Da ist noch Luft nach oben

28. Juli 2017

Hat noch eine Menge Arbeit vor sich: Sportdirektor Jens Todt

Ist er raus, wie es die Kollegen der „BILD“ schreiben, oder steht der Transfer kurz vor dem Abschluss, wie es die „Mopo“ andeutet? Die Personalie Stefano Denswil wird aus Längenfeld sehr unterschiedlich beurteilt – und hier im Blogforum ebenso. Ich hatte gestern schon mit den Verantwortlichen gesprochen, die sich weitgehend bedeckt hielten. Heute aber habe ich erfahren, dass sich Der Innenverteidiger des FC Brügge trotz zweier Tore nicht empfehlen konnte. Im Gegenteil, er habe Mängel offenbart, die eine Verpflichtung in weite ferne rücken. Trainer Markus Gisdol und Sportchef Jens Todt sollen andere Personalien vorrangig prüfen, darunter auch die beiden genannten Spieler aus der Primera Division, Villarreals Alvaro Gonzales und Sevillas Innenverteidiger German Pezzella. Und das dürfte teuer werden. Immerhin wird bei beiden Spielern von einer zweistelligen Millionen-Ablöseforderung gesprochen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Vormittagstraining: Walace bricht ab

28. Juli 2017

Moin, moin, liebe Matzabberinnen und Matzabber! Zum schnellen Zeitvertreib stelle ich Euch hier ein kurzes Video der Vormittagseinheit rein, das mir Joscha aus Längenfeld geschickt hat. Nicht zu sehen: Walace brach das Training kurz vor Schluss humpelnd ab. Eine Diagnose steht noch aus. Ich melde mich später noch mal bei Euch!
Den ganzen Beitrag lesen »

Ein bitterer Ausfall könnte noch mal Schwung ins Transferkarussell bringen

27. Juli 2017

Knieverletzung: Filip Kostic fällt für den Saisonstart aus

Kurios, was ich hier – zum Glück! – nur sehr selten, anderswo allerdings etwas häufiger, lesen konnte: Da wird tatsächlich gemutmaßt, der Ausfall von Filip Kostic würde den HSV nicht sonderlich schwächen. Und das meinen die sogar ernst. Der Serbe zog sich am Dienstag, beim 1:1 im Test gegen Sparta Rotterdam, eine Kapselverletzung im rechten Kniegelenk zu. Kostic wird mehrere Wochen und damit wohl auch zum Start in die Saison fehlen. Der Mann, der auf der linken Seite quasi konkurrenzlos ist. Und da auch kein weiterer Offensivspieler für die linke Bahn eingeplant ist, könnte das auch so bleiben. Soll heißen: Es würde ein Rechtsfuß seitenverkehrt spielen müssen. Jatta, Müller, Hahn – einer wird es wohl werden. Und DAS nenne ich zunächst einmal Schwächung. Zumindest, bis das Gegenteil bewiesen wird.

Den ganzen Beitrag lesen »

Todt und Gisdol eröffnen den Poker

26. Juli 2017

Soll nach Hamburg wechseln: Stefano Denswil vom FC Brügge

Im Charterflieger zum nächsten Neuzugang? Markus Gisdol und sein Sportchef Jens Todt sind heute Abend zu Gast beim Qualifikationsspiel des FC Brügge, der den türkischen Vizemeister Istanbul Başakşehir antreten muss und das Objekt der Begierde aller Wahrscheinlichkeit nach von Beginn an aufbieten wird: Innenverteidiger Stefano Denswil. Um den 24-jährigen Niederländer zu beobachten und anschließend zu sprechen, buchte der HSV einen Privatflieger, so ernst ist es inzwischen. Denn nachdem immer deutlicher wird, dass die Nummer eins auf der HSV-Wunschliste, Sevillas German Pezzella, finanziell außer Reichweite gerät, muss schnell gehandelt werden. Zum einen muss Sevilla erkennen, dass ihr Spieler nicht der einzige HSV-Kandidat ist (was sie bei dem angegebenen Interesse anderer Klubs nicht besonders stören dürfte), zum anderen muss der HSV jetzt Nägel mit Köpfen machen und bei Brügge eine Entscheidungsgrundlage schaffen. Dafür kann es sehr hilfreich sein, dass Denswil selbst sein Interesse bekundet haben soll, nach Hamburg zu wechseln. Daher ist die kurzfristig eingestreute Reise nach Brügge auch notwendig. Nachlegen ist das Stichwort. Wobei das auch für die Finanzen gilt. Denn auch in diesem Fall wird die Hilfe von Mäzen und Investor Klaus Michael Kühne in Anspruch genommen.

