Arnesens Nachfolge Thema im Aufsichtsrat – der Blog ***Neu: Rettig sagt dem HSV ab***

21. Mai 2013

***Rettig sagt ab: Wunschkandidate Andreas Rettig hat dem HSV abegsagt. Der DFL-Geschäftsführer soll dem Vernehmen nach Zweifel gehabt haben, ob er durch die öffentliche Hängepartie sich und seinem aktuellen Arbeitgeber, für den er erst seit sechs Mopnaten tätig ist, Schaden zufügt. „Ich habe einen bis Ende 2015 laufenden Vertrag beid er DFL, den werde ich erfüllen. Das habe ich auch Liga-Präsident Rauball mnitgeteilt.“***

Es geht in die Vollen. Und das weniger unerwartet als viele meinen. Denn dass der Aufsichtsrat nicht wirklich zufrieden mit der Arbeit des Sportchefs war, hatte ich hier bereits vor einigen Monaten das erste Mal geschrieben. Auch, dass man sich Gedanken darüber machen würde, wie man sich auf der Position optimal besetzen könne. Vor allem: ob mit oder ohne Arnesen. Und in dieser Frage scheint eine Entscheidung gefunden zu sein: es wird wohl ohne den Dänen geplant. Inwieweit das jetzt schon für die aktuelle Kaderplanung zutrifft – offen. Zuletzt hatte sich Arnesen zusammen mit Trainer Thorsten Fink nach Mailand begeben um dort mit Bojan Krkic zu sprechen. Allerdings heißt es intern schon seit längerer Zeit, Arnesen sei nicht mehr alleiniger Entscheider und nicht mehr erster Ansprechpartner. Und der Neue stünde schon vor der Tür.

Dass hier plötzlich Leute die Arnesen-Bilanzen loben ist legitim. Was auch sonst? Stichwort Meinungsfreiheit. Dass sich aber einige hier aufschwingen und einen Manager wie Andreas Rettig als zu kleine Lösung abqualifizieren – Respekt! Der Mann hat schon ein paar Stationen hinter sich, hat Erfahrungen in Leverkusen, Freiburg, Köln und Augsburg gesammelt. Und er arbeitet bei der DFL als Geschäftsführer in einer Position, die nicht wirklich als ABM-Stelle ausgeschrieben wurde… Dem jetzt nachsagen zu wollen, er könne nicht HSV – ohne mich.

Allerdings, über die Eignung darf diskutiert werden. Wobei für mich entscheidend ist, dabei die Relationen im Blick zu behalten. Auf die Frage, warum Arnesen nicht in seinem warmen Nest in Chelsea geblieben ist, gibt es beispielsweise eine klare Antwort: Chelsea hatte Arnesen bereits im Laufe der Saison freigestellt, noch bevor er beim HSV unterschrieben hatte. Die sich daraus ergebende Gegenfrage „warum hat Arnesen seinen Job in Hamburg dann nicht deutlich eher angetreten?“ ist ebenso schnell und klar beantwortet: Er hätte beim FC Chelsea auf viel Geld verzichten müssen. Hat er aber nicht. Auch das ist okay. Wenn er es ehrlich zugeben würde. Was er nicht will. Aber auch damit kann ich leben.

Leben müssen wir alle mit einem Füllhorn neuer Sportchefs in Hamburg. Das gehört in solchen Phasen dazu. Obwohl der eine noch gar nicht gegangen ist, werden schon neue Namen gehandelt. Ob es ihn nachdenklich stimmt, so wenig Wertschätzung zu erfahren? „Nachdenklich nicht“, antwortet Arnesen, „was bedeutet schon Wertschätzung? Ich bin ein Profi und weiß, wie das Geschäft funktioniert.“ In aller Härte.

Und so werden in den nächsten Tagen weitere Namen kommen. Neben Rettig kommen auch Jörg Schmadtke und Oliver Kreuzer wieder aufs Trapez, zudem dürften altbekannte Namen wie Dietmar Beiersdorfer und sogar Martin Jol schnell aufgenommen werden. Bis auf Jol haben alle Kandidaten schon Gespräche mit Vereinsoffiziellen geführt, in denen mal so ganz nebenbei und unverbindlich die grundsätzliche Bereitschaft abgefragt wurde. Und Jol würde sich laut englischen und niederländischen Medien für den Managerposten interessieren. Kurios. Allerdings bringt der „Engländer“ den Faktor, ein echter Sympathieträger zu sein, mit. Und dieser Faktor ist im Aufsichtsrat nicht zu unterschätzen.

Wobei die Räte intern gerade gar nicht sympathisch miteinander umgehen und eher mal wieder ein wenig verstimmt sind, ob des eigenwilligen Handelns einiger im Personalausschuss (Ertel, Jens Meier, Christian Strauß, Eckart Westphalen). Die waren nicht offiziell vom Gremium beauftragt worden, mit Kandidaten zu sprechen – taten dies aber nachweislich. „Wir werden nie einen geschlossen auftretenden Verein haben können, wenn wir in unserer Funktion nicht geschlossen und loyal auftreten“, kritisiert ein Aufsichtsrat. Und während dieser Kontrolleur überrascht über den Zeitpunkt der Diskussion ist, sagte mir heute ein anderer am Telefon: „Die Diskussion ist keinem neu. Aber sie gehört normalerweise nicht ins Vorfeld einer Saisonbilanz.“ Und die soll dem Vernehmen nach am 30. Mai stattfinden, wenn sich der Vorstand inklusive Frank Arnesen vor dem Aufsichtsrat verantwortet.

Vor allem aber wird klar: in Hamburg dreht sich das Transferkarussell mal wieder falsch herum. Anstatt jetzt eine ausgewogene Spielersuche und Kaderplanung umzusetzen, wird der Sportchef in Frage gestellt. Zu spät – oder eben zu früh. Eines von beiden ganz sicher. Aber sicher ist auch, dass das jetzt der falsche Zeitpunkt ist. Immerhin ist Arnesen der Mann, dem man bei seiner Vertragsunterschrift in Hamburg alleinige Verantwortung zugesichert hatte. Der Mann, der zum teuersten Sportchef der Vereinsgeschichte aufstieg. Aber vor allem ist der Däne derjenige, der den Kader für die neue Saison plant. Er stellt zusammen mit dem Trainer eine Wunschliste zusammen, anhand derer die Gespräche mit den neuen geführt werden. Und er bringt seine Philosophie ein – bislang. Geht es nach dem Aufsichtsrat soll er dies nicht mehr lange verantworten.

Allerdings ist dieses Vorgehen fragwürdig, will man nicht die kommende Saison mit Nachteilen beginnen. Käme jetzt ein Neuer, ich bin mir ganz sicher, der würde mit vielen Arnesen-Ideen nicht so glücklich, weil er seine eigenen hat. Und der Neue hätte nicht die Zeit und den Vorlauf, alle Problemzonen beim HSV zu erkennen und gegenan zu arbeiten. Dafür aber hätte er immer die Ausreden, eben all die eben genannten Umstände erlebt zu haben. Auch er wäre frühestens ab der Wintertransferperiode wirklich zu beurteilen.

Warum also so spät mit dieser Diskussion begonnen wird? Keine Ahnung. Bislang galt ein Arnesen-Rauswurf als nicht zu realisieren, da eine saftige Abfindung fällig würde. Hintergrund: Arnesens Vertrag mit einem Jahresgehalt von knapp zwei Millionen Euro per annum läuft noch bis 2014. Die Diskussion – das muss hier erwähnt werden – gibt es jedoch schon seit Monaten. Auch hier im Blog geschrieben, wenn Ihr Euch erinnert. Arnesen wurden zu lange Urlaube, zu wenig Transfererlöse im vergangenen Winter und ein unzureichendes Netzwerk vorgeworfen. Dem Mann wohlgemerkt, der bei seinem Einstieg als „Sportchef mit dem dicksten Telefonbuch“ vorgestellt wurde. Daran bestanden bei der Vorstellung neuer Spieler bereits erste Zweifel. Die fehlenden Verkäufe in diesem Winter gaben den meisten Aufsichtsräten den Rest. Die Frage aber ist: Reagiert der Aufsichtsrat zu spät? Oder ist er voreilig? Beides könnte fatale Folgen haben.

Obwohl auch klar ist, dass das Thema jetzt Fahrt aufgenommen hat und bei der heutigen Aufsichtsratssitzung weiter aufnehmen wird. Dort sollte es kurz einberufen eigentlich nur um die Verlängerung des Vertrages von Frank Heinemann gehen, der in sechs Wochen ausläuft – der aber von Arnesen ebenso wenig wie von seinen Vorstandskollegen bearbeitet geschweige denn verhandelt wurde. „Wir werden auch über andere Dinge sprechen, so viel ist klar“, kündigte ein Aufsichtsrat an – verstimmt über die ratsinterne Informationspolitik. Das Thema Ertel/Hoeneß hingegen soll nicht aufgenommen werden.

Eigentlich wollte ich Euch jetzt schon mit der einen oder anderen Neuigkeit aus der AR-Sitzung kommen. Allerdings ist damit heute eher nicht zu rechnen. Wird gemutmaßt. Die Herren tagen aber noch. Die beiden zu verlängernden Verträge werden wohl abgestimmt – und dieses Ergebnis liefere ich Euch dann sofort mit – aber in Sachen Arnesen soll es heute kein offizielles Statement geben. Sollte sich das wider Erwarten ändern, werde ich den Blog ebenfalls noch mal aktualisieren.

Bis dahin Euch allen erst einmal einen schönen Abend. Bis gleich. Oder morgen. Da ist kein Training, da die Mannschaft in Neuruppin weilt und dort dem Vernehmen nach eine Menge Spaß hat. Noch mit Arnesen, der morgen (am Mittwoch) wieder nach Hamburg reist, um sich dort mit der gesamten Scoutingabteilung zusammenzusetzen.

Scholle


*****Ergänzung: Nachdem die AR-Sitzung um kurz nach Mitternacht beendet war, wollten sich die Kontrolleure nicht zum Thema Arnesen äußern. Außer, dass der Däne zusammen mit seinen Vorstandskollegen den Vertrag für Drobny nachverhandeln solle. Soll heißen: der erste Vertragsentwurf für den Ersatzkeeper wurde vom AR abgelehnt. Zu teuer…

Fortsetzung folgt.

1.390 Reaktionen zu “Arnesens Nachfolge Thema im Aufsichtsrat – der Blog ***Neu: Rettig sagt dem HSV ab***”

  1. alnipe sagt:

    ich warte immer noch auf reaktionen zu :

    – HAFEN – MEIER
    -ECKART WESTFALEN
    -CRISTIAN STRAUSS
    .
    .
    oder sind diese personen schon auf dem weg zum sternmarsch zur sylvesterallee 🙂

  2. Nacktenschrank77 sagt:

    BCMOON sagt:
    22. Mai 2013 um 14:13
    Tatsache ist, ich hatte RECHT!
    ——–
    Tatsache ist vor allem das Du einen an der Klatsche hast 😀

  3. Ekstase sagt:

    BCMOON sagt:
    22. Mai 2013 um 15:06
    Wenn du wissen wilst ob du der größte von allen Idioten momentan bist: Ja du hast wie immer Recht. Und es war auch richtig schwer das vorrauszusehen. :mrgreenn:

  4. ThomasToll sagt:

    Ekstase, auch für dich noch mal

    http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1305/News/christoph-metzelder-felix-magath-ist-kein-menschenhasser-schalke-04-karriereende-verletzung-real-madrid.html

    Ok, man muss das nicht ernst nehmen, ich halte das aber für sehr trefflich beschrieben. Ich verurteile mehr die Spieler, die diesen Weg dann nicht gehen wollen.

  5. Allan Clarke sagt:

    .
    Nun regt Euch nicht so auf: Solche Vorgänge rund um die Führung unseres Vereins haben wir doch schon ein Dutzend mal erlebt.
    .
    Ihr wollt Kontinuität? Hier habt Ihr sie!
    .

  6. CosmoSchmidt sagt:

    Ich als alter Hoffmann Befürworter hätte mich gefreut, wenn es mit Arnesen geklappt hätte, denn es war ja quasi Hoffmanns letzte Amtshandlung. Die Idee erschien mir damals gut, denn man dachte sich: Er ist erfahren, er hat für große Vereine gearbeitet, also warum nicht einmal den Weg gehen und für den Sportchef richtig Geld ausgeben und darauf hoffen, dass er das gewisse Extra hat – sprich Kontakte und das ominöse „Buch mit Talenten“. Aber das war dann nicht so, wie sich das alle vorgestellt haben. Das heisst nicht, dass ich komplett sage, alles falsch, aber hey – wir haben uns doch alle mehr erwartet.

  7. FinchLarsen sagt:

    ulus sagt:
    22. Mai 2013 um 15:03
    Wann meldet der HSV die Demissionierung von FA?

    ****************

    Was hat der HSV noch mit Arnesen zu tun, … warscheinlich ist der noch nicht mal richtig informiert … passt zum AR

    https://www.facebook.com/events/337028293089250/

  8. Neuer sagt:

    renzo sagt:
    22. Mai 2013 um 15:06
    ja renzo genauso muss man es machen …für sich im kleinen anfangen…
    das kapierst du ja nicht …

  9. J.Barton sagt:

    Was hier keiner auf dem Schirm hat und der glorreiche Aufsichtsrat sowie so nicht…Was wird jetzt eigentlich mit der Verlängerung mit Son?
    .
    Wen er schlau ist sucht er so schnell wie möglich das Weite, dieses Chaos wird er sich nicht freiwillig antuen.
    .
    Unabhängig davon ob er wirklich bleiben wollte oder nicht…nach der Nummer gibt es für ihn doch nur eine Alternative…
    .
    Und er wird nicht der letzte sein, der das sinkendene Schiff so schnell wie möglich verlassen will…Ich denke da so an Adler, Badelj, Rudnevs…
    .
    Dank der wunderbaren Entscheidungen unseres Aufsichtsrates haben wir nun keinen Spodi mehr und verlieren bald unsere besten Spieler, Fink wird sich auch überlegen ob er wirklich hier bleibt und sich seinen Ruf komplett versaut…
    .
    Bleibt nur noch eins: Danke für nichts!

  10. ThomasToll sagt:

    Und auch Jahre vorher dasselbe

    http://www.ran.de/de/fussball/bundesliga/0910/News/kuranyi-magath-hat-mir-gut-getan.html

    Nicht, dass hier die Zeit den blick verklärt hätte.

  11. Daywalker sagt:

    @CosmoSchmidt
    Wieso kannst Du Dir nicht vorstellen das sich diese 3 Parteien nicht einigen können? Es reicht völlig wenn einer sich querstellt. Wenn ein Schmadtke das Gehalt immer weiter drücken will und Kacar dann irgendwann sagt „Ist nicht“, geht das ganz schnell, das sich solche Verhandlungen im Nichts auflösen. Und warum soll ein Spieler der noch einen jahrelangen Vertrag hat, auf ein Drittel seiner Bezüge verzichten, nur um „everybody´s darling“ zu sein? Wer hat denn damals überhaupt den Spieler Kacar öffentlich demontiert? Und wer hat veranlasst ihn kurzer Hand vom Trainingsbetrieb auszuschließen, nicht mit ins Trainingslager zu nehmen? Ist das ein professioneller Umgang mit seinen Mitarbeitern? Wenn Du Dein Auto verkaufen willst, fährst Du vor den Verkaufsgesprächen damit erstmal mit 50 km/h gegen einen Brückenpfeiler?

  12. ruhigblut sagt:

     
    Arnesen ist weg. Aha.
    Naja, Geld für die Restvertragslaufzeit ist ja da. Die nicht zweckgebundene Anleihe gibt die nötige Liquidität noch her.
    Congerton auch weg?
    Bravo Ertel, Gutes Ertel.

     
    Und jetzt kommt Magath? Zum Selbstkostenpreis?
    Weil er die Raute im Herzen trägt?
    Aha.

     
    Ich bin schon einen Schritt weiter als die meisten hier:
    Da lach ich mir doch den Arsch ab.
     
    Oder ganz kurz: Gute Nacht, Marie!

     

     

     
    Bye bye love
    Bye bye happiness
    Hello loneliness
    I think I’m gonna cry
    Bye bye love
    Bye bye sweet caress
    Hello emptiness
    I feel like I could die
    Bye bye my love, goodbye
    (Everly Bros)

  13. lovemachine sagt:

    J.Barton sagt:
    22. Mai 2013 um 15:13
    Was hier keiner auf dem Schirm hat und der glorreiche Aufsichtsrat sowie so nicht…Was wird jetzt eigentlich mit der Verlängerung mit Son?
    .
    Wen er schlau ist sucht er so schnell wie möglich das Weite, dieses Chaos wird er sich nicht freiwillig antuen.
    .
    Unabhängig davon ob er wirklich bleiben wollte oder nicht…nach der Nummer gibt es für ihn doch nur eine Alternative…
    .
    Und er wird nicht der letzte sein, der das sinkendene Schiff so schnell wie möglich verlassen will…Ich denke da so an Adler, Badelj, Rudnevs…
    .
    Dank der wunderbaren Entscheidungen unseres Aufsichtsrates haben wir nun keinen Spodi mehr und verlieren bald unsere besten Spieler, Fink wird sich auch überlegen ob er wirklich hier bleibt und sich seinen Ruf komplett versaut…
    .
    Bleibt nur noch eins: Danke für nichts!
    ———————————————————————————————-
    ja, am besten wir lösen den hsv auf! das ist der untergang des abendlandes!

  14. Golfer1912 sagt:

    Ich glaub es einfach nicht!!!……das ist einfach nur noch nen schlechter Witz!!
    Da bin ich aber mal auf den „ach so tollen“ FM gespannt!….der Typ der seit gut einem Jahr mächtig angeschlagen wirkt, nur noch wirres Gesabbel von sich gegeben hat…aber hier als Gott gehandelt wird!
    Natürlich wird TF jetzt auch abgesägt….und dem tollen FM kann man nun wirklich nicht arbeiten…..oh Mann!
    Armer HSV….der HSV macht so weiter wie in den letzten Jahren….und dem Abgrund entgegen!

  15. Neuer sagt:

    CosmoSchmidt sagt:
    22. Mai 2013 um 15:10
    ja genau da ist ja auch noch ein weiteres problem von fa gewesen …er hat mit einem vertragspartner verhandelt und sich ausgetauscht der später gar nicht mehr da war….
    Es wurde ihm Jarchow der vom Profifussballgeschäft nicht viel Ahnung hat und hatte vor die Nase gesetzt.

  16. ulus sagt:

    FinchLarsen sagt:
    22. Mai 2013 um 15:10

    Naja, ich denke schon, dass der HSV, respektive der AR, FA entlässt/beurlaubt und nicht die Presse. Auf Anfrage der Welt wollte unser Mediendirektor es offenbar nicht bestätigen.
    Chaos wohin man Blick. Danke, Herr Ertel.

    Ertel raus, SC raus.

  17. Ekstase sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 15:10
    Das ist ja auch Legitim, nur eben nicht wirklich effektiv. Ich halte das menschliche Prinzip was die modernen Trainer wie Tuchel oder Klopp transportieren für erfolgversprechender.
    Lies mal Mgath Wiki. Danach kannst du unmöglich noch denken, dass er der richtige sein könnte. Einige Sätze : In den beiden Jahren in Wolfsburg hatte Magath das Spielerpersonal fast komplett ausgetauscht, für rund 55 Millionen Euro verpflichtete er insgesamt mehr als 30 neue Spieler. Spieler wie Edin Dzeko, Zvjezdan Misimovic oder Diego Benaglio konnten ihren Marktwert in dieser Zeit vervielfachen.
    ———————————————————
    Daraufhin wurde er von den Medien u. a. als „Ramschkönig“ bezeichnet und Fans warfen ihm vor, „ohne ersichtliches Konzept unzählige Spieler verpflichtet zu haben“. In einem offenen Brief forderte der „FC Schalke 04 Supporters Club“ wegen der umstrittenen Transferpolitik den Aufsichtsrat auf, den „Irrsinn der letzten Tage“ zu stoppen.
    ———————————————————————
    In der Winterpause der Saison 2011/2012 holte Magath acht neue Spieler für insgesamt 30 Millionen Euro, darunter den jungen Verteidiger Ricardo Rodríguez vom FC Zürich für 7,5 Millionen Euro.[25] Zuvor, in der Sommerpause, hatte Magath bereits u. a. Hasan Salihamidzic, Chris und Thomas Hitzlsperger unter Vertrag genommen. Am 4. Januar 2012 debütierte der Neuzugang Ibrahim Sissoko. Mit dem Einsatz des 36. Spielers in einem Pflichtspiel der laufenden Saison stellte Magath einen neuen Bundesliga-Rekord auf.[26]

    Am 25. Oktober 2012 wurde Magath vorzeitig von seinen Aufgaben entbunden – nach acht Spieltagen stand das Team auf dem letzten Platz und hatte bis dahin lediglich zwei Tore erzielt
    ——————————————–
    Der Mann passt zum HSV deiner Meinung nach ?

  18. Beiersdorfer sagt:

    Was erlaube .. Erpel ?
    .. HAR HAR HAR .. ich lach mich schlapp .. es tut auch nicht mehr weh .. wir sind eine einzig Lachplatte ! .. ich kann den Haufen nicht mehr ernst nehmen!!

  19. Beiersdorfer sagt:

    dieter im video zur arnesen entlassung
    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/

  20. Golfer1912 sagt:

    Ich hoffe trotzdem das alles jetzt so läuft wie es sich hier so 90 % der Bloger vorstellen….ist mein Ernst! Bin aber mal gespannt was die gleichen Herren, die mit den Akteuren FA u TF so unzufrieden sind, von sich geben…wenn das ein Griff ins Klo ist! Na ja, dann wird halt der nächste Trottel gesucht…grins…

  21. slobocop sagt:

    Flint sagt:
    22. Mai 2013 um 14:17

    @slobocop sagt:
    22. Mai 2013 um 14:07

    Findest Du das wirklich lustig? Puh, Du solltest das mit den Kreativ-Schreibkursen auf der Volkshochschule lassen.
    +++
    kreativ ist, wenn man’s trotzdem macht, digga. 😆

  22. Neuer sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 15:10
    das du jetzt schon solche artikel herranziehen musst ist echt billig ..

  23. ruhigblut sagt:

     
    Der Umbruch ist tot!
    Es lebe der Umbruch!

     
    Bravo Ertel. Gutes Ertel!

     
    Die Beständigkeit ist tot!
    Es lebe die Beständigkeit!

     
    Bravo Ertel. Gutes Ertel!
     
     

  24. alnipe sagt:

    ich lese gerade den letzten absatz zu „arnesen vor dem aus “ der heutigen printausgabe
    der Spobi.
    dort steht als letzter absatz.
    .
    die u19 u. u 23 steckten lange im abstiegskampf.
    top talent LEVIN ÖZTUNALI wechselt zu bayer.
    dem enkel von uwe seeler fehlte beim hsv schlicht ein schlüssiges KONZEPT.
    .
    WETTEN das nächste woche dieses weiter dort thematisiert wird 🙂
    —————————————————
    .
    und was ist eigentlich mit z. b. Nörgaard.
    .
    was wurde dieser hochveranlagte junge in verschiedenen mannschaften „rumgereicht“
    .
    verantwortlich dafür ?

  25. Allan Clarke sagt:

    .
    Ich möchte noch einnmal darauf hinweisen, dass Hr.Ertel in seinen 30 Jahren beim Spiegel nicht eine (!) Hierarchiestufe genommen hat. Er ist formell immer noch einfacher Redakteur – allerdings konvergiert sein „Ausstoß“ an Geschriebenem und Gedruckten in den letzten Jahren gegen Null.
    .
    Insofern: Ein bißchen Mitgefühl mit dem Mann, bitte!
    .

  26. menotti sagt:

    Golfer1912 sagt:
    22. Mai 2013 um 15:18
    Ich glaub es einfach nicht!!!……das ist einfach nur noch nen schlechter Witz!!
    Da bin ich aber mal auf den “ach so tollen” FM gespannt!….der Typ der seit gut einem Jahr mächtig angeschlagen wirkt, nur noch wirres Gesabbel von sich gegeben hat…aber hier als Gott gehandelt wird!
    Natürlich wird TF jetzt auch abgesägt….und dem tollen FM kann man nun wirklich nicht arbeiten…..oh Mann!
    Armer HSV….der HSV macht so weiter wie in den letzten Jahren….und dem Abgrund entgegen!
    ———-
    lass ihn doch erstmal ankommen bevor du ihn demontierst :mrgreen:

  27. Jakobsan sagt:

    Warum wurde mein Beitrag bzgl der Verbindung zw Axel Springer und HSV Aufsichtsrat „zensiert“? Ich habe keine Person beleidigt?

  28. Beiersdorfer sagt:

    Fazit von Dieter .. HSV hat kein Geld in der Kasse !!
    Har Har .. herrlich
    bin mal gespannt wann ich wieder aufwache ..
    Das ist doch alles eine HoloDeck Simulation !?

  29. Daywalker sagt:

    Wenn Arnesen schon seit Wochen, wie einige auch behaupten seit Monaten, unter Beschuß des AR stand und so wie über den abgelehnten Vertrag für Drobny berichtet wird, bekommen viele Zusammenhänge ganz neue Facetten. Wieso schleppt sich die Vertragsverhandlung mit Son monatelang hin? Hat da evtl auch der AR seine Fingerchen im Spiel? Wie lange schießt der AR dem Arnesen wohl schon vor den Koffer? Wieso wurden diverse Spieler nicht transferiert? Muß nicht jede Handlung über 500000€ über den Tisch des AR wandern? Mich würde interessieren was da alles dieser hinterhältige und unfähige AR zu verantworten hat.

  30. randnotiz sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 14:26
    .
    .
    Dann wiegt es um so schwerer, dass man bis heute nicht seinen Wunschkandidaten präsentieren kann.
    .
    Zumindest weiß jeder Mitarbeiter beim HSV, was ihn zuküntig erwartet wenn es um seine Entlassung geht. Solange dieser AR regiert, werden wir weiter nicht vor negativen Überraschungen gefeit sein.

  31. Matz-Ab-Moderatoren-Team sagt:

    @Jakobsan: es ist nichts zensiert oder abgeändert worden.

  32. Ekstase sagt:

    Allan Clarke sagt:
    22. Mai 2013 um 15:10
    same procedure as every year , miss sophie ? :mrgreen:

  33. Jakobsan sagt:

    Matz ab MOderatoren Team:
    Wo ist es dann? Kritik an AS und HSV AR nicht erlaubt?

  34. Foo sagt:

    @Scorpion
    .
    Yo, im nächsten Blog stellt Dieter klar, warum er schon immer nichts von Arnesen gehalten hat, warum es vom umsichtigen AR richtig war, die Reißleine zu ziehen, warum man das immer sofort publik machen muss und warum ein künftiger SpoDi von der Presse ausgewählt werden muss.

  35. renzo sagt:

    Magath kann ich mir nur in einer Doppelfunktion als Trainer und Sportchef vorstellen, nicht aber mit Fink als Trainer. Die Auffassungen von Fink und Magath in Bezug auf Fitness, Disziplin und Ordnung halte ich für derart konträr, dass der nächste Knall nur eine Frage der Zeit wäre. Wenn man schon endlich und lobenswerterweise daran geht das Schiff wieder flott zu machen sollte man gleich Nägel mit Köpfen machen und auch Fink entlassen.
    .
    Mit Jarchow kann man sich dann etwas (aber nicht zu viel!) Zeit lassen, soviel Kontinuität muss sein.

  36. WizzOo sagt:

    Naja, dann wird jetzt unser fähigster Mann in puncto Fußballfachkenntnis die Kaderplanung übernehmen: CEJ. Hat unter BH ja auch geklappt.
    Oder RTL II dankt ab und übernimmt die Exekutive.

    Modell Magath passt aus meiner Sicht nicht (zu wenig Investitionsmöglichkeit und TF soll bleiben). Und Schmadtke würde bei Antritt vermutlich gleich erstmal Familieninterna in NRW zu klären haben..

    Ich freu mich auf die nächsten Wochen 😉

  37. Prof. Vitzliputzli sagt:

    Seine Empörung zum Ausdruck bringen könnte man z.B. am Sonntag. Wird die Sendung eigentlich live gezeigt? Es gibt ja noch Karten. Dort könnte man ja versuchen, sich Gehör zu verschaffen…
    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/sportclub/sportclub4899.html

  38. ThomasToll sagt:

    Ekstase, hast du schon mal etwas von Sir Alex Ferguson gehört? Forsche mal in seiner Vita. Der Mann hat vor allem so enormen Erfolg gehabt, weil er dasselbe prinzip verfolgt hat. Ich hole mir 10 vielversprechende Spieler, schaue mir die ein Jahr lang an und teste sie ausgiebig. Dann schaue ich wieviele ich davon behalten kann, 1-2, manchmal 3, der Rest kommt wieder weg. So arbeiten übrigens auch die besten und renommiertesten deutschen Jugendabteilungen, siehe da Freiburg, Stuttgart, Dortmund und Co.
    Ich höre die Totschlagargumente auch schon lange, die immer wieder kommen. Es ist immer die Angst zuviel Geld auszugeben. Nur offensichtlich hat Magath damit auch immer ganz gut gefahren, und man muss dann nicht auf die 10 Mio. schauen, die er verbrezelt hat, sondern auf die Verbesserung des Kaders und die 30 Mio. die dadurch reingekommen sind oder die die Spieler an Wert gewonnen haben, wenn man sich das leisten kann diese Leute auch zu halten.

  39. Ekstase sagt:

    WizzOo sagt:
    22. Mai 2013 um 15:31
    So wie es aussieht, gibt´s dieses Jahr kein Sommerloch 😉

  40. Enow sagt:

    Vielleicht wären die Blogväter ja dazu bereit endlich mal klarzustellen dass ein Felix Magath für einen Pleiteverein wie den HSV in den nächsten 5 Jahren nicht zu bezahlen ist ? Das würde die ebenso naive wie absurde Debatte über den Felix mit den Hamburger Wurzeln beenden 😉
    Der Mann ist ein absoluter Großverdiener unter den Trainer/Managern, eben weil er ein Profi ist und bereits vor vielen Jahren akzeptiert hat dass man in diesem Business eben oft als Punchingball herhalten muss. Damit kommt er gut zurecht, das kann man in div. Interviews lesen.
    Womit die Vereine allerdings zurande kommen müssen ist dass er sich den Job als Stoßfänger sehr, sehr gut bezahlen lässt. Und die irgendwo hier in den Kommentaren versteckte Ansicht ein Herr Magath wäre günstig und lässt sich dann eben nur hohe „Erfolgsprämien“ in den Vertrag schreiben lebt noch bissl sehr im Fußball-Märchenland.

    Jedem der also mit einem Tränchen der Rührung im Auge über die Rückkehr eines HSV-Idols schwadroniert sollte kurz 5 Minuten Lebenszeit in Google investieren um sich vor Augen zu führen: Völlig undurchführbar für den HSV, schlicht nicht bezahlbar. nicht mal mit ganz viel gutem willen.

  41. Javert sagt:

    :
    Bei SporTec gibt’s ein Superangebot:
    :
    Medizinball aus Leder, ø 30 cm, 5 kg (Modell „Felix“)
    Der Medizinball besteht aus strapazierfähigem Rindleder, ist handgenäht und mit bester Füllung aus gepresstem Naturkork ausgestattet.
    :
    Pro Stück 78,50 Euro, bei Abnahme von mehr als 30 auch mit Rabatt ..
    :
    http://www.sport-tec.de/?websale8=sport-tec&pi=13145&ci=000266&ref=ProductAds&ws_tp1=kw&subref=13145&gclid=CPfY-7HoqbcCFaTItAodqFIAWQ
    :

  42. ThomasToll sagt:

    renzo, das könnte auch sehr befruchtend werden. Magath ist ja kein Feldherr, nur ein sehr kühler Kopf. Fink könnte sich da schon noch so einiges abschauen. Und ich kann mir auch vorstellen, dass sowas für ihn einen sehr positiven Effekt hat hinsichtlich seiner Karriere als Trainer.

  43. Allan Clarke sagt:

    WizzOo sagt:
    22. Mai 2013 um 15:31
    Ich freu mich auf die nächsten Wochen
    ——————————————————————————————————
    .
    Darauf kann man sich verlassen, der HSV liefert jenseits des Platzes immer wundervolle Unterhaltung. Diesen Sommer: „Teambuilding“ in einem Brandeburger Hotel und „Game of Thrones“ in Hunkes Wohnzimmer.
    .

  44. Jakobsan sagt:

    OK. Vielleicht ist es bei der Menge an Beiträgen unter gegangen.

    Ich für mich kehre dem HSV sowie Axel Springer den Rücken.
    Meine Schmerzgrenze ist erreicht. Das Geld für die Dauerkarte sowie Abos Welt, Abendblatt werde ich, was ich schon früher hätte machen müssen, spenden.

    Der HSV ist dank dem AR unglaubwürdig (Wir wollen Konstanz-?), unseriös (Ertel-Hoeness) (Informationslecks an Presse) und peinlich in der Aussendarstellung. Hinzu sportlich und menschlich absolut inkompetent.
    Mit diesem Hitnergrund würde ich als seriöser Geschäftsmann mich nicht auf ein Abenteuer HSV einlassen. Da bin ich mal gespannt wer neuer Sportchef wird. Wer mit MAgath rechnet dem ist nicht zu helfen. Der wird sich das hier niemals antun.

    Das Mitwirken des Axel Springer Konzerns ist auch alles andere als seriös und glaubwürdig. Keine Auseinandersetzung mit dem Aufsichtrat. Das zeigt mir das HSV/AS nicht weit weg von Bayerns ZITAT: „Amigos“ entfernt ist.
    Mir fällt es auf, dass sobald ein Sportchef, Trainer nicht sofort alles an Presse rausposaunen wollen, auf die Abschußliste kommen.

    Ich behaupte AS freut sich über die Seifenoper HSV wie RTL über „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“.

    Lebe wohl HSV.

  45. Mustang sagt:

    Mein Gefühl hat mich schon oft getrogen, aber es gibt triftige Gründe dafür, warum der HSV-AR einen SpoDi Schmadtke einem SpoDi Magath vorziehen würde, ich will es also nicht nur bei dieser Andeutung belassen. Wenn er sich auch mit Slomka so gar nicht verstanden hat, ist nicht unbedingt zu befürchten, dass er in die gleiche Falle mit TF fällt. Es wäre unprofessionell und ist auch unwahrscheinlich, es sei denn, dass er Verhaltensprobleme hätte. Die sind uns nicht bekannt. Er wäre aber niemand, der die bestehenden Einflusskreise stören würde, sondern er würde nicht nur versuchen, sich einzufinden, sondern auch einzubringen durch die Verpflichtung von erschwinglichen Talenten. Inwieweit er für eine Spielidee steht und gerade den Nachwuchs besser machen könnte, vermag ich nicht zu beurteilen. Er ist zumindest keine Bedrohung für die Arrivierten oder TF. Seine Verpflichtung würde keine Euphorie auslösen, sondern eher Ernüchterung über eine neue Sachlichkeit.
    .
    Ganz anders mit Felix. Gerade rechtzeitig zum 30igsten Jahrestag seines Tores von Athen würde seine Verpflichtung etwa 1/3 der HSV-Anhänger wenig erfreuen, aber medial und bei der weiten Mehrheit Zustimmung finden. Als SpoDi des klammen HSV könnte er sich Spierenzchen wie auf Schalke oder in Wolfsburg nicht leisten, sondern wäre an sein Jugendprogramm in Stuttgart erinnert. Gezwungenermaßen. Als SpoDi wäre er insofern auch nicht so sehr in der Schusslinie, als seine antiquierten Verhaltensmustern den Spielern gegenüber (gerade den jüngeren Kickern) nicht ins Tagesgeschäft einfließen würden. Als SpoDi wäre er Autoritätsperson und der Schrecken aller Leistungsverweigerer. Durch seine bloße Anwesenheit würde er Wohlfühlexperten wie Aogo, die zu schnell mit sich und dem HSV zufrieden sind, Beine machen. Allerdings wären bestimmte Reibungsverluste zwischen ihm und TF vorprogrammiert, insbesondere wenn er Holler statt Funny als TFs Co inthronisieren sollte. Aber auch für CEJ wäre er eine Bedrohung, da er mit historischer HSV-Autorität versehen alle anderen Vorstandsmitglieder in den Schatten stellen würde. [Würde man versuchen, die Stellenbeschreibung des SpoDis der Vorstandsstellung zu entkleiden – der Vorschlag machte ja hier schon die Runde – würde er gar nicht erst antreten.] Aber auch für den AR wäre er ein Reizpunkt, weil die chosen few, SCler und wohl auch realos ihn rückhaltlos unterstützen würden. Hrubesch und andere Recken jener Epoche wären auf dem Bildschirm für die Jugendarbeit.
    .
    Wenn der AR es schaffen würde, über seinen Schatten zu springen und Magath als Vorstandsmitglied und SpoDi einzusetzen, wären Reizpunkte und produktive Spannung garantiert. Ich hoffe, dass Magath aus seinen verfluchten Verirrungen inflationärer und beliebiger Spielerverpflichtungen und mieser Menschenverachtung gelernt hat und gezielter arbeiten kann als bis noch vor einigen Monaten – das betrifft auch seinen Umgangston und seine Sozialkompetenz. Erst wenn er diese Wandlung einer gewissen Läuterung und Selbstbeschränkung glaubhaft nachvollzieht, wäre er als SpoDi zu empfehlen. Es ist am AR, diese Beurteilung zu fällen.

  46. ThomasToll sagt:

    Javert, informier mich bitte, wenn der HSV davon 10 Dutzend geordert hat :). Dann lass ich den weissen Rauch aufsteigen.

  47. Ekstase sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 15:32
    Es geht hier um Magath und der hat weder überall Transverüberschüsse erzielt noch konnte er jemals so wenig ausgeben wie wir haben. Wie bitte soll das funktionieren ?

    Seine „Spodi“ Vita ist mehr als bescheiden und vom Investment was er bei seinen bisherigen Vereinen tätigen durfte, passt er überhaupt nicht zu uns.

    Arnesen dagegen konnte wenigstens vorweisen vorher schon einemal mit wenig Geld etwas angestellt zu haben.

  48. randnotiz sagt:

    Seit 2 Tagen plage ich mich mit einem Bandscheiben-Defekt und weiß vor Schmerzen nicht wie ich Sitzen-Stehen-Liegen soll und dann kommt so eine Scheiße noch dazu.
    .
    Wie ihr schon gemerkt habt, müsst ihr das ebenfalls aushalten und meine Dauerpräsenz ertragen 🙂 🙂
    .
    Ich kann euch aber beruhigen sobald ich wieder beweglich bin, werde ich euch wieder in Ruhe lassen 😆
    .
    Danke! Danke, ich habe die Steine bei einigen Plumpsen gehört 🙂
    .
    .
    .
    Wenn Ertel mir/uns Schmadtke präsentiert, werde ich – glaube ich – das erste Mal an einem Shitstorm teilnehmen und Ertels FB-Seite torpedieren 😉

  49. Ekstase sagt:

    Transfer

  50. Magath-Fan sagt:

    Man stelle sich vor, was für ein Raunen durchs Stadion geht wenn der frühere Volkstribun Magath die Arena betritt. Ist er zu stark, sind andere zu schwach. Allein seine Anwesenheit dürfte den Spielern mindesten 10 % mehr aus den Rippen schwitzen und Spielideen auf dem Platz zeigen. Der hat wenigstens Ahnung vom System- Spiel, das bringt er Fink auch noch bei!

  51. Blogfan sagt:

    sollte der HSV einen Spodi Schröder präsentieren, endet die über 30 jährige extreme HSV-Sympathie sofort.

  52. WORTSPIELER sagt:

    tja, wären „thofi“-fee und seine penn, äh, jungs nur einen platz weiter vorne gelandet, wäre die „dänische rumorbombe“ sicher noch weiter in amt und würgen…!

  53. Tom sagt:

    Wenn man das Video mit Dieter guckt, dann hört sich das an, als wäre Magath schon da. Er kommt also nicht.

  54. pwehsv sagt:

    fehlt eig. nur noch das Statement von RTL, daß Rettig sein Plan A,B und C war :mrgreen:

  55. WizzOo sagt:

    @Ekstase: Ich hab nur nicht erwartet, dass die Seifenoper schon so früh startet. Die Zeitungen werden genauso ungeduldig wie die Smartphone-Anbieter. Aber im Grunde stört es kaum einen, wenn die Firmware in der Anwendungsphase erst gänzlich funktionssicher gemacht wird.

    @Allan Clarke: Dann hole ich mir doch mal Sky als Probeabo. Da kommt doch die neue Staffel (GoT) gerade, oder?

  56. paulstiewe sagt:

    P iependreier, 22.05.2013,
    kurz nach Mitternacht wurde FA von seinen Aufgaben entbunden. Nun wird dringend ein Nachfolger gesucht. Bekanntlich ist der HSV finanziell nicht auf Rosen gebettet. Aus dieser Perspektive düfte ein Verpflichtung von FM ersatzlos gestrichen werden. Frt würde soviele Ansprüche stellen, nicht nur vom eigenen Gehalt her, auch bei der Verpflichtung von neuen Spielern. Das würde eine Multi-Kultitruppe werden. Neuaufbau einer starken Mannschaft bestehend aus erfahrenen und jungen Spielern könnte begraben werden. Dann lieber einen guten, erfahrenen Manager, der auch Erfahrung hat mit wenig Geld die passenden Verstärkungen zu holen. Eine Verpflichtung von FM würde den Schuldenberg und den Niedergang des HSV erhöhen.

  57. Golfer1912 sagt:

    @Menottti
    Mag ja sein……ich habe halt einfach das Gefühl, dass mal wieder „Vogelwild“ gehandelt wird…immer das gleiche Strickmuster!
    Man verlangt vom HSV….mindestens CL zu spielen….nur Geld haben wir keines! Die viel gelobte „neue Einstellung“ und der Umbruch den man gehen will, mit Kontinuität etc. Was bitte ist davon geblieben??? Wir werden 7ter, aber hier schweben alle und meinen eine Mannschaft die im Umbruch ist muss nach den Ansprüchen des „großen HSV“ trotzdem CL spielen….sorry aber das ist alles nur noch sehr unglaubwürdig!….hier hat keiner Geduld!…also wird dann zum 10mal alles wieder über Bord geworfen…ist halt arm, nicht mehr und nicht weniger!

  58. Ekstase sagt:

    Ich freu mich drauf wenn Magath 3 Millionen versprochen bekommt mit den Worten: „aAer mehr hab ich nicht, du musst erstmal die anderen verkaufen“ 🙂
    Und wenn er dann einen Spieler an der Angel hat und das Geld haben möchte und man ihm mitteilt: „Der Aufsichtsrat kann erst in einer Woche tagen, da sind erst alle von ihren Vernissagen und Segeltörns zurück.“ :mrgreen:

  59. menotti sagt:

    Golfer1912 sagt:
    22. Mai 2013 um 15:46
    @Menottti
    Mag ja sein……ich habe halt einfach das Gefühl, dass mal wieder “Vogelwild” gehandelt wird…immer das gleiche Strickmuster!
    Man verlangt vom HSV….mindestens CL zu spielen….nur Geld haben wir keines! Die viel gelobte “neue Einstellung” und der Umbruch den man gehen will, mit Kontinuität etc. Was bitte ist davon geblieben??? Wir werden 7ter, aber hier schweben alle und meinen eine Mannschaft die im Umbruch ist muss nach den Ansprüchen des “großen HSV” trotzdem CL spielen….sorry aber das ist alles nur noch sehr unglaubwürdig!….hier hat keiner Geduld!…also wird dann zum 10mal alles wieder über Bord geworfen…ist halt arm, nicht mehr und nicht weniger!
    —-
    naja, geduld allein reicht halt nicht. man muss schon einen fortschritt erkennen, und zwar nicht nur platz 7, sondern auch die spielweise und vor allem, was im nachwuchsbereich passiert bzw. nicht passiert ist …

  60. randnotiz sagt:

    bopsi sagt:
    22. Mai 2013 um 14:33
    .
    .
    Schon wieder muss ich dir zustimmen. Sehe ich ähnlich 😉

  61. renzo sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 15:37

    „renzo, das könnte auch sehr befruchtend werden. Magath ist ja kein Feldherr, nur ein sehr kühler Kopf. Fink könnte sich da schon noch so einiges abschauen. Und ich kann mir auch vorstellen, dass sowas für ihn einen sehr positiven Effekt hat hinsichtlich seiner Karriere als Trainer.“
    ________________________________________________________________________
    Ich kann mir das nicht vorstellen, Thomas. Auch nicht, dass Magath sich auf so etwas einlassen würde. Er hat selbst immer wieder gesagt, dass er sich als Trainer wohlfühlt und nicht als Manager. Den Job hat er nur mit gemacht, damit ihm niemand in die Arbeit reinreden kann und er seine Vorstellungen umsetzen kann.
    .
    Magath verlangt seinen Spielern viel Quälerei ab, was nicht grade auf deren Gegenliebe stößt. Er ist immer dann gescheitert, wenn es den Spielern gelungen ist bei Magaths Vorgesetzten Gehör zu finden und sich auszuweinen. Beim HSV ließen sie sich damals von Uwe Seeler das Händchen halten, bei Bayern war es der liebe Wurst-Uli mit dem großen Herzen. Blieb den Spielern dagegen nichts übrig, als seinen Anweisungen zu folgen um an der Geldquelle zu bleiben, dann gab es große Erfolge. Der Mann hat aus Fehlern gelernt und wird sie nicht wiederholen.

  62. Magath-Fan sagt:

    slobocop 22. Mai 2013 um 14:07
    ——————————-
    Hervorragend.

  63. Golfer1912 sagt:

    Mich wundert nur das Wolfsburg und Gladbach so dumm sind und sich nicht von Hecking u Allofs bzw. Favre und Eberl trennen…….die waren doch hinter uns! Na ja, da sind ja auch nur Dilettanten ohne Ahnung am Werk! Ich empfehle unserem Vorstand da mal ein wenig „Hilfestellung“ zu geben….:-)

  64. randnotiz sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 14:38
    .
    .
    Falsch. Jarchow hatte in einem Interview erklärt, dass man FA gebeten hatte sich vernünftig mit der Personalie MOE zu beschäftigen und zu prüfen ob er mit dieser Trainerkonstellation zurechtkäme, weil sie für den HSV eine sinnvolle Lösung darstelle. Jarchow hat dann weiter in etwas gesagt, FA hat unsere Sichtweise im vollem Umfang bestätigt und sich ebenfalls für den verbleib MOE’s ausgesprochen.
    .
    Was sollte er auch sonst machen. Gerade frisch angekommen und musste lernen, dass kein Geld da ist für einen guten Trainer und vernnftige Spieler und dann wirft man ihm auch noch die Chelsea-Spieler vor, obwohl er nur aus der Not eine Tugend machen wollte.
    .
    .
    Man kann gegen FA sein, aber man sollte versuchen ihn fair zu bewerten.

  65. ThomasToll sagt:

    renzo, wird Fink eben sein Co 🙂

  66. Jan B. sagt:

    Moin
    Vielleicht sollten wir auf der MV über die Verhaltensweisen des AR unseren Unmut kundtun. Laut Dieter im rasant Interview: “ …wurde es lanciert, in einer konzertierten Aktion an HA, Bild und MOPO. Man wird sich schon was dabei gedacht haben, um das so schnell wie möglich über die Bühne zu bringen“
    Ich will endlich einen 5er AR, die sind wenigstens in der Lage dichtzuhalten, und wenn doch einer ausschert ist der ganz schnell gefunden.

  67. RoterBaeron sagt:

    Felix Spodi und Holler Trainer der 2.

  68. randnotiz sagt:

    alnipe sagt:
    22. Mai 2013 um 14:43
    .
    .
    Mir ist egal wer der Maulwurf ist, er gehört aus dem AR entfernt – egal wie er heißt.
    .
    Man hat im Vorfgeld aber imer gehört, dass der AR harmoniert. Dem wäre dann ja nicht so und wir hätten immer noch Grabenkämpfe oder wieso kann es sein, dass die SPodi-Sache ohne Absprache erfolgt ist.
    .
    .
    Ich habe nichts dagegen wenn der AR gemeinsam entscheidet, dass man vom Spodi enttäuscht ist, weil man sich eine andere Arbeitsweise gewünscht hat und deswegen auf die Suche geht. Aber dann eben diskret und mit dem nötigen Respekt – es ist eine der wichtigsten Positionen im gesamten HSV und die Art der Abwicklung sorgt mal wieder für Stress im AR, weil eben nicht alle an einem Strang ziehen.
    .
    Also hat sich doch überhaupt nichts geändert, der HSV wurschelt weiter wie bisher. Der AR hat damit doch deutlich gezeigt, dass er als 12er-Rat nicht überlebensfähig ist. Wir brauchen dringend eine Verkleinerung des AR – dann wäre diese Scheiße wahrscheinlich nicht passiert.

  69. DieRauteImHerzen sagt:

    Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich mich vor lauter Lachen auf dem Boden wälzen.
    Unser AR ist so unfähig und lernt nicht dazu. Nämlich, dass es nicht ratsam ist, einen Kandidaten der beim DFB oder bei der DFL unter Vertrag steht, denn wenn schon fast alles klar ist, dann gibt es keine Freigabe. Einen FA dann zu beurlauben und * Und es heißt:
    Hi, I only use SKYPE to communicate with my friends and family. I am not interested in getting to know strangers on Skype.zu riskieren, keinen Nachfolger zu haben ist dann schon Harikiri. Schmadtke hält ich für zu schwach, an Magaths Zusage glaube ich nicht, der AR wird die Verhandlungen vergeigen. Dann kann ja der VV Spieler verkaufen und dann auch welche verpflichten.

  70. renzo sagt:

    randnotiz sagt:
    22. Mai 2013 um 15:40

    „Seit 2 Tagen plage ich mich mit einem Bandscheiben-Defekt und weiß vor Schmerzen nicht wie ich Sitzen-Stehen-Liegen soll und dann kommt so eine Scheiße noch dazu.“
    __________________________________________________________________________
    Leg dich auf den Rücken Randy, winkle die Beine in der Hüfte um 90 Grad an und leg die Unterschenkel auf ein entsprechendes Polster. Dann müsste sich die Wirbelsäule entspannen und die Schmerzen erträglicher werden.
    .
    Was die Entlassung Arnesens betrifft wirst du noch sehen, wie gut sie auf Dauer deinem Rücken tut, zumindest dann, wenn man endlich einen vernünftigen Nachfolger holt und nicht wieder so eine Basti-Nummer als Lösung aus dem Hut zaubert. Felix ist beispielsweise sehr rückenfreundlich.
    .
    Gute Besserung, mien Jung!

  71. Ekstase sagt:

    DieRauteImHerzen sagt:
    22. Mai 2013 um 16:03
    Was macht eigentlich der Basti ? :mrgreen:

  72. joffrey sagt:

    @ ruhigblut 15.16
    danke,
    mein lieber,
    für den vorschlag der neuen hsv-hymne ‚bye bye love‘ !!!
    passend !
    nur der hsv !?!

  73. WORTSPIELER sagt:

    der SC muss von innen bearbeitet werden. die AR-wahl (januar 2013) war ein erster schritt dazu. durch die verhinderung von bednarek wurde der HSV vor großem schaden bewahrt. die (neue) kompetenz im AR wird dem HSV gut tun. endlich kann ruhe einkehren.

  74. WORTSPIELER sagt:

    wurde hoffnungsträger meier jetzt eigentlich von RTL ge-SC-outet…?!

  75. randnotiz sagt:

    BCMOON sagt:
    22. Mai 2013 um 15:00
    .
    .
    renzo hat einen neuen Freund und wurde gelikt. Ich freu mich 🙂

  76. Billy Bremner sagt:

    Wo ist der „Anführer“ Jarchow? Wo bleibt „Mediendirektor“ (Harharhar!) Wolf?

  77. Fan seit 1960 sagt:

    Für mich die Frage der Fragen:
    Wird sich der Felix seinen HSV überhaupt nochmal antun, nachdem der nun dank RTL und Konsorten zur bundesweiten Lachnummer verkommen ist?
    .
    Ich bin da mehr als skeptisch, und es schüttelt mich bei dem Gedanken, dass da ein Schmadtke zusagen könnte.
    .
    Und unser VV Carl Edgar schweigt und schweigt, er hat seine Machtlosigkeit wohl längst akzeptiert. Welch ein Kontrast zu Hoffmann.

  78. Waltero sagt:

    Weiter Voten! http://www.petitionen24.com/profrankarnesen.

    Auch wenn die Entscheidung gefallen zu sein scheint. Vielleicht werden die 5.000 ja noch voll gemacht! Dass die Mopo darüber berichtet hat, ist schon ein toller Erfolg…

  79. Blogfan sagt:

    was Rettig wohl den Leuten von der DFL erklärt, warum er nach 6 Monaten schon am HSV Job interessiert war ??

  80. ThomasToll sagt:

    randy, die entscheidung gegen Oenning wäre sicher keine leichte gewesen, ich denke auch, dass da ein gewisser Druck aufgebaut wurde. Nichtsdestotrotz, Arnesen muss ihn nicht nehmen, und wenn man eine gewisse Klasse hat, dann macht man das auch nicht. Zugegeben keine leichte Entscheidung, aber genau da trennt sich die Spreu vom Weizen, Entscheidungen sind manchmal auch unpopulär. Aber das war sicher kein Knackpunkt, ich denke nicht mal, dass die einkaufspolitik der eigentliche Knackpunkt war, auch wenn die meiner Meinung nach eher bescheiden war, wenn man vorher erzählt bekommt wie dick sein Notizbuch eigentlich sein soll. Ich denke, dass der Bruch durch die Unregelmäßigkeiten des Badelj Transfers zustande kam, und Gerüchte gab es danach auch noch hinsichtlich des Rudnevs-Transfers. Der AR hat aber offenbar da nicht genug in der Hand gehabt um ihn zu kegeln, einen Rauswurf wollte man sich (noch) nicht leisten. Ich denke auch, dass in dieser Richtung noch lange nicht alles ausgestanden ist für Arnesen. Seitdem wurde ja auch gegen ihn gearbeitet.

  81. papa@home sagt:

    Wenn der AR konsequent wäre, würde er den Hauptverantwortlichen gleich mit entsorgen: CEJ
    Natürlich ist folgendes Szenario beim HSV völlig unrealistisch, aber es enthält die Hoffnung, dass man es doch mit Menschen zu tun hat, die ausschließlich das Wohl des HSV im Auge haben:
    1) CEJ tritt freiwillig zurück, um den Platz für Magath zu räumen. Magath hat (wie er es immer zuvor betont hat) nur unter der Voraussetzung zugesagt, dass sich der komplette AR für die Verkleinerung des Gremiums einsetzt und die Ausgliederung vorbereitet wird. Deshalb haben sich Teile des AR auch bereits mit dem Werder-Born getroffen, um sich über Details und Erfahrungen zur Durchführung zu informieren.
    Magath übernimmt zunächst auch die Rolle als Spodi.
    2) der AR beantragt für die kommende MV die Verkleinerung des AR auf max. 5 Personen und bereitet die notwendigen Schritte für die Ausgliederung vor. Insbesondere die Vertreter der Supporters unterstützen das Vorhaben und sorgen in den nächsten Wochen für die notwendige Lobby-Arbeit an der „Basis“.
    3) Vor der MV tritt der AR geschlossen zurück. Auf der MV wird die Neustrukturierung mit 95% der Stimmen durchgewunken.
    weitere Zukunft: die ausgegliederte. Fußball-Abteilung ist nun eine AG; Kühne und 2 weitere Großinvestoren übernehmen je 10% der Anteile – es fließen insgesamt knapp 150 Mio € in die Kassen des HSV; der HSV zahlt sein Stadion ab und gehört zu den finanziell gesundesten Vereinen Europas…
    …Huch, jetzt bin ich gerade total schweissgebadet aufgewacht…;-)

  82. Bubi Hönig sagt:

    RiH: „Dann kann ja der VV Spieler verkaufen und dann auch welche verpflichten.“ #
    #
    Moment. Zunächst muss der Restvorstand entscheiden, ob wir überhaupt neue Spieler brauchen. Danach stellt sich dann die Frage, ob -und wenn ja- welche Spieler verkauft werden sollten (als Versuch). Dann muss das Ganze zunächst dem AR zu Genehmigung vorgelegt werden. Das ist der HSV 2013 und man muss nur noch die Begriffe Vorstand und AR mit den handelnden Namen hinterlegen, damit einem endgültig schlecht wird. Da streiten dann Hilke und Jarchow mit Ertel und Egbal, oder doch mit Klüver, vielleicht auch mit Erhardt. Ich freue mich auf den neuen Kader und denke, dass man bald bekanntgeben wird, dass man zunächst ohne SpoDi weiterarbeiten möchte(muss).#
    #
    Gern lasse ich mich im Hinblick auf das Vorstehende positiv überraschen. Bitte!

  83. ThomasToll sagt:

    papa@home, wilder Traum 😀

  84. Neuer sagt:

    ich findes es echt absurd wie manche hier einem magath hinterhersabbern….
    man klopft sich gegenseitig auf die schulter und schreibt heldengeschichten…

  85. bopsi sagt:

    @randnotiz 15.51
    Gräme dich nicht, kommen bestimmt wieder andere Tage. 😉

  86. renzo sagt:

    randnotiz sagt:
    22. Mai 2013 um 16:08

    “ renzo hat einen neuen Freund und wurde gelikt. Ich freu mich“
    ________________________________________________________________________
    Jetzt hör doch mal auf mit deinen ewigen Eifersuchtstiraden! Ich habe dir 1000 mal gesagt, dass es für mich keinen anderen gibt. Mein Gott, das ist ja schon krankhaft bei dir. Deshalb hast du jetzt auch wieder diese Rückenschmerzen.

  87. stitch sagt:

    Jetzt habe ich mich doch auch mal angemeldet nach langer Mitleserei.

    Ich bin absolut konsterniert. Ich war von FAs Arbeit überzeugt und denke, dass der Umbruch mit ihm gelungen wäre. Dazu gibt es ja hier verschiedene Meinungen und ich kann das aus der Ferne mit meinem beschränkten Fußballsachverstand sicher nicht so gut beurteilen, wie viele andere hier.

    Was für mich aber untragbar ist, ist die Art und Weise wie diese Angelegenheit seitens des Vereins gehandhabt wird. Es wird der Sportdirektor geschasst ohne eine Alternative präsentieren zu können. Es wird über die Zeitungen spekuliert, an Stühlen gesägt, es gibt Indiskretionen und dann wird man im Verein – so macht es für mich den Eindruck – von den „Geistern, die man rief“ so überrumpelt und zum Handeln gezwungen, dass man wieder so ein unsägliches und unwürdiges Theater inszeniert.

    So ein Dilettantismus wie beim HSV würden sich die Anteilseigner in einem Wirtschaftsunternehmen keine 2 Minuten anschauen, dann wären die handelnden Personen ausgetauscht. Kein Unternehmen könnte es sich leisten, solch ein Führungspersonal zu haben.

    Meine Söhne sind auf Grund meiner HSV-Begeisterung beide mit dem Tag ihrer Geburt HSV-Mitglied geworden. Momentan bin ich aber so frustriert, dass ich das in meiner jetzigen Gemütsverfassung vielleicht nicht noch einmal machen würde.

    Ich liebe meine Heimatstadt, in der ich leider nicht mehr wohne, ich liebe – und leide mit – meinem HSV, aber jetzt ist bei mir die Schmerzgrenze ob der „Führung“ (das kann man derzeit nur ironisch in Anführungszeichen setzen) erreicht.

    Ich hoffe, dass sich der Verein irgendwann einmal wieder so präsentiert, wie es sich für einen exponierten Botschafter der Freien und Hansestadt Hamburg gehört.

  88. bopsi sagt:

    @randnotiz 16.03
    Jetzt möchte ich dir zustimmen (kommt ja öfters vor), der Maulwurf gehört aus dem AR, sofort, völlig egal, wer es ist.
    Und dass im AR eben nicht diese Harmonie herrscht, ist spätestens jetzt auch allen klar.

  89. renzo sagt:

    Neuer sagt:
    22. Mai 2013 um 16:16

    „ich findes es echt absurd wie manche hier einem magath hinterhersabbern….“
    __________________________________________________________________________
    Da geht es dir wie mir. Nur mit dem Unterschied, dass ich es absurd finde wie manche, besonders du, Arnesen hinterhersabbern. Dabei hoffte ich, bei deinem seinerzeitigen Oenning-hinterher-gesabbere wäre dein gesamter Sabber aufgebraucht. Aber das scheint bei dir eine nicht versiegende oder versabbernde Quelle zu sein. Sabberigen Glückwunsch!

  90. Allan Clarke sagt:

    .
    Der HSV hat öffentlich schon derart viele Personen der Branche „geroasted“, dass ich mir aktuell keinen Kandidaten vorzustellen vermag, der sich dies auch gerne einmal antun will.
    .

  91. Neuer sagt:

    las gut sein renzo ….

  92. Blogfan sagt:

    papa@home,
    …das ist ja ein Sahnetraum, es läuft einem warm am Bein runter. 😆

  93. Realist sagt:

    Allan Clarke sagt:
    22. Mai 2013 um 16:24
    Gecasted sind alle, nun werden die Mappen schön alphabetisch geördnet.
    Chronische Zuspät-Kommer und Leute mit Löchern in der Jeans werden aussortiert.
    Das dauert.
    Wenn er damit fertig ist, übergibt Basti die Mappen dem AR.

  94. OL HSV sagt:

    scorpion sagt:
    22. Mai 2013 um 14:52

    .
    Die fällige Abfindung wird, da ist man sich einig, in rostigen Knöpfen bezahlt.
    .
    Nein die werden den Adler und die Arena verkaufen.
    Und in der 2. Liga kann man sich mit St.Pippi (Frau RTl´s Verein) das Stadion teilen.
    Da werden Kosten gespart.
    .
    (Wenn das alles nicht so Traurig wäre).

  95. HH2305 sagt:

    wer jetzt noch zum HSV kommt muß pervers veranlagt sein,oder braucht geld.

  96. WORTSPIELER sagt:

    magatHH wird für kleines geld beim HSV arbeiten. die zehn verträge à 490.000 euronen jahresgehalt müssen nicht einmal vom AR abgesegnet werden.
     
    * chef
    * sportdirektor
    * scout
    * lichtgestalt
    * trainer
    * hoffnungsträger
    * mediendirektor
    * manager
    * ikone
    * nachwuchsleiter
    * liebling der massen

  97. Mustang sagt:

    @Randnotiz 16:03, @papa@home 16:12, @bopsi 16:20
    .
    Randnotiz und bopsi haben recht, die Mauschelei durch ein gewisses AR-Mitglied stellt vereinschädigendes Verhalten dar und sollte sowohl zum Ausschluss aus dem Aufsichtsrat als auch aus dem Verein – auf Lebenszeit – nach sich ziehen. Ist satzungsmäßig begründbar.
    .
    papa, Du liegst gar nicht mal so weit weg vom Geschehen – nur, wenn Du meinen Post um 15:39 verfolgt hast – wird erkenntlich, dass der AR sich mit einer Verpflichtung von Felix als SpoDi schwer tun wird. Auch wird er kaum CEJ im Moment mit Magath ersetzen, dafür läuft das alles viel zu ‚diplomatisch‘ ab.

  98. Magath-Fan sagt:

    Dieter Matz hat Recht, Magath muss her!

  99. Schienbein sagt:

    Was macht eigentlich Congerton? 😯

  100. Schienbein sagt:

    Sitzt Andersen in Ruppin noch auf der Bank und sichtet Talente? 😎

  101. hoddel sagt:

    ich wette, noch heute kommt die Absage von Schmadke.
    Dann bleibt Magath. Dann muss Fink gehen.
    Dann ist der HSV endgültig zerissen und hat ver…

  102. renzo sagt:

    WORTSPIELER sagt:
    22. Mai 2013 um 16:29
    .
    Liebling der Götter und Albtraum der Harmonie-Fetischisten hast du noch vergessen.

  103. Realist sagt:

    Wie lange läuft eigentlich noch der Vertrag von Fink?

  104. ThomasToll sagt:

    Neuer, jeder hat so seine Kandidaten. Für mich ist Magath absoluter Topkandidat, ich kann mich nicht erinnern mal jemandem beim HSV so favorisiert zu haben, so deutlich. Und wenn das in die Hose geht, könnt ihr mich alle auf übelste Weise beschimpfen und bestrafen. Ich schreib ein Jahr nur nettes Zeugs oder spiel mit randy Blockflöte, was auch immer. 🙂

  105. Kutscher sagt:

    schade das Arnesen gehen musste.
    Ich glaube zum erstenmal muss ich Dieter Matz Recht geben, Magath muss her!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Und der Lange wird Nachwuchschef.
    Aber bitte bitte niemals an Reinhardt oder Schröder denken.

    Herr Kaleun bitte übernehemen sie.

  106. hoddel sagt:

    „Dann bleibt nur noch als Alternative Magath“ meinte ich.

  107. Schienbein sagt:

    Realist sagt:
    22. Mai 2013 um 16:33
    .
    Bis Magath kommt :mrgreen:

  108. randnotiz sagt:

    renzo sagt:
    22. Mai 2013 um 16:04
    .
    .
    Damit mich keiner missversteht. ich habe nichts gegen FM und wenn der HSV wie geschehen FA entlässt, dann muss es jetzt auch eine große Lösung sein und die wäre wie es auch Mustang richtig schreibt ausschließlich Magath und sonst kein anderer.
    .
    Und ich glaube auch, dass Magath schon Lust darauf hat, dass er sich aber nicht einschränken will und jetzt geht es nur noch um Vertragsdetails. Aber FM muss bereit sein im Kollektiv des Vorstandes zu arbeiten. Auch wenn wir keine Kohle haben, bevor wir es mit einem Schmadtke versuchen, sollten wir tatsächlich die teurere aber für mich bessere Lösung FM vorziehen.
    .
    Auf jeden Fall wird es dann für den AR schwerer eine Hamburger Lichtgstalt wie FM später zu entlassen. Wenn der AR bis zum 02.06. nicht FM präsnentiert, wird es auf der MV glaube ich ein wenig ungemütlich.
    .
    Oder man holt sich jemanden aus einer anderen Manschaftssportart so wie es der SVW gemacht hat um mal ganz neue Perspektiven zu erhalten. Aber das wird in HH nur schwer zu vermitteln sein und deswegen wird daran wahrscheinlich kein Gedanke verschwendet

  109. WORTSPIELER sagt:

    @Schienbein (16:31 Uhr)

    Was macht eigentlich Congerton? 😯

     
    er präsentiert gerade seine mappen in meppen…

  110. Blogfan sagt:

    Wer wird ausser Arnesen noch beurlaubt ?? ( Lohnfortzahlung )

  111. WORTSPIELER sagt:

    @Realist (16:33 Uhr)

    Wie lange läuft eigentlich noch der Vertrag von Fink?

     
    „thofi“-fee meinte unlängst, dass er den spielern freistellte, ob sie in die U23 runtergingen…! das wäre doch mal ein guter maßstab…

  112. ThomasToll sagt:

    Matzen, gib Gas, wir brauchen Big M 🙂

  113. ThomasToll sagt:

    Ich setz noch einen drauf, ich komm zum Matzab-Treffen 😀

  114. randnotiz sagt:

    renzo sagt:
    22. Mai 2013 um 16:17
    .
    .
    Wer sich neckt der liebt sich 😆

  115. Allan Clarke sagt:

    Realist sagt:
    22. Mai 2013 um 16:27
    ——————————————————————————————————-
    .
    Hahahaha: Den „Zuspätkommer“ habe ich ganz vergessen. Wir sind schon große Klasse!
    .
    Klopp unrasiert und unpünktlich, Hoeness in der JVA, Sammer wortbrüchig, Labbadia hormongesteuert, Grill Interessengesteuert, Arnesen inkompetent, Hoffmann untreu, Basti überfordert, Hoogma zu gierig …
    .
    Wir machen alle dreckig. Wir kriegen sie alle klein. Und zwar öffentlich. Ein wunderbarer „Verein“.
    .

  116. randnotiz sagt:

    Ohne Götze im Finale. Schade BVB, das ist für mich eine Schwächung.

  117. Meier 2 sagt:

    @Randy
    Wieso schwächt es Dich, wenn Götze nicht beim BVB spielen kann?? 😯

  118. ThomasToll sagt:

    Ist das ne BVB-Finte? 🙂

  119. Jens sagt:

    @thomas Toll
    Ich dachte wirklich mal du hast Ahnung, aber mit Oenning…ne ne. Dürfte jedem bekannt sein das der AR mit Oenning weiter machen wollte um die Abfindung zu sparen….kann man BC dumm nicht bitte sperren…!!!!!

  120. FinchLarsen sagt:

    Magath spart die ersten 1000K durch entruempelung des Nachwuchszentrums, kein Fittnesspalast sondern Medizibaelle und Holzbetten und 1/2 so viel buegeln, weil es keine langen Hosen und Aermel gibt.

  121. Rauten-Hannes sagt:

    HSV = Hamburger Schmierentheater Verein

  122. WhiteWidow sagt:

    Die Erfahrungen aus der Vergangenheit sagen mir,das die Kandidaten die in der Presse am höchsten gehandelt werden,es im Endeffekt eh nicht werden.Ich befürchte man wird uns,aufgrund der bekannten rostigen Knöpfe, irgendeinen „Billigheimer“ präsentieren.
    Ich empfehle jedem an folgender Veranstaltung teilzunehmen
    http://www.facebook.com/events/337028293089250/
    Ich,und wie ich gesehen hab auch Benno,bin auf alle Fälle dabei.

  123. Wadenbeisser sagt:

    Es war übrigens nicht die Gruppe um Ertel die Felix angesprochen hat.
    Das war ein einzelner AR.
    http://www.abendblatt.de/video/brightcove-videos/article116418845/HSV-trennt-sich-von-Sportchef-Frank-Arnesen.html

  124. Vier Gewinnt sagt:

    Na Super, das haben die ja wieder Prima hinbekomen. Typisch mein Verein.
    Wer schmeißt endlich diesen gesammten Aufsitsrat raus?
    Das alles ist ja nicht mehr zum aushalten.

  125. Blogfan sagt:

    Matzens Arme sind schon wieder weit geöffnet, diesmal allerdings für Schmadtke 🙂
    Kaum zu glauben wer in Hamburg alles von Matz u. Scholz so umarmt wird.
    Nur wie geht das, da ja schon Eddy u. Co. drin liegen.

  126. FinchLarsen sagt:

    Bubi Hönig sagt:
    22. Mai 2013 um 16:13
    Moment. Zunächst muss der Restvorstand entscheiden, ob wir überhaupt neue Spieler brauchen

    *********************

    genau, wir wollen unsere Spieler mal sehen wenn Sie laufen muessen, vielleicht geht da ja doch was …

  127. WORTSPIELER sagt:

    ♪♫ ja, wer magatHH so spät noch am magatHH-loch,
    das ist felix, ja der magatHH, und der magatHH noch…! ♪♫

  128. HH2305 sagt:

    gibs den HSV noch oder ist der auch schon aufgelöst.

  129. FinchLarsen sagt:

    Wadenbeisser sagt:
    22. Mai 2013 um 16:51
    Es war übrigens nicht die Gruppe um Ertel die Felix angesprochen hat.
    Das war ein einzelner AR.
    http://www.abendblatt.de/video/brightcove-videos/article116418845/HSV-trennt-sich-von-Sportchef-Frank-Arnesen.html

    *********************************

    Schmadke vor Magath … dieser AR ist einfach nur das aller letzte …

  130. HH2305 sagt:

    alle dänen geben jetzt wieder ihre dauerkarten zurück.

  131. ThomasToll sagt:

    Jens, so wie das hier randy schon beschrieben hat, sie haben Arnesen bedrängt Oenning zu behalten.

  132. ulus sagt:

    Da sich der AR offenbar so unseins wie eh und je ist, der HSV immern noch nichts bekannt gegeben hat, ist es da vorstellbar, dass FA noch gar nicht beurlaubt oder was auch immer ist? Wie sind die Regularien zur vorzeitigen Entlassung eines Vorstandes? Ist vielleicht eine notwendige Mehrheit im AR nicht erreicht? Gibt es eventuell einen Widerspruch?
    Oder wird noch wegen der Modalitäten verhandelt.
    Unseren Chaoten traue ich nunmehr wirklich alles zu.

    Ertel raus, SC raus.

  133. observer sagt:

    Nach Medienberichten wurde Arnesen beurlaubt. Der HSV sollte sich keinen Illusionen
    hingeben, das Dilemma ist damit keineswegs unter Kontrolle. Wenn nicht ein unmittelbarer Befreiungsschlag erfolgen kann, entsteht ein Fiasko mit unabsehbaren
    Konsequenzen.
    Nach der Hoeness-Verhöhnung und der Dolchstoß- Aktivität gegen den eigenen Spodi
    hat sich der AR-Vorsitzende nach gängigen Maßstäben disqualifiziert, die Abläufe
    weiter zu steuern. Wenn er nur ein Quäntchen Mumm hätte, würde er seinen Hut nehmen und die Regie des nächsten Aktes Leuten überlassen, die komplexe Zusammenhänge besser einer Lösung zuführen können. Aber wer ist der Macher?
    In Jens Meier hatte ich ein anderes Kaliber vermutet, als nur den lakaienhaften Mitspieler zu geben.
    Mit dem so oft und gern geprägten Wort vom „hanseatischen behaviour“ hat das alles
    wenig zu tun. Da kann auch der VV mit antrainierter „stiff upper lip“ und staatmännischen Gebärden nicht gegenan schauspielern.
    Um eine Eskalation zu vermeiden ist unverzügliches Handeln angesagt. Aber wie schon gesagt, wo ist der Stratege?

  134. Tom sagt:

    Geil, wie sich Scholle da jetzt in dem Video hinstellt und auf das Chaos beim HSV schimpft. Wo er und seine Kollegen in dieser Posse keine ganz unwesentliche Rolle gespielt haben. Stichwort „gezielt lanciert“…

  135. ThomasToll sagt:

    colt, der Bericht ist aber auch arg angehaucht, scheint jemand geschrieben zu haben, der eher weniger recherchiert hat.

  136. Blogfan sagt:

    Matzens Arme sind schon wieder weit geöffnet, dieses mal allerdings für Schmadtke 🙂
    Komisch wer alles bei Matz u. Scholz so in den Armen liegt, wo doch bereits Eddy u. Co.
    schon zig Monate drinliegen. 🙂

  137. Bubi Hönig sagt:

    Das Abendblatt eilt mal wieder allen Meldungen voraus. Der HSV hat bis jetzt noch nicht einmal den Rauswurf offiziell verkündet… Sieht so berichterstattende Pressearbeit aus? :mrgreen:

  138. Bubi Hönig sagt:

    Wo ist eigentlich der VV?

  139. renzo sagt:

    Bubi Hönig sagt:
    22. Mai 2013 um 17:14

    „Das Abendblatt eilt mal wieder allen Meldungen voraus. Der HSV hat bis jetzt noch nicht einmal den Rauswurf offiziell verkündet… Sieht so berichterstattende Pressearbeit aus?“
    ________________________________________________________________________
    Ja. Was glaubst du denn wofür Leser Geld bezahlen? Wäre es für das Abendblatt und seine Leser besser, man würde den Meldungen hinterher eilen? Manchmal frage ich mich, ob einige Kommentare nicht ein wenig sehr weltfremd sind.

  140. ThomasToll sagt:

    Ist Carlos Alberto schon da? 🙂

  141. Sneider sagt:

    Also dieser HSV e.V. kann beim Unterhaltungswert mit dem FC Bayern AG mithalten. Wirklich großartig: Rauswurf Trainer, Rauswurf Vorstand, Rauswurf Sportchef (nach zwei Jahren wegen der Kontinuität), Fast-Abstieg, usw. Irgendwas ist immer los. Da muss die Mannschaft garnicht unter den Top-5 spielen. Man erreicht auch so einen gewaltigen Medienhype.
    .
    Ob der neue Sportchef die Rückkehr zu sportlichen Themen fördern wird? Da gibt es Zweifel. Jörg Schmadtke ist bisher nicht als Medienprofi aufgefallen und dürfte es in Hamburg schwer haben. Felix Magath ist kein ernsthafter Kandidat, da letztlich ohne Chance auf eine Mehrheit im AR. Er würde die Machtverhältnisse stören. Auch die Zusammenarbeit mit Herrn Jarchow – einem absoluten Bundesliganeuling mit einem Jahr Berufserfahrung im Vereinsmanagement – dürfte kurios werden: hier der Novize Vorstandsvorsitzender und dort ein extrem erfahrener Sportdirektor. Das kann nicht passen.
    Herr Schamdtke wird die Bochumisierung des HSV e.V. weitertreiben und ist sicher auch nicht die letzte Personalie in diese Richtung.
    .
    Letztlich ist auch nicht wichtig, ob der Neue besser ist als Arnesen. Wichtig ist Krawall und Aktion. Hauptsache was los, wenns schon sportlich nicht läuft.

  142. Aradia sagt:

    Schwitz……jetzt muss mein..Edgar.. für 2 arbeiten.
    Und das für ein Gehalt.
    😯

  143. colt seavers sagt:

    das abendblatt ist selber partei, nicht neutraler berichterstatter.

  144. Billy Bremner sagt:

    Bubi Hönig sagt:
    22. Mai 2013 um 17:14
    Das Abendblatt eilt mal wieder allen Meldungen voraus. Der HSV hat bis jetzt noch nicht einmal den Rauswurf offiziell verkündet… Sieht so berichterstattende Pressearbeit aus?“

    Es ist nicht die Aufgabe des Abendblattes, darauf zu warten, dass der HSV irgendwas bestätigt. Schließlich ist die zeitung nicht die PR-Agentur des HSV. Der wahre Slkandal ist, dass der HSV selbst in Deckung gegangen ist und sich anscheinend vergraben hat. „Mediendirektor“ Wolf befindet sich auf tauchstatition. Offenbar weiß wieder einmal nicht die linke Hand, was die rechte tut. Ohne Not macht sich der Verein mal wieder hoffnungslos lächerlich. Jarchow, der gewählt wurde, um den Verein zu FÜHREN, hat sich ebenfalls hinter der Gardine versteckt und wird wahrscheinlich erst morgen mit einem seiner nichtssagenden Statements an die Öffentlichkeit treten. Die Räte, die klammheimlich mit Arnesen-Nachfolgern verhandelt haben, verstecken sich ebenfalls und lassen nichts von sich hören. Arnesen ist dadurch rettungslos beschädigt worden. Der Point of No Return ist, seitdem der NDR die Beurlaubung gemeldet hat, überschritten. Der HSV sollte dringend an seiner Außendarstellung arbeiten. So dilettantisch wie der „Mediendirektor“ verfährt grenzt es an Geschäftsschädigung.

  145. Allan Clarke sagt:

    .
    Auch klasse und zu unrecht in Vergessenheit geraten: Vor zwei Jahren lanciert man Oliver Kreuzer über die Medien als SD-Kandidaten, macht einen Termin ab und sagt diesen 5 Minuten vorher mit einer SMS ab. Das ganze live in Radio und TV.
    .
    Schwarz, weiß und vor allem blau – der Aufsichtsrat des HSV.
    .

  146. ulus sagt:

    Aradia sagt:
    22. Mai 2013 um 17:21

    Was macht er denn beruflich?

  147. Rehbusch sagt:

    Dieter sagt in dem Video übrigens nicht „lanciert“, sondern „laxiert“. Achtet mal darauf.

  148. Billy Bremner sagt:

    Was mich noch mehr wundert ist, dass Matz offenbar seit zwölf Stunden rein gar nichts herausfindet. Statt hier im Forum die Leute zu informieren, scheint er mit den offiziellen herumzumauscheln. Mir kann man nicht weismachen, dass es NICHTS NEUES zu erzählen gibt.

  149. Aradia sagt:

    @ Ulus….er macht sich grosse Sorgen. 😀

  150. WORTSPIELER sagt:

    @“uns scholle“
    http://bcove.me/d9fn48vo
     
    27x „äh“ in 2:11min…und as alles wegen ÄHRTL…?!

  151. Blogfan sagt:

    Ju und benno,
    was ist los……die neuen AR’s sollten doch für ……..ich weiß nicht…….
    Lassen sich alle, auch die NEUEN so einfach “ mitschnacken “ und das Abnicken ist inklusive.
    Nicht allein, dass sie den ARV mit in den Sessel gehoben haben, nein sie äussern sich nicht einmal zu der “ UH-Aktion „. Was sagt den die DAME aus dem AR dazu, so als Frau…. alles gut, nur weiter so….. ???

  152. colt seavers sagt:

    @TT
    besser recherchiert als der rest der japsenden presse, die sich von der ertel-clique hat instrumentalisieren lassen. wobei auch der faz-artikel gar nicht mal schlecht ist.
     
     
    ceterum censeo AR esse delendam.

  153. ulus sagt:

    Aradia sagt:
    22. Mai 2013 um 17:26

    Völlig grundlos. Der große Get., äh Ertel wird’s schon richten.

  154. Blogfan sagt:

    Mediendirektor, das ist höchstens ein Kirmesansager

  155. ulus sagt:

    colt seavers sagt:
    22. Mai 2013 um 17:28

    >ceterum censeo AR esse delendam.

    Große Worte gelassen geschrieben.

    Ertel raus, SC raus, AR raus.

  156. Allan Clarke sagt:

    .
    Nur damit wir die Erwartungen an unser Management realistisch formulieren können, sei noch einmal auf die Qualifikation derer hingewiesen, die in diesen schweren Stunden unseren HSV führen (wohin auch immer):
    .
    Ein Journalist aus der untersten Hierarchiebene als Aufsichtsratsvorsitzender. Ein Videothekar als Vorstand. Ein gescheiterter Jurist als Mitgliederbetreuer. Das Managementteam, mit dem wir die kommende Saison planen.
    .
    Like!
    .

  157. Blogfan sagt:

    Felix zählt momentan die Leute zusammen, die er, wenn er tatsächlich nach HH kommt,
    sofort rausschmeißen muss. 🙂
    Felix, braucht noch ein paar Finger mehr !!!

  158. Dylan1941 sagt:

    WORTSPIELER sagt:
    22. Mai 2013 um 17:27
    @”uns scholle”
    http://bcove.me/d9fn48vo

    27x “äh” in 2:11min…und as alles wegen ÄHRTL…?!
    …..
    Lustige is doch an dem Spiel immer die Verlogenheit der Presse 😆
    Aber wir kennen das ja,da hechelt ein blogvat um den AR rum für Schlagzeilen und
    Pikiert sich anschließend in Berichten das einige Leute im AR nicht dicht halten.
    In drei Jahren ein Meistertitel oder die CL HF Teilnahme und keiner der heutigen Schreihälse zum “ chaos HSV“ wieder sich erinnern.Ist so wie das Spiel damals in München.Das man drei gefangen hatte und zurücklag interessiert keinen mehr.awichtig in den Köpfen ist der Sieg…

  159. Eiche sagt:

    Ich hoffe, dass alle Kandidaten absagen, bzw. im AR durchfallen.
    Richtig blank sollen sie dastehen, die Amateure.

  160. Soli Taer sagt:

    Mit Herrn Magath und diesem Aufsichtsrat (hauptsächlich Herr Ertel) wird der HSV in die 2. Liga gehen. Eigentlich war der HSV auf einem guten Weg. Über 3000 Unterschriften für Pro Arnesen wurden unberücksichtigt gelassen. Vielleicht finden die Unterschriften für „Raus aus dem Aufsichtsrat Herr Ertel“ mehr beachtet! Viele Fans überlegen die Mitgliedschaft beim HSV zu kündigen. Mit dieser Entscheidung vom Aufsichtsrat wurde gerade 3 Mio Euro verbrandt. Schade wären für einen Spieler gut gewesen. Herr Magath war als Spieler für den HSV sehr gut. Aber bitte mehr auch nicht. Er ist in Wolfsburg, Schalke und Bayern München geflogen. Bei den ersten beiden genannten Vereinen arbeitet man gerade noch immer die Leichen ab. Aber dafür hat beim HSV bestimmt Herr Ertel schon eine Lösung. Bitte Herr Kühne investieren sie in diesen HSV mit dem Aufsichtsrat kein Geld mehr.

  161. Daywalker sagt:

    @colt seavers
    sehr guter kommentar! Bestärkt mich nur in meinem Glauben, das mit Arnesen ein ganz linkes Ding abgezogen worden ist! Vom AR gesteuert, durch den Boulevard verbreitet und vorbereitet.

  162. pietkunz sagt:

    Snider sagt es – Felix würde nur die Machtverhältnisse stören…

  163. Allan Clarke sagt:

    .
    Aber immerhin: Wer sich jetzt noch auf „Bewerbungsgespräche“ beim HSV einlässt, hat „dicke Eier“. Alles spricht für Loddar!
    .

  164. Dylan1941 sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 17:11
    colt, der Bericht ist aber auch arg angehaucht, scheint jemand geschrieben zu haben, der eher weniger recherchiert hat.
    …..
    Naja schau mal wer den geschrieben hat und wie goal überhaupt zu Artikeln kommt.
    hat dernlax dort als Fanreporter auch schon angeklopft?

  165. Aradia sagt:

    Stellt euch vor, mein ..Edgar.. muss selbst einkaufen gehen.
    In Holland.
    Einen Schweden.
    Oh mein Gott!…….Entschuldigung Randy… 😳

  166. Tom sagt:

    @Dylan
    Ist das Dein Ernst? Wenn Magath kommt, dann haben wir innerhalb von 3 Jahren den Meistertitel oder ein CL-HF mit dem HSV erreicht?

  167. WORTSPIELER sagt:

    freunde der sonne, fix was los heute, aber wie wollt ihr euch eigentlich erst echauffieren, wenn CEJ verkündet, dass der „campus“ auf eis gelegt wird und die gelder zweckgebunden ins managergehalt von michael schröder sowie die tilgung der streckung des stadionskredites fließen werden…?!

  168. Freddie sagt:

    Nun also doch!
    .
    Und wer wird nun Nachfolger?
    .
    Zur Auswahl stehen Magath und Schmadke.
    .
    Für Magath spricht ganz klar, dass er schon bei Bayern, Wolfsburg und auf Schalke bewiesen hat, mit wenig Geld eine leistungsfähige Mannschaft aufbauen zu können.
    .
    Schmadke’s OK würde mich wundern, verließ er doch H96 aus privaten Gründen. Diese könnten eigentlich nur bedeuten, dass er näher bei seiner Familie sein möchte. Oder war es doch das mangelhafte zwischenmenschliche Verhältnis zu seinem Ex-Partner bei H96? Nun ja, wie auch immer, einem Halbtagsjob würde der Amateurrat wohl kaum zustimmen.
    .

  169. WhiteWidow sagt:

    Eiche sagt:
    22. Mai 2013 um 17:39
    Eiche,das seh ich genauso.Viel Schaden kann es dem Verein auch nicht,denn was soll ein neuer Spodi denn jetzt noch auf die Schnelle reissen.Die Transferperiode ist in vollem Gange und der Neue müsste erstmal verkaufen bevor er kaufen kann.

  170. Dylan1941 sagt:

    Meine Fresse was scheisst ihr euch in die Hosen? Damit der Nachbar nicht mitbekommt,daß ihr auch mal streitet? Ihr guckt doch immer zu den bayern,dem grossen vorbild.Dann aeht ein,das gerade der grosse manager hoeness lanciert,gezinkt spielt,Leute kaputt redet,trainer im Affekt wirft und noch keinen in ser Hinterhand hat.Na und? funzte bei denen doch im Grossen und HGanzen prima.Warum? Weil sie somsaubber spielten und fair sind? Nein,weil dem Rtfolg alles untergeordnet wird.Holt einer den Titel nicht,egal warum,dann wird der gekappt und geht an Deck.Der nächste bitte….hier wird aber rumgejammert…ätzend …..

  171. pwehsv sagt:

    Zitat Reuter (FCA) im Kicker: Bezüglich etwaiger Erfolgsmeldungen bittet der FCA-Macher um Geduld. Aus seiner langjährigen Erfahrung weiß der 46-Jährige: „Es wird es eine Weile, vielleicht Wochen dauern, bis der Kader steht. In der Regel passieren Transfers etwas später, teils muss man warten, bis die großen Klubs ihre Kader fix haben. Das kann sich alles noch hinziehen.“
    .
    Reuter raus!

  172. ThomasToll sagt:

    hehe, colt, lass cato aus dem spiel :). Whatever, ich will den Dieda sehn, ich will den Dieda sehn! Der soll mal Gas geben, ab ins HSV Hauptquartier und Felix Autogrammkarten verteilen, Scholle gleich mitnehmen.

  173. renzo sagt:

    Soli Taer sagt:
    22. Mai 2013 um 17:41

    „…Er (Magath) ist in Wolfsburg, Schalke und Bayern München geflogen.“
    ________________________________________________________________________
    Verweildauer:
    insgesamt fünfeinhalb Jahre.

    Resultate:
    3 Meistertitel
    2 Pokalsiege
    5 Qualifikationen für die CL

    Wenn man bedenkt welche Erfolge der HSV in diesem Zeitraum zu feiern hatte dürfte man wohl eher zu der Erkenntnis kommen, dass Magath eher für eine Verbesserung steht als wie du meinst den Abstieg in die zweite Liga.

  174. Aradia sagt:

    Bob hat recht.
    Wir sollten Felix eine Chance geben, zu zeigen, was er kann.
    Pro: Felix
    Kontra: Ulli

  175. ThomasToll sagt:

    Ich würd gern in Aogos und Jansens Gesicht schauen, wenn ihnen erzählt wird, dass Magath fix ist 🙂

  176. colt seavers sagt:

    alter blog.

  177. Blogfan sagt:

    ThomasToll,

    …die würden den neuen “ Tarif “ gar nicht verstehen.

  178. renzo sagt:

    ThomasToll sagt:
    22. Mai 2013 um 17:55

    „Ich würd gern in Aogos und Jansens Gesicht schauen, wenn ihnen erzählt wird, dass Magath fix ist“
    ___________________________________________________________________________
    Kann ich mir auch gut vorstellen, Thomas. Ich kann mich noch gut erinnern wie Felix seinerzeit in der Winterpause den gefeuerten Trainer (Möhlmann) ablöste und erstmal ein „anständiges“ Trainingslager in Herzlake (später umbenannt in Schmerzlake) abhielt. In der Rückrunde waren die Spieler nicht mehr wieder zu erkennen, liefen ihre Gegner tot und qualifizierten sich noch für den UEFA-Cup, nachdem sie vorher in Abstiegsgefahr schwebten. Disziplin, Kondition, Ordnung waren plötzlich wieder hergestellt, genau wie nach dem Dienstantritt von Stevens. Genau an diesen Defiziten daran krankt der HSV aktuell und darum wäre ein Magath exakt die richtige Medizin.
    .
    Leider gelang es den Spielern in der zweiten Saison sich bei Uwe Seeler (damals Präsident) auszuheulen und damit die Authorität des Trainers zu untergraben. Ich bin immer noch der Meinung es hätte schöne Erfolge gegeben wenn Uwe Seeler seinerzeit dem Trainer den Rücken gestärkt hätte anstatt sich bei den Spielern Liebkind zu machen und ihn abzusägen.

  179. PerlesPeter sagt:

    Moin!

    Wie ja allgemein bekannt ist, bin ich ja doch ziemlich weg von der Droge HSV. Kaeme Felix, waere ich verwirrt, muesste mich erinnern, gewoenne Hoffnung und traete vielleicht sogar wieder in den Verein ein; vielleicht.

    Nein-nein: *keine* Dauerkarte. So schnell geht sowas nicht.
    Aber, wir alle kennen doch Felix‘ Kompetenzen ..

    Damit erneut ganz klar: PRO Felix!
    Und am liebsten auch: PRO Horst! PRO Thomas! …

    Viele Leute haben viel Vertrauen bei mir verspielt.
    Den Genannten und ein paar Anderen waere ich bereit,
    erneut mit einem Vertrauenskredit zu begegnen.

    Ich will kein Facebook, Twitter und teure Trikots –
    ich will guten Fussball vom HSV auf gruenem Rasen sehen!

    PerlesPeter

  180. Daywalker sagt:

    renzo sagt:
    22. Mai 2013 um 17:51
    Magaths Erfolge in allen Ehren, dann solltest Du aber auch erwähnen welche Transferleistungen dafür nötig waren und wieviel Geld in dieser Zeit gearbeitet hat. Da ist der HSV Lichtjahre von entfernt.

  181. Daywalker sagt:

    @ThomasToll/Renzo
    Euch ist aber schon klar das Magath ein Kandidat für den Sportdirektor sein soll und nicht für den Trainerposten oder? Insofern kann das einem Aogo oder Jansen oder wem auch immer sch…egal sein. Ich kann da nur müde drüber lächeln. Magath gilt als harter Hund, Schleifer? Wer hat eigentlich die „Quälix-Legende“ erfunden? Und alle schreien sie hohoho, die Spieler werden sich aber umgucken, hahahaha! Habt Ihr selbst mal Sport gemacht, also so richtig meine ich? Oder seid Ihr mehr von der Sorte, die Ihren Enkeln noch von Ihrer gnadenlosen Zeit als Wehrpflichtiger bei der Bundeswehr erzählen, hohoho, sind wir geschliffen worden, hahaha, ham die uns fettich gemacht, hohoho, man 18 Monate nur gesoffen, hohohohahaha.

  182. BCMOON sagt:

    Wo ist denn Golfer77EkstasebeißendenacktenschrankausKiel usw.? Ist so ruhig hier?

  183. V-Twin-Skipper sagt:

    Wir brauchen dringend jemanden der uns von dieser AR-Pest befreit!
    Kann nicht irgendein in diesen vereinsrechtlichen Dingen bewanderter Anwalt nicht diesen Irrsinn mit diesen Dilletanten im AR stoppen?
    Herr Kühne hier braucht der HSV Geld, Kompetenz und ein ein richtiges Alphatier, um hier mal richtig aufzuräumen. Dieser AR-Fisch stinkt so unerträglich das da schon kein Kopf mehr sein kann.

    Solche Anfänger zerstören nach und nach unseren HSV!

    …und dann werden die einfach woanders AR!

  184. V-Twin-Skipper sagt:

    Man muss diese unproffessionellen Verückten doch im Sinne des HSV rechtlich irgendwie stoppen können!