Archiv für das Tag 'Beiersdorfer'

Holtby ist gut drauf – Maxi Beister absolut nicht…

3. August 2015

Lewis Holtby kommt langsam aber sicher wieder in Fahrt

Lewis Holtby kommt langsam aber sicher wieder in Fahrt

Still ruht der See. Zumindest in Sachen Transfers ist es heute erneut sehr ruhig gewesen. Weder ein Verkauf noch eine Verpflichtung – obgleich sich der Verkauf von Jacques Zoua in den finalen Zügen befinden soll. Und auch die hiesigen Spieler durften heute mal ganz in Ruhe ausspannen, nachdem sie am Sonnabend gegen Hellas Verona einen Sieg feiern und am kommenden Tag einen Mannschaftsausflug absolvieren durften. Erst am morgigen Dienstag soll es weitergehen. Und ich hoffe, dass es bei einer Personalie wirklich genau so weitergeht wie es sich in dieser Vorbereitung bislang darstellt: Lewis Holtby. Der faktisch erst in diesem Sommer mit rund sechs Millionen Euro verpflichtete Mittelfeldspieler blüht langsam aber sicher auf. Gegen Hellas Verona mit einem Assist und einem Treffer – aber vor allem auch dauerhaft in den Trainingseinheiten dieser Sommervorbereitung.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kein Grund für Euphorie – aber ein guter Weg

27. Juli 2015

Peter Knaebel (Direktor Profifussball HSV)

Peter Knaebel (Direktor Profifussball HSV)

Ich bin schon wieder da. Und ich freue mich darauf, obgleich eine Woche Pause eigentlich nicht ausreicht, um mal so richtig auszuspannen und abzuschalten. Im Gegenteil, in diesen sieben Tagen habe ich jeden Tag via Facebook, Twitter, in Telefonaten und allgemein im Internet verfolgen können, was so rund um den HSV passiert. Und immerhin gab es mit Gregoritsch endlich den lange erwarteten Vollzug sowie mit Schipplock einen weiteren neuen Angreifer zu vermelden. Dennoch fehlt noch etwas. Oder besser gesagt: sogar etwas mehr als nur ein bisschen. Den ganzen Beitrag lesen »

Nur Lasogga trifft – HSV 1:1 gegen Bursaspor

22. Juli 2015

HSV-Bursaspor

Test in Harsewinkel: HSV – Bursaspor

Adrenalinschub für die HSV-Kicker in Harsewinkel. Statt der Nachmittags-Trainingseinheit gab’s einen Testkick gegen den türkischen Club Bursaspor, der über zwei Mal 35 Minuten angesetzt war. Am Ende geht die Partie 1:1 aus – für den HSV trifft Lasogga per Foulelfmeter. Durch das späte Gegentor haben sich die Hamburger ihre kleine Belohung für die intensive Trainingsarbeit in Ostwestfalen genommen. Außerdem gibt es zur Minute immer noch keine Entscheidung um Michael Gregoritsch. Der Österreicher soll aus Bochum kommen, nach wie vor. Auch heute hieß es, eine Einigung stehe unmittelbar bevor. Tatsächlich hatte ich nach Gesprächen heute morgen damit gerechnet, dass wir von den Vereinen die endgültige Vollzugsmeldung erhalten würden – aber noch immer ist es nicht fix. Hängepartie reloaded.

Den ganzen Beitrag lesen »

Der HSV – Labbadias Langzeitprojekt

21. Juli 2015

Bruno Labbadia

HSV-Coach Bruno Labbadia fordert Geduld

HSV-Trainer Bruno Labbadia hat in den vergangenen Monaten in Hamburg viele Freunde gewonnen. Weil er den Klassenerhalt geschafft hat, eine Herkules-Aufgabe. Das ist der eine Grund. Aber Labbadia hat auch Skeptiker auf seine Seite gezogen. Seine mitreißende, kommunikative Art hat nur noch am Rande zu tun mit den Schwierigkeiten, mit denen sich der HSV-Coach während seiner ersten Phase 2009/2010 in Hamburg herumschlagen musste. Kurz gesagt: Labbadia hat als Typ gewonnen, ohne dass seine fachlichen Qualitäten als Trainer gelitten hätten.

Den ganzen Beitrag lesen »

Emir Spahic: „Ich bin sehr ruhig. Und ich möchte, dass alles so bleibt.“

20. Juli 2015

Spahic (r.), Olic

Emir Spahic (r.) mit Ivica Olic beim Training

Emir Spahic. Wie können wir diesen Spieler einordnen? Nachdem der 34 Jahre alte Verteidiger bei seinem früheren Verein Bayer Leverkusen keine Interviews gegeben hat, ist er nun beim HSV schon zum zweiten Mal vor die Kameras getreten. Das erste Mal war in der Schweiz, als ihn die Hamburger gerade verpflichtet hatten. In Graubünden blieb es allerdings bei einigen freundlichen Begrüßungsfloskeln. Nun, in der Klosterpforte, nahm sich der bosnische Nationalverteidiger mehr Zeit. Doch irgendwie bleibt er schwer zu greifen, weil ein spezielles Thema nicht zu erörtern ist. Er möchte es nicht, so scheint es.

Den ganzen Beitrag lesen »

Tah wechselt für knapp zehn Millionen zu Bayer

14. Juli 2015

Jonathan Tah wechselt zu Bayer Leverkusen

Die Pässe kamen zielgenau. „Geiles Ding“, ließ ein Zuschauer verlauten – und meinte damit einen der vielen Pässe von Bernhard Trares, der ebenso wie Trainer Bruno Labbadia bei der Vormittagsübung das Stellungsspiel im 4-1-4-1-System auf die Probe stellte. Und obgleich die Pässe scharf getreten waren, stand die Defensive gut. „Schön zu sehen“, so Trares’ Kommentar, ehe er seine erste Trainingseinheit als neuer „Übergangstrainer“ des HSV beendete. „Das sah schon ganz gut aus“, so der einstige Bundesliga-Abwehrrecke, der bei seinem Einstand gleich eine Nachricht verkraften musste, die unter den HSV-Fans für kontroverse Diskussionen gesorgt hat und jetzt umso mehr sorgen wird: Jonathan Tah wird verkauft! Den ganzen Beitrag lesen »

Bandow will „Beiersdorfers Handschrift“ +++Breaking: Behrami bis 2018 in Watford+++

11. Juli 2015

Schöne Grüße aus dem Flieger. Am Nachmittag ist die HSV-Mannschaft per Charterflugzeug aus der Schweiz, genauer gesagt vom Flughafen in St. Gallen, aufgebrochen Richtung Düsseldorf. Von unterwegs sendeten Lewis Holtby, Nicolai Müller, Pierre Michael Lasogga und Ivica Olic einen fröhlichen Twitter-Gruß. Der erste Teil der Vorbereitung ist vorbei – und morgen steht also der erste öffentliche Gradmesser an für den HSV beim Telekom-Cup. Im Anschluss daran, dies müsst Ihr Euch bitte schon einmal vormerken, läuft wieder ein „Matz ab live“ – diesmal mit Joachim Dipner vom Hamburger Fußball Verband, der auch mit dabei war im Schweizer Trainingslager, sowie Trainer-Legende Bert Ehm. Los geht es gegen 19.30 Uhr, also nach Ende des Vierer-Turniers.

Natürlich kann man in Mönchengladbach keine Standortbestimmung erwarten. Das hat Bruno Labbadia schon nach wenigen Tagen im Trainingslager deutlich gemacht, und diese Aussage gilt nach wie vor – und sie gilt für alle teilnehmenden Teams: „Bei uns sind einige Spieler erst seit wenigen Tagen im Training und kommen mit unterschiedlicher Fitness. Es ist ein schönes Forum, um sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, aber es ist noch lange hin bis zum Bundesligastart.“

Wie es auch kommen mag und welche Transfers sich noch ergeben – der ehemalige Aufsichtsrats-Vorsitzende Udo Bandow erwartet ein anderes Auftreten vom HSV als in der abgelaufenen Saison. „Der auch von mir mit großen Erwartungen wiedergewonnene Dietmar Beiersdorfer konnte kurzfristig nicht an die erfolgreichen Verpflich­tungen, die wir in unserer gemeinsamen Zeit seit 2002 hatten, anknüpfen“, sagt Bandow rückblickend. Der 83 Jahre alte Banker war vor 13 Jahren einer der großen Befürworter des Einstiegs von Dietmar Beiersdorfer, und er hat auch 2014 im Hintergrund Gespräche geführt, damit Beiersdorfer zurückkommen konnte.

Den ganzen Beitrag lesen »

Vor dem Trainingslager in der Schweiz

3. Juli 2015

Kraft in den Teller, Knorr auf den Tisch. Hat einst der junge Franz Beckenbauer via Werbefernsehen der Nation empfohlen. Und ließ sich die Suppe schmecken. Hoffentlich. An diesen Werbe-Spot musste ich heute den ganzen Vormittag lang denken, denn ich verdrückte meine Zeit im Volkspark. Training um 10 Uhr. So stand es im HSV-Fahrplan für diesen Freitag. Und dann nichts zu sehen von den Profis. Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »