„Das wird ein brutal intensives Spiel“

10. Februar 2017

Hofft auf seinen Einsatz in Leipzig: Linksverteidiger Santos.

Es ist gerade einmal knappe acht Jahre her, da wurde RB Leipzig gegründet. Genau genommen war es im Mai 2009. Damals war der HSV selbst auch noch gut. Im DFB-Pokal und in der Europaleague stand man im Halbfinale, in der Bundesliga verpasste man nur knapp die Champions League. Heute haben sich die Vorzeichen verändert. Leipzig steht als Aufsteiger und jüngster Bundesligist aller Zeiten auf Rang zwei der Tabelle und empfängt das inzwischen in die Liga-Niederungen abgesackte Urgestein der Liga, den HSV. Und während man auf Seite der Sachsen weiterhin latente Titelträume hegt, wäre man beim HSV schon froh, die Saison schadlos zu überstehen. Mit „In Leipzig haben nicht umsonst bislang nur sehr wenige Teams etwas geholt“, wies HSV-Trainer Markus Gisdol RB Leipzig die Favoritenrolle zu. Dennoch wolle man nach den letzten beiden Pflichtspielsiegen auch beim Klub von Energy-Drink-Milliardär Mateschitz etwas mitnehmen.

Und ehrlich gesagt ist das auch drin. Finde ich. Zumindest dann, wenn alles passt. So, wie zuletzt gegen Köln in der zweiten Halbzeit. Wobei ich davon ausgehe, dass der HSV personell eher wie gegen Bayer Leverkusen beginnen wird. Denn Fakt ist, dass der HSV auf die laufstärkste, durchschnittlich schnellste Mannschaft der Liga trifft. Bei der Kaderplanung, so hat es mir Ralf Rangnick erklärt, habe man explizit auf das Tempo geachtet. Es wurde sogar per Lichtschrankentests überprüft, dass niemand im Vollsprint unter die 30 Kmh-Grenze rutscht. Und das zahlt sich aus. Das Erfolgsgeheimnis: Bei den „Roten Bullen“ ist das Konzept Mateschitz zu 100 Prozent durchgestylt. Abweichungen werden nicht akzeptiert. Im Gegensatz zum HSV gibt es eben jene „Kompromissentscheidungen“ nicht. Schon gar nicht auf personeller Ebene – wie beim HSV in den letzten Jahren Usus.

Wobei, aktuell haben wir endlich mal wieder Grund, uns über die frischen Zugänge zu freuen. Mergim Mavraj ist schon eine feste Größe in der Innenverteidigung, Walace legte ein sehr ordentliches Debüt gegen Köln hin und Kyriakos Papadopoulos wusste nicht zuletzt durch seinen Siegtreffer gegen Bayer zu begeistern. Und Papadopoulos kommt nicht nur bei den Fans an. Der Grieche ist binnen weniger Tage von der Mannschaft angenommen worden, wie der Umgang im Training und drumherum deutlich macht.

Und jetzt kehrt Papadopoulos zu seinem letzten Arbeitgeber (er gehört Leverkusen, wurde aber in dieser Saison an Leipzig verliehen) zurück. Nicht zwingend mit den besten Erinnerungen. Denn nach nur einem Spiel für Leipzig vor Weihnachten wurde er an den HSV weitergereicht – und sorgt hier für Furore. Er war zweikampfstärkster Spieler der Partie, gegen Leverkusen und gab tatsächlich gab die meisten Torschüsse ab (4)! Das summiert mit seinem Siegtreffer lässt seine Rückennummer 9 wieder sinnvoll erscheinen. Und ein Glücksbringer ist er auch – in allen 6 Spielen, in denen er in der Bundeliga traf, gewann seine Mannschaft. Da kann die Reise zum nächsten Ex-Verein kommen. Selbst, wenn man Bösestes erwarten muss, wie der Grieche ahnt: „Das wird ein brutal intensives Spiel.“

Wobei: Das Spiel des HSV gegen Leverkusen lebte im Gegensatz zur Partie gegen Köln schon weniger von spielerischer Klasse, sondern von der Spannung und vielen Zweikämpfen. Und die nimmt der HSV unter Gisdol an. Mit Erfolg sogar, denn der HSV gewann im letzten Bundesligaspiel gegen die Werkself insgesamt 131 Zweikämpfe, so viele wie in keinem anderen Spiel dieser Saison. Und ich behaupte mal, dass der HSV eine ähnliche Bilanz auch gegen die zweikampffreudigen Leipziger aufweisen muss, um dort etwas mitzunehmen.

Auch, weil der HSV vielleicht gerade einmal eine Woche zu spät auf den Aufsteiger trifft. Vergangene Woche fielen im Spitzenspiel gegen Dortmund unter anderen die drei besten Torschützen – Werner (11 Tore, 4 Vorlagen), Sabitzer (5 Tore, 4 Vorlagen) und Demme (3 Vorlagen) – aus, und Leipzig gab in Dortmund nur zwei Torschüsse ab (den letzten in Minute 26). Das ist Einstellung des ligaweiten Saisonminusrekords. Gegen den HSV kehren die drei ebenso wie Forsberg nach seiner Rotsperre wieder zurück, lediglich Oldie Marvin Compper wird gegen den HSV aufgrund einer Gelb-Sperre fehlen. „Darauf müssen wir nicht schauen. Es ist egal welche Elf auf dem Platz stehen wird, sie wird uns alles abverlangen“, so Gisdol, der in Leipzig vor der Saison angeblich als Trainer gehandelt worden war – aber absagte. Und das, obwohl er und RBL-Sportchef Ralf Rangnick nicht nur eine gemeinsame, erfolgreiche Vergangenheit haben, sondern sich auch so sehr gut verstehen.

Bruchhagen vor dem Spiel in Leipzig

Posted by Marcus Scholz on Donnerstag, 9. Februar 2017

Ergo: In Leipzig wird der HSV defensiv gut stehen – und auf eigene Konter setzen. Kurios hierbei ist, in der Hinrunde sammelten die Verteidiger des HSV keinen einzigen Scorer-Punkt. 2017 dagegen gehen dafür beide HSV-Treffer auf das Konto von Abwehrspielern: Gegen Leverkusen traf Innenverteidiger Papadopoulos, in Ingolstadt Rechtsverteidiger Gotoku Sakai. Umso besser, dass der HSV gegen Köln nicht nur sechs Spieler aktivierte, sondern mit Jung einen Mittelfeldspieler und mit Bobby Wood den besten Angreifer als Torschützen hatten. So wird man für den Gegner weniger ausrechenbar. Wobei man vor dem Spiel in Leipzig wirklich sehr wenig „weiß“.

