Die Mannschaft feiert – der Aufsichtsrat tagt *UPDATE*

12. April 2011

*********Ich wollte mich bei Euch melden, sollte es noch etwas Besonderes von der Aufsichtsratssitzung zu vermelden geben. Und so ist es. Denn, und das ist das “Besonderste” der letzten Jahre, es gibt NICHTS zu vermelden. Gar nichts! Und das trotz der Themenlage. Der Aufsichtsrat, bei dem heute Horst Becker, Ian Karan, Jörg Debatin und Gerd Krug entschuldigt fehlten, schweigt – was es so, in der Konstellation noch nie gab. “Wir haben uns um 19 Uhr getroffen und diverse Dinge besprochen. Aber es gibt nichts zu vermelden”, so Aufsichtsratsboss Ernst Otto Rieckhoff, der auch jede Nachfrage, sei sie noch so thematisch gestellt, unbeantwortet ließ. Bis auf eine: Wie die Saison finanziell abgeschlossen würde? “Mit einem vertretbaren Minus”, so der Chefkontrolleur. Wie hoch “vertretbar” sein kann, ließ Rieckhoff offen. Und das war’s. In diesem Sinne: Gute Nacht aus dem Presseraum der Imtech-Arena!*********

„In der Kabine ist endlich wieder Musik“, freut sich Gojko Kacar und ist sich der Doppeldeutigkeit sehr wohl bewusst. Denn neben guter Laune im Kabinentrakt läuft auch tatsächlich Musik über Lautsprecher. Ein Novum, das der Neu-, Noch- und vielleicht auch Weiterhin-Trainer Michael Oenning eingeführt hat. Und eines, das er auch selbst steuert. „Ich bin aber eher ein sanftes Regulativ“, so Oenning, der als ehemaliger Band-Musiker die Musikauswahl steuert. „Das und Lautstärke regeln, der Rest entwickelt und findet sich“, so der Coach, der nach Angaben von Kacar „dafür sorgt, dass wieder mehr gelacht wird“.

Das mit dem Lachen wiederum gilt derzeit für den restlichen Teil der HSV-Mitarbeiter eher nicht. Aktuell holte sich der neue Vorstand ein Aufgabenprofil von allen Mitarbeitern ein, um zu überprüfen, wo Einsparung möglich oder gar nötig sind. Meines Wissens nach trennte sich der HSV bislang von fünf Mitarbeitern(-innen) der HSV-Zentrale. Insgesamt besteht der here Wunsch, den Geschäftsstellen-Etat am Ende um rund eine Million zu kürzen. Aber bevor ich hier noch mit einer Falschmeldung existenzielle Ängste (schlimmstenfalls sogar unberechtigt) bei Mitarbeitern schüre, belasse ich es bei den Fakten. Die Situation ist für die Betroffenen schon schlimm genug.

Schlimm sah es zunächst auch im Business-Seat-Bereich aus. 29 Prozent der Logen und Business-Seats sind zur neuen Saison gekündigt worden. Und noch nicht neu verkauft. „Wir haben mehr Kündigungen als in den vergangenen Jahren“, bestätigt Marketing-Vorstand Joachim Hilke, um im selben Atemzug zu sagen: „Aber das ist nicht dramatisch. Wir wissen um die Brisanz und unsere Arbeit ist in vollem Gange.“ Die sah so aus, dass allen Kündigungen telefonisch nachgegangen wurde. Es wurde nach den Beweggründen gefragt, Überzeugungsarbeit geleistet. Und bestenfalls bekamen die Bald-Ex-Karten- oder Logen-Besitzer ein Versöhnungsangebot wie Konzertbesuche in Hamburg oder auch Reisen, wie die zum Eurovision-Song-Contest 2011 in Düsseldorf geboten. „Wir arbeiten mit Hochdruck und sind optimistisch“, so Hilke, der zusammen mit seinem Interimsvorstandsboss Carl E. Jarchow heute Abend vor dem Aufsichtsrat zur aktuellen Finanzsituation sprach.

Womit wir bei einem Kernpunkt im Hinblick auf die neue Serie wären: dem Geld. Das sorgt noch mal für ein kurzes Hauen und Stechen. Innerhalb des Aufsichtsrates, wo die neuen Kontrolleure den alten Kontrolleuren vorwerfen, nicht genu aufgepasst zu haben. Aber eben auch zwischen dem aktuellen Vorstand und dem ausgeschiedenen um Bernd Hoffmann und Katja Kraus. Über die Gründe für das aktuelle Finanzloch diskutieren alle Parteien mit unterschiedlichen Standpunkten. Worin sich allerdings alle Beteiligten einig sind, ist, dass das Geld im Vergleich zu den Vorjahren an einigen Stellen fehlen wird. So sehr, dass definitiv eingespart werden muss. Insbesondere bei den Personalkosten für die Bundesligamannschaft. „Die Finanzen beeinflussen natürlich die Kaderplanung“, sagt Michael Oenning, „aber klar ist, dass nicht nur durch Geld etwas entstehen kann.“

Womit Oenning auch außerhalb des Platzes mächtig Werbung für sich machen kann. Denn klar ist, dass der HSV zur neuen Saison sparen und der neue Trainer damit klarkommen muss. Rund zehn Millionen vom – so wird es heute erzählt – bislang 48 Millionen Euro teuren Bundesligakader gilt es einzusparen. Auch deshalb stand heute das Thema Finanzen beim täglichen Telefongespräch zwischen Oenning und Arnesen auf der Agenda. „Wenn man seine sportlichen Ziele ein zweites Mal nicht erreicht, ist es klar, dass man nicht die ganz großen Sprünge machen kann.“ Dennoch, das fügte Oenning hinzu, wüssten er und der designierte Sportchef Frank Arnesen noch immer nicht genau, mit welchen Zahlen gearbeitet werden kann.

Klar ist aber, dass Verkäufe notwendig werden. Unklar hingegen, wer gehen muss. Paolo Guerrero gilt dabei ebenso wie Guy Demel als Wunschverkauf beim HSV, während Eljero Elia und Mladen Petric gehalten werden sollen. Bei Letztgenanntem hatte der Klub zuletzt ein erstes Gespräch geführt. Das wiederum war überhaupt nicht so, wie sich der Stürmer und dessen Berater Volker Struth es sich vorgestellt hatten, woraufhin sich Struth in Petric’s Namen öffentlich beschwerte. „Dennoch wollen wir beide nicht abgeben. Im Gegenteil: Das wäre schon der worst case…“

Ebenfalls unklar ist der Fall Ilkay Gündogan. Der 20-jährige Mittelfeldmann vom 1. FC Nürnberg steht beim HSV weiterhin ganz oben im Kurs. Dass berichtet wurde, der U-21-Nationalspieler des DFB habe sich bereits für einen Wechsel zu Borussia Dortmund entschieden, dementierte Oenning. Und wer sollte es besser wissen als er? „Ich weiß, dass er sich noch nicht entschieden hat. Und es ist ja kein Geheimnis, dass ich eine enge Bindung zu ihm habe und weiß, wie sich die Dinge bei ihm entwickeln.“

Immerhin holte Oenning seinen ehemaligen Schützling zu Bochumer A-Jugendzeiten vor zwei Jahren nach Nürnberg und verhalf ihm zum Sprung ins Profigeschäft, woraus eine Art Freundschaft entstanden ist. „Ich habe Zugang zu ihm“, umschreibt Oenning das Verhältnis zu Gündogan, den er für „sportlich mehr als gut“ bezeichnet und dem er zutraut, „in den nächsten Jahren für Furore“ zu sorgen. „Bei der Entscheidung bin ich sicher ein Faktor, denn es ist klar, dass sich die Spieler an die Leute erinnern, die sie auf den ersten Schritten begleitet haben. Wir sind in seinen Entscheidungsprozess eingebunden.“ Ob er auch direkten Einfluss ausüben kann? Oenning: „Nein.“

Ergo: Abwarten. Aber genau das hat etwas Gutes, denn es gibt wenigstens keine Entscheidung gegen den HSV.

Eine Entscheidung steht auch bei Oenning selbst weiter aus. Diese soll dem Vernehmen nach innerhalb der nächsten zehn Tage (nach Hannover und Stuttgart) gefällt werden. Allerdings weicht Oenning selbst weiter aus und versucht, dabei möglichst entspannt zu wirken. „Die Situation ist im Moment okay. Sie darf natürlich nicht ausufern. Aber ich kann auch keine Erwartungshaltung haben, denn ich bin nicht der Handelnde.“

Das wiederum ist Oenning unumstritten als Cheftrainer. Trotz aller Gerüchte um Stale Solbakken, der sich in London bereits mit Arnesen getroffen haben soll, arbeitet der Münsterländer unbeirrt in Hamburg weiter. Und das erfolgreich. Von deutschen Fußballgrößen wie beispielsweise Jürgen Klopp und Matthias Sammer hochgelobt, erhält Oenning auch aus der Mannschaft breite Unterstützung. „Ich bin gespannt, wie weit das noch zu drehen ist. Aber langsam wird es echt teuer für mich“, scherzt Oenning, um etwas ernster nachzulegen: „Es ist ganz sicher nicht unangenehm. Aber es hilft mir im Moment auch nicht weiter.“

Trotzdem, der studierte Deutsch- und Sportlehrer weiß sich zu verkaufen. Intern – aber auch extern, wo er heute unmissverständlich klar machte, dass selbst eine Rückkehr von Joris Mathijsen zum Spiel gegen Hannover keine Umstellung in der mit Heiko Westermann und Kacar zuletzt sehr starken Innenverteidigung nach sich zieht. „Ich bin momentan nicht gewillt, in der Innenverteidigung etwas umzustellen“, so Oenning, der im Nachmittagstraining auf Zé Roberto verzichten musste. Der Brasilianer absolvierte stattdessen eine Einheit im Kraftraum. Aber Entwarnung: nur vorsichtshalber.

Wo wir in diesem Blog, der natürlich im Schatten der um 18 Uhr in einer Loge beginnenden Aufsichtsratssitzung steht, zum Glück mal sportlich sind, eine hier häufig gestellte Frage. Ich habe heute Oenning auf Lennard Sowah angesprochen, dem Armin Veh jegliche Bundesligatauglichkeit abgesprochen hatte, und der zumindest in den letzten Wochen wieder im Training mitmischte. Oennings Antwort: „Sowah muss überhaupt erst mal die Grundfitness erreichen. Der ist ja nie wirkliche beschwerdefrei.“

Das war zuletzt Jonathan Pitroipa, der trotzdem nicht berücksichtig wurde und durch die Gelb-Rot-Sperre von Änis Ben-Hatira auf seine erste Kadernominierung unter Oenning hofft. Warum der Offensivspieler, der heute Geburtstag hat, bei ihm keine Beachtung mehr gefunden hatte? „Das geschah im Zuge der Genese der letzten drei Spiele“, so Wortakrobat Oenning, „da kamen einige Dinge zusammen. Aber wenn er sich jetzt anbietet, hat er eine Chance.“ Das sei nach einem Gespräch heute bereits im Training so gewesen. „Ich habe ihm klargemacht, dass er offensiv kreativ ist, aber defensiv zu viel zulässt.“ Eine erste Reaktion sei eine gute Trainingseinheit heute Vormittag gewesen. „Er wird mir diese Woche etwas anbieten“, so Oenning optimistisch.

Ähnlich positiv gestimmt ist der Trainer im Kampf um Platz fünf. Während Kacar die aktuelle Form des HSV als Plus gegenüber der Konkurrenz aus Mainz, Nürnberg und Freiburg sieht, glaubt auch Oenning weiter an das Saisonziel Europa League. „Wir sind nicht chancenlos und hatten sicherlich schon schlechter Ausgangslagen. Auch wenn unsere Situation mit einem Sieg gegen Dortmund noch viel besser gewesen wäre, so glaube ich, dass sich alles erst am letzten Spieltag entscheiden wird.“

Hoffentlich mit einem guten Ende. Und um auf dem weg dahin die Stimmung innerhalb der Mannschaft hochzuhalten, hat Oenning für Donnerstag ein gemeinsames Grillen der Mannschaft auf den Trainingsplan geschrieben.

Warum auch nicht? Wenn’s hilft…

In diesem Sinne, ich vermeide hier weitere Mutmaßungen über fischerAppelt, neue Finanzlöcher und dergleichen. Ich melde mich voraussichtlich morgen wieder bei Euch und werde dann ausgeruht und gut recherchiert von der heutigen Aufsichtsratssitzung berichten. Es sei denn, ich erfahre heute Abend nach der Aufsichtsratssitzung noch Neuigkeiten, die absolut nicht bis morgen warten können.

Bis dahin Euch allen einen schönen (Champions-League-)Abend,

Scholle

18.41 Uhr

722 Reaktionen zu “Die Mannschaft feiert – der Aufsichtsrat tagt *UPDATE*”

  1. Eiche Nogly sagt:

    Ich hoffe, dass der harte Billy jetzt genauso gerührt ist wie Stani heute!

  2. Tom sagt:

    @bopsi
    Das ist doch vollkommen wurscht. Der Verein hat, neben diversen anderen Gründen, zu einem Zeitpunkt, zu dem die Medien voll von den (mutmaßlichen) Söldnern Ba, Farfan und van Nistolrooy und ihrer Missachtung ihrer gültigen Arbeitsverträge waren, das Zeichen gesetzt, dass ER darüber entscheidet, wann ein Spieler den Verein verlässt. Ob der Spieler nun dabei noch 1/2 Jahr, 2 Jahre oder 5 Jahre Vertrag hat, spielt in erster Linie keine große Rolle, denn es geht ums Prinzip. Man wollte ausstrahlen, dass man nicht erpressbar ist, damit dieses Beispiel nicht Schule macht.
    Dass der Fall RvN speziell gelagert und nicht 1:1 mit beispielsweise Elia vergleichbar ist, dass es trotzdem mehrere andere Gründe gab, die für einen Verkauf sprachen – richtig. Man kann die Argumente gerne in ihrer Gesamtheit für sich bewerten und feststellen, dass mehr für als gegen einen Verkauf sprach. Aber bestimmte Argumente der anderen Seite schlichtweg zu ignorieren, ist schwach.
    Wenn Du jetzt immer noch nicht verstehen willst, was EINES der Zeichen war, dann kann ich Dir auch nicht helfen.
    Ein anderes Zeichen war wohl, dass man ausstrahlen wollte, dass man unbedingt noch in die EL will, daran glaubt und dafür jeden Spieler braucht. Ein “Ausverkauf” schon im Winter, nach dem Motto “Mal gucken was wir an Kohle für unsere Spieler bekommen, mit der wir dann das Minus ausgleichen können, was uns das Verpassen der EL einbringen wird.” ist keine so gelungene Motivation.

  3. Petra sagt:

    Störze hat recht. Die alten Gasmänner hätten nie mit Dylan kommuniziert.
    Das waren Selbstdarsteller.

  4. Eisenwilli sagt:

    Kann mir jemand folgende Frage beantworten: Hat man schon einmal das Experiment gewagt, Jors Mathijsen auf der 6 einzusetzen? Wenn ja, wie ist das ausgegangen? Wenn eine, warum nicht? Ist er körperlich zu klein? Will er nicht/ darf er nicht/ kann er nicht?
    .
    Da sich augenscheinlich die Innenverdigung mit Kacar und Westermann zu festigen scheint, wäre eine Umstellung von Mathjisen eine Überlegung wert. Zusammen mit Jarolim die Doppelsechs bilden. Warum nicht. *find*

  5. Störzenhofegger sagt:

    Petraam 13. April 2011 um 16:13 Uhr
    Stimmt!!
    Frau Dichterin!!

  6. Eiche Nogly sagt:

    Willi, nenn mir einen Grund! EINEN!

  7. Eisenwilli sagt:

    @Eiche: Defensivstärke?

  8. jörg1967 sagt:

    Willi
    Dann spilen wir nur noch nach hinten.
    JM ist im Spielaufbau zu limitiert und in seiner Grundschnelligkeit keine echte Waffe!

  9. bopsi sagt:

    @Tom
    Sowohl Ba als auch Farfan sind mit vN nicht zu vergleichen, denn beide hatten/haben Verträge über diese Saison hinaus.
    JEDER wusste, dass der HSV finanziell nicht mehr aus dem Vollen schöpfen kann. Diese (unerwartete) Chance zusätzlich Geld zu bekommen, wurde vertan. Nicht zum Wohle des HSV und darum sollte es doch gehen, oder?

  10. jörg1967 sagt:

    spielen, sorry

  11. Petra sagt:

    @ Eisenwilli..vielleicht wegen der Natio..da spielt er die gleiche Position.
    .
    Ansonsten hätten wir wieder ein Störfall. :-)

  12. Eisenwilli sagt:

    Weitere Gründe für Joris auf der defensiven 6: Hartes Zweikampfverhalten, hohe Laufbereitschaft, Staubsaugereffekt…
    .
    Ich will nur wissen, ob man es jemals versucht hat. Wenn ja, woran es scheiterte.

  13. Tom sagt:

    @bopsi
    Genau das ist hier gerade das Problem in der Diskussion mit Dir. Du behauptest beurteilen zu können, was das Wohl des HSV ist/war. Ich behaupte das nicht. Ich sage, es gibt unterschiedliche Betrachtungsweisen dafür, was das Wohl des HSV in dieser Situation war. Solange Du nicht davon abrückst, dass Deine Einschätzung die ultimative Wahrheit ist, macht das hier alles keinen Sinn.
    Der HSV ist momentan 3 Punkte von Platz 5 entfernt. Das ist ein Sieg (okay, plus das Torverhältnis). Nehmen wir mal an, die Saison würde so enden und man hätte RvN im Winter verkauft. Ist ja gar nicht so unrealistisch, denn bisher hat er in der Rückrunde keine bedeutende Rolle gespielt. Jede Wette, dass es bei einem so knappen Ausgang etliche Beschwerden gegeben hätte, die anklagen würden, dass man es mit Ruud aber locker noch in die EL geschafft hätte.
    Hätte sich der HSV im Winter so entschieden, wie Du es gerne gesehen hättest, dann müssten wir uns jetzt hier vermutlich mit anderen Beschwerden auseinandersetzen. Dann wärst Du vielleicht “glücklich”, aber dafür würden andere Leute ihrem Frust freien Lauf lassen und diverse Argumente ins Feld führen, warum das alles Mist war.
    Wie man es im Winter auch gemacht hätte, man hätte in der Wahrnehmung der Öffentlichkeit fast nur verlieren können. Die Anfrage von Real war keine Chance, sondern eine richtige Scheißsituation für den Verein. Wie auch immer man gehandelt hätte, es wäre einem früher oder später von der einen oder anderen Seite um die Ohren gehauen worden.
    PS: Ich glaube schon lange nicht mehr an das Erreichen der EL. Bevor mir hier gleich einer aufgrund des obigens Beispiels zu viel Optimismus unterstellen will. :-)

  14. bopsi sagt:

    @Tom
    Nachtrag:
    Wäre es nicht ein besseres Zeichen gewesen, die Gehaltseinsparung von vN ab kommender Saison bei Petric draufzulegen? Somit zu signalisieren “Du bist unser Mann”?
    Nun ist auch der Abgang von Petric zu befürchten, ausser wir setzen ein weiteres “Zeichen” und lassen ihn im Sommer nicht gehen.

  15. Eiche Nogly sagt:

    Willi, Joris hat nun wirklich nichts was ihn für diese Position auszeichnen würde.
    Defensivstärke ist kein Argument. Wenn es danach geht, könnte ja jeder Verteidiger im DFM spielen. Aber darum geht es ja gar nicht.

  16. Benno Hafas sagt:

    @Eiche Nogly, 16:12 Uhr:
    was mich an Billy stört ist, dass er im Gestern lebt. Who the fuck is Hoffmann? :mrgreen:

  17. Eiche Nogly sagt:

    Aber Benno, wenn Du hier erzählst wie Du als 18 jähriger die deutsche Meisterschaft 1922 gefeiert hast, ist das doch auch irgendwie Vergangenheit
    :lol:

  18. Rehbusch sagt:

    Joris als 6-er ist wie Pit als VV.

  19. Gravesen sagt:

    Willi, Joris Mathjisen ist noch weniger ein 6er als es Westermann ist. Bei Westermann könnte man noch meinen, aufgrund seiner relativen Schnelligkeit würde ihn dies für diese Rolle befähigen. Mathjisen hat aber nicht mal das.
    .
    Joris Mathjisen hat seine Stärken im Kopfballspiel, im direkten 1:1-Zweikampf am Mann und in der guten Raumaufteilung. Er ist nicht schnell, nicht kreativ und kein guter Paßspieler.
    .
    Ich könnte mir vorstellen, dass der Verzicht auf einen gesunden Mathjisen für den Spieler sowas wie ein Fingerzeig aus Richtung des Vereins sein könnte/sollte.

  20. flashzbax sagt:

    geil, tyson auf der 6 und fromlowitz ins tor.
    es wird immer besser hier. :)

  21. Dylan1941 sagt:

    Eiche Noglyam 13. April 2011 um 15:45 Uhr
    .
    Das bedeutet nicht, dass ich alles seine Ansichten teile. Aber das ist ja auch nicht erforderlich. Wenn er – genau wie Dylan – das Trauma Hoffmann überwunden hat und nachts nicht mehr schweißgebadet erwacht und aufschreit, weil er dessen Antlitz im Geiste vor sich sieht, dann wir das auch noch.
    ______________________________
    Wieso sollte ich schweißgebadet aufwachen? Im Gegensatz zu Anderen hier habe ich doch nicht die Angst vor solchen Typen und sage was ich denke ohne mich zu verstellen. Also merke – wer sich in die Hose scheisst – der träumt auch nachts schlecht!

  22. Eiche Nogly sagt:

    Oh ja, wenn MO matjes auf die Bank setzt dann hat die Presse wieder etwas.
    Durchsetzungsstark, keine Angst vor großen Namen, hast sich endgültig den Respekt der Mannschaft erarbeitet etc.
    .
    Freu mich schon drauf………

  23. Benno Hafas sagt:

    @Eiche Nogly, 16:33 Uhr:
    Das erzähle ich aber positiv und 1922 gab es keinen Meister. Frag mal in Nürnberg nach. :-D

  24. Dylan1941 sagt:

    cape town fanclubam 13. April 2011 um 15:57 Uhr

    wo habt ihr denn diesen Billy Bremner ausgegraben ?…der gibt ja nun nur hirnloses Zeug von sich…
    _________________________________________-
    :lol: Das von Dir !

  25. jörg1967 sagt:

    Trainiert JM denn wieder mit der Mannschaft?

  26. Eiche Nogly sagt:

    Bob, sach mal! Nu leg doch nicht alles auf die Goldwaage! Das Du beinhart bist, weiß ich doch.
    :mrgreen:

  27. Eiche Nogly sagt:

    Benno, sollst Du ja auch! In manchen Dingen bin ich auch gerne mal im “Gestern”.
    Du weißt schon, Haarfarbe und so………
    :lol:

  28. Dylan1941 sagt:

    Hach ich höre gerade Boni EM
    Ma Ma Ma Ma – Ma tyson

  29. Dylan1941 sagt:

    Eiche Noglyam 13. April 2011 um 16:41 Uhr

    Bob, sach mal! Nu leg doch nicht alles auf die Goldwaage! Das Du beinhart bist, weiß ich doch.
    _______________________________
    Freie Bahn mit Marzipan! Das muss kesseln!

  30. Störzenhofegger sagt:

    Spielsysteme werden völlig überbewertet.
    Aber als akademische Spielwiese taugen sie für endlose Diskussionen.
    Entscheidend ist die mannschaftliche Geschlossenheit und die individuelle Klasse
    der jeweiligen Interpreten auf dem Platz. Man kann ein 4-2-3-1 System sehr offensiv gestalten, ebenso sehr defensiv.Je nach Auslösehandlung oder Spielsituation löst sich dieser Verbund auf, um dann wieder in die geordnete Formation zurückzufinden. Gibt es eigentlich Aufzeichnungen darüber,wielange während eines Spieles
    die originäre Formation aufgelöst ist? Müßte doch mit den moderen Aufzeichnungs-techniken machbar sein.

  31. Ostalb HSVer sagt:

    “Billy Bremneram 13. April 2011 um 15:24 Uhr
    Mit Oenning ist es übrigens genau dasselbe: In einem Jahr ist er weg. Denn er hat’s nicht drauf. Jeder, der es erkennen will, kann es heute schon sehen. Oenning ist wie Labbadia und Veh ein Mann, der sich gut verkaufen kann, sportlich aber graues Mittelmaß verkörpert. Seine Sprüche und sein verhalten auf den PKs nerven mich schon heute. Es ist billig, den “Hans Meyer”, “Felix Magath” oder “Armin Veh” zu geben (die drei gelten ja als Spitzenironiker der Branche) in einer Welt, wo der Durchschnitts-IQ deutlich unter 100 liegt. Nachdem ich ihn jetzt ein paar Mal auf den PKs gesehen habe, steht mein Urteil fest: Solche Eigenvermarkter wie Oenning kenne ich zuhauf.
    Sein Ziegenbart deutet darauf hin, dass er im Kern seines Wesens ein Darsteller oder schlimmstenfalls ein Clown ist.
    Wir hätten mal einen Trainer gebraucht wie Heynkes. Stinknormal, stinkanständig, stinkerfolgreich. Von denen gibt es leider nicht so viel …
    Oenning jedenfalls ist spätestens Ende des Jahres Geschichte.”
    ……………………………………………………………………………………………….
    …das unterschreibe ich…!!!

  32. Benno Hafas sagt:

    Stani mit Tränen in den Augen und den Totenkopf im Herzen.
    Was so alles für Sch… über die Medien geht, bei mir dreht sich der Magen um, als wenn ich vergammelten dänischen Lachs zu mir genommen hätte.

  33. Gravesen sagt:

    Osram ist also stinknormal. Verstehe :-)

  34. SingsangHSV sagt:

    Solbakken wurde übrigens von einem dänischen Sportredakteur gefragt, ob er zurzeit deutsch lerne. Er grinste, errötete und wechselte schnell das Thema. Noch hab ich Hoffnung!

  35. Dylan1941 sagt:

    Petraam 13. April 2011 um 16:13 Uhr

    Störze hat recht. Die alten Gasmänner hätten nie mit Dylan kommuniziert.
    Das waren Selbstdarsteller.
    ___________________________________________________
    Stimmt nicht – wenn ich mich richtig erinnere war es der Architekt mit neuem Nick
    welcher schrieb “Außer Dylan könt ihr alle gehn” :mrgreen:

  36. Gravesen sagt:

    Benno, ich grille morgen mit der Mannschaft. Du bist übrigens nicht eingeladen :-D

  37. JU aus Qu... sagt:

    …vielleicht sollte man JM einmal als 9 er aufstellen.
    Er ist kopfballstark und kann grätschen!!!!!!!!!!!!,vielleicht die Bälle ins gegnerische
    Tor!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  38. HSVFAN4EVER sagt:

    Oenning wird zum Glück bleiben .PRO OENNING !!! NUR DER HSV!!!

  39. randnotiz sagt:

    Benno,
    .
    dieser Blog steht der Presse aber in Nichts nach. Wir haben hier doch auch die skurillsten Headlines :)

  40. bono sagt:

    Interessant, Interessant…..

    xhttp://www.fussballtransfers.com/bundesliga/hsv-jetzt-wieder-solbakken-gesprache-mit-arnesen-laufen_18762

  41. Pensfan sagt:

    Also wenn jemand den Joris auf der “6″ sehen möchte,der kann den RvN auch mal ins Tor stellen!
    -
    Nein im ernst,Joris hat ein echtes Problem.Nicht nur das er nicht richtig Fußball spielen kann,er akzeptiert auch keinen Neben sich,der eventuell besser sein könnte,als er!
    Was haben wir in den letzten Jahren auf der IV-Position alles versucht,und komisch,alle sind gescheitert!Mir fällt als erstes Roze ein.Wat ne arme Sau…..
    Vielleicht hat MO das Problem erkannt und läßt jetzt Wester und Kacjar die nächsten Spiele weiterhin ran.Das war gegen den BvB richtig gute Arbeit.
    -
    Ist nicht RvdV bei Tottenham dafür das sie Mattjes nach England holen wollen?
    Nur zu,4-5 Mio€ könnte das noch bringen….

  42. Tom sagt:

    @Singsang
    Du bist nicht allein! Ich kann es immer noch nicht begründen, aber mein Bauchgefühl spricht klar gegen Oenning und pro Solbakken.

  43. Dylan1941 sagt:

    Sasha Pavlovicam 13. April 2011 um 15:57 Uhr

    @Jens, 15:34 Uhr:
    Bitte bedenke, dass Mathijsens Vertrag nur noch bis 2012 läuft. Und bitte bedenke, dass bei den erbrachten Leistungen Mathijsens in den letzten zwei Jahren 4 Mio. € ein aktzeptabler Preis ist.
    _____________________
    Quark! der ist Vize WM und Stamm IV bei denen.
    Man muss nicht immer HSver verschenken und andere Pfeifen teuer einkaufen.
    Andersrum wird ein Schuh draus – die guten billig rein in den Verein – die schlechten für teuer raus.Jeden Tag steht ein Idiot auf- den gilt es zu finden und die Ware anzubieten!

  44. Dylan1941 sagt:

    Gravesenam 13. April 2011 um 16:47 Uhr

    Benno, ich grille morgen mit der Mannschaft
    __________________________________
    Veranstaltet Fischer Appelt morgen ein Barbecue Fest und die laden freie MItarbeiter auch ein ? Feiner Zug von denen !

  45. randnotiz sagt:

    Es ist immer wieder bewunderswert, wie man sich einen Spieler aus dem Team herauspickt und dann auf ihm herumhackt.
    .
    JM hat jahrelang einen guten Job für uns gemacht. War selten verletzt und über viele Jahre eine verlässliche Quelle in der Abwehr. Nun kommt er in die Jahre und verliert dabei jegliche Anerkennung bei euch. Ich finde das JM ein wenig mehr Respekt verdient hat.
    .
    MOE und FA werden sich genau überlegen, ob JM noch ins Anforderungsprofil passt oder nicht.
    .
    Wa seid ihr bloß für Klappskallis :cry:

  46. Gravesen sagt:

    Ist es eigentlich vorstellbar, dass Oenning in der nächsten Saison hinter einem anderen Trainer (Solbakken) wieder als Co arbeiten könnte ? Sein Vertrag läuft noch bis 2012. Wenn dies für ihn nicht in Frage käme, müßte er wohl von sich aus kündigen. Das gilt möglicherweise auch dann, wenn ein anderer Cheftrainer seinen “eigenen” Trainerstab mitbringen würde, was heute üblich ist.

  47. Bommel aus Düsseldorf sagt:

    Kurze Frage : wollen wir mal ein matz ab treffen in NRW starten?

    Ist ernst gemeint!!!!!!

  48. Pensfan sagt:

    @bono 16.50 Uhr,
    -
    na wollen mal sehen,was da noch bei rum kommt!
    Bestimmt kommt der Jarchow wieder um die Ecke und sagt,MO hat beste Chancen und macht ein “Superjob…Er hätte es verdient! usw. … :grin:
    Dumm nur,wenn F.Arnesen den Solbakken mitbringt :mrgreen:

  49. Wamba sagt:

    PRO Solbakken
    Contra Oenning

  50. Dylan1941 sagt:

    Solange der Kader ausgedünnt wird und vdv nicht wieder kommt ist die Hälfte der Miete schon mal drin, dann ncoh ein Trainer der Spieler bei den Stärken stärkt und bei den Schwächen ausmerzt- diese dann ihrer Eignung entsprechend einsetzt und taktische Züge beibringt. Hach das wäre schon etwas!

  51. Störzenhofegger sagt:

    Übrigens….ich stelle gerade fest, dass ich heute fast 2 Bürostunden verloren habe,durch diesen Blog…..lesen…ärgern…schreiben….lesen…freuen…
    Der geneigte User fragt sich, wie die 24 std.de -Schreiber eigentlich ihr Leben so gestalten.

  52. Benno Hafas sagt:

    @randnotiz, 16:54 Uhr:

    Was seid ihr bloß für Klappskallis

    Das sind alles HSV Fans.

  53. Dylan1941 sagt:

    Bommel aus Düsseldorfam 13. April 2011 um 16:56 Uhr

    Kurze Frage : wollen wir mal ein matz ab treffen in NRW starten?

    Ist ernst gemeint!!!!!!
    _______________________
    Klar ! Wir beide und Sascha im Blocki a den Schardowarkaden!
    Oder noch besser – im Sommer kommt der HSV und viele andere Vereine und spielt gegen unsere E Jugend – da können wir uns treffen und gleich mal den Nachwuchs beobachten ;-)

  54. HeinzTroll sagt:

    Bin schwer enttäuscht von Stani. Er hätte auch einfach sagen können, daß er mit den Schlümpfen nicht in die 2. Liga will und eine neue Herausforderung bei einem etwas reicheren Verein sucht. Diese sentimentale Flasche-leer-Nummer läßt mich völlig kalt.

  55. Gravesen sagt:

    @Bommel aus Düsseldorf, 16:56 Uhr:
    Das ist südlich der Elbe, also Balkan. Nein danke, mir ist schon schlecht :-)
    (Vorsicht: Witz)

  56. Billy Bremner sagt:

    Gravesenam 13. April 2011 um 16:45 Uhr
    “Osram ist also stinknormal. Verstehe ”
    -
    Osram ist geläutert. Vielleicht sogar geheilt. Seine Phase Jähzorns ist vorbei, nachdem er die Freuden entspannten Arbeitens kennengelernt hat, damals in der Nachfolge McKlinseys bei den Bayern. Heynkes ist einer, von denen man so viel hört und über die man so viel liest und denen man doch so selten begegnet: einer, der sich geändert hat.

  57. Dylan1941 sagt:

    Störzenhofeggeram 13. April 2011 um 16:58 Uhr

    Übrigens….ich stelle gerade fest, dass ich heute fast 2 Bürostunden verloren habe,durch diesen Blog…..lesen…ärgern…schreiben….lesen…freuen…
    Der geneigte User fragt sich, wie die 24 std.de -Schreiber eigentlich ihr Leben so gestalten.
    __________________
    Na Jung die lassen arbeiten und den Rest machen die nebenher auf Multitasking.
    Aber wenn du Konzentrationsstörunge hast – dann geht das nicht nebenher.
    Musst mal auf Multiprozessor umsteigen 6 Core mindestens und ne gute Graka!

  58. bono sagt:

    # Pensfan

    ist allemal spannend…

  59. Billy Bremner sagt:

    Nie werden Kaventsmänner wie Heynkes oder Hitzfeld den HSV trainieren, oder Undenkbare wie Wenger. Immer werden es Toppmöllers und Vehs und Labbadias und Oennings sein – international gesehen Übungsleiter aus der dritten und vierten Reihe. Der HSV spart immer am falschen Ende.

  60. WandaJackson sagt:

    Endlich mal
    einer der weiß
    wie man
    Kaventsmann
    schreibt

  61. Pensfan sagt:

    @randnotiz 16.54 Uhr,
    -
    es geht doch hier nicht darum jemanden Nieder zu machen!
    Willst du etwa behaupten,daß JM ein begnadeter Fußballer ist?
    Ein toller Teamplayer ist er auch nicht……immer wenn es um Fehler oder ähnliches ging,war er immer aussen vor……es waren immer die anderen die nicht ins Team gepasst haben!es waren immer seine IV-Kollegen die alles verbockt haben,er nie.
    Und es waren reichlich Fehler,die da hinten gemacht wurden..
    Natürlich war er immer ein Spieler,der kaum verletzt und immer einsetzbar war,aber darum geht es nicht.
    Auch Kollegialität und Teamplay gehört in die Mannschaft.Und gerade auf so einer wichtigen Position wie der IV,ist es besonders wichtig!
    Zu seinen Stärken gehört das jedenfalls nicht ,zumindest ist das mein Eindruck.

  62. Sasha Pavlovic sagt:

    @Dylan1941, 16:51 Uhr:
    Du verstehst mich nicht. Meinetwegen kann z.B. Tottenham 25 Mio. € für Mathijsen bezahlen. Ich würde unseren Vorstand nur keinen Vorwurf machen, weil es aufgrund der Vertragsituation und der erbrachten Leistungen am Ende nur 4-5 Mio. € sind. Wir sollten mal schön leise die Füße unter Tischen lassen.

  63. HeinzTroll sagt:

    @Pensfan, 17:11 Uhr:
    Mit anderen Worten: Matjes verkaufen!

  64. JU aus Qu... sagt:

    randy, 16.54,
    Du hast ja Recht, man sollte jedem gegenüber Respekt zeigen, nur JM wirkt auf mich schon länger etwas instabil, überspielt und nicht richtig fit.
    In diesem Zustand tut er sich selber keinen Gefallen, wenn er spielt.
    Ich habe sowieso das Gefühl, das daß niederländische Hoch, trotz WM-Endspiel, etwas zu verblassen droht.
    Die Leistungsträger kommen langsam in den Herbst ihrer Karriere und die jungen sind von sich selber “zu überzeugt” und müssen noch viel lernen.
    Das konnte man auch gut beim letzten Vergleich der U-21 Teams vom DFB und Holland sehen, als unsere klar besser waren als die Oranges und verdient als Sieger vom Platz gingen.

  65. Jens sagt:

    Wer am Ende geht…wissen wir nicht…

    Aktuelle Ausnahmen: Collin, Trocho, Rost, Chopo, Ruud

    Wer unser Trainer wird…wissen wir auch nicht 100%…einige hoffen auf Oenning..andere auf einen neuen……

    Was ich sagen will…im Grunde haben wir keinen Einfluss…auf nichts…aber hier zu senieren, zu spekulieren, zu hoffen, zu glauben…..das macht doch immer wieder Spass…..

  66. Dylan1941 sagt:

    Glaube die linken Steinewerfer von Pippi haben gar kein DSL Anschluss wenn ich bei denen in den Blog gucke.

  67. Pensfan sagt:

    @Billy,17.02 Uhr
    —-
    wo du recht hast,haste recht :wink:

  68. Bommel aus Düsseldorf sagt:

    Balkan Balkan

    Ist der nicht westlich von Asien?

    Die Misses M und alle weiteren blogger und Noggerverehrer treffen sich nicht in Wuppertal zum saisonfinale in Bommels 17 qm bimserbude zum Heimsieg gegen die Fohlen

  69. Jens sagt:

    @ # HeinzTrollam 13. April 2011 um 17:12 Uhr

    jap…..unser Dauerbrenner muss gehen….weil er als IV mit 9.000.000 Marktwert und Vertrag bis 2012 und Gehalt von 2.5/2.8 richtig Kohle reinbringt, aber sein Verkauf kompensiert werden kann….alles andere wäre unclever….

    Joris muss leider verkauft werden…

  70. Dylan1941 sagt:

    Sasha Pavlovicam 13. April 2011 um 17:12 Uhr

    @Dylan1941, 16:51 Uhr:
    Du verstehst mich nicht. Meinetwegen kann z.B. Tottenham 25 Mio. € für Mathijsen bezahlen. Ich würde unseren Vorstand nur keinen Vorwurf machen, weil es aufgrund der Vertragsituation und der erbrachten Leistungen am Ende nur 4-5 Mio. € sind. Wir sollten mal schön leise die Füße unter Tischen lassen.
    ______________________________________________
    Du verstehst mich nicht – alles Verhandlungsgeschick ;-)
    man muss nur mal Raffa anrufen

  71. Dylan1941 sagt:

    # Billy Bremneram 13. April 2011 um 17:02 Uhr

    Nie werden Kaventsmänner wie Heynkes oder Hitzfeld den HSV trainieren, oder Undenkbare wie Wenger. Immer werden es Toppmöllers und Vehs und Labbadias und Oennings sein – international gesehen Übungsleiter aus der dritten und vierten Reihe. Der HSV spart immer am falschen Ende.
    __________________________________________
    Richtig bisher ! Ich würde auch eher 5 Seifenartisten rauswerfen um Villas Boas mit Geld zu zu scheißen.

  72. Pensfan sagt:

    @HeinzTroll 17.12 Uhr,
    —-
    sagen wir mal so,wenn es ein vernünftiges Angebot für ihn gibt,würde ich auf jedenfall drüber nachdenken!
    Sein Vertrag läuft 2012 aus,dann wird es garantiert Veränderungen geben….. lieber jetzt noch die Kohle mitnehmen,und sich umschauen…..

  73. Jens sagt:

    So würde ich es zumindest machen….

    Jors Mathijsen verkaufen – 6 Mio Ablöse – Gehalt 2.8 Mio
    Joe Pit verkaufen – 4 Mio Ablöse – Gehalt 2.2 Mio
    Paolo verkaufen – 4-6Mio Ablöse – Gehalt 3.8 Mio
    Ruud geht
    Chopo geht
    Trocho geht
    Rost geht
    Collin geht
    zusammen ca. 11 Mio Gehalt

    Castellen aufgrund seiner Situation verlängern, Risiko gleich 0 bzw. für 3 Monate überschaubar

    Dann haben wir noch die ganzen Ausleihspieler….davon würde ich ggf. nur Arslan und Berg zurücknehmen…ich denke beide haben eine Faire Chance verdient, wie Hesl

    Und gut ist….dann kann man gezielt 2 neue Spieler holen, nicht viel mehr…
    Es sei denn es ergeben sich durch die Absteiger interessante Konstellationen, auch Peterssen von Cottbus gehört auf die Liste….wenn man Berg gut verkaufen kann.

    Ach ja was ne Arbeit…..Gradel, Adel, Ilkay, Reus, Ekici…es ist so schön Manager zu sein :O))

  74. MrsMurphy sagt:

    Bommel aus Düsseldorf am 13. April 2011 um 17:15 Uhr
    Die Misses M und alle weiteren blogger und Noggerverehrer treffen sich nicht in Wuppertal zum saisonfinale in Bommels 17 qm bimserbude zum Heimsieg gegen die Fohlen
    —-
    Soso. Wo dann? :)

  75. Oakley04 sagt:

    Wenn das so weiter geht, verdient Paolo nächste Woche bereits 6.8 Mio. im Jahr Oder was meinst Du Billy Delmenhorst-Ost???

  76. Benno Hafas sagt:

    DIETER ICH WILL DAS TROCHOWSKI TRIKOT. TU WAS FÜR MICH UND MM:

  77. Dylan1941 sagt:

    MrsMurphyam 13. April 2011 um 17:21 Uhr

    Bommel aus Düsseldorf am 13. April 2011 um 17:15 Uhr
    Die Misses M und alle weiteren blogger und Noggerverehrer treffen sich nicht in Wuppertal zum saisonfinale in Bommels 17 qm bimserbude zum Heimsieg gegen die Fohlen
    —-
    Soso. Wo dann?
    _________________________________
    Du brauchst da gar nicht auf Gang Bang hoffen – ich mache da nicht mit – Bommel ist frisch verheiratet und Sascha kann nicht lange stehen :mrgreen:

  78. Störzenhofegger sagt:

    Jetzt wird man schon
    von Wanda belobigt
    weil man Kaventsmann
    schreiben kann
    Oh Desiree
    was wird
    kommen
    wenn ich erst
    den “Schlag ins Kontor”
    kommod mache?

  79. Dylan1941 sagt:

    Oha du solltest mal Dichter werden – dann wäre es nicht so feucht!

  80. MrsMurphy sagt:

    @ Bob: Igitt Pfui Bäh!
    Dein Motto: Was ich selber denk’ und tu’, trau’ ich auch ner andern zu.

  81. Störzenhofegger sagt:

    xhttp://www.zeit.de/kultur/2011-04/bob-dylan-kritik-china
    Dylan…nur für Dich

  82. Dylan1941 sagt:

    MrsMurphyam 13. April 2011 um 17:33 Uhr

    @ Bob: Igitt Pfui Bäh!
    Dein Motto: Was ich selber denk’ und tu’, trau’ ich auch ner andern zu.
    ___________________________________________
    Pah! Man kennt doch diese lockeren “Ost Weiber” die auf aufgewachsen sind mit FKK auf Rügen :mrgreen:

  83. MadMax sagt:

    # Benno Hafasam 13. April 2011 um 17:24 Uhr

    wie lange willst du eigendlich noch Rumbetteln, kauf dir n’ Ttrikot las es Bepflocken und gut !

  84. MrsMurphy sagt:

    @ Bob: Es war Sommer …

  85. eva sagt:

    Billy Bremneram 13. April 2011 um 17:02 Uhr
    Nie werden Kaventsmänner wie Heynkes oder Hitzfeld den HSV trainieren, oder Undenkbare wie Wenger. Immer werden es Toppmöllers und Vehs und Labbadias und Oennings sein – international gesehen Übungsleiter aus der dritten und vierten Reihe. Der HSV spart immer am falschen Ende.

    ……………………………………………..
    .
    Billy, Du kannst also in die Zukunft blicken und weisst wer im Jahre 2015 z.B. bei uns auf der Bank sitzt, welcher Spodi, VV usw. bei dem HSV sein wird.
    .
    Auch wenn ich Klopp nicht für den richtigen Trainer für Hamburg halte; schafft es auch ein nicht international angesehener Trainer (höchstwahrscheinlich) einen Meistertitel nach Hause zu bringen.
    .
    Mir würde das reichen :lol:

  86. C.H.Bert sagt:

    Noch vier Spiele und der Kaventsmann FR hat den Halslosen und diesen “Ex-HSVer” Franz Beckenmeier oder wie der heisst, mit dann 425 BuliSpielen überholt.

  87. Dylan1941 sagt:

    Störzenhofeggeram 13. April 2011 um 17:34 Uhr

    xhttp://www.zeit.de/kultur/2011-04/bob-dylan-kritik-china
    Dylan…nur für Dich
    ____________________________
    Dazke – und Nu? Biste enttäuscht wie die Naiven als er die E Klampfe in die Hand nahm und kein Bock auf den Mist von Baez hatte? Dylan über Dylan: Ich bin ein unpolitischer Mensch und kan nicht sagen wo ich politisch stehe, bei manchen Themen bin ich Rechts , bei manchen Links und auch mal in der Mitte!

  88. Störzenhofegger sagt:

    Dylan….Du treibst mir Dylan nicht aus! Er ist der Meister…Punkt!!

  89. Hansinator sagt:

    Tach liebe Gemeinde :-)
    gibt es was Neues?

  90. flashzbax sagt:

    @Dylan1941, 17:19 Uhr:
    das denk ich schon seit jahren, aber der hsv spart immer am falschen ende.

  91. Gravesen sagt:

    Ich glaube, Solbakken macht in Hamburg den Adventsmann und wir stehen am 4. Dezember auf Tabellenplatz Uno :-D

  92. MadMax sagt:

    # Gravesenam 13. April 2011 um 17:44 Uhr

    das ist doch mal ne Ansage, finde ich Gut ! :)

  93. Störzenhofegger sagt:

    Ich glaube, Oenning macht den Kaventsmann und wir stehen am 12.Dezember auf Platz….hüstel….3

  94. Dylan1941 sagt:

    # Störzenhofeggeram 13. April 2011 um 17:42 Uhr

    Dylan….Du treibst mir Dylan nicht aus! Er ist der Meister…Punkt!!
    _________________________________________________________
    DYLAN sprach zu einem Konzertbesucher eines Tages welcher seit Jahren um die ganze Welt mitreiste und kein Konzert verpasste, auch besonders auffällig mit einem grossen Hut vor der Bühne stand und Ihm somit ins Auge fiel “Hello – du bist ja öfteres auf meinen Konzerten als ich selbst”" – das ist Bob und keine offen zur Schau getragenen Protestsongs in China.Stelle mal vor er singt “The Times They are a changin’” in China – was soll das heißen? DIe Zeit hat sich dort nicht geändert – es werden zwar Hochhäuser gebaut – aber der gleiche Parteimuff sitzt in den Politikbuden.Das kannst Du mal dran sehen wie Maureen Dowd Bobby verstanden hat!

  95. flashzbax sagt:

    ich hoffe oenning macht den abflug(mann).

  96. Dylan1941 sagt:

    LEEDS UNITED ,LEEDS UNITED – Where is BB?

  97. MadMax sagt:

    # Störzenhofeggeram 13. April 2011 um 17:49 Uhr

    aber nur in einem Paralelluniversum, wenn es das gibt. :)

  98. Schienbein sagt:

    Was zum Teufel haben Kaventsmänner mit Fußballtrainern zu tun? :-(

  99. Störzenhofegger sagt:

    Hello – du bist ja öfteres auf meinen Konzerten als ich selbst”” –
    …..Lachkrampf……………-.-…..

  100. LordNikon sagt:

    Nehmt Euch mal bidde den Rechner vor…

    http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/spieltag/1-bundesliga/2010-11/29/tabellenrechner.html

    Auf Grund von Mainz´ Heimschwäche schaffen wir noch den UEFA-Cup…

  101. Wadenbeisser sagt:

    Gravesen am 13. April 2011 um 17:44 Uhr
    .
    Meinetwegen auch bis zum Saisonende :)

  102. Dylan1941 sagt:

    Ladies and Gentlemans, please welcome Columbia recording artist Miiiisssssttttteeeeeerrrrr ………………..

  103. Eiche Nogly sagt:

    Störze
    spricht nicht
    mehr mit mir
    seit er weiß
    dass ich nicht
    studiert bin
    :-(

  104. Dylan1941 sagt:

    Störze nur für Dich:
    .
    Please welcome the poet laureate of rock ‘n’ roll, the voice of the promise of the ’60s counterculture, the guy who forced folk into bed with rock, who donned makeup in the ’70s and disappeared into a haze of substance abuse, who emerged to ‘find Jesus,’ who was written off as a has-been by the end of the ’80s, and who suddenly shifted gears and released some of the strongest music of his career beginning in the mid-’90s. Ladies and Gentlemen, Columbia recording artist……..

  105. Dylan1941 sagt:

    Eiche Noglyam 13. April 2011 um 18:00 Uhr

    Störze
    spricht nicht
    mehr mit mir
    seit er weiß
    dass ich nicht
    studiert bin
    :-(
    ___________________________-
    Aber du hast doch Standars einstudiert erzähltest du mir :shock:
    Das musst du ihm sagen…..

  106. Dylan1941 sagt:

    standards

  107. Störzenhofegger sagt:

    Eiche Noglyam 13. April 2011 um 18:00 Uhr
    Alte Eichel…….ich versteh Dich nicht,
    ich hab grad vor lauter Lachen über die Dylan Nr. Kaffee auf meinen Laptop
    geprustet…..hab ich was übersehen? Heute ist ein verrückter Tag

  108. Störzenhofegger sagt:

    Ich wisch hier nur noch rum….worum geht es??

  109. Störzenhofegger sagt:

    Eiche?

  110. Eiche Nogly sagt:

    Störze,
    Wegen Billy. Lesen und benutzen schriebst Du.
    Das habe ich nicht verstanden

  111. Dylan1941 sagt:

    wo ist der alte Leeds Recke überhaupt? haben Sie den wieder den Account geknackt?

  112. Störzenhofegger sagt:

    Eiche,
    Du hast es schon sehr richtig verstanden!!!!
    Lesen oder benutzen!
    Können wir mal über Systeme diskutieren?

  113. Störzenhofegger sagt:

    mir fehlen die Smileys…wie war nochmal die http ?

  114. Eiche Nogly sagt:

    Ja können wir. Welches zuerst?

  115. rautenqueen sagt:

    @billy bremner

    bezugnehmend auf Deine Ausführungen bezüglich P.G. möchte ich noch etwas ergänzen: Auf das (angebliche) Gehalt von 3,5 Mio.€ wurde ja noch ein zu zahlendes Handgeld in mir unbekannter Höhe verteilt. Würde man wirklich einen Verein finden, der ein entsprechendes Gehalt zahlt und sagen wir mal 6 Mio.€ Ablöse zahlt, müsste dieses bislang auf mehrere Jahre verteilte Handgeld doch wohl auch noch gezahlt werden. Von den 6 Mio. Ablöse bekommt Kühne 2 Mio., bleiben 4 Mio. von denen auch noch das o.a. Handgeld abgezogen wird. Natürlich würde man im Gegenzug das Gehalt einsparen, aber ein ( wenn auch günstigerer) Nachfolger müsste doch auch kommen. Macht es da nicht Sinn eher Petric abzugeben, der dieses Jahr nochmal Geld bringen würde und nun auch nicht gerade der 2. Gerd Müller ist? Ich lasse mich gerne belehren, wenn dieser Gedankengang falsch ist, gehe jetzt duschen und hoffe inzwischen auf Antwort aus dem Blog

  116. Störzenhofegger sagt:

    Eiche….ich kann nur noch schmunzeln.
    Wir wissen doch,dass für diese Fälle der verehrte Herr Mustang zuständig ist.
    Mir persönlich ist es wurscht, ob wir mit Raute oder ohne gewinnen.
    By the way, meine Firma hat auch ihre Business-Seats gekündigt.Da ich 50%
    halte, war ich auch beteiligt. Es war eine Aktion nach “first-nine”.Und ich bin heute noch sauer!

  117. Rotkäppchen1966 sagt:

    Die Zahlenspiele um unsere Nr.9 sind nachzuvollziehen, gehen aber meiner Meinung an der Wirklichkeit vorbei, da unserer peruanischer Superheld absolut überbewertet wird. Angesichts seiner Vita beim HSV (der Junge hat also Nr.9 nicht einmal eine Saison mit 10 Toren hingelegt und nur Schererein!) tendiert der Marktwert gegen 0!
    PG kriegt man vielleicht gerade noch mal verschenkt, insofern hätte der HSV angesichts des anstehenden Sparkurses zunächst erst einmal 4,6 Mio Liquidität durch Gehaltseinsparung für die neue Saison, wenn der SPieler abgegeben wird.
    Das ein derartig teurer Ersatz geholt wird, lässt sich ebenfalls nicht mit den Etatkürzungen vereinbaren. Also erst einmal auf Torun, Son, Petric etc. setzen und PG so abgeben. Ich weiß natürlich nicht, ob man das dem Herrn Kühne erklären muss/Kann…
    Wenn Herr Hoffmann die von Gravesen völlig nachzuvollziehenden kaufmännischen Gedankenspiele gehabt hat, kommt natürlich schon die eine oder andere Mio Defizit zustande…

  118. Dylan1941 sagt:

    äh neuer blog – wenn ihr habt Bock?

  119. randnotiz sagt:

    ☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦
    ♥☼☺☼♥~DERBYTIME ~ HAMBURG ~ SONNE ~ HEIMSIEG ~ HSV ~♥☼☺☼♥
    ☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦☼♦
    .
    .
    .
    Ich wünsche allen, die nicht im Stadion live dabei sein können, einen aufregenden Tag vorm TV oder in einer Sportsbar. Drückt die Daumen und schreit uns zum Sieg. Wir brauchen auch den Support vorm TV :)

  120. Zaubermaus74 sagt:

    Geht klar, randy.
    .
    Habe gestern abend beim Eishockey Finale 1 Eisbären gg. Grizzly´s ein neues Lied gehört, das ging so:
    “Werdet zu Legenden, kämpfen ohne Ende, für den Meistertitel, EHC”.
    .
    Dieses habe ich für mich umgedichtet in:
    “Werdet zu Legenden, kämpfen ohne Ende, für die Euroliga, HSV”.
    .
    Werde ich vor dem TV heute nachmittag zum Besten geben und ganz fest die Daumen drücken.
    .
    Dir und allen anderen live im Stadion wünsche ich viel, viel Spaß.
    .
    LG Anja