Tagesarchiv für den 26. Juni 2012

Schweden-Star besteht den Elm-Test – Petric nach Malaga?

26. Juni 2012

Der Spielplan ist raus. Und so spannend es war, auf ihn zu warten, so unspektakulär ist letztlich alles. Auftakt gegen Nürnberg – okay. Das ist ein Spiel, an dem wir uns gleich messen können. Immerhin sollte der FCN ähnliche Ziele wie der HSV in dieser Saison verfolgen. Klassenerhalt möglichst früh sichern und dann schauen, was noch nach oben geht. Anschließend geht es nach Bremen zum Nordderby – schon besser! Frankfurt und Dortmund runden den Auftakt ab. Dass hier im Blog von 18 Punkten nach sechs Spieltagen gesprochen wird, kann ich nicht ernst nehmen. Das ist genau so vermessen, wie es zu pessimistisch sein dürfte, von einem Punkt aus sechs Partien zu sprechen.

Aber okay, ich bin von einer aussagekräftigen Prognose eh noch weit entfernt. Schon zwei, drei Personalien können die gesamte Saisonplanung verändern. Rasmus Elm soll weiter ein ganz heißer Kandidat sein. Der schwedische Nationalspieler weilt derzeit im Urlaub und will sich anschließend entscheiden, für welches Angebot er sich entscheidet. Dem Vernehmen nach – auch wenn sie beim HSV nur bestätigen, den Spieler „auf dem Zettel“ zu haben – hat der HSV namhafte Mitbieter. Unter anderem auch den FC Liverpool, was mich zunächst glauben ließ, das Ding sei entschieden. Allerdings habe ich gestern länger mit einem Kollegen vom schwedischen „Aftonbladet“ gesprochen, der mit Rasmus Elm befreundet ist. Er sagte mir, dass die Sache noch lange nicht klar sei. Immerhin habe sich Elm einst trotz Angebote aus Leverkusen, Liverpool und Spanien für den AZ Alkmaar entschieden, wo er noch heute spielt.

Was mir der schwedische Kollege erzählte, klang sehr gut. Und obwohl mir mein Bauchgefühl sagt, dass ein Schwede – wenn er nicht Ibrahimovic heißt – eher nicht die große Lösung sein kann, was ich von Elm zu hören bekam, klang sehr überzeugend. So soll der schwedische Nationalspieler ein sehr integrer, ehrlicher und ambitionierter Spieler sein, der sich alle Angebote anhört und anschließend persönlich vor Ort begutachtet. Elm überließe nichts dem Zufall, so mein Kollege.

Das klingt gut. der Schweden-Stra hat den Elm-Test bestanden…

Dass der 24-Jährige noch in dieser Woche vorgestellt wird, wie uns gestern erzählt wurde, ist allerdings ausgeschlossen. Zumal die heutige Vorstandssitzung wegen mangelnder Beteiligter (Jarchow und Scheel sind weg, Arnesen hatte Termine) ausfiel, auf der es angeblich um die mögliche Beteiligung Klaus Michael Kühnes gehen sollte. Wobei ich aus ziemlich sicherer Quelle weiß, dass sich der Speditionsmilliardär bereits mit dem Gesamtpaket Elm auseinandergesetzt hat.

Apropos Gesamtpaket: Elm hat noch zwei Brüder, die zufällig auch Fußballprofis sind. Nicht ganz so erfolgreich wie er, aber eben gut. David und Viktor heißen die beiden. Und Letztgenannter spielt beim SC Heerenveen. Auf einer Position, die Arnesen noch immer sucht: im defensiven Mittelfeld….

Aber okay, es werden noch einige Tage der Spekulationen vergehen. „Zwischen Anfang und Ende August rechne ich mit der meisten Bewegung auf dem Transfermarkt“, sagt Arnesen, „da werden wir noch Geduld haben müssen. Bis dahin werden wir uns noch mit etlichen Spielern unterhalten.“

Auch mit Rafael van der Vaart? Passiert nichts – wie in dieser Sommerpause bislang fast durchgehend – dann taucht der Name van der Vaart wieder auf. Logisch! Weil er einer wäre, der dem HSV ganz sicher helfen könnte. Weil seine Frau berufsbedingt in Deutschland lebt. Und weil er der erklärte Liebling von Herrn und Frau Kühne (auch sie verfügt über ausreichend Liebe zum HSV…) ist. Heute äußerte sich van er Vaart via „Bild“, dass ihn das Interesse freue – aber er sagte auch, dass es aktuell keinen Kontakt gibt.

Und so gern ich VdV hier beim HSV sehen würde – es deutet nicht wirklich viel darauf hin. Leider.

Ein „leider“ muss ich auch der Personaldiskussion beim DFB anheften. Da geht es plötzlich darum, ob Müller oder Reus spielen soll. Warum? Warum sollten nicht beide spielen. Müller auf der rechten Seite wie beim FC Bayern und Reus auf links – wie bei Mönchengladbach des Öfteren. Für mich wäre eine Aufstellung mit beiden gegen Italien das Optimum. Ob davor Klose oder Gomez aufläuft ist mir ehrlich gesagt ziemlich egal. Für mich ist das ein Luxusproblem sondergleichen. Gomez ist ne Torfabrik und Klose spielerisch einer der besten Stürmer Europas. Da kann Löw eigentlich nichts verkehrt machen.

Nicht so, wie es Heynckes gemacht hat, der meiner Meinung nach bei Müller im Laufe der Saison alles falsch gemacht hat. Robben und Ribery auf außen vorzuziehen, okay. Aber Müller dafür zentral spielen zu lassen, ist falsch. Und ich glaube, diese positionelle Inkonstanz ist der Hauptgrund, weshalb mein absoluter Lieblingsspieler in der deutschen Nationalelf (Hummels holt allerdings mächtig auf) bislang nicht die Form hat, die man von dem Weltklasse-Außen gewohnt ist. Und das, obwohl Müller ganz sicher nicht schlecht gespielt hat.

Aber okay – auch wenn ich das eigentlich nie so mache, irgendwie habe ich inzwischen ein Ur-Vertrauen in Löws Entscheidungen. Weil ich glaube, dass er so viele Entscheidungen richtig getroffen hat, dass ihm alle Spieler folgen. Löw besitzt inzwischen sozusagen das Recht au Bauchentscheidungen. Das Kuriose daran: Weil ihm alle folgen, nehmen sie die überraschenden Personalentscheidungen besser an. Was auch immer er macht, alle setzen eine gewisse Sinnhaftigkeit bei Löw voraus und nehmen seine Entscheidungen an. Auch ich. Hätte allerdings ein anderer Trainer die gleichen Entscheidungen verkündet – nehmen wir mal Michael Oenning, der in Hamburg ein ähnliches Problem hatte, als Beispiel – es hätte wahrscheinlich nicht so gut funktioniert. Erarbeitete Autorität nenne ich das. Auch wenn es eigentlich irgendwann nicht mehr logisch ist, es funktioniert. Und da es diesmal bei uns funktioniert, freue ich mich darüber.

Ebenso freue ich mich darüber, dass Mladen Petric offensichtlich einen neuen Verein gefunden hat. Auch wenn ich ihn noch nicht erreichen konnte, verdichten sich die Gerüchte, dass Petric dem spanischen Erstligisten FC Malaga anschließt. Obwohl die mit einem anderen HSV-Stürmer (Ruud van Nistelrooy) nicht die besten Erfahrungen gemacht haben, sollen sich die Südspanier mit unserer ehemaligen Nummer zehn auf einen Dreijahresvertrag geeinigt haben.

Apropos zehn: Tolgay Arslan hatte mir erzählt, dass ihm gesagt worden sei, die Nummer zehn sei bereits vergeben für die neue Saison. Dem ist jedoch nicht so. Die Nummer wird frei gehalten für den fall, dass ein echter Zehner gefunden wird, der diese Nummer haben will. Sollte der Neue gefunden werden, aber nicht die Zehn wollen, soll Rudnevs sie bekommen.

Ansonsten ist es heute mal wieder ruhig beim HSV. Noch. Wobei David Abraham sich mit dem FC Getafe, bei dem er einen Vorvertrag unterschrieben hat, doch noch einigen können soll. Zumindest sieht es sein Berater Renato Cedrola so, der mit Neuigkeiten in den nächsten 14 Tagen rechnet.

Egal, auch das ist noch Spekulation. Ab Montag geht es los beim HSV. Und für alle, die es noch nicht gesehen haben, habe ich ans Ende noch mal den HSV-Spielplan 2012/2013 angehängt. Bis dahin aber gilt: Daumen drücken! Für Arnesens Kaderplanung – aber zunächst für unsere Nationalelf. Wir senden am Donnerstag wieder im Anschluss an das Spiel aus dem Champs. Wer die Gäste sein werden, geben wir Euch vorher bekannt. Ich freue mich jetzt schon auf den Donnerstag! Denn ganz ehrlich: Was hätte ich bitte für einen monstermäßigen Bock darauf, dass wir mal wieder einen richtig großen Titel einfahren. Zumal dann, wenn wir einen so begeisternden Fußball spielen wie im Moment…

In diesem Sinne, bis morgen!
Scholle

Der Spielplan des HSV:

1. 25./26.08.2012 HSV – 1. FC Nürnberg
2. 31.08.-02.09.2012 SV Werder Bremen – HSV
3. 14.-16.09.2012 Eintracht Frankfurt – HSV
4. 21.-23.09.2012 HSV – Borussia Dortmund
5. 25./26.09.2012 Borussia Mönchengladbach – HSV
6. 28.-30.09.2012 HSV – Hannover 96
7. 05.-07.10.2012 SpVgg Greuther Fürth – HSV
8. 19.-21.10.2012 HSV – VfB Stuttgart
9. 26.-28.10.2012 FC Augsburg – HSV
10. 02.-04.11.2012 HSV – FC Bayern München
11. 09.-11.11.2012 SC Freiburg – HSV
12. 17./18.11.2012 HSV – 1. FSV Mainz 05
13. 23.-25.11.2012 Fortuna Düsseldorf – HSV
14. 27./28.11.2012 HSV – FC Schalke 04
15. 30.11.-02.12.2012 VfL Wolfsburg – HSV
16. 07.-09.12.2012 HSV – 1899 Hoffenheim
17. 14.-16.12.2012 Bayer 04 Leverkusen – HSV
18. 18.-20.01.2013 1. FC Nürnberg – HSV
19. 25.-27.01.2013 HSV – SV Werder Bremen
20. 01.-03.02.2013 HSV – Eintracht Frankfurt
21. 09./10.02.2013 Borussia Dortmund – HSV
22. 15.-17.02.2013 HSV – Borussia Mönchengladbach
23. 22.-24.02.2013 Hannover 96 – HSV
24. 01.-03.03.2013 HSV – SpVgg Greuther Fürth
25. 08.-10.03.2013 VfB Stuttgart – HSV
26. 15.-17.03.2013 HSV – FC Augsburg
27. 30./31.03.2013 FC Bayern München – HSV
28. 05.-07.04.2013 HSV – SC Freiburg
29. 12.-14.04.2013 1. FSV Mainz 05 – HSV
30. 19.-21.04.2013 HSV – Fortuna Düsseldorf
31. 26.-28.04.2013 FC Schalke 04 – HSV
32. 03.-05.05.2013 HSV – VfL Wolfsburg
33. Sa. 11.05.2013 1899 Hoffenheim – HSV
34. Sa. 18.05.2013 HSV – Bayer 04 Leverkusen