Es ist eine eher trügerische Ruhe

13. Juli 2017

Vom HSV erst verklagt, und jetzt außerichtlich geeinigt: Ex-Vorstand Joachim Hilke braucht keine weitere Strafverfolgung zu befürchten

21.12 Uhr und leider noch kein Feierabend. Im Gegenteil: Eigentlich müsste ich jetzt noch mächtig in die Tasten hauen. Und das würde ich auch – wenn etwas derart spannendes passiert wäre, was es wert wäre. Ist es aber glücklicherweise nicht. Wobei, so ganz stimmt das natürlich nicht. Denn heute wurde bekannt, dass der HSV sich mit seinem ehemaligen Marketing-Vorstand Joachim Hilke außergerichtlich geeinigt hat. Genau genommen heißt es auf der Vereinsseite dazu:

+++HSV Fußball AG und Joachim Hilke beenden Streitigkeiten+++
Die HSV Fußball AG und das ehemalige Vorstandsmitglied Joachim Hilke haben ihre Streitigkeiten beigelegt. Beide Parteien haben eine Vereinbarung getroffen, über deren Inhalt Stillschweigen vereinbart wurde. Die HSV Fußball AG hat kein weiteres Interesse an einer Strafverfolgung gegen Joachim Hilke.

Und es verbietet sich für mich an dieser Stelle, ohne Beweise meine Vermutungen aufzuschreiben. Selbst wenn man eine klare und auf viele Indizien beruhende Meinung dazu hat wie ich. In dubio pro reo – im Zweifel also für den Angeklagten. Und der hat sich eben mit dem HSV darauf verständigt, stillschweigend das Strafverfahren gegen ihn fallen zu lassen. Dennoch bin ich mir sicher, dass in den nächsten Tagen von der einen wie von der anderen Seite in den verschiedenen Medien Interna gestreut werden und das Thema noch mal hochkocht. Auch hier natürlich, sollten sich neue Beweise finden oder Details zu der außergerichtlichen Einigung bekannt werden.

Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, ob sich damit alles erledigt hat – oder ob es wie im Fall Nicolai Müller eine eher trügerische Ruhe ist. Denn aus Wolfsburg ist zu hören, dass sich Verein und Spieler weitgehend verständigt hätten – allein der HSV spiele nicht mit. Heißt es dort – und mir gefällt das. Besser wäre nur noch, wenn endlich die Transferperiode beendet und Müller weiterhin im HSV-Trikot spielt – inklusive Vertragsverlängerung. Aber dem ist nicht so. Noch nicht. Und ich würde fast darauf wetten, dass aus Wolfsburg noch ein Angebot an den HSV herangetragen. Aber das müsste es dann auch in sich haben. Denn der HSV in Person Bruchhagens und Todts hat zumindest hier alles richtig gemacht und ebenso frühzeitig wie nachhaltig Klarheit geschaffen, den Spieler absolut nicht abgeben zu wollen.

Und auch bei den Spielern, die man gern abgeben würde, ist man bislang nicht panisch geworden. Allerdings ist man benannte Spieler auch noch nicht losgeworden. Wobei sich das bei Aaron Hunt wie schon berichtet schnell ändern könnte. Selbst für Pierre Michel Lasogga soll es mit Hannover 96, wie der „kicker“ berichtet, einen Interessenten geben, womit ich den Übergang zum heutigen Gastbeitrag habe. Der kommt von Henning und beinhaltet eine Rundum-Betrachtung des aktuellen Kaders inklusive Ein- und Verkaufstipps. Aber lest selbst:

Sehr geehrter Herr Scholz,

ich möchte mich an den spannenden Transferdiskussionen beteiligen und behaupte einmal, noch ein Innenverteidiger und dann ist der Kader gut besetzt um für den Klassenerhalt bestehen zu können.

Im Tor ist die Diskussion beendet und hervorragend besetzt. Auch für die Zukunft. Mathenia, Pollersbeck und Mickel. Ich würde nur versuchen beide (Mathenia und Pollersbeck) spielen (immer 10 Spiele) zu lassen, das gibt dann auch beiden mehr Sicherheit. Die Abwehr muss es verkraften.

In der Abwehr sehe ich für diese Saison die Startformation Sakai, Papadopulos, Mavray und Santos. Als Reserve Diekmeier, Thoelke, ??? (Kempf wäre ideal) und Köhlert. Man sollte es mit dem Jungen (Köhlert) einfach mal versuchen. Er hat diese Position schon gespielt und ich fand es lässt sich darauf aufbauen. Als Alternative links hätte man sicherlich auch Sakai, welcher durch Diekmeier dann rechts ersetzt wird. Behounek würde dann aufrücken als 2ter Rechtsverteidiger, was ich dann auch für die folgende Saison sehen würde.

Also auf die Jungen jetzt schon bauen!! Knost in der Innenverteidigung 2018 lässt grüßen.

Das Mittelfeld sehe ich in einer Raute, mit einem Sechser, welcher sich auch zwischen die beiden Innenverteidiger fallen lassen kann (3-4-1-2). Dafür sind Jung und Ekdal ideal geeignet. Die beiden 8ter wären mit Walace, Jankovic, Holtby und Porath für diese Saison gut besetzt und auch in die Zukunft investiert. Ggf. muss man sich aber schon für 2018 nach einem Ersatz für Holtby umsehen, was diese Saison aber abzuwarten ist. Außer Holtby, von den Vieren, waren in den ersten schrecklichen 10 Spieltagen der letzten Saison keiner dabei. Übrigens, die oben genannte Innenverteidigung auch nicht.

Als hängende Spitze würde ich Müller spielen lassen. Jatta wäre das Backup. Alternativ hätte man noch Kostic und Hahn.

Die beiden Spitzen sind mit Wood und Hahn, ggf. Waldschmidt, Kostic, Schipplock oder Arp und vielleicht Knöll mehr als ausreichend besetzt.

Das bedeutet für mich ein neues Spielsystem und mehr Invest in die Jugend. Natürlich birgt das ein Risiko, aber wir schauen immer nach Mainz, Freiburg und Co. Wenn man dort hinschaut wäre dieser Weg aber der Richtige.
Zudem würde man mit dem Etat auch fast hinkommen, vorausgesetzt Hunt, Altintas (Aue), Gouaida, Hirzel, Bahoui würden gehen, was ich auch glaube und es käme ein Kempf hinzu. Man stünde meiner Rechnung nach bei 50 Mio. statt 48.

Lasogga sehe ich im Team, wenn man die Brechstange rausholen muss. Ich denke, aus dem Werder-Spiel hat er gelernt. Siehe Schalke… 😉 Verkauft, selbst verschenkt, bekommen wir ihn sowieso nicht, dann lieber effektiv einsetzen. Allerdings wenn man rund 1 – 1,5 Mio. vom Gehalt übernehmen würde, findet man vielleicht jemanden und man wäre bei rund 48 Mio. Ziel erreicht!!

Mit freundlichen Grüßen,
Henning Loeck

In diesem Sinne, bis morgen. Da haben die Spieler frei. Erholung nach dem anstrengenden Rotenburg-Trainingslager steht an, zumal es am Sonnabend um 17 Uhr in Buchholz zum Benefizspiel für den vor kurzem verstorbenen ehemaligen Mitarbeiter Timo Kraus viermal über 30 Minuten geht. So will Trainer Gisdol garantieren, dass alle Spieler mit jeweils 60 Minuten ausreichend Spielzeit bekommen.
Bis dahin Euch allen einen schönen Restabend und eine gute Nacht!
Scholle

54 Reaktionen zu “Es ist eine eher trügerische Ruhe”

  1. Rauteee sagt:

    Wer ist Jankovic???

