Ilicevic gibt Rätsel auf – kommt Calhanoglu früher?

13. November 2012

Ich konstatiere: Es gibt nichts beim HSV, was mich aktuell konsternieren lässt. Nicht einmal die Langzeitverletzung von Ivo Ilicevic, der entgegen erster Hoffnungen doch weiter ausfallen wird. Die zunächst als Faserriss im Oberschenkel diagnostizierte Verletzung ist schlimmer und langwieriger als befürchtet. Vor allem aber gibt sie der medizinischen Abteilung des HSV große Rätsel auf. „Wir haben ihm Blut abgenommen, wir schicken ihn überall hin, wir kontrollieren den Rücken, die Zähne und seine Ernährung im Privaten“, scheint Trainer Thorsten Fink langsam ratlos, „aber manchmal gibt es solche Fußballer, die immer verletzt sind und bei denen man nie etwas Genaues findet. Aber wir schauen jetzt, ob es vielleicht ein tiefer liegender Faserriss ist, der noch nicht erkannt wurde.“ Klar ist auf jeden Fall, dass Ilicevic weiter ausfallen und auch gegen Mainz am Sonnabend sowie danach gegen Düsseldorf (23.11., 20.30 Uhr) noch nicht zur Verfügung stehen wird.

Ein Ausfall, der offensiv weiter wenig Spielraum lässt, zumal Marcus Berg derzeit bei der Nationalelf weilt und anschließend seiner Frau Josefine beistehen wird. Hintergrund ist ein tragischer Unfall von Bergs Schwiegermutter in Schweden, der tödliche Folgen hatte. „Ich weiß noch nicht, wann ich wieder mit Marcus planen kann“, sagt Fink, der seinem Angreifer volle Freiheiten angeboten hat. „Er soll sich jetzt in Ruhe um alles kümmern kann, ganz klar. Er bekommt alle Zeit, die er braucht. Es gibt eben einfach wichtigere Dinge als Fußball.“

Absolut. Deshalb gilt mein Beileid der Familie von Marcus Berg und seiner Frau Josefine.

In einem solchen Zusammenhang fällt es schwer, bei Sportverletzungen wie der von Ilicevic von Tragik zu sprechen. Allerdings ist es schade, dass der Offensivallrounder ausfällt. „Seine spielerische Klasse fehlt uns“, so Fink, „er hat zuletzt ja auch bewiesen, dass er defensiv mitarbeiten kann. Ich hoffe, er kann uns sehr bald wieder verstärken.“ Ebenfalls weiter ausfallen wird Petr Jiracek (Adduktoren). „Er soll sich noch einmal bei einem Spezialisten in Basel durchchecken lassen“, so Fink.

Dennoch, Ilicevic’s Ausfall ist insofern schwerwiegend, als dass er Fink offensiv kaum Variabilität lässt. Der zuletzt diskutierte Artjoms Rudnevs darf sich demnach ziemlich sicher sein, auch am Sonnabend von beginn an zu stürmen. „Mir bliebe dann ja nur noch, Son vorne reinzustellen und auf den Außen umzustellen. Dann müsste ich Maxi Beister nach rechts ziehen, Jansen links vorziehen, und Dennis Aogo dahinter beginnen lassen.“ Das wäre zumindest eine Möglichkeit. Dennoch scheint Fink davon nichts zu halten. Es seien einfach zu viele Umstellungen. „Ich glaube aber nicht, dass ich so viel umstellen werde. Solange es defensiv so läuft, möchte ich hinten erst mal nichts umstellen. Auch wenn Dennis Aogo ganz sicher mit den Hufen scharrt, ich bin mit der Abwehr zufrieden. Dennis wird sich einfach noch gedulden müssen.“


Gedulden müssen sich auch Mancienne und Bruma in Sachen Startelfentscheidung für Sonnabend. Noch steht die aus. Bruma, der heute 21 Jahre alt geworden ist, musste verletzt (Knie leicht überdehnt) im Training passen. Michael Mancienne hingegen ist wieder fit. Wer am Sonnabend gegen Mainz (15.30 Uhr, Imtech-Arena) in der Innenverteidigung der gesperrten Paul Scharner ersetzt? „Ich werde die Woche über das Training beobachten und dann entscheiden“, lässt Fink sich nicht in die Karten schauen und schürt so den Konkurrenzkampf. Dennoch erhielt Bruma von Fink für sein Spiel in Freiburg ein Sonderlob. „Es war für uns als Mannschaft wichtig, dass wir nach dem 0:3 gegen Bayern eine Reaktion gezeigt haben und für Bruma, dass er sofort nach seiner Einwechslung de Anschluss gefunden hat.“

Noch nicht dabei ist Hakan Calhanoglu. Das 18 Jahre alte Mittelfeldtalent ist seit Saisonbeginn vom HSV verpflichtet und gleichzeitig an den Karlsruher SC verliehen. Dieser Umstand galt als Teil der Verkaufsbedingung der KSC-verantwortlichen. Dennoch ist seither klar, dass der HSV das Talent gern früher und somit schon im Winter nach Hamburg holen würde. Auch deshalb verzichtete Trainer Fink jetzt auf das prestigeträchtige Spiel des DFB bei den Niederländern in Amsterdam, um stattdessen zum U21-Länderspiel der Deutschen Nachwuchsspieler gegen die Türkei nach Bochum zu reisen. Vom HSV sind gleich drei Spieler dabei: Maximilian Beister, Tolgay Arslan und wie gesagt der noch bis 2013 an den Karlsruher SC ausgeliehene Hakan Calhanoglu. Zudem stehen gleich mehrere U21-Nationalspieler beim HSV auf dem Zettel. „Es wird ein interessantes Spiel mit vielen interessanten Spielern“, orakelt Fink und lässt Raum für Spekulationen.

Wichtiger als die fernere Zukunftsplanung ist allerdings das Tagesgeschäft. Und das sieht als nächsten Gegner den FSV Mainz vor, der leider noch immer mit drei Punkten Vorsprung auf dem siebten Rang vor dem HSV (10.) platziert ist. Und das zurecht, wie Fink befindet. „Die Mainzer haben zu Hause einfach mehr Punkte geholt als wir. Deshalb stehen sie vor uns.“ Dennoch soll sich das am Sonnabend ändern. Mit einem Drei-Tore-Vorsprung würde der HSV an Mainz vorbeiziehen – wobei Fink schon ein Gleichzug in Sachen Punkten reichen würde. „Mainz wird ein schwerer Gegner. Sie sind spielerisch stark, haben einen jungen Trainer, der ein Taktik-Fuchs ist und seine Mannschaft fast vor jedem Spiel verändert“, lobt Fink, der sich darüber freut, dass Mainz mit Baumgartlinger ein eminent wichtiger Mann im Mittelfeld ausfällt. „Dennoch müssen wir höllisch aufpassen, weil Mainz spielerisch stark ist. Sie stören früh, wollen offensiv agieren. Ich bin mir sicher, dass es ein Spiel mit vielen Chancen wird.“ Vor allem aber soll das Spiel dem drohenden Heimkomplex (Fink: „Noch sind wir nicht so weit“) entgegenwirken. „Mit einem Sieg hätten wir 17 Punkte. Das gibt Sicherheit. Vielleicht könnte man dann sogar mal das eine oder andere probieren.“

Zum Beispiel im Angriff…?!

Klar ist, dass Fink weiter auf sein neues Mittelfeld-Duo van der Vaart/Badelj (ich persönlich würde es mit Arslan zum Trio aufwerten) setzt. „Die beiden haben das Spiel in Freiburg nach dem Platzverweis gelenkt. Rafael hat gezeigt, dass er sich nicht zu fein ist, für die Mannschaft zu kämpfen und zu grätschen. Vor allem aber haben beide zusammen das Spiel gelenkt und geordnet. So hatten wir den Gegner in meinen Augen trotz des Pfostentreffers absolut im Griff und haben ein reifes Spiel gezeigt, das wir so in der vergangenen Saison noch verloren hätten.“

Neben van der Vaart und Badelj sieht Fink auch in (natürlich) Adler sowie Heiko Westermann wichtige Stützpfeiler. „Zwei deutsche A-Nationalspieler zu stellen ist eine tolle Sache. Die deutsche Nationalelf ist sicher noch etwas schwieriger zu erreichen als die eine oder andere.“ Angst, dass sich in dem oft hitzigen Zweikampf Holland/Deutschland jemand verletzt, hat Fink nicht. „Rafael weiß, was er macht. Und ich gehe davon aus, dass er nicht über 90 Minuten spielen muss.“ Während Adler im Tor eher ungefährdet sein dürfte, würde Fink Westermann jede einzelne Minute Nationalelf gönnen. „Seine Formkurve geht steil nach oben. Die Neuzugänge haben ihm die Sicherheit gegeben, die er brauchte. Er kann sich wieder voll und ganz seinen eigenen Stärken widmen und das macht er. Er hat seine alte Stärke wieder, spielt zudem sehr gute Pässe ins Mittelfeld.“

Und nachdem bekannt wurde, das auch Jacopo Sala (Fink: „Er steht etwas hinten an. Mal sehen, wie es bei ihm weitergeht. Vielleicht werden wir ihn mal als Rechtsverteidiger probieren“) für die italienische U21 auflaufen soll und somit ebenso Spielpraxis bekommt wie Tomas Rincon mit Venezuela in Miami gegen Nigeria, scheint heute fast alles gut zu sein. Selbst der vielerorts heftig kritisierte Zeitpunkt des Länderspiels gegen die Niederlande stört Fink nur bedingt. „Die Terminlegung ist nicht optimal. Das sieht man auch an der Vielzahl der Spielerabsagen. Dennoch wollen wir ehrliche Fußballer und deshalb sollen auch alle bei ihren Nationalmannschaften spielen. Wir freuen uns für sie.“

Eine sehr gute Ansage, wie ich finde. Und eine, die ich zu 100 Prozent unterschreiben kann.

Bis morgen. Da wird um zehn Uhr an der Arena trainiert.
Scholle

P.S.: Heute Abend wird bei www.hsv.de eine Abstimmung gestartet, was mit der Bundesliga-Uhr in der Imtech-Arena passieren soll. Das Unikat ist seit dem Stuttgart-Spiel kaputt und eine Reparatur nicht möglich. Jetzt will der HSV von seinen Fans wissen, ob eine neue Uhr installiert werden soll oder ob der Platz für etwas anderes, beispielsweise den Ausbau von Stadionplätzen genutzt werden soll.

283 Reaktionen zu “Ilicevic gibt Rätsel auf – kommt Calhanoglu früher?”

  1. @ Hansi,
    .
    trink dir einen, dann verschwindet die Höhenangst……… ;)
    Hansi, bein letzten Stadionbesuch warst du doch in 22B, hast bestimmt einen Kronenkorken in die Uhr geworfen………. :D

  2. we_are_family sagt:

    Ex-Herthaner Alex Alves mit nur 37 Jahren an Leukämie verstorben. :-(

  3. Hansinator sagt:

    Diego hat Allofs Wechsel eingefädelt. Ich erwarte von Raffa auch noch mehr, als nur Finkel zu trainieren.
    Raffa binde mal Diego an Deinen Wohnwagen. Experten sollten sich gegenseitig anziehen entgegen dem Magnetismus.

  4. Hansinator sagt:

    Jetzt machen die Belgier schon Schokoladenbier.
    Was ist bloss aus dieser Zeit geworden?

    Winterpause sollte von den DFB Schiris mal genutzt werden, zu überdenken, ob es nicht in der PL sportlicher zugeht.

  5. slobocop sagt:

    wurde die uhr schon abgenommen?

  6. Hansinator sagt:

    Die Bundesliga ist zu einer Operettenliga verkommen! So einfach ist das.

  7. slobocop sagt:

    man könnte auch eine ersatzuhr installieren, welche die zeit ohne titel anzeigt. vielleicht ist das motivierender.

  8. Meier 2 sagt:

    @hansi
    machst Du gerade brain-storming mit Dir selbst?? :shock:

  9. Hansinator sagt:

    Brainmobbing meier2

  10. WORTSPIELER sagt:

    reise nach jerUHRsalem…

  11. WORTSPIELER sagt:

    hat einen riesen vorteil: man kann immer einen (sitz-)platz mehr verkaufen als zur verfügung steht…das ist marketing at his best.

  12. Hansinator sagt:

    Oh meine JerichUHR wo bin ich bloß gelandet Nuhr.

  13. Meier 2 sagt:

    @Hansi
    Brainmoobing mit Dir selbst?? :shock:
    Jetzt mache ich mir Gedanken.

  14. TWAIN sagt:

    @Scholle
    .
    “Ich konstatiere: Es gibt nichts beim HSV, was mich aktuell konsternieren lässt.” -> Ich konsterniere, wenn du konstatierst.
    .
    Mainz ist gefährlich und man scheut dort auch vor einer Blutgrätsche nicht zurück. Wenn sich der HSV nicht mit gleichen Mitteln wehrt, geht das in die Hose. Also: Son lieber auf der Bank lassen.
    -

  15. Hansinator sagt:

    @Twain Gegen Mainz muß unbedingt Drobny ins Tor.
    Warum?
    Wir hätten ggf eine Feldkante.

  16. Finsen sagt:

    Wer keine Lust auf eingeschlafene Füße hat und wem heute eher nach Popcorn ist, der sollte mal in Werder-Foren stöbern gehen. Deren Enttäuschung und Wut auf VW bzw. “Lebenslang Grün-Weiß”-Allofs ist natürlich vollkommen nachvollziehbar (genau wie der Zorn der Basler vor ca. einem Jahr)
    .
    z.B. hier:
    http://worum.org/threads/6619-Klaus-Allofs-%28VfL-Wolfsburg%29

  17. Meier 2 sagt:

    Finsen sagt:
    14. November 2012 um 14:18
    .
    Was war denn mit Basler?? Nur weil er von Bremen nach München ging??? :shock:

  18. Hansinator sagt:

    @meier wo kam fink her?

  19. Hope sagt:

    Finsen, hatte es heute Morgen bereits genossen ;-)

  20. Als Klose hinter Werder´s Rücken mit Bayern verhandelt hat, haben die auch gemeckert und was macht Allofs jetzt?

  21. Meier 2 sagt:

    Alofs seit 1999 bei Werder. Das sind 13 Jahre. 1x Meister, 2x Pokal
    .
    Da hat Arnesen doch noch etwas Zeit für sichtbare erfolge, oder?? ;-)

  22. Schenefelder sagt:

    Na, mal sehen, wer als Spodi nach Bremen geht. Und wenn ich mir anschaue, dass Allofs in Wolfsburg tatsächlich 3 Mio. / Jahr bekommen soll, dann ist unser Arnesen ja fast ein Schnäppchen?!

  23. WORTSPIELER sagt:

    Hamburg (dpa) – Streik beim HSV
     
    Was sich bereits seit Tagen ankündigte, ist nuhrn Gewissheit geworden: Die HSV-Buhrndesliga-Uhr streikt. In einer Uhr-Abstimmung soll nuhrn geklärt werden, ob und wie es weitergeht. Hintergruhrnd der Maßnahme ist die Uhrnzufriedenheit einiger südkoreanischer Uhreinwohner, die nicht weiter bereit sind, die Zahlentafeln im Volksparkstadion zu bedienen. Eine asiatische Fachkraft (Name der Redaktion bekannt) resümiert: “Bei uhrnserer befristeten Einstellung zum Jahresbeginn wuhrde uhrns vom Vorstandsvorsitzenden zuhrgesichert, dass das Thema Buhrndesliga ‘spätestens in einem Jahr erledigt’ sei. Man hätte von Seiten der Entscheidungsträger keine Bedenken, den HSV in die Zweite Liga zu fuhren.”
     
    UHRsprünglich wäre das Engagement also nuhr für ein halbes Jahr befristet gewesen, was den zertifizierten Arbeitskräften auf den Zeiger geht. Die Bezahlung liege uhrnter dem Mindestlohn.

  24. Schenefelder sagt:

    Fassen wir für heute zusammen:
    .
    Berg soll nach Schweden wechseln
    .
    Die neue Anleihe wird ab morgen verkauft
    .
    Otto kandidiert nicht mehr für den Aufsichtsratsposten
    .
    Die Uhr ist kaputt.
    .
    Ilicevic ist noch immer verletzt und keiner weiß, was es ist.
    .
    Jiracek fällt auch noch länger aus und muss eventuell sogar operiert werden
    .
    Ist doch schon ganz schön was los beim HSV…!
    .
    Wo ist eigentlich Benno – lange nichts gelesen!?

  25. NeilYoung sagt:

    @Schenefelder sagt:
    14. November 2012 um 14:34
    Wo ist eigentlich Benno?
    .
    Das wird “wo ist Behle?” ablösen. ;-)

  26. Lars49 sagt:

    Für die Dino-Uhr einen Sponsoren akquirieren und elektronisch in die Anzeigentafel integrieren. Mit den Einnahmen kann man dann die – hoffentlich – wegfallenden Einnahmen aus dem viagogo Deal kompensieren. Sponsoren sollte es genug geben.
    Übrigens: In Hoffenheim, Freiburg, Karlsruhe wird vor dem mit Inbrunst das Badener Lied gesungen und dazu viele Fahnen auf dem Rasen geschwenkt – grauenvoll für hanseatische Ohren und Augen. Lotto und die Hymne sowie die Uhr werden auch von auswärtigen Gästen durchaus geschätzt und respektiert. Zumindest noch gehören sie zum Markenkern des HSV.

    Und die Zugehörigkeit zur 1. Liga seit ihrem Bestehen wird als besondere Leistung gewürdigt. Fragt mal nach in Meiderich (Duisburg), Köln, 1860, die Gründungsmitglieder waren oder Stuttgart, Nürnberg, Freiburg, Karlsruhe, Schalke (!), Dortmund (!), Werder (!!), Bochum usw., die alle schon in der 2. Liga waren! Marketingtechnisch ist und bleibt es ein Alleinstellungsmerkmal.

  27. Ist Benno nicht im Urlaub?

  28. Hansinator sagt:

    Um diese lächerliche Uhrendebatte mal sachlich zu Bearbeiten:
    Diese Uhr ist defekt.
    Was ist genau das Problem?
    Was macht ein Haustechniker?
    Er “verortet” den Fehler mechanisch oder elektrisch.
    Was dann folgt, sich weiter zu informieren.
    Wenn man sich zB mal mit Oldtimern( Autos/Motorrädern) beschäftigt, weiß man, dass alles nachbaubar ist. Zwar ist dann der Originalzustand nicht mehr zugegen. Na und?
    Es geht ersteinmal um die Funktion.

    Ich denke, dass mal wieder eine Überregulation einiger Versicherer oder sogar der EU stattfindet.

    Bestandsschutz wäre da das Stichwort. Ich denke wenn gewährleistet wird das im Radius von 12 Metern um diese Uhr nicht geraucht wird, dass jede Rechtschutzversicherung einer Klage vor dem EUGH zustimmt.

  29. NeilYoung sagt:

    Wo ist Benno? :mrgreen:

  30. NeilYoung sagt:

    @Hansinator sagt:
    14. November 2012 um 14:46
    …weiß man, dass alles nachbaubar ist.
    ich sach bloß: 3-D-Drucker!

  31. Tom sagt:

    Es gibt (glaube ich) keinen Verein, bei dem bei Liveübertragungen von Heimspielen die Kommentatoren andächtig Pause machen, wenn die Stadionhymne gespielt wird. Man kann “Hamburg meine Perle” geschmacklich ja finden wie man will, aber es gibt wohl kein Vereinslied, was einen größeren Kultfaktor in der gesamten Liga genießt. Der HSV hat nicht mehr viele Alleinstellungsmerkmale. In meinen Augen wäre es ein großer Fehler, wenn man dieses Lied kippt.
    Im Gegensatz zur Einlaufkatastrophe “HSV forever and ever”, das Ding muss weg!

  32. Garrincha sagt:

    Moin, auch wenn die Uhr kaputt ist, kleiner Hinweis, wenn noch nicht bekannt :

    17,30h Eurosport – U21 – Türkei (mit Beister und Arslan)

    Schönen Tag – nur der HSV

  33. Meier 2 sagt:

    Wo gerade Lotto’s Perle im Gespräch ist. macht es nicht auch Sinn, das alles mal zu aktualisieren? Man singt immer noch von Rostock und Cottbus. Wolfsburg ist schon seit 13 Jahren dabei. Mainz, Freiburg und Nürnberg sind feste Bestandteile der BL.
    .
    Weiss zwar nicht was Lotto da singen soll, aber er ist der Musiker.

  34. NeilYoung sagt:

    @Meier 2 sagt:
    14. November 2012 um 15:02
    :shock: Meier², Du bist doch der Texter hier.

  35. WORTSPIELER sagt:

    Hamburg (dpa) – Watt’n Fall für’s Kuriositätenkabinett
     
    Und wieder einmal gab es eine undichte Stelle im Aufsichtsrat des Hamburger Sport-Vereins, denn wie am heutigen Mittag bekannt wurde, hat der viel diskutierte Ausfall der HSV-Bundesliga-Uhr keine technischen Ursachen, sondern liegt darin begründet, dass der notorisch klamme HSV seine Stromrechnung nicht bezahlen kann. Das schwedische Energie-Unternehmen “VATTENFALL” sei nicht weiter bereit, die Kosten selbst zu tragen wie aus Dunstkreisen um den HSV zu erfahren ist. Aufgeflogen war der Missstand, weil sich ein AR-Mitglied über die mögliche “Veräußerung” des schwedischen Nationalspielers, Markus Berg, in die schwedische 1. liga verplapperte. Sollte der Deal mit AIK Stockholm, dessen Hauptanteile der Energieriese trägt, zustande kommen, wäre “wieder Strom bis Juni 2013″ vorhanden, wie Carl-Edgar Jarchow auf Nachfrage Auskunft gab.

  36. Hansinator sagt:

    Viel wichtiger finde ich folgendes:
    Der kleine BVB Fan dem auch Schalker zugewandt sind.
    Es ist doch wohl klar.
    Die Kirchen, Glaube egal welcher sind für sämtliche Kriege, künstliche Dummhaltung usw verantwortlich.
    Austreten, Athesitische Friedhöfe aufsuchen und schlicht ergreifend an Dinge glauben die rational nicht erklärbar sind.

    GGF wäre auch eine Seebestattung mit BVB Boje eine Idee.
    Ich meine es wirklich ernst!

  37. Rautenfan sagt:

    Er hat ja schon die Zeile mit dem Torwart aus LEV geändert.

  38. Dylan1941 sagt:

    Tom sagt:
    14. November 2012 um 14:52

    Es gibt (glaube ich) keinen Verein, bei dem bei Liveübertragungen von Heimspielen die Kommentatoren andächtig Pause machen, wenn die Stadionhymne gespielt wird.
    _____________
    Jo wunderbar den Turnen im Taxi zu hören,in seiner typischen Art “jetzt fährt Lotto hoch,der Mann ist ja Kult hier in Hamdburg wie auch sein Lied,hach herrlich diese Atmo in der Arena….bla und blubber”!

  39. Hansinator sagt:

    Ich finde die Parodie der Perle besser als das Original.So bitter es auch wirken mag.

    http://www.youtube.com/watch?v=JP1-B7zccJ0

  40. Hansinator sagt:

    Horn sweet Horn ist doch Wortwitz vom Feinsten.

  41. Meier 2 sagt:

    @Hansi
    dasi ist Blasphemie… schäm Dich… allein schon

  42. Dylan1941 sagt:

    Joerg 1967 sagt:
    14. November 2012 um 11:05

    der wird schon wissen warum er sich die anderen experten nicht mehr antun möchte! zum kotzen
    _____________
    Eventuell hat er aber als Milliardär auch nur kein Bock mehr,sich von Matz Aberern anschnacken zu lassen als ob die zusammen im Club Cherie waren.

  43. ” Die Kirchen sind für die künstliche Dummhaltung verantwortlich. ”
    .
    Hansi, Sonntag 10:00 Uhr Michel – du hast einen Termin. ;)
    http://www.st-michaelis.de/index.php?id=12

  44. WORTSPIELER sagt:

    @Tom (14:52 Uhr)

    […] aber es gibt wohl kein Vereinslied, was einen größeren Kultfaktor in der gesamten Liga genießt.

     
    du scheinst ja nicht so weit herumgekommen zu sein in der bundesliga…mir fallen ad hoc köln (“fc kölle” & “viva colonia”), schalke (“blau und weiß”), duisburg (“EMM-ESS-PFAU”), bayern (“stern des südens”), bochum (“bochum”), hertha (“nur nach hause”) ein, deren vereins- / kultlieder mit genau der gleichen inbrust gesungen und/oder andächtig belauscht werden respektive bundesweit mehr als bekannt sind…

  45. Dylan1941 sagt:

    http://www.youtube.com/watch?v=IZAUYPCeA4E&feature=related
    Hier sabbelt Lotto (den ich beim schnacken um Längen symphatischerfinde als wenn er ein Lied grunzt) ab ungefähr Mitte des Interviews auch übersein Engagement beim HSV.Und mit 70zig wird ersowieso nicht mehr mit dem Kran hochfahren.

  46. Dylan1941 sagt:

    WORTSPIELER sagt:
    14. November 2012 um 15:23

    @Tom (14:52 Uhr)

    […] aber es gibt wohl kein Vereinslied, was einen größeren Kultfaktor in der gesamten Liga genießt.

    du scheinst ja nicht so weit herumgekommen zu sein in der bundesliga…mir fallen ad hoc köln (“fc kölle” & “viva colonia”), schalke (“blau und weiß”), duisburg (“EMM-ESS-PFAU”), bayern (“stern des südens”), bochum (“bochum”), hertha (“nur nach hause”) ein, deren vereins- / kultlieder mit genau der gleichen inbrust gesungen und/oder andächtig belauscht werden respektive bundesweit mehr als bekannt sind…
    ___________
    Ne ist er anscheinend wirklich nicht.Gerade wenn man Köln,Bochum aber auch die Schalker Lieder mit viel Tradition im Kopf hat (z.B. Glück Auf der Steiger kommt)

  47. Hansinator sagt:

    Ich will Heidi Kabel wiederhaben!

  48. Rautenfan sagt:

    Singen und Zelebrieren ist der Unterschied!

  49. Rautenfan sagt:

    Wenn ich die Diskussion um Uhr und Lied so verfolge, bin ich innerlich wieder beruhigt. Unsere Probleme scheinen doch nicht so groß zu sein.

  50. Rautenschälchen sagt:

    Meiner Meinung sollte die Uhr wieder repariert werden. Sollte das wirklich gar nicht gehen (schwer vorstellbar, dass es nicht irgendwo einen Tüftler gibt, der das wiederhinbekommt), dann muss auf alle Fälle eine neue her. Diese Uhr ist das einzige Alleinstellungsmerkmal was wir haben und auch wenn ich sonst nicht die große Tradionalistin bin, bin ich stolz auf diese Uhr bzw. darauf, was sie symbolisiert.
    Dass sie unter BH installiert wurde und jetzt unter einer eher konservativen Führung abmontiert würde, wäre schon große Ironie.
    .
    Die Diskussion um Hamburg meine Perle verstehe ich nicht. Ich glaube nicht, dass bei anderen Vereinen, die eine ähnliche Kulthymne haben, darüber diskutiert wird, die abzuschaffen. HSV ohne Hamburg meine Perle ist wie ein Länderspiel ohne Nationalhymne. Geht gar nicht!

  51. Rautenschälchen sagt:

    Dylan1941 sagt:
    14. November 2012 um 15:15
    Wow, die “Matz Aberern” (Matzaber) sind so einflussreich, dass sie sogar Aufsichtsräte vergraulen. Am besten, stellt gleich der Blog den komplett neuen AR und Du als Oberbloger, den Vorsitz :mrgreen:

  52. Schienbein sagt:

    Aus gut unterrichteten Kreisen konnte ich soeben erfahren, daß Frank Arnesen mit sofortiger Wirkung auf dem grünen Fischdampfer aus Delmenhorst-Ost anheuert :mrgreen:

  53. Rautenfan sagt:

    Kommt dann Didi wieder?

  54. WORTSPIELER sagt:

    vor september 2013 wird das wohl nix mit der (neuen) uhr…
     
    http://www.dgu-kongress.de/

  55. Hansinator sagt:

    Das Schlimme ist wie aus Richtigen Kreisen hervordringt, es bleibt fast alles wie es derzeit ist.

  56. Tom sagt:

    @Wortspieler und Dylan
    Irgendwie habt Ihr mich (bewusst?) nicht richtig verstanden. Ich habe nicht gesagt, dass andere Vereine kein etablierten Vereinslieder haben, sondern dass bei “Hamburg meine Perle” sogar Sky und Co alles andere ausblenden und dem Zuschauer einen Moment nur für die Hymne “gönnen”. Das war mir bei anderen Vereinen noch nicht aufgefallen. Als ob die das z.B. bei “Stern des Südens” machen…

  57. Rautenschälchen sagt:

    NeilYoung sagt:
    14. November 2012 um 11:20
    Auch sehr lustig in dem Artikel http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/werder-bremen/article111025278/Allofs-Wechsel-perfekt-Werder-wuetend.html ist, dass bei dem Zitat “Der Golf bewegt auch die Werder-Profis” das Wort Golf als Link zum Golfsport eingefügt ist. Da hat bei der Welt ja wieder mal einer ganze Arbeit geleistet :lol:

  58. Rautenschälchen sagt:

    Güldi19 sagt:
    14. November 2012 um 06:29
    Danke für die Bilder. Dein Nachbar ist ja ein ganz schöner Brocken und ich habe gehört, er soll ja sehr gut gespielt haben. Aber kannst ihm mal ausrichten, dass er ein ziemlich hässliches Trikot trägt ;-)

  59. we_are_family sagt:

    N`abend

    Die Eltern des kleinen verstorbenen BVB-Fans und die Kirche haben sich geeinigt. Er bekommt seinen Wunsch mit Fuball und BVB-Logo an seinem Grabstein erfüllt. ….
    ….. Gut so!

  60. Abseits sagt:

    Da muss ich Rautenschälchen zustimmen.
    Ob man das Lied nun schön findet oder nicht, HSV ohne “Hamburg meine Perle” geht gar nicht! Das ist genauso absurd wie die Idee von Till Schweiger die Melodie beim Tatort Vorspann zu ändern.
    Kult ist Kult.

  61. Sascha Rautenberg sagt:

    moinsen
    werte Uhrenträger..
    *
    wenn dat Schaaf jetzt noch nach Lok Leipzig geht können sich die Sackhüpfer endlich mal wieder in ihrem Furzstadion die Papierkugeln zuwerfen..vor Freude..

  62. we_are_family sagt:

    Gleich auf Eurosport live das U21-Testspiel in Bochum gegen die Türkei. Tolgay Arslan in der Start11, Maxi Beister nicht.
    Bei den Türken steht der Ex-HSVer Bertul Kocabas in der Star11.

  63. Heerke sagt:

    Komisch…wieso singt Arslan nicht mit?Oder hat der bei der anderen mitgesungen?

  64. Hope sagt:

    Heerke, blöder post!

  65. randnotiz sagt:

    Tolgay Arslan: “Ich erwarte Respekt und Verständnis”
    .
    Vor dem Spiel gegen das Heimatland seiner Eltern spricht Tolgay Arslan im DFB.de-Interview mit Redakteur Maximilian Geis über den Moment der Nominierung, Kontakte zu anderen Deutsch-Türken und sein Ziel für den kommenden Sommer.
    http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1showUid=38222&tx_dfbnews_pi4cat=61
    .
    .
    .

    “Van der Vaart ist einer der Besten”
    “Van der Vaart deutlich fitter als bei Tottenham”
    .
    Er war einer der besten Holländer in der Bundesliga. Für DFB.de stellt Youri Mulder die “Elftal” von van Gaal vor.
    http://www.dfb.de/index.php?id=511739&tx_dfbnews_pi1showUid=38265&tx_dfbnews_pi4cat=56

  66. Hope sagt:

    Tolgay ist auf der gleichen Postion gesetzt wie bei uns.

  67. michailow sagt:

    @Lars49 um 14.43: Guter Vorschlag zur Einbindung der Uhr. Sie ist für uns Symbol und Verpflichtung. HSV – immer erste Liga und basta!

  68. Heerke sagt:

    Hope
    .
    Das war nicht mein ernst. Passte nur ins Bild zu einigen Kommentaren die zur Situation um Arslan hier gepostet wurden

  69. Heerke sagt:

    Ich mag Arslan und glaube, das der Junge noch längst nicht am Limit ist. Da kommt noch ne Menge mehr….nur so nebenbei
    .
    Und welcher dieser Spieler singt heute noch mit.

  70. Hope sagt:

    ok, tschuldige. Konnte ich mir von Dir an und für sich auch nicht vorstellen.
    .
    Eben, leider passt es zu mancher Denkensweise von HSV Fans :roll:

  71. Mustang sagt:

    Für das Spiel gegen Mainz liegen bereits einige etwas optimistische oder gar überbordende Tipps vor (Rehbusch hat sich gestern Abend von ursprünglich 5 : 1, über 6 : 1, dann 7 : 1 mit sich selbst auf 8 : 1 geeinigt und slobocop hat seine 9 : 0 Routine wieder aufleben lassen, Stubenhocker hatte schon am 12. November getippt), die ich als ‘Stoffsammlung’ mal hier zusammenfasse:
    .
    HSV – Mainz
    .
    3 : 1 – HSVKK
    4 : 1 – Stubenhocker
    8 : 1 – Rehbusch
    9 : 0 – slobocop

  72. Hope sagt:

    Wenn Tolgay so weiter macht mit seinen Leistungen wird mein nächstes Trikot wohl seinen Namen tragen, Heerke :-)

  73. Heerke sagt:

    Ich bin wohl auch einer der wenigen die einen echten 6er fordert. Ich find das Mittelfeld aus Badelj, Arslan und van der Vaart perfekt, weil es einfach spierlich eines der besten in der BuLi ist. Wenn die sich einspielen und immer die Leistung abrufen, dann wird das eine Hausnummer.

  74. flashbax sagt:

    HSV – Mainz
    .
    3 : 1 – HSVKK
    4 : 1 – Stubenhocker
    8 : 1 – Rehbusch
    9 : 0 – slobocop
    .
    1 : 3 – flashbax

  75. Heerke sagt:

    Ich wünsch mir übrigend Mlapa zum HSV. Der junge ist ein echter Stoßstürmer der aber aufgrund seine teschnichen Fähigkeiten auch auf dem Flügel ausweichen kann. Auf lange Sicht sehe ich den ebenfalls bei der N11.

  76. Heerke sagt:

    Stark von Arslan…

  77. Schienbein sagt:

    HSV – Mainz

    1 : 0 – Schienbein
    3 : 1 – HSVKK
    4 : 1 – Stubenhocker
    8 : 1 – Rehbusch
    9 : 0 – slobocop
    .
    1 : 3 – flashbax

  78. Hansalt sagt:

    Wurde hier schon über das Thema , dass der HSV Aufsichtsradvorsitzende Otto nicht wieder kandidiert ? Ich halte dies für einen Verlust, wenn ich an so einige Andere denke !

    HSV – Mainz
    .
    3 : 1 – HSVKK
    4 : 1 – Stubenhocker
    8 : 1 – Rehbusch
    9 : 0 – slobocop
    .
    2 : 2-Hansalt
    .
    1 : 3 – flashbax

  79. Rehbusch sagt:

    Meinen im virtuellen Siegestaumel abgegebenen, eher unrealistischen Tipp ziehe ich hiermit zurück. Allerdings muss mal ein klarer Sieg her.
    .
    Die Dinouhr könnte ich als Annex akzeptieren, aber sie muss dringend aus dem Focus. Den Vorschlag von Lars49 finde ich gut.
    .
    3 : 1 – HSVKK, Rehbusch
    4 : 1 – Stubenhocker
    9 : 0 – slobocop
    .
    2 : 2-Hansalt
    .
    1 : 3 – flashbax