Tagesarchiv für den 6. August 2011

Trauer um Kuno Klötzer

6. August 2011

Der HSV trauert um Kuno Klötzer. Der frühere HSV-Trainer, einer der beliebtesten Sympathieträger aller Zeiten, starb am Sonnabend im Alter von 89 Jahren. In den letzten Monaten hatte der “Ritter” immer wieder mit schweren Herzproblemen zu kämpfen, er lag oft im Krankenhaus von Bad Segeberg. Von dort war er zuletzt in ein Eohnheim nach Norderstedt gekommen, doch in der vergangenen Woche lag Klötzer bereits wieder im Krankenhaus. Jetzt war sein großes Herz zu schwach – der HSV verliert einen großartigen Menschen.

Auch ich bin sehr, sehr traurig, denn Kuno, wie ich ihn nennen durfte, war quasi ein Nachbar von mir. Vorzugsweise trafen wir uns sonnabends beim Einkaufen im Supermarkt – oder beim HSV. Er ließ, wenn er gesund war, kein Heimspiel aus. Und Klötzer war bis zuletzt hellwach, ihm entgimg nichts. Weder von dem, was sich auf dem Spielfeld tat, noch von dem, was hinter den Kulissen passierte.

Kuno Klötzer war ein wirklich hervorragender Mensch, einer, der stets Volksnähe verkörperte. Ich habe ihn nie schlecht gelaunt angetroffen, er war stets herzlich, offen und freundschaftlich.

Alles Gute, lieber Kuno, Du warst ein großartiger Fußball-Fachmann, Du warst ein echter Freund, Du warst ein ganz, ganz feiner Mensch – mach es gut dort oben.

Wir werden stets ehrenvoll an Dich denken, ich werde Dich nie vergessen – ich bin tief traurig.

19.36 Uhr

Nächste Einträge »