…schärfere Töne vor dem Derby + Choupo bleibt…

31. Januar 2011

++++++ Choupo wechselt nicht, er bleibt in Hamburg+++++++

So oft wie sein Handy heute in der einen Stunde klingelte, klingelt meins am ganzen Tag. Und ich zähle mich schon zu den Viel-Telefonierern. „Da wollen einige noch auf den letzten Drücker was haben“, scherzte Bastian Reinhardt heute Vormittag, als er sich unseren Fragen stellte. Immerhin war dort auch noch offen, was aus Choupo-Moting würde, den bis zuletzt der 1. FC Köln und Premier-League-Klub West Bromwich umworben hatten. Aber zu dieser Personalie am Ende hoffentlich mehr.

Bastian Reinhardt wirkte den Umständen entsprechend gelassen. Er drückte gefühlte 300 Anrufe in den rund 60 Minuten mit uns unbeantwortet weg und schien trotz des letzten, eigentlich für seine Hektik bekannten Transfertages extrem entspannt zu sein. Mit einem einfachen Hintergrund: die Personalie Choupo lag nicht mehr in seinen Händen und gekauft werden sollte niemand mehr. Obwohl Trainer Armin Veh jüngst seinen Wunsch wiederholt hatte, für die Innenverteidigung, in der Gojko Kacar für seine Rote Karte aus Nürnberg ein Spiel Sperre aufgebrummt bekam, noch einen Neuen gebrauchen zu können. „Wir wollten wenn nur einen holen, der uns auch perspektivisch verstärkt. Und der Markt gibt eine solche Verstärkung nicht her“, erklärte uns Reinhardt.

Also auch nicht Ochs, den Frankfurt ob eines Millionen-Lochs im Etat verkaufen will/muss?

„Nein“, so Reinhardt, „Ochs ist ein guter Spieler, ganz klar. Aber er ist für uns nicht machbar.“ Soll heißen: zu teuer. Rund sechs Millionen Euro sollen die Hessen als Ablösesumme aufgerufen haben, woraufhin nur noch Schalke mitbot. Allerdings mussten sich auch die sich immer wieder überraschend solvent gebenden Gelsenkirchener irgendwann geschlagen geben. Ochs bleibt in Frankfurt.

Und das ist die neue Chance für den HSV! Denn das Frankfurter Eigengewächs hat für den Sommer eine festgeschriebene Ablösesumme von drei Millionen Euro im Vertrag. Hier wird derjenige das Rennen machen, der am Ende am meisten Handgeld bietet – ohne Ochs zu nah treten zu wollen, aber so funktioniert das Geschäft Fußball-Bundesliga nicht nur bei ihm.

Also abwarten. Ein wenig Hoffnung bleibt uns entsprechend wenigstens für die neue Saison, dass der HSV nach 20 Spielen ohne Diekmeier und ebenso vielen mehr oder weniger schwachen Spielen seiner Vertretungen (Rincon, Tesche, Demel) die Baustelle Rechtsverteidiger behebt. Denn hier besteht Handlungsbedarf. Das wollte Reinhardt zwar nicht öffentlich sagen, aber seine Gestik verriet, dass auch er es so sieht.

Womit ich bei einem generell schwierigen Thema bin. Denn seit einigen Wochen laufen beim HSV schon die Planungen für die kommende Saison. 20 Spielerverträge laufen aus, hinzu kommen die auszuhandelnden Verträge mit Neuzugängen. Ich will jetzt gar nicht erst das Fass aufmachen, dass bzw. ob Reinhardt durch die ganze Sammer-Posse so geschwächt wurde, dass er diese Aufgabe nicht mehr optimal ausfüllen kann. Im Gegenteil: Bastian Reinhardt ist der Sportchef – das ist der Status Quo. Punkt. Und Reinhardt gibt sich betont selbstbewusst („Das ist meine Aufgabe, ich soll sie ausführen und ich werde das schaffen“). Nein, viel schwieriger empfinde ich, dass der HSV noch immer nicht geklärt hat, wer in der kommenden Saison die sportliche Leitung beim HSV hat, denn Armin Vehs Vertrag läuft aus. „Wir werden uns mit dem Trainer zu gegebener Zeit zusammensetzen“, so die kurze Antwort des Sportchefs. Ob er es nicht als suboptimal ansieht, wenn zuerst die Mannschaft und anschließend der Trainer bestimmt werden? Immerhin ist es der Trainer, der mit der Mannschaft zusammenarbeiten und sein Konzept umsetzen soll. „In Zukunft werden wir als Verein mehr über seine Spieler bestimmt. Der Verein entscheidet, wer geholt und wer abgegeben wird. Aber da sind die Unterschiede zwischen den Trainern und ihren Systemen eh nicht so gravierend.“

Dafür aber dürfte es, sollte sich der HSV von Veh trennen, eine deutlich verringerte Auswahl an Kandidaten geben. Denn es wird sicher nicht nur ein Trainer am Ende seinen Kader lieber selbst (zumindest maßgeblich) zusammenstellen wollen. Immerhin wird er am Ende am Abschneiden gemessen.

Nun denn, bis der Trainer 2011/2012 feststeht, kümmern sich Reinhardt und seine Scoutingabteilung Christofer Clemens sowie Michael Schröder um die Kadergestaltung.