  2. fm54 sagt:

    Gute Nacht 😴

  3. Dennis Bothmann sagt:

    Wegen Müller: ja wir Schwächen uns nicht, also Tausch gegen Arnold… Rechtschreibfehler beschwert euch beim iPhone

  4. flashbax sagt:

    Moin Scholle,
    ich finde es wäre langsam mal an der Zeit uns zu „sagen“ wie es mit dem Blog weitergeht.
    DU sprachst von „weit fortgeschrittenen Verhandlungen mit dem Abendblatt.
    Was ist daraus geworden?
    Du sprachst von eigenen Ideen und einem Relaunch.
    Was ist daraus geworden?
    Es wurde bereits mehrfach nach Lars Pegelow gefragt, und ob er überhaupt nocht als Co-Schreiber hier aktiv ist.
    Was ist daraus geworden?
    Ein Paar Zeilen deinerseits zur Aufklärung wären wirklch ein netter Zug für deine Leserschaft.
    Und ganz ehrlich, Blogs von anderen Leuten brauche ich nicht, zumindest nicht HIER.
    Bin gespannt ob was kommt und wieviel Dir deine Leser wirklich bedeuten.
    Danke

  5. Fischkopp58 sagt:

    Moin,
    ja Aue wollte Altintas…..nun sind sie laut Kicker genervt, und…..wollen ihn nicht mehr.
    Wolfgang aus Remscheid

  6. abraeumer5 sagt:

    Ich hoffe Spörl hat Nürnberg nicht wegen Leibold, sondern wegen Erras beobachtet. Die Aussage von Gisdol, dass der dritte Innenverteidiger auch ein Spieler sein könnte, der DM kann, lässt mich hoffen. In die Sache Müller wird im August noch einmal Bewegung kommen, wenn die Engländer mitbieten. Ich gehe nicht davon aus, dass Wolfsburg im nächsten Jahr noch gesteigertes Interesse an Müller haben wird, wenn er 31 ist. Dass Müller wohl bisher immer noch kein Vertragsangebot unterbreitet wurde, steht im Gegensatz zu den Aussagen von Bruchhagen, so dass ich glaube, dass Müller bei dem passenden Angebot doch verkauft wird.

  7. Kuddel sagt:

    Reinhard 1954 sagt:
    13. Juli 2017 um 21:34
    .
    .
    Na geht doch, Du kannst ja auch kurze Beiträge schreiben. 🤡

  8. Urgestein0511 sagt:

    Zunächst @ Rauteee : Gemeint ist wohl Janjicic (aber das weißt Du ja selber …), der mit im Übrigen beim Test in Rotenburg ausgesprochen positiv durch Laufbereitschaft, Einsatzwille und Passgenauigkeit aufgefallen ist. Auch von Neuzugang Thoelke war ich sehr angetan, hätte gar nicht gedacht, dass das so eine Kante mit überzeugender Präsenz auf dem Platz ist. Die Aktion, die mich jedoch am meisten überrascht hat, ging unmittelbar dem 0:8 durch Lasogga voraus : Eckball durch Youngster Porath, der den heraneilenden und lautstark ein kurzes Zuspiel fordernden Holtby einfach ignoriert („Nee, lass mal …“) und stattdessen den Ball in den Strafraum schlägt, wo er dann von Lasogga per Kopfball verwertet wird. Sicherlich nur eine kleine Begebenheit am Rande, aber durchaus bemerkenswert. Es lohnt sich eben doch, sich ab und an mal ein Testspiel gegen einen so genannten „Kleinen“ von der Bande aus anzuschauen – und anzuhören …

