Archiv für das Tag 'van der Vaart'

Labbadia: “Das sollte uns Auftrieb geben.”

2. August 2015

Es geht bergauf. Langsam, aber immerhin. Der 2:1-Sieg gegen Hellas Verona, in der vergangenen Saison Tabellendreizehnter in Italien, sollte dem HSV zusätzlich Auftrieb geben. Zur Erinnerung: Vor einem Jahr verlor der HSV in Lübeck „italienisch“. 0:2 gegen Lazio Rom. Gefühlt ein 0:4 oder 0:5. Der HSV war chancenlos. Das war am 8. August 2014. Damals hatte der HSV in folgender Formation begonnen: Adler; Diekmeier, Djourou, Kacar, Jansen; Behrami, Arslan; Ilicevic, van der Vaart, Stieber; Rudnevs. Die Frage ist, ob die diesjährige Mannschaft sträker ist, als jene, die sich vor einem Jahr von Lazio, am Ende der Spielzeit 204/15 auf Platz drei eingelaufen, schwindelig spielen ließ. Quervergleich hinken natürlich, sie sind auch nicht zugelassen, weil sie im Grunde genommen Spielkram sind – aber da es jetzt einen Sieg gegen Italiener gab, müsste es ja positive Auswirkungen haben. Eigentlich.

Den ganzen Beitrag lesen »

Ein Schritt wider die eigene Philosophie?

31. Juli 2015

Wird er verliehen? Mohamed Gouaida (hier im Testspiel bei Arminia Bielefeld)

Wird er verliehen? Mohamed Gouaida (hier im Testspiel bei Arminia Bielefeld)

Er hatte keinen Blick für uns. Der sonst so freundliche Mohamed Gouaida stapfte schnellen Schrittes und ohne ein Wort an uns Journalisten vorbei. Und sowohl mein Bild- als auch mein Abendblatt-Kollege staunten, hatten aber auch eine logisch klingende Erklärung parat: Gouaida ist angeschlagen und musste ein gesteigertes Lauftraining absolvieren, während seine Kollegen direkt nebenan in Spielformen übten. Das hebt nicht unbedingt die Stimmung, verständlich. Und während wir uns schnell einig waren, dass das Ganze nichts Schlimmeres zu bedeuten haben muss, wurde hinter den Kulissen mächtig an einer Idee geschraubt, die mich persönlich enttäuscht: Gouaida soll verliehen werden. Zu den Münchner Löwen, wie zu hören ist. Den ganzen Beitrag lesen »

Jung ist längst alt genug

29. Juli 2015

Gideon Jung

Gideon Jung

Gideon Jung staunte ein wenig, als er in Flensburg für das schönste Tor des Spiels seine Auszeichnung bekam. Besser gesagt, er schaute ein wenig fragend zum Trainer rüber, als ein Carlsberg-Mitarbeiter ihm eine überdimensionale Bierflasche überreichte. Der Moderator und Testspielveranstalter, der stellvertretende SHZ-Chefredakteur Jürgen Muhl, reagierte: „Vielleicht sollten wir erst einmal den Trainer um Erlaubnis bitten, oder?“ Aber Bruno Labbadia winkte ab und sagte: „Der heißt nur Jung – aber er ist alt genug. Und vernünftig.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Marcelo Diaz ist zurück: “Ich hatte nichts zu feiern” – HSV bezwingt Aalborg mit 4:1

28. Juli 2015

Marcelo Diaz ist wieder da - mit großen Zielen

Marcelo Diaz ist wieder da – mit großen Zielen

Der Held ist zurück. „Er hat mein Herz gerettet“, sagte Uwe Seeler im Vorbeigehen, auf den chilenischen Ausgleichstorschützen aus dem Relegationsrückspiel angesprochen. „Ohne den Treffer wäre ich heute vielleicht nicht mehr hier“, scherzte Seeler weiter, „aber auf jeden Fall wären wir ohne ihn heute nicht mehr in der ersten Liga.“ Und das stimmt wahrscheinlich. Wobei Marcelo Diaz sich selbst nicht als Nichtabstiegs-Held sieht. Er habe nicht einmal richtig gefeiert, sagt er. „Warum auch? Dafür, dass wir die Klasse gehalten haben? Nein, das ist für einen großen Verein wie den HSV Pflicht. Das muss sicher sein. Von daher hatte ich nichts zu feiern.“ Den ganzen Beitrag lesen »

Nur Lasogga trifft – HSV 1:1 gegen Bursaspor

22. Juli 2015

HSV-Bursaspor

Test in Harsewinkel: HSV – Bursaspor

Adrenalinschub für die HSV-Kicker in Harsewinkel. Statt der Nachmittags-Trainingseinheit gab’s einen Testkick gegen den türkischen Club Bursaspor, der über zwei Mal 35 Minuten angesetzt war. Am Ende geht die Partie 1:1 aus – für den HSV trifft Lasogga per Foulelfmeter. Durch das späte Gegentor haben sich die Hamburger ihre kleine Belohung für die intensive Trainingsarbeit in Ostwestfalen genommen. Außerdem gibt es zur Minute immer noch keine Entscheidung um Michael Gregoritsch. Der Österreicher soll aus Bochum kommen, nach wie vor. Auch heute hieß es, eine Einigung stehe unmittelbar bevor. Tatsächlich hatte ich nach Gesprächen heute morgen damit gerechnet, dass wir von den Vereinen die endgültige Vollzugsmeldung erhalten würden – aber noch immer ist es nicht fix. Hängepartie reloaded.

