2:1 gegen die Rangers gewonnen – mehr nicht

29. November 2011

Ein Blick ins Rund reichte, um zu sehen, dass mit Sicherheit auch nicht annähernd so viele Blogger wie sonst hier im Stadion sind. Mein erster Impuls: Ich mache ’nen Ticker für die Zuhausegebliebenen. Allerdings wäre das für so ein Spiel vielleicht vermessen. Egal wie, letztlich ist es zwar nur ein Testspiel. Aber gegen einen bekannten Namen: die Glasow Rangers. Und das verdient zumindest eine ordentliche Berichterstattung.

Zumal das Spiel viel interessante Erkenntnisse hätte bringen können. Im Tor durfte sich erneut Tom Mickel präsentieren, Ivo Ilicevic stand ebenso wie David Jarolim (als Kapitän) in der Startelf, Marcell Jansen durfte hinten links ran und Robert Tesche sich als zweiter, hängender Stürmer hinter Heung Min Son versuchen. Viele Versuche von Trainer Thorsten Fink, der bereits ankündigte, derartige Freund-schaftsspiele regelmäßig absolvieren zu wollen. Vor allem in den Wochen, in denen international in der Europa- und der Champions League ge-spielt wird.

Dieser Test allerdings war keine Bewerbung für mehr solcher Events. Von den 12117 Zuschauern war zum einen der Gegner, zum anderen die Preisgestaltung (billigstes Ticket 12 Euro) offenbar nicht angenommen worden. Und das, obwohl das teuerste Ticket auch gerade 26 Euro kostete.

Dennoch, die Daheimgebliebenen sollten Recht behalten. Von den Rangers kam in der ersten Hälfte nichts. Nein, noch weniger: gar nichts. Zwei, drei versuchte, schnelle Angriffe und ein Torschuss standen gefühlten 44,5 Minuten mit zehn Mann rund um den eigenen Sechzehner entgegen. Und da beim HSV kein Spieler eine zündende Idee hatte, dauerte es bis zur 17. Minute, bis ein Standard herhalten musste. Einen Eckball von Ilicevic bekam der in den ersten 45 Minuten völlig ungeforderte Slobodan Rajkovic und köpfte ihn ans Lattenkreuz. Vier Minuten später war es Robert Tesche, der zusammen mit Son im Angriff ein wenig unterzugehen drohte, der aus 20 Metern einfach mal draufhielt und nur knapp verfehlte (21.).

Ansonsten aber schien es auch in Finks Augen zu wenig zu sein, was seine Spieler anboten. Zumal von denen, die dieses Spiel für sich hätten nutzen können, um sich aus der zweiten für die erste Reihe anzubieten. Lam auf rechts, sowie Son und Tesche in vorderster Front wussten nichts anzubieten. Bis zur 38. Minute. Allerdings dann auch in Perfektion. Ilicevic, der sichtbar bemüht war, allerdings bis hierhin ohne große Szene geblieben war, passte in den Sechzehner und fand den startenden Tesche, der den Ball aus halblinker Position mit der Hacke wunderschön gen Elfmeterpunkt legte, wo Ilicevic keine Probleme hatte, den Ball zum 1:0 per Unterlatte einzunetzen. Ein wirklich schön herausgespielter Treffer, der erfreute, allerdings auch die Frage aufwarf, warum die Mannschaft so ein Trainingsspiel(zumal gegen so harmlose Glasgower) nicht nutzte, um derlei Aktionen häufiger auszuprobieren.

Egal wie, die Worte von Fink in der Halbzeitpause dürften deutlich gewesen sein. Und zur Strafe für die erste Halbzeit, musste die erste Elf auch in der zweiten Halbzeit wieder auflaufen. Und diesmal gegen Schotte, die zumindest in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit versuchte, Angriffe über die eigene rechte Seite zu starten. Allerdings alle, ohne gefährlich zu werden. Dennoch, das Spiel wurde interessan-ter. Nicht wirklich besser, aber eben interessanter. In der 62. Minute hatte Lam, der zuvor schon zwei gute Schusssituationen hatte, die Möglichkeit zum 2:0, scheiterte aber an einem der gefühlt 300 schottischen Abwehrbeine. Und keine sechs Minuten war es Tesche, der eine Beslic-Flanke per Direktabnahme an die Latte setzte.

Es war ein Spiel, das ein wenig an die Partie in Hannover erinnerte. Das wollte ich gerade schreiben, als das passierte, was ich diesmal tatsächlich nicht für möglich erachtet hatte. Glasgow glich aus! Im Mittelfeld verlor Jarolim ein Laufduell gegen Aluko, der sich dann auch noch mühelos gegen Rajkovic durchsetzte, in den Rücken der Abwehr passte und dort Thomas Bendiksen fand, der mühelos zum 1:1 einschieben konnte.

Dass es am Ende kein komplett gebrauchter Tag werden sollte, lag an dem Rangers-Ersatzkeeper Neil Alexander, der in der 81. Minute einen harmlosen Ball fallen ließ und Heung Min Son, der ansonsten blass blieb, das 2:1 auflegte.

Es war kein schönes Spiel. Aber ein verdienter Sieg. Der HSV war erneut die aktivere Mannschaft, hatte gefühlte 80 Prozent Ballbesitz. Für ein gutes Spiel investierten die Rangers allein schon zu wenig. Allerdings wurde erneut deutlich, dass dem HSV noch Kreativität und Durchschlagskraft in der Offensive fehlt. Zumindest mit der zweiten Reihe. Son tauchte bis auf sein Tor unter, Rajkovic sah beim Gegentor ebenso wie Jarolim schlecht aus. Und auch Zhi Gin Lam wusste sich nicht zu empfehlen. Einzig Skjelbred, der sehr aktiv war, sowie Ilicevic und mit Abstrichen Tesche wussten mit einzelnen Szenen zu überzeugen. Wohl auch deshalb pfiff der gute Schiedsrichter Patrick Ittrich eine Minute zu früh ab.

In diesem Sinne, der HSV unter Fink ist nicht nur weiter ungeschlagen sondern hat gewonnen. Wie am Sonntag gegen Nürnberg. Dann sogar mit echtem Gegner – und hoffentlich besserem Fußball.

Bis morgen.

HSV: Mickel – Diekmeier (57. Besic), Mancienne, Rajkovic, Jansen (86. Brügmann) – Lam (78. Ingreso), Jarolim, Skjelbred, Ilicevic (86. Bertram) – Tesche, Son (82. Nagy). Schiedsrichter: Ittrich. Zuschauer: 12.117. Tore: 1:0 Ilicevic (38., Vorarbeit Tesche), 1:1 Bendiksen (71., Aluko), 2:1 Son (81.).

424 Reaktionen zu “2:1 gegen die Rangers gewonnen – mehr nicht”

  1. colt seavers sagt:

    @Gravesen, 17:55 Uhr:

    Haben die Insassen eigentlich sonst keine Probleme ?

    doch, jede menge sogar. aber die bemerken sie nicht mehr. selig sind, die da geistig arm sind, denn das himmelreich ist ihr. :lol:

  2. Jasmin sagt:

    Allein wegen Figo und Nedved würde ich gern kommen. Und den beiden mal persönlich zu begegnen, wäre die absolute Krönung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Rautenschälchen sagt:

    @Ed van der Matt, 14:41 Uhr
    Die Idee mit dem Ersatzspieler gefällt mir :grin:
    .
    Die andere Erklärung ist dagegen richtig langweilig, denn sie weicht nicht ab ;-)
    Trotzdem schön, dass Du sie mir noch beantwortet hast.

  4. Onkel Jonny sagt:

    Schildkröten-Jonas kann sich also nicht mehr hinter seinem Nick verbergen. Wer mich dagegen treffen möchte, weiß ja, wo er mich ab und an finden kann.

    :mrgreen:

  5. Lars49 sagt:

    @Eiche Nogly, 15:43 Uhr:
    Ich bin da ganz bei Dir. Auch während der Vorbereitung war zu sehen, dass Son spielerisch/taktisch häufig unterirdisch spielte. Aber regelmäßig “explodierte” er und schoss Tore am Fließband – gegen unterklassige Gegner zugegeben.
    Inzwischen fehlt das “explosive Element”, die vielen Tore.
    Mich ärgert und erstaunt am meisten, dass Son keine Zweikämpfe annimmt, geschweige sie denn sucht. Meist ist er als Begleitservice unterwegs, kaum einmal näher als 2m zum ballführenden Spieler. So bringt das Pressing nichts! Auch geht er kaum einmal steil, was bei seiner Geschwindigkeit und technischen Beschlagenheit (Ballannahme) ein probates Mittel sein könnte.
    Diese beiden Themen sollten eigentlich kein mentales Problem darstellen; das könnte Fink ihm durch Üben beibringen. Es ist aber nichts zu sehen.
    Dass ihm Bälle verspringen, er vor dem Tor häufig entweder überhastet oder unschlüssig wirkt, kann mental bedingt sein. Das sollte durch Aufbau (Spiele, Übungen, Vermitteln von Erfolgserlebnissen) über die Zeit zu beheben sein.
    Falls nicht, wäre er für die BuLi nicht geeignet und das wäre wirklich schade.
    Vielleicht wäre ein vorübergehender Einsatz in der U23 eine Hilfe, falls er da spielberechtigt ist. Oder man sollte eine Ausleihe a la Sam, Beister o.a. ins Auge fassen. Im Moment befürchte ich, wird sein Weg beim HSV sehr schwierig werden, zumal solange die Mannschaft im Abstiegskampf steckt.

    Bei Lam muss man erstmal noch abwarten. Aber die Tendenz ist leider ebenfalls nicht positiv.

  6. Gravesen sagt:

    Die Multiplen überschwemmen den Blog. :roll:

  7. Tangstedter sagt:

    es ist mal wieder zeit……..



    Milch
    —-
    wird auch schon wieder teurer…
    :)

  8. Onkel Jonny sagt:

    Ist morgen Training ? :)

  9. Magath-Fan sagt:

    W.A.am 30. November 2011 um 17:55 Uhr
    —————————————
    An Heinz Bonn kann ich mich überhaupt nicht mehr erinnern, auch beim betrachten der Fotos bei google nicht.
    xxhttp://www.google.de/search?q=heinz+bonn&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&hl=de&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1280&bih=874&sei=s2LWTuLTLuiN4gTZj_HVAQ

  10. Onkel Jonny sagt:

    Ist aber egal, bin morgen den ganzen Tag zuhause.

  11. renzo sagt:

    @Han Salbersam 30. November 2011 um 17:33 Uhr

    Eine Bitte: Kannst du nochmal alles aufzählen, was dem Lachs täglich so an Freundlichkeiten entfleucht? Seinem Domestiken war das zu “leberwurstig”. Also bitte nochmal mit etwas mehr lukullischer Raffinesse aufbereitet.

  12. Ed van der Matt sagt:

    @Rautenschälchen, 18:01 Uhr:
    Schälchen tut mir dann leid (2. Absatz), aber dann hat Bob auch Ahnung :mrgreen: .
    Falls du mich noch mal ansprichst und ich nicht antworte, dann ist das nicht bös gemeint. Aber wenn das “Genöle” einiger untereinander öfter mal wieder hier ausartet, dann muss ich viel und schnell scrollen. Blog-Pausen kommen dann hinzu.
    Da kann es dann schon mal sein, dass ich gute Beiträge verpasse ;-).

  13. Hope sagt:

    Lars49, es ist ein mentales Problem, denn die Fehler die Du und ich bei Son sehen sind keine sportlichen Defzite.

  14. Magath-Fan sagt:

    Bei einer recherche nach einer bestimmten Person stieß ich auf ganz interessante Fotos. XXhttp://www.witters.de/?action=301;query=Rieger+dat%3A04.10.2011;offset=0

  15. Gut-Fink sagt:

    neuer Blog

  16. renzo sagt:

    Onkel Johnny, mal so von Stalker zu Stalker: Kannst du unseren Freund mal für ne halbe Stunde übernehmen, ich wollte mal eben was essen gehen.

  17. colt seavers sagt:

    @renzo, 18:18 Uhr:

    Eine Bitte: Kannst du nochmal alles aufzählen, was dem Lachs täglich so an Freundlichkeiten entfleucht? Seinem Domestiken war das zu ´leberwurstig´. Also bitte nochmal mit etwas mehr lukullischer Raffinesse aufbereitet.

    oh, an der aufbereitung der gesammelten grave-zitate habe ich nur wenig auszusetzen, da war ja keinerlei eigenleistung vorhanden – copy & paste as copy & paste can. das war allenfalls überflüssig, wie auch von mir angemerkt. das mit der leberwurstigkeit bezog sich mehr auf die schwerstbeleidigte “menno, das abendblatt muß doch was tun, sonst schreibe ich hier nicht mehr, wäwäwäwäwä”-attitüde.

  18. piependreier sagt:

    Piependreier, 30.11.2011

    Rautenhannes 30.11.2011 10:24Uhr
    Moin, Moin,
    das muss mal raus

    Dein Kommentar haben hoffentlich die richtigen Blogger gelesen. Es ist unverständlich, warum nach dem 1. Spieltag schon im Sportfernsehen der HSV als 1.ter Abstiegskandidat gehandelt wurde. Nun hat sich das alles zum Glück für uns HSV Anhänger geändert. An statt über die Spiele zu diskutieren, können einige Teilnehmer hier im Blog nur andere persönlich beleidigen und blos zu stellen versuchen. Eigentlich ist vom Vorstand mit der Verpflichtung von F.A. und TH. F. eine aus fachlicher Sicht eine sehr gute Verpflichtung im sportlichen Bereich gelungen. Mit diesen Team kann auch in Zukunft diese junge Mannschaft auf langer Sicht in die erfolgreichen Jahre des HSV zurück kehren. Da würde auch kein Weltstar hinein passen. Einige Teilnehmer wünschen sich immer Klassespieler als Verstärkung. Aber diesen Leuten fehlt der Weitblick für die daraus entstehenden Folgen. Finanziell ist es unseren HSV nicht möglich solche Spieler zu verpflichten. Dann kann er das Gehalt auch nicht zahlen. Also ist der eingeschlagene Weg der Richtige. Nach den ersten Spielen haben wir Drobny im Tor verflucht. Aber inzwischen hat er sich ais Klassewmann erwiesen. Genauso ist es mit Rincon. Der wurde auch verpflichtet und kein Trainer wollte ihn so richtig eine Chance geben. Nun hat er sich durch gebissen und wurde unter TH.F. Staqmmspieler.
    Jeder Spieler hat einmal eine kleine Krise, das sind auch alles nur Menschen und keine Maschinen. Auch wenn Son im Moment nicht stark spielt, der wird eines Tages wieder gut und stark spielen. Ob die Russen Töre haben wollen oder nicht, der will bis jetzt beim HSV seinen Vertzrag erfüllen. Genauso ist es mit Aogo , der laut Pressemeldungen von Juventus Juventus Turin umworben wurde. Arnesen wird keinen der gesetzten Spieler zur Winterpause abgegeben. Wir sollten nicht so finster für diese HSV Mannschaft in der Rückrunde sehen. Die ersten 3 Spiele in der Rückrunde werden nicht verloren gehen. Am Samstag gegen Nürnberg werden die nächsten 3 Pluspunkte geholt. Mit so einer Leistung wie gegen Hannover sollte ein 3
    oder 4:0 Sieg möglich sein. Uns interessiert doch der Fussball und der HSV, was die
    andern Blogteilnehmer untereinander abzumachen haben sollen die unter sich klären. Mir hat man zum Saisonbeginn als der HSV schlecht da stand auch immer wieder gesagt, der HSV steigt ab. Keine Bange, der kommt noch, das kennen wir schon, die starten manchmal schlecht , kommen dann aber in Fahrt.

  19. ruhigblut sagt:

    Guckt jemand gerade zufällig Hannover – Lüttich?
    Das reinste Kuriositäten-Kabinett auf belgischer Seite!
    Bei Begegnungen im Dunkeln wechselt man da lieber die Straßenseite.
    Eine reine Wechselproblematik, ma sagn – mal Wechsel auf eine andere Art.

  20. Jasmin sagt:

    Hallo? Warum muss ich erst freugeschaltet werden?????????????

  21. Jasmin sagt:

    Mein Pro-Dieter_posting ist verschwunden. Zensur oder was????

  22. Jasmin sagt:

    Bin dann mal weg, oder wie man neudeutsch sagt: afk

  23. Ritsche Dipp sagt:

                    \|||/
                    (o o)
    ,~~~ooO~~(_)~~~~~~~~~~,
    |             Please                   |
    |         don’t feed the             |
    |            TROLL!                   |
    ‘~~~~~~~~~~~~~~ooO~~~’
                  |__|__|
                    || ||
                 ooO Ooo

  24. Ritsche Dipp sagt:

         (.)~(.)
         (——–)
    —ooO—–Ooo———————–

    ——————————————-
        ( )    ( )
        /|\   /|\
    .