Archiv für das Tag 'Rajkovic'

Poker um Gregoritsch – HSV und Bochum nähern sich an

29. Juni 2015

Sitzt auf gepackten Koffern und will zum HSV: Michael Gregoritsch

Sitzt auf gepackten Koffern und will zum HSV: Michael Gregoritsch

Sie nähern sich hier und da an – aber einen echten Vollzug gibt es noch immer nicht zu vermelden. Außer bei Ivo Ilicevic, der auf dringlichen Wunsch von Trainer Bruno Labbadia hin noch ein Angebot erhielt und dieses jetzt auch annahm. Für ein Jahr darf der verletzungsanfällige Dribbelkünstler auf leistungsbezogener Basis seine Künste beweisen und so versuchen, sich für eine erneute Verlängerung zu empfehlen. Ob das auch für Gojko Kacar gilt, wird heute ungeklärt bleiben, soll sich nach Möglichkeit aber morgen entschieden haben. Zumindest soll und will sich der Serbe bis zum Trainingsauftakt entschieden haben. Den ganzen Beitrag lesen »

Beister wechselt nach Mainz – Rajkovic wartet

27. Juni 2015

Slobodan Rajkovic

Slobodan Rajkovic

Ja, das ist mal (wieder) ein dickes Ding! Maximilian Beister wechselt vom HSV zu Mainz 05! Dem FSV ist gerade Mister Okazaki abhanden gekommen, den Japaner zieht es zu Leicester Ciy, da kommt dann ein ablösefreier Beister dann gerade recht – und man kann dabei nicht so viel verkehrt machen. Aber bevor nun wieder einige über den HSV herfallen: Ich möchte dem HSV bei seiner Kaderplanung immer noch folgen. Auch bei der Personalie Maxi Beister. Ich schrieb es bereits bei unserem Frage-und-Antwort-Spielchen am Donnerstag: Der Karren war hier in Hamburg total verfahren. Und zwar nicht einseitig, sondern von beiden Seiten. Deswegen ist es besser, dass Beister nun in neuer Umgebung einen nochmaligen Anlauf unternehmen kann, um „voll“ in die Bundesliga zu „rutschen“. In Hamburg wäre das nichts mehr geworden, davon bin ich überzeugt, weil irgendwie beide Seiten von der jeweils anderen enttäuscht waren. Den ganzen Beitrag lesen »

Kühne kontert Rieckhoff

22. Juni 2015

Robbie Kruse - ein Mann für den HSV?****Angeblich hat der HSV bei Inter Mailand ein Angebot über 8 Mio. € Ablöse für den zentralen Mittelfeldspieler Fredy Guarin hinterlegt. Genaueres dazu am Dienstag.****

 

Kruse zum HSV – was für eine Schlagzeile! Da würde ein Wunsch wahr. Doch leider dreht es sich in diesem Fall nicht um den Vierländer Jungen, der beim FC St. Pauli spielte und dem HSV erfolglos feilgeboten wurde. Denn der spielt jetzt für den VfL Wolfsburg in der Champions League – auch, weil die HSV-Scoutingabteilung ihn vor seinem Wechsel nach Gladbach als „zu laufschwach“ einstufte. Für mich unfassbar – bis heute!!
Den ganzen Beitrag lesen »

Rajkovic auf dem Weg nach Griechenland

21. Juni 2015

Slobodan Rajkovic (HSV) Fussball Bundesliga, Relegation Rueckspiel, Karlsruher SC - Hamburger SV 1:2 n.V. Dass der HSV landauf, landab mittlerweile einen schlechten Ruf genießt, ist keine Neuigkeit mehr. Selbst Vereinsboss Dietmar Beiersdorfer musste auf der Mitgliederversammlung am vergangenen Sonntag eingestehen, dass sein Club der Musik hinterher läuft. Und dieser Zustand wird voraussichtlich noch einige Zeit anhalten. Beiersdorfer hat in seiner Rede darauf hingewiesen, dass seine Startbedingungen vor einem Jahr – gelinde gesagt – suboptimal waren. Das bezog Beiersdorfer insbesondere auf den Nachwuchsbereich des Vereins, aus dem im Moment große Talente Richtung Bremen gezogen sind und wo Sportdirektor Bernhard Peters mit dem Wechsel aller möglichen Cheftrainer reagiert hat. Nicht nur damit übrigens – hier noch einmal der Link zu einem Abendblatt-Artikel, in dem sich Kai Schiller mit Bernhard Peters’ Arbeit beschäftigt hat. Den ganzen Beitrag lesen »

Neuer Vertrag – Gojko Kacar darf hoffen

16. Juni 2015

Der HSV schreibt auch schöne Geschichten. Und deshalb wird er uns auch nicht los. So, wie jetzt wieder mit der Rückkehr des Sympathieträgers und Jungtrainers Josef „Joe“ Zinnbauer. Letzte Serie von seinem Buddy Thorsten Fink vermittelt, engagierte ihn der inzwischen ausgeschiedene und abgefundene HSV-Sportchef Oliver Kreuzer für die Nachwuchsspieler: Und Zinnbauer startete mit der U23 mächtig durch. Acht Siege in den ersten acht Spielen – das reichte, um den Platz des parallel mit der Bundesligaelf erfolglosen Mirko Slomka zu übernehmen. Und trotz eines starken Anfanges und viel Lob von allen Seiten musste auch Zinnbauer gehen. Bis zur letzten Sekunde, sogar noch nach dem ersten Krisengespräch mit den Verantwortlichen HSV-Vorständen war er optimistisch, das Ruder rumreißen zu können und den Klassenerhalt zu schaffen: Dennoch musste er gehen. Den ganzen Beitrag lesen »

Nichts los im Volkspark – die Ruhe vor dem Sturm

9. Juni 2015

Die Transferperiode hat noch nicht einmal begonnen, und schon ist klar: Der HSV verpasst mal wieder einen gelungene Umbruch. So liest es sich zumindest größtenteils in den Kommentaren in verschiedenen Foren – nicht nur hier. Weil es heißt, Ivo Ilicevic soll einen neuen Vertrag bekommen. Einen leistungsbezogenen Einjahresvertrag, weil Trainer Bruno Labbadia die Chance sieht, dauerhaft von den zweifellos vorhandenen Qualitäten des Offensivspielers profitieren zu können. Vergessen die Verletzungsarie des heute 28-Jährigen, der seit seiner Unterschrift 2011 für den HSV 61 Spiele verpasste, das heißt jeweils 15 Spiele pro Saison im Schnitt. Verletzt.
Den ganzen Beitrag lesen »

Auf der Suche nach dem neuen Herzstück

7. Juni 2015

Champions-League-Finale in Berlin. 75.000 im Stadion, halb Spanien und halb Italien vor den Fernsehgeräten. Es geht um den höchsten Titel in Europa. Am Ende gewinnt der Favorit, freut sich ekstatisch, und der gemeine Hamburger sitzt auf dem Sofa vor der Glotze und denkt sich nur: Regt Euch doch nicht so auf, seid doch nicht so nervös – es ist doch nur Champions League.

Ja, was ist das alles im Vergleich zum Drama in Karlsruhe. Zweifelsohne eine andere Fußballwelt. Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »