Tagesarchiv für den 23. November 2010

Sorry!

23. November 2010

Also beleidigt ist der Matz nicht, eigentlich nur einfach begeistert. Wenn ich das so aus der richtigen Entfernung lese, was der Herr Bückler hier absondert – herrlich. Einige können darüber ja schon kräftig lachen, ich mittlerweile auch. Dieser Bückler ist einfach sensationell. Der weiß alles, der kennt alles, der schreibt allen vor, was sie zu wissen haben, der ist unglaublich. Sollte ein solcher Übermensch nicht den Herrn Hoffmann beerben? Sofort? Oder für Trochowski spielen? Oder für Jarolim?

Trotz allem hoffe ich nur, dass sich einge User (“Matz-abber”) diese Bückler-Witze nicht allzu sehr zu Herzen nehmen. Haltet durch! Ich mache es ja auch.

Wobei ich beim Thema bin. Ich sitze daheim, lese alles und jeden, aber leider kommt nicht der so sehr ersehnte Anruf. Also: Training heute um 10 und um 15 Uhr, zweimal ausgefallen. Die haben morgens und nachmittags Eis gegessen. Bückler. Natürlich.

Nee, im Ernst, es ist das erste Mal, dass es an einem ganz normalen Tag (auch an “unnormalen” gab es das noch nicht!) kein neuer Bericht bei “Matz ab” erscheint. Selbst Weihnachten und Neujahr ging es rund . . . Der Grund dieser Leere erschließt sich mir auch (noch) nicht, aber irgendetwas scheint sehr, sehr schiefgelaufen zu sein.

Der Kollege “Scholle” sollte (und ich denke auch, dass der dort war) zum Training gehen. Anschließend sollte er seine Eindrücke und seine Gespräche melden, er meldete sich in der Tat um 18.15 Uhr bei mir, kündigte an, dass es nun sehr bald losgehen würde – und seit dieser Zeit sitze ich auf dem Trockenen. Nichts mehr gehört. So etwas soll es ja geben, ich hoffe nur für den Kollegen, dass noch immer alles gut ist. Und dass ihm nichts Böses widerfahren ist. Ich hoffe.

Morgen und in den folgenden Tagen bin ich wieder rund um die Uhr, heute gab es für mich privat die (fast) letzten Arbeiten in der Baustelle Matz zu erledigen.

In der Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet, wünsche ich Euch eine gute Nacht.

Am Mittwoch ist um 10 Uhr Training im Volkspark (kein Eisessen mit Bückler), ich werde dann direkt aus der Raute heraus arbeiten, um den Rückstand (von heute) aufzuholen.

Sorry! Es tut mir leid.

Gute Nacht.

23.28 Uhr