 18:01  |  216166

So geht
der Blog
mächtig
auf die
Eier
aber
die
brauchen
wir ja


HSV Jonny
30. September 2010 um 18:02  |  216167

Sobald der Blog die Hoheit über die finanziellen Mittel des HSV bekommt, wird die Sache für mich interessant. :mrgreen:


franky1887
30. September 2010 um 18:02  |  216168

@ trainerglueck
bist du einer von denen? 😆


Ed van der Matt
30. September 2010 um 18:04  |  216169

Randy 16:32 …
Randy, erzähl doch einem alten Käpt’n nicht so etwas… da bin ich vom Mittellandkanal kommend vor 6 Wochen durchgefahren 🙂 War ne schöne Tour und im Hebewerk zu schleusen ist auch ein Erlebnis… nur der Hafen bei dir ist nicht so attraktiv 🙁
war vorher auch schon bei Diego im Hafen neben der VW Arena… da waren beim Training 5 Zuschauer. Das ist hier ja anders :mrgreen:


Eiche Nogly
30. September 2010 um 18:04  |  216170

Christian, ich denke, Du hast trotz meiner Ungenauigkeit verstanden?!


franky1887
30. September 2010 um 18:04  |  216171

gerüchten nach, sollen scully und mulder auf dem weg zum hsv sein :mrgreen:


Eiche Nogly
30. September 2010 um 18:05  |  216172

trainerglück, also ICH bin noch kein Täter! Ich weiß nicht wie es den anderen geht……..


HSV Jonny
30. September 2010 um 18:08  |  216173

Eiche , ich schließe mich Deiner Feststellung bezüglich der Täterschaft an, aber derartige Beschuldigungen fallen immer auf den Verfasser zurück .


HSVPeter
30. September 2010 um 18:09  |  216174

Ich komme mir hier fremd vor. Ich verstehe die Sprache, bzw. den Sinn nicht.
Ich kenne zwar ähnliche Abschweifungen, von Menschen die, die staatliche Sprache
als solche nutzen, aber nur, um sich gegenseitig zu verstehen.
Schreiben wir über Fussi oder alldem was dazu gehört, oder muß ich neuerdings
„Wissenschaftliche Berichte“ lesen über Dinge die Einfluß nehmen könnten.
.
Ich kann auch ganz gemein schreiben. :-))


Benno Hafas
30. September 2010 um 18:10  |  216175

Gravesen am 30. September 2010 um 17:21 Uhr
hast Du den Aufkleber an Deiner Karre oder auf der Stirn oder beides 😀


Christian
30. September 2010 um 18:11  |  216176

@Eiche Nogly:
Verzeih, ich wollte dich nur necken


Gravesen
30. September 2010 um 18:12  |  216177

@benno….auf dem Fenster 😉


Gravesen
30. September 2010 um 18:12  |  216178

Hach….eiche wird von christian geneckt. Gleich verteile ich die rosa Röckchen und dann wird alles gut 😀


Benno Hafas
30. September 2010 um 18:13  |  216179

Gratulation, hätte ich Dir nicht zugetraut.


Eiche Nogly
30. September 2010 um 18:14  |  216180

Eiche verzeiht jedem, ausser einem

Verstehstle Chrischi

😀


Bommel aus Düsseldorf
30. September 2010 um 18:14  |  216181

Nabend aus Düsseldorf!

Also wenn ich HSV-Fußballtrainer wäre, würde ich hier im Blog mitlesen. Das ist mir diese Tage bewußt geworden.
Warum?

Weil auch kein Politiker dieser uns bekannten Milchstraßengalaxie sich es erlauben würde nicht jede Tageszeitung zu lesen, um Informationen zu bekommen (über sich und oder seine Partei).

Dazu sind hier immer wieder sehr gute Ideen, Maßnahmen, Möglichkeiten und Meinungen einzuholen. Günstiger und besser kann doch kaum ein Brainstorming mit Herrn Oetting stattfinden oder?

Man muß und kann ja auch nicht alles umsetzen, aber sich Anstöße zu Ideen anlesen.

Umsetzung durch aggressivere Ansprache erzeugt aggressiveres Zweikampfverhalten, daraus könnte eine positive Kettung auf dem Platz entstehen. Die Köpfe der Spieler müssen wirklich schneller antizipieren, auch das kann gefördert und ein bißchen antrainiert werden….ja, Dr Kawashiga (oder wie der heißt läßt Grüßen…). Mentale Stärke ist schon sehr wichtig.

Alles Wumpe, wir müssen aggressiv in die Zweikämpfe, genaue Abspiele bringen (und zwar alle 11 Spieler) und mit bißchen Fortune und Willen gewinnen wir gegen Lautern und holen Stück für Stück neues Selbstvertrauen zurück.

Beste Grüße, nun endlich Feierabend,

Euer

Bommel


HSV Jonny
30. September 2010 um 18:15  |  216182

Eiche, schläft der Eine in der Hecke? Nicht das ich den jetzt noch wecke. :mrgreen:


Christian
30. September 2010 um 18:16  |  216183

@HSVPeter:

Schreiben wir über Fussi und alldem, was dazu gehört, oder muß ich neuerdings “wissenschaftliche Berichte” lesen über Dinge, die Einfluß nehmen könnten.

Das ist ein konstruierter Widerspruch; Fußball hat viele Seiten. Einige sind offensichtlich, andere nicht


eva
30. September 2010 um 18:16  |  216184

trainerglueckam 30. September 2010 um 18:00 Uhr
Der HSV erhält keine negativen Schlagzeilen sondern liefert diese!
Hört doch endlich mal mit diesen Verschwörungstheorien auf. Diese mögen zwar helfen, das Trauma 27 erfolgloser Jahre zu verarbeiten, aber sie tragen nicht dazu bei, dass sich beim HSV endlich mal was ändert!
Wir sind keine Opfer sondern Täter!!!

Da hast Du zum Teil recht. 50 % Eigenverschulden aber auch 50% einseitige Darstellung durch die Medien.
Das sich beim HSV was ändern muss ist unbedingt erforderlich, sonst wart dat auf lange Sicht (weitere 27 Jahre? 😯 ) nichts mit Pokale und Meisterschaft.


Benno Hafas
30. September 2010 um 18:19  |  216185

Heute sollte der HSV positive Schlagzeilen schreiben. Am Uwe Seeler-Fuß wurden fünf weitere verdiente HSVer verewigt. Dieter hattte eine Einladung und wird bestimmt etwas dazu schreiben.


trainerglueck
30. September 2010 um 18:19  |  216186

18:08 Uhr – und die Nachtschicht wird eingeläutet. Aber Mümmelmann macht ja auch lustig!


bahrenfelder
30. September 2010 um 18:21  |  216187

@Benno
Was hattest Du denn heut in der Kinderkarre versteckt…….etwa Cigi`s und Alk?


eva
30. September 2010 um 18:22  |  216188

Hallo Bommel,
merk Dir schonmal November vor um wieder nach HH zu kommen. Dieter schrieb gestern das das nächste Matz Ab Treffen höchstwahrscheinlich dann stattfindet.


HSV Jonny
30. September 2010 um 18:23  |  216189

Benno , keine Bilder heute ? 🙁


bahrenfelder
30. September 2010 um 18:25  |  216190

@Jonny
Training war heut auf der anderen Seite.Da sind die Zuschauer im Schatten,also zu kalt für den Herrn Benno.


Bommel aus Düsseldorf
30. September 2010 um 18:26  |  216191

Ja Matz-Ab Treffen finde ich Hammergenial im November, Danke Eva!

Werde mal schauen, was ich vorschlagen kann:

ja das 20 Up könnten wir doch reservieren…..^^

Datum kommt gleich^^


Benno Hafas
30. September 2010 um 18:28  |  216192

Training war auf der Volksparkseite da habe ich keine vernüftigen Bilder hinbekommen. Haben die meiste Zeit geklönt, Eiche, Grave, waf , Dieter und ich. Das beste war der Sonnenschein, Grave der alte Angeber kam im offenen Cabrio, waf mir Moutainbike und Eiche kam mit guter Laune.