    Andererseits frage ich mich, ob man solche Testspiele nicht auch noch ganz anders nutzen könnte. Da wird immer wieder und gebetsmühlenartig nach Verstärkungen für die Defensive gerufen – wo bleibt da die Kreativität ? Warum sucht man immer bei anderen Vereinen, warum nicht mal eigenen Reihen ? Ist es so abwägig, Spieler, für die man keine Verwendung mehr hat und meint, aussortieren zu müssen, frei nach dem „Wehmeyer-Prinzip“ einfach mal auf ganz anderen Positionen zu testen, wo einen der Schuh drückt ? Als sich Lasogga in Rotenburg an der Außenlinie direkt vor mir warm gelaufen hat, habe ich nur so gedacht : Gegen den hätte ich zu meiner aktiven Zeit als Angreifer ungern gespielt ! Groß, kräftig, kopfballstark, kompromisslos im Zweikampf – könnte durchaus einen passablen Innenverteidiger abgeben. Oder unser Freund Holtby : Warum sollte er sich nicht bei seiner Laufstärke und Willensstärke überraschend als guter linker Verteidiger bewähren ? Nur zwei Beispiele für einen Versuch wohlgemerkt, Positionsprobleme auf kreative Art zu lösen. In früheren Zeiten hat man immer gesagt : „Für vorne kaufe ich welche ein, für hinten mache ich mir selber welche !“ Gerade für klamme Vereine wie den HSV sollte das auch mal eine Überlegung sein, bevor man wieder den einfachen Weg geht und Spieler unter Wert abgibt oder gar verschenkt, nur um dann wieder das Portemonnaie für teure Neuverpflichtungen zu öffnen ! Und dafür könnte man solche Testspiele ja auch mal nutzen …

    Nun ja, kann natürlich sein, dass das alles schon mal angedacht, aber schnell wieder verworfen wurde. Schließlich ist man ja in der Regel nicht beim Training dabei und weiß auch nicht, was da im Verborgenen schon alles mal gelaufen und probiert worden ist. Aber ein wenig sich Gedanken machen und träumen muss ja wohl erlaubt sein …

  9. maddin näh sagt:

    So hab nun auch mal Kommentare gezählt:
    Seit Gestern 18.00Uhr Psychiatrie 0 Kommentare.
    Seit Gestern 18.00Uhr Matz.Ab 25 Kommentare.
    Also Ich sehe den Matz.Ab Blog immer noch um längen voraus.😀
    Aber in der Psychiatrie werden sie bestimmt entgegnen ihre Null Kommentare haben zumindest Qualität.😄

  10. maddin näh sagt:

    +++HSV Fußball AG und Joachim Hilke beenden Streitigkeiten+++
    #
    Wie heisst das doch so schön, eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus.

  11. paulinski sagt:

    Urgestein0511, 23 :47, solche Beiträge lob ich mir. Endlich einmal ein anderer Aspekt mit viel inhaltlicher Substanz, über das man auch trefflich diskutieren kann. Nur rasch zum Lasogga: daran hatte ich auch schon gedacht, glaube allerdings er wäre erstens zu langsam und daher wird er leider für öfter für die sprichwörtlichen Stürmerfouls sorgen. Zweitens ist er kein Stratege, ich spreche ihm die Spielintelligenz ab ein Spiel zu eröffnen. Aber, wer weiss! Deine übrigen Überlegungen kann ich nur voll unterstützen!

  12. Reinhard 1954 sagt:

    maddin näh sagt:
    14. Juli 2017 um 07:26

    +++HSV Fußball AG und Joachim Hilke beenden Streitigkeiten+++
    #
    Wie heisst das doch so schön, eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus.
    ………….
    So ist es.

    Bisher erst 11 Beiträge.

    Gestern hat Herr Kühne seinen Anteil an Hapag Lloyd von 14,1% auf 17,2% erhöht.
    Wann erhöht er seinen 17%-Anteil beim HSV?
    20% der Anteile sind ja bereits verkauft bzw. verbrannt, ohne dass wir sportlich und finanziell auch nur einen Schritt voran gekommen sind.

  13. Reto Cahn sagt:

    flashbax fragt:13. Juli 2017 um 22:36
    .
    vielleicht hilft Dir dies zur Beantwortung Deiner Fragen:
    .
    https://www.youtube.com/watch?v=PsXj7p5MUR4

  14. jp sagt:

    Zu Lasogga: Wenn 96 ihn will, fein. Aber wird PML für einen Bruchteil seines HSV-Gehalts gehen?
    _
    Zu Müller: Seine Wichtigkeit konnte man beobachten. Als er ausfiel, ging es bergab. Es ist egal, was nächste Saison ist, er ist weit und breit der beste auf der rechten Seite, der mir einfällt. Und ein Wechsel im Personal auf dieser Position ist etwas spät. Nein, er muss bleiben.
    _
    Zur Jugend: Immer rein damit. Anders wird es in der beklemmenden finanziellen situation gar nicht gehen

  15. Ulle sagt:

    Schmadtke hat sich wohl doch verzockt:
    Modeste wird zunächst zwei Jahre lang für sechs Millionen Euro an Tianjin ausgeliehen, anschließend besteht für die Chinesen eine bindende Kaufoption über 29 Millionen Euro. Damit würden die Kölner dann wohl auf die ursprüngliche Summe von rund 35 Millionen Euro kommen.
    >
    So wie er es ja eigentlich nicht wollte.

  16. Heindampf sagt:

    Köln und Modeste sind mir zwar Latte, aber was bitte ist eine „bindende Kaufoption“? „Müssen“ oder können die Chinesen den Spieler dann nach 2 Jahren kaufen? In beiden Versionen ein merkwürdiges Geschäft, weil der Modeste doch auch nicht mehr der jüngste ist, oder? Sollte er in 2 Jahren keinen Möbelwagen mehr treffen und die Chinesen ihn nicht mehr wollen, hätte der Effzeh aber ganz schön mit Rosinen gehandelt.
    .
    Bezug zum HSV? Im Trainingslager haben wohl Waldschmidt, Santos und Thoelke (vielleicht wird der ja eine wahre Wundertüte) einen guten Eindruck gemacht (kostenfreier Artikel):
    .
    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article211241403/Douglas-Santos-gehoert-zu-den-Gewinnern.html

  17. hsvfan1944 sagt:

    Wenn ich das lese das Schipplock bei Gisdol eine Bank ist wird mir Angst.
    Jahrelang ist Schipplock nirgends Stammspieler gewesen aber beim HSV
    Die sportliche Leitung bekommt nach wie vor nichts auf die Reihe, wenn ich dsa andere Vereine sehe,die haben halt auch eine Scoutingabteilung und kein Nichtfachleute
    Munter werden……………..

  18. Mittelmass sagt:

    Reto Cahn sagt:
    14. Juli 2017 um 09:56
    Herr Scholz sucht sich ein anderes Betätigungsfeld?
    Kann er bzw. das Abendblatt mal Stellung dazu nehmen, ob der Blog dann weitergeführt wird oder nicht?
    Bei der Anzahl an Posts in letzter Zeit kann ich mir auch ein schleichendes Ende vorstellen.

  19. Ulle sagt:

    Wenn es was zu vermelden gibt, wird er es sicher hier darlegen.

  20. bopsi sagt:

    @Reinhardt 1954
    Spätestens im Sommer 2018, wenn das nächste Millionenloch gestopft werden muss.

  21. Ulle sagt:

    Und spätestens , wenn sie ein Testspiel vergeigen, geht hier wieder die Luzi ab. Versprochen!

  22. bopsi sagt:

    Wen interessieren Testspiele?

  23. Mittelmass sagt:

    ist der matz-ab Blog Vorbild für den HSV?
    Immer weniger Interesse?

  24. Nordisch sagt:

    Hunt verdient nur 1,6 Mios?? Dann kann er bleiben. Bei „Großverdiener“ hab ich an Lasogga’sche oder Holtby’sche Verhältnisse gedacht.
    http://www.mopo.de/sport/hsv/hsv-sportchef-spricht-das-sagt-todt-zum-hunt-wirbel-27967896
     
    Naja, abgesehen davon, dass Hunt nicht richtig passt. Da wäre eine Veränderung schon gut. Aber Gehalt einsparen wird die nicht.

  25. Der Meller sagt:

    Netto. Kleine wichtige Feinheit.

  26. Blumi64 sagt:

    Das regt mich so auf……jeder Spieler, der den HSV verlässt tritt erstmal nach.
    Natürlich lagen die schlechten Leistungen nicht am Spieler…neeein….der HSV ist schuld.
    Auch osczolek will an alte Leistungen in Augsburg anknüpfen haha

  27. paulinski sagt:

    Anscheinend haben immer weniger User hier Lust zu schreiben. Schade eigentlich. Ich vermisse auch die Schreiberheroen der ersten Stunden, Pit 17 oder Slobocop, Dylan, um nur einige zu nennen. Da war aber hier einiges gefällig. Was ist denn los? Urgestein hat doch so eine Meinung zum besten gegeben, da lohnt es sich doch drüber zu diskutieren. her mit der Jugend, dazu die alten Korsettstangen, gemischt von einem erfolgreichen Trainer, der davon alles versteht, nämlich Gisdol. Ergebnis ; Platz 11!!!!!!

  28. flashbax sagt:

    Jäaaaaaaaaaaa. Free Bob und slobo

  29. HSV-Fanin sagt:

    Ein Grund, warum hier nicht mehr so viel geschrieben wird, könnte auch sein, dass die Kommentare teilweise erst freigeschaltet werden müssen. Dadurch bekommt man einige Kommentare nicht mit oder kann nicht zeitnah antworten.
    .
    Zudem ist ja gerade nicht viel los beim HSV. DB hat es aktuell geschafft, dass ein wenig Ruhe eingekehrt ist. Ist doch auch mal schön. 🙂

  30. Ulle sagt:

    Neiiiiiiiiiiiiiiin! Bloß nicht!

  31. Reiner Petri sagt:

    Ich kann nicht verstehen, wie hier einige Schreiber permanent negative Schwingungen rüber bringen. Schuldige suchen oder die Vergangenheit als Monster und Grund für schlechte Leistungen aufführen, ohne Sinn und Verstand!
    Dann werden Spieler als nutzlose Stolpertrottel dargestellt mit denen man keinen Blumentopf gewinnen kann, selbst wenn diese letzte Saison gar nicht bei uns waren. Und vor allem tragen diejenigen Protagonisten Schuld die gar nicht auf dem Platz stehen!.
    All das wird gepaart mit der Hoffnung oder Forderung Platz 10 bis 11 ist OK!
    Tut mir Leid. Mein Anspruch für den HSV ist Platz 1-6. Da gehört er hin. Und das müssen wir den Menschen, Fans und eventuell den Spielern auch vermitteln. Nur wenn dieser Anspruch in alle Köpfe geht, dann hat der HSV eine Chance wieder dorthin zu gelangen. Gisdol weiß das!

  32. dead-alive sagt:

    Ich würde mir Billy Bremner wünschen, aber der ruht in Frieden.
    .
    Für Ulle und co würde sich Frau Ditfurth anbieten.

  33. 1887Baumberge sagt:

    Ja, es besteht immer weniger Lust über ungelegte Eier zu schreiben. 😉
    Kein Verantwortlicher wird Empfehlungen aus diesem Blog als Basis für weitere Verhandlungen nehmen.
    Weiterhin betrachte ich die vergangenen Spielzeiten als sehr anstrengend. Ich persönlich bin bereits darüber sehr zufrieden, dass in dieser Sommerpause halbwegs Ruhe im Verein ist und der gebeutelte Fan mal richtig durchschnaufen und die Akkus für die nächste Saison aufladen kann.
    Auch wenn ich einige Personalentscheidungen nicht teile (Wood, Papadoupulus, Müller) sehe ich als größtes Problem, die fehlenden Angebote für unbedingt zu verkaufende Spieler (PML, Hunt, Holtby …).
    Also eigentlich alles so wie immer – nur die Namen der Verantwortlichen haben sich geändert.
    P.S. Bei Müller warte ich noch ein wenig mit einer endgültigen Meinung. Evtl. überrascht mit HB als absoluter Zocker und NM verlässt uns für 8 plus n Millionen.

