Labbadias Suche nach dem Geheimrezept – Absage an Halilovic

13. August 2015

Grübelt über die Marschroute: Bruno Labbadia

Grübelt über die Marschroute: Bruno Labbadia

Das erste Spiel der Liga steht an bei den Bayern. In mehr als 200 Ländern wird die Partie live übertragen. Der HSV hat sich durch einen deutlichen Kantersieg im Pokal in Jena Selbstvertrauen geholt. Unsicherheit nach zwei Jahren Relegation? Fehlanzeige! Vereins-Boss und Sportchef geben klare Zeichen vor. Die Stürmer haben sich in der Vorbereitung ordentlich warm geballert und 7000 Hamburger in der Allianz Arena freuen sich diebisch auf den Anpfiff.

So hätte es sein können – doch bis auf die ersten beiden Sätze steckt wenig Wahrheit drin. Kaum zu glauben, aber diesmal zittert die HSV-Gemeinde schon vor dem ersten Spiel.

Den ganzen Beitrag lesen »

Crowdfunding für Matz ab:
Abendblatt-Chefredakteur erklärt’s

13. August 2015

Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider erklärt im Gespräch mit Dieter Matz, was den Verlag dazu bewogen hat, für den Blog “Matz ab” ein Crowdfunding zu initieren.
 

 

Erster :-) Berndt Lauridsen alias suedkurvenrentner folgte am Donnerstag als erster Matz-abber dem Finanzierungsaufruf und gab Scholle 23 Euro in bar.

Erster :-) Berndt Lauridsen alias suedkurvenrentner folgte am Donnerstag als erster Matz-abber dem Finanzierungsaufruf und gab Scholle 23 Euro in bar.

Hoffentlich zieht der HSV die richtigen Lehren

12. August 2015

Hat unruhige Tage hinter und vor sich: HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer

Hat unruhige Tage hinter und vor sich: HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer

Man kann es gar nicht dümmer vorempfinden, als es letztlich läuft bei unserem HSV. Zuerst die Pokalpleite, dann die Geschichte mit dem Rucksack – und jetzt druckt das HSV-Merchandising auch noch eine Hertha-Choreo auf ein HSV-T-Shirt. „Man kann nicht behaupten, dass wir stolz sind auf das, was sich in den letzten Tagen abspielt“, so Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer, der heute extra auf der Pressekonferenz antrat, um den Geschehnissen der letzten Wochen entgegenzutreten. Und das mit aller Entschlossenheit. Den ganzen Beitrag lesen »

HSV-Pressekonferenz im Video: Rucksackgate, Pokal-Aus, FCB

12. August 2015

HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer und HSV-Trainer Bruno Labbadia bei der Pressekonferenz am Mittwoch.

HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer und HSV-Trainer Bruno Labbadia bei der Pressekonferenz am Mittwoch.

Dietmar Beiersdorfer stellt sich nach der Rucksackaffäre hinter seinen Sportdirektor. Solange die Hintergründe nicht klar sind, will er nichts von einem Rücktritt Peter Knäbels wissen. Wie der Rucksack verschwand und wieso überhaupt so sensible Unterlagen darin waren, soll neben der Polizei nun auch eine unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft klären. Im sportlichen Teil der Pressekonferenz kündigte Bruno Labbadia trotz Pokalfrust für Freitag ein forsches Auftreten der Mannschaft gegen den FC Bayern München an.

Den ganzen Beitrag lesen »

Halilovic kommt wohl – geht dafür Demirbay?

11. August 2015

Jung und nur bedingt gewollt: Kerem Demirbay (l.) könnte noch gehen, Mohamed Gouaida sollte schon verliehen werden

Jung und nur bedingt gewollt: Kerem Demirbay (l.) könnte noch gehen, Mohamed Gouaida sollte schon verliehen werden

Wer ärgert sich im Moment noch mehr als ein Fan des VfL Osnabrück nach dem Spielabbruch trotz Führung? Richtig: Fast jeder HSV-Fan. Weil die Hamburger einfach nicht dazulernen, die Außendarstellung immer neue Tiefpunkte findet. Jetzt mit der Rucksack-Posse, die von einem externen Unternehmen ausrecherchiert werden soll, nachdem sich der Vorstand vollständig hinter Knäbel stellte. Ebenso wie der Aufsichtsrat demonstrierte man Geschlossenheit – ein guter Weg in dieser schwierigen Phase. Nur leider hatte sich der Aufsichtsrat bislang intern gar nicht abgestimmt. Das vom HSV verfasste Papier wurde zwar von Vorstand Dietmar Beiersdorfer sowie Aufsichtsratsboss Karl Gernandt unterzeichnet. Allerdings hatte sich der AR-Boss schlichtweg nicht das Okay seiner Kollegen eingeholt – und jetzt sind die sauer, weil sie übergangen wurden. Ergo: Nach den letzten sportlichen Talfahrten (mit dem peinlichen Pokalaus in Jena als letztes Highlight) schickt sich der HSV auch in der Führung an, bundesweit für Lacher zu sorgen. Den ganzen Beitrag lesen »

Der Rucksack ist längst nicht der größte Fehler

10. August 2015

Völlig außer Form: Pierre-Michel Lasogga (r.)

Völlig außer Form: Pierre-Michel Lasogga (r.)

„Knäbelgate“ schlägt sogar eine Auftaktpleite bei einem Viertligisten – zumindest, was die Titelstory betrifft. Und zweifellos ist das Verlieren von Fußballspielen nicht oft wichtiger als das – ich sage mal: Abhandenkommen von delikaten Unterlagen wie den Gehaltslisten. Die waren dem Direktor Profifußball nach eigenen Angaben geklaut worden und später im Jenisch-Park von einer Arzthelferin gefunden worden. Aber ist das die größere Geschichte, wenn man zuvor bei einem Viertligisten ausscheidet? Ich behaupte: nein. Von daher belasse ich es bei einem ganz kurzen Statement am Blogende zu „Knäbelgate“ oder auch „Rucksackgate“. Obgleich Knäbel ob seiner Unvorsicht intern noch großer Ärger droht. Aber dazu am Ende noch ein, zwei Zeilen. Den ganzen Beitrag lesen »

“Rucksackgate” vor “Jena-Gate”?

10. August 2015

Der Direktor Profifußball des HSV, Peter Knäbel, hatte ein ganz bitteres Wochenende.

Der Direktor Profifußball des HSV, Peter Knäbel, hatte ein mehr als gebrauchtes Wochenende.

„Knäbelgate“ schlägt sogar eine Auftaktpleite bei einem Viertligisten – zumindest, was die Titelstory betrifft. Und zweifellos ist das Verlieren von Fußballspielen nicht oft wichtiger als das – ich sage mal: Abhandenkommen von delikaten Unterlagen wie den Gehaltslisten. Die waren dem Direktor Profifußball nach eigenen Angaben geklaut worden und später im Jenisch-Park von einer Arzthelferin gefunden worden. Aber ist das die größere Geschichte, wenn man zuvor bei einem Viertligisten ausscheidet? Ich behaupte: nein. Von daher belasse ich es bei einem ganz kurzen Statement im Tagesblog zu „Knäbelgate“ oder auch „Rucksackgate“. Obgleich Knäbel ob seiner Unvorsicht intern noch weiterer Ärger droht. Den ganzen Beitrag lesen »

Raus, aus, vorbei! Der HSV enttäuschte total!

9. August 2015

Das kann nicht wahr sein! Der HSV ist raus! Raus aus dem DFB-Pokal. 2:3 nach Verlängerung in Jena. Dabei war der HSV schon nach 90 Minuten mausetot, schien ausgeschieden, denn Viertliga-Club Jena führte in der Nachspielzeit 2:1. Dann köpfte HSV-Keeper Rene Adler zu Michael Gregoritsch, und es hieß doch noch 2:2 – Verlängerung. Weil der Unparteiische 50 Sekunden länger spielen ließ, als angekündigt. In dieser Verlängerung aber hatte der HSV nach vorne kaum noch etwas zu bestellen, Jena machte mehr, Jena gewann völlig zu recht mit 3:2. Der HSV hatte in diesen 120 Minuten phasenweise grottenschlecht gespielt, ein Klassenunter-schied war nie erkennbar. Aber es war wohl zu heiß an diesem 9. August 2015. Vom Wetter her, und auch vom Gegner her. Carl Zeiss Jena aus der Regionalliga war viel zu heiß für diesen HSV, der nordisch unterkühlt in die zweite Pokalrunde einziehen wollte. Es blieb beim Vorhaben.

Den ganzen Beitrag lesen »

HSV will Pokalsieg und Barca-Talent ***Aktualisiert***

8. August 2015

Alen Halilovic: The Next Bojan Krkic or a Future Superstar?Wie schwer es werden könnte, hat ausgerechnet Lieblingsgegner Werder Bremen beim Ex-HSVer Bernd Hollerbach gezeigt. Erst in der Verlängerung siegte der Erstligist gegen den Drittligisten Kickers Würzburg. „Die unteren Ligen laufen bereits und die Mannschaften sind entsprechend schon voll im Wettkampfmodus. Das ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil“, warnt HSV-Trainer Bruno Labbadia. Und es scheint angekommen. „Wir unterschätzen niemanden“, sagt Dennis Diekmeier, „im Gegenteil: Wir kennen den Druck noch zu gut, das Spiel gegen eine unterklassige Mannschaft gewinnen zu müssen. Und genau so wird es auch in Jena sein.“ Den ganzen Beitrag lesen »

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »

In eigener Sache
Pfeil
0  00 : 00 : 00
Tage  Std.  Min.  Sek.