Wechsel zum HSV? Wirbel um Dortmunds Sebastian Rode

14. Juli 2017

Dortmunds Sebastian Rode – ein interessanter Mann für den HSV? Heribert Bruchhagen schwärmt(e) jedenfalls von ihm

Noch ist nicht klar, wer der Verfasser dieses Textes ist. Zumindest weiß ich es noch nicht. Allerdings hat diese Meldung, obgleich sie nur wenige Minuten online geschaltet war, für reichlich Wirbel gesorgt. Denn diese Meldung hätte tatsächlich genau so wahr sein können. „Hätte“ deshalb, weil dem nicht so ist. Unklar ist noch, ob diese Meldung ein Fake ist, oder ob sie einfach nur inaktuell geworden ist. Aber der Reihe nach. Zunächst einmal die Meldung im Wortlaut:

 

Paukenschlag beim HSV!

Der Hamburger Sportverein steht offenbar unmittelbar vor einer Verpflichtung von Sebastian Rode. Wie sich aus dem Umfeld des Spielers ergab, soll der Dortmunder schon nach der Testspiel-Reise in Asien nach Hamburg fliegen, um den Wechsel perfekt zu machen. „Noch sind ein paar Details zu klären. Wir befinden uns jedoch in erfreulichen Gesprächen“, gab der HSV-Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen am Donnerstag bekannt.

Der 68-Jährige kennt den Dortmunder noch bestens aus der gemeinsamen Zeit bei Eintracht Frankfurt. „Ich habe damals schmerzlich seinen Abgang hinnehmen müssen. Einen Spieler wie Rode haben wir nie ersetzen können“, so Bruchhagen über dessen Wechsel zum FC Bayern München im Juli 2014. „Beim HSV sind wir nicht zuletzt dank der großzügigen Unterstützung von Klaus-Michael Kühne glücklicherweise etwas handlungsfähiger.“

Rode, der aktuell an einem Bluterguss im Zeh laboriert, sieht in Hamburg deutlich höhere Chancen auf einen Stammplatz. In seiner ersten Saison beim BVB kam er über eine Reservistenrolle nicht hinaus und brachte es insgesamt nur auf 14 Bundesliga-Einsätze. Insbesondere durch den Neuzugang von Mahmoud Dahoud sei der Konkurrenzkampf auf seiner Position im defensiven Mittelfeld noch stärker als in der Vorsaison.

Trotz angekündigter Sparmaßnahmen möchte der HSV mit der Verpflichtung von Sebastian Rode wohl ein weiteres Mal den von Investor Kühne vehement geforderten Verstärkungen gerecht werden. Nach Kyriakos Papadopoulos, André Hahn und Julian Pollersbeck wäre Rode der vierte hochkarätige Spieler, dessen Dienste man sich in diesem Sommer sichern würde. Als Ablösesumme sind acht Millionen Euro im Gespräch.

 

Interessant an dieser Meldung sind zwei Dinge. Zum einen, dass der HSV bestätigte, vor einiger Zeit über einen derartigen Transfer nachgedacht zu haben. Daher war ich auch nicht sofort sicher, dass diese Meldung falsch ist. Auf der anderen Seite steht das Zitat von Heribert Bruchhagen: „Noch sind ein paar Details zu klären. Wir befinden uns jedoch in erfreulichen Gesprächen.“ Das ist ein Zitat, das so offensiv ist, wie Heribert Bruchhagen das letzte Mal als Spieler auf dem Platz war. Selbst wenn der HSV aktuell wieder an Rode dran wäre und die Gespräche gut verlaufen würden – Bruchhagen wäre wahrscheinlich der letzte beim HSV, der sich derart deutlich äußern würde, bevor der vertrag fixiert ist. Deshalb hat es mich auch nicht gewundert, dass mir auf Nachfrage deutlichgesagt wurde, was ich oben bereits geschrieben habe. Der HSV war an Rode interessiert – ist es aktuell aber nicht. Aktuell stehen die beiden Positionen in der Innenverteidigung und der Linksverteidigerposition im Fokus allen Handelns.

 

Eigentlich schade. Denn Rode ist für mich einer der Spieler, die der HSV suchen sollte. Unzufrieden bei ihrem Klub aber mit großem Potenzial. Problem bei Rode ist allerdings, dass er beim BVB aktuell ein fürstliches Gehalt von 3,5 Millionen Euro im Jahr einstreichen soll. Wobei – bei einem gleichzeitigen Verkauf Holtbys würde der HSV sogar noch rund 800.000 sparen. Und sportlich wäre er zweifellos eine Verstärkung. Aber okay, hätte, wenn und aber – es nutzt nichts. Rode scheint aktuell kein Thema zu sein – was jedoch längst nicht ausschließt, dass er es noch mal wird. Zumal auch bestätigt ist, dass gerade Bruchhagen wie in der etwas zu offensiv formulierten Nachricht sehr viel von seinem Ex-Spieler hält.

 

Ansonsten ist alles wie gehabt. Es gibt Gerüchte um Nicolai Müllers Wechsel zum VfL Wolfsburg, Lasogga soll angeblich bei Hannover auf dem Zettel stehen und Aaron Hunt liebäugelt dem vernehmen nach weiter mit einem Wechsel in die Türkei. Allerdings nur, wenn ihm der HSV diesen Wechsel etwas schmackhaft macht, wie mir heute gesagt wurde. Soll heißen: Der HSV soll noch etwas draufpacken. Und das ist, so hat mir das Heribert Bruchhagen vor einigen Wochen gesagt, bei ihm komplett auszuschließen.

 

In diesem Sinne, bis morgen. Da spielt der HSV in Buchholz vier Viertel á 30 Minuten. Ich melde mich im Anschluss daran bei Euch. Kleiner Tipp: Auf der Facebookseite von ELBKICK.TV wird das Spiel ab 17 Uhr morgen live übertragen.

 

Bis morgen!

Scholle

 

Das neue HSV-Trikot! Retro-Style finde ich an sich super – aber hieran muss ich mich erst gewöhnen… Was meint Ihr?

59 Reaktionen zu “Wechsel zum HSV? Wirbel um Dortmunds Sebastian Rode”

  1. Aus dem Vorblog von Reiner Petri um 15:22 Uhr.
    .
    du schreibst “ Dann werden Spieler als nutzlose Stolpertrottel dargestellt mit denen man keinen Blumentopf gewinnt “ <———-Wieviele Blumentöpfe haben wir denn bisher gewonnen ???.
    .
    Weiter schreibst du " Mein Anspruch für den HSV ist Platz 1-6. Da gehört er hin. Und das müssen wir den Menschen, Fans und eventuell den Spielern auch vermitteln. " <——- eventuell den Spielern…….aber ganz fix den Spielern vermittelt und☝auf die Einhaltung achten.

  2. GV1977 sagt:

    Diego sagt:
    14. Juli 2017 um 20:09

    Ist der Wechsel von Rode aus Dortmund schon verkündet?
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Zum HSV ?
    Von Bayern nach Dortmund nach HH – wäre eher ein Abstieg, scheint’s.
    Wie alt ist er, 28 ?
    Neuer OM ?
    DER neue Strippenzieher ?
    Oder Hunt-Ersatz ?

  3. fan17 sagt:

    Endlich tut sich wieder etwas beim Einkauf, bei dem man sagen: Ja, sie schaffen es, eine Verstärkung zu holen. Das schien bisher bei Kempf, N. Schulz und Ozcipka nicht möglich zu sein. Dass man für 2-3 Millionen keine Sofortverstärkung bekommt, müsste dem AR ja hoffentlich einleuchten. Und dass der Kader verstärkt werden muss, um endlich einmal nicht nur um den Abstieg zu spielen, dürfte jedem klar sein.

    Siehe hier:
    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/701696/artikel_mainz-holt-diallo-fuer-fuenf-millionen-euro.html

    Für 5 Mio, franz. Nationalspieler, geht nach Mainz, 21 Jahre.

    Wie so oft stellt sich die Frage: Wo ist unser Scouting, das junge, aber schon gute Spieler mit Entwicklungspotential sieht?!

  4. GV1977 sagt:

    paulinski sagt:
    14. Juli 2017 um 14:14
    „Anscheinend haben immer weniger User hier Lust zu schreiben. Schade eigentlich. Ich vermisse auch die Schreiberheroen der ersten Stunden, Pit 17 oder Slobocop, Dylan, um nur einige zu nennen. Da war aber hier einiges gefällig. Was ist denn los?“
    ——————————————————————————
    flashbax sagt:
    14. Juli 2017 um 14:26
    Jäaaaaaaaaaaa. Free Bob und slobo
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der aus inhaltlichen Gründen gesperrt wurde, noch einmal was schriebe, oder eine Veranlassung dazu sähe.
    ich hab’s vergessen – was waren die Gründe ?

  5. Pegasus sagt:

    was soll rode in hamburg? gibt keinen sportlichen reiz für ihn und finanziell lieber abstriche machen und dafür (international) spielen als in hamburg…..
    köln hoffenheim hertha leverkusen schalke bremen gladbach leipzig….
    kommen da wohl eher in frage….aber das sommerloch muss immer noch prall gefüllt werden
    .
    gute nachricht von den schinetzen….transferfenster ist geschlossen ….ujah wechsel nach hannover wohl nicht zustande gekommen….
    könnte also gut möglich sein dass breitenreiter jetzt ernst macht und als ujah-ersatz zu mama kerstin & kevin prince pierre michel kontakt aufnimmt….und ihn verpflichten möchte…….man kann also gespannt sein….ist auch wahrscheinlicher als rode 🙂

  6. GV1977 sagt:

    Pegasus sagt:
    14. Juli 2017 um 21:18
    >>>>>>>>>>>>>>>
    Breitenreiter ist doch nicht soo dämlich, daran wirklich zu denken.
    Eher ein frommer Wunsch.

  7. flashbax sagt:

    Scholle,
    vielen dank für die (Nicht)-Antwort meiner Frage. Zeigt aber wohl welchen Stellenwert deine Leser und damit dieser Blog mittlerweile für Dich haben.
    Ein Paar fake News zu kommentieren, ist natürlich viel wichtiger.
    aber vielleicht hättest du dich damit auch „überarbeitet“. Das wollen wir natürlich nicht, da du ja sowiéso schon 24/7 für diesen Blog „opferst“.
    Nochmals Danke…

  8. Ostfriese sagt:

    Rode, was soll das ?? Dann laufen uns unsere eigenen Talente wieder weg. Gebt denen endlich eine Chance. Mit Rode hätten wir wieder einen Läufer und Zerstörer vom Typ Holby
    und so einen benötigen wir nicht. Wir brauchen einen starken “ 10″
    Warum testet man nicht Holby als Linksverteildiger. Da ist er nach meiner Meinung gut aufgehoben und Waldschmidt würde ich auf der “ 10 “ testen.
    Und wie gesagt, werft unsere Talente endlich rein. Bei Ajax Amsterdam praktizieren sie das
    seit Jahren !!!!

  9. Pegasus sagt:

    @gv
    ich hoffe doch sehr, mir solls recht sein
    #free billybeane

  10. flashbax sagt:

    gv,
    keine ahnung. hab aber noch guten kontakt zu denen. die WOLLEN einfach nicht mehr schrieben , und mehr und mehr kann ich es nachvollziehen…

  11. HeLuecht sagt:

    Reinhard 1954 sagt:
    14. Juli 2017 um 18:01
    elbsegler68 sagt:
    14. Juli 2017 um 15:55
    Was ist mit BillyBremner, ist er tatsächlich verstorben? Täte mir sehr leid, habe seine Kommentare immer sehr genossen
    ……………
    Stimmt. Auch Pietkunz, Dylan, Slobo, Wortspieler, und weitere fehlen. Auch HeLuecht schreibt nicht mehr.
    ——-::
    Reinhard, was soll ich (hier) schreiben. Alles ist tausendmal gesagt. Wichtige Dinge wie Finanzen, Hilke etc. stossen hier auf wenig Interesse und Gegenliebe, weder beim neuen Blogvater, noch bei den verbliebenen Kommentatoren, die lieber über die neuen Trikots debattieren oder Communio spielen.
    .
    Ein Blog, der offensichtlich kurz vor dem Aus steht, von dem Scholle seinen Lebensunterhalt künftig kaum bestreiten können wird, weswegen er sich ja anderweitig umsieht und dort beschäftigt ist, was dazu führt, dass wir hier Blogs haben die mMn nicht sein müssen und Gastbeiträge, die (auch mMn) maximal für den Kommentarbereich taugen.
    .
    Man schaut aus alter Gewohnheit noch mal rein, mehr nicht. Aber wir können ja mal klönen.
    .
    Die Zwoten hat übrigens heute 2:2 gegen Hansa Rostock gespielt. Gouaida war auch dabei, findet offensichtlich keinen neuen Verein und wird dann wohl komplett bei der Zwoten bleiben müssen. Wenn er Gas gibt, nicht zwangsläufig das Schlechteste. Ach ja, HSV Tore dich Steinmann und Jurcher.

  12. Raibi sagt:

    aus Vorblog

    @GV1977 19:47h
    „…ich kenne Jutta Ditfurth und ihren Vater(inzwischen verstorben) als seit vielen Jahren streitbare, kluge und unbeugsame Vertreter von politisch gesellschaftlich kritischer Standpunkte für aufgeklärte Mehrheiten, für Minderheiten und gegen Ungerechtigkeit.
    Sinnvoller scheint mir, ihr mal richtig zuzuhören, als den nächsten Gastblog hier zu lesen, der nichts anderes als seine persönliche Wunsch-Mannschaft ausgebreitet vorzustellen…“
    Die Anzahl der Kommmentare würde sich auf jeden Fall dramatisch erhöhen, sollte die von dir genannte Person hier mal ein Blog-Beitrag verfassen. Aber bitte doch in Bezug auf unseren lieben Fusi und den HSV. ;-).
    Vermute aber, das ihre Kompetenz in diesem Falle wohl nur von der „Tapete bis zur Wand“ reicht. 😂😂😂

  13. SVT877 sagt:

    flashbax, was bist du denn für ein Proktoviolonist? Keiner verpflichtet dich, hier zu lesen. Bleib weg mit deinen mimosenhaften Abhandlungen.

  14. nicki1887 sagt:

    Pegasus.Die Chinesen dürfen nicht mehr kaufen,das stimmt.Hannover kann Ujah bis zum 31.8 noch kaufen.Verkaufen dürfen sie nämlich noch!

  15. Wolle sagt:

    Moin moin

    Warum soll um Himmels willen der Lewis verkauft werden wegen Gehaltsetats? Unsinn… Sage ich

    Sparen die nicht genug ohne Adler Ostrzolek und Djourou und möglicherweise auch bald ohne Hunt ?

  16. flashbax sagt:

    proktoviolonist find ich geil. zwar noch nie gehört aber weiter so! damit hast du mehr phantasie bewiesen als so mancher blog betreiber. 😉

  17. Raibi sagt:

    @flashbax. 21:20h

    Warum denn so angefressen, das Scholle deine Frage noch nicht beantwortet hat?

    Er hat doch vor ein paar Tagen erklärt, das er zur Zeit unentgeltlich für,den Blog arbeitet, da die Gespräche/Verhandlungen mit dem HA noch nicht abgeschlossen sind.

    Arbeitest du denn kostenlos (…ich sage bewusst nicht umsonst… 😉) für deinen Arbeitgeber? Ich würde das nicht machen. Da kümmere ich mich lieber um Alternativen, wenn nicht sogar um die Family.

    Wenn der Vertrag verlängert wird und Scholle entlohnt wird, kommt er vielleicht darauf zurück. Wahrscheinlich jedoch nicht, so wie du es halt forderst, würdest du auf meiner Priorität-Liste sehr weit hinten stehen. „Wie es in den Wald…“

  18. HeLuecht sagt:

    Flash, der Azubis vom Heidehof meinte „Arschgeige“

  19. flashbax sagt:

    is mir klar Heluecht, aber dann sollte man auch richtig schreiben können. violOnist war mir bis dato unbekannt.

  20. HSV-Fele sagt:

    Was Hunt betrifft mit seinem Kicker Interview (mir egal Einstellung ) und erwartet noch das man ihm noch was im allerwertesten rein schiebt das er geht ist mehr als unverschämt , auf Tods stelle würde ihm deutlich sagen gehe oder direkt auf die Tribüne setzen für ein Jahr knallhart!! es muss irgendwann Schluss sein mit Geschenken !!

    NUR DER HSV

  21. Pegasus sagt:

    @nicki woher hast du die info? also transferfenster doch nicht geschlossen? sonst dürften sie ja wohl kaum bis 31.8. nur noch verkaufen? sehr transparent…das ganze…reisschüssel halb leer oder halb voll?
    .
    auf jeden fall möchte der china-club ujah nicht gehen lassen…..also hoffen wir mal es bleibt so und h96 holt lasogga….