Denn Gisdol hat die Qual der Wahl. 16 Feldspieler haben sich zuletzt nachdrücklich angeboten. Lediglich Luca Waldschmidt fehlt krankheitsbedoingt in Leipzig. Daher ist meine Aufstellung heute deutlich spekulativer als sonst. Ich glaube an die Startelf aus dem Leverkusen-Spiel. Wobei Ostrzolek hinten links als der Schnellere gegen Santos, der gegen Köln stark spielte, ausgetauscht werden könnte. Oder Gisdol setzt vorrangig auf Tempo. Dann könnte er Ostrzolek auf links und mit Diekmeier auf rechts beginnen, während Sakai Ekdal auf der Doppelsechs neben Jung ersetzt – allein, ich bglaube nicht daran. Dafür glaube ich, dass Gisdol im Mittelfeldzentrum offensiv wieder auf Holtby statt Hunt setzt, weil der noch etwas laufstärker ist. Und darauf wird es in Leipzig mit Sicherheit auch ankommen.

  • Der Kader für Leipzig: Adler, Mathenia, Holtby, Hunt, Djourou, Kostic, Jung, Douglas, Müller, Ekdal, Diekmeier, Walace, Lasogga, Papadopoulos, Ostrzolek, Wood, Sakai und Mavraj
  • Ich hatte Euch heute Mittag einen Gastbeitrag von meinen Leipziger Kollegen hier reingestellt. Im Gegenzug hatten sie mich um einen Gastbeitrag für ihren Blog gebeten, den ich Euch nicht vorenthalten möchte und ihn daher ans Textende setze. In diesem Sinne, bis morgen. Dann wieder mit Matz ab live aus dem Studio von HH1.

    Bis dahin!
    Scholle

    P.S.: Mein Gastbeitrag für „Der Bullenblog“:

    Auf ein Wort…

    Liebe Leipziger, liebe RB-Fans!

    Als HSVer muss und möchte ich mich nicht für BVB-Fans rechtfertigen. Gleichwohl kann ich aber sagen, dass mich die Bilder, die ich von den Übergriffen auf harm- und teilweise auch wehrlose RBL-Fans gesehen habe, mächtig ankotzen. So etwas darf es in aufgeklärten Zeiten wie unseren nicht geben. Weder im Fußball noch irgendwo sonst. Und die Aussage, dass es immer nur eine kleine Minorität von Fußball-Anhängern ist, ist sicher wahr. Aber sie nützt mir auch nichts, wenn ich eine volle Bierflasche abbekomme oder mein Kind von derartigen Vorfällen betroffen ist. Wie erkläre ich denn meinem Jungen, was für ein toller Sport der Fußball doch ist, wenn er ihn so kennenlernt?

    Nein, DAS ist zu verurteilen. Im wahrsten Sinne und mit aller rechtlich gebührenden Härte. Ich hoffe, dass die schlimmen Vorkommnisse wenigstens in ihrer Konsequenz etwas Gutes haben und abschreckend auf den Rest der Liga wirken.

    Es tut mir wirklich Leid, dass Ihr von der tollsten Liga der Welt teilweise unwürdig empfangen werdet. Und ich mache da nicht mit. Ihr macht anderen Vereinen vor, wie man mit einer konsequent gelebten Philosophie Erfolg hat, denn RB Leipzig spielt einen erfrischenden und vor allem erfolgreichen Offensivfußball. Dass da sehr viel Geld dahintersteckt – okay. Ich als HSVer kann und darf da auch gar nichts sagen. Wir hier in Hamburg sind leider das Beispiel dafür, wie man mit sehr viel Geld und wenig Philosophie einen großen Klub mit einer jahrhundertealten an den Rand des Abstiegs führt. Wir haben vor zweieinhalb Jahren den Klub ausgegliedert, um uns für Strategische Partner zu öffnen – also ist uns der Kommerzgedanke sehr wohl bekannt und an sich auch willkommen. Klaus Michael Kühne muss ich an dieser Stelle wahrscheinlich gar nicht erst anführen, die Geschichte kennen inzwischen alle.

    Kühnes Engagement als Reaktion auf das Missmanagement der letzten Jahre hat uns viel Sympathien gekostet. Weil wir Fehler kaschieren, an denen andere scheitern. Trotzdem freuen wir uns mehrheitlich darüber, dass Herr Kühne diesen HSV mit seinem Geld gerettet hat. 100 Millionen Euro in dreieinhalb Jahren und trotzdem noch eine Menge Schulden – das ist schon der Hammer. Dass wir noch tief in den Roten Zahlen stecken beunruhigt hier nur die wenigsten. Kühne ist ja da. So, wie bei Euch Herr Mateschitz. Und ich hoffe für Euch, dass RB Leipzig mehr ist, als nur der Spielball eines mächtig reichen Mannes. Wobei – das hoffe ich in Hamburg nicht minder…

    Fürwahr, Herr Mateschitz hat sich ganz bewusst einen Standort in Deutschland ausgesucht, der riesiges Zuschauerpotenzial hat. Sein Konstrukt des Profifußballs basiert auf gekaufte Entwicklung in einer Stadt, dessen traditionsreiche Fußballgeschichte mit der Wende der freien Marktwirtschaft zum Opfer fiel. Leipzig ist am Geld gescheitert – und in Fußball-Deutschland blieben die Proteste aus. „Ist halt so“, hieß es. Und es stimmt vielleicht auch. Aber genauso konsequent ist es, dann auch heute nicht zu jammern, wenn ein großer Konzern mit seinem Geld jahrzehntelange Entwicklungsstufen überspringt, um zurückzuholen, was einst da war. Denn seien wir doch mal ehrlich, der Profifußball ist, egal ob in einem so genannten Traditionsverein oder einem „Plastikklub “ vom Geld bestimmt. Jeder auf seine Art eben. Und das kann man natürlich kritisieren und sich darüber ärgern – aber wir können es leider nicht mehr ändern. Tradition ist heutzutage nur noch schönes Beiwerk. Egal wie stolz wir als Dino der Liga darauf auch sind.

