Fink: Die Mannschaft muss selbst erkennen, wie gut sie ist

15. November 2011

Es ist Länderspieltag. Sichtbar, denn der Presseraum im fünften Stock ist nicht wiederzuerkennen. Überall leuchten Mercedes-Sterne, an den Wänden hängen statt der HSV-Bilder plötzlich Gruppenfotos verschiedener Nationalmannschaften seit 1996 mit fast ausschließlich gelangweilt dreinschauenden Nationalspielern im Mercedes-Werk. Und mittendrin sitzt Thorsten Fink. Zur turnusmäßigen Presserunde mit uns. Wobei: der Inhaltsreichtum seiner Presserunden hatte heute zusätzliche Kollegen angelockt. Und der HSV-Trainer enttäuschte mal wieder nicht. Aber der Reihe nach.

Während in der Imtech-Arena lautstark die deutsche Nationalhymne zur Probe über Lautsprecher abgespielt wurde, fing Fink an, über seinen HSV zu sprechen. Zunächst mit der unerfreulichen Nachricht, dass Romeo Castelen einen Muskelfaserriss hat und einige Wochen ausfallen wird. Mal wieder. Und zu oft für Fink, wenn ich den Trainer richtig verstanden habe. „Wenn er sich immer wieder neu verletzt, müssen wir bei der Trainingsdosierung aufpassen.“ Am oberen rechten Oberschenkel hat sich der Niederländer, der ob diverser Operationen in den letzten zwei Jahren fast durchgehend pausieren musste, den Faserriss zugezogen. Und so recht gesund wird er seit Jahren nicht. Unmittelbar vor dem Winter-Transferfenster für Fink Anlass genug, sich grundsätzlich über die Sinnhaftigkeit der Personalie Castelen Gedanken zu machen. Und das wohl leider zurecht, wie ich aus eigener, leidvoller Erfahrung sagen kann. Denn Castelens Verletzung lässt eine feste Planung kaum mehr zu. Zumindest sagte mir das mein operierender und noch immer behandelnder Arzt. Hintergrund: ich habe den gleichen Grad Knorpelschaden im Knie. Und der lässt eigentlich keine zuverlässige – zumindest keine langfristige Planung mehr zu. Selbst bei den besten Behandlungen und Therapien – ein Heilmittel für Knorpelabnutzung gibt es einfach (noch) nicht. Daher bleibt nur zu hoffen, dass der HSV weiter Geduld hat mit dem pfeilschnellen Außenspieler und dass der sich möglichst schnell vom Faserriss erholt. Zu gönnen ist es dem immer sehr positiv auftretenden, sympathischen Niederländer nach der langen Leidenszeit allemal.

Hoffen darf Fink indes wieder auf zwei Stammkräfte, die zuletzt ausgefallen waren: Jeffrey Bruma und Mladen Petric. Denn beide dürfen doch noch auf einen Einsatz gegen Hoffenheim am Sonntag (17.30 Uhr, Imtech-Arena) hoffen. Petric absolvierte am Dienstag eine Einheit mit Athletik-Trainer Markus Günther und soll nach Möglichkeit am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Fink: „Das sah schon sehr gut aus. Vielleicht reicht es ja für ein paar Minuten.“ Noch einen Tick besser sieht es bei Bruma aus. „Er wird wohl fit sein“, sagt Thorsten Fink, der sich in den Trainingseinheiten davon überzeugen will, ob letztlich Bruma neben Westermann in die Innenverteidigung zurückkehrt oder doch Michael Mancienne eine erneute Chance erhält. „Michael hat sich gefangen. Schon in der zweiten Halbzeit gegen Leverkusen hat man gesehen, dass er sicherer wurde“, so Fink. Der Trainer weiter: „Die Entscheidung, wer neben Heiko aufläuft, ist noch nicht gefallen.“

Klar ist dagegen, dass Marcus Berg im Angriff neben Paolo Guerrero beginnen wird. Der Schwede hatte zuletzt gegen Oststeinbek dreifach getroffen und den Trainer überzeugt. Eben so, wie zuvor und danach im Training. „Marcus gibt auf dem Trainingsplatz Vollgas, trainiert hervorragend. Seine Körperhaltung signalisiert Selbstvertrauen und er ist sehr motiviert, schnell und torgefährlich. Sollte nichts passieren, beginnt er.“ Und das für Heung Min Son, der in Leverkusen unauffällig und unglücklich agiert hatte. Trotzdem nimmt Fink seinen Youngster in Schutz. „Ich hatte mir von seiner Schnelligkeit viel erhofft. Und zunächst sah es so aus, als sei er nicht so recht ins Spiel gekommen. Aber ich habe mir das Spiel noch mal angesehen und bemerkt, dass er sich gut bewegt hatte, oft frei stand aber einfach nicht den entscheidenden Pass bekommen hat.“ Auffällig: Fink redet selbst die stark, die er von der Startelf auf die Bank befördert. Eine Kunst, die nicht viele beherrschen.

Geschafft hatte Fink das auch bei David Jarolim, dem Sportchef Frank Arnesen unlängst Ablösefreiheit zugesagt hatte, sollte der zum Reservisten degradierte Ex-Kapitän den Verein verlassen wollen. „Da wird mir ein wenig zu viel spekuliert“, so Fink, „schließlich hat von uns keiner gesagt, dass er gehen soll. Im Gegenteil: ich weiß, dass wir seine Erfahrung im Abstiegskampf noch dringend brauchen werden.“ Klingt, als hätten Fink und Arnesen sich nicht besonders gut abgesprochen – dieser Eindruck täuscht aber. Denn auch Fink betont, dass er einem verdienten Spieler wie Jarolim niemals Steine in den Weg legen würde. Dabei betonte Fink heute aber auch, dass er Jarolim nicht ohne passenden Ersatz gehen lassen würde. „Wenn im Winter jemand geht, sollte der auch dringend ersetzt werden.“ Dennoch, bei allen lobenden und warmen Worten für Jarolim legte sich Fink erneut auf Gojko Kacar und Tomas Rincon im defensiven Mittelfeld fest. Sofern beide Profis gesund von ihren Länderspielreisen zurückkehren.

Auf dem Weg zum heute wieder formulierten Ziel („Ich will Weihnachten aus den Abstiegsrängen raus sein, also mindestens Rang 15 erreicht haben“) macht sich Fink derzeit am meisten Gedanken über die vielen Gegentore. Insbesondere die frühen Rückstände. „Die Mannschaft beweist Stärke und kommt nach Rückständen immer wieder zurück“, lobt Fink und schränkt zugleich ein: „Allerdings braucht sie dafür auch erst den Rückschlag. Unser Ziel aber muss sein, endlich mal in Führung zu gehen. Das würde ich mir wünschen.“ Und um keine rosa Elefanten – wer den Blog verfolgt, weiß, was gemeint ist – in den Spielerköpfen zu erzeugen, will Fink die Aufmerksamkeit seiner Profis auf die letzten Leistungen lenken. „In Leverkusen hatten wir zwischen der 20. und der 70. Minute gut 70 Prozent Ballbesitz. Und das immerhin bei einer Mannschaft, die in die Champions League will. Gleiches hatten wir gegen Wolfsburg. Und das sind Dinge, die sich die Mannschaft hart erarbeitet hat, die sie selbst erkennen muss. Da muss ich nicht tricksen, sondern nur Fakten verdeutlichen.“

Insgesamt will Fink den Druck von der Mannschaft nehmen, die seit März nicht mehr zuhause gewinnen konnte. Zumal mit den richtigen Schiedsrichterentscheidungen normalerweise vier Punkte mehr auf dem Konto stünden, „und dann hätten alle davon gesprochen, dass es überragend wäre. Deshalb gibt es bei uns auch gegen Hoffenheim kein ‚wir-müssen-gewinnen’. Es geht darum, das Potenzial in der Mannschaft zu entdecken. Und das habe ich“, so Fink.