  34. HH2305 sagt:

    HSV Klatsch

  35. HH2305 sagt:

    hsvklatsch
    test

  36. elbsegler68 sagt:

    Was ist mit BillyBremner, ist er tatsächlich verstorben? Täte mir sehr leid, habe seine Kommentare immer sehr genossen

  37. Raibi sagt:

    Frau Ditfurth passt wohl eher zu der Spezies „…ich weiß alles besser…“ wie auch „…andere Meinungen sind falsch…“. Das haben wir doch „hie“ und „dort“ schon zu genüge.

    …mehr Abwechslung bitte!!

  38. Raibi sagt:

    „hier“ – der Vollständigkeit halber 😏

  39. paulinski sagt:

    Raibi, Du Pedant (grins), hervorragender Post

  40. paulinski sagt:

    der von 16:12

  41. Raibi sagt:

    Danke paulinski

  42. Reinhard 1954 sagt:

    elbsegler68 sagt:
    14. Juli 2017 um 15:55

    Was ist mit BillyBremner, ist er tatsächlich verstorben? Täte mir sehr leid, habe seine Kommentare immer sehr genossen
    ……………
    Stimmt. Auch Pietkunz, Dylan, Slobo, Wortspieler, und weitere fehlen. Auch HeLuecht schreibt nicht mehr.

  43. Reinhard 1954 sagt:

    Nordisch sagt:
    14. Juli 2017 um 13:07

    Hunt verdient nur 1,6 Mios?? Dann kann er bleiben. Bei „Großverdiener“ hab ich an Lasogga’sche oder Holtby’sche Verhältnisse gedacht.
    http://www.mopo.de/sport/hsv/hsv-sportchef-spricht-das-sagt-todt-zum-hunt-wirbel-27967896

    Naja, abgesehen davon, dass Hunt nicht richtig passt. Da wäre eine Veränderung schon gut. Aber Gehalt einsparen wird die nicht.
    ………..
    Nordisch??? die 1,6 Mio. sind netto, also brutto 3 Mio.
    Holtby und Lasogga je 4 Mio.
    Ich würde Hunt schon als Großverdiener – für HSV-Verhältnisse – bezeichnen.

  44. Reinhard 1954 sagt:

    Heute erst 40 Beiträge….

  45. Reinhard 1954 sagt:

    http://www.sportbuzzer.de/artikel/hannover-96-anthony-ujah-neue-spekulationen/

    offenbar hat 96 den Ujah nicht verpflichtet.
    Ob die dann Lasogga ausleihen?
    Ich vermute von 4 Mio. Gehalt wird 96 max. 1,5 Mio. übernehmen.

  46. maddin näh sagt:

    Herrlich ein Kommentar und halb Poppenbüttel ist mit zählen beschäftigt.
    Es muss nicht immer teures Spielzeug sein.😀

