Tagesarchiv für den 19. Dezember 2012

“Matz-abber” ziehen Halbjahresbilanz

19. Dezember 2012

Das “Ungeheuer” kommt erst morgen . . .

19. Dezember 2012

So, da beim HSV alles im Urlaub ist, da zudem auch ein wenig Weihnachten vor der Tür steht, werde ich übermorgen mit meiner ganz persönlichen Hinserien-Bilanz beginnen. Die hat es in jedem Jahr gegeben, also auch diesmal. Ich werde das, auch wie immer, untereilen in Abwehr, Mittelfeld, Angriff und dazu auch die Verantwortlichen beim HSV.

Und da wir bis eben, kurz nach 19 Uhr, auf „Sendung“ waren, mit „Matz ab live“, ist mir die Zeit davon gelaufen. Ich hatte heute ein Interview mit Horst Hrubesch, mit dem ich natürlich vor allen Dingen über den HSV geplaudert habe. Dieses Gespräch hat fast eine Stunde gedauert, und da das „Kopfball-Ungeheuer“ zu meiner Überraschung den Artikel vorgelegt haben möchte (damit kein Mist drin steht), wird das nun in der vorgegebenen Zeit nichts mehr. Also kann Hrubesch erst am Donnerstag – leider, leider – hier gelesen werden. Aber, das kann ich immerhin versprechen, jeder „Matz abber“ darf sich freuen – es war in meinen Augen ein sehr gutes Gespräch.

Deshalb sorry, dass es das erst morgen geben wird. In Kürze (ein, zwei Stunden) wird aber die HSV-Hinrunden-Bilanz, die „Scholle“ und ich mit den vier „Matz-abbern“ Benno Hafas, Eiche, Ed van der Matt und mit dem Kollauer in den Reihen von Axel Springer Hamburg gezogen haben, veröffentlicht. Wie mir Regisseur Axel Leonhard sagte (und er hat ein Gespür dafür), ist die Sendung sehenswert. Und mit über einer Halbzeit auch etwas länger als die „normalen“ „Matz-ab-live“-Sendungen.

Übrigens: Die vier „Matz-abber“, die mich eben in den Redaktionsräumen besucht haben, die haben mich über die vorerst geplatzte Hrubesch-Geschichte hinweggetröstet, indem sie gesagt haben: „Es gibt ja auch einige – oder einige mehr – die schon gesagt haben, dass nicht jeden tag etwas erscheinen muss . . .“ Es ist aber unser Anspruch, jeden Tag einen Beitrag hier reinzustellen. Und das wird auch weiterhin so sein – und geschehen. Nur kam uns heute die Sendung von „Matz ab live“ ein wenig in die Quere.

19.54 Uhr