Van der Vaart will in Tottenham bleiben. Töre nach Russland? Und: Jarchow erklärt sich

15. Juli 2012

****Nachtrag: Bitte, liebe Blogger, auch “CosmoSchmidt”: Ich bin absolut und überhaupt nicht beleidigt. Das war ich seit Bloggründung nicht und werde es hoffentlich auch Euretwegen nie sein. Aber wenn Ihr meine Ausführungen hier öffentlich anzweifelt, gebt mir doch das Recht, mich zu verteidigen. Ich mache es doch eh nur in absoluten Ausnahmefällen. Zudem werde ich hier nie jemanden “in Schutz nehmen”, sondern vsuchen, jeden Vorgang anhand meiner Informationen möglichst (ganz geht es nie…) objektiv darzustellen. Das gilt auch und vor allem für die Entscheidungsträger beim HSV. In diesem Sinne, alles wird gut!! Bis morgen!****

Ist schon sensationell. Immer wieder gibt es hier (immer mehr) Leute, die alles besser wissen. Selbst die nie öffentlich gewordene Geschichte mit Felix Magath damals hat eine(r) von Euch sogar „anders in Erinnerung“. Obwohl, vielleicht war er/sie ja dabei. Wenn ja, würde ich mich gern austauschen, da ich damals gearbeitet habe und bis heute dachte, mehr zu wissen als die breite Öffentlichkeit. Ich habe mich an dem Tag zumindest mehrfach mit den Protagonisten unterhalten und auch anschließend mit Magath, Hoffmann und Beiersdorfer mehrfach über die Geschehnisse gesprochen. Aber vielleicht irren wir uns alle. Auch Hoffmann, den ich gestern sogar „angegriffen“ habe? Und dann werfen mir einige vor, ich würde den Vorstand schützen. Hab ich auch durchaus anders empfunden.

Aber okay, nur um noch einmal etwas klarzustellen und bei allen in Erinnerung zu rufen, die es vergessen haben: Das völlig unumstrittene aktuelle Liquiditätsproblem des HSV ist nur zu einem eher geringen Teil auf die Saison 2011/2012 zurückzuführen, dafür maßgeblich auf die Jahre zuvor. Damals verantwortlich: Bernd Hoffmann, Dietmar Beiersdorfer, Katja Kraus und zu Teilen Oliver Scheel. Maßgeblichen Anteil an den Minus-Millionen hatten dabei die Serien 2009/2010/2011. Verantwortlich: Bernd Hoffmann, Katja Kraus und Oliver Scheel. Wobei Letztgenannter in einige Entscheidungen gar nicht erst mit einbezogen wurde – was zum einen satzungstechnisch eigentlich nicht erlaubt war und somit ein Skandal war, zum anderen aber intern stillschweigend hingenommen wurde, um keine Unruhe entstehen zu lassen. Dass trotz des hohen finanziellen Risikos – immerhin wurden vor der Saison 2009/2010 noch mal 32 Millionen Euro in neue Spieler investiert und den eigenen Einnahmen so vorgegriffen – kein internationaler Wettbewerb erreicht wurde, ist das, was aus dem Risiko eine Niederlage macht. Und alles zusammengefasst bereitet dem HSV jetzt finanzielle Schwierigkeiten.

Wie damit umgegangen wird, liegt am aktuellen Vorstand – namentlich Carl Jarchow, Joachim Hilke, Frank Arnesen und Oliver Scheel. Der Vorstand wird sich dafür verantworten müssen. Wie zuletzt schon. In der vergangenen Saison ging das gerade noch gut, beziehungsweise, zumindest das Minimalziel Klassenerhalt wurde erreicht. Aber auch das habe ich nie lobend erwähnt oder als Erfolg gewertet, sondern kritisiert. Inhaltlich mit einer fußballerischen Rückentwicklung, die wiederum auf eine schlechte Personalpolitik zurückzuführen war – in meinen Augen wohlgemerkt. Sollte sich das wiederholen, werde ich es wieder anprangern. Momentan hat sich dieser HSV noch nicht verbessert. Im Gegenteil: der Verkauf von Guerrero ist finanziell vielleicht gut für den Klub, sportlich aber so lange eine Schwächung, bis ein adäquater Ersatz gefunden ist. Sollte dieser aus Arnesens Sicht tatsächlich 1:1 Rudnevs sein – ich würde mir extrem große Sorgen machen. Denn bei allem Verständnis für dessen Umstellungsprobleme konnte er bis auf eine (die erste) Trainingseinheit noch nicht überzeigen.

Allerdings gebe ich dem Letten natürlich noch Zeit. Wichtig in seiner Bewertung ist die Saison. Sollte er dort überzeugen, wären mir die schwachen Vorbereitungsleistungen völlig schnurz. Ich messe in meinen Bewertungen die Beteiligten an ihren Ergebnissen, am jeweils aktuellen Leistungsstand, der sich verändern kann. Erschwerend oder mildernd ziehe ich dabei das hinzu, was ich im Rahmen meiner Recherchen erfahre. Und wisst ihr was? DAS ist auf jeden Fall der Journalismus, den ich praktiziere und weiterhin praktizieren will und werde. Ich versuche, möglichst ausgewogen und unaufgergt das darzustellen, was passiert.

So auch im Falle Kühne. Der Milliardär hatte dem HSV seine Unterstützung angeboten. Vor dreieinhalb Jahren wurde er gefragt, ob er sich vorstellen könne, im Falle des damals wechselwilligen Rafael van der Vaart finanziell zu helfen. Zunächst klappte das nicht. Erst als der HSV eine Rückholaktion des Niederländers anstrebte, war Kühne wieder im Boot. Er willigte sine finanzielle Hilfe ein und bekam letztlich Anteile verkauft an den Spielern Westermann, Diekmeier, Sowah, Guerrero, Aogo, Jansen. Ein geschickt eingefädelter Deal von Hoffmann (Kompliment!), der dem Klub zunächst half, seine aktuelle Bilanz besser aussehen zu lassen. Und es war d Startschuss einer hoffentlich noch anhaltenden Beziehung HSV/Kühne. Auch wenn die Anteile lange nicht das waren, was Kühne ursprünglich wollte. Das hat er dem HSV mehrfach gesagt und auch im Telefoninterview noch mal bestätigt. Und dennoch ist Kühne wieder dabei. Diesmal allerdings stark sensibilisiert. Zum einen will er diesmal endlich van der Vaart, zum anderen erinnert er sich an die Reaktionen der Mitglieder. Die hatten bei seinem ersten Engagement befürchtet, der Klub würde sich anteilig verkaufen, was sich letztlich als falsch herausstellte.

Dennoch fühlte sich Kühne falsch behandelt – und er ist vorsichtig geworden. Deshalb dieser Vorstoß in dieser massiven Form. Immerhin kann man diesen Vorstoß, öffentlich das Vorgehen des Vorstandes zu kritisieren und mit einer direkten strategischen Forderung zu versehen als aktiven Eingriff sehen. Kurzum: Kühne macht das, was er nicht machen sollte. Und dennoch erntet er Verständnis. Selbst von denen in diesem Blog, die sich damals aufgeregt haben und den Ausverkauf befürchteten. Aber okay, irren ist menschlich und es ist allemal besser, seinen Irrtum einzusehen, als aus Prinzip auf seiner Theorie zu beharren.

Nun also zur Attacke von Kühne in Richtung Vorstand, die in dieser Form mehr als diskutabel ist, aber in Anbetracht der Vorgeschichte allemal verständlich. Dass sie bei den Fans auf Verständnis stößt, ist lediglich in der starken Form erstaunlich. Denn ansonsten hat der Klub aktuell kaum Hoffnung auf schnelle Verstärkungen ohne auf externe Hilfe zurückzugreifen. Und da gibt es eben nur Kühne. Der Speditions-Milliardär ist die größte Hoffnung des klammen HSV.

Daher muss sich der Vorstand meines Erachtens nach auch intensiver mit dem Thema Kühne beschäftigen und dessen Vorstoß durchaus ernst nehmen.

Matz ab: Haben Sie sich im Vorstand schon überlegt, wie sie auf die Forderungen Kühnes reagieren wollen?
Carl Edgar Jarchow: Warum sollten wir? Wir haben uns am Freitagabend noch darüber unterhalten und sind alle einer Meinung.

Matz ab: Welcher?
CEJ: Wir schätzen das Engagement von Herrn Kühne sehr. Und ich habe in den letzten Monaten immer wieder versucht, die positive Zusammenarbeit mit Herrn Kühne hervorzuheben. Er hat sich nie eingemischt und gesagt, er würde keinen Einfluss nehmen wollen –das nehme ich sehr ernst. Wir als Vorstand sind nicht empfindlich. Aber eine Einflussnahme von außen werden wir nicht akzeptieren. Ich kann diese Form nicht hinnehmen. Das habe ich Herrn Kühne auch in der Form gesagt.

Matz ab: Wie hat Herr Kühne reagiert?
CEJ: Es war ein sehr konstruktives Gespräch. Herr Kühne macht jetzt erst einmal Urlaub und danach sprechen wir wieder.

Matz ab: Herr Kühne warf dem Vorstand vor, nicht intensiv genug am Transfer von Rafael van der Vaart zu arbeiten.
CEJ: Und wir haben Herrn Kühne versucht, deutlich zu machen, dass Herr van der Vaart nicht zu haben ist. Wir wissen doch alle, dass er in Tottenham bleiben will.

Matz ab: Der Vorwurf beinhaltetet, dass der Vorstand kein konkretes Konzept auf den Tisch gelegt hat, wie eine Rückholaktion finanziell zu stemmen wäre. Warum haben Sie nicht einfach das komplette Pakte van der Vaart hochgerechnet, den Anteil, der für den Verein möglich wäre abgezogen und so Herrn Kühne vorgelegt? Dann hätte Herr Kühne immer noch sagen können: ‚Okay, so geht das nicht’? Im besten Fall hätte er ihnen vielleichteinen sehr guten Spielmacher finanziert.
CEJ: Weil wir alle Zahlen vermuten müssten. Wir haben doch nichts Konkretes. Bisher gibt es auch kein Zeichen dafür, dass sich Tottenham von van der Vaart oder Herr van der Vaart von Tottenham trennen wollen. Ich habe das Gefühl, dass hier ein Thema über den Kopf der entscheidenden Person hinweg diskutiert wird. Und das funktioniert nicht. Deswegen glaube ich, dass sich Herr Kühne mit seinem Vorstoß keinen Gefallen getan hat.

Matz ab: Hätten Sie ihm das nicht vorher sagen können? Immerhin soll er Sie über sein Vorhaben, an die Öffentlichkeit zu gehen, am Donnerstagabend zuvor telefonisch informiert und Ihnen seine Pressemitteilung am Morgen vor der Veröffentlichung zugeschickt haben…
CEJ: Er hat mich über die Pressemitteilung informiert, nicht über den konkreten Inhalt. Und bevor ich sie am nächsten Morgen lesen konnte, war sie schon öffentlich.

Matz: Sie sollen nicht erreichbar gewesen sein.
CEL: Herr Kühne kann mich immer erreichen. Und er weiß auch wie.

Matz ab: Herr Kühne sagte, er fühle sich übergangen, weil sie die Fan-Anleihe, die er als seine Idee reklamiert, nur zum Bau eines neuen Trainingstraktes nutzen wollen. War er darüber nicht informiert.
CEJ: Grundsätzlich schon. Wir haben ihm immer gesagt, dass wir eine Fan-Anleihe planen und was wir damit vorhaben. Wir haben ihm das nicht im Detail aufgeschrieben, aber grundsätzlich wusste er es.

Matz ab: War es das jetzt mit der Zusammenarbeit? Immerhin hat Herr Kühne gesagt, ohne den Transfer von van der Vaart würde er sich seinen Anteil am Guerrero-Verkauf auszahlen lassen und würde sich stark überlegen, fortan passiv zu bleiben.
CEJ: Über den Verkauf von Paolo Guerrero haben wir noch überhaupt nicht gesprochen. Aber wie gesagt, wir hatten ein sehr konstruktives Gespräch und sind Vertragspartner. Wir warten jetzt ab, wie es weitergeht und werden uns als Vertragspartner vernünftig verhalten. Wir werden kein Öl ins Feuer gießen und im Gespräch bleiben.

Matz ab: Herr Kühne sagt, der Verein müsse mutiger werden. Finanziell sehe es gar nicht so schlecht aus, wie es immer behauptet wird.
CEJ: Wir haben unsere Finanzen lange analysiert und wissen, was wir uns leisten können und was nicht. Ich kann doch nicht den Klub an die Wand fahren und dann sagen, ‚war halt Risiko’.

Matz ab: Hand aufs Herz, wollen Sie Rafael van der Vaart wirklich zum HSV holen?
CEJ: Wenn ihn uns jemand finanziert, dann gern. Aber wir können ihn nicht finanzieren.

Nun kann sich jeder von Euch seinen eigenen Reim machen, wie sich der Fall Kühne/Vorstand/van der Vaart darstellt. Zumal heute vom HSV kommuniziert wurde, dass es mehrere Gespräche mit van der Vaart gegeben habe und dieser dem HSV “klar und deutlich“ zu verstehen gegeben habe, bei Tottenham zu bleiben.

Ebenso klar ist, dass Slobodan Rajkovic nach seinem Ausraster im Freitagstraining beim HSV keine Zukunft mehr hat. Heute trainierte der Abwehr-Hüne bereits separat mit Fitnesstrainer Nikola Vidovic. Zudem durfte der Serbe nicht mit aufs Mannschaftsfoto und fliegt auch morgen (um 8.40 Uhr) nicht mit nach Südkorea. Das könnte auch Frank Arnesen und Gökhan Töre passieren, die beide unverzichtbare Protagonisten im Falle eines Wechsels des Deutsch-Türken sind. Zumindest deutet sich hier ein Wechsel immer deutlicher an. An dem Linksfuß ist weiterhin Rubin Kazan interessiert, italienische Interessenten sollen nicht mitbieten. Auf die Frage, ob Töre mitfliegt, kommt auf jeden Fall das eindeutig zweideutige „Stand jetzt, schon…“ Aber versprochen: Ich bleibe dran.

In diesem Sinne, uns allen einen schönen Restsonntag!

Bis morgen!
Scholle

885 Reaktionen zu “Van der Vaart will in Tottenham bleiben. Töre nach Russland? Und: Jarchow erklärt sich”

  1. Hummel sagt:

    Scorpion – 20 km
    Celler Jung – 130 km
    Schenefelder – 7 km
    Mr. Matti – 250 km
    hsv 1887 – 30 km
    Hönig – 5 km
    hamburg- rulez – 25 km
    Babbi 7,1 – km
    Raschi – 10km
    slobocop – 2,5 km
    Billy – 11800 km
    HSV Bayer – 545 km
    flashbax – 70 km
    Lumo – 880 km
    pietkunz – 130 km
    wulff – 600km
    der Meller – 150km
    Altona – 5 km
    HSV seit 1981 – 425 km
    HH 2305 – 45 km
    MikeBossy22 – 220km
    Gut-Fink – 75 km
    The_MaXX – 350 km
    Mustang – 6 km
    Michailow -400 km
    Sasch – 422 km
    Marronniers – 1600 km
    Neu-Ossi 150 km
    Freddie 24 Km
    Thomas L. 2 km
    Reinhard 1954 – 230 km
    Lars49 – 6 km
    JustMe – 6 km Route
    houstonraute – 4503.6 Seemeilen
    Kurpfaelzer – 600 km
    Lorenzo Von Matterhorn – 35 Minuten
    Kiwiman – 24 Stunden im Flieger mit umsteigen
    Rautenwilli-35,7 km
    Rehbusch – 125 km
    Randnotiz – 0 km (Raute im Herzen)
    Mario – 50 km
    Hope – 25 km
    Kieler HSV-Fan – 4x25km
    Cosmopolitan – 816 km
    HSV Oldenburg – 168 km
    Ekstase – 30 km
    Zaubermaus74 – 500 km (zum Spiel gg. Nürnberg nur 350 km)
    HSV-Pemo – 30 Km
    Lumpi-Ahrensburg – 25 km
    HSVLuenen – 340 km
    Ruediger Gleba (OL) – 168 km
    OL HSV – 170km
    Emil Sauerland – 353 k
    Jan B. – 50km
    floti – 1000km
    Babsi – an sich 4 km (1.000 via FRA um Meilen zu sammeln….)
    V-Twin-Skipper – 35 km
    Eisenwilli – 500 km
    sowatt-20 KM
    Hummel – 250 km (v.a. über die Baustelle A1)

  2. randnotiz sagt:

    Wer sagt denn, dass Bob gesperrt ist? War er bisher noch nie. Vlt ist er gerade in Turkmenistan unterwegs und muss Ware ausliefern und dort gibt es keinen Empfang. :lol:

  3. SW11 sagt:

    @ slobocop, 16.44 h:
    .
    Sehr richtig!!!

  4. HSV Bayer sagt:

    Randy: Modric zum HSV? Du meinst wohl eher zu Real oder?

  5. Sascha Rautenberg sagt:

    naja..Dylan iss hier n genauso wichtiges Gewürz,wie alle..und manchma redet man so,wie einem die Schauze gewachsen iss ;-) der kommt schon wieder..wird auch der Matz erkennen..sollen :-)

  6. Sascha Rautenberg sagt:

    randy..isser ;-)

  7. Marronniers sagt:

    Wer hier die km-Liste belächelt, verkennt die Dynamik, die dahinter steckt. Viele Fans haben die Faxen aus bekannten Gründen restlos dicke. Diese Stimmung hat viele Schauplätze, unter anderem Matz ab. Und sofern die Vereinsführung nicht über ihren Schatten springt und massive Kurskorrekturen auf die Schiene setzt (z.B. die Kooperation mit Kühne sucht), wird diese Stimmung hier und anderswo heftig anschwellen und dazu beitragen, daß die nächste MV anders wird als üblich.

  8. randnotiz sagt:

    ThomasToll sagt:
    16. Juli 2012 um 16:10
    .
    .
    Obrigkeitshörig, weil ich einem Menschen nicht sofort verurteile aufgrund von Medienberichten und Stiller-Post-Beiträgen.
    .
    Ich bin kein wirklicher Jarchow- Befürworter aber solange ich nicht genaus weiß, ob er den HSV schadet und wichtige Dinge torpediert bzw. verhindert, hat er bei mir immer noch eine faire Chance.
    .
    Für mich sind andere Personen im HSV eher ein rotes Tuch.

  9. HSV Bayer sagt:

    Lass mich raten 5 Buchstaben und geht mit H an? ;)

  10. Sascha Rautenberg sagt:

    randy..mir kommt dat auch so vor,wie ne Hexenverbrennung.. ;-)

  11. JU aus Qu sagt:

    randy,18.20

    ….dieser kleine Kroate wird völlig überschätzt, wo er allerdings überall angeboten wird, danach hat er ein cleveres Management, oder wird das alles über ein bekanntes Wettbüro in Berlin gesteuert ;-)

  12. randnotiz sagt:

    Marronniers sagt:
    16. Juli 2012 um 18:34
    .
    .
    Ganz im Ernst, was soll ich denn mit dieser Liste verkennen? Ihr habt die Initiative Pro HSV oder die HSV-Supporters-Club Opposition belächelt und was so ein paar People ausrichten wollen. Aber diese Matz-ab-Liste ist auf einmal das Maß aller Dinge.
    .
    Und warum erst jetzt? Wegen Kühne? Wegen Jarchow?
    .
    ich bin wirklich bgespannt und neugierig was da abgehen soll.

  13. JU aus Qu sagt:

    randy,18.34

    …ich denke mal, CEJ ist kein schlechterer Mensch als wir alle, hat auch die Raute im Herzen und ist ein gemütlicher Typ, dem im Büro nur noch sein lodernder Kamin und ein Bärenfell……………… für sein Reuma fehlt ;-)

  14. Aradia sagt:

    SASCHA!!!!!!! :evil:

  15. HSV Bayer sagt:

    Ju: :)

  16. Aradia sagt:

    Koan Kroate.

  17. @ Sascha Rautenberg sagt:
    16. Juli 2012 um 18:39
    .
    find ich gut……. ;)

  18. Aradia sagt:

    Dänen….wir brauchen Dänen. :wink:

  19. Dänische Hexe…… :D

  20. HSV Bayer sagt:

    Aradia: am besten zwoa

  21. Aradia sagt:

    :mrgreen: Hihi

  22. randnotiz sagt:

    HSV Bayer sagt:
    16. Juli 2012 um 18:33
    .
    .
    Ja meine ich. ;)

  23. Der HSV spielt nóch in Flensburg gegen den Dänischen Meister – der Stau löst sich 5 Tage nicht auf……. ;)

  24. Custer sagt:

    Moin zusammen, schwieriges Fahrwasser zur Zeit. Aber eigentlich kennt man das ja nicht anders. Eure KM Liste verstehe ich auch nicht. Es gab in der letzten Zeit genug Möglichkeiten den unsäglichen SC zu stoppen. Alle Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Also wird man damit leben müssen. Immer daran denken: Es gint wichtigeres als ein paar Selbstdarsteller und Kicker die hinter einem Ball herlaufen. ;)

  25. hsv1887 sagt:

    so ich habe die 3 top neuzugänge
    ballack, frings und basti wieder in die verdeitigung. sind günstig haben erfahrung in der buli und bringen uns eigentlich nix =)

  26. Aradia sagt:

    HSV Bayer,,,beide nebeneinander mit 80 km. :wink:

  27. Was ist mit Ailton? – kommt der nicht?

  28. JU aus Qu sagt:

    übrigens, ihr braucht heute auf keinen neuen Blog warten, bevor Scholle die Reisestrapazen nach Nordkorea überwunden hat und er dort nach seiner Verhaftung, weil er aus Versehen Nord und Süd verwechselt hat, wieder hier ist, ist Weihnachten 2013.
    Bis dahin müsst ihr euch eure eigenen Gedanken über den Blog machen, weil Dieter ist dann auch schon im Vorruhesstand. ;-)

  29. HSV Bayer sagt:

    Fink will doch 3 Spieler, also einen dänischen Abwehrspieler und zwei dänische Mf, dann passt doch alles :)

  30. Bin sprachlos….. ;)

  31. altona sagt:

    @Scholle,
    wenn es stimmt, dass Dylan’s Nick gesperrt wurde, solltest Du das kurz in Deinem nächsten Blog erwähnen und aufklären. Auch wenn viel von ihm genervt waren. Er hat wahrscheinlich fast so viele Posts geschrieben wie alle anderen zusammen. Das kann man nicht einfach so leise, still und heimlich abwickeln. Ich bitte um Transparentz.

  32. Marronniers sagt:

    randnotiz sagt:
    16. Juli 2012 um 18:41
    Marronniers sagt:
    16. Juli 2012 um 18:34
    __________________

    Nein, die Kilometer-Liste ist sicher nicht das Maß aller Dinge, aber sie ist ein Stimmungsbarometer. Sich in diese Spaßliste eintragen und zur MV gehen, das geht doch beides, oder?

  33. Suche Wohnung in Hamburg….. ;)

  34. Blogfan sagt:

    viell. gibt es dann keine weichgespülten Blogs mehr :lol:

  35. Nordisch sagt:

    Es muss natürlich heißen, Fink will doch 3 Spieler, also einen dänischen Abwehrspieler und *einen* dänische Mf, weil im dänischen Supermarkt gibt’s immer Angebote “Nimm 2 spar 1″.

  36. Hummel sagt:

    Ailton weile am Wochenende noch in Meppen bei der Radkappen Weitwurf WM 2012 – mit Fußball hat Ailton nix mehr anne Hute.

  37. randnotiz sagt:

    Marronniers sagt:
    16. Juli 2012 um 18:55
    .
    .
    Da bin ich abslout deiner Meinung. Wichtig ist das die Jungs aus der Liste auch zur MV gehen

  38. The_MaXX sagt:

    @ wortspieler: was ist denn mir dir los?

    na klar wissen wir, dass so eine Liste nicht die wände bringt, aber darum geht es doch gar nicht.. es geht darum ein opposition aufzubauen und zu stärken

    und dass du dich wunderst dass man dazu einen ggf. cej affinen blog nutzt verstehe ihc auch nicht, du als offenbar kaiserslautern? fan nutzt diesen hsv blog ja auch um deine kommentare zu einem “fremden” verein loszuwerden.

    genau wie der ein oder andere bin ich in den hsv eingetreten mit der massgabe was ändern zu wollen, das recht zu haben auf einer mv mitzubestimmen gleichwohl weiß ich dass noch die mehrheiten anders sind bzw. dass sich die “anderen” besser organisieren lassen – NOCH
    …hoffenlich.

    ;-)

  39. randnotiz sagt:

    Kieler HSV-Fan sagt:
    16. Juli 2012 um 18:55
    .
    .
    Wo. Im Portugiesenviertel? :razz:

  40. @ Randy,
    .
    lieber ziehe ich ins Portugiesenviertel als auf der A 7 hoffnungslos im Stau zu stecken und das Spiel zu verpassen. ;)

  41. Marronniers sagt:

    randnotiz sagt:
    16. Juli 2012 um 19:02

    Da bin ich abslout deiner Meinung. Wichtig ist das die Jungs aus der Liste auch zur MV gehen
    ________
    Mensch Randy, wir sind einer Meinung. Darauf trinken wir einen. Prost!

  42. Westerwald sagt:

    444 km

  43. slobocop sagt:

    HSV Bayer sagt:
    16. Juli 2012 um 16:50

    Slobocop: Ja, aber wenn es im Umfeld überhaupt nicht passt, wird es schwierig!
    +++
    nein, bayer, das umfeld hat die spieler und den trainer erst mal gar nicht zu interessieren. die sollen sich in der vorbereitung endlich was auf dem platz sichtbares erarbeiten. aus spielersicht kann kühne doch quaken, was und so viel er will. einige von denen kriegen das garantiert noch nicht einmal mit. und das ist sogar gut so.
    +++
    in erster linie müssen die eklatanten schwächen in der defensive inklusive standards behoben werden. dazu müssen elementare dinge wie verschieben, doppeln, pressen, helfen, rausrücken, zuordnungen etc. geübt werden. man hört, liest aber kaum etwas davon. auch scheint das so groß angekündigte konditions- und fitnesstraining im verhältnis zu anderen vereinen eher lasch zu sein. da macht man sich schon so seine gedanken.
    +++
    fink experimentiert bei jedem testspiel munter rum und scheint, an seinem system mit fallendem sechser und offensiv stehenden außenverteidigern festzuhalten. dieses auf ballbesitz und dominanz ausgerichtete system mag zwar spielbar sein, wenn wirklich noch drei gute, spielstarke neue kommen. mit dem aktuellen kader aber ist es ein ding der unmöglichkeit, wie man in der gesamten rückrunde sehen konnte. warum? weil die, die momentan da sind, es auf grund von fehlender spielintelligenz und erfahrung nicht umsetzen können. im prinzip ist das aber gar nicht weiter schlimm, es muss dann halt nur ein anderes, an den kader angepasstes system her.
    +++
    und deshalb verstehe ich nicht, weshalb man nicht langsam mal ein stabiles 4-4-2 bzw. 4-4-1-1 einstudiert mit zwei engstehenden viererketten und auf konter orientiert. mit beister, son, ilicevic, arslan, berg, evtl. auch rudnevs hat man offensiv doch genau die spieler, die sich dafür anbieten würden. einen gegner mit tika taka an die wand spielen können die alle nicht (unsere sechser noch viel weniger), wohingegen ein beister aber sehr wohl zwei gegenspieler stehen lassen kann, wenn er im richtigen moment startet. ich warte, wie schon mehrfach gesagt, noch die gesamte vorbereitung ab, habe aber mittlerweile große zweifel an fink, weil er allem anschein nach nicht in der lage ist, die stärken und schwächen seiner mannschaft richtig einzuschätzen. jetzt nur darauf zu hoffen, dass noch drei kommen, aber keinen plan b in der tasche zu haben, falls dies nicht oder erst sehr spät klappt, könnte sich sehr schnell als blauäugig erweisen.

  44. Sascha Rautenberg sagt:

    slobo..Trainer kommen und gehen..man wird sehen,es sind schon so einige an dem stolzen HSV zerbrochen…

  45. @ Slobo,
    .
    ” . auch scheint das so groß angekündigte konditions- und fitnesstraining im verhältnis zu anderen vereinen eher lasch zu sein. da macht man sich schon so seine gedanken. ”
    .
    Ich finde unter Günter Kern waren unsere Jungs fitter, spritziger oder?

  46. HSV Bayer sagt:

    Slobo: Ja, Du hast mit dem Sportlichen durchaus Recht! Absolut! Wir wissen aber nicht, wie sich der Kader noch verändert bzw. was zugesagt wurde und was nicht! Ich bin mit den sportlichen Ergebnissen auch nicht einverstanden! Allerdings weiss ich aus eigener Erfahrung, wenn sich die Führungsspitze nicht einig sein sollte und die Mannschaft dies mitbekommt, ist Fink ne arme Sau!

  47. Sascha Rautenberg sagt:

    Kieler…du meinst..kerniger..?

  48. Rauten-Hannes sagt:

    Moin, Moin,
    .
    ist heute irgendjemand beim Training in Suwon???? :-)

  49. Ein Lob aus Kiel an den Slobocop…. ;)
    Weiter so, gefällt mir.

  50. HSV Bayer sagt:

    Slobo: Ein guter Beitrag

  51. ThomasToll sagt:

    altona, ich auch wissen will. Wann ist Dylan zurück?

  52. Sascha Rautenberg sagt:

    Dylan iss gerade auffem Wech nach canossa..oder hat wohl umgedreht..

  53. Ekstase sagt:

    Sascha Rautenberg sagt:
    16. Juli 2012 um 19:23
    Wer zerbricht hier wen ? :mrgreen:
    Nach wie viel Trainern in 10 Jahren gilt man eigentlich als untrainierbar ? ;-)

  54. Sascha Rautenberg sagt:

    wir werden wohl nie n Trainer mehr länger als 2 Jahre haben :-(

  55. Ekstase sagt:

    Sascha Rautenberg sagt:
    16. Juli 2012 um 19:37
    2 Jahre ? Na du bist mir ja ein Optimist ;-)

  56. ThomasToll sagt:

    Biste aufgeregt, Sascha? :)

  57. slobocop sagt:

    kieler, richtig fit waren die zuletzt unter bruno in der hinrunde. da haben sie sogar den bvb kaputt gelaufen.

  58. Mike sagt:

    Guten Abend! Haben sich die Gemüter nun beruhigt wo VdV nun nicht kommt bzw. Tottenham in nicht gehen lässt? Hoffentlich. Fink spricht von Platz 6 wenn seine 3 geplanten Mittelfeldakteure kommen sollten. Also MÜSSEN das ja Kracher sein um dieses Ziel rauszuhauen… Bin gespannt was Arnie und Eddy im Köcher haben. :-)

  59. Sascha Rautenberg sagt:

    Thomas…nur wegen Jubi,da starte ich meine eigene Feier ;-)

  60. hsvfritz sagt:

    Jarchow ist vom SC installiert worden um uns in Liga 2 zu bringen. Letzte Saison kamen ihm Köln und Berlin dazwischen, diese Saison wird es klappen.

  61. Mike sagt:

    Laut Videotext: Ballack zum HSV!!!!!!

  62. hansel sagt:

    Irgendwie kommt mir das hier alles vor wie eine Buchstabensuppe, alle Buchstaben sind drinnen und ich sage: “einer von den Buchstaben wird es”.

    .
    Jetz stochern alle in der Suppe rum, und der eine sagt es wird das “a”, der andere sagt es wird das “S” usw usw., und nach einer Gewissen Zeit sind alle genervt weil es nicht voran geht, und alles noch undurchsichtiger wird.
    .
    Das erinnert mich an unsere jetzigen Situation, es wird Zeit das langsam mal klare wird welche Buchstabe es werden soll, bevor hier einige die Nerven verlieren und die Buchstabensuppe auskippen. :mrgreen:

  63. ThomasToll sagt:

    Mike, hör auf mit dem Käse :)

  64. Sascha Rautenberg sagt:

    Videotext..?brauch ich dafür n recorder?der iss schon im Keller verstaubt,schitte..

  65. Mike sagt:

    Sorry, hat aber Spaß gemacht… also mir jedenfalls. ;-)

  66. hsvfritz sagt:

    Mike, das war nicht witzig. Das ist mein Lieblingsspieler

  67. Windjammer1 sagt:

    OL HSV sagt:
    16. Juli 2012 um 15:39

    Scorpion – 20 km
    Celler Jung – 130 km
    Schenefelder – 7 km
    Mr. Matti – 250 km
    hsv 1887 – 30 km
    Hönig – 5 km
    hamburg- rulez – 25 km
    Babbi 7,1 – km
    Raschi – 10km
    slobocop – 2,5 km
    Billy – 11800 km
    HSV Bayer – 545 km
    flashbax – 70 km
    Lumo – 880 km
    pietkunz – 130 km
    wulff – 600km
    der Meller – 150km
    Altona – 5 km
    HSV seit 1981 – 425 km
    HH 2305 – 45 km
    MikeBossy22 – 220km
    Gut-Fink – 75 km
    The_MaXX – 350 km
    Mustang – 6 km
    Michailow -400 km
    Sasch – 422 km
    Marronniers – 1600 km
    Neu-Ossi 150 km
    Freddie 24 Km
    Thomas L. 2 km
    Reinhard 1954 – 230 km
    Lars49 – 6 km
    JustMe – 6 km Route
    houstonraute – 4503.6 Seemeilen
    Kurpfaelzer – 600 km
    Lorenzo Von Matterhorn – 35 Minuten
    Kiwiman – 24 Stunden im Flieger mit umsteigen
    Rautenwilli-35,7 km
    Rehbusch – 125 km
    Randnotiz – 0 km (Raute im Herzen)
    Mario – 50 km
    Hope – 25 km
    Kieler HSV-Fan – 4x25km
    Cosmopolitan – 816 km
    HSV Oldenburg – 168 km
    Ekstase – 30 km
    Zaubermaus74 – 500 km (zum Spiel gg. Nürnberg nur 350 km)
    HSV-Pemo – 30 Km
    Lumpi-Ahrensburg – 25 km
    HSVLuenen – 340 km
    Ruediger Gleba (OL) – 168 km
    OL HSV – 170km
    Windjammer1 – 700 km

  68. Mike sagt:

    Sascha: tu mal nicht so. Vorm Internet warst du bestimmt Teletext- Junkie. :-)

  69. slobocop sagt:

    jarchow’s sekretärin sagte mir soeben, dass van der vaart nun doch will. sie versucht die ganze zeit, kühne zu erreichen, weil jarchow ihn sprechen will. die nummer ist aber plötzlich nicht mehr vergeben.

  70. hansel sagt:

    “Trainer Thorsten Fink will außerdem weiter am Feinschliff arbeiten und das Zusammenspiel im Team verbessern”
    .
    An welchen Feinschliff will er arbeiten, wenn er noch nicht mal alle Spieler an Board hat, deswegen ist es wichtig, das endlich die 2 Mf Spieler kommen, ach ja eine für die Abwehr soll ja auch noch kommen. :roll:

  71. JU aus Qu sagt:

    Slobo……..hat immer noch ein Ghostwriter……………….oder einen Zwillingsbruder……………..der Ahnung vom “Fussi” hat ;-)

    …..ich hatte heute Morgen ein nettes Telefonat mit einem “Blogbruder” aus dem Schwabenland……..der sagte mir…….sie hatten beim VFB auch mal einen Trainer, der immer an den Spielern rumgenörgelt hat und laufend neue Spieler gefordert hat….bis MV sagte, o.K. machen wir was Neues…………. holen wir einen neuen Trainer :oops:

  72. Mike sagt:

    Fritz: meiner auch… gewesen.

  73. slobocop sagt:

    Mike sagt:
    16. Juli 2012 um 19:43

    Laut Videotext: Ballack zum HSV!!!!!!
    +++
    möchte nicht wissen, wieviel soeben hektisch zur fernbedienung gegriffen haben. :lol:

  74. ThomasToll sagt:

    slobo, wer auch immer Ballack für blöd hält :)

  75. Mike sagt:

    Slobocop: eben drum hab ich auch den Sender und die Seite nicht verraten… Schön ruhig hier im Blog, nicht? :-D

  76. ThomasToll sagt:

    geradezu idyllisch, Mike :D

  77. Ekstase sagt:

    Ich geb´s zu, ich hab auch geguckt.
    Puhh , nochmal Glück gehabt :-)

  78. Rehbusch sagt:

    Locker bleiben, Kinners. Wir sind auf der Überholspur.
    .
    Wo issn der neue Blog? Prüft Billy den noch zur Freigabe?

  79. V-Twin-Skipper sagt:

    Scorpion – 20 km
    Celler Jung – 130 km
    Schenefelder – 7 km
    Mr. Matti – 250 km
    hsv 1887 – 30 km
    Hönig – 5 km
    hamburg- rulez – 25 km
    Babbi 7,1 – km
    Raschi – 10km
    slobocop – 2,5 km
    Billy – 11800 km
    HSV Bayer – 545 km
    flashbax – 70 km
    Lumo – 880 km
    pietkunz – 130 km
    wulff – 600km
    der Meller – 150km
    Altona – 5 km
    HSV seit 1981 – 425 km
    HH 2305 – 45 km
    MikeBossy22 – 220km
    Gut-Fink – 75 km
    The_MaXX – 350 km
    Mustang – 6 km
    Michailow -400 km
    Sasch – 422 km
    Marronniers – 1600 km
    Neu-Ossi 150 km
    Freddie 24 Km
    Thomas L. 2 km
    Reinhard 1954 – 230 km
    Lars49 – 6 km
    JustMe – 6 km Route
    houstonraute – 4503.6 Seemeilen
    Kurpfaelzer – 600 km
    Lorenzo Von Matterhorn – 35 Minuten
    Kiwiman – 24 Stunden im Flieger mit umsteigen
    Rautenwilli-35,7 km
    Rehbusch – 125 km
    Randnotiz – 0 km (Raute im Herzen)
    Mario – 50 km
    Hope – 25 km
    Kieler HSV-Fan – 4x25km
    Cosmopolitan – 816 km
    HSV Oldenburg – 168 km
    Ekstase – 30 km
    Zaubermaus74 – 500 km (zum Spiel gg. Nürnberg nur 350 km)
    HSV-Pemo – 30 Km
    Lumpi-Ahrensburg – 25 km
    HSVLuenen – 340 km
    Ruediger Gleba (OL) – 168 km
    OL HSV – 170km
    Emil Sauerland – 353 k
    Jan B. – 50km
    floti – 1000km
    Babsi – an sich 4 km (1.000 via FRA um Meilen zu sammeln….)
    V-Twin-Skipper – 35 km
    Eisenwilli – 500 km
    sowatt-20 KM
    Hummel – 250 km (v.a. über die Baustelle A1)

  80. Ruedige Gleba sagt:

    Noch einmal kurz zur Liste – kann es sein, dass da jetzt Dinge hinein interpretiert werden, die so nicht intendiert waren?

