Präsentiert von


Dezember 2009

35 Artikel aus Dezember 2009

Donnerstag, 31.12.2009

Die Bilanz der Trainer

51

Dieter Matz

Welch eine Aufregung! Der Text war weg. Bis nachts um 1.30 Uhr hatte ich an den Tops und Flops des Hamburger Fußballs 2009 geschrieben. Parallel dazu schrieb auch Christian Pletz, bei ihm sollten die Zeilen dann auch zusammenlaufen, aber es sollte eben nur. 50 Zeilen von meinen rund 300 kamen nur bei meinem Kollegen an…. weiterlesen 

Anzeige
Mittwoch, 30.12.2009

Hinrunden-Bilanz – Teil drei

166

Dieter Matz

Der dritte und damit auch letzte Teil der Hinrunden-Bilanz beschäftigt sich mit den Angreifern des HSV. Selten einmal hat es eine Spielzeit gegeben, in der so viele Angreifer benötigt wurden. Damit endet auch der Rückblick auf die bisherigen 17 Bundesliga-Spiele. Paolo Guerrero: Der Peruaner war in der Form seines Lebens, er gefiel nicht nur als… weiterlesen 

Dienstag, 29.12.2009

Hinrunden-Bilanz – Teil zwei

157

Dieter Matz

Heute kommen wir zum zweiten Teil der Hinrundenbilanz. Und, so viel darf ich wohl schon verraten, auch im Mannschaftsteil Mittelfeld fallen die meisten Noten positiv aus. Bei kaum einem HSV-Spieler droht die Versetzung in Gefahr zu geraten. Und so soll es denn sein: David Jarolim: Der Tscheche lag in dieser Hinrunde bislang eigentlich nur einmal… weiterlesen 

Montag, 28.12.2009

Hinrunden-Bilanz – Teil eins

234

Dieter Matz

Jetzt geht es auf die Schulbank. Bei „Matz ab“ werden Noten für das erste Halbjahr der Saison 2009/10 verteilt. Der Kollege Christian Pletz, der immer dann eingesprungen ist (und einspringen wird), wenn ich verhindert war (oder bin), und ich, wir haben uns Gedanken über eine Bewertung aller HSV-Spieler unter der Regie von Trainer Bruno Labbadia… weiterlesen 

Sonntag, 27.12.2009

Sprechstunde nach dem Fest

75

Dieter Matz

Mit einer Mischung aus Sprechstunde und Nähkästchen geht es in die letzten Tage von 2009. Es sind wieder einige Fragen aufgelaufen, und mit einer ganz besonderen, die „Bernhard“ gestellt hat, möchte ich beginnen. Gefragt wurde nach Cristian Ledesma, der einige Jahre für den HSV „spielte“, aber nur ganz kurz in Hamburg war, es auf lediglich… weiterlesen 

Freitag, 25.12.2009

Weihnachtliches Nähkästchen

212

Dieter Matz

Frohes Fest! Wie versprochen ein ganz kleines Nähkästchen. Kurz deshalb, weil ja Weihnachten ist, da möchte ich Euch auch nicht überfrachten. Und erst noch ein kurzer „Abstecher über die Dörfer“. Wie Weihnachten muss es Marcell Jansen vorgekommen sein, dass der Bundestrainer einen Tag vor Heiligabend über den HSV-Profi und die WM in Südafrika gesprochen hat…. weiterlesen 

Mittwoch, 23.12.2009

Das Gedicht – Teil zwei

69

Dieter Matz

Liebe Matz-abber, wie versprochen folgt hier nun Teil zwei des HSV-Weihnachtsgedichtes. Wie schon gestern bemerkt, es erhebt immer noch keinen Anspruch auf absolute Ernsthaftigkeit, es soll witzig, ironisch und spaßig sein. Und es soll den Weihnachtsmann unter Druck setzen, nun endlich alles für den HSV zu geben, denn ein Titel ist schon lange überfällig. Nochmals… weiterlesen 

Mittwoch, 23.12.2009

Ein Gedicht

100

Dieter Matz

  Liebe Matz-abber, Euch allen wünschen wir ein wunderschönes, stressfreies, ruhiges und friedliches Weihnachtsfest. Vielen Dank für Eure Treue seit dem 7. August, ich bin täglich total von den Socken, und ich freue mich schon diebisch auf den 19. Februar 2010, wenn es zum ersten Matz-ab-Treffen in der Raute, in unserer Raute kommen wird. Bis dahin… weiterlesen 

Montag, 21.12.2009

Ditmar Jakobs zieht Bilanz

87

Dieter Matz

So, nun haben wir ja fast schon Weihnachten, das Fest der Liebe und des Friedens, und ich will eigentlich auch gar nichts mehr über Schiedsrichter Florian Meyer schreiben, aber, aber: Am Tag danach telefonierte ich mit Martin Jol, Trainer von Ajax Amsterdam. Weil dessen Spiel am Sonntag ausgefallen war, konnte er sich im Fernsehen live… weiterlesen 

Montag, 21.12.2009

Lieber Florian Meyer . . .

223

Dieter Matz

Lieber Florian Meyer, das ist ein offener Brief. Jeder Mensch hat mal einen schlechten Tag. Sie, Herr Meyer, haben das am Sonntag aus nächster Nähe gesehen. Die Bremer Prödl, Marin und Hunt haben anfängerhaft hundertprozentige Torchancen vergeben, weil sie  aus vier, fünf Metern das HSV-Tor verfehlt haben. Diese Werder-Profis hatten also eindeutig einen schlechten Tag. Solche… weiterlesen 


Anzeige