Worte, die den Nationalmannschaftskollegen neben mir zu gefallen schienen. Er hatte sie das erste Mal gehört. Allerdings konnte ich ihn schnell beruhigen, denn die Begeisterung über Finks positive Art ist auch bei uns noch lange nicht gewichen. Und da der Trainer selbst davon überzeugt ist, dass die Mannschaft am Sonntag gegen Hoffenheim „ein gutes Spiel machen“ wird, stimmt auch das. Denn es fehlen weiterhin nur die Punkte, um endlich mal wieder richtig glücklich zu sein.

In diesem Sinne, heute bin ich zumindest für 90 Minuten mal wieder richtig glücklich. Denn ich darf heute nach einer gefühlten Ewigkeit mal wieder als reiner Zuschauer in die Imetch-Arena. Als Fan mit ’nem Bierchen (heute wohl besser Glühwein) in der Hand. Ganz ohne Arbeiten. Einfach nur Gucken. Und genießen. Wie am Sonntag.

Bis morgen,
Scholle (18.10 Uhr)

Kurz notiert:

Angesetzt: Am Mittwoch wird um zehn Uhr an der Imtech-Arena trainiert.

Dabei: Zhi Gin Lam soll am Mittwoch beim Testspiel in Winsen (Anpfiff: 18 Uhr) nach seiner Grippe eine Halbzeit spielen. Ebenso wieder gesund ist Ivo Ilicevic, der am Donnerstag nach seiner Rückkehr von den Playoffs wieder mit der Mannschaft trainieren soll.

579 Reaktionen zu “Fink: Die Mannschaft muss selbst erkennen, wie gut sie ist”

  1. renzo sagt:

    Magath-Fanam 16. November 2011 um 15:06 Uhr

    “Einen Verteidiger mit einem OMF zu vergleichen ist unzulässig, ein Verteidiger soll in erster Linie verteidigen, so wie Jürgen Kohler das zu recht gesagt hat und das Aogo bestens erledigt.”

    Und wenn der Verteidiger den Ball unbedrängt zugespielt bekommt, muss er ihn dann zum Passgeber zurückspielen weil er kein OMF ist? Hat er mit einem Pass nach vorn statt zurück einen Fehler gemacht?

  2. Dylan1941 sagt:

    Magath Fan
    Jürgen Kohler ist ein Relikt aus vergangenen Tagen.Heutzutage fängt Spielaufbau beim Torwart an und da reicht es auch nicht mit der alten Weisheit “ein Torhüter muss nur die Bälle fangen”….

  3. Dylan1941 sagt:

    Renzo
    Das hin und her knickern beim Kurzpaßspiel ist ja gar nicht das Problem.Guck dir Barca an – da gehört es zum Spielaufbaui den Ball von hinten bis vorne und zurück durchzuspielen um den Gegner immer wieder rauszulocken und dann überfallartig zuzuschlagen.Wenn ich die N11 der deutschen sehe, dann ist im System Löw viel von der Furia Roja und Barca kopiert.

  4. Bubi Hönig sagt:

    Der entscheidende Unterschied zwischen der Nationalelf und dem HSV ist für mich das Spieltempo- Erstere spielt Hochgeschwindigkeitsfußball!! Wenn man sieht, wie z.B. das 3:0 im vollen Lauf herauskombiniert wurde… Negativ würde man sagen “die wollen den Ball ins Tor tragen”, allerdings tun sie dann ja auch genau das. Die Beschreibung des HSV-Spiels in Worten möchte ich mir ersparen.

  5. randnotiz sagt:

    Meier 2am 16. November 2011 um 14:08 Uhr
    .
    .
    ich muss irgendwie eine Sternfahrt verpasst haben und damit auch die Borgs. Den Anführer von den Borgs, den Andy, den kenne ich. Seine schlimmste Wafe ist seine Stimme.
    .
    Musst du immer ie gelben Stöpsel im Ohr haben, sonst bist du chancenlos.
    .
    .
    Und Neu-Ossis Voronen sind Straßenbauarbeiter? Na ja, wenn das die Jungs aus der Coca Cola Werbung sind, dann her damit, die sind doch echt lekker :razz:

  6. Bubi Hönig sagt:

    Barbar: Gut dass Du mehr Ahnung als FA und TF zu haben scheinst und auch schon gleich deren Fehler und Fehlurteile erkennst und anprangerst. Ich finde das sehr aufschlussreich – über Dich…

  7. Meier 2 sagt:

    @RANDY
    Es heisst Vogonen, die sollte man nicht essen, aber sie können Gedichte dichten.

  8. Dylan1941 sagt:

    Töpfe für Auslosung stehen fest

    Nach Abschluss der Qualifikation für die Fußball-EM 2012 in Polen und der Ukraine stehen auch die Lostöpfe für die Auslosung der Gruppenphase am 2. Dezember in Kiew fest. Der WM-Dritte Deutschland befindet sich lediglich im zweiten Topf, weil die Gastgeber Polen und die Ukraine als Gruppenköpfe feststehen. Daneben befinden sich die WM-Finalisten Spanien und die Niederlande in Topf eins.

    Topf 1 Ukraine*, Polen*, Spanien, Niederlande
    Topf 2 Deutschland, Italien, England, Russland
    Topf 3 Kroatien, Griechenland, Portugal, Schweden
    Topf 4 Dänemark, Frankreich, Tschechien, Irland

  9. Magath-Fan sagt:

    renzoam 16. November 2011 um 15:13 Uhr
    ————————————————-
    Nicht zu stark vereinfachen. Wenn ein Verteidiger, so wie Aogo, seinen Job gut macht und alles im Griff hat, seine Verantwortung, erst dannn kann er sich auch offensiv einschalten, keine Frage, aber safety first.

    Jürgen Kohlers Meinung mit der Erfahrung von 108 Länderspielen ist da mehr als berechtigt.

  10. NeilYoung sagt:

    @Dylan1941 um 15:38 Uhr
    Naja, schon mal nicht gegen Italien, England und Russland ;-)

  11. @ Dylan1941
    Wenn man die Teilnehmer so auf einem Haufen sieht, wird’s wieder überdeutlich: Die Leistungsdichte bei einer EM ist gewaltig!

  12. Ed van der Matt sagt:

    Die Aufgabe eines g u t e n Verteidigers hat sich im Laufe der Jahre gewandelt …..
    War es in früheren Jahren (nehme mal als Beispiel 1955, ohne mich genau festlegen zu wollen) hatte ein Verteidiger seine Aufgabe erfüllt, wenn er den Angriff des Gegners unterbunden hatte. Da wurde diesem dann schon “zugejubelt”, wenn er die Pille ins Seitenaus drosch (die Älteren unter uns erinnern sich bestimmt) ….
    Jahre später (vielleicht 1975…?) ging es dem Verteidiger darum, möglichst den Ball zu erobern. D.h., dem Gegenspieler den Ball abzunehmen und das “Gerät” einem Spielmacher zuzuspielen, dass dieser den Angriff einleiten kann.

    Seit einigen Jahren jedoch, langt dieses selbst auch nicht mehr. Der Verteidiger wird als “gut” bezeichnet”, wenn er selbst (nach Balleroberung) eine Spieleröffnung anstrebt und sich dabei mit in das Angriffsspiel einschaltet.
    Diese “Änderungen” sollte man vielleicht bei der ganzen Diskussion mit einbeziehen.
    Was ein Verteidiger (2020?) muss, weiss ich noch nicht … ;-)

  13. NeilYoung sagt:

    De Telegraaf: „Oranje chancenlos. In Hamburg deklassieren die östlichen Nachbarn das Team von Bert van Marwijk mit äußerst bissigem und schnellem Spiel.“

    Algemen Dagblad: „Dominantes Deutschland fertigt chancenloses Oranje ab. Deutschland spielt, wie die Niederlande es gerne tun würde: dominant, kreativ und offensiv.“

    Volkskrant: „Swingendes Deutschland deklassiert chancenlose Niederländer. Oranje besudelt sein Ansehen in der Fußballwelt mit einer so verpfuschten Partie, wie sie in den letzten Jahren nur selten gezeigt wurde. Deutschland war ein harmonisches Orchester, Niederlande eine angetrunkene Blaskapelle ohne Dirigent. Keine Leidenschaft, keine Qualität, keine Disziplin, nichts.“

    Voetbal International: „Deutschland legt Niederlande gnadenlos auf die Folterbank. Deutschland war an allen Fronten zu stark für Oranje und untermauert das mit dem Ergebnis. Das Freundschaftsspiel unterstreicht die Titelambitionen der ‚Mannschaft‘.“
    _______

    “angetrunkene Blaskapelle” gefällt mir besonders. :mrgreen:

  14. randnotiz sagt:

    FA,
    .
    .
    es ist schwieriger Europameister zu werden als Weltmeister. Da gebe ich dir recht.