HSVPeter
30. September 2010 um 18:28  |  216193

@ Christian, ich setze mal voraus, daß du weißt, was ich meine. :-))


Gravesen
30. September 2010 um 18:30  |  216194

Das nächste Mal fahre ich ÖPNV, dann wird nicht gemotzt. Hoffe ich 😀


HSV Jonny
30. September 2010 um 18:31  |  216195

Benno , das ist aben nun gemein : „Grave der alte Angeber kam im offenen Cabrio“

*

Grave hat doch einen …..Dachschaden ……… 🙂 🙂


Gravesen
30. September 2010 um 18:31  |  216196

Verdammt ! Halle Berry war heute in der Spitalerstraße und mir sagt keiner Bescheid 🙁


Benno Hafas
30. September 2010 um 18:40  |  216199

Genau Jonny, deshalb.


didi 1954
30. September 2010 um 18:40  |  216200

Da kann man drüber scrollen wie über einen abgeernteten Acker.
Kein Inhalt. Privater Firlefanz. Will sagen, darauf kann man verzichten!


Bommel aus Düsseldorf
30. September 2010 um 18:42  |  216201

Idee zum Maz-AB-Treffen als Diskussionsansatz:

Entweder Freitagsabend in HH, wo wäre mir gleich oder an einem Samstag zum Auswärtsspiel in HH mit gemeinsamen schauen des Spiels und siegestaumelnder Freude oder hemmungsloser Schimpferei auf den Schiri, Armin oder egal….

ach nee, das wird nur Chaos, vergeßt bitte die Idee mit Auswärtsspiel gemeinsam im TV schauen…..Chaos….oder??^^


Dembinski
30. September 2010 um 18:44  |  216202

ich hab denen im pauli blog doch nur einen Sieg gegen Hannover gewunschen ;-(


HSV Jonny
30. September 2010 um 18:48  |  216204

Dembi , das war aber doch verwunschen :mrgreen:


Gravesen
30. September 2010 um 18:48  |  216206

Jacek, das war auch nett von dir. Aber zumindest vorhin warst du der einzige!! Beitrag. Kein schönes Bild, welches die St. Pauli-Fans da abgeben.


HSV Jonny
30. September 2010 um 18:51  |  216207

Ja der Dembi ist ein Netter, wird noch zum braun / weißem Retter 🙂


Christian
30. September 2010 um 18:51  |  216208

Lesen und schreiben scheint als Fertigkeit bei den Pauli-Fans nicht so hoch im Kurs zu stehen wie das Malen von Totenköpfen und das Erzeugen einer angenehm antiimperialistisch-alternativ-lustigen Fußballhaltung


franky1887
30. September 2010 um 18:53  |  216209

Spox:
13.00 Uhr: Bayern München ist auf seiner Suche nach einem Flügelflitzer möglicherweise schon fündig geworden. Shaq-Attack, der 18-jährige Xherdan Shaqiri vom FC Basel. Er wirbelte bereits beim Champions League-Aufeinandertreffen der beiden FCB’s. In der „Blick“ äußert sich jetzt Louis van Gaal zum Jungstar: „Wenn ich etwas darüber sage, heißt es sofort, wir hätten Interesse an Shaqiri. Deshalb ist es besser für ihn und für uns, wenn ich nichts sage. Dann hat er nicht so einen Druck.“ Ein Dementi klingt anders…
*
na danke, im SOmmer hätten wir – wenn die meldung stimmte – für ca 5 mio haben können.


Dembinski
30. September 2010 um 18:54  |  216210

mittlerweile sind es 5 Kommentare 🙂


franky1887
30. September 2010 um 18:54  |  216211

@ christian
kann man denn in besetzten häusern dsl legen lassen? 😆


Leonadomitcabrio
30. September 2010 um 19:00  |  216212

Mit so einen Web Stick is ne Menge möglich, da brauchen die keine Leitung in die Bruchbuden


Eiche Nogly
30. September 2010 um 19:05  |  216215

Ach so Grave, ich soll schön von Halle grüßen
🙂


Dylan1941
30. September 2010 um 19:08  |  216216

@Eiche – du meinst wohl aus Halle


SWITT
30. September 2010 um 19:09  |  216217

Hallo Benno,

als Kiebitz kannst Du mir sicher ne kurze Info geben, was Tesche´s Trainingsleistungen betrifft und als was er z.B in Trainingsspielen für eine Position inne hat? Danke!