  47. GV1977 sagt:

    ich kenne Jutta Ditfurth und ihren Vater(inzwischen verstorben) als seit vielen Jahren streitbare, kluge und unbeugsame Vertreter von politisch gesellschaftlich kritischer Standpunkte für aufgeklärte Mehrheiten, für Minderheiten und gegen Ungerechtigkeit.
    Sinnvoller scheint mir, ihr mal richtig zuzuhören, als den nächsten Gastblog hier zu lesen, der nichts anderes als seine persönliche Wunsch-Mannschaft ausgebreitet vorzustellen.
    Reicht es nicht schon, im Kommentarbereich täglich derlei verwechselbare Ausführungen auf’s immer Neue lesen zu können.
    Gähn !
    @Maddin nä sieht diesen Blog voraus, wegen ein paar klicks mehr (am End sind’s unsere, Maddin ? 😀 )
    Das ist rein quantitativ so zu sehen. Inhaltlich gibt’s heute mal wieder eine doch erhebliche Diskrepanz.
    Heile Welt und softig flache Scheinkritik mal kurz angedeutet ist recht dünn.
    Und Wunsch-Teams kann man sich jeder auch an der eigenen Wohnzimmerkonsole basteln.
    .
    Ein paar Ausnahmen gibt es schon, aber wenige.

  48. GV1977 sagt:

    Zu Ditfurth: Sie ist seit langem als kluge, streitbar unbeugsame Vertreterin für Transparenz, Aufklärung (der Mehrheiten), Minderheiten und Gerechtigkeit bekannt.
    Sinnvoller allemal, ihr mal zuzuhören als hier den nächsten Gastblog zu lesen, der nichts anderes als seine Wunschmannschft öffentlich ausgebreitet zusammenstellt. Gähn !
    Derlei ist hier täglich in zigfacher Ausführung zu genießen…
    @Maddin nä sieht diesen Blog hier in Führung – ??
    Das beschränkt sich allerdings nur auf’s Quantitative (womöglich auch nur durch unsere Klicks Maddin ? 😀 )
    _________________________
    Reinhard 1954 sagt:
    14. Juli 2017 um 18:01
    >>>>>>>>>>>>>>>
    Es wird ja auch immer noch seichter.

  49. GV1977 sagt:

    Pardon für die Wiederholung, da kam der erste (verlorengegangene) Post wohl doch irgendwie noch an…
    ?
    Dann sind es jetzt schon drei mehr 😉

  50. Diego sagt:

    Ist der Wechsel von Rode aus Dortmund schon verkündet?

  51. GV1977 sagt:

    Diego sagt:
    14. Juli 2017 um 20:09

    Ist der Wechsel von Rode aus Dortmund schon verkündet?
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Zum HSV ?
    Von Bayern nach Dortmund nach HH – wäre eher ein Abstieg, scheint’s.
    Wie alt ist er, 28 ?
    Neuer OM ?
    DER neue Strippenzieher ?
    Oder Hunt-Ersatz ?

  52. HSV-Fanin sagt:

    @Scholle
    Warum ist die Ruhe eigentlich trügerisch?

  53. Raibi sagt:

    @GV1977 19:47h

    „…ich kenne Jutta Ditfurth und ihren Vater(inzwischen verstorben) als seit vielen Jahren streitbare, kluge und unbeugsame Vertreter von politisch gesellschaftlich kritischer Standpunkte für aufgeklärte Mehrheiten, für Minderheiten und gegen Ungerechtigkeit.
    Sinnvoller scheint mir, ihr mal richtig zuzuhören, als den nächsten Gastblog hier zu lesen, der nichts anderes als seine persönliche Wunsch-Mannschaft ausgebreitet vorzustellen…“

    Die Anzahl der Kommmentare würde sich auf jeden Fall dramatisch erhöhen, sollte die von dir genannte Person hier mal ein Blog-Beitrag verfassen. Aber bitte doch in Bezug auf unseren lieben Fusi und den HSV. ;-).

    Vermute aber, das ihre Kompetenz in diesem Falle wohl nur von der „Tapete bis zur Wand“ reicht. 😂😂😂

  54. Raibi sagt:

    Galatasaray hat den Vertrag von W. Sneijder aufgelöst. Der würde doch perfekt in das vergangene Beuteschema passen.

    Das passende Alter hat er ja Bj ’84 und Gehalt liegt bestimmt auch jenseits der 3M€.