Ausnahmezustand, Teil fünf: Morgen ist alles anders…

19. Mai 2017

Auch – nein, gerade auf sie wird es morgen ankommen: Auf die HSV-Fans…

So, dies ist er also, der letzte Blog vor dem Finale gegen den VfL Wolfsburg. Vor dem Spiel, das die Saison noch mit einem glücklichen (nicht zu verwechseln mit zufriedenstellendem) Ende versehen soll – und das hoffentlich auch wird. Personell gibt es dafür auf beiden Seiten einige Fragezeichen. Tendenziell positiv beim HSV, wo heute wie gestern Nicolai Müller komplett mittrainieren konnte und dem Anschein nach auch für morgen eine echte Option ist. Ein Hoffnungsschimmer zweifellos und gut für die Seele der Fans und der Mannschaft. Aber ist er tatsächlich schon soweit, dass er eine Sofortverstärkung ist? Schwer zu sagen. Aber Erfahrungswerte sprechen eher dagegen – aber auch das ist morgen anders…

Dennoch, und darauf begründe ich meine Hoffnung, morgen herrscht in Hamburg Ausnahmezustand. Also nichts ist so, wie es sonst ist. Der Ticketwahnsinn – ich musste noch nie so viele Tickets besorgen bzw. so vielen absagen, weil es schlicht nicht mehr möglich war – wie heute. Auf dem Schwarzmarkt werden horrende Preise gefordert – und bezahlt. Selbst VfL-Fans wollen sich emotional verausgaben. Sagen sie im Vorfeld. Und wer schon einmal in der VW-Arena war, der weiß, wie „stimmungsvoll“ der VfL-Fan an sich selbst dann ist, wenn er von unten, vom Rasen aus per Mikrofon daueranimiert wird…

Aber zurück zum HSV, der heute in Rotenburg die letzte Einheit absolvierte, ehe es am Nachmittag zurück nach Hamburg ging. Direkt ins Mannschaftshotel „Grand Elysée“. Heute waren sie alle wieder dabei: Ekdal, Holtby (wurde zwischendurch behandelt, konnte aber weitermachen), Müller und ach Aaron Hunt. Letztgenannter könnte, sofern alles normal läuft, morgen über rechts beginnen, wenn es bei Müller noch nicht für 90 Minuten reicht und sofern Jatta trotz seiner ansprechenden Leistung auf Schalke wieder auf die Bank rotiert, womit ich ehrlich gesagt rechne.

Möglich ist auch, dass Holtby, der heute wieder während des Trainings behandelt werden musste, noch nicht bei 100 Prozent ist. Dann könnte Hunt zentral beginnen, während über rechts Müller oder Jatta beginnen. Ergo: Der HSV-Trainer hat wieder Möglichkeiten, die zuletzt etwas rar geworden waren. Und wenn wir schon dabei sind, noch eine gute Nachricht: Trainer Markus Gisdol hat heute noch mal Standards üben lassen. Sakai und Janjicic schlugen abwechselnd Eckbälle, um das Manko der letzten Wochen auszutreiben. Denn so schlecht wie in dieser Saison war der HSV bei Standards lange nicht mehr – mit Schalke letzte Woche als vermeintlich negativem Höhepunkt. Insofern können die Jungs das gar nicht oft und lange genug üben…

Meine Startelf für morgen: Mathenia – Sakai, Papadopoulos, Mavraj, Ostrzolek – Jung, Janjicic – Müller, Holtby, Kostic – Wood.
Wobei ich natürlich von hieraus nicht genau beurteilen kann, ob Hunt oder Holtby fitter ist. Müller würde ich beginnen lassen, da ich es für sinnvoller erachte, einen Spieler mit Fragezeichen auswechseln zu können, als ihn erst einzuwechseln und dann zu sehen, dass es doch noch nicht wie erhofft geht…

Ankommen wird es selbstverständlich auch wieder auf die Abwehr. Gerade angesichts des Gegners, der mit einem absoluten Topstürmer kommt. Denn insgesamt ist Gomez natürlich die herausragende Figur der Wolfsburger, der 31-Jährige war für 48 Prozent der lediglich 33 Tore seines Teams verantwortlich (nur bei Anthony Modeste ist der Anteil knapp höher), darunter sind 10 der 13 Tore unter Andries Jonker. Sein Bundesliga-Debüt gab Gomez übrigens am 8. Mai 2004 beim HSV – aber er traf in acht Gastspielen in Hamburg nur einmal.

Gerade vor so wichtigen Spielen werden oft Fragen nach dem Nervengerüst des Teams gestellt und Statistiken bemüht. Der letzte Heimsieg gegen die Wölfe gelang dem HSV noch unter Huub Stevens, das Tor schoss Mehdi Mahdavikia auf Vorlage von David Jarolim. Und den habe ich telefonisch erreicht. Leider ist er diesmal nicht als Glücksbringer vor Ort – aber er sieht den HSV als Sieger voraus. Und das ist ein gutes Omen, ebenso wie eine Statistik von Markus Gisdol: Seine bisher drei Spiele an einem 34. Spieltag hat HSV-Trainer allesamt gewonnen. Teilweise in der Nachspielzeit. Mal sehen, was diesmal in den letzten Minuten passiert. Insofern können wir ruhig bleiben. Wie damals mein Kollege Lars Pegelow… ;-))

Es ist nichts verloren, bis der Schiedsrichter tatsächlich abgepfiffen hat – womit ich noch einmal auf die Ansetzung von Top-Schiedsrichter Manuel Gräfe komme. Heute äußerte sich der DFB zu seiner Wahl für das Abstiegsendspiel. Dass man in letzter Sekunde seine Ansetzung zurücknehmen könnte, stünde „in keiner Weise zur Debatte“, so ein DFB-Sprecher bei meinen Kollegen von der „Süddeutschen Zeitung“. Es sei zwar immer denkbar, Änderungen vorzunehmen – etwa bei Verletzungen oder Krankheit von Schiedsrichtern. Allerdings sieht der DFB hier keine Notwendigkeit. Und ehrlich gesagt wäre nur eines schlimmer und unglücklicher als die Ansetzung an sich: wenn sie wieder zurückgenommen würde…

Und weil es so schön war – noch mal mit Bild…:

 

Achso, dann noch einmal eine kurze Erläuterung – KEINE ENTSCHULDIGUNG – zu meinem Satz, dass es Fakt sei, dass Wolfsburg noch mehr Geld verbrannt und noch mehr enttäuscht hat als der HSV: Der HSV kaufte im Laufe der Saison Spieler für knapp 45 Millionen Euro, Wolfsburg für fast 80 Millionen Euro. Der HSV startete mit dem Ziel, besser abzuschneiden als im Vorjahr (10.) – was kräftig misslungen ist. Der VfL Wolfsburg hatte vor Saisonbeginn sogar das Ziel vor Augen, wieder in die Champions League einzuziehen – was noch kräftiger misslungen ist. Auf diese beiden Fakten habe ich mich bezogen, nicht auf die Bilanzzahlen der Klubs.

Apropos: Rund 50 Millionen Euro Mindereinnahmen drohen dem HSV bei einem Abstieg. Ein Fehlbetrag, den man selbst mit der Hilfe des großzügigen Mäzens Klaus-Michael Kühne nur schwer verkraften kann. Dennoch sehen es einige so, dass ein Abstieg dem HSV guttun würde. Ich – das habe ich schon tausendfach geschrieben – sehe das nicht so. Ich behaupte, dass der HSV erstklassig bleiben sollte, um sich selbst neu zu entdecken und vor allem personell neu zu gestalten. Weg von großen Namen und hin zu stabilen Spielern. Soll heißen: Ich würde angesichts der aktuellen Situation tatsächlich sehr gern ein Jahr voller langweiligen Mittelmaßes mitmachen, wenn das hilft, die Mannschaft zu stabilisieren und dann langsam aber nachhaltig zu verstärken. Aber auch das habe ich schon zigfach geschrieben.

Zugegeben, ich könnte jetzt hier noch zig Statistiken für und wider einen Sieg anführen – aber ich lasse es. Morgen wird eh alles anders – und das allein spricht sicher nicht unbedingt gegen diesen HSV…

 

Morgen werden die Fans des H


SV erneut beweisen, dass sie das stärkste sind, was dieser Verein – oder fairerweise: diese AG – zu bieten hat. Das Stadion ist logischerweise seit langem ausverkauft und die Fans werden sich zu tausenden morgen wieder in der Nähe der Buseinfahrt treffen, um die Mannschaft bei ihrer Busanreise zu empfangen. Egal wie, es wird stimmungsvoll beginnen und ich werde mir jede Sekunde davon antun. Ich werde es nicht machen, weil es meine journalistische Aufgabe ist, alles zu beobachten, sondern weil ich es emotional mitnehmen möchte. Alles in der Hoffnung, anschließend bei Matz ab live sowie bei unserem Treffen der Matzabber in Norderstedt einen ausgiebigen Grund zur Freude zu haben. Aber wem sage ich das…

In diesem Sinne, bis morgen.

Scholle

253 Reaktionen zu “Ausnahmezustand, Teil fünf: Morgen ist alles anders…”

  1. GV1977 sagt:

    Montefusco sagt:
    19. Mai 2017 um 16:48

    „…alles nur Belastungssteuerung (sollte für Unwort des Jahres nominiert werden)…“
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Spannungs – Abfall finde ich ziemlich konkurrenzfähig;
    vielleicht im Tandem mit „Entspannt Euch..“

  2. Montefusco sagt:

    Scholle – Hunt kannst Du aus der Startelf nehmen. Nicht einsatzfähig.

  3. Ruediger sagt:

    Schlechtes Omen für morgen?

    Ich bin heute auf meinem Rückweg in München gestrandet. Kann erst morgen weiter nach Hamburg 😡😡😡

  4. Ulle sagt:

    „Der HSV kaufte im Laufe der Saison Spieler für knapp 45 Millionen Euro, Wolfsburg für fast 80 Millionen Euro. Der HSV startete mit dem Ziel, besser abzuschneiden als im Vorjahr (10.) – was kräftig misslungen ist. Der VfL Wolfsburg hatte vor Saisonbeginn sogar das Ziel vor Augen, wieder in die Champions League einzuziehen – was noch kräftiger misslungen ist. Auf diese beiden Fakten habe ich mich bezogen, nicht auf die Bilanzzahlen der Klubs.“
    >
    Das kann man eigentlich auch ganz leicht verstehen.
    Oder man will es auf Zwang oder weil anderes fehlt, missverstehen.
    >
    Und auch bezeichnend: Bei Wob muss man natürlich den Kaderwert sehen und die Transferüberschüsse!
    Beim HSV reicht ein stumpfsinniges „197 Mio pro Saison verbrannt“ 🤣

  5. paulinski sagt:

    Wen interessieren heute Bilanzen? Wenn ich das schon wieder lese, hier 50 Millionen. da 100 Millionen. Welcher Philosoph sagte noch gleich, „auf dem Platz“. Genau, da wird die Zukunft entschieden. Leider beschleicht mich ein mulmiges Gefühl, jedenfalls für Morgen…….

  6. maddin näh sagt:

    Rund 50 Millionen Euro Mindereinnahmen drohen dem HSV bei einem Abstieg. Ein Fehlbetrag, den man selbst mit der Hilfe des großzügigen Mäzens Klaus-Michael Kühne nur schwer verkraften kann
    #
    Mindereinnahmen oder Fehlbetrag ?
    In Stuttgart redete man glaube ich mal von 20 mio Mindereinnahmen im Falle eines Abstiegs.
    Aber wenn 50 mio der Fehlbetrag der 2.Liga sind kann man den Fehlbetrag der 1.Liga schon grob abschätzen.

  7. Jupp Koitka sagt:

    Das Beispiel VW im Zusammenhang mit Geldvernichtung ist doch vollkommen richtig. Auch Schalke, Leverkusen oder selbst Gladbach könnte man hier nennen. Endlich mal über den Tellerrand geschaut und nicht nur im eigenen Saft geschmort. Da sieht der HSV doch gleich ganz anders aus.
    .

    Dass eine langweilige Saison nichts für die Hamburger Lokalpresse ist, hat sie doch zuletzt in der Hinrunde der Saison 2015/2016 bewiesen. Waren es nicht die Blogautoren, die penetrant darauf hinwiesen, dass der HSV zur grauen Maus verkommen würde, sofern keine Informationen mehr nach außen durchdrängen? Nachtigall ick hör dir trapsen…
    .

    Morgen ist alles anders, und glaubwürdig ist auch anders, Scholle…
    .

    Also bitte nicht so einen Tinnef schreiben.
    .

    Im Übrigen:
    Verdient hätten den Abstieg die Hamburger Medien. Dann wäre endlich mal Ruhe im Karton.
    Uns Fans kann ich das aber nicht wünschen. Die „Lebensqualität“ wäre doch arg eingeschränkt.
    .

    Und leider kann man die Hamburger Medien nicht alleine in die Zweitklassigkeit schicken.

  8. kauz sagt:

    auch nicht ganz uninteressant:

    http://www.spiegel.de/sport/fussball/cristiano-ronaldo-steuerverfahren-landet-die-akte-beim-staatsanwalt-a-1148589.html

    Der Begriff „asozial“ wird m. E. total falsch angewendet und verstanden.
    Solche Leute wie Ronaldo, Mourinho, oder auch all die Winterkörner dieser Welt,
    das sind die wirkllichen Asozialen.
    Nicht die, die eh‘ nichts auf der Naht haben.

  9. HSK sagt:

    HoffenSiegenVertrauen sagt:
    19. Mai 2017 um 10:14
    HSK 07:06
    Kann mir durchaus vorstellen das es einen der genannten auch mal für eine längere negative Phase erwischt. Allerdings macht es unsere Situation ja nicht besser. Verstehe ja durchaus auch die Kritiker hier die den Finger immer wieder in die Wunde legen. Bin ja selber komplett hin und her gerissen ob der Entwicklung der letzten Jahre und der nicht enden wollenden Talfahrt. Welch abstruses Ausmaß die Kritiken mittlerweile allerdings annehmen ist schon fast bedenklich. Da wird der HSV tatsächlich in Zusammenhang mit einem Ergebnis der „WM 2014“ gebracht. Das ist doch nur noch verrückt.
    .
    Aber auch bei vermeintlich sachlichen Kritiken fehlt mir meist, mal das aufzeigen von erfolgreichen Alternativen. Sag mir doch bitte irgendjemand mal welche Maßnahmen der HSV durchführen sollte, um „garantiert“ nachhaltig erfolgreich zu sein. Im wesentlichen sehe ich es wie „rrose“. Das Fußballgeschäft hat sich, wohl leider, dahingehend entwickelt das man sich eine dauerhaft höhere Titel Wahrscheinlichkeit lediglich erkaufen kann. In Zukunft wird man wohl in der Lage sein müssen um die 100-150 Millionen pro transferphase ausgeben zu können um sich ein titelfähiges Team zusammen zu stellen. Alles andere reicht vielleicht, wenn denn alle Faktoren passen und das Glück einem zur Seite steht, mal ins europäische Geschäft zu kommen.
    .
    Abschließend ist genau dies auch das was bei mir den größten Frust hervor ruft. Das eben seit so langer Zeit diese positiven Faktoren beim HSV nicht zusammen kommen um die Negativspirale zu stoppen.

    Den Frust teile ich aber ich vermute eher, dass man es in der Vergangenheit versäumt hat, so wie der FC Bayern ein solides Grundwerk an Fachkräften aufzustellen, die nach Ihrer Amtszeit gleichwertig oder sogar besser ersetzt werden, nur so kann es meiner Meinung nachhaltig funktionieren, vielleicht vergleichbar mit einem Familienbetrieb, der über Generationen wächst, wo Einigkeit herrscht bzw. geschaffen wird indem Probleme rechtzeitig erkannt und behandelt, weniger NACHHALTIG die Zeit zu verschwenden um die Schuldigen zu VERURTEILEN, sondern diesen auch z.B dazu verhelfen es eventuell mit einer anderen Aufgabe besser zu tun.
    Nun könnte man anhand des Beispiels in Leipzig sagen, dass so etwas mit Geld zu erreichen ist, ja und nein, ohne wäre es natürlich kaum möglich, ich meine nicht nur darauf kommt es an, hier wurde von vornerein mit Bedacht gehandelt, aus einem Konzern RB eine Art Geschäftszweig mit cleveren Leuten zusammen gestellt, die nach und nach ein tolles Team zusammen stellten.
    Allerdings habe ich meine Zweifel, ob Leipzig nächste Saison wieder so erfolgreich sein wird, zumindest denke ich, wird man sich in den nächsten Jahren eine sichere Position im oberen Drittel der Tabelle sichern.
    Sowas sind aber auch die Ausnahmen, ob der HSV das jemals wieder schaffen wird?
    Ich glaube eher nicht, als Fan ist es natürlich mein größter Traum, als Unternehmer siegt die Realtität 😉
    Ein Neubeginn, aufräumen auskehren, wie es mancher hier vorschlägt, wie soll das umsetzbar sein?
    Die die ausgekehrt haben bleiben zurück……und dann geht es von vorne los.
    Ohnehin ist der Zug bis dahin wahrscheinlich in unerreichbarer Ferne, die Leute die mit Leidenschaft diesen Verein zu großen Zeiten geführt haben sind dann wahrscheinlich nicht mehr da…leider… und ganz unberücksichtigt die AG…
    Aber das wichtigste erstmal, wäre morgen ein Sieg, egal wie!
    NUR DER HSV!!!

  10. GV1977 sagt:

    Vorsichtig formuliert zählt dieser Blog sowohl inhaltlich als vor allem auch formal und faktisch sicher nicht ganz zur Creme journalistischer Ergüsse.
    Teilweise lässt der grammatikalisch-othographische Mangel den eigentlichen Inhalt unerkennbar im Dunkeln.
    Spielt der HSv morgen nicht deutlich besser als der Autor hier schreibt, wird die Relegation zwingend nicht verfehlt werden können.

  11. flashbax sagt:

    Achso, dann noch einmal eine kurze Erläuterung – KEINE ENTSCHULDIGUNG – zu meinem Satz, dass es Fakt sei, dass Wolfsburg noch mehr Geld verbrannt und noch mehr enttäuscht hat als der HSV: Der HSV kaufte im Laufe der Saison Spieler für knapp 45 Millionen Euro, Wolfsburg für fast 80 Millionen Euro. Der HSV startete mit dem Ziel, besser abzuschneiden als im Vorjahr (10.) – was kräftig misslungen ist. Der VfL Wolfsburg hatte vor Saisonbeginn sogar das Ziel vor Augen, wieder in die Champions League einzuziehen – was noch kräftiger misslungen ist. Auf diese beiden Fakten habe ich mich bezogen, nicht auf die Bilanzzahlen der Klubs.
    #
    sag mal scholle, das ist jetzt aber nicht dein ernst, oder?
    naja, mach dir deine welt man weiter wie sie dir gefällt. klappt in deinen blogs ja auch.