Eiche Nogly
30. September 2010 um 19:09  |  216219

Bob, jetzt kommts: ich war sogar schonmal
IN Halle!
Haha. Schön wars
😀


SWITT
30. September 2010 um 19:10  |  216220

sollte eigentlich…eingesetzt wird draus werden


Dylan1941
30. September 2010 um 19:11  |  216221

@Eiche
Ist herrlich dort- die Perle des Ostens sozusagen. 😀
Besonders nach der Grenzöffnung konnte man kaum Unterschiede
zur Kö oder dem Jungfernstieg erkennen.


Dylan1941
30. September 2010 um 19:13  |  216223

@Switt
Du glaubst doch nicht wenn Benno Fotos macht und mit der Haute Volee
spricht das er noch Zeit für Positionen hat? 😆


Eiche Nogly
30. September 2010 um 19:14  |  216224

Bob, kommt daher eogentlich der Hallenfussball?


SWITT
30. September 2010 um 19:14  |  216225

dachte das wäre der Blog Auftrag


Dylan1941
30. September 2010 um 19:15  |  216226

Ne Eiche – die spielen doch immer in der/dem Saale dort 😉


Dylan1941
30. September 2010 um 19:17  |  216228

@Switt
Ne,Ne sein freund Ed van der Matt fragt schon seit 2 Tagen nach einem Tesche Foto.Reaktion? Keine Antwort! Das ist nicht immer leicht prominente Freunde zu haben.Die haben nicht selten einen Spleen und man bekommt keine Antwort 😆


Harly Örfel
30. September 2010 um 19:18  |  216229

Seit dem 4. Oktober 2009 (!!) errang der HSV nur neun Siege. E


Dylan1941
30. September 2010 um 19:19  |  216230

oh barrios defekt? das sag böse aus


Harly Örfel
30. September 2010 um 19:19  |  216231

In 32 BL-Spielen lächerliche 9 Siege.


Christian
30. September 2010 um 19:19  |  216232

Seit dem 4.August 2010 fehlen Harly Örfel die Anfangsbuchstaben seines Namens!!


Harly Örfel
30. September 2010 um 19:19  |  216233

Nur Nürnberg gewann seltener.


SWITT
30. September 2010 um 19:21  |  216234

mich wundert warum Tesche eigentlich nie eine Chance bekommt sich über 90 min zu zeigen, halte ihn eigentlich für einen Guten


Dylan1941
30. September 2010 um 19:22  |  216235

Nürnberg hat bereits im letzten Jahrzehnt einen Titel errungen….und war lange Rekordmeister.Wir sind also besser als Nürnberg.Das muss man mal von der Seite sehen.


we are family
30. September 2010 um 19:22  |  216236

Christian, Du schriebst vorhin, ein Blogger habe wohl mit einer Dose Bier in der Hand gepostet. Mein Gefühl ist, daß sich hier einige Blogger ganze Fässer intravenös verlegt haben! 🙂


Dylan1941
30. September 2010 um 19:22  |  216237

Tesche ist solide und macht weniger Quatsch als der Master of Brummkreisel


SWITT
30. September 2010 um 19:23  |  216238

ha das waren noch Zeiten, als der Club den Titel Rekordmeister inne hatte


SWITT
30. September 2010 um 19:24  |  216239

kann auch noch schiessen und vorallem köpfen


Eiche Nogly
30. September 2010 um 19:25  |  216240

Macht laune dem BVB zuzusehen


franky1887
30. September 2010 um 19:26  |  216242

besorgnis erregende tatsache:
seit dem 29.09.2010 hat kein verein ein bundesligaspiel gewonnen,
stürzt deutschland nun aus der 5 jahreswertung?


Dylan1941
30. September 2010 um 19:27  |  216243

Ne Franky, aber Bernd bald vom Sessel!


devildino
30. September 2010 um 19:28  |  216244

Nabend!
Respekt, jetzt hat der Blog nicht nur einen Bob, sondern auch noch einen Billy Bob. 😉


Ed van der Matt
30. September 2010 um 19:28  |  216245

Bob 19:17 … du passt jedenfalls auf hier ….
Ne, der ist wohl nicht mehr mein Freund… seitdem er beim Training von den Profis immer mit Handschlag begrüßt wird, mit Dieter morgens zusammen frühstückt… bin ich für ihn wohl gestorben… 🙁


Dembinski
30. September 2010 um 19:28  |  216246

franky,
auch für Dich gilt:
Man muss lernen Dinge anzunehmen, die man eh nicht ändern kann 🙂


we are family
30. September 2010 um 19:29  |  216248

Der kleine Kagawa spielt momentan das, was Troche immer von sich glaubt, spielen zu können.


Dembinski
30. September 2010 um 19:29  |  216249

ed,
schöne Freunde hast (hattest) Du 🙂


Dylan1941
30. September 2010 um 19:30  |  216250

Nabend Devildino, zwei Londoner und ein Pariser 😆
@Ed
So ist das mit den sensationsgeilen Groupies…… aber was willst du von einem Paparazzi verlangen 😀


Dembinski
30. September 2010 um 19:31  |  216251

Frage des Tages auf Sat1:
Wie heisst die Lieblingsinsel der Deutschen:
1 Verkehrsinsel
2 Mallorca
Skandal!


Dylan1941
30. September 2010 um 19:31  |  216252

Dortmund spielt mit Power und Freude- 2 mal Hackentricks hintereinander und nach vorne wird alles geworfen! Wenn ich da bei uns das Quergekicke angucke ….


Ed van der Matt
30. September 2010 um 19:32  |  216253

SITT 19:21 .. mit deiner Auusage gehe ich Kondom 🙂
Ich setze in Zukunft auf Rincon, Tesche, Son usw. „Verpiepelte“ Stars haben keine Chance mehr bei mir…


Ed van der Matt
30. September 2010 um 19:33  |  216255

Kaufe noch ein W für den User….


Dylan1941
30. September 2010 um 19:33  |  216256

der Susi Zorch hat echt ne gute Elf zusammengekooft


devildino
30. September 2010 um 19:34  |  216257

Bob,
Bob nicht Boy :mrgreen:


Ed van der Matt
30. September 2010 um 19:36  |  216258

Dembi, ja. da sagst du was… dabei war ich auch mal BL Trainer (zwar „nur“ bei den Damen, aber immerhin…). Da hing er mir immer am „Rockzipfel“… tztztzt …..
und Bob … verrückte Welt ne???


franky1887
30. September 2010 um 19:36  |  216259

habt ihr gestern den ruhrpott-japaner gesehen?
als der das spielfeld verlassen hat, hat der nochmal respektvoll das spielfeld (seinen dojo) gegrüßt 🙂
sah gut aus


hsver1986
30. September 2010 um 19:38  |  216260

Dortmund hatte schon immer eine gute Jugend. Darin liegt das Geheimnis des Erfolges:
Sahin, Großkreutz, Schmelzer sind 3 Stammspieler dazu noch Spieler wie Reus in Gladbach.


Harly Örfel
30. September 2010 um 19:39  |  216261

Ja, ja: Kraft und Freude.


Ed van der Matt
30. September 2010 um 19:39  |  216262

Frage des Tages auf Sat1:
Wie heisst die Lieblingsinsel der Deutschen:
1 Verkehrsinsel
2 Mallorca
Skandal!

:mrgreen: … und es rufen Millionen dort an ….


Harly Örfel
30. September 2010 um 19:40  |  216263

Dylan1941 um 19:33 Uhr
der Susi Zorch hat echt ne gute Elf zusammengekooft

Zorc ist ja nun eine ligabekannte Trantüte. Der hat nicht mehr Klasse als bussi Ahlert. Zusammengestellt wurde der Kader einzig und ausschließlich von Knopp.


Harly Örfel
30. September 2010 um 19:41  |  216264

Wann schreibt eigentlich mal jemand die Wahrheit über das Zerwürfnis Labbada/Mannschaft?


Dylan1941
30. September 2010 um 19:43  |  216266

@1986er
Hier unten ist ein riesiger Ballungsraum und an Rhein und Ruhr sind sie fussballbekloppt.Im Westen ging die Sonne auf!
Die sammeln hier unten alles ein, gladbach,Dortmund,Schalke haben alle eine gute Jugend


hsver1986
30. September 2010 um 19:43  |  216267

die stellen denen alles dicht, keine Passwege sind frei. Unglaublich. Wir würden untergehen wenn wir da spielen müssten. Noch dauert es ein bißchen.


Dylan1941
30. September 2010 um 19:45  |  216268

Harlex Würfel – du hast einen an der Birne.Guck mal nach welche Spieler schon da waren bevor Klopp kamen.Desweiteren hat auch der klopp nicht den Kagawa entdeckt-nur mal so!


hsver1986
30. September 2010 um 19:46  |  216269

Tja und diese Fussballbeklopptheit gibt es in Hamburg nicht. Hier ist es ein Teil des ganzen wie Frank Rost schon damals monierte. Und genauso spielen dann die Profis. Ohne ehrgeiz und Wille kann man keinen Blumentopf gewinnen.


Dylan1941
30. September 2010 um 19:46  |  216270

@Ed
der setzt dich Matt, Schachmatt! 😀


HSV Jonny
30. September 2010 um 19:49  |  216273

Ed ist die Dame im Spiel 🙂


Dembinski
30. September 2010 um 19:50  |  216274

ed
bundesligatrainer der Damen? Im Prellball? 🙂


Dylan1941
30. September 2010 um 19:50  |  216275

@HSV1986er
Was ich sagen will, nicht nur die Ballungsdichte an Proficlubs in der 1,2,3 ten Liga ist hier einzigartig, natürlich sind 18 Mio Einwohner 10 mal soviel wie Hamburg.Dazu an Rhein und speziell Ruhr hat der Fussball einen anderen Stellenwert. Das alles macht die Jugendarbeit und deren Qualität auch entsprechend „leichter“.
Hier unten spielen in den Turnieren der E Jugend die Bulimanschaften von Gladbach,Leverkusen,Aachen,Gladbach,Duisburg,Essen,Dortmund,Schalke,Bochum dazu kommen gerne mal Holländer rüber wie Roda usw.
Da messen die sich schon auf anderem Niveau und es wird in jedem Jahrgang gesiebt.


Dylan1941
30. September 2010 um 19:51  |  216276

Nein Jonny – König Matz und Gefolgschaft 😀


Dylan1941
30. September 2010 um 19:53  |  216278

Der klopp hatte in Mainz den Heidel in Dortmudn den Zorc.Wen hätte er denn hier wenn soviele meinen der würde uns weiterbringen? basti?


Ed van der Matt
30. September 2010 um 19:54  |  216281

Dembi, ne, war schon Fußball … lang her, da spielten die HSV Damen hier in HH noch ne Klasse tiefer, nun ist es umgekehrt 🙂


we are family
30. September 2010 um 19:57  |  216282

Dylan, komm hau noch einen raus! Dann hast Du die „100“ geknackt in diesem Blog!


HSV Jonny
30. September 2010 um 19:57  |  216283

Also , ich kenne den Ed persöhnlich, ein ganz netter, aber als Dame geht er ob seiner länge garnicht, höchstens als lange Erna vom Silbersack :mrgreen:


Eiche Nogly
30. September 2010 um 19:58  |  216284

Bob, immer schön sachlich bleiben !
Auch Susi war mal ein Basti


franky1887
30. September 2010 um 19:58  |  216285

ist das dein tagesrekord dylan? 😆


HSV Jonny
30. September 2010 um 19:59  |  216286

Is Dieter mal wieder versackt ? :mrgreen:


ThomasToll
30. September 2010 um 20:00  |  216288

Susi ist immer noch ein Basti, der wird diesen Status nicht verlassen. Und D.Hoeness ist Lifetime-Basti.