  15. Frankino sagt:

    Variante A: Spanien, Deutschland, Portugal, Frankreich
    Variante B: Ukraine, Deutschland, Schweden, Irland
    .
    Was wäre besser? Selbst die vermeintlich leichteste Variante ist noch deutlich schwerer als jede WM-Vorrundengruppe.

  16. Gravesen sagt:

    Was für ein Feuerwerk an Plattitüden. Wie wäre es mit “Der Ball ist rund” ?
    .
    Kann mal bitte einer für den Erwerb eines OFC-Phrasenschweins sammeln ? Danke :roll:

  17. Okay, pfeifen wir auf die Leistungsdichte. Das nächste Spiel ist eh immer das schwerste. :-D

  18. Gravesen sagt:

    So ist fein, Fleischsalat :-D

  19. Dylan1941 sagt:

    Das es schwieriger ist EM zu werden als WM kann ich nicht ganz nachvollziehen! Eine EM spielt man in europäischen Gefilden aus und nicht am Arsch der Heide bei 40 Grad im Schatten oder Montezumas Rache, auch nicht in paar tausend Metern Höhe in La Paz oder so……Desweiteren ist seit dem Zerfall der Sowjetunion und anderen osteuropäischen Staaten dei Leistungsdichte in den N11 Mannschaften eine andere.
    Stellen wir uns nur mal eine Elf des alten Jugoslawiens mit den heutigen Kickern aus Kroatien,Bosnien,Serbien etc. vor oder Kicker aus der ehmaligen Sojetrepubliken vereint.Auch der ein oder andere Deutschpole würde eventuell nicht in unserer bunten N11 kicken,weil die Ausreise nicht genehmigt wurde.

  20. NeilYoung sagt:

    @Gravesen um 15:55 Uhr
    Oha, “OFC” ist immer noch nicht geperrt. :-(

  21. Gravesen sagt:

    @NeilYoung, 16:06 Uhr:
    Negativ. Sollte man aber ganz schnell perren, den Heckmeck :-D

  22. Über Rajkos Drei-Piele-Perre könnt’ ich mich immer noch ärgern. :-D

  23. Meier 2 sagt:

    @Frank
    das ist nicht nett. Ich gehe davon aus, dass es bei Grave nur ein Tippfehler ist, und es hat auch nichts mit Rechtschreibung zu tun. Allerdings kann es auch an eine Prachfehler liegen. ;-)

  24. Meier 2 sagt:

    einen und nicht eine :oops:

  25. NeilYoung sagt:

    @Meier 2 um 16:14 Uhr
    Meierchen, ich wars. :oops:

  26. Gravesen sagt:

    Mecker-Meier, das icht kein Prachfehler. Das icht ein Problem der deutchen Rechtchreibung :-)

  27. Meier 2 sagt:

    @neil
    Allein schon…

  28. Ist ja zugegebenermaßen auch albern, sich über Tippfehler lustig zu machen, aber manchmal sind die Dinger eine allzu butterweiche Flanke. Nix für ungut. ;-)

  29. Gravesen sagt:

    @Frank Arschwasser, 16:17 Uhr:
    Absolut. Einige von Dingern muss man einfach reinmachen ;-)

  30. Meier 2 sagt:

    @Frank
    Das heisst
    .
    Buddddddääääweich ;-)

  31. Meier 2 sagt:

    Apropos reinmachen. Das 3:0 gestern abend von Özil, und nur mal rein platonisch. Gäbe es einen Spieler des HSV, der es geschafft hätte, dieses Ding nicht zu verwandeln???… Ich hoffe nicht. :oops:

  32. Gravesen sagt:

    @Meier 2, 16:22 Uhr:
    Gäbe es einen Blogger, der eine solche sinnfreie Frage stellt ? :-D

  33. Zecke sagt:

    Da hätte nie ein Spieler des HSV gestanden! :P

  34. Meier 2 sagt:

    @Grave
    Klar… mich ;-)

  35. Barbar-S sagt:

    @ Hubi Bönig
    gut erkannt:
    von FA halt ich wenig. wer sagt dir, dass der viel ahnung hat? immerhin
    isser von Mourinho rausgeschmissen worden.von der BL hat er keine ahnung. das hat er selbst zugegeben.und statt eines dringend benötigten ZMF-spielers kauft er den 4. LA.man könnte seine fehlerliste lange fortsetzen. immerhin scheint er mit dem trainer mal was richtig gemacht zu haben.
    und, was Fink
    betrifft, meine ich nur, dass ich statt Berg den Son genommen hätte.
    das wird man ja wohl noch sagen dürfen.*g*
    ich hab es ja auch begründet.

  36. Rautenschälchen sagt:

    So, sitze wieder im Zug und “beglücke” Euch mit meinen Eindrücken von gestern Abend.
    Ich hätte nicht gedacht, dass die Deutschen so deutlich gewinnen. Nach anfänglichem Abtasten, ging es los und es stand zum Schluss verdient 3:0. (Tut mir leid Ed). Erschreckend fand ich, dass die Offensive von NL in der 2. HZ nicht mehr stattfand.
    .
    Richtig gut gefallen haben mir Klose und Kedira. Auch Aogo fand ich deutlich besser und ich habe mehrmals zu meiner Sitznachbarin (Hope) gesagt, dass er diese Aktion am Sonntag auch gerne wiederholen darf, da einige richtig gute Aktionen dabei waren. Auch hat er sich oft schön freigespielt und ist nach vorne gestartet nur unser MF war so doof und hat nach rechts oder direkt nach vorne gespielt und ihn ignoriert :-(
    Das Highlight gestern war aber der Mann hinter mir, der auf Aogo schimpfte als Boateng auf rechts einen Ball verdaddelte. Selten habe ich im Stadion so gelacht!
    .
    Für alle, die an der Polizei waren und mich evtl. vermisst haben. Leider war das Benno-Mobil auf den letzten KM verspätet und durch zusätzlichen Stau waren wir erst kurz vor Anpfiff am Stadion, daher konnte ich leider niemanden mehr sehen.

  37. Gravesen sagt:

    @Meier 2, 16:24 Uhr:
    Stimmt :-D
    .
    Bestimmt gibt es Profi’s, die auch so ein Ding nicht gemacht hätten. Die gibt es aber bei jeder Situation.

  38. Meier 2 sagt:

    Gravesenam 16. November 2011 um 16:27 Uhr
    Trotzdem cool, dass Du auf meine sinnfreie Frage antwortest. :mrgreen:

  39. Libero sagt:

    Ich finde es geradezu rührend, wie die Leistung des doch ohne Frage hellwachen und agilen Dennis Aogo, der nicht weniger als den verhinderten und sonst alles überstrahlenden Mannschaftskapitän Lahm auf der linken Seite zu vertreten hatte, angesichts seiner Kritiker hier verteidigt, gerechtfertigt und in Schutz genommen wird. Das HSV-Herz der Fans lebt. Weiter so! Im Übrigen ehrt es einen Podolski nicht, wenn man sein Spiel nur in Abhängigkeit zum eigenen Außenverteidiger versteht. Er gewinnt seine Attraktivität vor allem aus der ausgewogenen Ballverteilung im Mittelfeld und in Tornähe, eigenen Torläufen und satten Abschlüssen mit links. Selbst ein allgegenwärtiger Götze konnte an diesem Abend das rechtslastige deutsche Spiel nicht auf seine Seite ziehen. Dennis, sehr gut gemacht.

  40. Gravesen sagt:

    @Rautenschälchen, 16:25 Uhr:
    :-D
    .
    Hinter mir saß neulich einer, der pöbelte wie ein Irrer auf Atouba, als Aogo einen Zweikampf verloren hatte. Wenn du sowas regelmäßig brauchst, muss du zum Training gehen…

  41. Gravesen sagt:

    @Meier 2, 16:28 Uhr:
    Es war mir ein Art Verpflichtung :-D

  42. Rautenschälchen sagt:

    @Gravesen, 16:30 Uhr
    Im Zillertal hab ich das auch das ein- oder andermal erlebt, aber wenn dann waren es wenigstens noch Spieler, die die gleiche Position spielen. Wobei Aogo mit Atouba hat auch seinen Charme, da die beiden ja auch so einen gleichen Laufstil haben :lol:
    .
    Hab gerade etwas quergelesen und gesehen, dass auch über Boateng und Aogo diskutiert wurde. Meiner Meinung war Aogo besser und Boateng hat deutlich mehr Rück- bzw. Querpässe gespielt als Aogo.

  43. Gravesen sagt:

    @Rautenschälchen, 16:47 Uhr:
    Ich habe es ja heute morgen schon mal geschrieben. Ich fand, dass Aogo seine Aufgabe gut erfüllt hat, besonders, wenn man bedenkt, unter welchem Druck er stand. Laut Presse angeblich “letzte Chance”, eigenes Stadion, Gegner Holland und nicht Usbekistan.

  44. Gravesen sagt:

    xxxhttp://www.youtube.com/watch?v=HazkU8zmbAw
    .
    Oft kopiert, nie erreicht. Besonders schön finde ich :”…wenn ich seh’ ein Druckowski…” :-D

  45. Mladenhüter sagt:

    Gravesenam 16. November 2011 um 11:51 Uhr
    +++
    sicher, laberspacken, sicher. :lol:

  46. JU aus Qu... sagt:

    “Schälchen”,16.25

    …..ich hoffe Du hast dir das Gesicht gemerkt…….das ist bestimmt Billy die Bremse
    gewesen :) :) :)

  47. pwehsv sagt:

    Objektiv kann man die Leistung nur schwer beurteilen, da Robben ja nicht aktiv war.
    Wie der mit unseren beiden (Jansen nehme ich da nicht aus) Linken in München umgesprungen ist, da hat sogar Hansi Flick ein leichtes Kopfschütteln gezeigt.
    .
    Ansonsten tolle Sache und klasse Tore.
    :
    Pro: linke Seite
    Pro: Heimsieg am Sonntag

  48. Klaus-Erich Odenwald sagt:

    Alte Weisheit, es geht nur über die Aussenbahnen und es ist egal wie z.B. in der N11 auf der rechten Seite mit einem offensiv limitierten Boa aber einem geilen Müller. Bei uns muss das doch mit Töre/Diekmeier und Ilicevic/Jansen auch in Ansatz möglich sein. Spurt, Grundlinie – Flanke und…..
    Lassen wir Aogo links verteidigen und verlangen halt nicht , was er nicht in der Lage ist , zu tun.
    So können wir auch unsere Aufbau-Schwäche im Mittelfeld übertünchen.
    Jetzt holen wir uns den Skalp von SAP!!!!

  49. Klaus-Erich Odenwald sagt:

    Meine Vorahnung bzgl. PG trog mich nicht, er hatte einen Autounfall, ihm ist aber nix passiert….Hoffentlich bekommt er jetzt im Flieger keinen Muskelfaserriss….

  50. Dreipunkte sagt:

    Gib es heute Info’s aus Winsen ?

  51. Dreipunkte sagt:

    ein -t- kommt hiermit

  52. Rautenschälchen sagt:

    @ JU aus Qu…, 17:47 Uhr
    Dazu müsste ich erstmal wissen wie BB aussieht, aber das will ich gar nicht. Wobei was grünes hatte der schon an, könnte also passen :grin:
    .
    Hat jm. die Aufstellung vom Testspiel?

  53. observer sagt:

    Magath-Fan 15.06 Uhr
    -aus Termingründen mit leichter Verzögerung meine Antwort:
    Du sprichst m.E. mit dem Hinweis auf Jürgen Kohler einer antiquierten Taktik
    das Wort. Warum soll in einer Angriffsstrategie ein AV am Ball nicht nach vorn
    marschieren bzw. passen, wenn der frei Raum dies erlaubt? Es ist doch gestern
    deutlich zu erkennen gewesen, daß Quer- und Rückpässe im ungeeigneten Moment
    den Spielfluß hemmen und die in Position gelaufenen Angreifer irritieren.
    Wer Dominanz ausüben will, muß mutig auftrumpfen.

  54. Hope sagt:

    1:0 in Winsen. Marcus Berg (9.).

  55. Gravesen sagt:

    Die Startelf für den Test in Winsen: Neuhaus – Diekmeier, Westermann, Mancienne, Sternberg – Lam, Skjelbred, Tesche, Jansen – Nagy, Berg.

  56. Rautenschälchen sagt:

    Hope und Gravesen vielen Dank!!
    .
    Berg darf sich heute gerne schon mal warm schießen und am Sonntag dann weitermachen :-)

  57. Gravesen sagt:

    2:0 angeblich Jansen

  58. hansel sagt:

    Gravesenam 16. November 2011 um 18:26 Uhr
    .
    Woher weiß du das, gibt es irgendwo ein Stream oder Live Ticker, oder bist du vor Ort. ?

  59. Gravesen sagt:

    2:1

  60. Gravesen sagt:

    Twitter, du Spacken :-D

  61. NeilYoung sagt:

    Anschlusstreffer durch das Kopfballungeheuer Heinrich ;-)

  62. Klaus-Erich Odenwald sagt:

    naja, dann muss die “Null” am Sonntag stehen…..):

  63. Benno Hafas sagt:

    @Gravesen, 18:15 Uhr:

    Die Startelf für den Test in Winsen:

    Wieso spielt Aogo nicht? :-D

  64. Magath-Fan sagt:

    observer am 16. November 2011 um 18:12 Uhr
    ——————————————–
    Selbstverständlich, wenn die Defensiv- Arbeit OK ist.

    Das kennen wir ja seit Manni Kaltz so und nicht wie bei Dennis Diekmeier, total offensiv und keiner weß wo er steckt, wenn er als Verteidiger dringend gebraucht wird.

  65. NeilYoung sagt:

    Nee, Anschlusstreffer durch Yannik Heidrich.

  66. Gravesen sagt:

    Benno, nach dem Minusspiel von gestern darf sich Aogo über die U23 anbieten

  67. Billy Bremner sagt:

    Warum schreibt Dieter eigentlich nur noch so selten? Ist es das Alter? Er macht doch einen guten, gesunden Eindruck. Oder ist er einfach nur beleidigt?

  68. Benno Hafas sagt:

    @Billy Bremner, 18:46 Uhr:
    Dieter hat eine Architektenallergie. ;-)

  69. Gravesen sagt:

    Wer hat die nicht ?

  70. Billy Bremner sagt:

    Verstehe, Benno.

  71. Hansinator sagt:

    Ich habe auch eine Architektenallergie, insbesondere wenn zu viele von denen gleichzeitig dummes Zeug planen.

  72. randnotiz sagt:

    live aus Winsen:
    .
    xhttp://www.facebook.com/#!/HSV
    xhttps://twitter.com/#!/HSV

  73. randnotiz sagt:

    ♫♫♪
    If you like Dennis Aogo clap your hands
    If you like Dennis Aogo clap your hands
    If you like Dennis Aogo, If you like Dennis Aogo,
    If you like Dennis Aogo clap your hands♪♪♪♫♫
    .
    :mrgreen:

  74. Hope sagt:

    clap – clap

  75. Gravesen sagt:

    Dem Mediendirektor sind die Finger eingefroren

  76. Billy Bremner sagt:

    randnotizam 16. November 2011 um 18:58 Uhr
    “♫♫♪
    If you like Dennis Aogo clap your hands
    If you like Dennis Aogo clap your hands
    If you like Dennis Aogo, If you like Dennis Aogo,
    If you like Dennis Aogo clap your hands♪♪♪♫♫”

    Schluß mit dem Personenkult!

  77. matchball sagt:

    Es wird sicherlich schon seinen Grund haben, warum Dieter im Moment nicht schreibt.
    Das denke ich einfach mal.

  78. Zecke sagt:

    Sorry, liebe Rautenfreunde, dass Aogo überhaupt ein Thema für die Nati ist, zeugt eher vom Vakuum, das auf den Außenverteidigerpositionen vorherrscht. Links Lahm, rechts gewöhnlich ein IV – dahinter kommt lange nix (RV vielleicht noch Beck und Castro). Ist traditionell ja auch eine Problemseite beim HSV, die Bayern fahndeten lange nach einen Außenverteidiger, und selbst bei uns :P ist das eher übersichtlich hinten an der Linie….. :roll: Kluge Youngster lassen sich diesbezüglich ausbilden: nirgendwo gibt es weniger Konkurrenz…..aber ist ja auch ein högschtanspruchsvoller Job! ;-)

  79. Billy Bremner sagt:

    Jemand eine Vorstellung, wie viel der Rumpelfüßler (M. Berg) pro Jahr bekommt? Und: Wie viel verdient er?

  80. Billy Bremner sagt:

    Ich nehme auch Schätzungen entgegen.

  81. Billy Bremner sagt:

    Zecke hat Recht.

  82. Billy Bremner sagt:

    Aogo sieht immer ein bißchen besser aus, als er spielt.

  83. Randy nascht wieder am Barolo… :-D

  84. randnotiz sagt:

    Hansinatoram 16. November 2011 um 18:55 Uhr
    .
    .
    sei froh, stell dir vor, du hättest eine Hopfen und Malz-Allergie. :)

  85. matchball sagt:

    Berg bekommt mehr als Lam, aber weniger als Guerrero…;-)
    Ich weiß es nicht, tippe auf 1,5 Mio im Jahr.

  86. randnotiz sagt:

    Zeckeam 16. November 2011 um 19:08 Uhr
    .
    .
    Kümmere du dich um eure Nati-Spieler und verliere dabei ja nicht die Übersicht.
    .
    .
    Du kleiner beißfreudiger Schädling :lol:

  87. Billy Bremner sagt:

    matchballam 16. November 2011 um 19:12 Uhr
    Berg bekommt mehr als Lam, aber weniger als Guerrero…;-)
    Ich weiß es nicht, tippe auf 1,5 Mio im Jahr.”

    Ich fürchte, er bekommt weit mehr. Denn es dürfte selbst Berg nicht verborgen geblieben sein, dass der HSV für ihn die höchste Ablöse der vereinsgeschichte bezahlt hat. Er wäre schön blöd, wenn er nicht darauf gedrängt hätte, diese Wertschätzung auch in seinem Gehalt widergespiegelt zu sehen. Deshalb glaube ich: Er bekommt deutlich über 2 Mios., vielleicht 2,5 bis 3.

  88. Gravesen sagt:

    Auf jeden Fall weiß ich, was T.aut Bremer verdient. Einen auf’s Fressbrett, am besten sofort.

  89. matchball sagt:

    Ja, Aogo ist ein fescher junger Mann.
    Er ist stets gut gekleidet, frisurtechnisch eine Stilikone und hat exzellente ipod/mp3-Kopfhörer.

  90. randnotiz sagt:

    Also ich finde,
    .
    .
    das Fa weniger bekommt als Eiche. Der aber mehr als Benno. Der als Beamter aber viel mehr als Magath-Fan. Billy’s Ausbildungsvergütung ist niedriger als das Entgelt vom 1-Euro-Jobber renzo.
    .
    .
    Ach ja, das liebe Geld. Nie ist man zufrieden und immer bekommen die anderen viel mehr als sie verdienen. Die Welt ist schlecht und ungerecht.
    .
    Und der Aogo erst. Viel zu viel für viel zu wenig Leistung. Ich bin fix und alle, wenn ich weiter darüber nachdenke.
    .
    :cry: .cry: :cry:

  91. Billy Bremner sagt:

    Was macht eigentlich “Unser Bastian”? Zuletzt sah es ja immer so aus, als müßte man ihn zum Arbeiten tragen. Ich komme nur gerade darauf, weil seine größte (und einzige!) Tat als Sportchef die Vertragsverlängerung mit Aogo war (der quasi darum gebettelt hatte).

  92. Wahrscheinlich lungern am Sonntag wieder ein paar Zecken in unserem Stadion rum, um mit ihrer offensichtlichen und unerträglichen Doppelmoral das traditionsreiche Bundesliga-Urgestein Hoppenhorst zu unterstützen.

  93. randnotiz sagt:

    barolo oh ho
    barolo oh ho ho ho
    barolo oh jeah, davon will man immer mehr
    .
    .

  94. Denn es dürfte selbst Billy Bremner nicht verborgen geblieben sein, dass der Werder Bremen Blog für ihn die höchste Ablöse der Bloggeschichte bezahlt hat. Er wäre schön blöd, wenn er nicht darauf gedrängt hätte, diese Wertschätzung auch in seinen Kommentaren widergespiegelt zu sehen. Deshalb bekommt über 2 Nick´s vielleicht sogar 3. ;)

  95. Klaus-Erich Odenwald sagt:

    Billy Bremner
    Berg bekommt niemals 2,5 – 3 Mio. € , vielleicht türkische Pfund…

  96. MrsMurphy sagt:

    Danke für den Service aus Winsen!
    Marcus: ole ole ole ole :)
    .
    @ Zecke, Du unverbesserliche Nervensäge, watt machst Du eigentlich hier immer so? Wenn Du wenigstens Currywurst-Gutscheine für Eure Puppenstube verteilen würdest …

  97. Billy Bremner sagt:

    Der Fehler, den völlig unbedarften Reinhardt an den Verein gebunden zu haben, soll sich nun mit Jarolim wiederholen. Wenn die Funktionäre nicht wissen, wohin mit den Stolperern, Kraftmeiern, Geradeausläufern oder Ballarbeitern, dann lassen sie sie auf die Jugend los. Seltsame Vereinskultur.

  98. moolt sagt:

    @Billy

    das war bei der Verpflichtung im Abendblatt zu lesen:
    Dazu kommt das Jahresgrundgehalt von rund 1,5 Millionen Euro

    Und auch letztes Jahr bei der Leihe von Ihm war in einigen Zeitungen zu lesen, dass der HSV in etwa diese Summe einsparen würde.
    Ich weiß du traust dem Management von uns nicht viel zu und ja, einige Leute haben hier in den vergangenen Jahren sicher zu viel bekommen.

    Aber im Direktvergleich mit anderen Vereinen, auch aus der Bundesliga finde ich 1,5 Millionen für diese *Art* von Talenten noch ganz human.

  99. Dreipunkte sagt:

    immernoch 2:1 ?

  100. Billy Bremner sagt:

    Was habt ihr gegen Zecke? Er schreibt fundierte, klare Beiträge. Jeder Mensch, der auch nur halbwegs bei Trost ist, weiß, dass Aogo einfach nur unterer Durchschnitt ist. Das ist die bittere Wahrheit, meine Herren. Wenn er nicht Linksfüßler wäre, würde er noch nicht mal beim HSV in der Startelf stehen. Einfach lächerlich dieser plötze Aogo-Kult. Ich erinnere mich noch gut an seine großspurigen Interviews von wegen “Ich will Führung übernehmen”, kurz nachdem er seinen neuen Vertrag unterschrieben hat. Wenn bei irgendeinem Spieler Anspruch und Wirklichkeit auseinanderklaffen, dann bei ihm. Findet euch damit ab. Ein Atouba war ein ganz anderes Kaliber! Hätten die Konservativen den Jungen nicht so fertiggemacht wegen seines harmlosen “Fingers”, er wäre bei uns zur Weltklasse gereift. Aogo ist doch nur ein müder Abklatsch. Weder hinten noch vorne stark. Man könnte es mal auf der Sechs mit ihm versuchen. Oder man verkauft ihn an Bochum für 1,5 Mios.

  101. Neu-Ossi sagt:

    @ MrsMurphyam 16. November 2011 um 19:21 Uhr
    .
    Moin Missis,
    .
    jetze mal die Zecke in Ruhe lassen. :-)
    Ich finde es begrüßenswert, wenn sich jemand ganz freiwillig für den Verein mit den schönsten Stutzen der Welt interessiert.
    (Ich werde mir gleich mal 3 Paar Stutzen bestellen, es wird nämlich Winter, da braucht man ordentliche Kniestrümpfe).

  102. Gravesen sagt:

    van Gaal zu Ajax

  103. Billy Bremner sagt:

    mooltam 16. November 2011 um 19:25 Uhr
    Danke, moolt. Das war mir nicht klar gewesen. Wenn man die 10 Mios abschreibt (oder zumindest 8 Mios davon) und nur die Gehaltskosten für Berg veranschlagt, dann könnte man ihn noch ein Jahr lang durchfüttern.

  104. Neu-Ossi sagt:

    >>Oder man verkauft ihn an Bochum für 1,5 Mios.<<
    ,
    Du meinst, da könnte er auch blaue Stutzen tragen?
    Is was dran…

  105. Zecke sagt:

    Frank, der Stani geht den meisten mittlerweile am Arschwasser vorbei! :P

  106. NeilYoung sagt:

    @Gravesen um 19:03 Uhr
    Finger sind aufgetaut ;-)

  107. randnotiz sagt:

    Hiddink ist ab heute offiziell wieder auf dem Trainermarkt zu haben.

  108. NeilYoung sagt:

    @Gravesen um 19:03 Uhr
    Finger sind aufget.aut ;-)

  109. moolt sagt:

    Wenn Atouba so ein Klasse Kaliber ist, warum hat er sich nach seinem Abgang bei Ajax absolut nicht durchsetzen können? Weil es dort vor Weltklasseverteidigern nur so wimmelt oder weil er dort auch nicht richtig behandelt wird?
    Nicht das wir uns falsch verstehen ich fand Atouba symphatisch und seine Geste an die Haupttribüne hat mich jetzt nicht sonderlich verärgert aber ich sehe Aogo nicht schlechter als ihn. Atouba hat aufregender gespielt klar, aber produktiver war das trotzdem nicht.

    Zecke hat schon Recht…natürlich profitiert ein Aogo davon, dass es neben Lahm links wie Rechts keine gescheiten Alternativen gibt. Aber das ist ja nicht nur in Deutschland so, sondern fast überall. Und ich halte Aogo auch nicht wür DEN Weltstar, aber einen soliden(nicht unterdurschnittlichen) Kicker, der noch dazu eine angenehme Persönlichkeit ist und scheinbar einen Gefallen an unserem Verein gefunden hat. Und gerade das ist doch das, was so viele bei unseren Spielern immer vermissen oder?

  110. Hope sagt:

    Jörn Wolf ist nicht eingeschlafen laut twitter.
    .
    HSVHamburger SV

    Wir warten auch auf weitere Tore. jw

    1 minute ago

  111. @ Billy-Baby
    Beim Vergleich Aogo / Atouba stimme ich Dir in der Tendenz (nicht im Wortlaut) sogar zu. Ich glaube, die pro-Aogo-Stimmen haben hauptsächlich mit der unverhältnismäßig negativen Würdigung durch TV-Kommentatoren zu tun. Da heult die HSV-Seele eben auf.

  112. randnotiz sagt:

    Neu-Ossi,
    .
    dich in blauen Stutzen und High heels. Ja, ich glaube das hätte was, bei deinen filigranen Wadeln :lol:

  113. Zecke sagt:

    NO: im Hause Zecke liegen sogar 6 Paar rum…. :P

  114. @ Zecke
    :-D Na gut, mal sehen.

  115. Billy Bremner sagt:

    mooltam 16. November 2011 um 19:34 Uhr
    “Wenn Atouba so ein Klasse Kaliber ist, warum hat er sich nach seinem Abgang bei Ajax absolut nicht durchsetzen können?”

    Weil er in seinem tiefsten Inneren ein trauriger Mann ist.

  116. Dreipunkte sagt:

    Billy Bremner am 16. November 2011 um 19:31 Uhr

    Du bist nur am kritisieren, wie würde eigentlich deine HSV Elf aussehen ?
    Oder ist dir das sch…egal, nur um weiter zu lästern ?
    Los, stell dein Team (finan. machbar ) mal auf. Auf gehts.

  117. Gravesen sagt:

    Nur 2:1. Die Krise geht weiter. Fink raus !!

  118. matchball sagt:

    Wie jetzt?
    Weil er den HSV verlassen hat/musste?

  119. Zecke sagt:

    Fußballschland sollte Lahm dankbar sein, dass er nach links gerückt ist, sonst wäre Aogo vielleicht mangels Masse sogar in der Startformation….. :roll: Dann lieber ein IV als RV…. :roll:

  120. MrsMurphy sagt:

    @ Neu-Ossi: Ich meinte meine Frage an das Zeckelein schon ernst. Es ist ja nicht so, dass ich keine Pauli-Fans kennen würde, denen fiele aber nicht ein, hier mitzusabbeln.
    .
    Mir ist völlig wurscht, wieviel Geld der Berg (oder sonstwer) bekommt. Inwieweit man seine Meinung zu einem Spieler mit dessen Gehalt in Zusammenhang bringen kann, ist mir ein Rätsel.

  121. NeilYoung sagt:

    3:1 Tesche (84.)

  122. Gravesen sagt:

    Robert Tesche Fußballgott ! :-D

  123. NeilYoung sagt:

    @Gravesen um 19:47 Uhr
    Nach meinen Twitter-Infos hatte Winsen vorher die Chance zum Ausgleich. :shock:

  124. Dreipunkte sagt:

    ein Glück das Arnesen seinen Vertrag verlängert hat :-)

  125. observer sagt:

    Magath-Fan 18:39

    Meine kritischen Anmerkungen bezogen sich auf das gestrige Spiel .
    Deine Vergleiche mit Manni Kaltz vs. Dennis Dieckmeyer sind für meine
    subjektive Betrachtungsweise nicht von Belang. Sorry, aber ich meine eine
    leicht verschlüsselte Kritik am angestrebten Spielsystem von T.Fink zu erkennen.
    Das solltest Du dann aber offen zur Diskussion stellen.

  126. Klaus sagt:

    3:1? Gegen Winsen (Luhe)?
    Na immerhin. Jetzt wo dieser Hoffmann weg ist und die echten HSVer (Raute im Herzen und so) den Verein steuern, werden auch die Ergebnisse allmählich besser. Da hat SC doch die richtigen Leute ausgesucht und dem HSV einen tollen Dienst erwiesen!
    3:1 an einem dunklen, kalten Mittwoch (abend), das zeigt auch den guten Charakter und die Kampfbereitschaft unter dem neuen Trainer. Wirklich überzeugend, aber das hatte Dieter M auch schon im erstmals wirklich harten Sommer-Trainingslager auf Sylt erkannt….
    ;-)

  127. Zecke sagt:

    MM: mir fällt es aber ein, und nu…. ? :P Darf ich keine Meinung zum Thema Aogo/Nationalmannschaft äußern, weil wir keine (A)Nationalspieler haben? :roll:

  128. Mopo.de : Mit Audi R8 auf Taxi aufgefahren
    HSV-Stürmer Guerrero: Auto-Crash in Peru

  129. Gravesen sagt:

    Schluss in WL. 3:1.

  130. ThomasToll sagt:

    3:1 ohne Aogo, Respekt :). Najo, das ist scheisskalt draussen, da gibt es dann auch kein Feuerwerk, es sei denn unsere Fans haben sich wieder daneben benommen.

  131. Neu-Ossi sagt:

    @ randnotizam 16. November 2011 um 19:35 Uhr
    .
    Randy, die targe ich im OP – Passen farblich todschick zu den Op Hosen! Quasi Ton in Ton. :-)
    (Da wird mein Kumpel “Gasmann” der Hansa Fan – das arme Schwein – aber ganz schön neidisch werden).

  132. MrsMurphy sagt:

    @ Zecke: :) Hey, alles gut. I was just wondering …

  133. Billy Bremner sagt:

    Dreipunkteam 16. November 2011 um 19:38 Uhr
    “Billy Bremner am 16. November 2011 um 19:31 Uhr
    Du bist nur am kritisieren, wie würde eigentlich deine HSV Elf aussehen ?”

    Keine Ahnung. Aus der jetzigen Truppe halte ich niemanden mehr für unverzichtbar. Vielleicht Westermann, Rincón, Jansen oder Töre. Verkaufen oder abgeben sollte man Tesche, Jarolim, Arslan, Sowah, Stepanek, Besic, Sternberg, Berg, Guerrero, Petric. Es hat sich viel angesammelt in der Truppe. Die Mannschaft insgesamt bedeutet mir nicht mehr viel. Vor Jahren war das noch anders. Mit de Jong, van der Vaart und vor allem Kompany. Das waren großartige Zeiten …Eine ganz enge emotionale Bindung gab es damals. Heute ist es ganz anders. Wahrscheinlich, weil der HSV von Verschwörern okkupiert worden ist.

  134. Gravesen sagt:

    Der Anästhesist heißt Gasmann. Heilige Mutter Gottes :roll:

  135. NeilYoung sagt:

    Guckst Du hier: Flutlicht schlecht, Tor nicht gefunden.
    .
    ?http://twitpic.com/7ezqca

  136. randnotiz sagt:

    3:1 Sieg bei bärenstarken Landesligisten. Das ist mal eine echte Hausnummer für Sonntag.

  137. Neu-Ossi sagt:

    @ MrsMurphyam 16. November 2011 um 19:40 Uhr
    .
    …er ist eben ein halber HSV er. Er weiß es nur noch nicht richtig, ‘ wehrt sich noch innerlich ein wenig.
    Es dauert aber nicht mehr lange, dann kommt er ganz rüber – sein Sohn macht es ja schon mal vor; er spielt wohl für die HSV Jugend. Für normale Zecken die Höchststrafe – Da macht sich doch die Blogzecke schon ganz moderat, oder?
    :-)

  138. Billy Bremner sagt:

    MrsMurphyam 16. November 2011 um 19:40 Uhr
    “Mir ist völlig wurscht, wieviel Geld der Berg (oder sonstwer) bekommt. Inwieweit man seine Meinung zu einem Spieler mit dessen Gehalt in Zusammenhang bringen kann, ist mir ein Rätsel.”

    Du giltst in der Tat nicht als der hellste Kommentator. Was du nicht verstehst, deklarierst du umgehend als überflüssiges Wissen. Selbstverständlich steht das Gehalt eines Spielers in einem Verhältnis zu der Meinung, die man über diesen Spieler hat. Ich hoffe zumindest, dass der HSV die Spielergehälter nicht einfach so nach Gutdünken und aufs Geratewohl ansetzt, sondern sich zuvor eine fundierte Meinung über den betreffenden Spieler und sein Spielvermögen gebildet hat.

  139. Billy Bremner sagt:

    Ich will Tavares und Rincón auf der Doppelsechs sehen!

  140. Neu-Ossi sagt:

    @ Gravesenam 16. November 2011 um 19:56 Uhr
    Der Anästhesist heißt Gasmann. Heilige Mutter Gottes

    .
    Und das ist noch nett ausgedrückt. Ich mag ihn halt. Zu Weihnachten schenke ich ihm ein Paar Hansa Socken… :cool:

  141. Wenn wir mal abends beim Griechen gewesen sind, nennen mich die Kollegen am nächsten Tag im Büro auch manchmal “Gasmann”. :mrgreen:

  142. Gravesen sagt:

    Arschwasser Gasmann. Mit dem Namen gehörst du in die NBA :-D

  143. Klaus-Erich Odenwald sagt:

    Billy Bremner
    mit wem willst Du dann spielen, auch ohne Berg, Petric und PG…? Wir können nicht jedes halbe Jahr einen totalen Schnitt machen, sonst geht’s bald in der Liga gegen Winsen…
    oder habe ich mal wieder nicht die feine Blog-Ironie verstanden?

  144. hansel sagt:

    Gravesenam 16. November 2011 um 18:31 Uhr
    .
    “..Twitter, du Spacken ”
    .
    Ich gebe dir gleich Spacken hinter die Ohren du Rotzlöffel. :mrgreen:

  145. Ritsche Dipp sagt:

    Billy Bremner,
    um es mal mit deinem Nick zu sagen:
    .
    Verbal Diarrhea leeds often to HSV-1 …
    .
    aber wer mag schon Bläschen an den Lippen …
    .

  146. michailow sagt:

    Man sollte den Sieg gegen Winsen nicht überbewerten.

  147. Dreipunkte sagt:

    Billy Bremner am 16. November 2011 um 19:55 Uhr

    etwas dünn, oder ?
    Die guten alten Fußballzeiten sind leider erst einmal -Traumschlösser-
    Nur deshalb alles – niedermachen – ist zu einfach.
    Was würdest du Billy Bremner -als Spodi o. VV- ändern oder mittelfristig anschieben ?
    .
    Nur immer -draufhauen- ist zu einseitig.

  148. Neu-Ossi sagt:

    @ Ritsche Dippam 16. November 2011 um 20:07 Uhr
    .
    …als ich mein Weib kennenlernte, frug ich sie: “Kennssu HSV?” – Na klar sagte sie: Herpes Simplex Virus. :shock:
    .
    na ja, ich hab sie dann trotzdem geheiratet..

  149. Gravesen sagt:

    Oh no…dann war sie vorher mit Billy the virus liiert ? :-(

  150. MrsMurphy sagt:

    @ Neu-Ossi, 19:58 Uhr:

    …er ist eben ein halber HSV er. Er weiß es nur noch nicht richtig, ‘ wehrt sich noch innerlich ein wenig.

    Das hast Du schön gesagt! :) Und Du hast natürlich vollkommen Recht.

  151. Böses Foul @ Grave

  152. Gravesen sagt:

    @Kieler HSV-Fan, 20:14 Uhr:
    bitte ?

  153. hansel sagt:

    Na Toll 3:1 , da haben sich die Spieler aber mal wieder so richtig aufgedrängt. :cool:

  154. Neu-Ossi sagt:

    @ Gravesenam 16. November 2011 um 20:12 Uhr
    .
    ich glaube es hackt, du Spacken :mrgreen:

  155. hansel sagt:

    Neu-Ossiam 16. November 2011 um 20:16 Uhr
    .
    Ich sag doch das er ein Rotzlöffel ist. :lol:

  156. Neu-Ossi sagt:

    @ hanselam 16. November 2011 um 20:17 Uhr
    .
    Ja, kein Benehmen in der Kinderstube. Amöben und Pantoffeltierchen, würde Käptn Haddock sagen. :-)

  157. Gravesen sagt:

    @hansel, 20:17 Uhr:
    Ich sage doch, DASS….
    .
    Baumschule Wuppertal ? :roll:

  158. hansel sagt:

    Wenn ich Trainer wäre, würde ich jeden Spieler verkabeln und dann für jeden Fehlpass oder falschen Laufweg ein Stromstoß auslösen um bei demjenigen in Erinnerung zu bringen was seine Aufgabe ist. :shock:
    .
    Bin mir sicher das wir Ruckizucki auf die CL Plätze hüpfen würden. :lol:
    .
    Bei Hunden funktioniert sowas auch, hab ich im Fernsehen gesehen. :mrgreen:
    .

  159. Billy Bremner sagt:

    Wir haben einen guten Trainer, jetzt fehlen nur noch ein guter Sportchef und ein findiger Präsident. Westermann, Rincón, Tavares, Bruma und Töre dürfen meinetwegen bleiben. Mancienne auch, denn der ist mir sympathisch. Der Rest sollte nach und nach umgeschlagen werden. Jarolim sofort weg, der ist reines Mannschaftsgift. Tesche nimmt uns vielleicht das Bremer Pack ab.

  160. hansel sagt:

    Gravesenam 16. November 2011 um 20:20 Uhr
    .
    Oh jetzt lässt er schon wieder den Deutschlehrerspacken raushängen. :roll:
    .

  161. Ritsche Dipp sagt:

    Hört DAS denn nie auf?

  162. Billy Bremner sagt:

    Wir werden nie nach vorne kommen ohne einen richtig großen Transfer. Der HSV ist in seinem Aufbau kein Talentschuppen. Auch die sportliche Führung (abgesehen von Fink) ist nicht auf der Höhe der Zeit. Eine Wiederholung des Dortmund-Phänomens sehe ich bei uns überhaupt nicht. Der HSV ist leider der klassische Bundesligist für den gilt: Nicht kleckern, sondern klotzen. Das hat viele Gründe: Die Hamburger Presse und Öffentlichkeit, die (zu Recht) Ansprüche stellen, und die verkrusteten und über die Jahre der Erfolglosigkeit völlig verseuchten Vereinsstrukturen. Mit diesen Töre-, Bruma-, Sala-Transfers treten wir auf der Stelle. Denn unsere Konkurrenten sind in ihrer Führung einfach besser besetzt. Die Leute beherrschen das Geschäft. Jarchow hat, mit Verlaiub, absolut keine Ahnung. Das ist inzwischen wohl jedermann klar geworden. Niemand in der Liga nimmt diesen Heini ernst.

  163. Neu-Ossi sagt:

    >>Wir haben einen guten Trainer, jetzt fehlen nur noch ein guter Sportchef und ein findiger Präsident. Westermann, Rincón, Tavares, Bruma und Töre dürfen meinetwegen bleiben. Mancienne auch, denn der ist mir sympathisch. Der Rest sollte nach und nach umgeschlagen werden. Jarolim sofort weg, der ist reines Mannschaftsgift. Tesche nimmt uns vielleicht das Bremer Pack ab.<<
    .
    ——
    Da kommen ja die ersten konstruktiven Vorschläge. Immerhin.
    Du denkst da aber vermutlich langfristig – so an die nächste Saison, oder? – Manno, das wird dann ja eine Transferliste, da werden aber einigen die Augen tränen…
    … gib 's ruhig zu – Du bist der Praktikant vom Felix.

  164. randnotiz sagt:

    Hoffnung ist
    die schönste Milchmädchenrechnung…
    .
    Friedrich Löchner

  165. Klaus-Erich Odenwald sagt:

    am Sonntag:
    Drobny,
    Diekmeyer, Westermann, Bruma(Mancienne), Jansen
    Töre, Rincon, Jaro, Ilicevic
    Berg, PG

    Dann gibt es ein 3 – 2 Sieg.

  166. Ritsche Dipp sagt:

    Wortdurchfall ohne Ende …

  167. V-Twin-Skipper sagt:

    Nur ein 1.3 in Winsen! Es war schweinekalt. Die Fans waren auch müde – wir haben nur in der ersten Halbzeit vernünftige Wechselgesänge hinbekommen. ;-)

    Die Winsener hatten sogar zweimal den Ausgleich zum 2:2 ernsthaft auf dem Fuß.

    …und wir hatten sogar Pyrotechnik mit der dazugehörigen Stadiondurchsage! :mrgreen:

    …und es früh keine Bratwürste mehr.

    …und wer ist eigentlich Sternberg?

  168. Jasmin sagt:

    Liebe Matz-aber,
    ich bin froh, dass es Euch gibt. Ihr seid echte HSV-Fans und habt soziale Kompetenz.- Egal, ob Ihr mal sachliche Kritik äußert oder nicht, aber wenigstens nicht unter der Gürtellinie.
    .
    Alle anderen: Ihr seid dieses Blogs nicht würdig. Entweder habt Ihr selbst kein soziales Umfeld, weil Ihr hier omnipräsent Euren Frust loswerdet, oder, was noch schmimmer wäre/ist dass Ihr hier gezielt, z.B. aus anderen Redaktionen, Unfriede treibt. Man ist das arm! Habt Ihr Euch mal gefragt, warum Eure Beziehungen nicht laufen? Warum Ihr allein seid?
    .
    Ich könnte Kot..n, über das, was hier teilweise abläuft. Peinlich und feige, wie die Heckenschützen, keinen Ar… in der Hose, aber das Maul aufreißen, schämt Euch!

  169. Neu-Ossi sagt:

    @ V-Twin-Skipperam 16. November 2011 um 20:35 Uhr
    .
    ich finde die Sache mit den vielen Freundschaftsspielen völlig richtig. Das ist Training auf die richtige Art. Die spielen jetzt in einer Länderspielpause ja mehr als sonst bei vollem Ligabetrieb. Die Ergebnisse sind völlig wurscht (auch ohne Bratwürste).
    Langsam aber stetig werden Verbesserungen kommen. Erst jetzt kann man erkennen, wie tief wir taktisch und mental im Schlamm steck(t)en.
    Venceremos companeros

  170. Jasmin sagt:

    P.S: @ Eva: (HOPE) Danke für Deinen lieben Grüße, sie sind angekommen und ich erwider sie von Herzen! Schwester im Geiste!!!!!! Wir haben heute lange geschnackt und gucken Sonntag das Spiel zusammen bei uns ganz privat. :-)

  171. Rehbusch sagt:

    1http://www.mopo.de/hsv/tsv-winsen-aergert-den-hsv-3-1–fast-blamage–beim-sechstligisten,5067038,11159348.html

  172. Jasmin sagt:

    Liebe Matz-aber,
    ich bin froh, dass es Euch gibt. Ihr seid echte HSV-Fans und habt soziale Kompetenz.- Egal, ob Ihr mal sachliche Kritik äußert oder nicht, aber wenigstens nicht unter der Gürtellinie.
    .
    Alle anderen: Ihr seid dieses Blogs nicht würdig. Entweder habt Ihr selbst kein soziales Umfeld, weil Ihr hier omnipräsent Euren Frust loswerdet, oder, was noch schmimmer wäre/ist dass Ihr hier gezielt, z.B. aus anderen Redaktionen, Unfriede treibt. Man ist das arm! Habt Ihr Euch mal gefragt, warum Eure Beziehungen nicht laufen? Warum Ihr allein seid?
    .
    Ich könnte Kot..n, über das, was hier teilweise abläuft. Peinlich und feige, wie die Heckenschützen, keinen Ar… in der Hose, aber das Maul aufreißen, schämt Euch!
    :
    P.S: @ Eva: (HOPE) Danke für Deinen lieben Grüße, sie sind angekommen und ich erwider sie von Herzen! Schwester im Geiste!!!!!! Wir haben heute lange geschnackt und gucken Sonntag das Spiel zusammen bei uns ganz privat.

  173. Neu-Ossi sagt:

    Ach Rehbusch – Die MoPo – wer hat denn da was Anderes erwartet? Jetzt am besten gleich wieder einen auf Panik machen. Toller Journalismus. Könnte ich auch.
    Vergessen wir ‘s. ‘ sind der Buchstaben nicht wert…

  174. V-Twin-Skipper sagt:

    # Neu-Ossiam 16. November 2011 um 20:43 Uhr

    …ich hoffe man hatte meinen kleinen ironischen Unterton bemerkt!

    Mir hat es trotzdem Spaß gemacht! Ich hätte halt nur noch geren eine Bratwurst gehabt ;-)

  175. Onkel Jonny sagt:

    Das müssen ja schlechte Kaufleute sein da in Winsen, nicht mal 4000 Bratwürste auf dem Grill. Bratwürste sind das . :mrgreen:

  176. Neu-Ossi sagt:

    @ V-Twin-Skipperam 16. November 2011 um 20:56 Uhr
    .
    …ich hoffe man hatte meinen kleinen ironischen Unterton bemerkt!
    .
    hat man – Du easy rider. Das mit der Bratwurst kann ich gut verstehen. Ich habe auch gerade Kohldampf. :-)
    Deswegen gehe ich jetzt nach Hause und plündere den Kühlschrank und den Bierkasten.
    .
    Schönen Abend an Alle.

  177. Magath-Fan sagt:

    randnotizam 16. November 2011 um 19:18 Uhr
    ——————————————–
    Kann meinetwegen so sein wie du schreibst. Beim HSV ist es umgekehrt, da kriegen die am meisten die nichts leisten, Guerrero und Berg, und der die Tore schießt, Petric, kriegt dafür weniger! Der Futterneid und die ungerechte Bezahlung tragen mM nach zu der jetzigen Situation entscheidend bei.