Und die sehen nur noch zwei, drei Spieler mit auslaufenden Verträgen vor, deren Verbleib in Hamburg gewünscht ist. „Das war vor dem Nürnberg-Spiel noch anders, da waren es deutlich mehr“, scherzt Reinhardt. Etwas ernster wird Reinhardt dann, auf Namen wie Zé Roberto, Ruud van Nistelrooy und Frank Rost angesprochen. Während er bei den ersten beiden „Oldies“ die Zukunft ziemlich offen sieht, hatte der HSV zuvor zumindest bei Rost immer von dessen letzter Saison gesprochen, dafür mit Jaroslav Drobny sogar den designierten Nachfolger bereits verpflichtet. Doch jetzt scheint sich das Blatt gewendet zu haben. Zumindest deutet Reinhardt das an. Ob er sich vorstellen kann, mit Rost zu verlängern? „Ich kann mir vieles vorstellen“, umgeht Reinhardt eine direkte Antwort, um dann doch klarer zu werden: „Frank ist ein wichtiger Faktor innerhalb der Mannschaft. Ich werde mit ihm darüber sprechen.“ Obwohl der HSV Rost bereits vor sechs Monaten dessen Karriereende in Hamburg angedeutet hatte? Reinhardt: „Ja, Frank hatte sich zuletzt ja auch anders geäußert, dass er weitermachen will.“

Im Gegensatz zur Kaderplanung werden die täglichen Probleme noch komplett mit Veh, Oenning und Co. besprochen. So auch die Minusleistung in Nürnberg, die Reinhardt an Ungeduld und einer schwachen Offensive festmachte. „Wir haben in der ersten Halbzeit die Ordnung defensiv gehabt. Das war wie zuvor auf Schalke und gegen Frankfurt gut. Aber wir haben irgendwann völlig unsere Ordnung verloren. Das war in den ersten beiden Spielen der Rückrunde auch nicht überragend, aber da haben wir Geduld gehabt und irgendwann ein Tor gemacht. Diesmal hatten wir offensiv keinen Handlungsplan, da waren keine Automatismen zu erkennen. Wir hatten gegen Nürnbergs Kampf und deren läuferischen Aufwand keine Mittel. Hier haben wir taktisch ganz sicher noch Nachholbedarf.“

Oha. Ein Vorwurf, den sich Mannschaft und Trainer gleichermaßen anheften dürfen.

Auch insgesamt scheinen vor dem zweiten Derby der Saison andere, schärfere Töne beim HSV angeschlagen zu werden. Verantwortlich dafür ist nicht allein das schwache Nürnberg-Spiel, sondern vielmehr auch das glückliche 1:1 aus dem Hinspiel am Millerntor. „Wir wissen, dass wir mit einem Sieg gegen St. Pauli eine deutlich positivere Grundstimmung reinkriegen können“, plädiert Reinhardt, der sich an zu wenig Motivation im Hinspiel erinnert: „Wir werden jetzt keinen Böller in der Kabine zünden oder dergleichen“, sagt Reinhardt, „aber ich werde mit den Trainern darüber sprechen, was wir vor diesem wichtigen Spiel noch anders machen können. Da müssen alle brennen.“

Angst, mit seinen Kampfaufforderungen vielleicht zu viel Feuer in das eh schon brisante Stadtderby reinzubringen, hat Reinhardt nicht. „Im Hinspiel war es ein Kuschelkurs, der vor dem Hintergrund der Übergriffe auf dem Altonaer Bahnhof auch angebracht war.“ Zur Erinnerung: Damals hatten HSV-Fans St.-Pauli-Anhänger attackiert. „Aber das haben wir diesmal nicht. Jetzt steht ein Spiel an, das vielleicht das wichtigste Spiel der Saison ist. Es geht um die Vormacht in Hamburg. Das Spiel müssen wir gewinnen.“

Worte. Bislang sind es nur Worte. Und das bleibt so, bis am Sonntag das Spiel abgepfiffen ist.

Hoffentlich denken alle – nein, das ist völlig naiv. Hoffentlich denken wenigstens die Spieler, die auflaufen so, wie Bastian Reinhardt es sich wünscht. Dann hätten sie höchstwahrscheinlich auch keine Probleme mit dem kleinen Nachbarn…

Und zum Schluss noch eine gute Nachricht: Dieter ist wieder da! Ab Dienstag, dem Beginn des kürzesten Monats im Jahr, sitzt der Hausherr gut erholt wieder an seinem Schreibtisch und informiert Euch über den täglichen Wahnsinn im Volkspark. Mir bleibt bis zu meiner nächsten Vertretung nur noch übrig, mich bei Euch für den tollen Januar zu bedanken. Ihr habt mir viele neue Standpunkte nähergebracht, mich mit Euren Posts sehr gut unterhalten und den einen oder anderen sehr interessanten Denkanstoß gegeben. Es gab berechtigte Kritik, etwas weniger berechtigte und sogar das eine oder andere sehr nette Lob. Ich für meinen Teil hatte jedenfalls einen Riesenspaß mit Euch und freue mich – auch für ihn! – schon auf Dieters nächsten Urlaub!

In diesem Sinne: Nur der HSV! Und auf bald!

Euer Scholle

P.S.: Bei Choupo gibt es noch keine Entscheidung. Was bedeutet, dass der FC Köln raus ist – denn die Kölner hätten bis 18 Uhr zuschlagen müssen. Anders ist dies bei West Bromwich, die Engländer haben noch bis 24 Uhr Zeit, den Kameruner von der Transferliste zu nehmen. Sollte hier noch was passieren, werde ich diesen Artikel noch mal updaten (cooles Wort…)!

P.P.S.: TV-Tipp: Heute Abend sind Bastian Reinhardt und St. Paulis Sportchef Helmut Schulte bei HH1 in der Sendung „Rasant“ ab 20.15 Uhr zu Gast. Könnte interessant werden.

1.076 Reaktionen zu “…schärfere Töne vor dem Derby + Choupo bleibt…”

  1. HSV-Blues sagt:

    # Cosmo Schmidt am 1. Februar 2011 um 16:32 Uhr
    BH am Faxunglück schuldlos – aber er hat genug andere Böcke geschossen … ;)

  2. HSV-Blues sagt:

    Och … ;)

  3. Hsver1986 sagt:

    1000

  4. Gravesen sagt:

    @Beobachter, 16:52 Uhr:
    Sei dir sicher, es war ein einmaliger Ausrutscher.

  5. Hsver1986 sagt:

    Ey HSV-Blues, was soll denn dass ;-)

  6. flashzbax sagt:

    immmer wieder diese wertung von “oben” herab.
    hätten wir bloss alle soviel hirn !

  7. hsv_forever sagt:

    Wir müssen jetzt alle Kräfte für die Derbywochenbündeln. Problem: Sollten wir diese einigermaßen erfolgreich gestalten, haben wir wieder das Problem der Selbstzufriedenheit. Es muss jetzt irgendwie eine Geilheit auf die letzten 14 Spiele entfacht werden. Es wäre wichtig für Neuzugänge, dass wir die EL schaffen. Der Umbruch wird im Sommer erfolgen, da der Kader in der jetzigen Zusammenstellung keine Zukunft hat. Selbiges gilt für den AR bzw. für unsere verkrusteten Vereinsstrukturen.

    Gündogan wäre ein super Transfer. Was den Trainer für die kommende Saison angeht bin ich optimistisch, da der Markt jetzt doch mehr hergibt als Favre, Funkel. Man kann sich jetzt auch momentan noch aus dem Topf Gross, Rangnick bedienen. So eine Chance müssen wir nutzen. Deshalb gilt es jetzt Fakten zu schaffen. Dortmund und Leverkusen sind die Beispiele an denen wir uns orientieren sollten.

  8. Benno Hafas sagt:

    Bei mir steigt das Derby-Fieber. War heute beim Training. Abendblatt TV suchte bei den Fans 10 Gründe weshalb der HSV gegen Pauli gewinnt. Erst hat Dieter Matz den Mikro-Püschel für seine Kameramann gehalten, später hatte ich das wichtige Amt. Selbst polnische Fans sahen sich die Spieler an.
    Training war wie immer, auch die Bilder. Nichts Neues am Volkspark. :-)
    ?http://picasaweb.google.com/bennohafas/Training010211#

  9. Gravesen sagt:

    Hatte hier gerade einer die Null gewählt ? :-D

  10. flashzbax sagt:

    mich wundert, dass kaum einer was von zoltan stieber hält.
    seine daten sind 5mal so gut, wie die von gündigan.
    ein super offensiv allrounder mit einer super “linken klebe”.
    von seinen standards kann sich unser kreisel peter mal was abschauen.
    beobachtet ihn mal, er spielt bis 2012 bei aachen.

  11. renzo sagt:

    HSV-Bluesam 1. Februar 2011 um 15:05 Uhr
    “@Renzo, Du hoffst also, dass die Verantwortlichen alles falsch machen,
    damit “Dein Beweis” von heute im Sommer Realität gewinnt?
    Ich sage nur: Der Niveau-Limbo geht weiter … ;)”
    .
    Bist du ein Wortverdreher? Abenteuerliche Schlussfolgerungen! Sind für dich nur Jubelperser, die uns ständig erzählen Armin wäre ein guter Trainer und Basti hat schon so viel geleistet, HSV-Fans? Kannst du dir vorstellen, dass es auch HSV-Fans gibt, die den genannten Leuten skeptisch gegenüberstehen? Wahrscheinlich nicht. Ziemlich einfältig daraus zu folgern, die würden sich dann über das vorhersehbare Desaster freuen weil sie Recht hatten. Für dich muss wohl ein Fan kritiklos sein. Mit deiner Bemerkung über das Niveau-Limbo gebe ich dir Recht, allerdings in einem anderen Sinne, als du es meintest.

  12. flashzbax sagt:

    gündogan

  13. Beobachter sagt:

    @renzo am 1. Februar 2011 um 17:04 Uhr
    .
    Hat dir Gravensen erlaubt so etwas zu schreiben ?

  14. Gravesen sagt:

    Günnie Khan :-D :-D

  15. Schönredner sagt:

    Hallo Benno,
    gab es auch ein Spiel A gegen B? Wenn ja waren Elia, Pitroipa und Änis A?

  16. Gravesen sagt:

    @Beobachter, 17:07 Uhr:
    Ich erlaube dir doch auch, deine Sachen zu schreiben. Allerdings halte ich es für Mumpitz. Was anderes habe ich nicht gesagt. :-)

  17. RauteCouture sagt:

    schalkes pakt mit teufel magath wird übel ausgehen!

  18. Beobachter sagt:

    @Gravesenam 1. Februar 2011 um 17:08 Uhr

    Günnie Khan :-D :-D


    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    Muhahahahahahahahahahahahahahahaha
    .
    Schenkelklopfer für Beinamputierte

  19. renzo sagt:

    Beobachteram 1. Februar 2011 um 17:07 Uhr

    “@renzo am 1. Februar 2011 um 17:04 Uhr
    Hat dir Gravensen erlaubt so etwas zu schreiben ?”
    .
    Stehst du mir bei, wenn da noch der Anschiss vom Oberblogprofessor kommt?

  20. Zecke sagt:

    Benno: Basti ist auch im Fieber: ;-)

    Mopo: Haben Sie Angst vor einer Derby-Demütigung?
    Reinhardt: Natürlich nicht. Ich freue mich drauf.

    .
    :lol:

  21. shusaku sagt:

    Na mein neue Nick muss erst frei gegeben werden also nochmal.
    Hallo Benno,
    Gab es auch ein Spiel A gegen B? Und wenn ja spielten Elia Pitroipa und Änis im A Team?

  22. Gravesen sagt:

    @Beobachter, 17:10 Uhr:
    Herzlichen Dank für die Bestätigung meiner Vermutung :-)

  23. Beobachter sagt:

    @renzo am 1. Februar 2011 um 17:11 Uhr
    .
    Beobachteram 1. Februar 2011 um 17:07 Uhr
    .
    “@renzo am 1. Februar 2011 um 17:04 Uhr
    Hat dir Gravensen erlaubt so etwas zu schreiben ?”
    .
    Stehst du mir bei, wenn da noch der Anschiss vom Oberblogprofessor kommt?
    .
    JA
    ——————————————————–
    @Gravesenam 1. Februar 2011 um 17:12 Uhr
    .
    @Beobachter, 17:10 Uhr:
    Herzlichen Dank für die Bestätigung meiner Vermutung :-)
    .
    Auch dieser Beitrag fällt unter die Rubrik Mumpitz

  24. Benno Hafas sagt:

    @shusaku, 17:12 Uhr:
    Die haben auf vier kleine Tore gespielt, kein Hinweis auf eine Aufstellung für So.

  25. Beobachter sagt:

    Ok, ab sofort nur noch ernsthafte Einträge.
    Dieser Blog unterliegt von nun an strenger Kontrolle. :mrgreen:

  26. shusaku sagt:

    @ Benno
    alles klar, Danke!

  27. Hansinator sagt:

    Wer macht denn hier im Blog die Niveapolizei?

  28. Dembinski sagt:

    Hansi was ist mit Daum? Gebe doch mal bitte ein update :mrgreen:

  29. flashzbax sagt:

    weiss irgendjemand wie es diekmeier geht ?
    ist abzusehen wann er mal wieder ins training einsteigen kann ?

  30. Dembinski sagt:

    flash,
    ja interessiert mich auch! Irgendwann muss er ja mal wieder laufen können!

  31. Hansinator sagt:

    @Dembi in Rücksprache mit Allen beteiligten ist Stillschweigen vereinbart.
    Verraten kann ich nur es hat sich kaum etwas verändert :-)

  32. Ostalb HSVer sagt:

    # Hsver1986am 1. Februar 2011 um 16:47 Uhr
    HSV Kärntner
    Das Problem von Hoffi ist wohl das er den guten Sack nicht finanzieren kann.
    .
    ————————————————————————–
    .
    Das glaube ich nicht!
    Wenn ein Ruud 4 Mio. in einem Jahr verdient hat und ein Sammer + seine ganzen mitgebrachten Konsorten zusammen auch 3-4 Mio. pro Jahr verschlungen hätten- dann soll mir noch einer hier sagen, der HSV könnte sich keinen teuren Trainer aus Topf A leisten!!! So ein Schwachsinn.
    Wenn man wirklich gewollt hätte, hätte man einen G. Houiller oder einen anderen dieser Kategorie für 4-5 Mio. pro Jahr holen können, statt einem aufgedunsenen Sammerschen Trainerstab oder alternden lauffaulen Stars dieses Geld in den *A*rsch zu stecken!!!
    .
    Wann begreift man bei unserem HSV, daß Kompetenz und Potenzial von der sportlichen Führung (Manager u. Trainer) abhängen oder zumindest dort beginnen sollte!
    Wann war der HSV denn am erfolgreichsten in seiner Geschichte- mit einem Trainer von Weltformat wie Happel o. Zebec und einem genialen Ex-Fussballer wie Netzer…!!!
    Wer sind heute unsere talentierten und hochklassigen Protagonisten? Fußlahme hölzerne, zweitklassige Ex- arminia- Verteidiger (B.R.) und ein Trainer, der als Spieler bereits nix gerissen hat…der Fisch beginnt nun mal am Kopf zu stinken (AR u. VV muss man hier auch nennen).
    Man kann die Spieler natürlich nicht aus der Verantwortung nehmen (um Gottes Willen), aber ohne eine fachlich kompetente sportl. Führung beim HSV, ohne Taktik und Strategie wird das hier auf absehbare Zeit nichts! So weh mir das tut dies tatenlos mitzuverfolgen und Woche für Woche anschauen zu müssen- aber der HSV steht sich selber im Wege.
    Einzig das von Urs S. installierte und von Paul Maier und Clemens fortgeführte Jugend- und Nachwuchssystem zeigt eine gewisse Strategie.
    Man muss diesen Verein auf den Kopf stellen und jeden Stein umdrehen und verbessern- ein Herr Sammer hätte dies getan….!
    .

    In diesem Sinne…auch ein möglicher Sieg gegen die braunen, asozialen Milben aus dem Puff sollte die Wahrheit und Realität nicht verdrängen…P.S.: ich glaube nicht an einen Sieg, max. an einen schmeichelhaften Punkt.
    .
    Was wohl hier im Blog, im Stadion und in der HSV- Führungsetage los sein wird bei einer Niederlage……oh gott oh gott……hoffentlich würden dann endlich sportliche Kompetenzen gezogen werden- Veh raus und den ein oder anderen Spieler suspendieren; dazu noch den verschlafenen Möchtegern-Manager vor die Tür setzen und den Neuaufbau forcieren!
    .
    Nur meine Meinung!
    .
    Nur der HSV!
    .
    Gruß aus dem Schwabenland…

  33. Dembinski sagt:

    flash,
    laut Dieter dauert das noch mit Diekmeier! Der läuft so schnell noch nicht!

  34. HSV-Blues sagt:

    @Grave, “Niveau-Limbo” bezieht sich nicht auf den HSV, :)
    sondern auf die Blogbeiträge einiger “Spezialisten”!
    Aber stimmt schon, manche sind “… fast unterhalb der Grasnabe.”
    Zudem gibt es noch die unterirdische Nivea-Liga – ;)
    sogar deutlich unterhalb des Niveau-Limbos …

  35. HSV-Blues sagt:

    “Und sollte der HSV Gündogan und Ochs verpflichten können,
    wären die wichtigsten Planstellen behoben.”
    ;) Der Niveau-Limbo lebt!
    Beheben wir die Planstellen … !
    :mrgreen: Das übertrifft doch alles, was Fan hier
    BR an Unfähigkeit unterstellt!

  36. Mustang sagt:

    @Eiche Nogly 15:12 (repräsentatives skeptisches Stimmungsbild für den restlichen Saisonverlauf), Randnotiz 16:11 (das auf Grundoptimus fußende Gegenmodell) – mein Kompromiss-Vorschlag
    .
    Ich finde Eiche und die meisten User, die der Kritiker-Fraktion angehören, zu pessismistisch; und Randnotiz und die Die-Hard Optimisten Fan-Gruppe zu optimistisch. Es gibt aber sachliche Gründe, jetzt nicht zu verzweifeln. Denn wir können das Nürnberg-Spiel sowohl als Fortsetzung schlimmer Kicks aus der Hinrunde betrachten und dann hätten wir alle einen Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Oder wir können dieses Spiel als einen Abweicher von einem nach oben zeigenden Trend, eine Art spieltechnische und einsatzmäßige Erkältung qualfizieren. Der Beweis liegt in der Tat im Einsatzwillen und auch Spielverlauf der nächsten Partie gegen die Braunhemden (übrigens sehr schickes Design, muss man denen lassen).
    .
    Die Hauptsünden der Hinrunde war der Verweis auf die vielen Verletzten als Alibi für mangelnde taktische Ausgereiftheit der Planungen des Trainerstabs, denn da schien es fast so, als ob die Spieler sich zwar was vorgenommen hatten (rennen, fighten, siegen), ihnen dafür aber keine wirklichen taktisch klugen Vorgaben vorgegeben wurden, die sie dann umsetzen konnten. Ich glaube nicht, dass sich unsere Spieler weigern, einen Spielplan umzusetzen. Den hat es in der Hinrunde schlicht nicht gegeben und unsere kollektive Kritik am Meistertrainer hat dann zumindest Oenning Beine gemacht, sich dieses oder jenes von Tuchel, Rangnick, Dutt und Kloopp abzuschauen, denn zu der Generation der Trainergilde will er ja gehören, da will ja Oenning hin. Da will aber AV nicht hin, denn der ist ja als Meistertrainer schon angekommen mit seiner Art, die Presse einzuwickeln und vor allem nach der Ski-Abfahrt mit Sprüchen zu glänzen, nicht aber mit seinen Slalom-Künsten. Bis schließlich kurz vor und in der Winterpause selbst AV gemerkt hat, dass er seinen kleinen weißen A….. bewegen muss, häufiger trainieren zu lassen, einen Konditionstrainer hinzuzuiehen, die vorhandene technische Ausrüstung mit Videos auch zu nutzen und tatsächlich Oenning jetzt jedesmal einen Spielplan ausarbeiten zu lassen. Und siehe da, in Mönchengladbach mit Ach und Krach, auf Schalke verblüffend umsichtig und auch gegen Frankfurt zumindest effektiv hat sich auf dem Rasen was getan.
    .
    Wenn da nicht die Überheblichkeit des technisch überlegen kickenden Personals gruppiert um die Weltstars Elia und RvN wäre, die nur noch dann Bock haben, wenn es gegen die großen Namen geht, denn in ihrer eher beschränkten Wahrnehmung ihres Markt- und Karrierewerts zählen eben nur die Siege gegen die Großen. So wie gegen Schalke. Gegen die Bayern auswärts oder Dortmund auswärts geht das aber nicht, da braucht man sowohl einen Plan als auch diesen unbedingten Einsatzwillen, der der Truppe immer gerade gegen vermeinlich schwächere, weil von der Besetzung der Namen her weniger klangvolle, Teams der unteren Tabellenhälfte fehlt. Deshalb ist das Pauli-Spiel auch so relativ dramatisch. Wird es irgendwie umgebogen, können wir aufs nächste Spiel gegen Wer?da schauen; wird es verloren, erst dann, gebe ich Eiche und den Skeptikern recht. Gegen die Großen der Liga sehen wir deshalb auch schlecht aus, weil es mehr bedarf als eines guten Spielkonzepts und hammerharten Einsatzes. Da bedarf es Qualität auf höchstem Niveau und Strukturen, die solche Qualität erzeugen.
    .
    Warum meine ich, dass nicht alles schlecht ist und es nur einiger weniger Stellschrauben bedarf? Weil wir zZt wie eine Truppe zwischen Endplatzierung 6 – 10 spielen; und um das Niveau auf eine Enplatzierung 4 – 5 zu heben, bedarf es jener zwei enggetakteten Tugenden – (1) fleißigeres Trainerteam mit durchdachterem Spielplan als Taktikvorgabe – und (2) realistischere Selbsteinschätzung der Equipe selber, dass sie gerade gegen vermeintlich spielschwächere Gegner nur durch beindungsloses Gegenhalten und Kampf bestehen kann. Werden diese beiden Bedingungen erfüllt, sind auch die Plätze 4 – 5 in der Endabrechnung drin. Für höhere Weihen in der kommenden Saison würde es dann personeller Verstärkung und tiefgreifenderer Veränderung bedürfen. Wegen der Altersgrenze einiger unserer Spieler, wird sich dies zT von selber lösen (Ze + RvN + Collo); und wie es aussieht, wird es für Troche, Guy, eventuell Jansen und Paolo sehr, sehr eng, weil wohl erwogen wird, sie durch konstantere Spielerpersönlichkeiten zu ersetzen. Dann spielen wir vielleicht mal wieder um Platz 3 + 4, die beiden Quali – Plätze für die Champions League ab nächster Saison wegen der guten UEFA-Platzierung. Um aber jemals wieder realistisch um Platz 1 und 2 mitzuspielen hingegen, bedürfte es des Umbruchs, den hier viele fordern, dessen inhaltliche Begründung am besten von unserem Trapper seit 1 1/2 Jahren (Kaderzusammensetzung, Taktik, mentale Aspekte) immer tiefschürfender und – wie ich finde – weiser aufgearbeitet worden ist. Da sind wir im Blog richtig gut.
    .
    Mein Vorschlag: Das ‘wie’ des Pauli-Spiels abwarten. Geht es ähnlich in die Hose wie die Nürnberg Pleite, bin ich sofort im Eiche Nogly Camp, welches die Saison abgehakt hat. Gewinnen wir, egal wie, schließe ich mich dem Camp der Daueroptimisten um Randnotiz an, denn dann sind 4 oder 5 noch irgendwie drin.

  37. Vier gewinnt sagt:

    neuer blogggggggggg

  38. HSV-Blues sagt:

    Stimmt!

  39. Magier sagt:

    Sorry Matze, aber das mit den ” guten alten HSV-Zeiten” hat hier glaub ich ernsthaft keiner vermißt..

    Saison abhaken, weil so ziemlich alles im “lame duck” modus verharrt.

  40. HSV-Wolle sagt:

    ~~~~~~ H S V~~~~~H S V~~~~~H S V~~~~~~~
    .
    Heute kommt das Hinterzimmer mal aus Bramfeld:
    .
    Bei dieser Aussage von Dieter:
    ~
    Weil Stani ja aus Bramfeld kommt, und da kommen nur die ganz Guten her . . .“
    ~
    nicht Killroy? Wo stecks Du eigentlich?
    Hab Ihr auch ordentlich Appetit aufs Derby!
    Wir werden unsern Hunger auf 3Pkt. schon zu stillen wissen….das WE ist noch lang!
    *
    Schöne Grüße aus Bramfeld an @all.
    *
    P.S. Killroy wir telefonieren morgen.

  41. eva sagt:

    Da bekommt man Appetit Wolle, Danke fürs herrichten, urgemütlich . :-)

  42. eva sagt:

    Kinners, wat bin ich aufgeregt. Ole, ole, der HSV muss gewinnen, das ist Pflicht!
    Alle Kräfte und Sinne konzentrieren und am Sonntag werden die Rothosen explodieren und uns einen Heimsieg bescheren, jawoll.

  43. randnotiz sagt:

    Raffaelo-Zeit und ich bin seit langem mal wieder pünklich. Zur Belohnung gibt es einen Raffaelo extra ;)
    .
    Wolle, du hast völlig recht, es ist echte Derby-Time und da muss man seine
    Animositäten beiseite legen. Habe mich gestern mit einigen Sportskameraden unterhalten unhd die freuen sich alle aufs Derby. Die sind noch nicht so negativ auf den HSV eingestellt wie wir. Dadurch das der Blog von der Grundausrichtung eher pessimistisch und grumelig auf den HSv zu sprechen ist, bekommt man eine andere Wahrnehmung. Ich merke das selber an mir und das tut mir nicht gut.
    .
    Ich gebe zu, dass ich tierisch sauer auf unsere Jungs bin, was sie in der bisherigen Saison geleistet haben, aber der Blog sorgt dafür, dass es sich noch ein wenig schlimmer anfühlt. Die echten Pro-HSVer werden immer weniger.
    .
    Also habe ich entschlossen meinen Grieskram in die unterste Schublade zu legen (Achtung liebe HSVer, dass ist kein Freifahrtsschein für weitere leidenschaftslose Auftritte), und den HSV mit Begeisterung und Enthuisasmus anfeuern.
    .
    Dieses Stadtderby ist ja nun mal das Größte und wir haben so viele Jahre drauf warten müssen. Da sollten wir uns das im Vorfeld nicht kaputtreden. Und es stehen ja weitere Nordderbys an, der HSv kann also vieles gutmachen in den nächsten Spielen und endlich wieder für eine richtig gute Stimmung sorgen.
    .
    Lassen wir unsere schwarz-weiß-blauen Luftballons gegen Himmel steigen, die Fahnen hissen und unseren Ausgeh-Anzug bügeln. Ein besonderes Spiel steht an.
    .
    Es wird knistern und prickeln am Sonntag. Freuen wir uns drauf. :) Ich tue es wieder. :lol:

  44. randnotiz sagt:

    Drüben ist so eine düstere Stimmung, ich muss meinen Beitrag auch noch einmal drüben reinstellen. Besser ist das. :)

  45. Nordbert sagt:

    Moin Ihr Lieben,

    alles im Lot bei Euch? Wenn ich Euch so lese, behalte ich meine Gedanken zum “Derby” mal lieber für mich. Es sind einfach drei Punkte, die wir dringend brauchen.

    eva, hat gestern alles geklappt?

  46. Nordbert sagt:

    Ups, gerade gesehen – das war wohl Gedankenübertragung… ;-)

  47. Nordbert sagt:

    Schälchen, Dudu? Jimmy Bondi, der kleine Bruder von James Bond???
     
    http://img.tvmovie.de/imageTransfer/F1_37046.jpg
     
    :shock:

  48. Nordbert sagt:

    Schälchen, Dudu? Jimmy Bondi, der kleine Bruder von James Bond???

    ?http://img.tvmovie.de/imageTransfer/F1_37046.jpg

    :shock:

  49. eva sagt:

    zwei Cowboys, ein Gedanke ;-)
    .
    Deine Gedanken zum Derby wollen wir gerne lesen, nur Mut ;-) Nordi

  50. Rautenschälchen sagt:

    Guten Morgen an meine lieben Hinterzimmler,
    .
    HSV-Wolle: So, so Du bist also auch aus Bramfeld. Das scheint ja ein interessantes Fleckchen zu sein :-)
    .
    Randy, Du triffst mal wieder komplett den Nagel auf den Kopf! Richtig, lass uns den schwarz-weiß-blauen Anzug bügeln und die Luftballons blase ich schon mal auf. Das Interview im Kicker von Fäustel passt auch dazu.
    Und vielen Dank auch für die weißen (!) Raffaelos! ;-)
    .
    Nordi, Deine Gedanken interessieren uns auch. Und falls die nicht so positiv sind, schicke ich Dir schon mal einen HSV-Luftballon rüber, dass er Deine trüben Gedanken vertreibt.
    Und zu Dudu: Genial. Das waren früher meine Lieblingsfilme. Herrlich! :grin:

  51. randnotiz sagt:

    Mädels,
    .
    Nordi macht doch nur einen auf dicke Hose. Der hat seine Gedanken doch noch gar nicht sortiert und kann sie deswegen auch nicht zu Papier bringen. :)
    .
    Wenn er sich geordnet hat und die Halbleiter runtergestiegen ist, wird er uns auch an seiner inneren Wuselwelt teilhaben lassen. Zumindest was den HSV betrifft. :lol:
    .
    Stimmt’s Nordi?

  52. Speedme sagt:

    Guten Morgähn……..

  53. Rautenschälchen sagt:

    Morgähn Speedme,
    hier kommt gleich mal eine Tasse Kaffee für Dich. Kannst Du bestimmt gut gebrauchen :-)

  54. randnotiz sagt:

    Moin Schlafmütze :)

  55. Speedme sagt:

    Oh Danke! Meine Retterin :-)
    Ich bin noch voll alle von gestern Nacht…

  56. eva sagt:

    Hi Speediiiiiiiiiiiiiiiiiiii

  57. Speedme sagt:

    Heidi, juhuuuuuuuu

  58. Rautenschälchen sagt:

    Speedme, na sowas ;-) Du bereitest Dich ja wirklich vorbildlich auf das Derby vor :-)