    Das Beste daran ist, dass wir Euch wenigstens in dem Punkt noch etwas voraus haben. Beim Rest seid Ihr im Eiltempo an uns und vielen anderen Bundesligisten vorbeigezogen. Ihr werdet in der kommenden Saison wahrscheinlich sogar in der Champions League spielen. Dort, wo wir auch so gern mal wieder hinwollen. Sportlich habt Ihr Euch das bislang auch ehrlich verdient. Übrigens genauso wie der BVB – also rein sportlich betrachtet und meiner Meinung nach. Womit wir wieder beim Thema der Woche sind…

    Als ich als Jugendlicher einst in einem Spiel mal wieder von meinen Gegenspielern übermäßig unfair attackiert wurde und alles Recht der Welt hatte, mich darüber zu beschweren, sagte mir mein damaliger Trainer etwas, was ich nie vergessen werde: „Scholle, rege Dich darüber nicht auf, sondern nimm es als das, was es ist: ein Kompliment. Denn gefoult werden eigentlich immer nur die, die man anders nicht aufhalten kann.“

    Und ich bin mir sicher: Ihr werdet vor allem auch angefeindet, weil Ihr – und da spreche ich vom Verein, seinen Fans und seiner Perspektive – einfach gut seid. Okay, wie der Klub dahingekommen ist, das kann man kontrovers diskutieren. Wird ja auch zur Genüge getan. Allerdings muss das auch funktionieren, ohne dabei Flaschen zu werfen. Ich für meinen Teil werde die Bierflasche nach dem Spiel bei Euch nur heben, um mit Euch friedlich auf einen verdienten Sieger anzustoßen. Also auf uns natürlich. Ist doch klar 😉

    In diesem Sinne, ich würde Euch im Stadion wahrscheinlich auch auspfeifen, wenn ich es könnte. So, wie wir es gegen jeden Gegner machen, der dem HSV die Punkte wegnehmen will. Aber genau wie gegen den FC Bayern, den SC Freiburg, Bayer Leverkusen, Hertha, Darmstadt und allen anderen Gegnern geht es heute wie auch sonst seit der Gründung der Bundesliga für unseren HSV nur um eines: um ein friedliches Fußballspiel.

    Möge der Bessere gewinnen!

    Scholle

    131 Reaktionen zu “„Das wird ein brutal intensives Spiel“”

    1. Montefusco sagt:

      Ich könnte jetzt mal …! schreiben. Mache ich aber nicht.

    2. Montefusco sagt:

      Morgen neben Wood nur Lasogga als Stürmer im Kader. Wenn Waldschmidt krank ist muss man doch noch Jatta mitnehmen. Welchen positiven Überraschungseffekt soll Lasogga in der Offensive setzen insbesondere wenn es evtl. einen Rückstand aufzuholen gilt. Habe ich aber auch in den letzten Spielen nicht verstanden.

    3. Voraussager sagt:

      Scholle kann es doch nicht lassen, wie immer versucht er den weltbesten Ballabwischer in die Anfangself zu schreiben. Scholle, Gisdol weiss was er tut

    4. BernadoRomeo MS sagt:

      @Scholle; haste schon ein feedback bekommen, wie dein Kollege deinen Beitrag so findet bzw. wird das ne einmalige Sache bleiben, oder ist es auch bei/mit anderen Vereinen denkbar?

    5. CastelloMB sagt:

      @ Scholle:

      Kompliment für den Blog ans RBL-Publikum! Teile ich zu 100%. Diese Liga wird auf allen Ebenen von Ihrer Scheinheiligkeit dominiert, dass es nur so trieft.

      Und der Watzke allen voran…vor ein paar Jahren war der BVB finanziell am Ende, da war es dann doch mehr als fragwürdig wie das ganze Rettungsszenario vonstatten gegangen ist.

      Und die Werksklubs…die werden geduldet, teilweise als Traditionsverein gehandelt(Bayer), da lach ich mir doch den Arsch ab.

      Kein Verein in dieser Liga kann ohne finanzielle Basis existieren und expandieren, der HSV kann es selbst damit nicht, aber das ist ein anderes Thema.

      Und was viel zu kurz kommt, ist die absolut durchdachte Struktur in Leipzig, da kann sich aber auch wirklich so ziemlich jeder Bundesligaverein, unser am meisten, mal ein Beispiel dran nehmen.

      Ich habe fertig, Freunde der Sonne

    6. Ruediger sagt:

      Mal etwas anderes gefragt, um die Relegation zu verhindern, müssen wir Schalke, Gladbach, Augsburg und Werder stand heute schlagen, oder?

      Zumindest sagt es die Tabelle, ich kann nur hoffen, das die noch Punkte lassen.

      Uns hilft diese unsinnige Diskussion über das Modell RB in der jetzigen Situation mal gar nichts.

    7. Jimmy-B sagt:

      @Ruediger: Absolut richtig – diese Imageprobleme vom dusselige Brauseclub sind echt das letzte was uns beschäftigen sollte.

    8. Montefusco sagt:

      Ruediger
      .
      Wir müssen die Heimspiele gewinnen – Freiburg, Darmstadt, Mainz, Gladbach, Wolfsburg. Und dazu noch in Augsburg und Bremen gewinnen. Könnte reichen.

    9. Nando sagt:

      Moin,

      Lieber das Geld in den Fußball stecken, als es anders zu verschwenden. Der Rest muss normale Rivalität und selbstverständlich auch Fan-Spott sein.

      Wenn du aus………. – schießt Geld hier keine Tore….

      Mal sehen wie sich unsere Truppe in Leipzig schlägt, Ergebnis ist mir weniger wichtig als die Vorstellung selbst. In Leipzig kann man verlieren, aber wie ist wichtig.
      Weiterhin ist Abstiegskampf angesagt. Und das wird wahrscheinlich bis zum 34. Spieltag so sein. Wer jetzt schon weiter denkt, ist für mich ein Träumer.

      Nur der HSV.
      Nando

    10. Ruediger sagt:

      Da bin ich bei Dir, ist aber ein hartes Brett zu bohren😠😦😦

    11. Ruediger sagt:

      Die Augsburger Puppen werden noch durchgereicht

    12. Maddes1887 sagt:

      Diese ganze Rechnerei ist doch nur Blödsinn! Wer kann schon sagen wen wir wirklich schlagen können !? Gegen die die wir eigentlich schlagen müssten tun wir uns regelmäßig schwer dagegen sehen wir gegen starke Mannschaften oft besser aus, was wiederum nicht heißt daß wir dann auch die Punkte mitnehmen! Man kann es einfach nicht voraussagen! Sollte jedoch in jedem Spiel die Einstellung so gut sein wie gegen Köln und Leverkusen können wir guter Hoffnung sein! Aber auch davon können wir nicht ausgehen! Wir müssen es einfach abwarten!

    13. AD1979 sagt:

      Mateschitz‘ Engagement mit Kühne zu vergleichen, finde ich daneben. Ich denke nicht, dass Kühne sich engagiert, weil das seinem Logistikunternehmen Vorteile verschaffen würde. Kühne ist vielmehr Mäzen alter Schule! In diesem Sinne: Möge der HSV der bessere sein und wenn nicht, trotzdem gewinnen !