  12. maddin näh sagt:

    Rund 50 Millionen Euro Mindereinnahmen drohen dem HSV bei einem Abstieg. Ein Fehlbetrag, den man selbst mit der Hilfe des großzügigen Mäzens Klaus-Michael Kühne nur schwer verkraften kann
    #
    Man hätte ihn aber verkraftet da man für die 2.Liga die Lizenz bekommen hat. Also gab es von irgend woher schon eine Geldzusage.

  13. flashbax sagt:

    GV1977 sagt:
    19. Mai 2017 um 19:14
    Vorsichtig formuliert zählt dieser Blog sowohl inhaltlich als vor allem auch formal und faktisch sicher nicht ganz zur Creme journalistischer Ergüsse.
    Teilweise lässt der grammatikalisch-othographische Mangel den eigentlichen Inhalt unerkennbar im Dunkeln.
    Spielt der HSv morgen nicht deutlich besser als der Autor hier schreibt, wird die Relegation zwingend nicht verfehlt werden können.
    #
    so kann man es natürlich auch ausdrücken, aber man könnte auch anders…
    lassen wir es lieber, sonst kommt man nur wieder auf den index, denn die wahrheit ist verdammt schmerzhaft.

  14. maddin näh sagt:

    Wenn ein Spieler A für viel Geld kommt und sich als Lusche herausstellt sind die Transfair ausgaben verbrannt.
    Wenn ein Spieler A für viel Geld kommt und sich als Lusche herausstellt und im Gegenzug Spieler B für viel Geld verkauft wird ist Spieler A auf einmal keine Lusche mehr und die Transfair ausgaben sind auch nicht verbrannt.
    ?????????

  15. dead-alive sagt:

    Richtig, die Wahrheit ist verdammt schmerzhaft: Teile der Mannschaft haben Defekte.

  16. Jimmy-B sagt:

    HSV AG
    AG =ArbeitsGemeinschaft 😜

    Das wird – weiter, immer weiter – nie nachlassen!!!

  17. Voraussager sagt:

    Kleine Korrektur Scholle,
    nicht erst in den letzten Wochen klappte es mit den Standarts nicht sondern seit 10 Jahren klappt es nicht. Ich erinnere gern noch einmal an eine damalige Aussage eines SKY Reporters: Madevikia schiesst jetzt seine 73 Ecke in dieser Saison, wenn sie zur Toilette müssen gehen sie jetzt, sie werden nichts verpassen. Unfassbar aber war, keiner unserer Welttrainer hat das je bemerkt!!

  18. Seit76 sagt:

    Ich träume von einem ungefährdeten 2:0…
    Bitte nicht wieder so knapp, dass man Vorhof-flimmern bekommt…
    Es muss einfach klappen morgen!!
    Nur der HSV!!!!

  19. HSK sagt:

    @Voraussager sagt:
    19. Mai 2017 um 19:33
    ———————————-
    mit einer kleinen Ausnahme 🙂 Hakan Calhanoglu

  20. kauz sagt:

    Ob der gute David Bowie an uns gedacht hat, als er diesen Song schrieb?

    Obwohl sie Unschlagbar scheinen
    Werden wir Helden
    Für einen Tag
    Wir sind dann wir
    An diesem Tag

    Oh, wir können sie schlagen
    Für alle Zeiten
    Dann sind wir Helden
    Nur diesen Tag
    Dann sind wir Helden
    Dann sind wir Helden
    Dann sind wir Helden
    Nur diesen Tag

    Mann bin ich aufgeregt!!

  21. Sonnenschein sagt:

    Enttäuschte Erwartungen ist ja eine Sache, aber es ging ums Geld verbraten.

    Die Wolfsburger gaben Spieler im Wert von 96 Mio. EUR ab und füllten ihren Kader mit neuen Spieler im Wert von 77 Mio. auf (lt. Transfermarkt.de). Saldo: Plus 19 Mio.

    Unsere Spielerabgänge war sportlich wie wirtschaftlich unbedeutend (keine 6 Mio. EUR) und holten vielmehr neue Spieler für 45 Mio. EUR. Saldo: MINUS 39 Mio. Die Erwartung von KMK zu Beginn der Saison: “Platz sechs bis acht“. In det zweiten Hälfte hielt er Platz 10 für noch drin.

    Also, Scholle. Was schreibst Du denn da bloß???

  22. maddin näh sagt:

    Wenn ich diese Saison nur Luschen verpflichte habe ich Gelder verbrannt.
    Wenn ich diese Saison nur Luschen verpflichte und die besten Spieler der letzten Saison verkaufe habe ich keine Gelder verbrannt.
    ????????

  23. GV1977 sagt:

    dead-alive sagt:
    19. Mai 2017 um 19:31

    Richtig, die Wahrheit ist verdammt schmerzhaft: Teile der Mannschaft haben Defekte.
    >>>>>>>>>>>>>
    Du bist zu Defizit-orientiert. Außerdem erzählst Du das hier täglich, das ist eine olle Kamelle !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! jetzt geht es doch nuur ums Über Leben. Dann im Sommer werden die Defekte ganz sicher alle angesprochen und repariert und drübergewischt, die Wir packen das, ganz sicher. Natürlich sind da Defekt ….knack….ind da Defekt….knack….ind da Defekt….knack…..ind da Defekt…..knack….

  24. GV1977 sagt:

    kauz sagt:
    19. Mai 2017 um 19:40
    >>>>>>>>>>>>>>>
    Bowie kann sich nicht mal wehren !

  25. HSK sagt:

    GV1977 sagt:
    19. Mai 2017 um 19:47
    könnte das Grave Trauma sein, unheilbar 🙂

  26. Jimmy-B sagt:

    „Auffe Bank sitzen is scheiße, da tut dir der Arsch weh.“ (Roy Präger)

    „Das Geheimnis des Fußballs ist ja der Ball.“ (Uwe Seeler)

    „Das war kein Zuckerbissen für die Fans.“ (Mario Gomez)

    „Ich will jeden Ball versenken. Zu Hause im Garten und auch in jedem Bundesligaspiel.“ (Mario Gomez)

  27. maddin näh sagt:

    Einige hier scheinen mir sehr uffjeregt zu sein.

  28. PicoDelTeide sagt:

    Moin Scholle,
    Du konntest Karten besorgen?
    Da fällt doch bestimmt noch einer aus…
    Die würde ich Dir einfach abnehmen, dann musst Du Dich nicht damit rum ärgern😂😂😂
    Viel Spass allen im Stadion. Wir schauen in Achim bei Bremen. Grillen inmitten einiger HSV Fans und hoffentlich keiner nervenden Bremen Nachbarn…
    Nur Der HSV

  29. GV1977 sagt:

    Montefusco sagt:
    19. Mai 2017 um 18:33

    GV77
    .
    Also nehmen wir doch „Belastungssteuerungsabfall“ 🙂
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<
    entspannter Belastungssteuerungsabfall. Wie lange Didi wohl für dieses Wort brauchen würde ?

  30. GV1977 sagt:

    HSK sagt:
    19. Mai 2017 um 19:50
    >>>>>>>>>>>>>>>
    mmh, Traumata verursachen Defekte…
    Teile der Mannschaft sind traumatisch ?

  31. HSVertotal sagt:

    Also, wenn MG Standards hat trainieren lassen, dann gewinnen wir durch 2 Kopfballtore nach Ecke.
    Mein Tipp: 2:1 für uns.
    Manuel Gräfe sieht ein Foul an Gomez im Strafraum nicht und pfeift keinen klaren Elfmeter für Wolfsburg.
    Es kommt daher nach dem Spiel Richtung DFB zum Eklat.
    Mann, was müssen da für Gehirnamputierte sitzen oder Praktikanten, die die Schiri-Zuordnung vornehmen.

  32. kreuzband sagt:

    Moin,
    .
    In der Tat, die Spannung steigt. Euch allen, die morgen im Stadion sein könnt, wünsche ich ein tolles Erlebnis – mit einem guten Ausgang. Weiss nicht, ob ich morgen das ganze Spiel am Rechner aushalten werde; sehe mich schon nach einer halben Stunde wie weiland der „Kieler“ an der Förde spazierengehen (einziges Problem ist, dass ich keine Förde in der Nähe habe). Total bekloppt, zumal es ja schon seit Jahren so geht: hoffen, hoffen, hoffen …
    .
    Und die Zeit danach (spätestens nach zwei weiteren Spielen) ? Muss sich alles zeigen. Ich würde mir jedoch wünschen, dass (auch) dieser Blog sich dann eher im Lösungs- als im Problembereich aufhalten möge. Die Probleme haben wir uns jetzt zur Genüge um die Ohren gehauen, es ist an der Zeit, dass wir unsere Energie für kreativere and schöpferische Zwecke einsetzten.
    .
    HSV Spieler, geht mit grösster Begeisterung ins morgige Spiel, glaubt an Euch und führt diese fürchterliche Saison mit einem Moment der Freude zu Ende.