juschmet
30. September 2010 um 20:01  |  216290

zorc war doch als spieler klassen besser als reinhardt und hat auch allerhand gewonnen ..eine vereinsikone halt
wenn kalz oder wehmeyer spodi wären ok ..aber der vergleich hinkt so ganz eindeutig


hsver1986
30. September 2010 um 20:01  |  216291

@ Dylan
belaber Magath mal bei S04 Training das er diese Saison die Meisterschaft holt und dann endlich zum HSV geht.
Ein klareres Bekenntnis gibt es ja nun nicht: http://www.hsv3000.de/15204-felix-magath-der-hsv-ist-mein-verein


hsver1986
30. September 2010 um 20:08  |  216292

Mann ist der Schmelzer dumm


Dylan1941
30. September 2010 um 20:09  |  216293

Jonny -apropo Silbersack- ich schlage das nächste Matz Ab Treffen im Silbersack oder bei Manni in der Ritze vor.Ritze wäre ideal falls es büschen Streit gibt.Dann kann man sich dort unten im Boxkeller bißchen austoben…an den Geräten.
Tot vom Stuhl fallen an der Theke ist ja seit 20 Jahren dort nicht mehr.
Was spricht dafür? Gute Verkehrsanbindung, nach einem erhitzen Abend kann man entweder das Gespräch mit paar St.Pauli Anhängern suchen oder über Fussball mit den Damen diskutieren die gelangweilt rumsitzen. Was haltet Ihr davon?


Ed van der Matt
30. September 2010 um 20:09  |  216294

Jonny, meistens muss ich die Röcke auf „Mini“ tragen 😉


franky1887
30. September 2010 um 20:12  |  216297

die stuttgarter schlafen im vergleich zu dortmund förmlich ein 🙂


HSV Jonny
30. September 2010 um 20:12  |  216298

Ich fordere auch einen Fußabdruck von einem unbekannten Fan, da könnte man immer am Totensonntag einen Trompeter hinstellen, der bläst dann “ Ich hatte einen Kameraden “ Und man könnte einen HSV Schal ablegen :mrgreen:


eva
30. September 2010 um 20:13  |  216301

neuer blog


Ed van der Matt
30. September 2010 um 20:14  |  216302

Danke für den link hsver1986… da kommt schon ein wenig Wehmut auf, wenn man diese „Granaten“ sind….


HSV Jonny
30. September 2010 um 20:14  |  216304

Bob , Manni in der Ritze ? Da stimmt doch wes nicht . Der heißt doch Hanne 😉


Neu-Ossi
30. September 2010 um 20:16  |  216306

’n Abend ihr Rasensportfreunde !
.
Auch wenn hier im Blog offenbar schon die eine oder andere -OH Gruppe konsumiert worden ist, möchte ich mich nochmal zum Blog im Allgemeinen äußern, da ich erst jetzt mit meinem Tagewerk an ein Ende komme und noch völlig nüchtern bin 🙁 : Ich möchte – weiß nicht ob mir das zusteht, aber ich tu ’s – dem Gesamtblog mal ein Kompliment machen. (Grave, schau jetzt mal kurz weg, das ist jetzt nichts für Dich, ich möchte ja nicht, dass Du Dich schon wieder ärgern musst; der post könnte in die Rubrik „etwas länger“ fallen. ( 🙂 ).
.
Wer es nicht schon weiß, dem sei gesagt, dass ich seit > 45 Jahren HSV fan bin, aber erst seit ca. einem Jahr das Gefühl habe nah dran zu sein und auch viele interessante Gedankengänge aufnehmen zu können. Das liegt an DM, aber auch an dem einen oder anderen Blogger, die mit Ideen zu Fußballtaktik und – psyche mein Verständnis diesem Sport gegenüber – will meinen – meinen Horizont doch erheblich erweitert haben. Ich denke, dass dies vielen anderen auch so geht. Ohne dass es uns besonders auffällt, hat das „Netz“ (Konrad Zuse sei Dank) die Erkenntnisse und Gedanken von Einzelnen der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt – und diese können auch noch interaktiv eingreifen – im Prinzip eine Revolution, die man auch durchaus so wahrnehmen darf.
Warum sollte es deswegen nicht nützlich sein und dem HSV (in unserem speziellen Falle) nicht weiterhelfen (…).
.
Ich bin deswegen durchaus dafür, dass der Blog sich seiner eigenen Wertschätzung bewußt wird ohne überheblich zu werden, kann also im Umkehrschluss nicht nachvollziehen, wieso einige so ein abwertendes understatement an den Tag legen – soll das kokett sein?
.
Ganz nebenbei verbessert sich die soziale Kompetenz – lernt man doch die Meinung anderer zu akzeptieren und sich selber ggf. auch zu korrigieren oder zurückzunehmen. Dass auch noch die eine oder andere Bekanntschaft dabei herausspringt ist ein zusätzlich schöne „Nebensache“. Die vielen „off topics“ möchte ich auch überhaupt nicht missen, selbst die albernsten Wortspiele (TR), oder pseudointellektuellen Ergüsse haben mir in der Vergangenheit schon viel Spaß gemacht.
.
Also, weiter so Jungs und Mädels – ich find ’s rundherum gut. – Und vielleicht kriegen wir ja noch unsere Vollprofis dahin gepeitscht (die lesen hier, wenn sie nicht ganz blöd sind…), dass sie dieser Bezeichnung wieder alle Ehre machen.
Freu‘ mich auf Morgen.
.
Ossi