    14. Trainerwechsel sagt:

      Sehe ich sehr ähnlich wie AD1979..
      was hat Herr Kühne mit den Marketingaktivitäten von Red Bull gemeinsam?
      Gar nichts!

    15. rheini sagt:

      Da kann man AD1979 und Trainerwechsel wohl kaum widersprechen. Und dem Wunsch von AD1979 schließe ich mich vorbehaltlos an.

    16. Kuddel sagt:

      AD1979 sagt:
      10. Februar 2017 um 23:06
      .
      Sehe ich auch so!
      Und ich gehe davon aus, dass Scholle Scholz mit dem Gastbeitrag seine ureigene, persönliche Meinung kundgetan hat.

    17. Sascha Rautenberg sagt:

      Guten Morgen…

    18. nicki1887 sagt:

      Moin! Gewalt hat im Sport überhaupt nichts zu suchen und dabei ist es egal wie der Verein heißt! Was ich aber nicht gut finde ist alle Fans eines Vereins in einen Sack zu stecken! Das ist dumm und absolut unfair! Ich kenne in meinem Umfeld keinen Hsv-Fan der Gewalt oder sonstigen Dummheiten anstellt.Und ich kenne bestimmt viele Hsv-Fans! Wir haben wirklich tolle Fans und die haben es nicht verdient im gleichen Atemzug mit Schlägern usw genannt zu werden.Nur der Hsv!

    19. nicki1887 sagt:

      ABB.Du fragst wann der Blog endlich schließt und wunderst dich dan das eine Reaktion erfolgt? Das ist schon ziemlich Naiv! Viele finden diesen Blog klasse(ich auch) und wen er Dir nicht gefällt dan lese doch einen anderen.

    20. Biker1952 sagt:

      Ich habe lange keinen Beitrag mehr geschrieben da ich im Krankenhaus war und jetzt noch einmal für 10 Tage nach Hause durfte.
      Für mich ist und bleibt RB kein Verein im üblichen Sinne eines Sport- oder Fussballvereins, denn er hat ja absolut keine Mitgliederkultur, selbst Kegelclubs haben da mehr Mitglieder.
      Aber es ist müssig darüber zu streiten, es gibt wichtigeres im Leben.
      Ich hoffe ich erlebe es noch das der HSV nicht absteigt und frühzeitig in ruhigeres Fahrwasser kommt.

    21. Ulle sagt:

      Hey Biker, dir auf alle Fälle gute Besserung!
      Und hoffentlich mindestens 1 Punkt heute zur Unterstützung! 👍🏻

    22. nicki1887 sagt:

      So nun mal zu RB.Meiner Meinung nach kann man RB mit keinem anderen Bundesligisten vergleichen.Sie haben einen riesen Vorteil allen anderen gegenüber.Sie haben 2 Ausbildungsvereine! Sie holen ein paar Talente und parken sie bei ihren Ausbildungsvereinen und gucken eine Saison wie gut sie sind und ob sie Bundesliga tauglich sind.Sie gehen absolut kein Risiko ein.Bei uns sprechen wir ja auch über Talente die man ins kalte Wasser werfen soll.Aber keiner weiß ob das gut geht und ob sie für die Bundesliga gut genug sind.Und ein weiter Vorteil ist das sie keinen Konkurrenzkampf haben wen sie Spieler von ihren Ausbildungsvereinen holen.Will RB ein Spieler vom Ausbildungsverein,kriegt er den auch.Was ist mit der Ablöse? Kann sich jeder selber denken.Das ist sehr schlau gemacht und sie haben mit Rangnick einen guten Mann.Jetzt muß man meiner Meinung nach gucken was diese 3 Vereine zusammen kosten und damit ist auch erklärt warum es kein Verein nach macht.Für sowas braucht man einen Mann der bereit ist mehrere 100Mios (ich schätze ca 500Mios -1000Mios) einzusetzen und ganz wichtig einen guten Plan.Mateschitz und Rangnick sind Top Leute die einen Plan umsetzen können und über die möglichen Gelder verfügen.Also Zauberei ist das nicht sondern Geld ist das Zauberwort.Also mein Fazit zu RB ist.Da sind gute Leute mit Plan am Werk mit viel Geld aber für mich ist z.b der Erfolg von Freiburg höher anzusiedeln.Trotzdem ist die Arbeit die RB(Rangnick+Trainer) macht sehr gut! Bei Null anzufangen ist natürlich deutlich einfacher! Ich vergleiche das immer mit einem Haus.Ein Neubau ist immer viel einfacher als eine Sanierung.

    23. Ulle sagt:

      Ein Retorten-Club wie RBL wieder NIEMALS das gleiche Flair wie zum Beispiel der HSV haben und der Vergleich zwischen Mate und KMK hinkt auf 2 Beinen.
      Für mich ist der Gastbeitrag too much und hier momentan fehl am Platz.
      Trotzdem gibt es sicher Leute, die auch das interessant finden, also weiter so Scholle!
      Die Vielfalt macht’s!!!
      Wie man sich zu solch sinnentleerten Beiträgen wie Flash oder ABB hinreißen lassen kann, bleibt für immer ein Rätsel.
      🔵⚪️⚫️ MATCHDAY ⚫️⚪️🔵

    24. Biker1952 sagt:

      Danke Ulle,
      aber leider gibt es nur eine Verzögerung nach hinten. Besserung nicht.
      Die erhoffe ich mir aber bei unserem HSV !

    25. nicki1887 sagt:

      Biker1952.Moin! Ich wünsche Dir auch gute Besserung! Dein letzter Satz hört sich traurig an.:( Der Hsv wird es schaffen!

    26. Anulu Balla Balla sagt:

      https://www.welt.de/print/wams/sport/article116730073/Die-kuriose-Satzung-von-RB-Leipzig.html


      Ist zwar etwas älter der Artikel, aber im Grundsatz hat sich da nichts geändert.

    27. Biker1952 sagt:

      Ja, leider Lungentumor.

    28. Anulu Balla Balla sagt:

      @biker.

      Von mir alles alles alles Gute. Und nicht aufgeben. Du schaffst das !!!!!!!

    29. nenndorfer sagt:

      Moin,
      @biker, erst einmal gute Besserung.

    30. nenndorfer sagt:

      Tradition ? Was ist Tradition und spielt die „ware“ Tradition jetzt nicht in der 3 und 4 Liga?
      Wir haben noch vier eingetragene Vereine in der ersten Liga, wobei Mainz auch schon vor der Ausgliederung steht. Für mich ist RB der Moderne 2.0 Fussballverein und in Zukunft werden noch weitere kommen. Man muss sich schon fragen was ist heute noch Tradition, mit Kumpels oder Familie zum Fußball gehen, Bier trinken, Brezel und Bratwurst essen? Machen die in Leipzig in übrigen auch. Oder haben/wollten wir die Veränderung nicht mitbekommen, dass sich beim Fußball alles nur um Geld dreht, was kosten Tickets, das Bier, die Bratwurst, wer kann sich diese Tradition noch leisten? Wird Fußball immer mehr ein Event für besser Verdiener? In München zB. Schikaria genannt.
      Wir Fans haben doch selbst schuld das es so gekommen ist, weil wir Konsum süchtig sind, nicht nur auf Fußball.
      Nein, RB macht schon sehr viel richtig, konnten ja auch 100 Jahre „Tradition“ studieren und das schlechte gleich weg lassen bei der Gründung. Und ob sie auf Jahre alles richtig machen, wird sich erst noch zeigen. Wir müssen uns damit abfinden und wenn man es ganz genau nimmt ist RB im modernen Fußball 7 Jahre alt und „wir“ erst knapp drei.
      Könnte man jetzt fragen, wer mehr Tradition hat oder wer wenn kopiert hat.
      Ich liebe meinen Verein HSV und habe keine Angst vor Veränderung.

    31. paulinski sagt:

      Biker, das tut mir sehr leid. Ich hoffe, Du schaffst das, gibt genügend Beispiele, also guck nach vorne! Der HSV wird Dir dabei mit so manchem Sieg helfen.
      Nicki, das sind meine Worte von gestern. Die hatten ungestört durch die Ligen 5 bis 1 aufbauen dürfen. Aber, die haben das mit Sinn und Plan gemacht. Die Zeit hat der HSV in dieser Medienlandschaft nicht. Dazu waren solche Experten wie Jarchow und Ertel am Steuer.
      Dennoch habe ich das Gefühl, der HSV bekommt jetzt die dritte oder eben vierte Chance endlich den richtigen Weg einzuschlagen. Daher fand ich die Entscheidung Gisdols konsequent und richtig, sich von einem Spahic zu trennen, der einfach in dieses Konzept nicht mehr passt.
      So wird und unauffällig wurde die Mannschaft verjüngt, die Einsätze für Porath etc. werden nach und nach kommen. Falls es heute eine Klatsche geben sollte, so ist für mich entscheidend, wie das Team sich präsentiert, hart aber fair und so mancher spielerischen Befreiung aus der zu erwartenden Umklammerung Leipzigs.
      Die Fans sollten endlich mal ein hanseatisches Bild in der Fremde abgeben und diese widerlichen Störversuche unterlassen. Das wäre für mich auch ein Punkt, unseren Verein und seine Fans in der Öffentlichkeit wieder Sympathiepunkte zu sammeln.

    32. Hanseatic sagt:

      @biker,
      viel Kraft und alles Gute.

    33. Trainerwechsel sagt:

      @biker
      Ich weiss sicher, dass es besser wird..glaub dran..und stark sein!

    34. elbsegler68 sagt:

      ich sehe es auch so, dass das Engagement von Herrn Kühne nicht im Geringsten mit dem „PROJEKT Leipzig“ gleichzusetzen ist. Natürlich ist die Leistung der handelnden Personen in Leipzig respektabel, dort wurde anders als beim HSV sehr viel richtig gemacht. Dennoch ist dieser „Verein“ im Reagenzglas entstanden, und so wird er weiterhin wahrgenommen werden. Da kann es noch so viele weichgespülte und verständnisvolle Kommentare seitens der Medien geben (u.a. auch von Scholle). Sicherlich wird das Thema im Laufe der Jahre an Brisanz verlieren. Dennoch wird RedBull weiterhin ein reines Marketingprojekt bleiben. Ich für meinen Teil empfinde diese Entwicklung es als sehr bedauerlich. Nun haben wir schon RedBull, SAP, Bayer, VW und mit Abstrichen Audi. Ich freue mich über jede Niederlage dieser „Vereine“.

    35. JU aus Qu sagt:

      Moin all,

      Biker gute Besserung aus Leipzig, hier schneit es, hoffentlich rutscht der HSV nicht aus.
      Es können noch so viel gegen Mateschitz und RB schimpfen, aber hier hat man im Gegensatz zu unseren Blinzen einen Plan perfekt umgesetzt und es ist noch kein Ende der Fahnenstange erreicht.
      Was hier passiert ist kann nur ein Vorbild für den Traditionverein HSV sein, nur man muss beim HSV endlich einmal vom hohen Rossi runter kommen.
      In Sachen Fussi ist RB das Tor zur Welt und der HSV Provinz.

    36. Kuddel sagt:

      Blubb

    37. HSV - Vossi sagt:

      Moin, moin….Der HSV und seine Fans sollten auf sich gucken. Nicht auf RB oder die Fans vom BVB….nur auf sich. Klappe halten Leistung bringen, so lange man in akuter Abstiegsgefahr und Insolvenzgefahr ist. Nichts anderes. Es wird nach zwei gewonnenen Spielen alles wieder toll geredet. Nichts ist gut. Wie schnell vergessen einige die indiskutable Leistung von Ingolstadt. Die punkte fehlen an allen Ecken und Enden. Heute ist ein Tag diese zurückzuholen. Deshalb, so makaber es klingt, ist Punkten heute ein Muss. Weil Freiburg wird das schwierigere Spiel. Davon bin ich fest überzeugt. Und Leistungskonstanz beim HSV ist berücksichtigt man die letzten Jahre, utopisch. Also die Truppe um Wundertrainer Gisdol kann uns ja überraschen und widerlegen. Allein der Glaube fehlt, das der Turn Around eingeleitet ist. Aber wie ein User hier schrieb es gibt am Ende viel wichtigeres als die Zugehörigkeit des HSV zur Liga.

      Nur der HSV

    38. Heindampf sagt:

      @Biker Halt die Ohren steif. Ich bin vor 4 Jahren als Hardcore Kettenraucher auf E-Cig umgestiegen und das war eine gute Idee.
      .
      Für das Spiel bin ich „gedämpft optimistisch“. Wenn „Zug im Training“ war und „die Jungs gut gearbeitet“ haben, Lewis und Oste vielleicht noch ein Interview gegeben haben, kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

    39. Kill Bill sagt:

      @Biker1952
      .
      HOPE
      is the little voice
      you hear whipser
      „MAYBE“
      when the entire
      world is shouting
      „NO“
      .
      Du schaffst das!

    40. Moin,
      .
      die besten Genesungswünsche für den Biker….alles wird gut ☝
      .
      Zum HSV:
      .
      Man kann in Leipzig verlieren…..das Wie ist entscheidend.
      Ich würde es dort mal mit 3 „6ern“ (Jung, Walace und Ostrzolek) versuchen um das schnelle Spiel der Leipziger in die Spitze genau dort zu verhindern.
      Hinten Adler, Santos, Papadopolus, Mavray und Diekmeier…..Vorne Kostic, Wood und Müller.

    41. Sascha Rautenberg sagt:

      Biker..ich drück dir die Daumen und hoffe dat allet gut wird..isso

    42. Heindampf sagt:

      @Kieler HSV-Fan sagt:

      11. Februar 2017 um 11:04
      .
      Hast du unseren „Kamikaze“ Kapitän (das ist liebevoll gemeint) mal eben kurzerhand auf die Bank gesetzt?

    43. @ Heindampf,
      .
      Sakai, Holtby und Gregoritsch kommen in der 65 Minute rein und erziehlen das entscheidende Tor ( freu dich nicki 😉)

    44. kreuzband sagt:

      Moin,
      .
      @Biker: möchte Dir aus der Ferne auch gerne Kraft geben. Vielleicht hilft ja der Hinweis auf das Leverkusenspiel unseres gemeinsamen HSV, wo mit unbändiger Zuversicht und Mut gekämpft wurde – um dann mit einem Dickschädel entgegen allen Erwartungen das Siegtor zu machen. Bitte lass noch lange von Dir hier im Blog hören.
      .
      Auch Du sprachst ja das Thema Tradition an. Ich bin da ganz bei Dir bei dem, was einen Verein ausmacht (und RBL ist das in dem Sinne sicherlich nicht). Auch ich hatte schon immer meine Probleme mit all den „Werkclubs“, habe das aber wohl zumeist mit deren geringen Fanbasis verknüpft. Gleichzeitig muss ich aber auch gestehen, dass ich wohl nichts dagegen gehabt hätte, wenn VW sich die Eintracht aus Braunschweig ausgeguckt hätte (haben sie aber nicht, wohl auch deswegen weil mit der damaligen Eintrachtführung kein Staat zu machen war).
      .
      Ansonsten sehe ich Scholle’s Beitrag als einen Versuch, von Seiten der veröffentlichten Medienmeinung ein wenig zurückzurudern. Bei allem, was es da an berechtigter Kritik an RB gibt, wurde eben auch sehr tendenziös berichtet (was wiederum zum Nährboden dessen beiträgt, was in DO passiert ist – und was nie passieren sollte). Letzter Punkt von mir: in der Tat besteht ein grosser Unterschied zwischen KMK und dem Eigentümer von dem RB Konglomerat (losgelöst von dem Wahnsinn, dass man mit so einer Plörre soviel Geld machen kann).

    45. Heindampf sagt:

      Nein. Sakai ist Kapitän und der spielt.

    46. Kuddel sagt:

      Biker, die HSV-Familie ist bei Dir ! ⚽️

    47. Ok, Sakai für Scholle ähhhhhh Diekmeier…..😂

    48. Lemieux sagt:

      „Nur der Biker“

      Gute Besserung und du wirst es schaffen!

    49. Montefusco sagt:

      Adler
      Sakai – Mavraj – Papa – D. Santos
      Jung – Ekdal
      Müller – Holtby – Kostic
      Wood
      .
      Denke so werden wir anfangen. Problematisch wird es wenn wir in Rückstand geraten. Nur Lasogga als Offensiver auf der Bank. Nicht unbedingt nachvollziehbar.

    50. GV1977 sagt:

      Die Stadionbratwurst, die zigtausende verzehren, kommtaus Turbo-Kapitalistischer Massentierquälerei.
      Die Fan-Trikots der wechselnden Kicker-Helden bezeugen Bewunderung für überbezahlte Söldner. Die Bananen oder der Kakao für’s Frühstück unserer Kinder können sich die Ernte-Sklaven in den Ursprungsländern nicht leisten. Wir werbe-tragen Klamottenmarken kostenlos oder gegen Aufpreis herum. Wir fahren überdimensionierte spritfressende Karossen als Statussymbole…..
      All das konsumieren wir genauso wie all den ganzen Unterhaltungs-Kram um uns herum – darunter das Schwergewicht Sport und speziell Fußball.
      Profi-Fußball ist vor allem Konsum, und er wird so gehandhabt.
      Die Cola, die Wurst, das Bier, die Konsole, das Auto – es stammt nicht aus gemeinnütziger oder genossenschaftlicher Herstellung, dient nicht in erster Linie dem Allgemeinwohl oder dem Verbraucher sondern dem Zugewinn des Herstellers. Für erstgenannte fällt indirekt ein Bruchteil ab.
      Brot und Spiele.
      Das wird alles akzeptiert oder gutgeheißen.
      Was ist so außergewöhnlich an diesem RB Leipzig – dass diese Firma keine längst mausetote Vergangenheit hat wie der HSV ?
      Diese Diskussion ist absolut lächerlich.
      Eigentlich geht es um den vom Turbo-Kapitalismus verursachten Verlust eigener bzw. gesellschaftlicher Identität. Wo Tradition und Geschichte bestenfalls noch als öberflächliche Marke misshandelt wird.
      Wollt Ihr das ändern ? Dann fangt dort an, wo es wesentlich ist: Kriegsgeschäft, Hungergeschäft,
      Umweltausbeutung etc. oder boykottiert wenigstens diesen Kommerzfußball.
      Aber diese Aufregung über den Dosenmarken Kicker-Club – das ist doch alberne Alibi-Hysterie !
      Natürlich macht dieses Gebashe auch Sinn: Es kanalisiert die latenten System-immanenten
      Unzufriedenheiten der Masse; hält sie unter Kontrolle und füttert sie mit Feindbildchen.
      Also – auf dass wir heute einen ansprechenden Happen unseres Lieblingsproduktes zu konsumieren bekommen.

    51. GV1977 sagt:

      Klar, tippen gehört auch dazu:
      Schießt Leipzig das erste Tor, verliert der HSV, evtl. eher deutlich.
      Schießt der HSV das erste Tor bzw. hält ein 0:0, hat er eine Chance oder verliert nur knapp.
      Natürlich ist das ein leichter Tip, gilt das doch meistens 😂😅

    52. Nando sagt:

      moin,

      Ekdal, Jung, Holtby zentral im Mittelfeld, aber leider wenig Alternativen für die Offensive jetzt wo auch noch Waldschmidt krank ist – schade für den Jungen, das war gut gegen Köln. Lasso ist der einzige auf der Bank mit Zug zum Tor.

      Es geht wieder los 1530h die kleinen Nebensächlickeiten, die soooooo Spaß machen.