  33. HSK sagt:

    @GV1977 sagt:
    19. Mai 2017 um 20:02
    durchaus, obwohl ich damit weniger die Mannschaft meinte…;-)

  34. Kill Bill sagt:

    @PicoDelTeide
    .
    Grillen bei den Diekmeiers……. Wie geil is das denn 😁
    .
    Erscheint Doku-Dieki auch oder hat er noch Karten von Scholle ergattert? 😎

  35. Meaty sagt:

    “ Soll heißen: Ich würde angesichts der aktuellen Situation tatsächlich sehr gern ein Jahr voller langweiligem Mittelmaß mitmachen, wenn das hilft, die Mannschaft zu stabilisieren und dann langsam aber nachhaltig zu verstärken…“

    Eine Saison voller langweiligem Mittelmaß!?!?
    Das wird es wohl nie mehr geben. Diese Saison hat doch deutlich gezeigt, dass selbst die Teams im Mittelfeld immer mit einem Auge nach unten gucken mussten. Ich befürchte, dass der Kampf um den Klassenerhalt in der nächsten Saison mit Stuttgart und Hannover (evtl. Braunschweig, die sich gegen Wolfsburg durchsetzen), noch dramatischer wird.

  36. HSV - Vossi sagt:

    Beruhigt Euch…..der Gelddealer hat uns weiter angefixt…..wir steigen wieder auf…..nächstes Jahr wird eine geile Saison….ganz sicher

  37. GV1977 sagt:

    HSK sagt:
    19. Mai 2017 um 20:08
    >>>>>>>>>>>>>>>
    ach so … 😉
    vielleicht ….
    wie soll ich das wissen ?

  38. HSK sagt:

    Alles gut, Hauptsache wir gewinnen morgen.
    NUR DER HSV!

  39. GV1977 sagt:

    >>>Zugegeben, ich könnte jetzt hier noch zig Statistiken für und wider einen Sieg anführen – aber ich lasse es.<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    ..weil der HSV …ähm wann nochmal ?… zuletzt gegen Wolfsburg gewonnen hat ?? 😉

  40. Klaus Henning sagt:

    Kopfbelastungssteuerungsabfallsmüdigkeit.

  41. rrose sagt:

    Letzter Sieg in der BL gegen Wolfsburg Samstag, 12. Februar 2011 0:1 Tor Petric per FE. Da war Rost noch bei uns im Tor. Das ist jetzt 13 Spiele her.

  42. GV1977 sagt:

    Kopfbelastungsspannungssteuerungsabfallsmüdigkeit ?
    Kopfbelastungssteuerungsabfallsspannungsmüdigkeit ?
    Kopfbelastungssteuerungsspannungsabfallsmüdigkeit ?
    „noch nicht so weit“

  43. GV1977 sagt:

    rrose sagt:
    19. Mai 2017 um 21:13

    Letzter Sieg …
    >>>>>>>>>>>
    Na dann..

  44. HSK sagt:

    Da könnte man schon fast von „Angstgegner reden“

  45. Maske sagt:

    Moin!
    Ich freue mich auf die Relegation. Klar, die letzten Male war ich während der Reli auch angespannt, dieses Mal aber nicht. Packen sie gegen Wolfsburg den direkten Klassenerhalt, umso besser. Glaube ich aber nicht. Dieses Mal habe ich aber richtig Bock auf die Relegation. Sollen sie zeigen, dass sie gegen einen Zweitligisten die bessere Mannschaft sind. Wenn ja, ist es gut. Wenn nicht, dann eben nicht. Wer seit Jahren gegen den Abstieg spielt und trotz Ausgliederung und etlicher Millionen „fremder“ Investitionsgelder noch immer nicht im modernen Fussball angekommen ist, den andere Mannschaften schon seit Jahren spielen, der hat auch nichts anderes als den Abstieg verdient. Lett se scho biginn! :mrgreen:

  46. boss48 sagt:

    GV1977 sagt:
    19. Mai 2017 um 19:14
    Vorsichtig formuliert zählt dieser Blog sowohl inhaltlich als vor allem auch formal und faktisch sicher nicht ganz zur Creme journalistischer Ergüsse.
    Teilweise lässt der grammatikalisch-othographische Mangel den eigentlichen Inhalt unerkennbar im Dunkeln.
    Spielt der HSv morgen nicht deutlich besser als der Autor hier schreibt, wird die Relegation zwingend nicht verfehlt werden können.

    Wer findet die beiden Fehler? 🙂

  47. Seelerhans sagt:

    Da Hoffenheim zur Halbzeit 4:0 führt zahlt Kühne an Wolfsburg und der HSV siegt

    Darf man sowas denken und auch schreiben?

    IMMER HSV

  48. Kuddel sagt:

    „Letztgenannter könnte, sofern alles normal läuft, morgen über rechts beginnen, wenn es bei Müller noch nicht für 90 Minuten reicht und sofern Jatta trotz seiner ansprechenden Leistung auf Schalke wieder auf die Bank rotiert, womit ich ehrlich gesagt rechne.“
    .
    Wow, auf so einen Satz muss man erstmal kommen…..

  49. HeiDie sagt:

    Meine Aufstellung für morgen:
    .
    …………………………Mathenia
    .
    ……………………….Papadopoulos
    .
    Sakai……………………Mavraj……………….Santos
    .
    ……………..Jung……………………Walace
    .
    Janjicic………………….Müller……………….Jatta
    .
    …………………………..Wood
    .
    Papa als Doppelstopper gegen den schönsten Stürmer der Liga.
    .
    Kostic wird nie flanken können.
    Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr.
    .
    Von Santos und Walace verspreche ich mir mehr technischen Fußball und nicht diese stupide Klopperei der letzten Spiele.
    .
    Alles wird gut.
    Nur der Hsv

  50. Aufklaerer sagt:

    Der HSV gewinnt morgen mit 1:0 gegen Golfsburg, Augsburg wird die Relegation gegen Braunschweig spielen und verlieren. Basta!

  51. Dilas sagt:

    Viel geredet, viel geschrieben, aber :
    Morgen zählt es und ich bin dabei !

  52. Winsener sagt:

    mein Tipp für morgen:
    2:1 HSV – das 2:1 fällt in der 91. Min.
    (und direkt nach Abpfiff freut sich WOB auch, da Hoffenheim 4:1 gewonnen hat!)

  53. GV1977 sagt:

    Ja, Februar 2011, der HSV mit Son, Ze Roberto, Petric hatte 36 Punkte … seufz
    „man muss auch mal schau’n, wo wir herkamen..“

  54. Reto Cahn sagt:

    Wow, dieser Satz hat noch mehr Drive:
    .
    „Gerade vor so wichtigen Spielen werden oft Fragen nach dem Nervengerüst der Team gestellt wie Statistiken als Der letzte Heimsieg gegen die Wölfe gelang dem HSV noch unter Huub Stevens, das Tor schoss Mehdi Mahdavikia auf Vorlage von David Jarolim.“
    .
    Wobei, den könnte ich nicht bauen, ehrlich, aber ich bin ja kein Journalist.
    So ein Satzgebilde bekommt man hier kostenlos (falls man nicht gespendet hat).
    Das ist doch auch ein Alleinstellungsmerkmal – wobei hier niemand lesen muss.
    .
    Verstanden habe ich leider nicht, was der Journalist ausdrücken wollte.

  55. Fischkopp58 sagt:

    Moin,
    habe die ganze Woche nur gelesen…..wurde alles geschrieben……heute gilt es….
    17:20 h wissen alle mehr.
    nicki1887 ich wünsche dir eine tolle Feier……aus meiner Sicht sollten allerdings nicht die Fans die Spieler nach dem Spiel feiern ( Hoffen ), sondern es sollte umgekehrt laufen……Die Spieler m ü s s e n die Fans feiern (Wunschtraum)…..
    Allen ein (hoffentlich ) entspanntes Spiel.
    Gruß aus Remscheid, Wolfgang.

  56. Seeler1887 sagt:

    GV1977
    „Teilweise lässt der grammatikalisch-othographische Mangel den eigentlichen Inhalt unerkennbar im Dunkeln.“

    Schau Dir Dein Mangel (orthografisch) mal an…

  57. nicki1887 sagt:

    Moin,moin! Was ich wirklich schade finde ist das es einigen hier nicht um Fußball geht.Für wenn zum Teufel haltet ihr euch? Ihr meint das ihr mehr vom Fußball versteht als die anderen? Gar nichts tut ihr! Beleidigt Leute nur weil ihr meint die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben! Ihr beleidigt in einer Tour unseren Hsv(Spieler,Trainer,VV usw),Blogschreiber(Scholle) und den Blog selber.Noch mal für wenn haltet ihr euch? Ihr sprecht von Doppelmoral,mag sein.Aber wie sieht es bei euch selber aus? Ihr schimpft und macht euch lustig über diesen Blog.Aber selber seid ihr hier ständig am schreiben! Merkt ihr Pfeifen irgendwas? Sollte euch Rumpelstilzchen besser gefallen habt ihr doch die möglichkeit da zu schreiben! Da seid ihr unter Gleichgesinnten.Oder geht das nicht weil ihr da keinen korrigieren oder beleidigen könnt? Es gibt hier Leute die sind auch kritisch und kritisieren aber mit Niveau und sie schaffen es sachlich die Themen zu behandeln ohne denn Blogschreiber oder Leute zu beleidigen.Zum Beispiel Lars49 und viele mehr.So nun kann es sein das ich gesperrt werde,wäre nachvollziehbar aber das mußte mal raus! So nun wünsche ich allen Hsv-Fans ein tolles Spiel und ein Sieg für uns.Egal was passiert wir bleiben in der ersten Liga! Nur der Hsv! P.s:Viel Spaß beim treffen,feiern oder sonst was heute Abend!

  58. Ruediger sagt:

    So, auf zum Saisonfinale zweiter Anlauf. Jetzt muss es klappen, Dauerkarte ist per Auto unterwegs.