Den ganzen Beitrag lesen »

Bandow will „Beiersdorfers Handschrift“ +++Breaking: Behrami bis 2018 in Watford+++

11. Juli 2015

Schöne Grüße aus dem Flieger. Am Nachmittag ist die HSV-Mannschaft per Charterflugzeug aus der Schweiz, genauer gesagt vom Flughafen in St. Gallen, aufgebrochen Richtung Düsseldorf. Von unterwegs sendeten Lewis Holtby, Nicolai Müller, Pierre Michael Lasogga und Ivica Olic einen fröhlichen Twitter-Gruß. Der erste Teil der Vorbereitung ist vorbei – und morgen steht also der erste öffentliche Gradmesser an für den HSV beim Telekom-Cup. Im Anschluss daran, dies müsst Ihr Euch bitte schon einmal vormerken, läuft wieder ein „Matz ab live“ – diesmal mit Joachim Dipner vom Hamburger Fußball Verband, der auch mit dabei war im Schweizer Trainingslager, sowie Trainer-Legende Bert Ehm. Los geht es gegen 19.30 Uhr, also nach Ende des Vierer-Turniers.

Natürlich kann man in Mönchengladbach keine Standortbestimmung erwarten. Das hat Bruno Labbadia schon nach wenigen Tagen im Trainingslager deutlich gemacht, und diese Aussage gilt nach wie vor – und sie gilt für alle teilnehmenden Teams: „Bei uns sind einige Spieler erst seit wenigen Tagen im Training und kommen mit unterschiedlicher Fitness. Es ist ein schönes Forum, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, aber es ist noch lange hin bis zum Bundesligastart.“

Wie es auch kommen mag und welche Transfers sich noch ergeben – der ehemalige Aufsichtsrats-Vorsitzende Udo Bandow erwartet ein anderes Auftreten vom HSV als in der abgelaufenen Saison. „Der auch von mir mit großen Erwartungen wiedergewonnene Dietmar Beiersdorfer konnte kurzfristig nicht an die erfolgreichen Verpflich­tungen, die wir in unserer gemeinsamen Zeit seit 2002 hatten, anknüpfen“, sagt Bandow rückblickend. Der 83 Jahre alte Banker war vor 13 Jahren einer der großen Befürworter des Einstiegs von Dietmar Beiersdorfer, und er hat auch 2014 im Hintergrund Gespräche geführt, damit Beiersdorfer zurückkommen konnte.

Den ganzen Beitrag lesen »

Beister wechselt nach Mainz – Rajkovic wartet

27. Juni 2015

Blickt ab sofort besseren Zeiten entgegen: Maxi Beister. Foto: Witters

Blickt ab sofort besseren Zeiten entgegen: Maxi Beister. Foto: Witters

Ja, das ist mal (wieder) ein dickes Ding! Maximilian Beister wechselt vom HSV zu Mainz 05! Dem FSV ist gerade Mister Okazaki abhanden gekommen, den Japaner zieht es zu Leicester Ciy, da kommt ein ablösefreier Beister gerade recht – und man kann dabei nicht viel verkehrt machen. Aber bevor nun einige über den HSV herfallen: Ich möchte dem HSV bei seiner Kaderplanung immer noch folgen. Den ganzen Beitrag lesen »

Von Versprechungen, Forderungen und Altmeistern

20. Juni 2015

So eine Fußball-Sommerpause ist einfach nur schrecklich. Jahr für Jahr wieder. Zumal dann, wenn sich der HSV wieder einmal traditionell Zeit lässt, Zeit lassen muss, um neue Spieler zu verpflichten. Auch Jahr für Jahr wieder. The same procedure as every year – im Sommer, nicht zum Jahreswechsel. Still ruht der See. Es tut sich nichts. Obwohl die Herren des HSV schön unterwegs sind, um sich nach Verstärkungen umzusehen. Sogar bei der U21-Europameisterschaft waren sie in Tschechien, obwohl die Talente dort wohl allesamt eine Preisklasse zu hoch sein dürften für den HSV. Aber warten wir es ab, mehr bleibt ja nicht. Obwohl die Ungeduld wächst. Bei vielen HSV-Fans. Und eventuell auch bei manchem Angestellten des Clubs. So las ich heute beim Einkaufen die Titelseite der „Bild“, und dort stand zu lesen: „Olic fordert neue Stars“. Da dachte ich so bei mir: „Wer nicht?“
Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »