Archiv für das Tag 'HSV'

Ein kurzer Blick zu Zinnbauers Zweiten

4. Juli 2015

Sage noch einer, dass Spielerberater ihr Geld im Schlaf verdienen! Die müssen auch hart arbeiten. Und schwitzen. Gerade heute. In Ochsenzoll, dem HSV-Leistungszentrum, herrschten tropische Temperaturen, 37 Grad – aber die Berater und Scouts ließen sich das Testspiel zwischen der Zweiten des HSV und dem West-Regionalliga-Club SC Verl nicht entgehen. Es könnte bei diesem Spiel, das über vier (!) Halbzeiten geführt wurde, aber auch nur 90 Minuten dauerte, ja doch noch das eine oder andere Talent zu beobachten sein. Was ich für diesen sommerlichen Kick allerdings mal klar verneinen würde. Sie taten sich alle schwer. Vor dem Anpfiff wurde HSV-Co-Trainer Soner Uysal noch geflachst: „Wir hier heute schon für die WM in Katar geübt?“ Ja, aber nur hitzetechnisch. Übrigens gewann der SC Verl, der in HSV-Stutzen spielen musste, weil die eigenen zu Hause vergessen worden waren, das Spiel mit 1:0. Den ganzen Beitrag lesen »

Vor dem Trainingslager in der Schweiz

3. Juli 2015

Kraft in den Teller, Knorr auf den Tisch. Hat einst der junge Franz Beckenbauer via Werbefernsehen der Nation empfohlen. Und ließ sich die Suppe schmecken. Hoffentlich. An diesen Werbe-Spot musste ich heute den ganzen Vormittag lang denken, denn ich verdrückte meine Zeit im Volkspark. Training um 10 Uhr. So stand es im HSV-Fahrplan für diesen Freitag. Und dann nichts zu sehen von den Profis. Den ganzen Beitrag lesen »

Beister: “Trennung das Beste für beide” – Ilicevic verlängert

28. Juni 2015

***Ivo Ilicevic hat das Vertragsangebot des HSV zu stark verringerten, dafür leistungsbezogeneren Konditionen angenommen. Der Kroate verlängert um ein Jahr***

Und ich dachte die ganze Zeit, ich hätte heute schön frei. Aber: Pustekuchen. Ich bin dran. Und vor allem, der HSV ruft. Wohlgemerkt nicht nur mich.

Maxi Beister Foto: Witters

Soll sich einen neuen Verein suchen: Maxi Beister Foto: Witters

Auch neue Spieler werden in rauen Massen kontaktiert, da es bislang nahezu nur Absagen hagelt. Da passte es fast schon ins Bild, dass selbst diejenigen letztlich nicht nach Hamburg kommen, die behaupten, zum Hamburger SV zu wechseln. So geschehen bei Aly Ghazal. Der ägyptische Mittelfeldspieler hatte sich via „Futcom“ sehr offensiv geäußert und angeblich bestätigt, dass er in den nächsten Tagen beim HSV unterschreiben werde. Den ganzen Beitrag lesen »

Beister wechselt nach Mainz – Rajkovic wartet

27. Juni 2015

Blickt ab sofort besseren Zeiten entgegen: Maxi Beister. Foto: Witters

Blickt ab sofort besseren Zeiten entgegen: Maxi Beister. Foto: Witters

Ja, das ist mal (wieder) ein dickes Ding! Maximilian Beister wechselt vom HSV zu Mainz 05! Dem FSV ist gerade Mister Okazaki abhanden gekommen, den Japaner zieht es zu Leicester Ciy, da kommt ein ablösefreier Beister gerade recht – und man kann dabei nicht viel verkehrt machen. Aber bevor nun einige über den HSV herfallen: Ich möchte dem HSV bei seiner Kaderplanung immer noch folgen. Den ganzen Beitrag lesen »

Von Versprechungen, Forderungen und Altmeistern

20. Juni 2015

So eine Fußball-Sommerpause ist einfach nur schrecklich. Jahr für Jahr wieder. Zumal dann, wenn sich der HSV wieder einmal traditionell Zeit lässt, Zeit lassen muss, um neue Spieler zu verpflichten. Auch Jahr für Jahr wieder. The same procedure as every year – im Sommer, nicht zum Jahreswechsel. Still ruht der See. Es tut sich nichts. Obwohl die Herren des HSV schön unterwegs sind, um sich nach Verstärkungen umzusehen. Sogar bei der U21-Europameisterschaft waren sie in Tschechien, obwohl die Talente dort wohl allesamt eine Preisklasse zu hoch sein dürften für den HSV. Aber warten wir es ab, mehr bleibt ja nicht. Obwohl die Ungeduld wächst. Bei vielen HSV-Fans. Und eventuell auch bei manchem Angestellten des Clubs. So las ich heute beim Einkaufen die Titelseite der „Bild“, und dort stand zu lesen: „Olic fordert neue Stars“. Da dachte ich so bei mir: „Wer nicht?“
Den ganzen Beitrag lesen »

Beiersdorfer: “In der Krise herausragend gearbeitet”

14. Juni 2015

War toll.
Diese Mitgliederversammlung des HSV. Großartig war es sogar. Und trotz der Probleme, die es hin und wieder mal gegeben haben soll, in dieser Saison, muss festgestellt werden: „Es ist alles auf den Weg gebracht. Wir müssen nur Geduld aufbringen.“ Alles super. Oder wie es ein Redner ausdrückte. „Friede, Freude, Eierkuchen.“ Und im Prinzip: Die Experten haben schuld. Natürlich. Und mit Experten ist vornehmlich die Presse gemeint – logisch. Wenn die sich mal damit beschäftigen würden, oder beschäftigt hätten, woher der HSV 2015, Relegations-Teilnehmer, einst gekommen ist, dann würden die, nämlich diese Experten, sich mit Kritik gewaltig zurückhalten. Ganz gewaltig sogar. Es ist nämlich nicht alles so schlecht, wie es gemacht wird – oder wurde. Der HSV ist weiter erstklassig, es geht ihm gut – und, das ist mein Fazit, und nun müssen wir mal abwarten, wie es weiter bergauf geht. Die Weichen, so war heute zu vernehmen, sind dafür gestellt, nur geht das alles nicht so schnell, wie viele es erhofft hatten, wie viele gewollt hatten. Das dauert. Und das Schöne an dieser Situation ist ja das, dass wir nun alle abwarten können, wie schön und gut es tatsächlich demnächst laufen wird. Versprochen ist ja viel, und versprochen ist ja versprochen. Jetzt dürfte, muss, müsste oder sollte auch mal etwas geliefert werden . . . Zum Beispiel Platz zwölf. Oder so. Den ganzen Beitrag lesen »

. . . der muss zum Dino nach Hamburg!

10. Juni 2015

xxxxxxxxx

Erste DFB-Pokalrunde:
FC Carl-Zeiss Jena gegen den HSV
Barmbek-Uhlenhorst empfängt den Erstliga-Absteiger SC Freiburg
Bernd Hollerbachs Würzburger Kicker treffen auf Werder Bremen
und, so viel Zeit muss sein: St. Pauli gegen Borussia Mönchengladbach
gespielt wird am 7. oder 8. August

xxxxxxxxxxxx

Den ganzen Beitrag lesen »

Mails von Euch – und ein offener Brief vom DFB

10. Juni 2015

Liebe Matz-abber!

Keine Angst, es wird heute auch noch einen „vernünftigen“ Blog-Beitrag geben. Weil der DFB-Präsident Wolfgang Niersbach heute mit einem „offenen Brief“ an alle Fußball-Anhänger gegangen ist, und weil die Zeitungen einen solchen langen Beitrag sicherlich nicht zu 100 Prozent abdrucken werden, versuche ich es einmal, diese Gedankengänge des Präsidenten näher zu bringen. Und zwar zu 100 Prozent.
Den ganzen Beitrag lesen »

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »