DFB-Pokal in Osnabrück: Ohne Lasogga zum ersten Pflichtspiel der Saison

12. August 2017

Steht vor einem Wechsel nach England und wohl auch deshalb nicht im Kader für das Pokalspiel in Osnabrück: Pierre-Michel Lasogga

So viel schon mal vorweg: Selbst wenn ich Euch hier das ganze Training filmisch nachskizziert hätte, hätte ich kein Geheimnis verraten. Ich habe es zwar dennoch auf das Nötigste reduziert, um den Effekt des Geheimtrainings nicht zu nehmen. Aber Trainer Markus Gisdol übte heute beim letzten Geheimtraining vor der ersten DFB-Pokalrunde in Osnabrück nichts Neues. Im Gegenteil. Taktisch wurde nichts eingeübt, abgesehen vom Spiel auf engem Raum. Und hierbei war ausgerechnet ein Spieler besonders auffällig, der gerade vor dem Absprung stehen soll: Pierre Michel Lasogga. Der Angreifer, den der HSV seit zwei Jahren versucht, von der Gehaltsliste zu bekommen, netzte einen Ball nach dem anderen ein und war der mit weitem Abstand auffälligste Torjäger auf dem Platz. Schade für ihn, dass kein Scout am Rand zu finden war. Wobei, sollte sich der Wechsel zu Leeds United konkretisieren, braucht er das auch nicht mehr. Aktuell prüfen beide Vereine ein Leihgeschäft inklusive Kaufoption. Und es wäre allen Beteiligten zu wünschen, dass das auch klappt.

Denn so ungewollt er in Hamburg aktuell auch ist, Lasogga lässt sich nie hängen. Im Gegenteil: Er gibt mächtig Gas, ackert freiwillig im Kraftraum und versucht alles, um topfit zu bleiben. Und das, obwohl er sich zuletzt zurecht fragen durfte: Wofür eigentlich? In den Testspielen durfte er nur partiell ran. Und wenn, dann als Rechtsaußen. Ergo: Auch hier wurde ihm demonstriert, dass er sich sportlich beim HSV nicht allzu viel ausrechnen sollte. Und morgen im ersten Pflichtspiel der Saison ist Lasogga nicht einmal mehr mit im Kader. Zum einen, weil Gisdol nicht mit ihm plant. Vor allem aber, so war zu hören, damit er sich so kurz vor dem erhofften Wechsel nicht noch verletzt.

Immerhin steht seit einigen Tagen ein Leihgeschäft zum englischen Zweitliga-Klub Leeds United im Raum. Zwar noch mit unverändertem Stand, dass die finanziellen Dinge zwischen den Klubs noch geklärt werden müssen – aber man will hier einfach kein Risiko eingehen. Statt Lasogga rutscht Luca Waldschmidt in den Kader, der seit dieser Woche wieder im Training ist und recht fit wirkte. Noch nicht dabei sind die verletzten Spieler Albin Ekdal (Rücken) und Filip Kostic, der heute parallel zum Mannschaftstraining schon recht intensive Läufe absolvierte. Wenn mich nicht alles täuscht, dürfte das – körperlich zumindest – keine Probleme geben, gegen Augsburg schon wieder im Kader zu stehen. Apropos. Vasilije Janjicic ist morgen in Osnabrück nicht mit dabei. Der Sechser spielt morgen mit der U21 in Hildesheim um Regionalliga-Punkte, ist also nicht verletzt.

Mehr gab es heute nicht. Dafür aber morgen. Denn im Gegensatz zum letzten Jahr werden wir dieses Jahr nach den Spielen vorerst keine Sendungen „Matz ab live“ produzieren. So ist zumindest heute der Stand, da wir personell mit Volker Sarbach leider einen schwerwiegenden Abgang zu verzeichnen haben, der redaktionsintern (noch) nicht aufgefangen werden konnte. Für mich persönlich ist das am Spieltag selbst zwar kein Nachteil, da ich mich so etwas weniger hektisch um den Blogeintrag an sich kümmern kann. Dennoch ist es weiter mein Ziel, die Sendung neu zu beleben. Versprochen. Das wird ganz sicher noch ein wenig Zeit (weil eben auch viel Geld) kosten. Aber ab sofort arbeite ich persönlich daran, hierfür neue Partner zu akquirieren. Drückt mir mal die Daumen. Also zumindest diejenigen unter Euch, die die Sendung gern sehen wollen… 😉

Morgen geht es also endlich wieder los. Der Ernst des HSV-Lebens beginnt mit einem schwierigen Auswärtsspiel im DFB-Pokal beim VfL Osnabrück. Der Drittligist ist bereits seit Wochen im Wettkampfrhythmus und dürfte ein nicht zu unterschätzender Gegner sein, wie auch die ersten Pokalspiele dieses Wochenendes bereits gezeigt haben. Gladbach, Leverkusen, um nur einige zu nennen, haben sich bereits schwer getan. Und wenn man die bisherige Vorbereitung des HSV ohne Sieg gegen ernst zu nehmende Gegner dazurechnet, steht der HSV morgen vor der Aufgabe, sich selbst zu beweisen, dass man doch so gut vorbereitet ist, wie es Trainer Markus Gisdol und Sportchef Jens Todt zuletzt versucht hatten, zu suggerieren. Ergo: Es wird der Härtetest vor dem Bundesligastart am kommenden Wochenende gegen Augsburg. Und ich tippe auf folgende Startelf dafür:

Mathenia – Sakai, Papadopoulos, Mavraj, Santos – Walace, Jung (Holtby) – Müller, Hunt, Hahn – Wood.

Bis morgen!
Scholle

268 Reaktionen zu “DFB-Pokal in Osnabrück: Ohne Lasogga zum ersten Pflichtspiel der Saison”

  1. HH2305 sagt:

    moin
    raus raus raus wir sind raus

  2. Impfen sagt:

    der HSV passt sich dem Blog an oder andersrum…

  3. Waltero sagt:

    Denen ist auch nix zu peinlich…

  4. frank70 sagt:

    Tja, so geht das, wenn man eine Mannschaft voller Mentalitätsmonster zusammen stellt, die aber leider alle nicht kicken können. Nur mit rennen kann man nicht einmal einen schwachen 3.Ligisten in Bedrängnis bringen.

    Erbärmlich was für ein Blödsinn in dieser Transferperiode veranstaltet wurde.

  5. mr-haus sagt:

    Jetzt haben wir wenigstens keine Doppelbelastung mehr. Pokal und Liga😂

  6. juke sagt:

    ach so wichtig ist der Pokal ja auch nicht….

  7. maddin näh sagt:

    2 Punkte aus 10 Spielen kann man auch noch unterbieten 😁

  8. paulinski sagt:

    ??

  9. Kill Bill sagt:

    Gibt es jetzt eigentlich gratis Grillwurst beim Augsburg-Spiel?!

  10. Ligafan sagt:

    Gisdol wird sicher grinsend erklären, dass er viele positive Erkenntnisse mit nach Hamburg nimmt.

  11. JU aus Qu sagt:

    ganz ganz bitter ……………..

  12. 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

  13. GV1977 sagt:

    Ellbogencheck von Hahn

  14. mr-haus sagt:

    Was haben die Spieler vom Hsv und Forrest Gump gemeinsam?
    Beide haben die Taschen voller Geld und im Oberstübchen
    brennt kein Licht.😂

  15. Rotkaeppchen1966 sagt:

    HamburgerSchandeVersager

  16. Mittelmass sagt:

    Wie kann man diesem HSV noch helfen?
    1. Kühne zieht den Stecker
    2. Man meldet sich vom Spielbetrieb ab
    3. Man schafft endlich den Abstieg
    .
    Eine Selbstreinigung wird sonst nicht stattfinden.

  17. Arminus sagt:

    Gisdol hat schon das richtige Motto für diese Saison vorgegeben: „Ihr macht mich wahnsinnig!“
    .
    Aber dass das so schnell geht…

  18. Impfen sagt:

    der HSV wird der erste Bundesligist, der völlig punktefrei absteigt….

  19. Joker sagt:

    Jetzt bleibt Zeit zur Konzentration auf das Wesentliche. Der HSV wird die Liga vor sich her treiben!

  20. Blogfan sagt:

    ja nee, BuLi wird aber sowas von besser. Bruchhagen hat gemäß Gesichtsausdruck auch viel mehr erwartet.
    Wichtig ist die Ruhe im Verein….dann ist auch Zug drin für höhere Aufgaben.

  21. HarryBooth sagt:

    Das ist mehr als eine Schande. Was freu ich mich auf die Arbeit morgen…

  22. Waltero sagt:

    Für einige scheint die Bürde der Raute einfach zu schwer zu sein… Tut mir leid – so spielt ein Absteiger!

  23. Eloy sagt:

    Es gibt Tage, da sollte man nicht schreiben! Gar nichts!

  24. HSK sagt:

    @ hansiat83 sagt:

    13. August 2017 um 17:13

    @HSK
    abgeschaltet?
    ——————————
    Wieder eingeschaltet, weil ich es gerade nicht glauben konnte.
    Hochverdienter Sieg für Osnabrück, da gibt es kein wenn und aber und das nach den Szenarien mit geheimen Training usw. ich bin bedient wie lange nicht mehr.

  25. Reinhard 1954 sagt:

    Herr Kühne es gibt nur die Möglichkeit
    Felix Magath holen und den ganzen „Saustall“ ausmisten.
    Bernd Hoffmann für Marketing.
    Die Wohlfühloase HSV muss ein Ende haben.
    …………
    Eines haben wir wieder erreicht, ganz Fußball-Deutschland lacht über unseren HSV.

  26. Fussball-Magier sagt:

    Frustierend – es macht einfach keinen Spaß mehr

  27. Hermann sagt:

    Ich bin mal auf das Gelaber in der PK gespannt! Dieses Jahr gibt es wohl kein halten in der Liga, dazu sind die Aufsteiger einfach zu gut. Aber der HSV hat als erster Bundesligist in diesem Jahr die Pokalsensation perfekt gemacht. Oder war es gar keine Sensation…🤔

  28. mr-haus sagt:

    Wer so spielt hat sicher eine Bonusprämie verdient.
    Montag Trainingsfrei !👍😂

  29. HSK sagt:

    Das positive ist das Sonntags gespielt wurde, so ist nicht das gesamte WE versaut…..

  30. Insulaner sagt:

    Bleibt doch mal locker, Jungs. Mehr war nicht zu erwarten😎😎

  31. Reinhard 1954 sagt:

    Von Bruchhagen erwarte ich keine Wunderdinge.
    Der sitzt seine zwei Jahre ab und kassiert.
    Kühne muss jetzt die Bedingungen stellen oder den Stecker ziehen.

  32. HH2305 sagt:

    moin
    um den 🏆 brauchen wir uns nicht mehr kümmern

  33. SVT877 sagt:

    Oh mein Gott – ich leide wie ein Hund.

  34. Ligafan sagt:

    Das Elend fing mit den lächerlichen, grinsend vorgetragenen Aussagen von Gisdol zu den Testspielen an. Es muss der Ehrgeiz entfacht werden IMMER zu gewinnen. Das ist der Schlüssel zum Erfolg im Leistungssport. Immer auf positive Erkenntnisse zu verweisen reicht einfach nicht!
    .
    Heute werden wir sicher von Gisdol, Tod und Bruchhagen hören, dass man bedenken muss, wo der HSV herkommt…

  35. Maddes1887 sagt:

    Das wirklich Schlimme ist, daß genau das zu befürchten war weil einfach Todt, Gisdol und auch Heribert ihre Hausaufgaben in und vor der Sommerpause nicht gemacht haben ! Man hat sich die Situation schön geredet und so kann man mal direkt wieder eine Einnahmequelle streichen !

  36. Reinhard 1954 sagt:

    Heute um 15:12 schrieb ich an Blogfreunde.
    Heute in Osnabrück habe ich Bammel.

  37. GV1977 sagt:

    1860 hat auch verloren 😉

  38. Mittelmass sagt:

    Der Hahn ist schon ein außergewöhnlicher Spieler.
    Waas hat der noch gekostet?

  39. AD1979 sagt:

    Und auch nach dieser Pleite werden die Verantwortlichen wieder Einsichten als neueste Erkenntnisse präsentieren, die jeder halbwegs kritische Fan seit Wochen hat.

  40. JU aus Qu sagt:

    HB wird wohl den direkten Weg nach Haselünne nehmen, um dort eine Rundumverkostung vorzunehmen, weil diese Spiel nicht anders zu ertragen war.

  41. Arminus sagt:

    Die ganze Truppe im Bummelzug zurück nach HH fahren lassen. Mit Umstiege in Rotenburg/Wümme. Passt ja….
    .
    Wer gegen einen 19. der 3. Liga, der noch dazu eine englische Woche hatte, derartig stümperhaft zu Werke geht, hat in der Bundesliga nichts verloren. So einfach ist das. Es ist die Körpersprache, die mich fassungslos macht.

  42. Kuddel sagt:

    Verdient raus !!

  43. HH2305 sagt:

    jarow,kreuzer und fink was waren die schlecht ,
    aber sie werden noch getoppt.😡

  44. Mittelmass sagt:

    Beim Abendblatt / Scholle hat man wohl schon gewusst, was kommt.
    Richtige Entscheidung.

  45. Waltero sagt:

    Ich möchte mal wissen, was in den Köpfen der Spieler vorgeht. Keiner traut sich was, alle laufen wie ein Hühnerhaufen durcheinander und wenns nicht läuft, können die nicht mal mehr einen Ball annehmen.

  46. HarryBooth sagt:

    So, erstmal das Bundesliga-Ticket verbrennen. Die Lust auf die Saison ist dahin. Einen Berlin-Traum kann man für die Ewigkeit begraben.

  47. Ulle sagt:

    HSK sagt:
    13. August 2017 um 17:29
    Das positive ist das Sonntags gespielt wurde, so ist nicht das gesamte WE versaut…..
    >
    In weiser Voraussicht habe ich es mir gar nicht angeschaut

  48. HH2305 sagt:

    Jarchow

  49. michailow sagt:

    Es geht noch tiefer …

  50. mr-haus sagt:

    Herr Gidsol, Tod und Bruchhacken,
    zahlen Sie die entgangenen DFB Pokal Einnahmen!
    Alternativ bieten Sie ein Grillen an😂😂😂😂😂👍👍👍

  51. Fischkopp58 sagt:

    Ich bin von einem Sieg ausgegangen……………leider.
    Nicht nur die Mannschaft, sondern Trainer + Team, Spodi und VV stehen für diese Niederlage.
    Alles….aber auch alles was abraeumer, Mustang, usw dazu geschrieben haben in den letzten Blogs…………100% richtig.
    Gisdols Spruch“ wir gehen dieses Spiel wie ein Buli-Spiel an“ lässt schlimmes erwarten.
    Kein Mut Rvd für Mavraj zu bringen, kein Mut Janjicic mit zu nehmen.
    Und dann unser „Wunderstürmer“ BW, welch starkes Durchsetzungsvermögen gegen diese
    fast „EL-Format“ aufweisenden Verteidiger ( mit Potenzial zur Weltklasse ).
    Sprach man nicht hier mal irgendwann in der Vergangenheit vom „schnellen Umschaltspiel“?
    Vielleicht sollte man zuerst mit der schnelleren Bewegung beginnen..
    Die Schonfrist für die sportliche Leitung ist vorbei…….ähnlich wie BL hatte MG „Vorbereitungszeit“ genug.
    Wolfgang aus Remscheid

  52. pwehsv sagt:

    Kann mal jemand schauen, ob das bisher noch nie passiert ist (wem auch immer beim HSV)?

  53. M aus USA sagt:

    Wie man mit der gleichen Truppe wie letzte Saison auf dem Platz ein anderes Ergebnis erwarten kann, erschließt sich mir nicht.
    Das sah aus wie Drittligist gegen Amateure.

  54. GV1977 sagt:

    Waltero sagt:

    13. August 2017 um 17:34

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Echte Charaktertypen eben.

  55. Krieger sagt:

    11 – 10 gegen einen drittligisten…wow. man hat beim hsv nicht erkannt woran es liegt. Wenn man nur auf schnelle leute setzt ist das ok. Es ist aber nicht ok wenn diese spieler nicht fussball spielen können. Kein Spieler beim hsv kann vernünftige pässe spielen. Das hätte gisdohl erkennen müssen. ..hat er aber nicht. Zeigt seine Inkompetenz. ..geschweige von todt…der hat so oder so keine Ahnung. Hat beiersdorfer super eingefädelt. Damit man seine Schwächen nicht erkennt, installiere ich einfach einen dummen todt ins team, dann kann beiersdorfer im Nachhinein sagen. ..seht ihr es läuft auch ohne mich nicht besser.
    Kurzum ar weg und dann gisdohl todt und bruchhagen weg. Dafür müssen endlich mal Leute geholt werden die innovativ arbeiten

  56. Impfen sagt:

    Gisdol sollte schnellstmöglich entsorgt werden

  57. Ruediger sagt:

    Es liegt meiner Meinung nach an der Einstellung. So wie die Tore gefallen sind, sind da Spieler am Werk, die keine Einstellung finden. Es kommt für mich nicht überraschend. Wie ich letzte Woche geschrieben habe, beim Training waren die kein Team, ohne Spaß am Fussball die Übungen runtergespult. Die Manschaftsvorstellung war ebenfalls ohne Worte.

    Insgesamt hat das Management versagt, die es wieder nicht verstanden haben, Spieler zu kaufen, die absolut zueinander passen. Wenn ich höre, dass man Wert auf den Charakter gelegt hat, ist das einmal völlig daneben gegangen.

    Und wie man mit den Spielern umgeht, so verhalten sie sich auch. Einfach traurig 😡😡😡😡

  58. horstmann sagt:

    Das war Arbeitsverweigerung der kompletten Mannschaft, wie vor ein paar Monaten in Augsburg.
    ..
    Da bist du als Trainer, Spodi, VV, Busfahrer, Physio, Putzfrau usw … einfach nur machtlos.
    ..
    Ich würde den Müller heute noch für hunderttausend an WOB verscherbeln bevor man sich dieses lustlose Gekicke noch weitere 34 Spieltage ansehen muss.
    ..
    Und wenn Gisdol den Mut, die Kraft und den Rückhalt nicht hat hier durchzuwischen, dann muss unter der Einflussnahme von Herrn Kühne halt eben Magath inthronisiert werden.
    Einen anderen Weg sehe ich dann leider nicht.
    ..
    Wie sich die Mannschaft präsentiert hat ist jedenfalls nicht akzeptabel.
    ..
    Das geht gar nicht, es war nur abartig.

  59. UweSeelerseineFrau sagt:

    Ich habe jetzt die Schnauze endgültig voll von diesem Trümmerverein. Schon wieder die Lachnummer der Liga. Diese Versager werden in dieser Saison garantiert absteigen.Aber ich tue mir diesen Verein nicht mehr an!

  60. HH2305 sagt:

    moin
    ich hatte 1:3 getippt ,also auf eine Sensation getippt.
    nix wars lag voll daneben, keine sensation.

  61. Waltero sagt:

    gv:
    Dafür wurde doch Hahn geholt! Erstaunlich, wie schnell er sich an unsere Looser angepasst hat.

  62. Ruediger sagt:

    Und ich sehe Mavrej kann kurz nach Anpfiff schon wieder lachend mit einem Osnabrücker auf dem Platz wandeln. Der gehört auf die Bank und dafür den Holländer bringen.

  63. Waltero sagt:

    Am meisten hat heute Sakai enttäuscht… Wenn bei denen jetzt schon die blanke Panik regiert, sollte man die berufswahl mal überdenken.

  64. HH2305 sagt:

    moin
    erst paderborn – hsv
    jetzt osnabrück – hsv
    nimmt das nie ein ende? 😖

  65. juergen sagt:

    jetzt seit über 40 Jahren HSVer. Immer gehofft und gejubelt. Aber dieses Jahr sind wir sowas von fällig. Ich hatte kurz vor Ende der Saison geschrieben, was soll nächste Saison besser werden. Heute hat man es gesehen. NICHTS!!! Wieder ca. 20 Mille in den Wind geschossen. Ich vermisse den Mut bei Gisdol. Der Holländer braucht wohl noch vieeeeeeeeee Zeit. Wieso immer die die Hunts, Müller, Mavraj usw.! So wird das auf jeden Fall nichts. Und bitte nicht wieder anfangen von, die sollen absteigen damit ganz nass durchgewischt werden kann. Dazu sage ich nur, wenn das passiert, ist der HSV nicht mehr der HSV.

  66. Montefusco sagt:

    Gisdol, Todt, Bruchhagen raus.
    .
    Dazu Diekmeier, Hunt, Müller, Wood. Und von mir aus mit einer jungen Truppe absteigen. Das heute war kein HSV mit dem sich irgendjemand identifizieren kann. Wood bekommt jetzt 3 Mio pro Jahr und spielt wie ein Versager. Ohne Worte.

  67. Montefusco sagt:

    Mavraj eine absolute Frechheit. Schon seit Monaten. RvD rein!!!

  68. Lemieux sagt:

    Tja liebe Freunde des gepflegten Fussballs, was war das heute für eine Schande. Wieder einmal, oder schon wieder. Es spielt die gleiche Truppe wie in der Vorsaison, nur ergänzt durch den Chancentot Hahn. Warum sollte sich etwas ändern? Es würde sich etwas ändern, wenn wir einen Trainer hätten, der akzeptiert werden würde und in der Lage wäre, eine Mannschaft zu entwickeln. Aber kann er dass? Ich sage nein. Wenn nach einer langen Vorbereitung eine solche Leistung geboten wird, quasi ohne gravierende Änderung in der Mannschaft mit neuen Spielen die eingebunden werden müssen, ist das nur noch armselig. Wenn ich die beiden Co Trainer sehe, erinnern mich beide nur noch an Betreuer von Bundesjugendwettspielen. Kühne scheint aber auf Gisdol zu setzten, weil er den Rest für zu alt erachtet oder gar nicht ernst nimmt. Wer will Todt auch erst nehmen. Kein Netzwerk, keine Ausstrahlung, kein Carisma, kein Verhandlungsgeschick, obwohl er ja „nur“ fremdes Geld ausgeben muss. Wenn mir Averal Dalton als Verhandlungspartner gegenüber sitzten würde, könnte ich ihn auch nicht erst nehmen. Das ist einfach die nackte Realität. Wenn es nicht so wäre, würde unser Kader anders aussehen.

    Mavraj, Santos, Hunt, Hahn und auch Jung, haben nur Regionalliganiveau und ziehen den Rest mit runter. Und dann noch Diekmeier…..

    Was ist nur aus unserem HSV geworden? Zur Lachnummer degradiert. Alles was Reinhardt 1954 und auch Scorpion hier geschrieben haben ist völlig richtig. Sie halten dem Verein ständig den Spiegel vor, aber keine lernt daraus.

    Die Liga der aktuellen Saison ist deutlich stärker als in der Letzten. Die Graupentruppen von Ingolstadt und Darmstadt wurden durch Stuttgart und Hannover ersetzt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir in dieser Konsterlation die Liga halten können.