  22. mbshu sagt:

    @ flashbax

    Es gibt die Violine, aber auch den Violone – eine Art Cello. Es gibt demnach nicht nur Violinisten, sondern auch Violonisten. Stelle ich mir am Hintern etwas unbequem vor, aber sei’s drum!

  23. nicki1887 sagt:

    Pegasus.www.sportbuzzer.de/artikel/hannover-96-anthony-ujah-neue-spekulationen/

  24. Blumi64 sagt:

    Ich habe es schon mal geschrieben…..nicht nur im Fußball sondern generell.
    Journalisten stellen sich oft als moralapostel hin, wie jetzt zum Beispiel gerade bei dem sog.Dieselgate aber selber wird gelogen,spekuliert und einfach etwas geschrieben oder berichtet, was man immer gut dementieren kann, das man sich einen Taschenspielertrick zu nutze macht.
    Man schreibt oder sagt einfach vor einer Meldung: Medien:oder Bericht:,,,uns schon kann man drauf los berichten.
    Ich würde mir mal wieder wünschen, dass Nachrichten erst dann vermeldet werden, wenn sie Gut sind und recherchiert sind.
    Ich Rede nicht von BILD oder anderen Revolverblättern oder Magazinen sondern von seriösen Medien.
    Und die Autohersteller bekommen dann von den Medien zu hören,man hätte betrogen und getäuscht.
    Ja haben sie, aber der Autokunde, hat mich in 30 Jahren noch nie auf Stickoxide angesprochen,und jetzt tun alle so als hätten sie ihr Fahrzeug nur wegen der „guten“ Stickoxide gekauft.
    Dabei kann es nie genug PS sein und Vollausstattung am besten auch.
    Gestern sprach mich einer an, der „Kette raucht uns sprach von schlechter Luft durch die Autos.
    Hoffe,ihr nimmt mir diesen Exkurs nicht übel.
    Rode hätte ich auch gut gefunden und Träume immer noch über eine Verpflichtung von Emre Mor.
    Euch allen einen schönen Samstag

  25. OleGunnarFidjestoel sagt:

    Müller Im Tausch gegen Arnold nach Wolfsburg, dazu Rode und Mor (wohl Leihe) verpflichten und der Kader sieht schon ganz gut aus.
    Dann noch das Wechselgeld für Lasogga, Holtby, Hunt sinnvoll reinvestieren (am liebsten Kempf).
    Man wird ja nochmal bescheiden träumen dürfen.

  26. GV1977 sagt:

    Raibi sagt:
    14. Juli 2017 um 21:33
    „Kompetenz reicht von der Wand bis zur Tapete…“
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Das kann nur reine haltlose Polemik sein, aus völligiger Unwissenheit vermutlich.
    Das ist jedenfalls komplett falsch.
    Es besteht immer die Möglichkeit sich ein halbwegs fundiertes Bild zu machen, es sei denn, man möchte einfach nur hirnlos gegen jemanden hetzen, der nicht ins eigene Weltbild passt.

  27. GV1977 sagt:

    Pegasus sagt:
    14. Juli 2017 um 22:31
    >>>>>>>>>>>>>>>
    Das halte ich für Wunschdenken, gerade die Folgerung, wenn sie Ujah nicht bekämen, nähmen sie Lasso.
    Wenn ich mir keinen Benz leisten könnte, würde ich doch auch nicht zwangsläufig einen Traktor kaufen… Du vielleicht ? Für gleiche oder ähnliche Kosten jedenfalls nicht.
    😉
    .
    Das 30 Mio.projekt Lasogga ist ein wandelndes Denkmal zur völlig desolaten Arbeit der jüngeren HSV-Vergangenheit, die hier so gerne ausgeblendet werden sollte (von vielen)

  28. kauz sagt:

    Moin,
    GV:
    das mit dem 30 Mio Paket stellst Du etwas einseitig dar.
    Nicht falsch verstehen, ich bin auch sehr entäuscht von der „Gesamtperformance“
    von Lasso, aber es ist auch nicht korrekt, wenn man nur die Kostenseite betrachtet.
    Sein Tor in Fürth hat uns wieviele Euronen gebracht/erspart?
    Ohne dieses Tor wären wir sang und klanglos abgestiegen, im günstigsten Fall
    nur in die 2. Liga. (siehe dazu auch 1860 München …)
    Und sein Tor in Gelsenkirchen hat uns unterm Strich ebenfalls einige Öre erspart/gebracht.
    Insgesamt stehen Lassos Kosten für den HSV natürlich in keinem Verhältnis zu den Leistungen, ganz klar.
    Aber nochmal: nur die Kostenseite aufführen ist halt nur die halbe Wahrheit.

  29. Pegasus sagt:

    @nicki…..danke für die info
    .
    @gv……natürlich wunschdenken dass andere vereine in lasogga das sehen was wir nicht in ihm gesehen haben 🙂 mir solls recht sein…hauptsache weg

  30. kauz sagt:

    lese eben im Spiegel, daß die Verbrechercrew aus Wolfsburg jetzt ab 2019 den DFB übernehmen wird. Für 30 Millionen €!
    Nachdem sie mit ihren Millioneninvestments in brasilianische Nutten gescheitert sind unterwandern sie jetzt den Fußball wie sie wollen.
    Maßgeblichen Einfluss haben sie schon in WOB, Bayern(über den Audi VV), Braunschweig als lästiges Anhängsel, und jetzt volles Rohr den DFB.
    Da könnte ich im Strahl kotzen!

  31. Blogfan sagt:

    ….man sollte viel mehr beim KSC in Karlsruhe scouten… :mrgreen:

  32. Mustang sagt:

    @HeLuecht 21:32, bopsi und Reinhard1954 in den letzten Tagen und Wochen
    .
    HL, so von Blog-Betreiber zu Blog-Betreiber, das ist eher ein Foulspiel als eine faire Grätsche gegenüber dem HSV-Blog und Scholle, wie man es hier von Dir ab und an liest. Diesmal ist es nicht nur durchgeschimmert, sondern ein offener Affront. Es schreiben doch schon genug ehemalige Matz-Abber bei Dir, die sich hier nicht mehr zu Wort melden. Das sind alles so Befindlichkeiten und Kleinlichkeiten, die wir uns nicht antun müssen.
    .
    Wenn ich auf meine Freunde bopsi und Reinhard hören würde, dann stünde der HSV unmittelbar vor der Pleite und es gäbe keinerlei Hoffnung auf Besserung. Statt Zweitligaspieler geschickt und preisgünstig einzukaufen, so Reinhard, wird weiterhin Geld verschwendet und Didi Beiersdorfer ist an allem schuld, vielleicht auch noch der Aufsichtsrat.
    .
    Ich hingegen bin für eine etwas vorwärtsgerichtete Betrachtungsweise hier im Blog, denn zum einen meine ich, durchaus individuelle Stärken und Klasse im Kader identifiziert zu haben, es geht nur nicht genügend zusammen. Für mich hakt es nach wie vor an der taktischen Variabilität (in einer Doppelspitze könnte zB der von vielen nur noch verschmähte Lasogga durchaus aufblühen) und nicht in jedem Spiel muss bis in den gegnerischen Fünf-Meter-Raum durchkombiniert und raffiniert eingeschlenzt werden, bessere Standards und gute Flanken auf Lasogga von beiden Flügeln wäre doch auch mal was Schönes. Meine gutgemeinten Hinweise zur erhöhten Spielintelligenz, befreiterem Aufspielen nach einem gewissen Punktepolster zu Saisonstart und auch erhöhte Kreativität dient nur als Erinnerung daran, dass man einen Aaron Hunt nicht einfach deshalb in die Türkei ziehen lassen sollte, um Geld zu sparen, sich aber damit gleichzeitig jeglicher Raffinesse und Unausrechenbarkeit im Kader zu entkleiden. Solange man keinen Ersatz für ihn hat. An guten Tagen hebt er das Niveau des gesamten Mittelfelds und des Sturms. Ähnliche Erwägungen treiben mich um die Personalie Halilovic um. Junge Spieler werden mir hier viel zu früh niedergemacht und als charakterliche Flopps abgeschrieben.
    .
    Spielintelligenz, Kreativität, Überraschungselemente, größere taktische Variabilität etc sind eine Frage grüßerer mannschaftlicher Kompaktheit, größeren kollektiven Selbstvertrauens und des Ineinernadergreifens der Mannschaftsteile. Sie sind auch keine Kostenstelle in der Bilanz, sondern Ausdruck des Anspruchs gehobener Trainings- und Förderungsarbeit des so zahlengroßen Trainerteams. Dafür sind die da, die haben wir schon, da bedarf es keiner teuren neuen Einkäufe. Man muss auch den Spielern mal vertrauen, die jetzt durchaus hier angekommen sein können, wenn man sie nicht gleich nach jedem schlechten Spiel niedermacht. In bopsis und Reinhards Betrachtungsweise der Hoffnungslosigkeit und Niveauarmut des Kaders kommen dies Vokabeln wie Kreativität, Spielintelligenz, Überraschungselemente, größtere taktische Variabilität gar nicht mehr vor, denn was nicht sein kann (die eigenen Grundannahmen diktieren das), das nicht sein darf. Für mich schlummern diese Aspekte unseres Spiels und des Potenzials nach oben aber immer noch unterhalb des Zustimmungspegels der meisten Blog-User. Für mich sind sie kostengünstige Möglichkeiten der Verbesserung unseres Spiels und unserer wirtschaftlichen Situation. Für andere sind sie reine Schimären. Auf den Post gegen eine HSV-Spielphilosophie (und für neue Beine) von Rotkaeppchen habe ich schon vor ein paar Tagen geantwortet. Das ist alles sehr viel vielschichtiger als hier in der gemeinsamen Diskussion erarbeitet.

  33. HSV57 sagt:

    Mustang sagt:
    15. Juli 2017 um 11:51
    .
    Alles schön und gut deine Betrachtungsweise über Lassoga, nur, ist dir evtl. entgangen dass
    noch so viele Bälle kommen können, er aber nicht hoch kommt.
    Den würde der Dicke heute mit seinen über 80 Jahren noch mühelos weit überspringen.
    Jeder IV köpft die hohen Bälle gg. Lassoga ohne weiteres weg und kommen postwendend in unsere Hälfte zurück.
    Über das spielerische Niveau brauchen wir uns nicht unterhalten, deshalb ist er auch aus dieser Nr. raus und kann ihn MG nicht mehr gebrauchen.

  34. Fischkopp58 sagt:

    Moin,
    Mustang sagt:
    15. Juli 2017 um 11:51
    Aus meiner Sicht ist dein letzter Absatz das ausschlaggebende,
    „…..Sie sind auch keine Kostenstelle in der Bilanz, sondern Ausdruck des Anspruchs gehobener Trainings- und Förderungsarbeit des so zahlengroßen Trainerteams. Dafür sind die da, die haben wir schon, da bedarf es keiner teuren neuen Einkäufe. Man muss auch den Spielern mal vertrauen, die jetzt durchaus hier angekommen sein können, wenn man sie nicht gleich nach jedem schlechten Spiel niedermacht…….“
    Nehmen wir als Beispiel Janjicic, Porath, Jatta und Walace.
    Janjicic hat mich in seinen Einsätzen in der Schlussphase der Saison absolut überzeugt.
    Ein mMn sehr großes Talent, welches das Trainerteam unbedingt fördern sollte/muss.
    Ein Spieler muss nicht immer mit ein oder zwei „super Aktionen“ auffallen. Janjicic hat sowohl defensiv wie auch offensiv sehr viele Akzente gesetzt, technisch sehr gut, passsicher und auch Zweikampfstark.
    Porath hatte in der Vorbereitung zur letzten Saison in den Spielen ( neben Ekdal) sehr starke Spiele abgeliefert. Defensiv vielleicht mit einigen Schwächen, offensiv und als „Ideengeber“ sehr gut.
    Jatta, unbekümmert aber auch ein „Juwel“ für die Außenbahn und, neben Waldschmidt, für die Zentrale.
    Walace ( dessen Verpflichtung auch der Cheftrainer zustimmte ) kann für die DM – Position ein sehr guter werden. Nur hier wird gegenüber Kostic mit zweierlei Maß gemessen. Kostic ( Buli-erfahren/Nati-Spieler ) wird „endlos “ Zeit gegeben bei, zum größten Teil, „unterirdischen“ Leistungen.
    Wie du beschrieben hast liegt es nun an dem Trainerteam aus dem Kader ein „richtiges“ Team zu bilden. Schwächen im Training zu minimieren und Stärken zu optimieren.
    Genau da beginnt für mich dann auch die Verantwortung des Sportvorstands ( VV + Spodi ), dies dem Trainer klar zu definieren und die „Philisophie“ des Vereins einzubringen.
    Punktuelle Verstärkungen sind immer angebracht…..aus der Sicht“ des Teams…
    Wolfgang aus Remscheid.

  35. HSV57 sagt:

    Fischkopp58 sagt:
    15. Juli 2017 um 13:20
    .
    Wolfgang, welche „Philosophie“ welcher Plan, hat so was der HSV?
    Hast du schon davon gehört/gelesen?

  36. Juri sagt:

    @kauz sagt:
    15. Juli 2017 um 11:26
    .
    „lese eben im Spiegel, daß die Verbrechercrew aus Wolfsburg jetzt ab 2019 den DFB übernehmen wird. Für 30 Millionen €!
    Nachdem sie mit ihren Millioneninvestments in brasilianische Nutten gescheitert sind unterwandern sie jetzt den Fußball wie sie wollen.
    Maßgeblichen Einfluss haben sie schon in WOB, Bayern(über den Audi VV), Braunschweig als lästiges Anhängsel, und jetzt volles Rohr den DFB.
    Da könnte ich im Strahl kotzen!“
    .
    Ich schließe mich der Kotzerei von Kauz an. Absolut skandalös, wie diese Abzockertruppe einen für die deutsche Volkswirtschaft strategisch eminent wichtigen Konzern innerhalb weniger Jahre zerstört hat. Nur um sich möglichst schnell die Taschen vollzustopfen, nach uns die Sintflut. Und wie geht heute Krisenmanagement? Ungefähr so, wie man vorher „Fortschritt“ gefaked hat. Durch gute PR-Arbeit, smarte Markenbotschafter (N11) und Subventionen, die eine von KFZ-Lobbyisten unterwanderte Regierung großzügig aus Steuermitteln verteilt (Abwrackpremie!). Ach, ich könnte mich hier noch viel länger auskotzen… Aber Thema ist der HSV. Und da frage ich mich, welcher Troll sich diese Rode-Meldung ausgedacht hat. Inhaltlich war das ja plausibel, denn das Interesse war ja schon vor einem Jahr hinterlegt. Aber Bruchhagens Rhetorik war derart amateurhaft nachgeahmt, dass ich beim Lesen keinen Moment an die Echtheit geglaubt habe. Nur wer macht so etwas? Schießt da jemand gegen Bruchhagen?
    .
    Was mich außerdem enorm desillusioniert hat, waren die ehrlosen Sätze von A. Hunt. Wenn er schon so über seinen Arbeitsplatz denkt, soll er das doch bitte für sich behalten oder intern äußern. Welcher Fan soll den denn bitte noch anfeuern?! Ich hatte ihn professioneller eingeschätzt. Jetzt hat er sich demaskiert und bestätigt seine Kritiker, die ihm schon immer fragwürdige Charaktereigenschaften nachgesagt haben.

  37. Fischkopp58 sagt:

    HSV57 sagt:
    15. Juli 2017 um 13:27
    Fischkopp58 sagt:
    15. Juli 2017 um 13:20
    Ich habe nicht gesagt, das der HSV dies hat……meinte dies auch allgemein.
    Gruß aus Remscheid, Wolfgang

  38. JU aus Qu sagt:

    moin all,

    das Problem, hier und beim HSV, man will auf der einen Seite Spieler dem großen Namen HSV angemessen, obwohl dieser schon lange in der Wirklichkeit der Niederungen angekommen ist, die Gehälter noch zahlt, aber nur die der Abstiegsränge bezahlen dürfte.
    Man holt u.a. einen Papa, wo alle Welt weiß wie es um seine körperliche Belange aussieht, dazu zu einem Kurs wo man sich an den Kopf fassen muss, weil es scheinbar nach HSV Scouting nur ihn gibt und Mainz guckt z.B. ÜBER DEN TELLERRAND WEG UND HOLT EINEN JUNGEN FRANZÖSISCHEN N 11 Spieler für günstigere Konditionen.
    Man schreit nach unbekannten Spielern beim HSV, holt „Wumm Thoelke“, auch nicht gut, obwohl dieser eventuell genau das erfüllt was der gemeine HSV Fan sehen will, das gesuchte Preis /Leistungsverhältnis.
    Ich will damit nicht Thoelke hypen, sondern eher das Scoutingsystem von Mainz, Freiburg, Augsburg, die sich immer was einfallen lassen müssen und der HSV seit Jahren in unmittelbarer Nachbarschaft dieser Vereine bekommt nicht wirklich was gebacken, obwohl er aus finanziellen gründen viel eher diesen Nachbarschaftsvereinen nacheifern müsste.
    Aber leider sind hier, beim HSV immer noch viele in ihrer Scheinwelt unterwegs, versuchen das hier und heute auszublenden, obwohl man doch wissen sollte das Träume fast immer nur Schäume sind und man mit der rosa roten Hüpf Brille eher auf die Schnau.ze fällt, als auf gesunden Beinen steht.

  39. Raibi sagt:

    @GV1977 10:22h

    Hauptsache erstmal lospoltern und versuchen, jemanden in die „Ecke“ zu stellen!!!

    Lese doch erst einmal mit Verstand und dem zusätzlichen Willen, meinen Kommentar auch unvoreingenommen verstehen zu wollen. Danach dann bitte antworten!

    Ich hatte lediglich geschrieben, das ein Blog von Frau Dittfurth in Bezug auf den HSV wohl sinnlos ist, da in diesem Bereich ihr Fussballsachverstand „HSV“ nicht vorhanden ist. Mehr nicht. Und soviel zu deinem Vorschlag, das J. Dittfurth doch einen Gast-Beitrag schreiben soll anstatt des von Scholle eingesetzten Gast-Blogs!
    Und jetzt sag nicht, das der Gast-Blog nicht „halbwegs fundiert“ in Bezug auf den HSV ist. Selbiges unterstellst du ja Dittfurth. Zitat „… Es besteht immer die Möglichkeit sich ein halbwegs fundiertes Bild zu machen…“ und jetzt kommt dein Eigentor: Zitat „…es sei denn, man möchte einfach nur hirnlos gegen jemanden hetzen, der nicht ins eigene Weltbild passt…“!
    Nur nochmal zum Verständnis: Warum lehnst du den Gast-Beitrag von Scholle nochmal ab??? Gemäß Deiner Auffasung gibt es ja nur 2 Möglichkeiten: entweder kein halbwegs fundiertes Bild zum HSV was eindeutig der Gast-Blog widerlegt oder 2. „…es sei denn man möchte einfach nur hirnlos…“ – ich glaube weiter brauche ich nichts erläutern,

    Du machst daraus gleich eine politische Weltansschauung. …Kopfschüttel…

    Na ja in einem gleichst du dich doch sehr mit dieser politischen Gruppe frei nach dem Motto „Wir sehen das so und so und das ist richtig! Eure Gegen-Argumente sind komplett falsch.“

  40. GV1977 sagt:

    Raibi sagt:
    15. Juli 2017 um 15:26
    >>>>>>>>>>>>>>>
    Pardon. Missverständnis – ich meinte nicht, J.Dittfurth solle einen Gastbeitrag zum HSV schreiben !! 😀 ojeh…
    Gemeint war, dass es sinnvoller wäre, sich inhaltlich (politisch gesellschaftlich) mit ihr zu beschäftigen, als sich einen weiteren langweiligen Wunschteam-Kommentar im Gastblogvormat anzutun.
    Entsprechend falsch waren dann wohl auch die Antworten verstanden.

  41. GV1977 sagt:

    Mustang sagt:
    15. Juli 2017 um 11:51
    >>>>>>>>>>>>>>>
    ich sehe eigentlich z.Z. nur zwei wirklich sinnhaft interessante Themen.
    Das eine ist der Komplex um die von Dir schön dargestellten Optionen im Spielsystem bzw. die möglicherweise darin noch unerschlossenen Potentiale einiger Spieler.
    Dass ich Lasogga dabei weniger im Blick habe, ist eher unerheblich.
    Allerdings teile ich nicht den Optimismus bzgl. des großen Trainerteams und deren Ziele
    („Jeder weiß, wie wir spielen wollen“ MG).
    Jedoch lasse ich mich sehr gerne vom Gegenteil überzeugen – in der Praxis in ein paar Wochen.
    Das andere substanzielle Thema ist das einer Analyse der Gründe für den Niedergang des HSV insbesondere das eigene Selbstverständnis betreffend und dies aus dem Inneren sowie dem nahen Umfeld des Vereins heraus betrachtet.
    Hier scheint mir der eigentliche Lösungsansatz zu schlummern.

  42. GV1977 sagt:

    Raibi sagt:
    15. Juli 2017 um 15:26
    >>>>>>>>>>>>>>>
    p.s. „halbwegs fundiert“ zu einer Person, nicht zum HSV, war natürlich gemeint.
    Gut möglich, dass ihre Kompetenz zum HSV locker zwischen Wand und Tapete passte, aber war ja nicht gemeint.

  43. pwehsv sagt:

    Ostfriese sagt:
    14. Juli 2017 um 21:23
    .
    Lewis als LV? Was genau qualifiziert ihn denn dafür? Um ihn dann durch Rode (für schlanke 8 Mio., die man nicht hat), zu ersetzen?
    .
    Wolle sagt:
    14. Juli 2017 um 21:43
    .
    Gespart hat man nicht wirklich, die Neuzugänge kicken nicht für lau. Gehaltserhöhungen mal außen vorgelassen.
    .
    @Vorblog: diese Einigung ist eine weitere Posse rund um den HSV Sumpf. Ohne Worte.
    .
    @Rode: Wer soll den denn bezahlen? Hallo Sportchef, wo sind smarte Transfers (sprich auch Verkäufe, ohne daß man für Leihkandidaten einen Teil des Gehaltes weiter übernimmt)?

  44. sonni sagt:

    Mein Gott, was ist bloß aus diesem Blog geworden.
    Macht den Laden dicht.
    Denn es gilt immer noch:
    Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

  45. Reinhard 1954 sagt:

    Welcher Deal führte zum Stillhalteabkommen zwischen Hilke und dem HSV?
    Ob wir es irgendwann erfahren?
    Offenbar hat auch Hilke gegen den HSV einige Trümpfe in der Hand, ansonsten wäre es wohl kaum zu diesem Deal gekommen.

