Trainingsauftakt – noch ohne Neue

30. Juni 2015

Hiroki Sakai soll zum HSV kommen

Hiroki Sakai soll zum HSV kommen

Oha, das wird übersichtlich. Zum Trainingsauftakt präsentiert der HSV morgen – Rückkehrer Jonathan Tah mal ausgenommen – genau keinen Neuen. Und obgleich ich ehrlich sagen muss, dass das allein für mich noch kein Gradmesser wäre, ist er das. Weil sich der HSV zu offensiv geäußert hatte. Peter Knäbel hatte vor einer Woche versprochen, bis zum vergangenen Sonntag den ersten neuen zu präsentieren. Und dieser Plan ging nicht auf. Soll heißen: Der HSV hinkt seinen eigenen Erwartungen schon wieder hinterher. Gerade einmal knapp 20 Mann (je nachdem, wie viele U23-Spieler mittrainieren) wird Trainer Bruno Labbadia um zehn Uhr begrüßen können. Den ganzen Beitrag lesen »

Poker um Gregoritsch – HSV und Bochum nähern sich an

29. Juni 2015

Sitzt auf gepackten Koffern und will zum HSV: Michael Gregoritsch

Sitzt auf gepackten Koffern und will zum HSV: Michael Gregoritsch

Sie nähern sich hier und da an – aber einen echten Vollzug gibt es noch immer nicht zu vermelden. Außer bei Ivo Ilicevic, der auf dringlichen Wunsch von Trainer Bruno Labbadia hin noch ein Angebot erhielt und dieses jetzt auch annahm. Für ein Jahr darf der verletzungsanfällige Dribbelkünstler auf leistungsbezogener Basis seine Künste beweisen und so versuchen, sich für eine erneute Verlängerung zu empfehlen. Ob das auch für Gojko Kacar gilt, wird heute ungeklärt bleiben, soll sich nach Möglichkeit aber morgen entschieden haben. Zumindest soll und will sich der Serbe bis zum Trainingsauftakt entschieden haben. Den ganzen Beitrag lesen »

Beister: “Trennung das Beste für beide” – Ilicevic verlängert

28. Juni 2015

***Ivo Ilicevic hat das Vertragsangebot des HSV zu stark verringerten, dafür leistungsbezogeneren Konditionen angenommen. Der Kroate verlängert um ein Jahr***

 

Und ich dachte die ganze Zeit, ich hätte heute schön frei. Aber: Pustekuchen. Ich bin dran. Und vor allem, der HSV ruft. Wohlgemerkt nicht nur mich.

Ab sofort Mainzer: Maxi Beister

Ab der neuen Saison für den FSV Mainz aktiv: Maxi Beister

Auch neue Spieler werden in rauen Massen kontaktiert, da es bislang nahezu nur Absagen hagelt. Das passte s fast schon ins Bild, dass selbst diejenigen letztlich nicht nach Hamburg kommen, die behaupten, zum HSV zu wechseln. So geschehen bei Aly Ghazal. Der ägyptische Mittelfeldspieler hatte sich via „Futcom“ sehr offensiv geäußert und angeblich bestätigt, dass er in den nächsten Tagen beim HSV unterschrieben werde. Der schlaksige Sechser berichtete in dem Zusammenhang davon, dass der HSV ihn schon im Winter kontaktiert hätte, sich aber damals für den preislich günstigeren Marcelo Diaz entschied. Eine Meldung, die der HSV dementierte. Den ganzen Beitrag lesen »

Beister wechselt nach Mainz – Rajkovic wartet

27. Juni 2015

Slobodan Rajkovic

Slobodan Rajkovic

Ja, das ist mal (wieder) ein dickes Ding! Maximilian Beister wechselt vom HSV zu Mainz 05! Dem FSV ist gerade Mister Okazaki abhanden gekommen, den Japaner zieht es zu Leicester Ciy, da kommt dann ein ablösefreier Beister dann gerade recht – und man kann dabei nicht so viel verkehrt machen. Aber bevor nun wieder einige über den HSV herfallen: Ich möchte dem HSV bei seiner Kaderplanung immer noch folgen. Auch bei der Personalie Maxi Beister. Ich schrieb es bereits bei unserem Frage-und-Antwort-Spielchen am Donnerstag: Der Karren war hier in Hamburg total verfahren. Und zwar nicht einseitig, sondern von beiden Seiten. Deswegen ist es besser, dass Beister nun in neuer Umgebung einen nochmaligen Anlauf unternehmen kann, um „voll“ in die Bundesliga zu „rutschen“. In Hamburg wäre das nichts mehr geworden, davon bin ich überzeugt, weil irgendwie beide Seiten von der jeweils anderen enttäuscht waren. Den ganzen Beitrag lesen »

Beiersdorfer freut sich auf den FC Bayern – Gregoritsch soll der erste Neue werden

26. Juni 2015

Kaum zu fassen! Der HSV hat die alte Bundesliga-Saison abgeschlossen mit dem Relegations-Krimi in Karlsruhe – und der HSV eröffnet gleich das neue Spieljahr mit dem ersten Auftritt beim FC Bayern. Was haben sich die Spielplangestalter der DFL dabei bloß gedacht? Wahrscheinlich ist ein Eröffnungsspiel noch nie unter solch klaren Vorzeichen gestartet worden. Das schreibe ich zwar jetzt hier knapp zwei Monate vor dem Anpfiff, aber an der Kostellation wird sich nicht nennenswert etwas ändern.

Nun gut, dann hat man’s eben hinter sich, mögen die einen sagen. Von Anfang an wieder unten drin, sagen die anderen. In jedem Fall kommt es für den HSV insgesamt knüppeldick. Nach dem ersten Heimspiel eine Woche später gegen den VfB Stuttgart folgen zwei Auswärtspartien – in Köln und in Mönchengladbach.

HSV-Boss Dietmar Beiersdorfer war heute bei der Scheckübergabe der Einnahmen aus dem David-Jarolim-Abschiedsspiel im UKE. 35.000 Euro sind dabei für die Fördergemeinschaft Kinderkrebszentrum Hamburg e.V. zusammen gekommen. Die eigentliche Summe war etwas niedriger, aber „Jaro“ selbst und „Didi“ haben den Betrag nach oben aufgerundet. Tolle Sache. „Ich hatte einfach diese Beziehung zu der Kinderkrebsstation“, berichtete Jarolim nach vielen Besuchen, die er dorthin auch mit der gesamten HSV-Mannschaft gemacht hat. „Hier wird jeder Euro gebraucht – und am Ende haben wir eine schöne Summe zusammen bekommen. Ich möchte mich auch noch einmal ganz herzlich bei allen Fans bedanken, die das durch ihren Besuch bei meinem Abschiedsspiel möglich gemacht haben. Ich bin darüber sehr glücklich.“

Zum Fußball.

Den ganzen Beitrag lesen »

Kein neuer Vertrag – Westermann sagt tschüß

25. Juni 2015

Heiko Westermann (HSV) Fussball Bundesliga, FSV Mainz 05 - Hamburger SV 1:2

Der Nächste bitte – wenn auch wieder nur ein Abgang. Denn seit heute steht fest, dass Heiko Westermann beim HSV keinen neuen Vertrag bekommt. Nach fünf Jahren verlässt der ehemalige Kapitän den HSV, nachdem sich die Klubführung entschieden hat, dem 31-Jährigen kein neues Vertragsangebot zu unterbreiten. „Heiko hat fünf Jahre lang alles für den HSV gegeben und in vorbildlicher Manier seinen Knochen für den Verein und die Fans hingehalten“, sagt Dietmar Beiersdorfer via Homepage auf www.HSV.de, „wir haben höchsten Respekt vor seiner hochprofessionellen Einstellung und wünschen Heiko für die Zukunft alles erdenklich Gute.“
Den ganzen Beitrag lesen »

Der erste Frage-Antwort-Dialog bei Matz ab – ein voller Erfolg!

24. Juni 2015

Oha, das ging mal ordentlich ab. Schon weit vor zehn Uhr posteten die ersten Blogger unter Euch Ihre Fragen. Und ab zehn wurde es massiv. Binnen 120 Minuten hatte ich 135 Antworten geben können – und musste trotzdem einige Fragen unbeantwortet lassen. Leider. Aber ich bin mir nach diesem Erfolg ganz sicher, dass wir das wiederholen werden. Mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht…
Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »