Jetzt sollte erstmal nur noch Fußball zählen…

14. September 2012

Oha. Da hat der werte Herr Kühne mal wieder einen rausgehauen. Warum genau jetzt? Keine Ahnung. Allerdings ist der Speditionsmilliardär augenscheinlich und offenkundig ein Mann, der sagt, was er will und denkt. Ohne Rücksicht auf Personen und Momente. So geschehen bei seiner Generalkritik am HSV vor einigen Wochen. Und so geschehen auch heute. Diesmal nimmt Kühne insbesondere Sportchef Frank Arnesen und Klubboss Carl Jarchow aufs Korn. „Die Sportdirektion macht dort keinen guten Job, der Vorstandschef schaut mir zu sehr auf die Zahlen. Deshalb habe ich mich eingeschaltet“, sagte Kühne der „Welt am Sonntag“. Kühne erklärte zudem, weshalb er seinen ersten Beitrag zur Rückholung van der Vaarts erhöht hatte. „Es hat mich furchtbar geärgert, dass der HSV zur grauen Maus in der Bundesliga geworden ist. Es fehlte eindeutig eine Leitfigur“, sagte Kühne.

Die hat der HSV jetzt. Und bei aller Freude über den Transfer von Rafael van der Vaart und den wiederkehrenden Aussagen Kühnes, er wolle sich nicht beim HSV einmischen – mit solchen Aussagen macht er es. Sogar massiv. Und obwohl auch ich die Transfers von Frank Arnesen bislang sehr kritisch sehe, so geht man nicht mit einem Sportchef um. Herr Kühne äußert Kritik, die ihm maximal intern zusteht. Nicht aber öffentlich. Denn, und diesen Sachverstand unterstelle ich einem derart erfolgreichen Geschäftsmann dann einfach, mit seinen Worten macht er Politik. Politik, die in diesem Fall Arnesen und Jarchow schadet. „Ich werde mich beim HSV nicht einmischen“, sagt Kühne der „WamS“ – dabei hat er es längst getan.

Ihr seht, es ist zweischneidig. Auf der einen Seite nehme auch ich gern einen van der Vaart dank der Millionen Kühnes – auf der anderen Seite droht die Gefahr der Einflussnahme. Direkt – oder eben indirekt wie in diesem Fall. Zu allem Überfluss ist Arnesen bereits mächtig angeschlagen. Seit den Vorwürfen der unkorrekten Transferabwicklungen hat sich der Däne beim HSV intern nicht mehr erholt. Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, aber in meinem Bekanntenkreis werden immer mehr Stimmen laut, die Arnesen Vorwürfe machen und sogar dessen Demission erwarten oder gar fordern. Und allemal diejenigen dürften sich jetzt durch Herrn Kühnes Kritik bestätigt fühlen. Und für Arnesen und Jarchow dürfte es intern und vor allem öffentlich noch ungemütlicher werden als jetzt schon.

Wobei Ihr mich bitte nicht falsch verstehen dürft, ich will niemanden vor berechtigter Kritik schützen. Im Gegenteil. Arnesen hatte bis zuletzt, bis Jiracek und van der Vaart kamen, zweifellos mehr Qualität verkauft als eingekauft – was teuer (und qualitativ hochwertig) in der letzten Transferwoche korrigiert wurde. Ein Kritikpunkt, dem sich Arnesen intern zurecht ausgesetzt sieht. Allerdings ist Arnesen in Hamburg angetreten mit der Vorgabe, rund 15 Millionen Euro für Neue ausgeben zu können. Das bewahrheitete sich nicht. Im Gegenteil. Immer wieder war der Däne dazu verdonnert, erst Spieler zu verkaufen, ehe er Neue holen konnte – was zum einen an der Finanzpolitik von Vorstandsboss Jarchow und zum anderen auch am Aufsichtsrat lag, die diese Marschroute vorgegeben hatten.

Ihr seht, alles hat seine zwei Seiten. Und ich hoffe, dass sich der HSV ein wenig mehr an das hält, was nach etlichen anderen zuletzt auch Ex-Trainer Armin Veh riet: Mehr Einheitlichkeit. „Wenn dieser tolle Klub es irgendwann schafft, dass alle – oder zumindest der größte Teil der Verantwortlichen – an einem Strang ziehen, kann aus dem HSV schnell wieder zu einem richtigen Topklub werden.“ Meinem Frankfurter Kollegen sagt Veh zudem, was er Dieter und mir einmal in einem Sechs-Augen-Gespräch erklärt hatte: „In Hamburg war es irgendwann sogar so weit, dass der Vorstand unmittelbar in meine Belange einwirken wollte – und das geht nicht. Nur, wenn alle ihre Verantwortlichkeiten kennen und sich daran halten, ist Ruhe möglich.“

Und wenn es schon der HSV samt Investor nicht schafft – fangen wir hier doch damit an. Denn einig sind wir uns allein darin schon, dass dieser HSV sportlich hoffen lässt. Vielleicht ärgere ich mich deshalb auch so über den Zeitpunkt der Aussagen Kühnes. Denn vor dem Spiel in Frankfurt dürfen wir endlich wieder optimistisch sein. Endlich und nach einer gefühlten Ewigkeit wieder begründet. Dass dennoch wieder nur über Kühne und dessen harte Worte gesprochen wird – bitter! Dabei dürfte das doch auch nicht in dessen Sinn sein. Er ist doch selbst HSV-Fan….

Aber gut, wir hier sollten das Thema abhaken oder zumindest vorerst ruhen lassen und uns dem Spiel eins mit van der Vaart widmen. Ein Spiel, das wie gesagt hoffen lässt. Petr Jiracek und Milan Badelj beweisen im Training, dass mit ihnen deutlich mehr Spielwitz auf dem Platz zu erwarten ist, Heiko Westermann indes, dass er in der Innenverteidigung seinen Platz gefunden hat. Und auch im Tor ist der HSV weiter top besetzt, während Marcell Jansen links im Mittelfeld formstark auftritt und Rafael van der Vaart eh über jeden Zweifel erhaben scheint. So schnell und selbstverständlich wie der Niederländer ist beim HSV lange kein Spieler mehr zum absoluten Leader aufgestiegen. Wobei ich diesbezüglich noch einen Geheimtipp abgeben würde: Milan Badelj.

Der Kroate besticht im Training mit Ballsicherheit. Und er dirigiert. „Auf Englisch können wir uns super verständigen“, verriet uns Badelj in nahezu perfektem Englisch heute. Der Kroate, der seine fehlenden Sprinterqualitäten mit gutem Stellungs- und Passspiel vergessen macht, kennt die Rolle des „Gehirns auf dem Platz“, er weiß, wie Mannschaften zu führen sind. „In der Nationalmannschaft und bei Dynamo Zagreb habe ich immer Verantwortung gehabt – und diese Rolle mag ich. Ich will den Ball haben, ich will meinen Teil beitragen. Wenn jeder seine Aufgabe mit seinen besten Eigenschaften erfüllt, wird die Mannschaft stark.“ Wenn er dafür van der Vaart 90 Minuten den Rücken freihalten soll – „dann mache ich das. Kein Problem. Wenn wir es schaffen, dass jeder seine besten Eigenschaften gezielt einbringt, werden wir stark.“

Badelj, der heute kurz bei uns in der Runde saß, macht trotz seiner jungen 23 Jahre einen extrem aufgeräumten Eindruck. Er ist devot der stärkeren Bundesliga gegenüber („Ich weiß, dass ich hier weniger Zeit habe und alles schneller, härter und intensiver ist“) aber ehrgeizig („Ich will immer gewinnen. Und das immer ein wenig mehr als alle anderen“). Zudem ist Badelj bemüht, sich einzubringen, lernt bereits seit vergangenem Sonnabend Deutsch. „Ich will mich mit allen perfekt verständigen können, da ist die Sprache sehr wichtig.“

Badelj ist bescheiden, lobt sich nicht selbst und wirkt fast ein wenig verlegen, wenn man ihm verschiedene Qualitäten auf dem Platz bescheinigt. Er zusammen mit dem nicht minder bescheidenen und ehrgeizigen Jiracek sowie dem genialen van der Vaart – das kann was werden. Ich glaube, dass von den Dreien die zuletzt wackelige Defensive ebenso wie die zu harmlose Offensive profitieren wird. In Frankfurt soll es Artjoms Rudnevs werden, der im Training heute wieder so spielte wie vor Werder. Auffällig waren da nur technische Stockfehler. Allerdings habe ich das auch vor dem Bremen-Spiel gesagt und im Weserstadion zeigte Rudnevs völlig unerwartet seine bislang beste Leistung, seit er für den HSV spielt. Sollte er diese bei den Hessen noch einmal steigern können und vielleicht sogar treffen – ich würde mich freuen. Ebenso wie Arnesen, der für den Transfer des ersten Letten zum HSV verantwortlich ist.

In diesem Sinne, lasst uns die Stunden bis zum Abpfiff in Frankfurt so optimistisch wie möglich angehen. Vereinspolitik muss jetzt in den Hintergrund rücken, damit die sportliche Euphorie seit dem van-der-Vaart-Wechsel weitergelebt werden kann. Dabei sollte auch egal sein, ob vorn ein Berg oder Rudnevs oder auch ein Son oder Beister aufläuft. Sein wir doch froh, dass wir endlich wieder etwas Auswahl haben… „Schritt für Schritt nach oben“ – hatte Badelj als sein Ziel für die nächsten Wochen ausgegeben – und damit alles gesagt, was es zu sagen gibt. Der Rest muss auf dem Platz gezeigt werden.

Bis morgen! Dann wieder mit Dieter. Ich freue mich währenddessen auf Frankfurt.

Scholle

257 Reaktionen zu “Jetzt sollte erstmal nur noch Fußball zählen…”

  1. Moin Jasmin,
    .
    Gruß zurück aus dem schönsten Bundesland in das schönste Bundesland. ;)

  2. Jasmin sagt:

    Richtig!! :mrgreen:

  3. michailow sagt:

    @Jasmin: Das Bundesland ist schön … leer!

  4. Ed van der Matt sagt:

    michailow sagt:
    15. September 2012 um 12:52
    *
    michailow, ich sprachvon “Tüten” … da ist RAUCHZEUG drin…. man man man, ihr Russen versteht auch gar nichts … :-)
    ——–
    Jasmin, zur Abwehr: Die haben es doch jetzt ganz einfach mit diesem Mittelfeld.
    Ich als Trainer würde denen sagen: Ihr habt nichts anderes zu tun, als den Ball zu erobern. Wenn ihr den habt, dann spielt den ganz schnell einem im MF, der da etwas (für die Offensive) mit anfangen kann… ;-)

  5. Eisenwilli sagt:

    @ schenefelder jung:
    willkommen im blog :-) …und ist das bier schon kalt?
    .
    ich finde es im prinzip richtig, dass kühne und gerne auch noch andere wirtschaftsfachleute öffentlich kritik an der HSV führung äußern, ihnen mangelnde visionen vorwerfen und mit der sparpolitik den ganzen verein fast gegen die wand gefahren hätten.
    .
    nur den zeitpunkt finde ich etwas ungünstig. damit hätte man nun auch noch ein paar wochen warten können. wichtig ist doch in erster linie, dass die mannschaft nun punkte sammelt und da unten heraus kommt. am besten schon gleich morgen in frankfurt mit einem sieg. ich habe seit langer zeit endlich mal wieder ein gutes gefühl.

  6. Hope sagt:

    Moin Eisenwilli,
    .
    so siehts aus, der Zeitpunkt ist mehr als ungünstig. Den Medien kann man natürlich nicht das schreiben und berichten verbieten. Jedoch sollten sich alle die sich Sorgen um den Verein machen :roll: zurückhalten. Alle sollten sich nur aufs Sportliche konzentrieren und keine Poltik für die nächste MV betreiben. Wir brauchen jetzt Ruhe und högschte Konzentration aufs Wesentliche!
    .
    Frankfurt NULL – H S V DREI
    .

    Viel Spaß in Frankfurt. Und wage es nicht ohne 3 Punkte nach Hause zu fahren :-)
    .
    adios, Heidi

  7. Jasmin sagt:

    Eddy,
    Wodka kann man ja auch nicht rauchen ;-)
    @ Hope, ciao bella, come es tai? Schon wieder a la casa?

  8. Hope sagt:

    No Senora, Hotel-Lobby :-) geht gleich los zum aeroporto gen Amburgo
    ;-)

  9. randnotiz sagt:

    Noch 1 Tag 3 Stunden und 51 Minuten bis Frankfurt
    .
    .
    Es lebe der Sport und nicht die Sportpolitik ;)

  10. ThomasToll sagt:

    Ich zweifle noch an einem Umschwung. Eigentlich hätte man in Bremen schon eine positive Reaktion sehen müssen, das war aber nicht der Fall. Die Neuen können nix machen, wenn die anderen weiter so pomadig agieren.

  11. Ed van der Matt sagt:

    Jasmin sagt:
    15. September 2012 um 13:33
    >>Wodka kann man ja auch nicht rauchen<<
    *
    Stimmt Jasmin, aber bei den Russen weiß man nie… ;-)

  12. Jasmin sagt:

    Buen viaje!

  13. NoackRudi sagt:

    randnotiz sagt:
    15. September 2012 um 13:38

    Noch 1 Tag 3 Stunden und 11 Minuten bis Frankfurt
    .
    .
    Es lebe der Sport und nicht die Sportpolitik

    Eintracht Frankfurt – HSV 5:2

  14. Freddie sagt:

    Frankfurt – HSV
    .
    3:1 Kieler HSV-Fan
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  15. Nordbert sagt:

    Moin Scholle,
    der Zeitpunkt ist vielleicht nicht ganz glücklich, aber ich wundere mich schon, daß Ihr, die Ihr hier im Blog regelmäßig irgendwelchen ehemaligen Angestellten aus einer erfolgreicheren HSV-Zeit ein Forum bietet, ihren Senf zum derzeitigen Zustand des HSV zu geben (ja, ich meine ehemalige Spieler), Kühne für seine “Einmischung” kritisiert. Wo liegt denn da der Unterschied? Warte, ich hab’s, Herr Kühne hat aktuell konkret etwas für den HSV getan, um die Situation zu verbessern. Das kann man leider von vielen der Kloogschieter, die durchaus helfen könnten, sich aber dann doch lieber aufs “Finger in die Wunde legen” beschränken, nicht behaupten. Dies schießen dann lieber aus sicherer Entfernung und halten sich ansonsten fürnehm zurück. Hilft das mehr, um Ruhe in den Verein zu bringen, bzw. den Verein voranzubringen? Ich weiß ja nicht.

  16. we_are_family sagt:

    Oha! .. HSV U19 – Werder U19: 0-4

  17. Freddie sagt:

    Nordbert sagte am 15. September 2012 um 14:50 Uhr:
    .
    Meine volle Zustimmung.
    .
    Vielleicht sollten wir einmal eine Liste erstellen, “wer darf” und “wer darf nicht”. :)
    .
    Unterm Strich bleiben zwei Dinge:
    .
    a.
    Der der extrem ungünstige Moment, den Herr Kühne für seine – öffentliche – Kritik gewählt hat. (Aber hat ein Seeler jemals einen günsigeren gewählt?)
    .
    b.
    Solche Kritik hätte lieber intern geäußert werden sollen. Wobei dann natürlich die Frage aufkommt, hätte das denselben Effekt gehabt? Wie wäre die Führung damit umgegangen?
    “Damit hat sich Kühne aber keinen Gefallen getan.” :mrgreen:

  18. Nordbert sagt:

    Danke, Freddie! Woher wissen wir (also Scholle) eigentlich, daß Herr Kühne das nicht auch intern geäußert hat? Vielleicht ist CEJ ihm dabei erneut doof gekommen (ist ja nicht ganz ausgeschlossen, nach seinen – nennen wir es mal – “unglücklichen” Äußerungen in der nahen Vergangenheit). Alles natürlich Spekulation, allerdings genauso wie die Annahme, daß Herr Kühne nicht versucht hat, das zunächst intern zu regeln.

  19. Schbaggn sagt:

    http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/hamburger-sv/article109218069/Investor-Kuehne-attackiert-den-HSV-Vorstand.html

    Ist das der Bericht, auf den Du Dich beziehst, lieber Scholle?
    Ich hoffe NEIN.
    Falls JA = es ist überhaupt nicht zu erkennen,WER dieses Interview WANN geführt hat mit Kühne.

    Kannst Du mal bitte nachfragen bei den Kollegen?

    3:1 Kieler HSV-Fan
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv, Schbaggn
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  20. JU aus Qu sagt:

    Moin all ihr Pharisäer und Besserwisser :) :)……..scheiss kalt ist es hier und so macht Fussi überhaupt keinen Spaß……aber vielleicht klappt es in Frankfurt ja mit Fritz Walter Wetter. :)
    Ich fand das Vorpreschessen von Herrn Kühne ganz in Ordnung und einen richtigen oder falschen Zeitpunkt findet man immer, ich gehe aber mit scorpion total konform.
    Ich sehe auch CEJ mehr in der Kritik als FA, denn die Vorgabe von ihm war mehr die Entsorgung, als die Besorgung und CEJ hat zu sehr die Ruhe eines Beerdigungsunternehmer, immer nach dem Motto : Ruhe in Frieden……..und nach dem Motto wäre ein Herr Kühne nicht das, was er jetzt ist, es sei denn…….vielleicht weltweit der größte Beerdigungsunternehmer ;-)
    Wenn dann der SpoDi mit dem Manager von einem anderen Verein nicht unbedingt kann, wie im Fall Tottenham, dann ist es doch das normalste auf der Welt, wenn sich jemand dieser Sache annimmt, der einen Draht zu dieser Person entwickelt.
    Außerdem, ohne den “Eurodraht” von KMK wäre hier sowieso nichts gelaufen, also sollen mal alle die Füße still halten und Herrn Kühne danken, das er ein Herz für den HSV hat.
    Sollte es morgen in Frankfurt nicht klappen, dann wird ganz ein anderer in der Kritik stehen, den wir dann vielleicht gegen “Scholli” tauschen können, wenn Franzl, ThoFi gern haben will ;-)
    Im Gegensatz zu Eiche gebe ich ThoFi nur 3. Spiele, denn 2. Spiele sind schon durch, die zählen für mich schon absolut dazu.
    Ich hoffe aber, das es Sonntag bergauf geht und Ruhe in den “Laden” kommt

  21. Freddie sagt:

    Nordbert, genau wie viele andere hier – ich schließe Dieter und Scholle mit ein – wissen auch wir nicht, was alles in unserer Abwesenheit ;) erzählt oder diskutiert wird. Das ist klar. Bis … bis einer der oberen Herren nicht mehr an sich halten kann und es der Presse mitteilt.
    .
    So, nun bitte noch deinen Tipp für das morgige Spiel und du bist entlassen. :)

  22. Nordbert sagt:

    Mein Tip für das Spiel morgen?
     
    Okay:
    Gegen 17:30h wird angepfiffen!

    Und nun ziehe ich mich zurück… :mrgreen:

    Schönen Tag noch, allemiteinand’!

  23. hansel sagt:

    ThomasToll sagt:
    15. September 2012 um 14:06

    Ich zweifle noch an einem Umschwung. Eigentlich hätte man in Bremen schon eine positive Reaktion sehen müssen, das war aber nicht der Fall. Die Neuen können nix machen, wenn die anderen weiter so pomadig agieren.

    .
    .
    Was hats du erwartet in Bremen, das wir die an die Wand spielen :roll:.
    Ich fande die erste HZ wo Badij und Jiri noch in der Mannschaft waren gut und da wo schon ein Umschwung zu sehen denn das sah wesentlich besser und dynamischer aus zu den vorherigen Spielen, und Raffa war noch gar nicht dabei.
    .
    Nachdem Badij zur 2 HZ draußen geblieben ist, und Jiri trotz Verletzung weiter gespielt hat, ist der Einbruch ins alte Muster geschehen, und da war schon zu sehen wie die beiden uns qualitativ nach vorne bringen.
    .
    Ich erwarte eine ganz klare Steigerung jetzt mit Badij ,Jiri und Raffa, ob es für eine Sieg reicht weiß ich nicht, aber die Chancen sind wesentlich größer als noch vor 4 Wochen.

  24. hansel sagt:

    we_are_family sagt:
    15. September 2012 um 14:58
    “Oha! .. HSV U19 – Werder U19: 0-4″
    .
    Und was ist das Problem :roll:
    Die U19 darf auch mal ein Spiel verkacken, oder willst du uns jetzt gleich wieder darauf hinweisen das bei der Bremer U19 alles besser ist, das natürlich unterlegt mit diversen Statistiken. :mrgreen:

  25. Freddie sagt:

    Addo raus? ;)

  26. Ralf sagt:

    Sehr schön, 96!

  27. mamr sagt:

    H96 : SVW 2:0

  28. Rotkaeppchen1966 sagt:

    Ja, der “kleine” HSV wird immer größer – unglaublich, was die für einen Lauf haben, würde mich freuen, wenn sie Werder abschießen. Die haben uns genug geärgert und deswegen ist auch ein 0:4 gegen deren U19 nicht so toll…Ob es die Nachwuchsarbeit symbolisiert, kann ich nicht beurteilen. Aber Niederlagen gerade in den Derbys ziehen sich beim HSV auch bei der “2.” und darunter wie ein roter Faden durch die Spielzeiten.

  29. Freddie sagt:

    Aufstellung morgen laut KICKER:
    .
    Frankfurt:
    Trapp – S. Jung, Zambrano, Anderson, Oczipka – Rode, Schwegler – Aigner, Meier, Inui – Occean
    .
    HSV:
    Adler – Diekmeier, Mancienne, Westermann, Lam – Badelj, Jiracek – Son, van der Vaart, Jansen – Rudnevs

  30. Anni Altz sagt:

    we_are_family sagt:
    15. September 2012 um 14:58
    Oha! .. HSV U19 – Werder U19: 0-4
    __________________
    Immerhin spielen sie gegen eine U19 (erstaunlich eigentlich …. ;-))
    Anders wäre es, wenn sie gegen eine Ü40 spielten …

  31. Freddie sagt:

    Aufstellung morgen laut BILD
    .
    Frankfurt:
    Trapp – S. Jung, Zambrano, BAMBA, Oczipka – Rode, Schwegler – Aigner, Meier, Inui – Occean
    .
    HSV:
    Adler – BRUMA, Mancienne, Westermann, Lam – Badelj, Jiracek – Son, van der Vaart, Jansen – Rudnevs

  32. we_are_family sagt:

    @ hansel
    -
    Für die U19 war es nach 5 Spielen bereits die 2. Niederlage (1S, 2U), nachdem sie nach 14 Spieltagen der letzten Saison nur eine auf der Uhr hatte und souverän die Tabelle anführte, bevor sie “einbrach”.
    Ich finde die Entwicklung schon “bemerkenswert”.
    -
    Man kann aber natürlich auf die Mitteilung eines Ergebnisses auch reagieren wie Du. Man könnte es aber auch einfach lassen.

  33. Rehbusch sagt:

    3:1 Kieler HSV-Fan
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers, Rehbusch
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv, Schbaggn
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  34. Lars49 sagt:

    3:1 Kieler HSV-Fan
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers, Rehbusch
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv, Schbaggn
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff, Lars49
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  35. NoackRudi sagt:

    Schbaggn sagt:
    15. September 2012 um 15:14
    http://www.welt.de/sport/fussball/bundesliga/hamburger-sv/article109218069/Investor-Kuehne-attackiert-den-HSV-Vorstand.html
    Ist das der Bericht, auf den Du Dich beziehst, lieber Scholle?
    Ich hoffe NEIN.
    Falls JA = es ist überhaupt nicht zu erkennen,WER dieses Interview WANN geführt hat mit Kühne.
    Kannst Du mal bitte nachfragen bei den Kollegen?

    In der Online-Ausgabe des HA vom 14.09. ist folgender Bericht zu lesen:
    .
    Bericht: Kühne attackiert erneut HSV-Vorstand
    .
    .
    ………..Deshalb habe ich mich eingeschaltet“, sagte Kühnen der „Welt am Sonntag“ (16. September) über den Transfer von Rafael van der Vaart.
    .
    Daraus entnehme ich, dass das vollständige Interview morgen in der WamS zu lesen sein wird!
    .
    siehe:
    http://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article2400346/Bericht-Kuehne-attackiert-erneut-HSV-Vorstand.html

  36. hopi05 sagt:

    3:1 Kieler HSV-Fan
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers, Rehbusch
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv, Schbaggn
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff, Lars49, hopi05
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  37. slobocop sagt:

    wurde ich endlich begnadigt?

  38. Rotkaeppchen1966 sagt:

    Was für ein rassiges Nordderby! Fussball in diesem Tempo sollte Anschauungsunterricht für unseren Trainerstab sein…
    Morgen gegen die Eintracht wird es nicht nur auf das Funktionieren der neuen Mittelfeldachse ankommen, sondern vor allem darauf, ob TF diesem Team endlich eine solide defensive Grundordnung vermittelt bekommt.
    Immerhin agiert mit Diekmeier wieder mal ein gelernter RV auf seiner angestammten Position, während auf LV mit Lam ein ursprünglich offensiver Mittelfeldspieler aufgestellt wird, der schon auf der rechten Seite gegen den KSC überfordert schien.
    TF wird seine Gründe haben, warum der Mittelstürmer Son erneut dem “Messi der 2.Liga” vorgezogen wird und man kann nur hoffen, dass diese Variante ähnlich wie die mit Lam diesmal mehr den Gegner überrascht als das eigene Team.
    Ich denke, mit der Ballsicherheit von Bardelj und vdV, wird der HSV zumindest nicht so oft in gegnerische Konter rennen, die bei wohlmöglich wieder zu weit vorgezogenen AV jedesmal Großalarm bedeuten.
    Die Frage “Wenn nicht jetzt, wann dann?” betr. eines “Dreiers” hat angesichts der bevorstehenden Aufgaben gegen den BVB, Gladbach und 96 ihre Berechtigung. Nur wenn Diekmeier seine Unbedarftheit im Zweikampfverhalten, Westermann seine Querschläger, Mancienne sein ungenügendes Aufbauspiel und Lam seine Findungsphase auf ungewohnten Positionen nicht in den Griff bekommen und TF insgesamt das Defensvverhalten des Teams – dann nie trotz nicht für möglich gehaltener Transferoffensive.

  39. Jasmin sagt:

    @ Benno, wir sind erst vs Stuttgart wieder in HH ( Urlaub :mrgreen: )

  40. Ed van der Matt sagt:

    slobocop sagt:
    15. September 2012 um 16:07

    wurde ich endlich begnadigt?
    *
    Was war denn los slobo? :roll:

  41. michailow sagt:

    @ Ju aus Qu, welcome back home.
    Nix Fritz- Walter- Wetter morgen, sondern Rhein-Main-Spätsommer. Aber ich bin sicher, dass das ausgefeilte Konditionstraining endlich Früchte trägt oder ? Mit einem Punkt fahren wir nach Hause. Detaillierter Bericht nach der Rückkehr.

    @Rautenschälchen: Morgen gegen 16.00 an der Botschaft!?

    3:1 Kieler HSV-Fan
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers, Rehbusch, michailow
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv, Schbaggn
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff, Lars49, hopi05
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  42. SchenefelderJung sagt:

    So,Feierabend :-)
    Mit Verwunderung musste ich feststellen das meine Antrittsrede von gestern Abend erst heute morgen im Blog erschienen ist. Die Kiste Bier stell ich also gerne noch bereit,hätte dann heute morgen aber dann doch erstmal ne Runde Kaffee gekocht ;-) Allen ein schönes Wochenende mit 3 sonnigen Sonntagspunkten

  43. Mustang sagt:

    Habe mir erlaubt, wafs 3:2 Tipp (für die Eintracht) von gestern mit einzubauen
    .
    3:2 we_are_family
    3:1 Kieler HSV-Fan
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers, Rehbusch, michailow
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv, Schbaggn, Mustang
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff, Lars49, hopi05
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  44. Freddie sagt:

    Gewinne, Gewinne, Gewinneeee!!!!!!
    .
    Wer will noch mal, wer hat noch nicht?!
    .
    .
    3:1 Kieler HSV-Fan
    3:2 we_are_family
    .
    5:2 NoackRudi
    —–
    1:1 Lovemachine, Marronniers, Rehbusch, michailow
    2:2 Neu-Ossi, Roberto Flanko, pwehsv, Schbaggn, Mustang
    —–
    0:1 Freddie, Bubi Hönig
    0:2 Finsen
    0:3 Launi
    0:4 OleGunnarFidjestoel
    .
    1:2 Meier 2, Mops
    1:3 Jasmin, Wuff, Lars49, hopi05
    .
    2:3 randnotiz, Nordstern70, horst schlau

  45. Abseits sagt:

    Egal, ob das auch hier im Blog schon zigmal geschrieben wurde, wenn ein Kühne das sagt hat das einen anderen Stellenwert. Dahinter stehen etliche investierte Millionen Euro. Darauf weist er ja auch gerne immer wieder hin.

    Egal ob er recht hat oder nicht, so eine pauschale Aussage wie: „Die Sportdirektion macht dort keinen guten Job,..” von diesem Mann, zu diesem Zeitpunkt in der Öffentlichkeit ist einfach unmöglich. Das geht gar nicht.
    Irgendwann er das auch von Fink behaupten und sich dann einschalten und die Mannschaft selber aufstellen.

  46. Jasmin sagt:

    Ausgleich, schade, sonst wären wir mit einem Sieg morgen an Werder vorbeigezogen.
    Looooos 96 macht noch ein TOR!

  47. Rotkaeppchen1966 sagt:

    Guck mal, an die “Sch…”-Bremer! Kicken können sie ja – das gibt nicht nur Sympathiepunkte. Kann ja wieder heiter werden, wenn ich nächstes WE wieder in meine nordt. Heimat zurückkehre. Wenn man in Bremer Gefilden zuhause ist, gibt es für einen HSV-Fan kaum was schlimmeres, das fängt in der Familie an und hört bei den zahlreichen Pseudo-Werder Anhängern auf, die immer dann aus ihren Löchern kommen, wenn mal wieder gewonnen wird. Geb ich gerne zu, meine Antipathie gegen die und die braun-weißen “Zecken” hier zur Schau zu stellen. Unter ähnlichen Voraussetzungen gestartet, die Bremer, scheint ihre Vorstellung vom Fussball aufzugehen und wir sind hoffentlich nicht gezwungen, alles auf die Karte “vdV” zu setzen, während dort erfrischender Fussball im Verbund gespielt wird.

  48. Jasmin sagt:

    Entsprechend hohem Sieg, theoretisch :-(

  49. Jasmin sagt:

    JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!

  50. carohsv sagt:

    Hahahaha, scheiß Werder…sauber HSV :mrgreen:

  51. Magath-Fan sagt:

    Das war Weltklasse, was 96 und Werder geboten haben. Nach 2:0, 2:2 und angeknockten 96ern, jetzt der Siegtreffer. Tolle Leistung, Respekt!

  52. HSVLuenen sagt:

    Was ein geiles Tor für Hannover,….der Fußballgott ist gerecht.

  53. Rotkaeppchen1966 sagt:

    Selten ein besseres Fussballspiel gesehen als dieses letztendlich glückliche 3:2 der 96iger gegen starke Bremer – aber wie schon geschrieben: Gott sei Dank!
    Wenn vdV so stark sein sollte wie Huszti, geht einiges. Und ähnlich wie der Ungar in Hannover, fühlt sich unsere 23 ja auch in Hamburg zuhause.
    Übrigens: Wenn Hoffenheim morgen in Freiburg punktet und es sollte in Frankfurt schief gehen…

  54. Sneider sagt:

    Ist doch super, wenn sich Herr Kühne seine Gedanken über den HSV macht. Warum sollte man sich darüber aufregen (wie Alnipel)?
    .
    Jeder hier hat auch seine Meinungen und Gedanken und teilweis werden viel drastischere Einschätzungen als die von Herrn Kühne gepostet. Nun hat daber nicht jeder die Chance auf ein Interview in der WamS.
    Es gibt also überhaupt keinen Grund zur Aufregung. In Wirklichkeit sind die SC-Freunde nur wütend, weil Herr Kühne nicht ihre Auffassungen teilt.
    .
    Der HSV sollte Herrn Kühne für die VdV-Transfer dankbar sein. Er kann auch weiter seine Meinung sagen und wir können darüber dann diskutieren. Wo ist denn dabei das Problem?
    Uwe Seeler redet ständig über den HSV, dessen Spieler und früher auch über die Führungskräfte. Jeder hat Rede- und Stimmrecht. Aber immer nur eine Stimme ;-)

  55. Mustang sagt:

    @Rotkaeppchen1966 17:28
    .
    Stimme zu: Tolles Spiel, doch – nur mal so als Frage – warum hatte unsere Scouting-Abteilung Huszti nicht schon ab 1. Juni aufm Zettel? Den wollte schon Didi holen, aber es fehlte an irgendwas, so ging er nach Petersburg. Die Nuance von Belang: Er hätte nur ca 2 mio in einem Bieterwettbewerb diesmal gekostet. So gabs gar keinen Wettbewerb und das Team Schmadtke-Kind-Slomka holte ihn für 750 tsd zurück. Was für ein Transfer, was für ein traumhafter Spieler der Kategorie unterbewerteter Superstar!

  56. Schenefelder sagt:

    Die mopo schreibt über Lam… http://www.mopo.de/hsv/bank–tribuene–startelf-lam-will-beim-hsv-endlich-durchstarten,5067038,17246700.html
    .
    Interessant: Für TF hat sich noch kein Aogo-Ersatz herauskristalisiert?! Das ist ein Armutszeugnis! Mit Raikovic, Sternberg, Jansen und dem farbigen Nachwuchsspieler hat er genug Alternativen. Besondes Sternberg und der Nachwuchsspieler haben sich in den letzten Wochen sehr gut präsentiert – besser als Lam…! Dem drücke ich die Daumen, dass er endlich durchstartet und morgen nicht für das entscheidene Tor der Frankfurter verantwortlich ist.

  57. Freddie sagt:

    Neuer Blog.