      Mit Glück zum Auswärtspunkt. Nur der HSV.

      Gruß
      Nando

    53. Marcus Scholz sagt:

      @BernadoRomeo MS: Das ist auch bei anderen Klubs denkbar. Und ja, es gab ein sehr positives Feedback.

    54. GV1977 sagt:

      Montefusco – jetzt nach der Mittagspause muss ich den Rest meines Seminars allein geben, den Kollegen hab ich krank ins Bett geschickt. Zeitplan geplatzt.
      ich werde vermutlich vom Spiel heute bestenfalls noch die Schlussphase live erleben können.
      Schade.
      nächstes Mal vielleicht.

    55. kreuzband sagt:

      @GV1977: da hast Du den Finger aber in eine ganz grosse Wunde gelegt. Ich weiss jedoch nicht, ob die Missstände, die Du zu recht anprangerst, akzeptiert oder gar gutgeheissen werden. Ich denke, dass sie eher ausgeblendet werden (zum guten Teil auch aus „seelischen Selbstschutz“).
      .
      Auf den Fussball bezogen kann ich sagen, dass ich ihn mir immer noch angucke, weil ich diesen Sport liebe und weil er mir persönlich als Aktiver viel gegeben hat (und ich das auch weiterhin gerne an die Jugend weitergeben möchte). Wenn ich mir ein Spiel anschaue, dann achte ich halt nur auf das Spiel und betrachte es so, wie ich es erlebt habe.
      .
      Ob und wann das Kommerz-Spiel vom grossen, teilweise bereits verbrecherischen Geld kaputt gemacht wird, muss sich noch zeigen. Ich denke jedoch, dass das eigentliche Spiel auch in ferner Zukunft viele Menschen anziehen wird (auch welchem Niveau auch immer).

    56. sonni sagt:

      Biker,
      nicht aufgeben. Ist leicht dahin gesagt, aber ist was wahres dran.
      Ganz besonders für Dich drücke ich heute die Daumen dass der HSV 3 Punkte mit nach Hamburg bringen wird.

    57. michailow sagt:

      @Biker 52, die HSVer halten zu Dir. Nicht aufgeben!

    58. sonni sagt:

      Schießt der HSV das 1. Tor, gewinnt der HSV vielleicht deutlich.

    59. Trainerwechsel sagt:

      Santos nur auf der Bank..Walace statt Ekdal..
      Gisdol hat Eier..

    60. Dithmarscher_Jung sagt:

      Hoffentlich spielt Gisdol in der ersten Halbzeit nicht so offen. Ein Spiel dauert 90 Minuten.
      Den Spielfluss der Leipziger zerstören, und mit einem guten Adler könnte ein Punkt drin sein.

    61. Heindampf sagt:

      Mein Tipp ist gefragt? Kein Problem. Dann lege ich mich mal fest: Wenn wir gewinnen, dann zu Null, keine Frage. Adler lässt keinen rein, der ist noch ergrimmt über die 4 Stück aus dem Hinspiel. Außerdem ist unsere Abwehr deutlich stabiler geworden. Es ist natürlich auch ein 2:2 möglich, denn torlos wird das Spiel sicher nicht enden. Und wenn es blöde läuft, verlieren wir 1:2.
      .
      Grins. Noch Fragen?

    62. Seelerhans sagt:

      Auch als superoptimist sehe ich nicht einmal ein remis im bereich des möglichen, nachdem wir 2 siege hinter uns haben.

    63. Nordisch sagt:

      Mit Jung und Wallasiiiii … Härtetest fürs DM. Ich bin gespannt.

    64. fm54 sagt:

      pro biker

    65. Kuddel sagt:

      Auch wenn es verloren geht heute; die grundsätzlich positive Entwicklung lasse ich mir nicht nehmen. Schon garnicht mit der üblichen „alles-ist-Scheiße“ -Diskussion!!
      So und nun „Auf gehts!!“

    66. olaf1270 sagt:

      Moin zusammen,

      hat einer einen Tip für einen Stream??

    67. jan jürs sagt:

      Mich nerven die roten Hosen von RB 🙁

    68. Bidriovo sagt:

      TOOOOOOOOR PAPA

    69. Kuddel sagt:

      Da hat die „Provinz“ mal zugeschlagen ….. 😊

    70. olaf1270 sagt:

      @ jan jürs : Danke!

    71. HSK sagt:

      Jaaaaaa, mit meiner Ankündigung, hier in meiner Runde, irgendwann musste mal ein Tor durch eine Standardsituation fallen…..

    72. Nordisch sagt:

      WAAAAAAAAAS?!

    73. fm54 sagt:

      Wallace

    74. Bidriovo sagt:

      TOOOOOOOOOOREROOOOO PAPA

    75. Kuddel sagt:

      „Provinz“ die zweite 😜

    76. Nordisch sagt:

      Die ham doch die Trikots verwechselt. Wir sind rot/weiß, ja?

    77. HSK sagt:

      Europapokal hüpf hüpf hüpf 🙂

    78. Seelerhans sagt:

      ich glaub ich träume

    79. jan jürs sagt:

      …schade dass es nicht die 87ste Minute ist…:-)

    80. Nordisch sagt:

      14. Wolfsburg, 19
      15. Hamburg, 19
      16. Ingolstadt, 16
      17. Bremen, 16
      18. Darmstadt, 12
       
      Ich sach nich nein …

    81. Ulle sagt:

      Waaaaahnsinn 🤣 Wer hätte das gedacht!? So erstmal in die HZ 👍🏻

    82. jan jürs sagt:

      Die Streams ruckeln alle..

    83. Nordisch sagt:

      Leipzig geht volle Offensive, noch ein, zwei Konter abschließen, und das Ding ist im Sack.

    84. Nordisch sagt:

      Poulsen raus für Leipzig? Bitter für die, gut für uns.
       
      Außerdem, wir können wieder Eckbälle. Juhu!

    85. fm54 sagt:

      Papa on fire

    86. HarryBooth sagt:

      Papadopulus verkörpert all das, was uns Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte gefehlt hat…

    87. Nordtribuene24c sagt:

      sehr bitter das „Papa“ in LEV wohl als toprak-Ersatz eingeplant ist/wird☹️

    88. HarryBooth sagt:

      Wir müssen eigentlich jetzt permanent zur Eckfahne rennen und Eckbälle rausholen…
      Warum spielt der BVB eigentlich so scheiße?

    89. Kuddel sagt:

      Selbst in der Provinz wird sich professioneller warm gemacht !! 🙂

    90. flashbax sagt:

      es gibt doch aber eine ko in höhe von 12 mios für leipzig.
      dann wird bayer wohl nicht mit papa planen.