    Ich würde jetzt mal sagen, alle Diskussionen um die vielen Millionen und vertanen Chancen sind ab jetzt bis 17:15 Uhr Nebensache.

    NUR DER HSV

  59. westraute1887 sagt:

    Guten Morgen, HSV-Fans! Heute gilt es! Ich bin schon seit zwei Tagen in der schönsten Stadt der Welt und werde heute mit mit drei Fans des BVB, Schalke und des 1. FC Köln, allesamt in meinen HSV-Trikots das Maximale geben und hoffe, viele von Euch um 14:00h an der Bullerei zu treffen!
    Gibt’s wegen des Busempfangs heute eine Änderung dieser schönen Tradition? IMMER ERSTE LIGA! NUR DER HSV!🔵⚪⚫✊🏼✊🏼

  60. abraeumer5 sagt:

    Die Kritik an Scholles Sätzen finde ich völlig übertrieben. Ich finde diesen Blog sehr gut und Scholles tägliche Arbeit auch. Sicherlich würde ich auch einige Dinge ändern. Ich kenne aber die Hintergründe, Zwänge und Vorgaben nicht. Wenn es diesen Blog im nächsten Jahr noch gibt – was ich mir wünsche – wäre es schön, wenn ein sachlicher Blog mit Vorschlägen zu Verbesserungswünschen durchgeführt werden würde. Meine Vorschläge wären z. B.: mehr Kommentatoren oder ehemalige Spieler vom jeweiligen Gegner als Gäste bei Matz Ab live, ein ganzer Blog zu einem Sachthema (Scouting), mehr Berichte und Videos über die Trainingsinhalte, schriftliche Interviews zur Vorstellung von Spielern und Verantwortlichen mit z. B. zur besseren Vergleichbarkeit immer den gleichen 10 festen Fragen, Berichte über Vorgehensweisen anderer Vereine, einzelne Blogs von Kommentatoren, Vorschläge für Fragen zur Verbesserung der langweiligen Pressekonferenzen des HSV, usw. Aber wie gesagt, ich kenne die Vorgaben nicht und daher weiß ich auch nicht, was überhaupt möglich ist. Sehr gut fand ich die Frage und Antwort Blogs und würde mich freuen, wenn diese wiederholt werden würden.

  61. Nordhamburg1887 sagt:

    Guten Morgen zusammen,

    wünsche dem HSV viel Glück und gutes Gelingen.

    Wenn wir es heute nicht schaffen, haben wir es auch nicht verdient.

    Hoffnung macht mir die Relegation, aber nur wenn Braunschweig der Gegner wird.

    Nur der HSV

  62. Ruediger sagt:

    Nein, ich komme auch zur Bullerei, treffe dort Ju

  63. maddin näh sagt:

    Oh oh bei der Erwähnung von Gerätschaften die Musikinstrumenten ähnliche Geräusche abgeben muss man vorsichtig sein. Da kann es schon mal vorkommen das Quickborner Elitekritiker eine Sperre fordern. lol

  64. maddin näh sagt:

    Und wenn man den Namen, eines mittlerweile Ex Stürmers des HSV, mit dem Vornamen einer bekannten Deutschen Sängerin kombiniert kann es auch schon mal vorkommen das …

  65. maddin näh sagt:

    Und wenn man Hoffman beleidigt kann es auch schon mal vorkommen das bei Scholle um Mitternacht das Telefon klingelt. lol

  66. maddin näh sagt:

    So genug gepikst für heute Morgen.

  67. maddin näh sagt:

    Wobei natürlich Didi zu beleidigen völlig okay ist.

  68. kreuzband sagt:

    Moin,
    .
    @nicki: kann Deine „Wutrede“ sehr gut verstehen. Einige Menschen (nicht nur hier) haben halt Probleme damit einzuschätzen, wann das Äussern ihres Zynismus, der sich dann auch gerne einmal gegen andere Menschen / Meinungen richtet, verletzend wird. Ein kleiner Anstoss darüber einmal nachzudenken, ist von daher sehr angebracht. Wüsche Dir und allen Fussballfreunden ein tolles Saisonfinale.
    .
    @abraeumer5: super Liste mit tollen Anregungen. Poste die ruhig einmal pro Woche zur Erinnerung.

  69. Amateur sagt:

    Zur Taktik :
    Von der erste Minute an gleich volle Pulle und dem Gegner zeigen wer Herr im Haus ist !!
    Kratzen, Beißen Kämpfen das ist die Devise, andernfalls stellt sich VW auf uns ein und wird seine spielerische Überlegenheit nutzen

    NUR DER HSV

  70. PicoDelTeide sagt:

    Einen wunderschönen guten Morgen, liebe Leidensgenossen unseres HSV.
    An die Verschwörungstheoretiker sei folgendes gerichtet:
    In der vergangenen Woche las ich, das VW Interesse hätte, Sponsor des DfB zu werden… Ein Schelm der hier böses denkt. Der gar einen Zusammenhang mit der Schiriansetzung sieht…
    Es wird anzunehmen sein, das VW mehr Geld geben würde als aktuell Mercedes. Nach dem Abgasskandal muss VW was für sein Image tun. Schwierig würde es, sollte VW in die zweite Liga absteigen. Also setzt man einen Schiri namens Gräfe für dieses wichtige Spiel an. Der wird alles tun, nur nicht unbedingt in kniffligen Situationen für den HSV pfeifen… Aber hat ein Autokonzern überhaupt solch einen Einfluß? Und wie denkt der Grindel darüber. Der ist ja bekennender HSV Fan…
    Fragen über Fragen, Verschwörungen allerorten.
    Und wer weiß, vielleicht überrascht uns Herr Gräfe kurz vor dem Spiel noch mit einer Verletzung oder Krankheit… Manche sehen ihn als Verlierer des Spieltages. Egal wie er pfeift, jede grenzwertige Entscheidung wird noch lange nach Spielschluß diskutiert.
    Unabhängig von Karlsruhe, halte ich Gräfe für einen guten Schiri, der diese Partie souverän leitet, sich nicht von irgendwelchen Einflüssen leiten lassen wird.
    Über allem stehen die Spieler in der Verantwortung, es dem Schiri nicht schwer zu machen. Diese ständigen Schwalben, nach hauchdünner Berührung. Fallen lassen im 16ner, um Elfmeter zu schinden. Benehmen sich die Spieler vorbildlich und ausnahmsweise mal wie Erwachsene, dann sollte es für Gräfe kein Problem werden.
    Ein Schiri kann nur so gut pfeifen, wie die Spieler es zulassen!
    Deshalb sehe ich nicht ihn, sondern die 22 Akteure auf dem Feld in der Pflicht und Verantwortung.
    Ich weiß nicht warum, habe es aber im Gefühl, das wir 2:1 gewinnen!
    Die letzten Tage war ich ausgesprochen ruhig und entspannt. Heute, am Spieltag steigt die Spannung von Minute zu Minute… Um 17.20 Uhr sind wir alle schlauer.
    „Nur Der HSV, Die Raute Im Herzen Ein Leben Lang“!

  71. Ulle sagt:

    Es ist soweit.
    🔵⚪️⚫️ MATCHDAY ⚫️⚪️🔵
    Herrlich. Wurde auch Zeit.
    Ich bin bereit, kann losgehen ✅👍🏻😃

  72. kauz sagt:

    Moin Moin,
    Oh Mann, gerade aufgestanden und den 1. Kaffee in der Hand,
    irre nervös und ich halte mich selber heute fast schon nicht aus.

    Liebe Grüße an alle, die sich an der Bullerei treffen.
    Kommt bloß nicht ohne die dämlichen 3 Punkte zurück!!!

  73. Ulle sagt:

    Zu Gräfe ist alles gesagt:
    …aber die derzeit praktizierte Regelauslegung gibt einen Pfiff wie den von Manuel Gräfe gestern Abend durchaus her. Letztlich handelte es sich um einen Grenzfall, in dem – so unbefriedigend das viele auch finden mögen – nicht nur eine Entscheidung denkbar war. Dass der Berliner Referee, hätte er die Zeitlupe zur Verfügung gehabt, zu einem anderen Urteil gelangt wäre, ist möglich, aber keineswegs sicher. Von einem groben Fehler zu sprechen, wie das nun vielfach geschieht, geht jedenfalls an der Sache vorbei.
    >
    Punkt.

  74. HSK sagt:

    Moin liebe Leidgenossen,

    @nicki1887 sagt:
    20. Mai 2017 um 06:13
    ——————————
    Klasse Statement, frei heraus ohne Wortvergoldung ;-), richtig gute Ansage, wollte schon bezüglich Rumpelstilzchen nachfragen :-), der Name ist wirklich treffend und nicht beleidigend, hat für mich allemal mehr Stil, als die vulgären Ansagen von Ihm und seiner Jünger.
    Wünsche Dir und Deinen Freunden eine tolle Party, ich muss leider mal wieder arbeiten und kann das Spiel nur im TV verfolgen.
    Ich „hoffe“ wir schaffen das ohne Reli!
    NUR DER HSV!!!

  75. kauz sagt:

    Keine Kompromiisse heute!

  76. kauz sagt:

    Kein „wäre“!

  77. kauz sagt:

    Kein „wenn“!

  78. kauz sagt:

    Kein „aber“!

  79. PicoDelTeide sagt:

    Und jetzt habt euch alle wieder lieb. Zumindest bis nach Spielschluß!

  80. kauz sagt:

    Kein „hätte“!

  81. kauz sagt:

    Kein „würde“!

  82. HSK sagt:

    @PicoDelTeide sagt:
    20. Mai 2017 um 08:59
    ———————————
    Danke, interessante Einleitung bezüglich VW…..

  83. kauz sagt:

    Kein „fast“!

  84. kauz sagt:

    Keine Sentimentalitäten!

  85. HSK sagt:

    @kauz
    keine Reli 😉

  86. PicoDelTeide sagt:

    kauz,
    „Aber was wäre wenn…“😂

  87. HSK sagt:

    bis später…..

  88. kauz sagt:

    Guter Hunweis, HSK!
    Bin ich nicht draufgekommen, obwohl es das Naheliegenste ist.
    Kann man mal sehen, ich lasse in meiner Birne den Gedanken erst gar nicht zu.

  89. kauz sagt:

    Vorsichtig, @Pico, gaaaanz vorsichtig …
    ;-(

  90. paulinski sagt:

    Nicki, mach mir keinen Kummer. Mach nach dem Spiel den Champus klar und dann ran an die Planung der neuen Saison. Wäre gern dabei, muss aber leider passen. Vllt. im TV. Also Nicki, mit Deinem Optimismus kann nichts schiefgehen. Ein einziges Tor muss reichen, da wir keine Stürmer z.Z. haben, die so richtig Knipsen können. Vertrauen in die Abwehr, vllt. einmal und endlich hellwach antizipieren. Egal, die Wahrheit liegt auf dem Platz. Jetzt gilts!

  91. Maddes1887 sagt:

    Zur Ansetzung von Gräfe als Schiedsrichter befürchte ich eher einen Nachteil für den HSV als umgekehrt! Ich finde es schade daß jemand pfeift der so vorbelastet ist ! Ich glaube nicht daß ein Mensch das komplett beiseite schieben kann! Aber unglückliche Schiedsrichterentscheidungen sind wir diese Saison ja schon gewohnt und es bleiben uns ja noch die Spiele gegen Braunschweig ;o)

  92. kauz sagt:

    Kein Braunschweig! @maddes1887!

  93. kauz sagt:

    und wenn es das dreckigste und linkmichelligste 1:0 wird, das man seit 1997 westlich von Wladiwostok je gesehen hat!

  94. abraeumer5 sagt:

    Bei mir ist es heute eine Mischung aus Spannung und Gelassenheit. Subjektiv hoffe ich wieder, dass die Spieler sich bei der Ehre packen und Wolfsburg besiegen. Objektiv haben wir eigentlich schlechte Chancen und die Spieler haben mir zu oft gezeigt, dass sie nur so hoch springen, wie sie müssen. Ich gehe daher objektiv wieder von der Relegation aus. Der ewige jahrelange Abstiegskampf macht einen doch „mürbe“. Perfekt wäre heute ein Sieg und nächste Saison wirklich wieder ansehnlichen Fußball ohne diesen ständigen Abstiegskampf mit einer stetigen Entwicklung. Weil sich dann aber vieles ändern müsste, glaube ich leider nicht wirklich daran.

  95. Dithmarscher_Jung sagt:

    Ich bin 1960, als 12-järiger HSV-Fan, von meinen Eltern aus Ramhusen nach Herne verschleppt worden 🙂 Habe mich dort als Jugendspieler beim SV Sodingen angemeldet. Aber auch nur, weil die schon gegen den HSV um die Deutsche Meisterschafft gespielt haben. Im Jahre 1962 konnte man im Heimspiel gegen Hamborn 07, den Abstieg verhindern. Man spielte leider nur 1:1, und verschoss zu allem übel auch noch 2 Elfmeter.

    Ich hoffe daher, dass wir gewinnen, und alle Elfer versenken.

    https://de.wikipedia.org/wiki/SV_Sodingen

  96. Winsener sagt:

    Ich bin deswegen weit weniger aufgeregt als in den „Abstiegskampf-Saisons“ vorher, weil es da am 34. Spieltag immer noch die Möglichkeit gab, direkt abzusteigen und das ist heute eben nicht so.
    Bin mir nur nicht sicher, ob das für die Motivation der HSV-Spieler von Vorteil oder von Nachteil ist…

  97. Knister sagt:

    Jetzt heißt es nur noch unterstützen! Ich hoffe darauf, dass irgendwas dran ist an dem Gerede der esoteriker. 500 Kilometer vom Ort des gesechehens bin voll dabei und werde mich emotional verausgaben, wie es im Blog so nett für die wobber formuliert ist. Ich hoffe meine Energie für den HSV findet den Weg ins Stadion. Für mich heißt das heute erst als Trainer meiner Jugendmannschaft an der Seitenlinie stehen, dann schnell das Bier kalt stellen und den Grill anzünden. Zusammen mit meiner fussballvereückten HSV Familie gucken!

    Mich würde interessieren, wie ihr hier im Blog plant, das Ereignis zu erleben. Schreibt doch mal, wie ihr das durchstehen und unterstützen wollt. Würde mich freuen, davon zu hören.

    Wir sind und bleiben das Urgestein!

    Nur der HSV!

  98. HoffenSiegenVertrauen sagt:

    HSK 19:14

    Ist in meinen Augen spekulativ ob es beim HSV zum dauerhaften Erfolg geführt hätte wenn es gelungen wäre in größerem Maße ehemalige an den Verein zu binden. Es hat ja auch etwas mit qualifikation zu tun. Reicht ja nicht aus mal ein wichtiger und guter Spieler gewesen zu sein um dann im Management oder gar Präsidium erfolgreich tätig zu sein. Klar hatten die Bayern mit Hoeneß, Beckenbauer, Breitner und später Rumenigge die Persönlichkeiten welche auch das notwendige kaufmännische wissen das verhandlungstaktische Gespür und vor allem die zwischenmenschliche Komponente mitbrachten. Wahrscheinlich war es auch maßgeblich die strahlkraft dieser Personen (neben der einen oder anderen Million aus Ulis privatschatulle.Verschwörungstheoriemodus aus) die es ermöglichten die Topspieler der jeweiligen gefährlichsten Konkurrenten nach München zu locken und somit immer wieder zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Ich kann auch nicht beurteilen ob beim HSV jemals der Versuch unternommen wurde diesen Weg zu gehen. Oder ob nach Anfragen entsprechende Personen nicht das zutrauen in ihre Fähigkeiten bzw schlicht kein Interesse bestand um diese Aufgabe anzugehen.
    .
    Wie auch immer, entscheidend ist heute in gut 4 1/2, die kämpferisch, läuferisch und vielleicht sogar spielerische topleistung auf den rasen zu bringen.
    .
    Nur der HSV

  99. GV1977 sagt:

    Ist das der Kommentarbereich dieses Blogs oder der Jubelbereich ?
    Vielleicht wird da was verwechselt ?
    Vielleicht vermag auch nicht jeder zu verstehen, was ein Kommentar ist.
    .
    Zum Spiel: erstmal schau’n, was das wird.
    Vorher zu jubeln hat selten geholfen, vorher abzuschreiben ebenso wenig.
    Sollte es für den HSV allerdings diesmal nicht reichen, so ließe sich wahrscheinlich nur schwer belegen, dass es unverdient sei.
    Sollte es zur Relegation kommen – ist dann ein kurzfristiges Fortbildungs-Seminar in Bielefeld geplant ? (Da gab’s ja auch mal die scharz-weiß-blaue Fan-Freundschaft)
    😉

  100. kreuzband sagt:

    @Dithmarscher_Jung: danke für den Hinweis auf den SV Sodingen – Fussball-Romantik, was willst Du mehr. Herrlich !
    .
    In Wiki gab es den Hinweis auf das Sodinger Spiel: „die Mannschaft spielte einen kompromisslosen Kick and Rush-Stil, gepaart mit unbedingtem Einsatzwillen aller Akteure, verfügte dabei durchaus über technische Qualitäten“.
    .
    Wenn der HSV genau das heute hinbekommt, könnte es wirklich etwas werden (na ja, vielleicht kriegen sie auch das ein oder andere Kurzpassspiel hin ;o).

  101. HH2305 sagt:

    moin
    gibs was neues ?
    oder wie immer ?
    na gut dann ab ins stadion ,und ärgern.
    die schaffen das schon !
    blos was ?
    na gut
    beim matzab treffen wird mann mich aufklären,
    sind ja alle da,die weisen und die pester.
    ich freue mich schon.

  102. Das Gezittere heute wäre vermeidbar gewesen….( 2 Punkte aus 10 Spielen, dazu Bremen, Freiburg, Augsburg, Mainz und Darmstadt )
    Das Auffangnetz der Relegation ist gespannt und so müssen unsere Spielteilnehmer heute ja nicht unbedingt gewinnen…… zumal, immer wenn es darauf ankam, haben sie versagt☝
    Ich gehe nachher ins Holsteinstadion und feier den Aufstieg….gegen 17:20 schau ich mal per Smartphone beim Kicker vorbei. Mir ist es mittlerweile vollkommen egal in welcher Liga dieser HSV spielt, meine Enttäuschung sitzt einfach zu tief.

  103. kreuzband sagt:

    Liebe Mods: warum wartet mein letzter Kommentar auf Freischaltung ? Muss ich mal wieder eine Anmelde-SMS verschicken ? Danke für Euer Feedback …

  104. Dithmarscher_Jung sagt:

    Kieler, mach Dir keine Hoffnung, der HSV spielt nicht gegen Kiel 🙂

  105. GV1977 sagt:

    Kieler HSV-Fan sagt:
    20. Mai 2017 um 11:13
    >>>>>>>>>>>>>>>
    Verständlich.
    So eine Aufstiegsfeier ist bei weitem erbaulicher als das Abstiegsgebolze, das seine Spannung fast ausschließlich aus der rechnerischen Situation der Tabelle bezieht.
    Fußballspielen wird heute in Hamburg wiederum nicht überbewertet werden.
    Viel Spaß in Kiel ! 🙂

  106. HH2305 sagt:

    moin
    kieler snickers immer wieder snickers, soll helfen sagt einer von der förde.

  107. Heindampf sagt:

    Endlich ist Liefertag. Mein Trikot liegt bereit und Getränke sind in ständiger Sichtweite. Ich gucke entweder mit Freunden TV oder höre alleine NDR Radiokonferenz. Man weiß es noch nicht. Ähnlich entschlossen nun mein Tipp: Ein 1:1 gegen Wolfsburg ist ein wahrscheinliches Ergebnis, aber völlig unbefriedigend (von dem einen Torjubel der 57600 oder wie viele das werden) mal abgesehen. Genau so gut kann es aber auch ein 0:1 geben, weil wir ein einen Konter gelaufen sind. Oder einen 2:1 Sie nach einer beruhigenden 2:0 Führung, weil wir ja meistens bis zum Schluss um das Gegentor betteln. Aufgeregt bin ich übrigens nicht – dazu fehlt die Angst vor dem direkten Abstieg am heutigen Tage.

  108. Lars49 sagt:

    Last minute: 12:45 h Treffen Teufelsbrück, mit der Fähre nach Landungsbrücken, dann per S-Bahn und Shuttle direkt zum Matz-aber Treffpunkt an der „Bullerei“

  109. @ HH2305,
    .
    die Zeiten, wo auch ich ein Snickers brauchte, sind vorbei…..😉
    Ich wünsche dir heute beim Treffen und im Stadion viel Spaß.

  110. Lars49 sagt:

    DAS ist die bestmögliche Anreise! Wetter, Elbe, Hafen – das gibt es nur hier!
    🔵⚪️⚫️

  111. Heindampf sagt:

    Bei meinem 2:1 Sieg ist das „g“ verloren gegangen. Scheiß Zensur

  112. @ GV1977,
    .
    danke!
    Leider mußt du dir wohl das Gebolze aus Hamburg ansehen…..kleiner Tipp, schalte die Konferenz ein…..dort sieht man auch Fußball und ☝ Tore.

  113. Heindampf sagt:

    Jetzt, nachdem ich die Augen offen habe, sehe ich noch mehr Fehler in meinem Text. Gibt es hier vielleicht einen Praktikanten, der nachträglich Rechtschreibfehler in die Kommentare schummelt???

  114. HCS sagt:

    Kieler wer zwingt Dich….Arme Socke.

  115. HCS sagt:

    Genieße doch lieber die Aufstiegsfeier. Ist doch ne tolle Sache nach so vielen Jahren.

  116. Heindampf sagt:

    Lars49 sagt:

    20. Mai 2017 um 11:31

    DAS ist die bestmögliche Anreise! Wetter, Elbe, Hafen – das gibt es nur hier!
    ————————————————————————————–
    Schiffe haben sie wohl auch in Mainz oder Frankfurt. Ja, sogar auf der Weser wurde mal ein Ausflugsdampfer gesichtet. Und da liegt das Stadion fast schon in der Fahrrinne.

  117. @ HSC,
    .
    schau du dir den Mist an……Arme Socke

  118. HCS sagt:

    Gehe gerne hin. Trotz allem. So einfach kann das sein. War auch schon dabei als Erfolge gefeiert wurden. Also warum nicht auch jetzt?

  119. PicoDelTeide sagt:

    Es stimmt, bin heute weniger aufgeregt, weil der direkte Abstieg nicht mehr möglich ist.
    Noch kurz eine Tafel Schokolade versenken, dann den Rasen mähen. Anschließend nen HSV’er abholen und zum grillen fahren. Dabei im Garten Fussi gucken und hoffen das die „“blöden““ Werder Kollegen nicht zum mitgucken und sticheln vorbei kommen.
    Und wohl egal wie das Spiel heute ausgeht. Selbst bei einer Niederlage.
    Aufregung und Herzklabaster kommen erst, wenn es in die Reli gehen sollte.
    Im Rückspiel, falls es gaaaanz eng ist.
    Dafür waren die vergangenen Jahre aufreibend genug.
    Einzig heute im Stadion, wäre ich nervös ohne Ende.
    Ich vertraue Gisdol und dem jenigen der vor dem Spiel die richtigen Worte an die verwöhnten Kicker findet…
    In diesem Sinne, zum tausendsten Mal, „Nur Der HSV“!

  120. EinwahrerWeltverein sagt:

    Wenn man sich bei der derzeitigen Tabellenkonstellation auf eines
    verlassen kann, dann werden es die ach so aussagekräftigen
    Interviews der HSV-Verantwortlichen und Spieler sein.

    Sollte es die Relegation werden:
    … dies war ein erster Schritt in Richtung Klassenerhalt.
    Man muss immer bedenken, wo wir herkommen …

    Auch bei einem Sieg wird man sich natürlich von seiner
    kreativen Seite zeigen:

    … für uns stand ein Abstieg niemals zur Debatte.
    Wir waren zu jeder Zeit von der Qualität unseres Kaders
    überzeugt …

    Wirklich so unrealistisch? Das Verkaufen einer unterirdischen
    Saison als einen „Am Ende wird doch noch alles gut“-Leitspruch
    könnte somit zu einem weiteren „Qualitäts“-Merkmal dieses
    Weltvereins werden.

  121. Kill Bill sagt:

    An Tagen wie diesen.
    .
    *Saison 2014/2015*
    13. Hertha 35 Pkt. TD -15
    14. Freiburg 34 Pkt TD -10
    15. Hannover 34 Pkt. TD -17
    16. Stuttgart 33 Pkt. TD -19
    17. HSV. 32 Pkt. TD -27
    18. Paderborn 31 Pkt. TD -33
    .
    34.Spieltag
    Hoffenheim (9) – Hertha (13)
    Hannover (15) – Freiburg (14)
    Paderborn (18) – Stuttgart (16)
    HSV (17) – Schalke (5)
    .
    Gegen die Ausgangslage 2015 ist die Situation heute ein Kindergeburtstag.
    Ich denke mit dem ersten Tor könnte der Drops heute geluscht sein. Ich erwarte 2 Mannschaften die zu Beginn wenig riskieren. Das ganze könnte ähnlich schlimm wie gegen Mainz aussehen. Mit einem Auge werden alle nach Sinsheim schauen. Sollte es der TSG gegen Augsburg klar gestalten können, ist es möglich das die Konzentration bei WOB etwas nachlässt. Dies wäre, sofern eigenen Fehler minimiert werden, unsere Chance sein.
    .
    So oder so: Die Relegations-Termine sind bei mir fett im Kalender markiert.
    .
    Ich wünsche allen in der Arena und vor den Empfangsgeräten dieser Welt einen aufregenden, emotionalen und hoffentlich erfolgreichen Nachmittag.
    .
    Am Ende kackt die Ente.

  122. Anulu Balla Balla sagt:

    Wenn das mit ekdal nicht in die Hose geht.

  123. sonni sagt:

    Wo ist das Problem?
    Direkter Abstieg ist nicht mehr möglich.
    Sollte heute verloren werden, dann wird eben Reli gespielt. Bringt noch mal ordentlich Geld in die Kasse, was manche sicherlich sehr freuen wird.
    Also, cool bleiben. Der HSV ist unabsteigbar!
    Nur der HSV!

  124. HSK sagt:

    @Kieler HSV-Fan sagt:
    20. Mai 2017 um 11:13
    —————————–
    Hey Kieler was sind den das für Töne 🙂
    Einmal HSV immer HSV……

  125. Nordisch sagt:

    Ekdal und Jung im DM, Müller rechts. Ansonsten wie erwartet. Ich bin gespannt — und (noch) entspannt.

  126. Bidriovo sagt:

    Wolfsburg wird heute ganz locker abgeschossen. Hoffentlich spielen Wood, Holtby und Co. nur bei 70% ihrer Leistungsfähigkeit, damit Wolfsburg nicht ganz so gedemütigt wird.

  127. kreuzband sagt:

    Mit Müller & Ekdal, finde ich riskant (sind die wirklich fit ?).

  128. Anulu Balla Balla sagt:

    Ekdal ist fit auch nicht zu gebrauchen.
    Müller von Anfang an ist okay für mich. Wenn er nicht mehr kann wird er ausgewechselt.
    Statt kostic hältere ich jatta gebracht.

  129. Tippkicker sagt:

    Bei Müller wurde ja schon richtig gesagt, dass es noch riskanter ist, ihn einzuwechseln. Denn dann besteht die Gefahr, dass er gleich wieder raus muss.

    Ekdal sehe ich auch skeptisch. Erfahrung…ja! Aber er spielt ohnehin keine gute Saison und ist ohne jede Spielpraxis.

  130. HSK sagt:

    An ein richtig gutes Spiel von Ekdal kann ich mich gar nicht mehr erinnern….

  131. Anulu Balla Balla sagt:

    Ekdal selber sicherlich auch nicht…….

  132. paulinski sagt:

    Jetzt Ruhe im Karton, Helm auf und Schaum vorm Mund!

  133. HSK sagt:

    Bierschaum? 🙂

  134. Heindampf sagt:

    So, Freunde des gepflegten Rasenschachs. Trikot am Leib – check. Bölkstoff inne Hand – check. Fegen wir sie aus dem Volkspark – check.