  59. Speedme sagt:

    Gestern Abend hatte ich bei einer Apres-Ski Party in einem Autohaus aufgelegt. Harte Steinplatten als Untergrund. Meine Füße waren sowas von fertig am Ende. Die spüre ich immer noch ;-) Aber es war oberaffengeil :-D

  60. HSV-Wolle sagt:

    Moin Moin aus Bramfeld,
    ihr wist es ja schon…da, wo die guten herkommen:grin:
    .
    So die Flagge rausgehängt, gut ausgeschlafen, der erste Teil des Derby WE kann
    beginnen.
    .
    Speedme, dann kann ja heut nichts mehr schiefgehen!
    Freu mich auf heut abend- @all !!
    .
    Heimsieg-Heimsieg-Heimsieg-Heimsieg-Heimsieg-Heimsieg-Heimsieg-Heimsieg
    *
    Nur der HSV.

  61. HSV-Wolle sagt:

    :grins:

  62. Speedme sagt:

    Wolle, meine Flagge weht den ganzen Tag hoch über unserer Umgehungsstraße (bald A39). Flagge zeigen heißt die Devise. Freu mich auch schon auf heute Abend.

  63. eva sagt:

    :grin: Wolle so geit dat ;-)

  64. HSV-Wolle sagt:

    Danke eva. Lern ich nicht mehr…………

  65. MrsMurphy sagt:

    @ Sven: Hier treibst Du Dich also rum. Habe eben mit Kieler telefoniert, wenn alles gut geht, dann hast Du aber die Top-Nachbarin zum Spiel gegen den FC! Ey, ick froi mir wie Bolle! :D
    .
    Wünsche Euch heute abend besonders viel Spaß.

  66. Nordbert sagt:

    Irrtum, randy, meine Gedanken zum Derby habe ich schon vor einem halben Jahr auf einen Blog, äh in einen Block, äh in einen Blog geschrieben. Nach Abgleich der p- und n-dotierten Bereiche bin ich dann zu dem Ergebnis gekommen, daß sich nichts geändert hat ( :mrgreen:):
     
    1. Mir persönlich ist es völlig egal, ob wir gegen den Nachbarn oder einen anderen Verein spielen (d.h., das ist nicht ganz wahr – lieber wäre mir noch, St. Pauli verschwindet wieder in der Versenkung, wo es hingehört – 2. Liga ist doch okay. Das Derby nervt eher!).
    2. Der HSV kann nur verlieren – ein Unentschieden oder ein knapper, glücklicher Sieg werden wie eine Niederlage bewertet (Medien, Blog), ein deutlicher Sieg wie eine Selbstverständlichkeit. Schon allein deswegen mag ich Derbys nicht.
    3. Die Medien hypen schon wieder (der HSV auch) und letztendlich geht es doch nur um drei Punkte, die wir auch gegen jeden anderen Gegner einfahren müssen.
    4. Gegen schlechte Gegner tun wir uns meistens schwerer als gegen “ernstzunehmende”.
     
    Wir Ihr seht, ich freue mich also schon richtig… :roll:

  67. eva sagt:

    Nordi um 13.05 Uhr
    NOOOOOOORDI, endlich jemand der mich versteht!
    Pro: 2. Liga für St.P

  68. Nordbert sagt:

    eva: :-)

  69. Nordbert sagt:

    Schälchen, richtig. Dudu war schon immer viel cooler als Herbie!
     
    Jimmy: “Dudu, Friede!”
    Dudus Display: “Schade!”
     
    :mrgreen:

  70. eva sagt:

    Nordi, meelen Sie mir ihre Addy, sonst wart das nix mit dem abholen

  71. Nordbert sagt:

    Bist Du schon to Hus?

  72. Nordbert sagt:

    au weia, wer lesen kann ist klar im Vorteil. :roll:
    Mail kommt!

  73. Killroy sagt:

    Moin Jungs und Mädels,
    Ihr seid ja alle schon ganz aufgeregt :-).
    Schälchen, klar ist Bramfeld ein interessantes Fleckchen. Dieter hat es doch geschrieben :-). Ich sehe das schon seit 39 Jahren so :mrgreen:.
    Euch allen ein schönes WE und wie immer einen Guten Appetit.
    Gruß
    Killroy
    P.S. Und natürlich am Sonntag 3 Punkte. Gegen wen spielen wir eigentlich? Also ich bin so gegen 14:00 Uhr an der Polizeiwache am Sonntag. Freue mich auf Euch.

  74. Rautenschälchen sagt:

    Nordi, 13:48 Uhr
    Auf alle Fälle! Dudu ist so schön gelb und hat schwarze Reifen, also schwarz gelb, so wie die schwarz-gelben, die heute Abend auch gewinnen ;-)
    .
    Killroy, schon seit 39 Jahren? :shock: ;-)
    .
    Wünsche Euch auch guten Hunger :-)

    Pro: Guten Hunger am Freitag Abend
    Pro: Pro 3 Punkte am Sonntag

  75. Killroy sagt:

    @Rautenschälchen, 17:31 Uhr:
    Ja, klar.
    Hab mich doch gut gehalten oder?
    ODer hattest Du gedacht ich wäre älter (wehe) :-).

  76. eva sagt:

    Rauti, bis morgen am Tel. I freu mi :-)
    .
    Allen einen schönen Abend!