“Fußball-Gott” Benjamin zurück zum HSV?

13. Juni 2012

Er könnte wohl spielen. Verraten aber, ob er am Abend auch tatsächlich dabei ist, das hat er nicht. Joris Mathijsen, der ehemalige Hamburger, hatte heute SMS-Kontakt mit seiner früheren Wahl-Heimat, dem Volkspark. HSV-Team-Manager Marinus Bester wollte ein wenig Spaß mit dem HSV-Abwehrspieler haben – vor dem Knüller Niederlande gegen Deutschland, am Abend um 21.45 Uhr. Es wurde heftigst geflachst. Bester schrieb Mathijsen: „Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du mitspielst – das wäre gut. Für Deutschland . . .“ Dem kann ich nichts hinzufügen. Außer, dass ich der Meinung von „Maschine“ Bester bin. Deswegen drücke ich Mathijsen ganz fest die Daumen. Er war ja nie der Schnellste einer, und wenn er nun über eine Woche nur eingeschränkt trainiert hat, dann kann er auf jeden Fall ja nicht viel schneller geworden sein . . . Und irgendwie möchte ich ja doch, dass die Truppe von „Clever & Smart“ gewinnt. Also die Truppe von Löw und Bierhoff.

Aber es wird ganz, ganz eng. Die Niederländer kämpfen schließlich schon um ihre letzte Chance. Doch wem sag ich das? Ihr seid ja ohnehin alle auf Ballhöhe. Es ist schon erstaunlich, wie das „gesamte Volk“ in diesen Tagen und Wochen mitfiebert – einfach toll, wie viele Fahnen ich an den Autos sehe, wie viele Damen und Herren in deutschen Trikots herumlaufen. Wahnsinn. Das war doch vor zehn, 20 Jahren nicht denkbar. Und obwohl die HSV-Fans ja für ihre unglaubliche Treue zu ihrem HSV gelobt wurden (völlig zu Recht!), bin ich trotz allem der Meinung, dass einige der HSV-Fans jetzt noch ein wenig lernen könnten. Nämlich ohne Wenn und Aber zu seinem Klub zu stehen (ohne dabei unkritisch zu sein). Ich denke dabei jetzt, während der EM, vor allem an die HSV-Nationalspieler (auch an die ehemaligen), zu denen einige HSV-Anhänger ja ihre ganz spezielle Meinung hatten und haben – und diese auch immer ganz exklusiv (oft auch anonym) mitteilten: „Der gehört da nicht rein, der ist viel zu schlecht – es ist geradezu lachhaft, dass der Nationalspieler ist . . .“ Usw, usw.
Die, die jetzt gerade in ganz Deutschland ganz emsig Flagge zeigen, die stehen fest zu ihrer Mannschaft. Und sie stören sich zum Beispiel ja auch nicht an der Frage, ob nun der lauffaule Mario Gomez Spitze spielen soll, oder doch besser sprunghafte Miroslav Klose? Wobei ich eher für den kleinen, wuseligen Marco Reus wäre . . . Aber das ist dann doch noch eine ganz andere Frage.

Um aber noch einmal auf Gomez zu kommen: Wie er die Kritik von Scholl verarbeitet hat, wie der Torjäger diese harte, überharte oder sogar auch unfaire Kritik in der Öffentlichkeit behandelt hat – das war Weltklasse. Ich stelle mir nur mal vor, wenn eine solche Kritik auf Mario Basler oder auf Lothar Matthäus hernieder geprasselt wäre – dann hätten wir auf Wochen in jeder Zeitung Schlagzeilen satt. Mario Gomez aber hielt den Ball wunderschön flach, ob nun auf Anraten des DFB oder auch des FC Bayern, oder aus eigenem Antrieb – egal, er hat sicher super verhalten. Und deswegen gönne ich ihm auch heute mindestes ein Tor – und ein gutes Spiel. Und Scholl war gestern, in der ARD (als Partner von Gerhard Delling), ja auch ein wenig zurückhaltender als sonst. „Scholl light“, sozusagen. Aber er wird auch während dieser EM noch wieder in seine alte Form zurückkommen . . . Aber, auch das muss mal gesagt werden, „Scholl light“ mit Delling oder Reinhold Beckmann ist immer noch dreimal so gut wie dien ZDF-EM-Sendung aus Usedom. „Olli, woher du das immer weißt . . .“, himmelte Frau Müller-Hohenstein ihren Partner Oliver Kahn an, und der sagte – dabei mit den Augen rollend: „Ja, ich habe ja auch mal ein bisschen Fußball gespielt.“ Ist nicht wahr! Das ist die ganz hohe Schule der Fußball-Moderation.

Themenwechsel. Mein Freund „Dicki“ steht mit den Super-Senioren des HSV am Sonntag im Endspiel-Turnier um die Hamburger Meisterschaft. Das findet am Sonntag am Grophuisring (Steilshoop) statt. Und was macht er, der über 60-jährige Fußball-Verrückte? Er fuhr am Dienstag schon mal zum Platz, um die Verhältnisse zu prüfen! Unfassbar. So klärt er schon mal die Stollenfrage, die Windverhältnis, ob der Platz abschüssig ist, wie die Sonne um 10.30 Uhr steht – und, und, und. Aber so ist er. Und es ist wohl auch nicht so ganz unnormal, denn, und darum habe ich das geschrieben, heute „turnte“ eine Delegation des FC Barcelona durch den Volkspark. Tatsächlich. Die Herren waren gekommen, um sich das Stadion anzusehen, um zu klären, was für jenen 24. Juli alles benötigt wird – wenn der große FC Messi gegen den HSV antritt. Ja, da wird selbst in einem Freundschafts-Kick nichts, aber auch nicht dem Zufall überlassen. Profihaft? Oder doch etwas übertrieben? Das überlasse ich euch. Aber wenn schon über 60-Jährige die Platzverhältnisse für den nächsten Sonntag überprüfen . . . Bislang sind übrigens schon 48 000 Eintrittskarten für dieses Spiel (HSV – Barca) verkauft worden – das lässt (demnächst) auf „ausverkauft“ schließen.

Noch ein Themenwechsel. Nächste Woche wird Collin Benjamin in Hamburg erwartet. Beim HSV. Der ehemalige HSV-Profi hat seine Profi-Karriere ja wohl an den Nagel gehängt, nachdem er zuletzt beim TSV 19860 München kaum noch regelmäßig gespielt hat – aus Verletzungsgründen. Kehrt „Collo“ nun in seine „Heimat“ Hamburg zurück, der kehrt er in seine „richtige“ Heimat zurück? Der HSV wäre eigentlich ja ideal für ihn, und Medien-Direktor Jörn Wolf sagte mir heute: „Er war hier Publikumsliebling, er ist ein verdienter HSV-Spieler mit vielerlei Talenten – vielleicht können wir ihn ja irgendwie an den HSV anbinden. Wir machen uns auf jeden fall Gedanken in diese Richtung.“ Toll. Würde ich riesig finden, wenn Collin Benjamin „Fußball-Gott“ hier in irgendeiner Form mitmischen würde. Und es klingt ja auf jeden Fall schon mal recht vielversprechend.

In aller Stille (fast schon klammheimlich) hat der HSV gestern (s)einen neuen Kunstrasenplatz an der Arena eingeweiht. Mit einem Spielchen zwischen Geschäftsstellen-Mitarbeitern. Sogar HSV-Boss Carl-Edgar Jarchow, der frühere Linksaußen (?) von Komet Blankenese, trug sich in die Torschützenliste ein. Alter schützt vor Toren nicht . . . Aber zurück zum Platz: Was da alles in den letzten Jahren entstanden ist (muss ich auch mal den Vorstand vor Jarchow loben!), das ist schon klasse. Und hat nichts mehr mit dem Ochsenzoll früherer Jahre zu tun, das st schon enorm professionell, was sich da getan hat – und auch noch tun wird (dann dank Jarchow und Co).

In Sachen Neuzugängen allerdings hat sich auch heute nichts getan, wird sich auch so schnell nichts tun – denke ich jedenfalls. Zumal es ja auch dieses unwiderrufliche HSV-Motto gibt: „Erst verkaufen, dann einkaufen“. Die Spekulationen schossen nach Saisonschluss ja sofort wie Spargel aus dem Boden, aber nun herrscht auf diesem gebiet ja absolute Ebbe. Völlig normal. Und denjenigen, die nun schon Angst haben, dass gar nichts mehr passieren wird, sei versichert: es wird noch. Erst aber müssen die „Großen“, die Branchenführer in die Gänge kommen, bevor dann der HSV zuschlagen wird. Keine Panik also, wenn ihr weiterhin keine neuen Namen hört, es wird sich alles erst noch entwickeln. So mit Beginn des EM-Endspiels. Dann haben alle wieder mehr Zeit und Bereitschaft, an ihren Verein und an ihren Job zu denken.
Erst einmal aber ist EM.

So, einige Sachen noch am Rande.

Vielleicht kann jemand diesem „Matz-abber“ aus dem Hessenland helfen. Diese Mail erhielt ich zum Thema EM:

„Moin moin.
Habe ich das eben richtig gesehen, war da tatsächlich eine Raute im Stadion beim Spiel Ukraine gegen Schweden zu sehen – hinter dem rechten Tor?
Was könnte das für eine Bedeutung haben, es war doch in keinem der Teams ein HSVer dabei?
Besten Gruß, K.-G. Gutowski.“

Dann erhielt ich in diesen Tagen eine Mail, die mich sehr berührte. Ich habe mit mir gekämpft, ob sich sie öffentlich mache (was ich darf, ich habe mir die Genehmigung geholt!), habe mich dann dafür entschieden. Es soll ein kleiner Denkanstoß an alle „Matz-abber“ sein, dass uns doch alle vor allem der Fußball, der HSV und der Sport verbindet. Und dass hier Aggressionen, Arroganz und Häme fehl am Platze sind. Mensch sein muss der Mensch, so hieß mal ein Theaterstück, und das sollte vor allem das Motto sein. Vielleicht geben die folgenden Zeilen ja auch dem einen oder anderen User etwas, wenigstens etwas zu denken.

„Mein lieber Dieter,

ich hab mich ja unheimlich lange nicht mehr bei Dir gemeldet.
Und weißt Du was? Ich melde mich nicht wegen des Blogs, nicht wegen des HSV, sondern einfach nur so

Seit langem bin ich nicht mehr im Blog, wobei den lese ich schon noch, aber in die Kommentare schau ich seit letztem Jahr schon nicht mehr rein.
Ich kann und will mit den ganzen Kleinkrieg nicht mitmachen. Da muss ich mich echt fragen, ist es das wert, dass ich mehr Medikamente zur Beruhigung nehme, nur um mich über so etwas nicht mehr aufzuregen?

Nein.

Ich leb mit weniger Infos besser.
Außerdem hab ich hier auch genug zu tun – bin dabei, selbst wieder gesund zu werden.
Gefällt nicht allen Ärzten, die hatten mich ja mal als „untherapierbar” eingestuft (wegen einer schweren Knochenmarkserkrankung). Soll ich Dir mal was sagen? Die haben oft keine Ahnung.

Ich hab 25 Jahre gebraucht, um den fehlenden Baustein rauszukriegen, jetzt wird es zumindest krass besser, in 4 Monaten hab ich die Medikamentendosis auf 8% gesenkt!!!
Wenn ich könnte, würde ich die Medikamente schon ganz absetzen, denn ich brauch das nicht mehr, aber das geht nicht, weil man dann zu starke Entzugserscheinungen kriegt…
Aber wenn man überlegt, dass ich die letzten 2 Jahre kein Sport mehr machen konnte, nichts…
Und vor ein paar Wochen hab ich wieder angefangen, am ersten Tag gleich 1 Stunde Laufen… nach 4 Wochen dann 13 km . . .

Zu tun hab ich trotzdem genug . . .
(die nun folgende Passage – in der der „Matz-abber“ über seine ebenfalls erkrankte Ehefrau schreibt – habe ich gelöscht; Dieter Matz)

Mein lieber Dieter, Du hast zwar nie was dazu gesagt (soweit ich weiß), aber ich bin bei solchen Dingen recht feinfühlig… Ich hab oft gemerkt, dass es Dir nicht besonders gut geht. Darum denk daran, auch wenn z.B. ich (aber auch viele andere Menschen, die Dich gern haben) nicht immer schreiben, wir sind da und denken an Dich!

Und wenn man nicht bereit ist, klein bei zu geben… dann findet man auch einen Weg da raus. Du bist ein feiner Kerl mit dem Herz am rechten Fleck!

Hihi, lustig, wie die Dinge manchmal so spielen, während ich Dir seit 1 Jahr zum ersten Mal schreibe, kriege ich eine Nachricht, dass ein Kracher zum HSV kommen soll . . .
Das nenne ich Timing. Du sollst ja Bescheid wissen . . .
Aber deshalb schreib ich nicht, Du brauchst mir auch keinen Namen sagen!
Klar bin ich gespannt, aber ich kann warten, bis es raus ist.
Nee, nee, ich schreib nur wegen Dir, nicht wegen irgendwelcher Infos. Zumindest wunderst Du Dich jetzt wohl nicht mehr, dass man von mir nichts mehr gehört hat.

So mein Bester, Kroatien hat das 2:1 gemacht… und ich mach Schluss.
Ich wünsch Dir einen schönen Abend!

So, das war es in aller Kürze. Ich wünsche euch und euren Lieben einen wunderschönen und erfolgreichen Fußball-EM-Abend. Gutes Gelingen.

„Scholle“ und ich werden heute nach dem Schlusspfiff wieder bei „Matz ab live“ (im „Champs“ Burgwedel/Schnelsen) zu sehen und (hoffentlich) auch zu hören sein – mit zwei Top-Gästen: HSV-Medien-Direktor Jörn Wolf und HSV-Profi Dennis Aogo. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr wieder einschalten würdet.

Bei der Gelegenheit, weil ich verschiedentlich gefragt wurde (wegen des FIFA-Aufnähers am linken Arm): Während der letzten „Wolfgang-Petry-Matz-ab-live“-Gedächtnis-Sendung (als ich den etwas dickeren Hals hatte . . .) hatte ich das Trikot von Oliver Bierhoff angezogen, das er im Endspiel 2002 in Yokohama gegen Brasilien trug. Und auch heute werde ich, das kann ich schon mal verraten, ein Bierhoff-Trikot tragen. Zufall. Aber es passt mir am besten (er groß und breit, ich mit der Größe, die leider nur in die Breite gegangen ist . . .). Der frühere HSV-Stürmer und heutige Nationalmannschaftsmanager trug dieses Trikot am 4. September 1999 in einem EM-Qualifikationsspiel Spiel in Helsinki gegen Finnland. Ich hatte Bierhoff, der beide Tore zum 2:1-Sieg der Deutschen erzielt hatte, vor dem Spiel um sein Trikot gebeten – und er machte sich nach diesem Spiel keine neuen Freunde (und Freude), denn er war tatsächlich der einzige (!) DFB-Spieler, der sein Trikot nicht mit einem Gegenspieler tauschte.
Ich sehe diesen finnischen Glatzkopf, der sich gegen Bierhoff bei einem Kopfballduell eine stark blutende Platzwunde am Kopf geholt hatte, noch heute in den dunklen Katakomben des Stadions vor Ärger platzen; er stieß Fluch um Fluch Richtung Bierhoff aus, weil der das Trikot nicht getauscht hatte.
Und ehrlich gesagt, mir war diese Aktion spätestens dann doch ganz schön peinlich. Aber Oliver Bierhoff hielt Wort, obwohl er beschimpft und bepöbelt wurde – unfassbar. Doch so ist er, der Oliver Bierhoff, er ist ein feiner Mensch – das kann ich jedem versichern, der es hören will (oder auch nicht – oder der eventuell auch voreingenommen ganz anderer Meinung ist).

Nochmals einen tollen EM-Abend für euch.

17.22 Uhr

256 Reaktionen zu ““Fußball-Gott” Benjamin zurück zum HSV?”

  1. Dylan1941 sagt:

    Diese ZDF Sendungen zur EM sind noch dämlicher als bei der ARD!Jetzt brauchen die 10 Minuten für einen Tweet während jeder Grundschüler das heute in 1ner Minute vom Smartphone löst :lol:

  2. randnotiz sagt:

    Wenn wir die Dänen schlagen und die Holländer Portugal mit 2 Toren Unterschied besiegen, sind sie doch noch weiter. Es bleibt also spannend.
    .
    .
    Verlieren wir gegen Dänemark und Portugal gewinnt, dann könnte es für uns eng werden.
    .
    .
    Aber heute ist erst einmal freuen angesagt. Das war ein gutes Spiel. Ich habe mich für Gomez gefreut.

  3. flashbax sagt:

    kein stream ???

  4. Ed van der Matt sagt:

    … hast du Schei… in der Leitung, hast du Schei… in der Leitung….

  5. slobocop sagt:

    ich habe für gomez jeden tag ein kerze angezündet. hat was gebracht.

  6. WORTSPIELER sagt:

    +++ Liveticker +++ Liveticker +++ Liveticker +++
    aktuelle meldung LIVE aus dem champs: ♪♪♪ “Father and Son” (Matz Stevens) ♪♪♪
    [ jetzt kommen schon die rausschmeisser ]

  7. slobocop sagt:

    vielleicht sollten dieter und scholle sich mal beim zdf ein paar tipps holen, wie man eine vernünftige sensund inklusive schalte macht. :mrgreen:

  8. slobocop sagt:

    sendung latürnich. shice alhohol.

  9. Dylan1941 sagt:

    Vielleicht liegt das ga nicht an Dieter? Kan auch sein,daß sich Dennis und Jörn heillos verfranzt haben und Dieter alleine im Lokal sitzt!

  10. Dylan1941 sagt:

    Woher weiss Neuer das Schweini seinen Mann gestanden hat in den letzten Monaten…..Langsam kommt mir ein Verdacht :mrgreen:

  11. slobocop sagt:

    oder die warten in der raute auf dieter, bob. :lol:

  12. Ed van der Matt sagt:

    Der 5-erBus (für Jörn) steckt in der Kollaustraße im Stau. Fan – Fest am Niendorfer Markt…

  13. Ritsche Dipp sagt:

    .
    Der Schlüssel für unseren Erfolg in der Gruppenphase liegt in der Niederlage von Holland gegen Dänemark. Die Niederländer waren verunsichert, sind in unser Messer gelaufen.
    .
    Nach dem Dusel-Sieg gegen Portugal und der überzeugenden Leistung von Scheinsteiger/Gomez gegen die Niederländer werden die Dänen alles auf eine Karte setzen, um weiter zu kommen. Das ist unsere Chance. Gleiche Taktik und Sieg gegen Dänemark macht uns zum Favoriten …
    .
    Alle anderen werden einen Höllen-Respekt vor uns haben, hoffentlich auch die Italiener und Spanier.
    .
    Alles wird gut!
    .

  14. HSV Bayer sagt:

    mit dem internet explorer läuft matz ab! Ed: Sorry, war aber gestern schon klar! :)

  15. Ed van der Matt sagt:

    Bayer, ich bin gefasst…

  16. Dylan1941 sagt:

    mit google chrome läuft der S(ch)nack auch

  17. Dylan1941 sagt:

    Aogo ist geil darauf loszulegen….was meint er? Auf Mallorca ,beim Ballermann? :mrgreen:

  18. Dylan1941 sagt:

    dIETER hat wieder die Socke vorne in die Hose gesteckt der Schlingel kennt jeden Trick :mrgreen:

  19. Dylan1941 sagt:

    Die beiden HSVer haben doch schon vorgelötet so wie die glotzen aus den Pipullen

  20. HSV Bayer sagt:

    Ed: Du warst vermutlich für Deutschland! ;)

  21. Dylan1941 sagt:

    So Dieter überlegt ob Sie jetzt zocken oder so….trifft man Dieter nachher im Call of Duty Clan?

  22. randnotiz sagt:

    Also das war eine kurzweilige nette Runde.
    .
    .
    Dieter du bist noch on :) :) Wir hören alles :lol:

  23. HSV Bayer sagt:

    He,he Dylan!

  24. WORTSPIELER sagt:

    ede, ihr seid noch auf sendung!

  25. HSV Bayer sagt:

    Hallo der Stream ist noch an! :)

  26. randnotiz sagt:

    Ihr seid immer noch drauf :)

  27. WORTSPIELER sagt:

    23:35uhr IMMER noch…jedes wort. jedes bild

  28. Dylan1941 sagt:

    randy – dasgeilste ist -die merken das nicht :mrgreen:

  29. randnotiz sagt:

    Mir hat es Spaß gemacht. Dennis ist ein Guter. Euch noch einen geselligen Abend. Bis morgen

  30. HSV Bayer sagt:

    Wie war das mit Malle? ;) So gute Nacht, ein Sieg gegen Holland, es kommen noch Neuzugänge und jetzt habe ich am Schluss noch richtig gelacht! Das mit dem Socken war genial! :)

  31. flashbax sagt:

    bob,
    nu hast du dieter mit de socke aber aus der fassung gebracht. :)
    wenn man sieht, wie interessiert die den blog anschauen, kann man gar nicht glauben, dass die nie privat reinschauen. vor allem jörn wollte ja gar nicht mehr aufhören. :)

  32. Dylan1941 sagt:

    flashbax sagt:
    13. Juni 2012 um 23:37

    bob,
    nu hast du dieter mit de socke aber aus der fassung gebracht. :)
    _________________
    StimmT! Danach hat er verraten,daß er eigentlich eher ein Blitzventilträger ist :mrgreen:

  33. flashbax sagt:

    finde auch, dass dennis ein unheimlich sympatischer kerl ist.
    wenn er jetzt auch noch fussballspielen könnte, wäre es fast genial. :)
    (nur ein scherz, natürlich)

  34. flashbax sagt:

    stimmt, obwohl ich das so genau gar nicht wissen wollte.
    jetzt hab ich nämlich den ganzen abend “kopfkino”. :)

  35. Dylan1941 sagt:

    Ich fand Jörn ja umglaublich sympathisch ….besonders als er diese verkappten Typen beschrieb – diese Schlaaand Schreier ,die verkleideten. Der bekommt sicher Megger deswegen vom Blogjektiv Benno die Tage….

  36. JU aus Qu sagt:

    Kollauer,20.40

    ….hätte ich an Eiche`s Stelle auch nicht gemacht ;-)

    .
    Benno, wie alt ist Poldi eigentlich schon, hat er jetzt in England einen Rentenvertrag bekommen :oops:
    .
    Ed mein Alter, mein Beileid…..Du kannst nur froh sein, das unsere N11 nicht über 90 Minuten richtig ernst gemacht hat…..sonst hätten deine 1/2 Landsleute schon in der Halbzeit den Käse zum Bahnhof rollen können ;-)

  37. WORTSPIELER sagt:

    das ist sein job.
    -
    morgen kommt das große quiz, mit welchem nick er hier schreibt…! ich finde, dass sich BB während der sendung ziemlich rar gemacht hat…jetzt noch 1+1 zusammenzählen. *lol*

  38. flashbax sagt:

    dieter, mal ne kleine kritik.
    du hättest vorher ruhig ankündigen können, dass man dieses mal den stream nicht direkt im blog, sondern auf der sportseite vom abendblatt findet.
    bleibt das denn jetzt so bestehen ?

  39. Dylan1941 sagt:

    Die Live Sendung sollte umgetauft werden in DIETER SCHNAX finde ich …….

  40. flashbax sagt:

    was, bremner ist dennis aogo ?? :mrgreen:

  41. Dylan1941 sagt:

    flashbax sagt:
    13. Juni 2012 um 23:43

    was, bremner ist dennis aogo ?? :mrgreen:
    _________________
    Vielleicht ist Bremner ja auch Dieter himself? Das würde erklären warum er von seinem Sohn Andre nicht gesperrt wird :lol:

  42. Tante Kaethe sagt:

    Mario Gomez = Weltklasse!!!!!!!!!!!!
    .
    Mario Gomez = Weltklasse!!!!!!!!!!!!
    .
    Mario Gomez = Weltklasse!!!!!!!!!!!!
    .
    Mario Gomez = Weltklasse!!!!!!!!!!!!
    .
    Mario Gomez = Weltklasse!!!!!!!!!!!!
    .
    Mario Gomez = Weltklasse!!!!!!!!!!!!
    .
    DANKE MARIOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  43. JU aus Qu sagt:

    Ed,23.21

    ….Jörn war mit dem Fahrrad unterwegs, aber die Wege dafür werden gerade rundum saniert, daher kein durchkommen ….und für Huckepack fehlt ihm die Kondition ;-)

  44. Dylan1941 sagt:

    Immel ist gut auf ZDF :lol:

  45. WORTSPIELER sagt:

    so schließt sich der kreis: dschungelcamp.

  46. Dylan1941 sagt:

    Immel ist ein geiler,offener und lustiger Typ! DIe STory mit den Jeanshosen auf der Kö von Ihm ist auch geil

  47. Dylan1941 sagt:

    niedecken sieht immer mehr aus wie Robin von Locksley …oder ist das Micha Oenning dort der geladen wurde?

  48. flashbax sagt:

    bob, welche story ???

  49. Ritsche Dipp sagt:

    .
    Stream absolute Katastrophe. Kein Kommentar möglich. Keine Zeitleiste. Hakelig. Habe alles probiert: Chrome, Firefox, Explorer … man, man man …
    .
    Das macht keinen Spaß, Dieter!
    .

  50. flashbax sagt:

    ritsche,
    das muss dann aber an dir bzw. deinem rechner liegen, denn bei mir war alles einwandfrei, und meine leitung ist nur ne geteilte dsl 2000.

  51. flashbax sagt:

    geiler spruch von immel:
    hätte meine oma eier, wärs mein opa. :)

  52. Dylan1941 sagt:

    hätte meine Tante Klöten wäre es mein Onkel gibbet bekanntlich auch…

  53. Dylan1941 sagt:

    den stream kann man nochmal ansehen hier im blog, dieter mit seinem Zylinder zum Hut ziehen sieht ja aus wie der Butcher aus Gangs of NYC :lol:

  54. Ritsche Dipp sagt:

    .
    Moin, moin, liebe Matz-Abber …
    .
    Neuer Blog …
    .