  135. Nordisch sagt:

    Ist doch eigentlich ganz einfach. Noch drei Spiele für uns, und wir brauchen im Prinzip genau einen Sieg. 1 aus 3 ist ne 1A Chance — am besten gleich heute nutzen.

  136. Knister sagt:

    Auf gehrs. Abstiegskampf ist geiler als Meisterschaft. Hier gehts um alles!

  137. Anulu Balla Balla sagt:

    Hoffentlich sitzen die Frisuren

  138. jason21 sagt:

    oha das wird nicht lange gut gehen

  139. Buffy65 sagt:

    Das riecht übel.Wolfsburg spielt und der HSV flippert.

  140. HSK sagt:

    Jap, bärenstark die Wölfe…..

  141. HarryBooth sagt:

    Also wir machen noch gar nix

  142. Tippkicker sagt:

    Bitte sag mir einer, dass die Grünen der HSV sind!

  143. Joker sagt:

    Das sieht schlecht aus.

  144. GV1977 sagt:

    nach 15 Min. sieht man eine Bundesligamannschaft, die dominant Fußball spielt und Chancen hat, sowie eine andere, die wie ein Drittligist herumbolzt und noch nicht mal einen Angriff zustande zu bringen in der Lage ist. Traurig aber wahr.

  145. HSK sagt:

    …die gehen gleich in Führung…

  146. HarryBooth sagt:

    Das System mit Wood vorne funktioniert immer noch nicht….

  147. Joker sagt:

    Gisdol kann sich schon mal mit Braunschweig beschäftigen.

  148. HarryBooth sagt:

    Ostzrolek hat immer noch nix kapiert….lange Bölle bla bla blubb

  149. HSK sagt:

    @GV1977 sagt:
    20. Mai 2017 um 15:47
    ——————————-
    also ganz ehrlich, ein Drittligist würde mehr tun…..

  150. Buffy65 sagt:

    Peinlich.Das ist spielerisch 0.0.Klassenunterschied.Leider nix neues.

  151. Toki sagt:

    Ehrlich mal… diese Gurkentruppe schafft doch auch die Reli nicht.
    Was für ein erbärmlicher Haufen Legionäre..

  152. Helmut sagt:

    Das hat mit Bundesliga nix zu tun! Schlimmer geht`s nimmer HSV!

  153. Maddes1887 sagt:

    Hab selten ein Heimspiel gesehen wo wir so wenig Zugriff aufs Spiel hatten wie heut gegen Wolfsburg! Würd mich interessieren wie der Plan für das Spiel aussah ! Das hat mit Fußball nix zu tun! Spätestens nach dem zweiten langen Ball sollte man merken daß es so nicht geht! Man sieht jetzt schon daß heut nix, ach was, garnix geht!

  154. Anulu Balla Balla sagt:

    Der einzige Spieler der wach ist, das ist der Torwart

  155. HarryBooth sagt:

    Papa dreht sich beim Schuss mal schön weg….
    NULL Einsatz!
    Der einzig Gute ist Mathenia

  156. HSK sagt:

    Wahnsinn der Mathenia….super

  157. Bidriovo sagt:

    TOOOOOOOOR nice

  158. Buffy65 sagt:

    Mit Ansage.Die haben es nicht anders verdient.

  159. GV1977 sagt:

    Korrigiere: Mathenia spielt Bundesliga
    Der Rest….
    1:0 zwangsläufig.

  160. HSK sagt:

    ich hasse es in diesem Fall recht zu haben…..

  161. Anulu Balla Balla sagt:

    Typisch kostic.
    Zuschauen bei der Flanke des Gegners.
    Und wieder ein Spiel das gisdol vercoacht

  162. Joker sagt:

    Mit vollen Hosen geht es halt nicht besser.

  163. Buffy65 sagt:

    Tripple mit Ansage.Braunschweig entspannt sich gerade.

  164. GV1977 sagt:

    Die Geldverbrenner von VW zeigen nochmal, wie in der Bundesliga auch im Abstiegskampf Fußball gespielt werden kann.
    Das kann deutlich werden heute.

  165. tr9mer sagt:

    Ich sehe das Spiel paralell mit Rammstein live in Paris aus den Boxen. Anders ist das nicht auszuhalten und noch soooooo lang zu betrachten. Mein Daumen ist noch in der waagerechten. Das 0:1 ist noch nicht der Tod, aber wie macht dieser HSV heute zwei Tore?

  166. Maddes1887 sagt:

    Ich schalt ab! So reicht das auch nicht gegen Braunschweig!

  167. GV1977 sagt:

    Die Angst hatten schon im Gang alle im Gesicht.

  168. Helmut sagt:

    Jeder Ball wird nach vorne geprügelt! Mit soviel Antifussballer kann man nicht gewinnen!
    Beide Innenverteidiger nur Befreiungsschläge! Ober-peinlich!

  169. HarryBooth sagt:

    Ich hab keinen Bock mehr auf Relegation, ganz Deutschland wird zudem gegen den HSV sein. Zu recht…

  170. rrose sagt:

    Ein extremer Fortschritt zum Labbadia Fußball… ich bin begeistert.

  171. Anulu Balla Balla sagt:

    Wenn man ehrlich ist.
    Sie waren noch nie stets bemüht.
    Diese Mannschaft ist eine seelenlose Charakter schwache Ansammlung von limitierten fussballern.

  172. AlterLumpen sagt:

    Alles wie erwartet, diese Truppe kann es einfach nicht besser. Wenigstens istz diese leidige Uhr dann endlich weg. Gegen Braunschweig wird es auch 2 Klatschen geben. Diese Truppe ist nicht mal 2 Liga Tauglich.

  173. HarryBooth sagt:

    Was haben die im Trainingslager gemacht???

  174. Toki sagt:

    Hauptsache man hat diesem Konzepttrainer ohne Konzept seinen Vertrag ohne Grund vorzeitig verlängert. Schlimmer geht es nimmer.

  175. Bidriovo sagt:

    TOOOOOOR nice

  176. Anulu Balla Balla sagt:

    1 zu 1.
    Jetzt ist alles wieder offen.
    Ich bin gespannt

  177. Ulle sagt:

    Ja das wird riiiichtig deutlich heute 🤣
    Küchenpsychologie eben.

  178. HSK sagt:

    Unfassbar, wie geil ist das den, aus dem nichts….jaa

  179. PicoDelTeide sagt:

    Alles drin.
    Kostic…wahnsinn

  180. Ulle sagt:

    1:1 zwangsläufig.

  181. Helmut sagt:

    ändert nix! Um zu gewinnen muss man Fussball spielen!
    Das können die nicht!

  182. Ulle sagt:

    Die Geldverbrenner vom HSV zeigen nochmal, wie in der Bundesliga auch im Abstiegskampf Fußball gespielt werden kann.

  183. Ulle sagt:

    Matti macht den HSV munter.

  184. GV1977 sagt:

    Dusel. Bezeichnend, dass solche wie Kostnix und Lasogga die Tore schiessen; sie sind frei, weil sie sonst ja kaum am Spiel teilnehmen. 😀

  185. Joker sagt:

    Wenn Geldverbrenner gegen Geldverbrenner spielen, kann es keine Gewinner geben.

  186. GV1977 sagt:

    Ach Ulle…

  187. Joker sagt:

    Kostic macht Ilicevic vergessen. Ist ein voller Ersatz.

  188. Anulu Balla Balla sagt:

    Ekdal muss da raus

  189. Helmut sagt:

    technische Fehler sowie Fehlpässe HSV Spitzenreiter!

  190. Bidriovo sagt:

    Starkes Spiel vom HSV. In der zweiten Halbzeit wird Wolfsburg mit einem Lied auf den Lippen weggefiedelt. Nächste Saison wird dann die Champions League erreicht.

  191. GV1977 sagt:

    Viel zu wenig für die erste Liga – Kampf und Gebolze, und Dusel, sonst nix.

  192. HarryBooth sagt:

    Wieso kann man eigentlich nicht von Anfang an mal für klare Verhältnisse sorgen? Immer diese scheiß Zitterei

  193. dead-alive sagt:

    Trotzt Defekten das Momentum erarbeitet. Spannungsabfall in der Pause vermeiden. Weiter hart arbeiten. Hüpfen! Siegen!

  194. wurbelhase sagt:

    Ok 1:1 – aber an einen Sieg kann man nicht glauben.

  195. tonipain sagt:

    Die letzten 15minuten machen Hoffnung, sie scheinen wach zu sein, ausser Ostrzolek und Ekdal, die scheinen nicht anders zu können oder sind einfach zu blöd für so ein Spiel.
    Verblüffend die Ätz-kommentare, wer heute erwartet hat, das diese Truppe plötzlich anfängt tollen Fussball zu spielen, lebt in einer Traumwelt. Anders als sich durchbeissen können sie nicht, aber sie haben schon bewiesen, das es geht(Köln, Hoffenheim,Hertha).
    Weiter Fighten!

  196. Cherusker sagt:

    wie dem auch sei,…………….hier haben sich die
    A…………………löcher getroffen,die den HSV
    niederschreiben und reden wollen.
    mögen sie doch einen eigenen „blog“ gründen.
    HSV

  197. GV1977 sagt:

    wurbelhase sagt:
    20. Mai 2017 um 16:25

    Ok 1:1 – aber an einen Sieg kann man nicht glauben.
    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>
    Vielleicht wird ja in der Schlussviertelstunde der Ball wieder reingequält, irgendwie…