    Ich habe mich auf die Liste gesetzt, weil man sich möglicherweise einmal treffen wollte/könnte. Niemals hab ich an eine Art von Gruppierung wie Initiative Pro HSV oder andere gedacht. Wenn das doch so gemeint war, halte ich das für völlig abwegig, damit etwas zu erreichen bzw. ändern zu können. Ich weiss nicht mehr wer, aber in den letzten Tagen schrieb jemand etwas über prominente Zugfperde, die man für eine Gegenbewegung bräuchte. Ich sehe es ähnlich, aber vohrer sollten doch alle versuchen, an einem Strang ziehen. Vielleicht sollte man stärker den Dialog mit den SClern suchen, um vielleicht darüber Einfluss zu gewinnen und denen zu zeigen, dass sie nicht alleine auf dem Raumschiff HSV weilen ;-)

    Vielleicht schafft es unsere Community ja wirklich einmal, sich völlig locker vor einem Spiel oder anderswo auf ein Bier zu treffen?

  81. wonder sagt:

    Der HSV hat sich mit Herrn Jarchow keinen Gefallen getan. Man spricht ja davon, durch ihn wäre Ruhe eingekehrt in den Verein. Das wiederum kann ich nicht erkennen. Der Verein würde erst zur Ruhe und damit auch wieder konkurrenzfähig über einen längeren Zeitraum werden, wenn die vielen Wichtigtuer im Aufsichtsrat, die die Entscheidungen des Vereins oft blockieren, sollten sie nicht ihren eigenen Interessen entsprechen, ihren Hut nehmen. Kein Verein hat einen derart aufgeblähten Aufsichtsrat. Aber Herr Jarchow wollte ja im Amt bleiben, so wurde es nichts mit der Verkleinerung des Aufsichtsrats. Im Falle van der Vaart haben die mit Sicherheit auch ihre Finger im Spiel. Die Aussagen von Jarchow widersprechen sich so offensichtlich, dass ich Kühnes Worten eher Glauben schenken mag. Wieso muss denn ein van der Vaart vollkommen fremd finanziert werden??? Womit wollt ihr denn eine Alternative für die Position bezahlen? Es wird gesagt, man wisse ja gar nicht ob van der Vaart will. Erstens hat van der Vaart signalisiert, dass er nach Deutschland will, zweitens wie kann es sein, dass ein Kühne den Transfer zum größten Teil finanzieren will und vom HSV keiner mit van der Vaart spricht? Auf der anderen Seite wiederum sagt ein Arnesen: van der Vaart will in England bleiben und man hat miteinander gesprochen. Also wenn man schon lügen muss, dann sprecht euch wenigstens untereinander ab, wäre irgendwie professioneller. Van der Vaart hat, (nur mal so nebenbei) gesagt: Er will in die Bundesliga zurück, passt also nicht so ganz zu dem was Arnesen jetzt formuliert. Also wollte man ihn wohl nicht, zumindest bestimmte Personen im Verein. Das kann man natürlich als HSVer nicht offiziell sagen, bei dem was der Name hier auslöst. (siehe Reaktion auf die außerordentliche Pressekonferenz, wo viele mit VDV gerechnet haben) So lässt man ein bischen Zeit verstreichen, bis ein van der Vaart nicht mehr auf dem Markt ist, um dann sagen zu können: Seht her, er will nicht: Die geschenkten Millionen schmeisst man aus Eitelkeit zum Fenster raus. Als ob man es sich leisten könnte. Die Talentscouts laufen dem HSV davon, weil nicht einmal sie bezahlt werden können, aber wir Pfeifen mal auf die Kohle von Kühne, wir habens ja. Jemand der sein Geld investiert, auch als Fan, will natürlich wissen, was damit passiert, zumal er ja schon schlechte Erfahrungen gemacht hat. Wenn der Mann dann einen Wunsch hat und der Spieler auch voll ins Anforderungsprofil passt, warum in Gottes Namen denn nicht?? Sollte es allerdings so sein, (was keiner wirklich weiss) dass Kühne nur einen Bruchteil vom großen Kuchen bezahlen wollte, wäre es sehr scheinheilig von ihm. Er hat aber gesagt, dass er den Bärenanteil des Transfers bewältigen würde und davon gehe ich aus. Wobei man immer noch darüber streiten kann, ob man so viel Geld in einen Verein pumpen muss, wenn anderorts Menschen verhungern. Aber bevor Kühne sein Geld, dass er in 50 Leben nicht ausgeben kann selbst behält, soll er es eben dem HSV schenken, wenn ihm nichts besseres einfällt. Wenn ich nur daran denke, was man mit diesem Geld alles gutes tun könnte. Aber solche Leute sind nicht umsonst so reich geworden, die haben dafür kein Gefühl und die Welt schlittert von einer Wirtschaftskrise in die nächste, wegen solcher Personen.Gut anderes Thema.Bin gespannt wen der HSV jetzt präsentieren möchte. Dies soll allerdings nicht als Kritik an Herrn Arnesen aufgefasst werden, der ist einfach die ärmste Sau.Er ist unter falschen Voraussetzungen gekommen und hat einen Boss der keiner ist.