    91. michailow sagt:

      Moin, ma sagen grooossaaartich!
      Ruhiger von hinten raus spielen und nicht zu offen stehen. Leipzig wird in der zweiten Halbzeit noch mal richtig Gas geben. Das dritte Tor muss noch her für uns.

    92. Tante Kaethe sagt:

      DAs ist ja mal ne geile Sache. Verdiente HZ Führung!
      Die Bullen werden jetzt die ersten 15 Minuten wie blöd anrennen.
      Jetzt hinten dichtmachen und noch einen Konter konzentriert abschließen.

    93. kuemmel sagt:

      Wie lange hat Papa noch vertrag in kusen? Muss er den Hakan machen?

    94. Mustang sagt:

      Wenn Jung im Aufbau etwas konzentrierter zu Werke gehen könnte, könnten wir auch einmal durch einen durchgespielten Konter abschließen. Weder Wallace noch Jung haben bisher im Aufbau wirklichen Zugriff, so sehr mir auch das Spiel gefällt.

    95. PicoDelTeide sagt:

      Geht es nicht auch darum, wo der Spieler hin wechseln will? Wir haben ja auch noch Papa Kühne…
      Bin in Bräm bei den Ehrlich Brother. Um mich herum HSV’er. Jubel als die HZ Ergebnisse kamen. Betröppelte Bräma. Hoffentlich nimmt der HSV die drei Punkte mit. Ebenso Gladbach. Die HZ Tabelle darf gerne die Rückrunden Endtabelle sein.
      Viel Spass allen, „Nur Der HSV“!

    96. nicki1887 sagt:

      Nordtribuene 24.Genieß doch erstmal das Spiel und freue Dich! 2:0 zur Halbzeit und Walace hat ein Tor gemacht.

    97. kuemmel sagt:

      Ich finde schon, dass die 6er einen guten Job machen. Ist auch nicht einfach im Zentrum gg RBL. Die vielen Fehlpässe nerven natürlich wieder mal, sind aber den Vorgaben des Trainers in punkto schnellstes Umschalten nach Ballgewinn geschuldet.

    98. HarryBooth sagt:

      Also die Pässe sind immer noch katastrophal

    99. HarryBooth sagt:

      Und ständig sind ’se im Abseits…argh

    100. HarryBooth sagt:

      Wood verdaddelt mir immer noch zu viel

    101. jan jürs sagt:

      …verlieren können Sie wohl nicht…

    102. juergen sagt:

      dieser scheiss FC Bayern. Ich konnte Sie noch nie leiden.

    103. jan jürs sagt:

      …mit den Sachen rum schmeissen…

    104. Kuddel sagt:

      Arztkoffer wegschmeissen …… die sind ja sooooooooo sympatisch ….

    105. HarryBooth sagt:

      Oh man können die Bayern und Dortmunder nichtmal heute helfen…

    106. GifhornerHSVfan sagt:

      Ich have a dream…

    107. HarryBooth sagt:

      Wie limitiert Diekmeier ist, sieht man in diesen 2-3 Aktionen

    108. Joker sagt:

      Wie schnell haut Adler die Bälle zum Gegner? So unnötig.

    109. HarryBooth sagt:

      JAAAAAAAAAAAAAAAAAAa

    110. HarryBooth sagt:

      Das gönne ich Aaron Hunt!

    111. Kuddel sagt:

      So spielt man mit Studenten…. 😉

    112. Klaus Henning sagt:

      Kann man mal machen.
       
      @Joker
      Wann?

    113. Jens sagt:

      Ach ist das geil….schnell in die Spur gefunden Hammer!!!! was so 3 Transfers ausmachen….passst

    114. HH2305 sagt:

      moin
      man glaubt es nicht
      es geht doch
      3 punkte
      schööööön

    115. HSV-Rotherbaum sagt:

      3:0 Sieg, auswaerts, gegen den Tabellen-Zweiten, verdient gewonnen, was will man mehr. Gut gemacht, HSV!

    116. Jens sagt:

      Dnächste Spiele extrem wichtig

    117. Seelerhans sagt:

      Die Bayern danken uns und verlieren zu hause gegen uns, rb und do verlieren und sie in der nachspielzeit noch gewonnen haben

    118. HarryBooth sagt:

      Gegen Freiburg nachlegen und entspannt nach München fahren. Die sind nicht gut drauf…

    119. nicki1887 sagt:

      Jungs das ist doch alles völlig egal wir haben 3:0 in Leipzig gewonnen! Ich kann wieder hüpfen! Wir werden im Leben nicht Absteigen aber das hatte ich ja schon erwähnt. Nur der Hsv! Leipzig 0:3 Hsv!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Was für ein schöner Tag!

    120. HSK sagt:

      Herrlich, jetzt bloß nicht wieder ein 1:1 gegen die Breisgauer (bitte für München aufheben 🙂 )
      NUR DER HSV!

    121. nicki1887 sagt:

      Dieser Sieg ist für Biker1952! Du schaffst das und wirst auch gewinnen!

    122. Ulle sagt:

      Da hat RBL aber Glück gehabt, dass es nicht 5 geworden sind 🤣👍🏻
      Wie cool❗️

    123. sonni sagt:

      Einfach nur geil!

    124. kuemmel sagt:

      Das war es also, DAS Spiel der Saison

    125. GV1977 sagt:

      Es scheint, als wäre auch dieses Spiel vor allem den drei Neuen zu verdanken. Ganz souverän. Was die Offensiven schon in der ersten halben Stunde vorne verstolperten, ist ein bisschen zuviel; ich hab bisher nur einige Ausschnitte und die letzten 20 Min. gesehen.
      Vielleicht sollte Gisdol nochmal vor allem Wood erläutern, was es mit diesem „Abseits“ auf sich hat… hinten klappt das sehr gut.
      Sonst gibt’s nix zu meckern heute 😉
      Und wer glaubt schon, dass DD jemals noch ein Tor schießen könnte…
      Gute Leistung ! Neuer HSV offenbar.
      ich scha

    126. paulinski sagt:

      Nicki, so einen Edelfan wie Dich muss man lieben! Ich bin platt, die drei Neuen reissen alle mit! Die haben gefehlt, da ist doch ein ganz neuer Spirit in diesem Team! Ich kann es noch nicht fassen, aber dieses Team mit der Einstellung und dem Teamgeist steigt niemals ab, Gott sei Dank!

    127. nicki1887 sagt:

      Paulinski.Hast Du ein schönes Spiel gesehen? Noch eine gute Nachricht! Es gab keine Randale.Walace hat auch eine gutes Spiel gemacht und ein Tor! Aber ich hab ja gesagt der ist gut.Alles wird gut.