    ………
    Eurosport freut sich auf den HSV und die Sky-Kunden schauen in die Röhre.
    ………..

    http://www.mopo.de/sport/hsv/eurosport-sportchef-meldet-sich-zu-wort–hsv-spiele-sind-fuer-uns-sexy–27974138

  46. HSV Oldenburg sagt:

    Hat jemand nen Link zum Spiel?

  47. HSV-Fele sagt:

    ich finde den link auch nicht heul 😉

  48. Ruediger sagt:

    Auch die Franzosen müssen erst einmal in der Bundesliga ankommen. Wer weiss denn, wie der angeboten worden ist, vielleicht hat ja ein Berater den Jungen auf den Tellerand gelegt, soll auch schon vorgekommen sein … 🙂 🙂 🙂

    Nun lasst uns mal alle abwarten, wo wir nach den ersten zehn Spielen stehen. Dann kann noch genug geschimpft werden, sollte es ähnlich wie in der letzten Saison abgehen.

  49. Ruediger sagt:

    Holtby als linker Verteidiger wird nie funktionieren. Der kommt schon auf der sechs nicht immer richtig in die Zweikämpfe und steht oftmals falsch zum Gegner.. Als Verteidiger ist man ganz anders geschult, dass wird Holtby nicht mehr lernen.

  50. RolloHL sagt:

    JU aus Qu sagt:
    15. Juli 2017 um 14:17

    Hätte der HSV für 5 Millionen einen 21 jährigenSpieler geholt, der in der 1. französischen Liga in der letzten Saison 5 Spiele bestritten hat und 19 mal nicht im Kader war, den Aufschrei hier möchte ich mal erleben.

  51. Mustang sagt:

    @HSV57 13:08
    .
    Im Gegensatz zu Dir glaube ich an die fußballerischen Fähigkeiten von Pierre Lasogga, wenn er nicht im 4-3-2-1 System in die Pflicht genommen wird, das liegt ihm nicht. Mit Olic hat er mal ganz gut als Doppelspitze zusammen gespielt; und zusammen mit Artjom Rudnevs auch – nur haben die Trainer nie davon Gebrauch gemacht.

  52. Wer hätte das gedacht…..☝
    Der HSV führ 4:0 bei Juventus Buchholz 08…….wow!
    Schon das 8:0 gegen Real Rotenburg war beeindruckend….☝Das kannten wir bisher nur andersrum.
    Wenn wir kein Gegentor mehr kassieren und ab und zu vorne eins machen, werden wir ungeschlagen Meister……was für tolle Aussichten auf eine super hüpfige Saison.
    .
    Die „0“ muss stehen (bleiben)

  53. paulinski sagt:

    GV1977 15:50
    Ich zitiere, “ Du läßt Dich gern vom Gegenteil überzeugen“- in der Praxis in ein paar Wochen. Dann wart es doch ab, halt Dich doch endlich mit Deinen sich stets wiederholenden Daueranalysen mal zurück. `ne kleine Denkpause und dann endlich mal was neues vom Gevi aus dem Jahre 1977 (grinsi, grinsi)

  54. paulinski sagt:

    Zur Zeit wieder dicker Nebel über den HSV und seinen von allen herbeigesehnten Transfers….

  55. Lars49 sagt:

    @Mustang
    Ich bin ja sehr selten Deiner Ansicht, was Spielphilosophie, Spielerbewertung, Taktik etc. angeht. Aber dieser Beitrag
    „HL, so von Blog-Betreiber zu Blog-Betreiber, das ist eher ein Foulspiel als eine faire Grätsche gegenüber dem HSV-Blog und Scholle, wie man es hier von Dir ab und an liest. Diesmal ist es nicht nur durchgeschimmert, sondern ein offener Affront. Es schreiben doch schon genug ehemalige Matz-Abber bei Dir, die sich hier nicht mehr zu Wort melden. Das sind alles so Befindlichkeiten und Kleinlichkeiten, die wir uns nicht antun müssen.“
    findet meine volle Zustimmung.
    Der Umgang mit Scholle, früher auch mit Dieter, ist von einigen Kommentatoren – sagen wir mal – fragwürdig.
    Ein Grundgerüst von Respekt und ein gewisses, kleines Maß an Dankbarkeit sollte doch möglich bzw. angemessen sein. Man muss ja Scholles Einschätzungen und Meinungen nicht teilen, das tue ich auch nicht, aber statt die Haare in den Suppen zu finden, reicht es doch völlig, abweichende Meinungen kund zu tun, ohne die des anderen herabzuwürdigen.
    Das ist jedenfalls meine Ansicht und Haltung.
    Häme und Anmache sollten hier generell keinen Platz haben. Bedauerlich, dass von einigen Kommentatoren gerade die Ehemaligen vermisst werden, die sich auf dem Gebiet besonders „ausgezeichnet“ haben.

  56. Raibi sagt:

    @GV1977.

    Ja GV, sorry hatte es wirklich so verstanden. Daher dann die starken „Einwände“.

    Wie gesagt, sorry dafür und alles gut. Danke für die Aufklärung.

  57. Mustang sagt:

    @Lars49
    .
    Vielen Dank für die Unterstützung von Scholle und seine unermüdliche Arbeit. Vielen Dank auch für die Abgrenzung zu meiner Betrachtungsweise. Ich bin eher an der Taktik, der Mannschaft als Ganzes und den Manschaftsteilen in ihrem Zusammenspiel interessiert, nicht aber an der Benotung individueller Spieler. Für Deine Einschätzungen hast Du hier immer viel Lob erhalten. Es ist die Vielfalt der Perspektiven, die den Blog ausmacht.

  58. dead-alive sagt:

    Amen!