Dylan1941
30. September 2010 um 20:16  |  216308

1981- 1998 beim BVB
Cl Sieger,Weltpokal,DFB Pokal , 2 mal DM
463 Bulispiele alls für die schwatt-gelben
eine wahre Idenfikationsfigur im Verein


Ivan
30. September 2010 um 20:17  |  216309

dto. 12.45: Alpha, charly, foxtrott. 240 (gerundete) Abschlaege ins Nichts. Macht 26,2 Gegentore mit Troche, 12,7 ohne Troche. Troche x Rost x Demel = 246.982 Gegentore in 27 Jahren. Der Riemen laueft.


Dylan1941
30. September 2010 um 20:18  |  216310

Ach Jonny- ja Hanne – ich war gerade beim Manni aus der damaligenkogge in Braunschweig, ähnliche Type ! Hach bin ich schusselig! 😀


Babbi
30. September 2010 um 20:55  |  216351

R.I.P Hanne


Nordbert
2. Oktober 2010 um 18:27  |  217652

P-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-U-H
 
Moin eva,
 
auch von mir nochmal ganz herzlichen Dank für die Organisation des gestrigen Abends, mit all ihren Mühen.
 
Es hat viel Spaß gemacht und satt bin ich auch geworden. 😮
 
Gerne wieder. 🙂


eva
2. Oktober 2010 um 18:53  |  217668

hey, hey, hey, hier kommt Hamburg, mein Verein, nur der HSV
.
in der Tat Puhhhhhhhhhhhhhh, so ein grotten schlechter Kick von unseren Mannen, so einen schlechten Schiri, aber endlich auch mal ein wenig Glück.


eva
2. Oktober 2010 um 18:56  |  217671

Aber nur wenn Du auch kommst, mit Deinem Mustang. Bei uns steht kein Pferd auf dem Flur, sondern Dein Rad vor der Tür.
.
Ich fand es gestern noch besser als im Juli. Hatte total Spaß gemacht. Erstmal haben wir ja das offizielle Matz Ab Treffen im November, Toll.
.
Was bin ich erleichtert das wir 3 Punkte mehr auf dem Konto haben. Nochmal:
Puhhhhhhhhhhhh, geschafft!


Nordbert
2. Oktober 2010 um 19:06  |  217680

eva, das klingt doch schonmal gut. Und wenn möglich, ist mein Bronco natürlich auch mit am Start. 😉
 
Wegen November muß ich Dieter nochmal instruieren… :mrgreen:


eva
2. Oktober 2010 um 19:30  |  217697

Hatte Dieter gestern gesagt. Zu 90% im November, an einem Heimspielwochende, einen Abend davor.


Nordbert
2. Oktober 2010 um 20:30  |  217753

Ja, dann hat sich das mit den Instruktionen auch schon erledigt. Das sind genau die beiden Wochenenden, an denen ich Zeit habe (Stand jetzt)… paßt!

Anzeige