Den ganzen Beitrag lesen »

Pollersbeck patzt und Jatta trifft beim 1:1 gegen Sparta Rotterdam

25. Juli 2017

Patzte erneut: HSV-Neuzugang Julian Pollersbeck

Ich konnte irgendwie nicht anders. Morgen über ein Spiel von heute berichten – nee, das geht nicht. Daher der schnelle Bericht vom Spiel aus Ims. Denn da fand er statt, der zweite echte Härtetest. Gegner im österreichischen Trainingslager diesmal der niederländische Erstligist Sparta Rotterdam. Und wie ernst Trainer Markus Gisdol den zweiten Test gegen eine Profimannschaft nahm, bewies die Startelf:
Pollersbeck – Diekmeier, Papadopoulos, Mavraj, Sakai – Jung, Ekdal – Hahn, Müller, Kostic – Wood.
Also mit dem nominell vielleicht Besten, was der HSV aktuell zu bieten hat. Wobei dazuzusagen ist, dass es abgesprochen ist, dass sich Pollersbeck und Mathenia auf der Torwartposition abwechseln. Insofern kann man hier noch nicht von einem ersten Wertungszeichen sprechen. Wobei die Aufstellung auch zeigt, was Gisdol primär sehen will: Offensivpressing.
Den ganzen Beitrag lesen »

HSV – Sparta Rotterdam live

25. Juli 2017

So, liebe alle! Mit großer Freude habe ich vernommen, dass Gastbeiträge auch bei Euch auf großes Interesse stoßen. Ebenfalls hoch im Kurs scheint zudem ein funktinierender Livestream vom HSV-Testspiel zu sein. Und den habe ich für Euch. Das Spiel gegen Sparta Rotterdam könnt ihr auch hier ab 18.30 Uhr live verfolgen. Ich werde Euch morgen Vormittag zusammen mit meinem Kollegen henrik Jacobs, der vor Ort ist, meinen Bericht zum Spiel nachreichen. Bis dahin uns allen ein gutes Spiel – und Euch viel Spaß! Bis morgen!! Anbei zudem noch das Interview mit Albin Ekdal, zu dem ich mich morgen benfalls noch einmal äußern werde… Anbei der Link zum Spiel: https://tv.hsv.de/ HINWEIS vom HSV: Bitte nutzt keinen Chrome-Browser – bei der Streamübertragung über Firefox läuft es. #hsvspa

Scholle

Intreview: Albin Ekdal hofft auf seinen dritten Anlauf

25. Juli 2017

Gastbeitrag: Wo der Niedergang begann – und was sich deshalb ändern muss

24. Juli 2017

Einer der wenigen erfolgreichen Trainer beim HSV in den letzten Jahren

Dauerregen in Längenfeld, und Dauerregen in Hamburg. Das Wetter ist derzeit nicht allzu gut auf den HSV zu sprechen, während viele HSV-Fans ihrerseits noch nicht allzu gut über den „neuen“ HSV sprechen. Hier werden fleißig  Thesen aufgestellt, wann „der Niedergang“ begonnen hat und wer alles Schuld trägt – bzw. wer sie eben nicht mitzutragen hat. Und passend dazu habe ich von einem Blognutzer einen sehr interessanten, teils eigenwilligen, aber mit vielen Thesen ausgestatteten Artikel erhalten, den ich Euch hier angereichert mit ein paar Fotos reinstellen will an einem Tag, wo in Längenfeld nicht öffentlich Kraft trainiert wurde und auch in Sachen Transfers nicht viel passiert ist. Von daher: Vielen Dank, Manfred! Vor allem auch von meiner Frau, die sich so darüber freuen kann, dass ich dank Dir ein wenig früher an Ihrer Geburtstagsfeier teilnehmen kann. In diesem Sinne, bis morgen! Und jetzt viel Spaß mit dem aus meiner Sicht sehr interessanten Beitrag von Manfred:

Den ganzen Beitrag lesen »

Vielen Dank für Deinen Beitrag, „oedipus“!

23. Juli 2017

Wenn die Meinungen auseinandergehen: Wird ein Spielmachertyp wie er noch gebraucht? Aaron Hunt ist in Längenfeld auf jeden Fall noch dabei.

So, liebe Leute. Anstatt hier einen Gastbeitrag zu veröffentlichen, werde ich heute einen sehr interessanten Post aus dem Vorblog beantworten. „oedipus“ hat darin sehr viele, sehr interessante Ansätze aufgeschrieben, denen ich gern antworten bzw. denen ich gern meine Meinung anfügen würde. Zum Teil auch als Antwort auf direkte Ansprachge von „oedipus“. Auf jeden Fall ist es genau das, was ich hier unbedingt forcieren will: Themenorientierte Interkommunikation zwischen uns. DAS ist für mich konstruktive Auseinandersetzung miteinander. Aber lest selbst, was ich meine:

Den ganzen Beitrag lesen »

Nächste Einträge »